Fische und andere Wasserlebewesen

Wie dekoriere ich ein Aquarium?

Pin
Send
Share
Send
Send


Richtige Gestaltung von Aquarien - ist nicht nur ein Lebensraum für Fische, sondern auch eine vollständige Gestaltungslösung, die den Raum dekorieren kann. In vielen Fällen dient das Aquarium als eine Art Raumaufteilung. Damit das Design des Aquariums nach allen Regeln durchgeführt werden kann, ist es wichtig, seine Größe und Form zu berücksichtigen und auf Stilen und Elemente zu achten. Sie können auch das Design eines Aquariums in Moskau Spezialisten des Unternehmens Underwater World anvertrauen.

Die Wahl der Dekorationsartikel

Die große Auswahl an Designelementen für Aquarien bietet viele Möglichkeiten - Sie können nahezu jedes Material verwenden, das auf Ihren eigenen Vorlieben basiert. In unserem Artikel werden Fotos des Aquariums präsentiert, die Sie als Inspirationsquelle nutzen können. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die meisten Elemente nicht nur eine ästhetische Komponente darstellen, sondern auch bestimmte Funktionen erfüllen. Die originellsten Beispiele für das Design von Aquarien finden Sie auf unserer Website.


Warum wird die Dekoration von Aquarien mit Haken von Amateuren so geschätzt? Dafür gibt es mehrere Gründe: Haken sind der beste Schutz für kleine Fische und können in vielen Fällen sogar eine zusätzliche Nahrungsquelle oder ein Platz zum Werfen von Kaviar werden. Die dekorative Rolle von Haken ist schwer zu überschätzen - sie passen perfekt in viele Stile und dienen auch als „Plattform“ für den Aufbau von Moos. Darüber hinaus kann Holz eine saure Umgebung aufrechterhalten, die für einige Familien von Fischen und Unterwasserpflanzen erforderlich ist.

Eine der besten Optionen ist der Kauf eines Snag von den Mopani-Wurzeln oder Mangobäumen sowie von Weide, Erle, Ahorn, Buche. Wenn Sie sich entscheiden, selbst einen Haken zu finden, ist es wichtig, auf einige Funktionen zu achten. Es ist besser, Eiche abzulehnen - es produziert Substanzen, die Wasser färben können, und auch faulige und faulige Materialien funktionieren nicht. Die beste Lösung - die Wahl des Holzes, das sich schon lange im Teich befindet. Nachdem ein geeignetes Material gefunden wurde, sollte es vorbereitet werden:

  • Lose Teile und Rinde entfernen,
  • Wärmebehandlung - in kochendes Wasser mit Salz oder Kaliumpermanganat geben (dadurch werden Mikroorganismen zerstört),
  • abspülen und abkühlen lassen, danach können Sie den Haken in das Aquarium legen (vor dem Pflanzen von Pflanzen).

Ein Aquarium mit Steinen zu bauen ist sehr gefragt. Sie werden wie folgt klassifiziert:

  1. Berg metamorph:
    • Schiefer - ist in Schichten geformt, hat oft eine dunkle Farbe, bei der Wahl eines solchen Steins sollten Sie die Gefahr einer Beschädigung der Fische an scharfen Kanten nicht vergessen, es ist wichtig, der Form besondere Aufmerksamkeit zu widmen.
    • gneiss ist ein gestreifter Stein, eine universelle Lösung für fast jedes Aquarium.
    • Marmor - hat eine körnige, relativ lockere Struktur, daher eignet er sich in Fällen, in denen die Gestaltungsidee das Keimen von Böden mit kleinen Algen und die Bildung von Plaques umfasst. Es ist wichtig zu wissen, dass das Baby aus Marmor nicht die beste Lösung für das Pflanzen ist, und es hilft auch, die Wasserhärte zu erhöhen (es ist möglich, ein Aquarium für Buntbarsche mit diesem Stein zu dekorieren).
    • Quarzit - ein körniger Stein mit grauem, weißem oder rötlichem Farbton, die beste Lösung für Grünliebhaber.
  2. Vulkanisch:
    • Granit - ein neutraler Stein wirkt als universelles Dekorationselement.
  3. Sedimentär:
    • Kalkstein - erhöht den Härtegrad deutlich, die Farbe variiert von Grau bis Weiß,
    • Sandstein - betrachten Sie die Zusammensetzung, weil Einige Arten tragen auch zu einer erhöhten Wasserhärte bei.

Die Wahl des Bodentyps sollte unter Berücksichtigung seiner Auswirkung auf den Säure-Basen-Haushalt und die Weichheit oder Härte des Wassers getroffen werden.

Es kann sicher als Schlüsselkomponente bezeichnet werden, da es die Funktion eines Substrats für Pflanzen übernimmt und auch Wasser „filtert“ und Schmutzpartikel absorbiert. Natürlich darf man die dekorative Rolle des Bodens nicht unterschätzen. Es ist in drei Hauptgruppen unterteilt:

  • Sand, Schotter, andere natürliche Materialien,
  • künstlicher Boden
  • Material, das bei der Verarbeitung natürlicher Elemente anfällt.

