Vögel

Black Swift: Vogelbeschreibung, Lebensraum, Nahrung

Pin
Send
Share
Send
Send


Vogelschnell vielleicht allen bekannt. Es ist sowohl in der Stadt als auch darüber hinaus zu sehen. Und das ist nicht überraschend, denn Swifts sind einer der häufigsten Vertreter von Vögeln auf der Erde. Sie leben auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis und mehrerer Inseln.

Im Sommer fliegen diese Vögel mit lauten, kreischenden Geräuschen durch die Luft. Die Menschen sind an sie gewöhnt und achten nicht mehr auf sie, wissen aber nicht, dass sie wirklich ungewöhnliche Vögel sehen.

Lebensweise

Vogelschnell gehört zur Ordnung der Schnellen. Im Allgemeinen gibt es in der Natur etwa achtzig Arten von Vertretern dieser Ordnung. Es gibt wandernde Arten und sitzende Individuen. Swifts leben in der Regel in Schwärmen und nisten vorzugsweise in Kolonien, die in einigen Fällen mehrere tausend Paare erreichen. Diese Vögel sind vom frühen Morgen bis zum Abend aktiv.

Was essen Swifts?

Die betreffenden Vögel sind sehr stark von der Umgebungstemperatur und den Wetterbedingungen abhängig, was ihr Hauptunterscheidungsmerkmal darstellt. Wenn der Vogel fastet, kann seine Körpertemperatur auf zwanzig Grad sinken. Deshalb können diese Vögel in eine Art Betäubung geraten.

Es werden Insektenschwänze gegessen, die mit ihrem Schnabel wie ein Netz in der Luft hängen. Wenn das Futter nicht erhalten wird, versinken die Vögel in einer Art Winterschlaf und können mehrere Tage in diesem Zustand bleiben, bis sich die Wetterbedingungen verbessern. Diese Fähigkeit gilt nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Küken dieser Art. Im "Winterschlaf" können sie etwa neun Tage durchhalten, während die Eltern einige Kilometer auf der Suche nach Nahrung fliegen.

Langstreckenflüge, um Nahrung zu bekommen, werden als Wettermigration bezeichnet. Schnelle Wintervogelfliegen, normalerweise im August. In diesem Fall hängt jedoch alles vom Wetter ab.

Zucht

Diese Vögel nisten in Bäumen, Höhlen, Felsspalten, Höhlen und Höhlen. Es hängt alles vom Lebensraum ab. Vögel leben in Wäldern, Städten, Bergen und Wüsten. Paare schaffen für das Leben.

Das Scherennest besteht aus Pflanzenfasern, Zweigen und Federn, die Vögel unterwegs aufnehmen. Jedes Jahr kehren die Vögel in ihre ehemaligen Nester zurück. Der Wohnungsbau dauert etwa eine Woche.

Die Eier werden von Frauen für 16 bis 22 Tage geschlüpft. Zu dieser Zeit fliegt das Männchen auf der Suche nach Nahrung. In einer Kupplung gibt es normalerweise weiße Eier, es können vier oder nur eine sein.

Je nach Witterung verlassen Küken das schnelle Nest 33 bis 39 Tage lang nicht. Eltern werden mehrmals am Tag mit komprimierten Speichelklumpen und Insekten gefüttert. Dann fliegen die Küken davon, weil sie bereits bereit sind, ein unabhängiges Leben zu führen.

Interessante Fakten

  • Swifts wissen nicht, wie man schwimmt und geht, und können nur auf den Ästen der Bäume sitzen und fliegen. Daher trinken, essen und baden Vögel sogar im laufenden Betrieb.
  • Wenn schlechte Wetterbedingungen beobachtet werden und Swifts verstehen, dass sie die Küken nicht füttern können, werfen sie die Eier aus dem Nest.
  • Dies sind die schnellsten Vögel, deren Fluggeschwindigkeit 170 Stundenkilometer erreichen kann.
  • Einige Arten können im Fluge schlafen, während die Ruhezeit mehrere Stunden betragen kann.
  • In freier Wildbahn leben diese Vögel zehn bis zwanzig Jahre.

Unterschied zu Schwalben

Swifts und Schwalben sind in Farbe und Größe sehr ähnlich, daher sind sie oft verwirrt. Bei näherer Betrachtung wird jedoch deutlich, dass es sich um völlig unterschiedliche Vögel handelt. Sie gehören sogar zu verschiedenen Ordnungen.

In der Größe sind Swifts und Swallows durchaus vergleichbar: gleiche Flügelspannweite, gleiche Körperlänge, aber das Gewicht des jungen Swift ist doppelt so groß wie das Gewicht der Schwalbe. Sie unterscheiden sich in der Farbe. Trotz der Tatsache, dass das Gefieder dieser und anderer dunkel ist, haben die Swifts eine grünliche Tönung, es gibt einen kleinen weißen Fleck an Kinn und Hals. Eine Besonderheit des Swift ist auch ein scharfer Schnabel, mit dem er den Himmel zu schneiden scheint (daher der Name).

Schwalben haben die üblichen Vogelpfoten, wobei drei Zehen nach vorne und eine nach hinten zeigen. Dank dieser Pfotenstruktur werden Vögel leicht auf der Sitzstange gehalten und bewegen sich am Boden entlang.

Sind Swifts einzigartig? Alle vier Finger zeigen nach vorne, so dass es für die Vögel sehr schwierig ist, das Gleichgewicht zu halten. Diese Eigenschaft bestimmte den Schlafstil der Swifts: Sie hängen kopfüber am Kopf, weil sie nicht stehen können. Außerdem machen die nach vorne zeigenden Finger das Abheben von der Stütze schwierig. Wenn die Vögel in den Himmel steigen, vergessen sie jedoch, wie dumm sie auf dem Boden aussehen. Im Flug können Swifts Geschwindigkeiten von bis zu 170 km / h erreichen, während Schwalben nur 60 km / h erreichen.

Ein weiterer Unterschied ist, dass nach dem Überwintern die Swifts zuletzt ankommen, während die Schwalben Frühlingsboten sind.