    Bodenkörnchen sollten optimale Größen haben - von 0,2 bis 0,8 mm, während die Form berücksichtigt werden muss - es ist besser, der Rundung den Vorzug zu geben. Die Farbe des Bodens kann unterschiedlich sein - sie wird durch das Gesamtkonzept und den Stil des Aquariums bestimmt.

    Java-Moos

    Eine der besten Möglichkeiten, dem Natürlichen eine Dekoration hinzuzufügen, während es bei der Pflege und Kultivierung ziemlich unprätentiös ist. Es gibt jedoch eine wichtige Voraussetzung für das normale Wachstum von Javanisches Moos - Kohlendioxid. In Bezug auf die Beleuchtung ist es nicht launisch - mit einem niedrigen Niveau nimmt es eine langgestreckte Form und eine helle Farbe an, mit einer hohen - seine Struktur wird dichter.


    Das schöne Design des Aquariums mit dem Hintergrund ist nicht weniger wichtig als die korrekte Anordnung der Elemente. Für Liebhaber des natürlichsten Stils ist es eine der besten Möglichkeiten, das oben beschriebene Javaner-Moos, Baumstumpf oder andere Dekorationsmethoden zu verwenden. Am einfachsten ist es, einen speziellen Film auf ein doppelseitiges Klebeband zu legen.

    Der volumetrische Hintergrund ist etwas komplizierter, sieht aber auch beeindruckender aus. Dekorative Elemente bestehen aus Polystyrolschaum sowie Kork- oder Schieferplatten, die eine Perspektive schaffen. Es ist wichtig, auf die Zusammensetzung der zur Fixierung verwendeten Mittel zu achten - dies gilt nur für ungiftige Substanzen.

    Für die Dekoration des Aquariums werden Pflanzen sowohl lebend als auch künstlich genutzt, dies wird durch das Ökosystem und die Art des Fisches sowie durch die Erfahrung bei der Gestaltung und Kultivierung von Pflanzen bestimmt. Es ist sinnvoll, künstlichen Pflanzen mit hartem Wasser den Vorzug zu geben, sowie in Fällen, in denen pflanzenfressende Fische im Aquarium leben, insbesondere bei einer großen Anzahl von ihnen.


    Bei der Auswahl der Pflanzen ist es notwendig, die Zusammensetzung im Voraus zu präsentieren - und es muss berücksichtigt werden, dass die Algen einen Teil der Landschaft bedecken können. Außerdem kann es schwieriger sein, Fische zu sehen. Niedrige Algen werden im Vordergrund gepflanzt, und im Hintergrund, in der Nähe der Wände, sind sie hoch und üppiger.

    Wenn Sie eine Pflanze mit einem langen, dünnen Stängel wählen, ist es besser, sie in der Mitte des Aquariums zu platzieren. Eine der interessanten Gestaltungsmöglichkeiten für Pflanzen ist die Kaskadenlandung.

    Es ist auch wichtig, die Besonderheiten der Pflege der einen oder anderen Alge sowie die Verträglichkeit der Art und die Geschwindigkeit, mit der die Pflanzen wachsen, zu berücksichtigen.

    Senken, Korallen

    Korallen können auch eine ausgezeichnete Option für die Dekoration von Aquarien sein. Ihre Verwendung sollte nicht übermäßig sein - es sollte daran erinnert werden, dass sie Kalziumkarbonat enthalten, das die Wasserhärte beeinflusst. Fische, die sich in hartem Wasser gut fühlen, verwenden diese dekorativen Elemente als Unterschlupf sowie für die Jagd oder das Laichen.

    Bevor Sie die Muscheln und Korallen platzieren, müssen Sie sie reinigen und eine Wärmebehandlung durchführen.

    Figuren, Höhlen, Schiffe usw.

    Die Vielfalt der verschiedenen Elemente der Dekoration des Aquariums ermöglicht es Ihnen, Ihre Ideen zu verkörpern und den gewählten Stil zu unterstreichen - von den "versunkenen" Schiffen und Piraten-Symbolen wie Schatztruhen bis hin zu Statuen und ganzen Städten. Wenn solche Elemente in fertiger Form verkauft werden, können kleine Töpfe oder deren Teile sowie Tonpfeifen als Höhle oder Grotte dienen. Wie bei der Platzierung anderer Objekte ist es wichtig, die Materialarten zu berücksichtigen, aus denen die Figuren hergestellt werden.


    Designregeln für Aquarien: Was ist zu suchen?

    Die Erstellung eines eigenen Aquariums sollte unter Berücksichtigung mehrerer Anforderungen erfolgen:

    • Wahl des Designs, passend zum Gesamtkonzept des Raumes,
    • die Bedürfnisse der Bewohner erfüllen,
    • Sicherheit

    Um das Thema der Gewährleistung der Sicherheit kurz zusammenzufassen, kann man folgendes sagen: Es ist notwendig, scharfe Kanten von Steinen, übermäßigen Gehalt an Kalk und mineralischen Verunreinigungen zu vermeiden und auch auf die Desinfektion von Elementen zu achten - Staue, Steine ​​usw.