Besonderheiten

Unter den nahen Verwandten von Swifts ist ein Kolibrivogel. Eines der Merkmale eines schnellen ist der Schrei, den er veröffentlicht. Dieser Ton ist sehr laut und lang in der Zeit. Die aktivsten Swifts am Abend. Das Alter des Vogels kann durch die Farbe der Federn bestimmt werden. Bei jungen Menschen ist es blass, bei Erwachsenen ist es dunkel mit blauen und grünen Modulationen. Je älter der Vogel, desto schwärzer die Federn. Pfoten eines schnellen Schnitts braun, kurz. Ein Federhaus verbringt den größten Teil seines Lebens in der Luft, denn nach der Landung wird es schwierig für ihn sein, sich abzusetzen und abzusteigen.

Ein Schneller kann schneller fliegen als ein Flugzeug, aber der Vorrang liegt in der Geschwindigkeit des Fallens in der Nähe eines Falken. Wenn ein Vogel versehentlich auf einem Balkon zu einer Person landet, ist er nicht in der Lage, unabhängig zu fliegen, und es ist eine kriechende Bewegung auf einer horizontalen Oberfläche. Swifts - treue Vögel. Sie wählen ihren Partner fürs Leben. Vögel legen ihr Nest zusammen und kehren jährlich dorthin zurück. Sie haben Nester hoch in den Bäumen, Felsen, in Höhlen. Die Vögel dieser Vögel sind wunderschön.

Aussehen

Black Swift sieht dem Schlucken sehr ähnlich. An Kinn und Hals ist ein kleiner runder weißer Fleck deutlich zu sehen. Die Augen sind dunkelbraun gefärbt, die Rechnung ist schwarz und die Beine sind hellbraun oder braun. Der Schnabel eines Vogels ist kurz, aber mit weitem Maul. Frauen und Männer unterscheiden sich äußerlich in nichts, das einzige, was bei jungen Menschen die Farbe der Federn ist, ist hell, die Umrandung ist schmutzig-weiß. Im Sommer verblassen Federn noch mehr in der Sonne.

Wenn Sie das Foto betrachten, sieht der Schnelle wie eine Taube aus. Dieser Vogel weint laut im Frühjahr, wenn er also in Städten lebt, ist er anderen unangenehm. Die häufigsten Arten von Swifts sind Weißbauch, Schwarz, Schnurrbart, Palm und Pintail.

Lebensraum

Black Swift ist in Europa verbreitet. Es kann in Afrika und in Asien gefunden werden. Swift ist ein Zugvogel, bevorzugt jedoch das Nisten in Asien und Europa, wo das Klima milder ist. Swift ist eine der wenigen Arten, die es vorziehen, sich in großen Städten in Kolonien anzusiedeln, weshalb Stadtbewohner oft massive Flüge am Himmel beobachten können. Meistens wandert es um die oberen Etagen von Hochhäusern herum. Anfangs wählten schwarze Individuen einen anderen Lebensraum - dies waren Berge und Felsen mit dichter Vegetation. Der Vogel zieht es auch vor, sich näher an Menschen und Gewässern anzusiedeln.

In der gemäßigten Klimazone sind die Windungen so angenehm wie möglich. Im Frühling und Sommer gibt es viele Insekten, also gibt es etwas zu essen. Wenn das kalte Herbstwetter kommt, fliegen die Swifts in den Winter im südlichen Afrika. Es gibt schwarze Individuen in Nordasien und im Osten Europas. In Sibirien ziehen die Vögel es vor, sich in Kiefernwäldern niederzulassen. Viele Swifts in Großstädten: Kaliningrad, Kiew, St. Petersburg, Duschanbe.

Überwintern und Lifestyle

Swift ist ein Vogel, der in warmen Regionen dem Winter den Vorzug gibt. Mit Hitze setzt er immer wieder in seine Heimat zurück. Swifts sind laut und laut, sie fliegen nicht in der Einsamkeit, sondern in Rudeln. Der größte Teil des Lebens des Vogels wird im Flug verbracht. Sie schlagen häufig mit den Flügeln und fliegen schnell. Funktion des Formulars - die Fähigkeit, Planungsflüge durchzuführen. Wenn das Wetter es zulässt, konkurrieren die Vögel in der Luft miteinander, machen steile Kurven und machen einen lauten Schrei.

Black Swift ist eine Spezies, deren charakteristisches Merkmal die mangelnde Fähigkeit ist, auf dem Boden zu gehen. Aufgrund starker und kräftiger Pfoten können sie sich jedoch an den Klippen und vertikalen Wänden festhalten.

Wie schnell fliegen sie?

Wie hoch ist die Fluggeschwindigkeit des Black Swift? Dieser Vogel ist der Rekord für Geschwindigkeit. Sie ist nicht nur sehr schnell, sondern auch robust. Erwachsene fliegt mit einer Geschwindigkeit von 110-120 km / h schneller als ein Schluck. Das Aussehen des Swift steht in direktem Verhältnis zur Bewegungsgeschwindigkeit. Augen bedeckt mit Federn, die sie während des Fluges schützen. Bird Black Swift gilt als das schnellste auf dem Planeten und sein Lebensstil hängt vom Wetter ab. Die Besonderheit eines schnellen ist die Liebe zur Freiheit. Ihr ganzes Leben verbringt sie am Himmel und fällt fast nie zu Boden. Ornithologen verzeichneten die höchste Geschwindigkeit von 170 km / h. Sie entwickeln es meist im Horizontalflug. Swift kann weder laufen noch schwimmen, da die Beine zu kurz sind. Der Vogel sitzt am liebsten auf Felsen, Drähten, Stangen, Bäumen und hält scharfe Krallen an der Oberfläche.

Diät

Gemessen an der Beschreibung des Black Swift handelt es sich um einen kleinen, aber sehr starken Vogel. Die Grundlage ihrer Ernährung - Insekten, Insekten, Spinnen. Um Nahrung zu finden, verbringt sie viel Zeit in der Luft und fliegt von Ort zu Ort. Bei schlechtem Wetter müssen Swifts große Entfernungen zurücklegen, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die Besonderheit des Vogels ist die Zerstörung von Schädlingen (Motten, Mücken). Deshalb zieht es der Vogel vor, sich in Megacities niederzulassen. Unterkünfte für sie sind Säulen, Bäume, hohe Gebäude. Der Flink ist so robust, dass er die ganze Nacht durch die Luft fliegen und einnicken kann. Erwachsene Menschen erreichen eine Höhe von bis zu drei Kilometern und können auch ein Drittel ihrer Masse verlieren, ohne ihre Gesundheit zu beeinträchtigen.

Feinde eines Vogels

Swifts sind Vögel, die sehr schnell fliegen, daher ist es schwierig, sie zu fangen, insbesondere schwarze Tiere. Swifts werden jedoch immer noch zu einem attraktiven Objekt für Bauchmilben. Diese Parasiten verursachen gefährliche Krankheiten in den Wirbeln. Erwachsene und Patienten sind häufig auch Futter für Raubvögel und Katzen. Viele Vögel sterben während des Fluges an einer Kollision mit elektrischen Drähten.

Beschreibung, Aussehen, Charakter und Farbe

Äußerlich ist der Swift ein kleiner Vogel mit einem dichten länglichen Körper bis zu 20 cm, einem flachen Kopf und einem kurzen Hals. Der Schnabel ist wie ein kleines, abgeflachtes Dreieck. Die Flügel des Vogels ähneln einem Schwert, sind in der Breite schmal und leicht gebogen. Die Länge des Flügels beträgt 17 cm und eine Spannweite von 40 cm. Erwachsenengewicht bis zu 200 g. Die Aktivität des Individuums ist den ganzen Tag über hoch und die Lebenserwartung beträgt 5-6 Jahre.

Das dunkelbraune Gefieder mit grünlicher Tönung macht den Vogel sehr gut erkennbar. Weißer Kragen am Kinn schmückt den Körper. Augen, Schnabel und Beine spielen ebenfalls im Einklang mit der Körperfarbe. Nur die Pfoten sind groß und kurz, hellbraun und die Augen und der Schnabel sind dunkel.

Warum ist der Vogel ständig im Flug?

Der Hauptteil des Lebens von Swifts fliegt, weil auf Erden jederzeit ein Raubtier zum Opfer fallen kann. Aber das ist nicht der einzige Grund, warum sie ihre ganze Zeit am Himmel verbringen.

Die charakteristische Einzigartigkeit des Vogels besteht darin, dass er praktisch nicht laufen kann. Dies liegt an der Struktur der Beine. Sie haben nur 4 Finger, die zur Seite schauen. Daher ist es auf der Erde sehr schwierig, das Gleichgewicht zu halten. Sie kann auch nicht auf die Beine springen und bewegen.

Ein flinker Mann kann 3-4 Jahre am Himmel bleiben: dort isst, schläft und paart er sich. Vögel sind von Natur aus sehr flink, da sie im Flug eine Geschwindigkeit von bis zu 120 km / h erreichen, was der doppelten Geschwindigkeit einer Schwalbe entspricht. Sogar sie bauen ihre Nester in großer Höhe: in Baumhöhlen oder felsigen Küstenklippen.

Wie schlafen Swifts?

Abgesehen davon, dass der Vogel im Flug schläft, schafft er es, an einem Ort in einem Traum zu planen. Ornithologen an einer Universität in Schweden haben herausgefunden, warum dies so ist. Als Ergebnis von Radiolokationen und Beobachtungen zeigten sich folgende Muster:

  • die schnelle vor dem Zubettgehen nimmt eine große Höhe von etwa dreitausend Metern ein,
  • wechselt seine Richtung zum Wind und dreht sich alle 50-60 Sekunden.

Dank dieser Methode fliegt der Vogel einfach an einem Ort einen bestimmten Weg. Wenn der Wind mäßig oder schwach ist, ähnelt die Flugbahn einem starken Kreis, dann einer Raute oder einem Quadrat.

Feinde und andere Probleme

Swift hat aufgrund seiner Fähigkeit zu fliegen keine dauerhaften Feinde außer einem Schädling. Die Zeckenhöhle kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei jungen Menschen in den Körper eindringen und schwere Erkrankungen verursachen: von Dermatitis bis zur Lähmung der Gliedmaßen.

In der Stadt lebende Vögel sind oft Opfer von Katzen. In der freien Natur gab es gelegentlich Fälle, in denen Swifts mit Greifvögeln konfrontiert wurden, in deren Kampf sie starben. Es wurden auch Situationen aufgezeichnet, in denen ganze Kolonien an dem Überfall auf die Hochspannungsleitungen starben.

Bis heute vertrauen die Vögel den Menschen nicht. Dies ist höchstwahrscheinlich darauf zurückzuführen, dass wir Ende des 19. Jahrhunderts Küken gejagt hatten und deren Fleisch als lecker empfunden haben.

Geflügelration und Temperatur sinken

Der Vogel frisst ausschließlich Insekten. Schnabel und Kinn ähneln einem Netz, mit dem sie kleine Käfer sammeln. Eine große Anzahl von Insekten wird gleichzeitig in den Mund gesetzt, sodass ein schwarzer (normaler) Schneller als Assistent bei der Schädlingsbekämpfung betrachtet wird.

Vögel können ihr Nest verlassen, wenn weniger Insekten vorhanden sind. Grundsätzlich tritt diese Situation auf, wenn Regenstürme einsetzt und sich kleine Wanzen im Boden und in der Rinde von Bäumen verstecken. Ein nationales Zeichen ist mit dieser Tatsache verbunden: Wenn Swifts hoch fliegen - wird das Wetter gut, wenn niedrig - warten Sie auf den Regen. Die Erklärung ist einfach - erhöhte Luftfeuchtigkeit führt dazu, dass Insekten näher am Boden absteigen. Dementsprechend sind die Vögel gezwungen, nach ihnen abzulehnen.

Swifts sind sehr empfindlich gegenüber niedrigen Temperaturen im Sommer. In Verbindung mit der Kühlung sinkt die Körpertemperatur und der Vogel fällt in Betäubung. Meistens geschieht dies bei Küken, da sie den Ort des schlechten Wetters physisch nicht verlassen können. In einem solchen Zustand sind sie in der Lage, schlechte Bedingungen für 9-12 Tage ohne besondere Folgen zu ertragen.

Sexuelle Reife und Reproduktion

Nach dem ersten Lebensjahr in Swifts beginnt die Pubertät. Erwachsene werden jedoch erst im dritten Jahr zu Eltern. Danach reproduzieren Sie zwei Jahre lang aktiv.