    Die Gestaltungsideen von Aquarien sind vielfältig dargestellt, es gibt jedoch mehrere Lieblingsstile, von denen jeder durch seine eigenen Besonderheiten und Tugenden gekennzeichnet ist.


    Aquarium im japanischen Stil

    Die Basis dieses Stils ist weniger eine Nachahmung von Natürlichkeit und Natur als vielmehr eine Komposition, die den Betrachter beruhigt. Vieles ist aus dem Steingarten entlehnt, die Kultur Japans, Bonsai und Minimalismus sind das Hauptmerkmal. Manchmal besteht ein Aquarium ausschließlich aus einem einzigen Element - Steinen unterschiedlicher Größe und immer in einer ungeraden Anzahl.


    Holländischer Stil

    Dies ist eine Art Unterwassergarten, üppiger Teich. Stil impliziert eine sehr saubere Ausführung, es ist eher ein Blumenbeet, das sorgfältig nach allen Merkmalen der Pflanzen sortiert ist. Ihre Langleinen-Anordnung ist eines der charakteristischen Merkmale dieses Stils.


    Richtung Meer

    Entwerfen Sie ein Meerwasseraquarium - eine der beliebtesten Arten. Es geht darum, mit Meerwasser zu füllen und sich mit verschiedenen Bewohnern anzusiedeln - nicht nur mit Fischen, sondern auch mit anderen wirbellosen Tieren. Wenn Sie kontrastierende Tiere sowie verschiedene Pflanzenformen verwenden, kann das Meerwasseraquarium sehr eindrucksvoll aussehen.


    Unterarten des Meeresaquariums:

    • Tank, wo sich Salzwasserfische und dekorative Elemente aus künstlichen Materialien befinden,
    • Riffaquarien, gekennzeichnet durch das Vorhandensein von Weichkorallen, anderen Tieren, Algen.

    Ein Pseudo-Aquarium zu bauen ist in letzter Zeit nicht weniger beliebt. Diese Option beinhaltet die Verwendung von Süßwasser und der Bewohner, die bequem darin leben können, sowie die Nachahmung der Meereslandschaft mit Muscheln, leichtem Boden und Korallen. Blaue Lichter, die den Effekt verstärken sollen, während die Erstellung eines solchen Stils sowohl hinsichtlich der Finanzierung als auch hinsichtlich der aufgewendeten Kräfte viel einfacher ist.

    Natürlich - Biotopstil

    Dieser Stil bedeutet, dass der Besitzer des Aquariums den Innenraum so nah wie möglich an die natürliche Umgebung bringt. Gleichzeitig umfasst das Biotop die detaillierteste Rekonstruktion eines bestimmten Reservoirs und die Sammlung - die Auswahl von Flora, Fauna und Design - unter Berücksichtigung der Merkmale des Lebensraums eines bestimmten Fischtyps. Natürlich ist hier oft das Ziel die wissenschaftliche Beobachtung des Verhaltens der Bewohner. Das geographische Prinzip erlaubt es, die Vielfalt des Ökosystems einer bestimmten Region zu demonstrieren. Alle diese Stile implizieren das Vorhandensein von ausreichend tiefem Wissen und sind relativ kostspielig in der Durchführung.

    Pseudonatural Style ist ideal für ein bescheidenes Budget - es fehlt ihm an Prätentiösität, und unprätentiöse Einwohner werden als Bewohner verwendet. Die Registrierung erfolgt mit Hilfe gewöhnlicher Boden-, Leistungs- und Filtrationsaufgaben. Als Licht wird diffuses Solar verwendet.

    Konzeptionelle Lösung

    Das Vorhandensein bestimmter Vorlieben des Aquarienbesitzers kann die Grundlage für die Gestaltung Ihres eigenen Stils bilden. Von fabelhaften Motiven bis zu modernen Megacities, antiken Tempeln und kosmischen Landschaften - Sie können jede Idee verwirklichen, die anspricht.

    Was ist bei der Anmeldung zu beachten?

    Durch die Herstellung von maßgeschneiderten Aquarien können Sie jede Form und Größe auswählen, die für das Innere des Raums geeignet ist. Jede Form des Aquariums hat seine eigenen Merkmale des Inhalts und damit der Dekoration. Die geringe Größe und die runde Form können die Installation der Ausrüstung und den Dekorationsprozess erschweren, so dass die Gestaltung von runden Aquarien in der Regel bis ins kleinste Detail durchdacht ist. Es ist auch wichtig, auf die Bewohner zu achten - die bescheidene Größe und Spezifität des Formulars kann die Auswahl einschränken. Die beste Lösung wäre, Guppys, Wels, Lilius, Neon, Mikromontage zu platzieren, und es ist auch möglich, ein rundes Aquarium mit Schnecken und anderen Tieren zu bestücken, falls ein Deckglas vorhanden ist. Es ist wichtig, die Überbevölkerung zu vermeiden.


    Die Bodenschicht sollte etwa 5 cm betragen, und ein Kompressor und ein Filter sollten Voraussetzung für das Design sein. Um Platz zu sparen und bei der Installation eines mechanischen Innenfilters nicht bereit zu sein, greifen einige Aquarianer auf false zurück - dies ist eine großartige Alternative zum üblichen Untergrund.