Das Männchen findet einen Partner in der Luft und bleibt ihr lebenslang erhalten. Die Paarung findet am Himmel statt und beginnt nach dem Schachteln. Die Höhe des Ortes, an dem sich das Nest befindet, sollte drei Meter nicht unterschreiten. Daher wählt ein junges Paar eine Klippe oder einen hohen Baum, hauptsächlich in der Nähe des Flusses. Stadtmagazine nisten unter den Balkonen oder den Dächern hoher Gebäude.

Das Weibchen legt 2-3 Eier. Nach 16 bis 22 Tagen Brutzeit schlüpfen Küken, abhängig von den Wetterbedingungen. Sie sind nackt und blind. Das Intervall zwischen den Babys kann 24 Stunden erreichen, wobei das Erstgeborene das stärkste ist. Innerhalb von zwei Wochen öffnen die Küken die Augen und sind mit Flusen bedeckt.

Sowohl Mama als auch Papa füttern die immer hungrigen Jungen. Vierzig Tage lang bringen sie ihnen täglich tausende von Insekten, die mit ihrem eigenen Speichel durchsetzt sind. Nach der endgültigen Reifung verlassen die Kinder ihre Nester und beginnen ihre eigene Erwachsenenreise in den Himmel.

Wenn der Artikel nützlich war, erstellen Sie einen Beitrag für Freunde.

Teilen Sie in den Kommentaren Ihre eigenen Beobachtungen der Haarschnitte mit.

Haarschnitt Beschreibung

Swift - ein Vogel von mittlerer Größe, hat lange, schmale, halbmondförmige Flügel und einen breiten Schwanz. Der Swift hat einen scharfen, kurzen Schnabel. Eine Besonderheit ist die Struktur der Pfoten - alle vier Finger des Swift sind nach vorne gerichtet, sodass sie nicht auf dem Boden laufen oder davon abheben können. Swifts sind sehr schnelle Vögel, können eine enorme Geschwindigkeit erreichen. Swifts verbringen viel Zeit im Flug, so dass sie unterwegs essen und schlafen. Sie ernähren sich hauptsächlich von fliegenden Insekten - Mücken, Fliegen und Mücken.

Swifts sind sehr häufig, leben fast überall. Sehr häufig sind sie in städtischen Gebieten zu finden. Sie nisten in hohen Gebäuden, in Bergen, auf Felsen, in Spalten, in Baumhöhlen.

Swift kann mit der Schwalbe verwechselt werden, da sie sich im Aussehen sehr ähneln.

Betrachten Sie die folgende Abbildung:

Es zeigt:

  1. Black Swift - Körperlänge bis 16 cm, Körpergewicht bis 52 g, Flügelspannweite bis 48 cm.
  2. Pintail Swift - Körperlänge bis 20 cm, Körpergewicht bis 140 g, Flügelspannweite bis 53 cm.
  3. Whitebelt Swift - Körperlänge bis 18 cm, Körpergewicht bis 41 g, Flügelspannweite bis 43 cm.

Charakter und Lebensweise

Diese Vögel leben lieber in Kolonien. Diese Lebensweise hilft ihnen, alles unter Kontrolle zu halten, die Veränderungen um sie herum zu beobachten und rechtzeitig vor möglichen Gefahren zu fliehen.

Die Bewegungen sind stark von den umgebenden natürlichen Faktoren, Klima und Temperaturbedingungen abhängig. Die Lieblingsbeschäftigung von Swifts, wenn sie nicht im Flug sind, ist ihr Sitzen auf den Klippen, für die sie sich geschickt mit scharfen Krallen festhalten.

Zum Scheren wichtiger Ernährung. Если у них появляются проблемы с едой, что особенно часто случается в период холодов, стрижи словно включают уменьшенный расход своей «батарейки». По-другому говоря, они становятся менее активны, словно пребывают в загадочном оцепенении. Это помогает птице расходовать энергии намного меньше, чем обычно.

Такое состояние может продлиться до нескольких дней, до наступления лучших погодных условий и появления возможности раздобыть себе еду. Es ist auch charakteristisch für kleine Küken.

Aber sie haben einen anderen Grund dafür. So können Babys von der Jagd ihrer Eltern abwarten. Die Wartezeit kann ungefähr 9 Tage dauern. Insgesamt zeigt sich die Aktivität der Swifts vom frühen Morgen bis zum Abend.

Seit August wandern Sie an den warmen Rändern von Swifts zum Überwintern. Obwohl es unmöglich ist, den genauen Zeitpunkt dafür zu bestimmen, hängt alles vom Wetter ab. Wenn die Witterungsbedingungen der Swifts im Allgemeinen vollständig erfüllt sind, kann die Migration vollständig verschoben werden.

Daher kann man von einigen Swifts sagen, dass es sich um sitzende Vögel handelt. Insbesondere fehlen solche Sitzbewegungen in Großstädten, wo die Lufttemperatur normalerweise höher ist als beispielsweise im Wald oder in der Steppe.

Schnelles Küken

Von die Beschreibung des Vogels schnell besitzt ein heißes Temperament. Sie können nicht als List oder Vorsicht bezeichnet werden. Diese großen Teaser wurden wiederholt als Anstifter des Kampfes in ihrem eigenen Kreis oder mit anderen Vögeln gesehen.

Oft sind solche Kämpfe ernst genug. In solchen Momenten vergessen Swifts jegliche Vorsicht und gönnen sich völlig dem "Krieg". Im Flug verhindern die Swifts fast nichts und drohen nicht. Der einzige Vogel, dem bei diesem Vorgang Vorsicht geboten ist, ist der Falke.

Die Nahrung von Swifts besteht ausschließlich aus Insekten. Sie fangen sie mit dem Mund und ähneln einem Netz. Ein Hals der Schwalbe kann eine sehr große Anzahl von Insekten in sich ansammeln. Daher gelten diese Vögel als hervorragende Helfer im Kampf gegen schädliche Insekten.

Der Umzug dieser Gefiederten kann von der Anwesenheit von Nahrungsmitteln im Lebensraum abhängen. Sobald die Insekten witterungsbedingt kleiner werden, wechseln Sie und wechseln Sie ihren Wohnort.