    Wenn Sie sich für ein Eckaquarium entschieden haben, sollten Sie sich sorgfältig mit der Auswahl von Möbeln befassen - häufiger auf einem speziellen Podest. Das Design des eckigen Aquariums sollte mit der Farbe des Gehäuses und anderer Möbel im Raum in Einklang stehen. Eine der Gestaltungsmöglichkeiten ist eine transparente Vorderwand und das Vorhandensein von Hintergrundbildern in den Seitenteilen. Das Eckaquarium mit einem Schrank ist ein wichtiges Möbelstück, daher ist es in vielen Fällen besser, sich fachkundig beraten zu lassen oder es nach individuellen Maßen zu bestellen.

    Die Größe des Aquariums bestimmt viel im Design. So können sich die glücklichen Besitzer eines 200-Liter-Aquariums mit fast jedem Stil rühmen - die beeindruckende Größe ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Details und dekorativen Elementen zu platzieren, und sie wirken nicht überfüllt. Im Gegensatz zu Stereotypen wirken minimalistische Stile bei der Gestaltung eines großen Aquariums nicht weniger vorteilhaft - beispielsweise ein Steingarten bedeutet, dass genügend Platz vorhanden ist.

    Besitzer sollten langsam wachsenden Pflanzen den Vorzug geben, wenn sie sich für ein „Live“ -Design eines kleinen Aquariums entschieden haben. Es ist wichtig, sie rechtzeitig zu kürzen, um eine Ausbreitung zu vermeiden. Das Design des Aquariums kann originelle und interessante Elemente wie einen Wasserfall enthalten. Um es zu imitieren, können Sie mit einem dunkleren Schwamm einen Streifen heller Farbe auf den Stein zeichnen, und bei der komplexeren Version wird Sand verwendet. Es wird vom Kompressor ausgeblasen, der die Bewegung eines Wasserstrahls imitiert.

    Um einen volumetrischen Hintergrundschaum zu erstellen, wird der Schaumstoff angepasst - er nimmt leicht die gewünschte Form an, sodass Sie ihn auch ohne ernsthafte Fähigkeiten zur Darstellung von Felsen, Steinen und vielem mehr verwenden können. Das Glätten der Oberfläche des Materials ist durch Röstung möglich. Das Ornament schmilzt, wodurch es glatter wird. Nachdem das fertige Element mit Zement behandelt wurde, wird es mit Sand- und Tönungssammler bestreut. Es ist besser, es mit einem Dichtungsmittel zu fixieren.

    Die Auswahl und das richtige Design des schlüsselfertigen Aquariums ist eine schwierige, aber faszinierende Aufgabe. Um Hilfe beim Design zu erhalten, können Sie sich an die Fachleute wenden. Die Firma "Underwater World" ist auf Bestellung in der Herstellung von Aquarien tätig und bietet darüber hinaus ein komplettes Leistungsspektrum an - von der Wartung und Reinigung des Aquariums bis zum Beratungsaquaristen.

    Natürlicher Stil Natur

    Hier ist alles klar, die Natur und alles, was damit zusammenhängt. Es kann eine Berglandschaft, ein Wald, ein Feld, ein See oder ein Ozean sein. Bei der Schaffung eines natürlichen Stils wird besonderes Augenmerk auf die asymmetrische Natur der Formen natürlicher Materialien und lebender Pflanzen gelegt (etwa 5 Arten).

    Natürliches Aquarium, das das Biotop Südamerikas nachbildet.

    Pseudonaturstil

    Die natürliche Registrierung eines Aquariums steht auch dem Anfänger zur Verfügung. Schnell und ohne besondere finanzielle Kosten. Im Aquarium befinden sich die üblichen Böden, Pflanzen und Fische. Sonnenlicht oder schwache Leuchtstofflampen dienen als Beleuchtung. Keine Kohlendioxidzufuhr.

    Psevdomorskie-Aquarien wurden von Liebhabern von Meereslandschaften erfunden. Das Design ist so nah wie möglich am Meeresboden (Korallen, Muscheln und andere Attribute), aber Süßwasserfische leben im Pseudo-Meeresaquarium.

    Psevdomorskogo-Aquarium mit hellen Buntbarschen besiedelt.

    Materialien, die bei der Gestaltung von Aquarien verwendet werden

    Bevor Sie mit dem Design fortfahren, entscheiden Sie, welcher Fisch darin leben wird. Denn jeder braucht seine eigenen individuellen Eigenschaften des Inhalts. Und genau damit muss man rechnen und von hier aus einen Anfang machen. Es ist besser, sich erneut mit dem Lebensraum und den Vorlieben der zukünftigen Bewohner vertraut zu machen, als alles noch einmal zu wiederholen. Materialien für Heimwerker können variiert werden. Die technische Hauptnuance aller Materialien ist nicht toxisch. Schauen wir uns einige an.

    Ein ganz wesentliches Element bei der Dekoration eines Aquariums sind Steine. Sie dekorieren nicht nur, verstecken die installierten technischen Mittel vor neugierigen Blicken, sondern dienen auch als Schutz und Substrat für einige junge Fische. Für Aquarien geeignet sind solche Steine: Granit, Basalt, Gneis, Porphyr. Im Design ist es besser, nicht Dolomit, Kalkstein, Sandstein zu verwenden. Sie sind nur für harte Wasseraquarien geeignet. An den Ufern von Seen und Flüssen sind gute Steinproben zu finden.

    Vor dem Verlegen sollten die Steine ​​gründlich gewaschen und gekocht werden. Überprüfen Sie unbedingt, ob Kalk und metallische Einschlüsse vorhanden sind. Um den Stein zu überprüfen, reicht es aus, Essig darauf abzulegen. Wenn Sie zischen, dann enthält die Zusammensetzung Calciumcarbonat in Kalkstein. Nach der Kontrolle werden die Steine ​​nochmals gründlich gewaschen. Wenn Sie nicht die Zeit und den Wunsch haben, sich mit der Verarbeitung von Steinen zu beschäftigen, können Sie diese im Tierfachhandel erwerben.

    Steine ​​mit scharfen Kanten müssen nicht ins Aquarium gebracht werden. Dies kann dazu führen, dass sich Ihre Fische verletzen.

    Все крупные камни, сооружения ставят на дно до того, как засыпать грунт. Чтобы избежать повреждений дна, под большие камни рекомендуется укладывать листы пластика. Большие декоративные элементы лучше ставить на задний план или по бокам. Не стоит ставить по центру булыжник, который будет только отбирать драгоценную площадь. Die Beständigkeit gegen vertikale Steinplatten kann mit Silikonkautschukkleber erreicht werden.

    Wenn die Steine ​​klein sind, können sie selbst auf den Boden gestellt werden. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass der Fisch, der den Boden untergräbt, von diesem Stein zerquetscht werden kann. Grundsätzlich wird diese Art von Dekor in der Nähe der Wände des Aquariums oder in ausreichendem Abstand von ihnen aufgestellt, damit die Bewohner des Aquariums nicht stecken bleiben. Mit Hilfe einer Versiegelung aus Steinen können Sie verschiedene Schritt-für-Schritt-Kompositionen erstellen, ausgefallene Höhlen.

    Das Verlegen des Bodens ist der nächste Schritt in der Gestaltung des Aquariums. Boden - ein wichtiges Element des Dekors. Neben der ästhetischen Funktion dient es als Substrat für die Nitrifikation von Bakterien, Pflanzen, Laichen und lebenden Fischen. Durch Auswahl der gewünschten Fraktion, des Volumens können Sie mit der Farbauswahl fortfahren. Hier, wie es dein Herz begehrt.

    Der Boden kann entweder völlig dem Farbschema des Aquariums entsprechen und radikal anders. Achten Sie beim Kauf in einer Tierhandlung darauf, was gemalt wird. Schließlich kann sich Farbe im Laufe der Zeit in Wasser auflösen.

    Der beste Boden ist natürlich und nicht gefärbt. Heizgeräte oder Bodenfilter sollten vor dem Verfüllen installiert werden. An Orten, wo Pflanzen wachsen, schlafen Sie Nährstoffsubstrat ein. Mit Hilfe von Terrassen kann ein hohes Relief des Bodens geschaffen werden.

    Natürliche Grenzen für die Bewohner des Aquariums können durch Auflegen von Holzelementen auf dem Boden geschaffen werden. Die spezifische Textur des Baumes fügt sich wunderbar in die Unterwasserlandschaft des Aquariums ein.

    • tote Baumwurzeln
    • viele Jahre in fließenden Gewässern gelegen
    • hartes Holz (Buche, Esche, Erle, Weide, Ahorn).

    • mit Fäule und Schimmel
    • Baumwurzeln aus schlammigen Orten
    • verschmutzt durch industrielle und landwirtschaftliche Abfälle.

    Der Baum ist von Schmutz und Rinden befreit. Um den Auftrieb des Kochens zu reduzieren, kochen Sie mehr als eine Stunde mit Salz, waschen Sie und lassen Sie es 1-2 Wochen in kaltem Wasser liegen. Das Wasser wird regelmäßig in frisches Wasser umgewandelt. Danach können Sie mit der Registrierung fortfahren.

    Wenn der Haken nicht sehr groß ist, kann er zum Zeitpunkt des Einweichens in den Toilettenspülkasten eingesetzt werden, wodurch er einen konstanten Strömungsweg und die beste Spülung mit Salz erhält.

    Aquarium Dekoration mit Muscheln

    Natürlich sehen Fluss und Muscheln natürlich und schön aus. Aber bevor Sie sie ins Aquarium stellen, müssen sie verarbeitet werden. Kleine Schalen werden gründlich mit Wasser gewaschen und große Schalen kochen mindestens 30 Minuten. Es ist nicht notwendig, die mit Lack oder anderem Schutzmaterial behandelte Aquarienhülle einzusetzen. Um Verletzungen von Fischen zu vermeiden, sollten Sie keine Exemplare mit scharfen Kanten wählen. Denken Sie daran, dass Muscheln und Korallen die Wasserhärte erhöhen.