Black Swift - ein Vogel, den niemand überholen kann

Haben Sie von Ptah gehört, der mit der Geschwindigkeit eines Flugzeugs fliegt? Nein? Dann ist es Zeit, einen Vogel namens Black Swift kennenzulernen.

Black Swift hat äußerliche Ähnlichkeiten mit Schwalben, aber Swifts sind etwas größer. Vögel haben kurze Beine, die so angeordnet sind, dass sie sich an der blanken Oberfläche festhalten konnten. Diese Vögel steigen niemals aus freiem Willen auf die Erde ab, da sie dort für Raubtiere anfällig werden. Schwarze Swifts verbringen den größten Teil ihres Lebens in der Luft.

Black Swift (Apus Apus).

Im Horizontalflug sind Swifts am schnellsten gefiedert und im Herbst sind sie von Falken überholt.

Kein Vogel kann in der Luft der schwarzen Flinke aufholen, da diese Vögel mit einer Geschwindigkeit von 180 Stundenkilometern fliegen können! Bei dieser Geschwindigkeit kann der Vogel leicht mit einem kleinen "Maisstaubtuch" konkurrieren.

Ein großes Passagierflugzeug kann jedoch keine schnelle Fahrt überholen, weil die Muskelkraft den Düsentriebwerken unterlegen ist.

Wie geht es dem Vogel?

Schwarze Swifts haben lange, spitze Flügel, die wie eine Sichel geformt sind. Schnabel kurz schwarz, kleiner Schwanz, am Ende gegabelt.

Der Körper erreicht eine Länge von 16 bis 18 Zentimetern, die Vögel wiegen zwischen 90 und 110 Gramm. Ihre Flügelspannweite beträgt 38 bis 40 Zentimeter.

Die meisten ihrer Swift leben im Flug.

Das Gefieder hat eine schwarzbraune Farbe und schimmert in der Sonne mit einem schwachen grünlichen Farbton. Am Hals befindet sich ein blasser Fleck von grauer Farbe, der nur in der Nähe sichtbar ist. Die Beine sind hellbraun, die Augen dunkelbraun.

Die Farbe des Gefieders ist bei Frauen und Männern gleich. Jugendliche haben eine hellere Körperfarbe als Erwachsene. Federn haben eine graue Umrandung.

Swifts Habitat

Migrationsflüge sind ein wesentlicher Bestandteil des Lebens von Black Swifts. Im Sommer nisten Vögel in einem großen Gebiet von den westlichen Regionen Sibiriens und Chinas bis nach Spanien. Im Norden wählen Brutvögel die subarktischen Zonen Russlands, Finnlands und Norwegens. Im Süden brüten Schwarzsegler in Algerien, Marokko, Israel, der Türkei, im Libanon und im Nahen Osten.

Schwärme schwarzer Swifts machen sich laut bemerkbar.

Das Brutgebiet, das den Süden Zentralasiens und ganz Europa abdeckt, gilt nicht nur für Indien. Schwarze Swifts können auch nicht in Korea, China, Südostasien und Australien gefunden werden.

Im Winter werden Swifts in den Süden Afrikas geschickt. Diese Vögel fühlen sich auch am Äquator wohl.

Hören Sie die Stimme von Black Swift

https://animalreader.ru/wp-content/uploads/2014/09/strizh-apus-apus.mp3
Schwarze Swifts haben zwei Töne - tief und hoch, die Männer singen bei tiefen Tönen und die Frauen singen bei den hohen Tönen. Abends versammeln sich Vögel in großen Schwärmen und schreien laut in das ganze Viertel.

Schwarze Swifts leben heute lieber in der Stadt.

Schwarze Swifts gelten heute als Stadtbewohner, da sie ihre Nester nahe an den Wohnungen der Menschen bauen. Diese Vögel werden von großen Gebäuden angezogen, die sich hervorragend für die Errichtung eines Nestes eignen, und die Menschen selbst haben kein Interesse an Swifts.

Fortpflanzung

Schwarze Swifts bilden seit vielen Jahren ein Paar, Strizhi achtet sehr auf den Bau des Nestes. Die Arbeit wird während der ganzen Woche durchgeführt. Vögel bauen Nester in Höhlen, zwischen Felsen, Baumhöhlen, auf Hochhäusern. In den letzten Jahrzehnten sind schwarze Verwehungen häufiger in Megastädten zu finden.

Die Konstruktion des Nestes in schwarzen Swifts ist etwas Besonderes: Die Vögel sammeln Flusen, Zweige und kleinen Müll, sie kleben dies alles mit Hilfe von Speichel und bauen aus dieser Masse allmählich ein Nest auf. Das Nest in Form ähnelt einer großen Schüssel.

Das Weibchen legt 2 weiße Eier, in seltenen Fällen können die Eier 3 sein. Beide Elternteile verschachteln sich. In der Regel dauert die Inkubationszeit 2 Wochen, kann aber je nach Wetterlage mehr oder weniger betragen.

Wenn das Essen nicht ausreicht, kann das Paar die Kupplung verlassen und an einen anderen Ort fliegen. In diesem Fall haben sie in diesem Jahr keinen Nachwuchs. Jugendliche verlassen das Nest einen Monat nach der Geburt, aber wenn das Wetter schlecht ist, können sie 2 Monate im Nest sitzen.

Nestlinge von schwarzen Mauerseglern haben ein außergewöhnliches Merkmal - bei unzureichender Ernährung fallen sie in eine Betäubung, die bis zu 2 Wochen dauern kann. Eltern finden in dieser Zeit Orte, an denen mehr Nahrung vorhanden ist. Nachdem die Küken das Nest verlassen haben, beginnen sie ein völlig unabhängiges Leben und kehren nicht zu ihren Eltern zurück.

Die Lebenserwartung von Black Swifts beträgt im Durchschnitt 7-8 Jahre, einige Vertreter der Art können zwischen 15 und 20 Jahre alt werden.

Bitte wählen Sie einen Text aus und drücken Sie Strg + Enter.

Alles über Haarschnitte: Was sind die Vögel, wo leben und überwintern, was sie essen

Wahrscheinlich nicht in der Welt einer solchen Person, die niemals von einem Zugvogel namens "swift" oder black swift gehört hätte.

Dieser schwarze Vogel erhielt seinen Namen aufgrund der Besonderheiten des Fluges: Er schien die Wolken mit seinem schwarzen Schwanz zu scheren, ähnlich einer Schere. Dieser schöne Vogel ähnelt einer Schwalbe.

Im Winter fliegt dieser wundervolle Vogel wie die Schwalbe aus Andersens Märchen „Däumelinchen“ in warme Länder, und im Frühling kommt er wieder zurück und bringt warmes Wetter auf seine Flügel.

Swift oder Black Swift - einer der schnellsten Vögel. Sie hat einzigartige Flügel, die es ihr erlauben, eine enorme Geschwindigkeit zu entwickeln und sich bei jedem Wetter perfekt am Himmel zu halten. Niemand hat solche Flügel, nur die schwarzen flink.

Swifts Vögel: Lebensfunktionen

Schwarze Swifts in kleinen Herden leben. Im Winter, wenn die Vögel kalt werden und nichts zu essen haben, fliegen sie für den Winter in wärmere Länder, in den Süden oder nach Asien. Im frühen Frühling kehren die Vögel vom Überwintern zurück und das Weibchen beginnt, Eier zu legen. Die Küken gewöhnen sich sehr schnell an ein selbständiges Leben, beherrschen die Kunst des Fliegens und lernen, selbstständig zu essen.

Dieser Vogel liebt es, sich in kleinen Ecken niederzulassen und bevorzugt schwer zugängliche Stellen.

Vielleicht liegt dies daran, dass sich der Vogel auf diese Weise vor Raubtieren zu schützen versucht, die gerne Vogeleier essen, sowie vor Leuten, die Vogelnester verwüsten. Es sei darauf hingewiesen, dass es im 19. Jahrhundert kurz vor dem Aussterben stand.

Die Europäer glaubten, dass Geflügelfleisch eine hohe Schmackhaftigkeit und einen hohen Nährwert hat und die Nester massiv verwüsteten, um Geflügelfleisch zu essen oder zu verkaufen.

Normalerweise lässt sich ein schwarzer Haarschnitt an solchen Orten nieder.wie:

  • Tiefe Höhlen aus Eichen oder anderen mächtigen und großen Bäumen,
  • Nerze an steilen, steilen Flussufern
  • Risse in den Felsen
  • In Städten oder städtischen Siedlungen leben Vögel häufig unter Dächern oder in Spalten von Holzhäusern.

Wo überwinkt der Black Swift-Vogel?

Da Black Swift ein ausschließlich insektenfressender Vogel ist, wird es im Winter, wenn in Russland Schnee fällt, für Vögel schwierig, Nahrung zu bekommen: Käfer, Würmer, Raupen.

In diesem Zusammenhang, im späten Herbst, sobald es deutlich kälter zu werden beginnt, die Vögel gehen in den Winter zum Erwärmen, wo es keinen Schnee gibt und man sich leicht Essen holen kann.

Die häufigsten Überwinterungsorte für Schwarze, die im russischen Klima der zentralen Zone leben:

  • Der Äquator
  • Südafrika
  • Südostasien (Thailand),
  • Indochina
  • Inseln von Indonesien
  • Australien

Swifts werden in kleinen Schwärmen zum Überwintern geschickt. Während der Wanderungen bleiben die Vögel voll und versuchen, sich nicht voneinander zu entfernen. In den warmen Regionen verbringen sie etwa vier bis fünf Monate: solange in Russland kaltes Wetter herrscht und Schnee liegt.

Die Vögel überwintern in der Regel Ende Oktober (das genaue Datum ist jedes Mal anders und hängt von den Wetterbedingungen ab), und sie kehren zurück, wenn der Schnee in Russland aktiv aufzutauen beginnt. In der Regel ist dies das erste - das zweite Jahrzehnt des Aprils. Nach dem Überwintern beginnen die Vögel sofort, sich in Paare zu teilen, Familien zu bilden und Nester zu bauen.

Männchen kämpfen um Weibchen, kümmern sich um sie und schützen ihr Territorium, während Weibchen Eier legen und darauf warten, dass Nestlinge vor ihnen schlüpfen.

Swift ist häufig sowohl in der Stadt als auch im Dorf zu finden. Diese Vögel nisten freiwillig ihre Nester neben menschlichen Behausungen, aber gleichzeitig lassen sie sie nicht in ihrer Nähe.

Swift ist eine echte "Ordnung" der Wälder und Felder, die Pflanzen vor Insektenschädlingen retten.

Daher können auf keinen Fall die Swifts und ihre Nester zerstört werden! Andernfalls steigt die Anzahl der schädlichen Insekten dramatisch an, und Pflanzen im Wald und auf dem Feld, im Garten und im Garten können in großer Gefahr sein.

Swift Black - ein wirklich einzigartiger Vogel. Es hat eine schöne Schwarz-Weiß-Färbung, eine hohe Bewegungsgeschwindigkeit und außergewöhnliche Fingerfertigkeit. An den unerwartetsten Orten ist es einfach, das Rasche zu treffen.

Die Hauptsache ist, diesen wundervollen Vogel nicht zu erschrecken und keine Nester zu ruinieren, und Sie können diese herrlichen Vögel auch mit ihrem Lieblingsfutter - Würmern und anderen Insekten - füttern.

Im Garten und im Garten sind Swifts besonders nützlich, um gefährliche Schädlinge zu vernichten.

Was unterscheidet einen flink von anderen Vögeln

Ein Schneller hat viele Eigenschaften, die ihn von einer Vielzahl ebenso kleiner und auf den ersten Blick unscheinbarer Vögel unterscheiden. Eine dieser Funktionen ist ein sehr lauter langer Schrei. Swifts schreien in verschiedenen Tonarten: Männer auf tief und Frauen auf hoch. Ihre Schreie sind am Abend am intensivsten. Dann strömen sie zu den Herden und schreien, indem sie die Luft nach Insekten "schneiden".

Die Augen einer schnellen Jagd während einer solchen Jagd sind durch eine spezielle Federklappe gut geschützt. Mit ihrem Vogel haben Insekten keine Angst, was in der Luft so leicht zu finden ist. Der Flügel des Black Swift ist lang, leicht gewölbt und spitz.