    Andere Artikel

    Der Boden des Aquariums kann mit einem alten Schloss, einem versunkenen Schiff oder einer Truhe mit farbigen Steinen verziert werden. Die Landschaft kann sehr abwechslungsreich sein. Glasgefäße, Keramik- oder Tontöpfe oder andere Gestaltungen. Pflanzen im Original-Look in Töpfen gepflanzt. Sie können das Farbschema des Aquariums diversifizieren, indem Sie eine untere Aquarienbeleuchtung in Form eines Vulkans installieren.

    Künstliche Pflanzen für Aquarien

    Tierhandlungen blühen mit einer Fülle und einer Vielzahl von künstlichen Pflanzen für ein Aquarium. Hier kann man alles kaufen. Aufgrund ihrer biologischen Eigenschaften sind künstliche Pflanzen natürlich natürlichen Pflanzen unterlegen. Mit ihrer Hilfe kann ein Anfänger jedoch schnell und ursprünglich ein Aquarium dekorieren. Außerdem haben künstliche Pflanzen viele Vorteile:

    • schnell und einfach von Algen zu reinigen,
    • wird nie von Insassen gegessen,
    • immer neu aussehen
    • tolerant gegen Wasserzusammensetzung.

    Bei der Auswahl künstlicher Pflanzen sollte besonders auf die Qualität des Produkts geachtet werden. Pflanzen sollten besser aus Seide, Stoff oder hochwertigem Kunststoff ausgewählt werden. Künstliche Pflanzen von schlechter Qualität zersetzen sich allmählich und setzen Farbe und verschiedene schädliche Substanzen in das Wasser frei.

    Aquarium Hintergrund

    Zur dekorativen Gestaltung des Hintergrundes gehen Sie zunächst vor. Dies ist normalerweise die Rückwand. Zwei Seitenwände können auch dekoriert werden. Es hängt alles von den Wünschen und Vorstellungen ab.

    Um den Hintergrund zu erstellen, können Sie auf starken Film gedruckte Hintergrundhintergründe verwenden. Fotopapierpapier mit verschiedenen Themen, Farben und Schattierungen werden in Meterbreiten verkauft. Es ist besser, mit einem Rand von mehreren Zentimetern zu nehmen.

    In der Regel von außen befestigen. Bei einer dünnen Basis können Sie einfach mit Wasser, flüssiger Seife oder Glycerin befeuchten und anschließend sorgfältig nivellieren. Wenn Sie den Hintergrund häufig ändern möchten, sollten Sie lieber Scotch verwenden. Auf Wunsch kann die Tapete für das Aquarium mit einem speziell dafür entwickelten Dichtungsmittel innen geklebt werden. Aber hier gibt es gewisse Unannehmlichkeiten - ein Film, egal wie sehr man ihn festhält, er wird sich im Wasser ablösen.

    Mit dem geprägten Hintergrund können Sie der Rückwand Volumen hinzufügen. In letzter Zeit hat er große Popularität erlangt. Der Preis dafür ist recht hoch, ist aber bei Aquarianern immer noch sehr gefragt. Im Aquarium mit Silikonkleber montiert.

    Als Hintergrund können Sie Steine ​​legen oder Korkfliesen ablegen.

    Der einfachste Weg ist zu malen. Und du kannst jeden. Wenn Sie die Außenseite des Aquariums bemalen, hat dies keinerlei Auswirkungen auf die Wasserqualität und die Gesundheit der Fische. Diese Methode hat jedoch ihren Nachteil. Wenn Sie im Hintergrunddesign etwas wiederholen möchten, wird es nach dem Malen schwieriger.

    Auch im Hintergrund können Sie Bündel Javanisches Moos anbringen, die am Saugnapf befestigt sind. Im Laufe der Zeit werden sie wachsen und die Wand mit einem exquisiten grünen Teppich bedecken.

    Was Sie sonst noch über das Aquarium wissen sollten:


    Wie man das Aquarium betreibt, hier lesen,

    Artikel wird helfen, das Dekor zu bestimmen Was sind Aquarien?

    Landschaft im Aquarium zum Selbermachen: Unterwasserwasserfall

    Ein schöner und faszinierender Anblick wird der Höhepunkt jedes Aquariums sein. Schreiben Sie vor dem Dekorieren alle Ihre Wünsche sofort auf ein Blatt Papier, zeichnen Sie eine Detailzeichnung und entscheiden Sie, wie hoch und wo sich der Unterwasserfall befindet.

    Sand wird die Rolle des fallenden Wassers spielen. Nur sehr klein und sauber für einen guten visuellen Effekt geeignet. Hier müssen Sie mit der Auswahl experimentieren. Ich brauche noch eine Tube mit einem Spray. Der Wasserfall arbeitet nach dem Injektionsprinzip. Luftblasen steigen auf. Durch den Druck werden kleine Sandkörner in die Röhre gezogen und steigen auf. Um keinen Hügel aus losem Sand zu bilden, müssen Sie experimentell die Materialmenge, den Luftdruck und den Durchmesser der Löcher des Unterwasserwasserfalls auswählen.