Spannweite - bis zu vierzig Zentimeter. Ein schwarzer kleiner Schnabel und ein kleiner gegabelter Schwanz. Diese kleinen Vögel wiegen etwa hundert Gramm bei einer Körperlänge von siebzehn Zentimetern.

Die Farbe junger Menschen und Vögel in Jahren ist etwas anders. Ältere haben ein grünlich-blaues Spiel auf schwarzem, leicht bräunlichem Gefieder. Im Laufe der Jahre dominiert Schwarz und wird intensiver.

Aus nächster Nähe sieht man ein hellgraues "Halsband".

Die Pfoten der Schnellen sind ebenfalls braun, aber das Feuerzeug ist leichter, und die Augen sind dagegen dunkler.

Zehen an den Beinen des Black Swift sind auch eines der Unterscheidungsmerkmale. Alle vier Finger jeder Pfote "schauen" nach vorne, während die meisten Vögel einen haben - im Gegensatz zu den anderen, um sich an Ästen zu halten.

Swift kann sich nur an der schiere Oberfläche festhalten, er kann an den Wänden krabbeln, kann aber nicht auf dem Boden laufen oder springen. Wenn Swifts zu Boden fallen, sind sie in großer Gefahr: Weil ihre Beine zu kurz sind, können sich die Vögel nicht abstoßen und abheben. Sie benötigen eine Erhebung, die es ihnen ermöglicht, sich auf die Flügel zu legen und den Wind aufzufangen.

Aus dem gleichen Grund kann der Swift nicht von alleine auf die Balkone der Bürger der Stadt fliegen (was selten vorkommt, aber immer noch passiert): Hohe Geländer lassen es nicht zu, und auf dem Boden kann er nur auf den Flügeln krabbeln.

Bei schlechtem Wetter, wenn sich Insekten vor dem Regen verstecken, gibt es eine hungrige Zeit für Swifts. Aber die Natur hat die schnellen Küken mit einer erstaunlichen Fähigkeit ausgestattet - in eine Betäubung zu geraten.

In diesem Zustand brauchen sie kein Futter, und die Eltern haben die Möglichkeit, günstigere Jagdplätze zu suchen.

Gleichzeitig können sie über weite Strecken fliegen und bis zu fünfzehn Tage jagen.

Ein weiteres Merkmal des Black Swift ist die Fähigkeit, eine Fluggeschwindigkeit zu erreichen, die die eines Flugzeugs übersteigt. Dieser Vogel ist der reaktivste unter den russischen Hunden, und nur mit der Geschwindigkeit seines Sturzes ist der Falke vor ihm.

Ein paar Swifts und ein Nest

Swifts sind ihren Partnern treu. Das Paar besteht seit vielen Jahren. Zusammen bauen sie ihre Häuser auf, in die sie von Jahr zu Jahr zurückkehren werden. Das Nest besteht aus Flusen, kleinen Trümmern und Zweigen. All dies wird mit Speichel zusammengeklebt und in Form einer Schüssel hergestellt.

Swifts-Nester befinden sich in Felsen, Höhlen und Bäumen. In letzter Zeit sind diese Vögel häufiger in Städten und Hochhäusern zu finden.

Die Ansteckung der Tiere zeigte zwei oder drei Eier. Sowohl das Weibchen als auch das Männchen inkubieren sie vierzehn Tage. Diese Zeit variiert je nach Wetter und damit auch zur Jagd. Bei sehr ungünstigen Witterungsverhältnissen können Eltern das Nest verlassen, ohne die Möglichkeit zu haben, in diesem Jahr Nachwuchs zu zeugen.

Erwachsene Küken fliegen einen Monat nach der Geburt aus dem Nest, aber wenn das Wetter nicht mitspielt, können sie um zwei bleiben. Sobald die Jungen das Nest verlassen, beginnt ihr selbständiges Leben.

Was ist das, schneller Vogel: Fotos, Beschreibung und Video

Wir alle erinnern uns, wie Swimms von Swifts im Sommer in den Himmel rauschen. Es ist schwer zu glauben, aber diese winzigen Vögel verbringen 90% ihres Lebens in der Luft und können über den Sommer mehr als hunderttausend Insekten zerstören.

Sie werden von vielen als Verwandte der Schwalben gehalten. Dies ist jedoch ein Irrtum.

Von der zweiten Aprilhälfte bis in die erste Septemberhälfte kreisen jeden Tag Swifts am Himmel.

Insgesamt gibt es weltweit mehr als 16 Arten von Swifts. Sie sind in der ganzen Welt verbreitet, mit Ausnahme der Antarktis, der Tundra-Region Europas, im Norden und Osten Sibiriens. Der häufigste im östlichen Teil Europas ist der Black oder Tower Swift. Es unterscheidet sich in der Farbe von anderen Arten - von dunkelgrau bis bläulich-schwarz.

Es wird irrtümlicherweise angenommen, dass ein Verwandter von Swift eine Schwalbe ist. Gemäß der biologischen Klassifizierung bezieht sich die Schwalbe auf den Passerine und der Swift auf den Swift. Der nächste Verwandte ist ein Kolibri. Bei Schwalben sind sie nur im Aussehen ähnlich. Wie ein Kolibri fällt der Schnelle nicht zu Boden.

Dies liegt an der Struktur der Flügel und Beine.

Er kann seine breiten Flügel nicht schwingen. Und kurze Beine, deren Finger nur in eine Richtung gerichtet sind, erlauben ihnen nicht, das Gleichgewicht zu halten. Deshalb sind sie auf der Erde hilflos und wehrlos.

Wie Kolibris fliegen Swifts mit großer Geschwindigkeit. Sie kann hundert Stundenkilometer überschreiten. Außerdem erreichen die Schwalben eine Geschwindigkeit von nicht mehr als 50 bis 60 km / h. Der Schnellste, der Needletail Swift, entwickelt eine Geschwindigkeit von etwa 140 km / h.

Im Himmel kann man durch einen kurzen Schwanz und die charakteristische "kriiiiiii" schnell unterscheiden. Im Gegensatz zu Schwalben fliegen sie in kleinen Schwärmen und ohne große Pirouetten.