    Zusammenfassend

    Was auch immer das Thema und der Stil des Aquariums sein sollte, die Hauptsache ist, den Teich für das Leben seiner zukünftigen Bewohner bequem zu machen. Alle Dekorationen sollten aus haltbaren und ungiftigen Materialien bestehen. Es ist der Fisch, der im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit steht, und alle anderen dekorativen Attribute sind nur eine harmonische Ergänzung des Innenraums, die in den Hintergrund treten sollte. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei der Gestaltung und Gestaltung Ihres individuellen Unterwasserreiches!

    Die wichtigsten Arten, ein einzigartiges Aquarium zu schaffen

    Im modernen Wasserdesign gibt es mehrere stilistische Richtungen. Da diese Kunstform jedoch relativ jung ist und sich dynamisch entwickelt, erscheinen neue Methoden und Ideen für die Dekoration des Aquariums. Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit den Hauptgedanken des Aquascaping, seinen Funktionen und Hauptkomponenten.

    Aquarium mit Algen und Steinen gestalten

    Sie können solche Tunnel aus Holz und Algen herstellen.

    Dicht gepflanzte Pflanzen in verschiedenen Formen, Farben und Designs.

    Es werden nicht mehr als 3 Arten von Pflanzen verwendet, die 70% der Aquarienfläche einnehmen.

    Die Registrierung basiert auf der "Drittelregel".

    Große Steine ​​oder Felsbrocken, meistens eine ungerade Anzahl.

    Jeder von ihnen hat nach japanischer Philosophie einen eigenen Namen.

    Bonsai und japanischer Steingarten, Baumstumpf, Moos, Sandboden als Symbol des Himmels.

    Alle Komponenten dieses Designs müssen den Regeln des Zen entsprechen und eine bestimmte Größe, Form, Anzahl und Position haben.

    In der Mitte des Aquariums befindet sich eine Insel oder ein Haken.

    Die Unterwasser- und Überwasserteile der Aquarienpflanze sollten gleichermaßen beachtet werden.

    Pflanzen, Steine, Treibholz über / Unterwasser.

    In den Unterwasser- und Überwasserteilen des Aquariums werden verschiedenste Blütenpflanzen eingesetzt, die harmonisch miteinander kombiniert werden.

    Hohe Gemüseterrassen, kleine Figuren und Steine.

    Volle Nachahmung einer Live-Landschaft.

    Das Aquarium mit Farbbeleuchtung wird schön aussehen

    Ein Beispiel für ein klassisches Aquarium mit Steinen

    Im Aquarium müssen Algen sein

    Allgemeine Hinweise zur Gestaltung des Aquariums

    Unabhängig von der Art, in der Sie sich für die Gestaltung Ihres eigenen Aquariums entscheiden, gibt es allgemeine Anweisungen für Qualitätsarbeit. Befolgung dieser Anweisungen - ein Versprechen einer hellen und vielseitigen Unterwasserflora und -fauna.

    Das Schloss im Aquarium wird sehr schön aussehen

    Sie können verschiedene Gegenstände in das Aquarium legen.

    Die Hauptregel ist, den Fisch in einem separaten Gefäß zum Zeitpunkt der Ausführung der Gestaltungsidee zu isolieren. Es ist wichtig, es mit Wasser zu füllen, in dem Organismen schwammen. Nach Beendigung der Arbeit sollten Sie ihn zusammen mit den Fischen in das dekorierte Aquarium gießen.

    Wichtig ist auch die Reinigung und Desinfektion aller Gegenstände, auch derjenigen, die nicht ausgetauscht werden können. Nach der Installation aller Teile muss sichergestellt werden, dass alle dekorativen und mechanischen Komponenten korrekt installiert sind und funktionieren.

    Die Zweige des Baumes im Aquarium werden schön aussehen

    Sie können das Aquarium mit Steinen und Muscheln verzieren

    Um einen echten Teich für Fische zu schaffen, können Sie das Aquarium mit Algen und Holz dekorieren.

    Die Nuancen des Designs von Aquarien

    Einige Geheimnisse der Dekoration von Aquarien machen es selbst.

    • Wenn Sie Gegenstände schmücken, die Sie persönlich an der Küste oder in der Natur gesammelt haben, müssen Sie sie 6-8 Minuten kochen.
    • Um das Element auf Eignung im Aqua-Design zu prüfen, sollten Sie ein paar Tropfen Essig darauf geben: Sie sollten das Objekt nicht verwenden, wenn Schaum und ein charakteristisches „Zischen“ vorhanden sind.
    • Der Hintergrund gibt den Effekt von Tiefe an. Zu diesem Zweck können Sie spezielle Hintergründe verwenden, die in Zoofachgeschäften verkauft werden, oder Sie machen es selbst - streichen Sie die Außenseite der Rückwand in einer gesättigten Farbe (blau, grün, grau usw.).
    • Zur dekorativen Befestigung von dekorativen Komponenten mit Angelschnur oder Baumwollfaden.
    • Verwenden Sie keine Eichenäste im Dekor, da es spezielle Enzyme gibt, die das Wasser im Aquarium verschmutzen können.
    • Sie können den Eindruck eines unebenen Bodens und einer Böschung machen, indem Sie eine normale Platte darauf legen und einen Hügel imitieren.
    • Für kleine Fische ist es besser, flache Böden zu verwenden, und für große Wasservögel ist die Verwendung eines kombinierten Bodens optimal.

    Sie können Steine ​​in ein Aquarium legen

    Beispiel für Sandbehälter

    Aquascaping 50 Liter

    Die Einrichtung eines Aquariums von 50 Litern eignet sich für Anfänger beim Aquascaping. In diesen Tanks werden automatisierte Wasserreinigungssysteme und deren Sauerstoffanreicherung eingesetzt, was die weitere Wartung erheblich erleichtert. Ein solches Gefäß ist für Pflanzen geeignet, die langsam wachsen und keine großen Lichtmengen benötigen. Die Nuance dieses Designs ist das regelmäßige Beschneiden von Algen, um ausreichend Platz für die lebenden Organismen zu gewährleisten. Für ein bequemes Leben müssen Sie die folgenden Arten von Aquarienfischen mit der maximalen Anzahl in einem solchen Aquarium bevölkern:

    • Guppy - 20,
    • Danio - 10,
    • Schwertkämpfer - 10,
    • Percylia - 6,
    • Minesies - 5,
    • Goldfisch - 1.

    Für große Bewohner wie Balu-Haie reicht diese Verdrängung nicht aus, um ein komfortables Leben zu ermöglichen.

    Schöne Lichter schmücken das Aquarium zusätzlich.

    Aquarium mit Algen und einem Baum wird sehr schön aussehen

    Denken Sie daran, dass der Fisch genügend Platz zum Schwimmen haben sollte.

    Aquascaping in 100 Liter

    Ein solches Behältervolumen erweitert die Grenzen der Kreativität. Hier können Sie verschiedene Aquarienpflanzen im niederländischen Stil verwenden oder ein Minimum an Elementen verwenden und Aquascaping in der Art eines Weiden- oder Zen-Gartens erstellen.

    An der Unterseite des Aquariums können Sie eine kleine künstliche Sperre anbringen

    Home Aquarium Design Option

    Zum Beispiel die Dekoration mit Eleocharis sp. "Mini" erzeugt einen weichen Rasen, der nicht wächst und kein regelmäßiges Schneiden erforderlich ist. Sie können das Aquarium auch mit einem Paar Steinen und einem Bonsai-Hänger mit Moos ergänzen. Zu diesem Zweck können Sie javanesisches Moos verwenden, das in der Zucht unprätentiös ist und die einzige Voraussetzung für ein vollständiges Wachstum ist - ein etabliertes System für den Kohlendioxidumsatz. Javanisches Moos hat bei schwachem Licht eine längliche Form und einen hellen Schatten, bei hellem Licht ist seine Textur dichter und seine Form wird kompakter und ordentlicher.

    Ein Aquarium mit Algen und Holzstücken wird sehr schön aussehen

    Im Aquarium können Sie Steine ​​gießen

    Aquarium kann in die Innentür eingebaut werden

    Aqua Design in 200 Liter

    Ein solches Aquarium ist eine ideale Umgebung für die Gestaltung von Meeresdesign. Dieser Stil ist am schwierigsten für die Erstellung eigener Hände, da er die Verwendung von Spezialgeräten erfordert, um den Säuregehalt, das Salz und andere Indikatoren für den Wasserzustand aufrechtzuerhalten. Ein wichtiges Detail des Meerwasseraquariums sind die lebenden Aquariensteine ​​und Pflanzen, die das Wasser für die Einführung von Unterwasserbewohnern aufbereiten und mit speziellen Mineralien und Spurenelementen versorgen. Es wird empfohlen, sie direkt auf den Boden des Aquariums zu legen und nicht auf den Sand. Als Dekor können Sie echte Seekorallen verwenden, die die Nachahmung des Meeresbodens vollständig reproduzieren. Eine wichtige Nuance besteht darin, aus den lebenden Bewohnern eine stufenweise Besiedlung zu machen: erstens Fische, mehrere Unterarten in 3-4 Tagen, und nach 2 Wochen können Sie das Aquarium mit Seekorallen bestücken.

    Sie können ein Stück Holz in ein Aquarium legen

    Sie können das Aquarium mit Steinen verzieren

    Achtung! Denken Sie daran, dass Sie sich um das Design des Aquariums kümmern müssen.

    Eine einzigartige Unterwasserwelt mit eigenen Händen zu schaffen, ist nur die erste Phase langfristiger Arbeit. Wie alle lebenden Organismen brauchen Algen und Fische regelmäßige Pflege:

    • überwachsene Algen und Pflanzen schneiden
    • mach die Glasreinigung
    • den Boden absaugen.

    Wenn diese Arbeiten rechtzeitig durchgeführt werden, sammeln sich schädliche Nitrate in Wasser und Boden, was sich auf alle lebenden Bewohner der Wasserwelt negativ auswirkt. Optimal für die Reinigung des Aquariums sind keine Chemikalien sowie eine Lösung aus warmem Wasser und 5% Essig.

    Video ansehen: Social Escape - Step by Step entsteht ein Aquarium zum Entspannen Anti-Burn-Out (September 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

  • zoo-club-org