Kein Wunder, dass Swifts "Luftmarathon" genannt werden. Nur während der Fütterungszeit von Küken (2-3 Monate) legen sie eine Entfernung von mehr als 40.000 km zurück. Es ist schwer zu glauben, aber in den ersten zwei Jahren ihres Lebens steigen junge Vögel überhaupt nicht auf eine feste Oberfläche. Sie tun absolut alles in der Luft - sie essen, wachsen, schlafen, pflegen und paaren sich.

Die Tatsache, dass die Mauersegler sogar in der Luft schlafen, wurde im Zweiten Weltkrieg zufällig von einem Militärpilot entdeckt, als er "einige Vögel" in einer Höhe von 2 km nieder schoss. Später stellte sich heraus, dass Swifts im Schlaf alle fünf Sekunden aufwachte, um die Flügel zu bewegen.

Swifts ernähren sich ausschließlich von Insekten. Ihr Mund ist ein Netz, in dem Insekten gefangen werden. So kann sich ein Schneller im Hals bis zu Tausenden verschiedener Insekten sammeln.

Die Augen von Swifts von oben und von vorne sind mit dichten Federn bedeckt - "Augenbrauen" zum Schutz vor Schmutz und Insekten.

Junge Swifts haben eine weißliche Farbe um den Schnabel.

Was schnell ist und wie es sich von seinen "relativen" Schwalben unterscheidet, ist bereits herausgefunden worden. Jetzt können Sie herausfinden, wie der Haarschnitt sein Leben beginnt.

Den Nestling schnell füttern

Nicht ungewöhnlich, wenn Küken aus dem Nest fallen. Nestlinge, die noch nicht an ein unabhängiges Leben durch Entwicklung angepasst sind, sterben. Но если в дикой природе выпадение из гнезда – это стопроцентная смерть, то в городе у них есть шанс. Этим шансом для них может стать человек. Но чтобы вырастить здоровую птицу, необходимо точно знать и строго выполнять правила кормления и ухода за птенцом стрижа.

Этот раздел статьи будет написан по личному опыту выкармливания двухнедельного птенца стрижа. Забегая наперёд, могу сказать, что в конце лета я выпустил на свободу молодого и здорового стрижа.

Wenn Sie ein schnelles Küken finden, schauen Sie sofort darauf. Gibt es Blut, sind alle Knochen intakt? Wenn Sie einen Schaden bemerken, wenden Sie sich sofort an Ihre nächstgelegene Tierklinik. Scheuen Sie sich nicht vor weißen Hautstücken am Körper des Kükens. Sie erscheinen im Gefieder und stellen keine Gefahr für die menschliche Gesundheit dar.

Versuchen Sie sofort, ihn zu füttern. Auf keinen Fall kann Brot oder Fleisch nicht gefüttert werden. Sie müssen entweder eine Fliege oder einen kleinen Schmetterling töten. Insekten sollten von mittlerer Größe sein, da das Küken wahrscheinlich schwach ist und nicht sofort eine große Menge an Nahrung schlucken kann.

Um die Schweineküken zu füttern, müssen Sie:

  • Drücken Sie vorsichtig seinen Schnabel an den Seiten der Basis.
  • Sobald er es ein wenig öffnet, öffnen Sie den Schnabel vorsichtig mit Ihrem Finger und drücken Sie leicht auf den Schnabelboden. Sie können nicht auf die Oberseite klicken, da sie brechen kann, und dies ist der Tod.
  • Gleichzeitig mit dem Öffnen des Schnabels stecken Sie ein Insekt hinein und drücken es im wörtlichen Sinn des Wortes mit einem Finger, am besten mit dem kleinen Finger, in den Hals. Nur in diesem Fall schluckt das Küken ein Insekt!

Fürchte dich nicht, das Küken würgt nicht. Im Nest öffnen sie ihren Mund so weit wie möglich und ihre Eltern legen ihr Essen in den Hals. Schließlich können Vögel nicht wie Sie und ich etwas essen.

Am ersten Tag bleibt das Küken im Haus, es muss alle ein bis drei Stunden gefüttert werden. Zwischen den Fütterungssitzungen müssen Sie dem Küken eins zu zwei Tropfen Wasser pipettieren. Die Hauptflüssigkeit bekommen sie mit Insekten.

Die Ernährung Ihres Nestlings sollte NUR aus Fliegen, Mücken, Schmetterlingen, Spinnen bestehen! Das heißt, nur von den Insekten, die Swifts in der Luft fangen oder finden können, und sich an der Hauswand festhalten. Es ist jedoch unmöglich, die Ladentiere mit den Marienkäfern zu füttern.

Es ist am besten, sie zu füttern.

Auf keinen Fall sollten andere Produkte für Sumpfküken verwendet werden - Getreide, Getreide, Getreide, Milch, Fleisch (roh und gekocht), gekochte Eier, Hüttenkäse, Daphnien, Fischwürmer, Marienkäfer, Fliegenlarven.

Der Magen der Wirbeltiere ist nicht in der Lage, Körner zu mahlen, wie dies beispielsweise bei Tauben der Fall ist. Für Fleisch haben sie nicht das notwendige Enzym. Das Fleisch kann auch einen Parasiten enthalten, gegen den die Swifts überhaupt keine Immunität haben. Die Infektion führt zu einem hundertprozentigen Tod des Vogels. Die übrigen Produkte, die für die Erwachsenenration nicht charakteristisch sind, verstopfen einfach den Magen und das Küken stirbt.

"Nest" kann in einer kleinen Box ausgestattet werden. Legen Sie Katzenstreu auf den Boden. Es ist wünschenswert, wenn kein direktes Licht in die Box eindringt. In der Natur stehen die ersten 40 Tage in ewiger Dämmerung.

Wie füttert das geschlüpfte Küken: Innerhalb von drei Tagen sollte sich das Küken erholen und reagiert bereits aktiv auf das Füttern. In den nächsten ein bis drei Wochen wird er leise quietschen. Das bedeutet nicht, dass er Hunger hat. Das Fütterungsschema während des Tages beträgt alle drei bis fünf Stunden.

Die während einer Fütterung verbrauchte Futtermenge wird vom Küken selbst reguliert. In diesem Alter braucht er durchschnittlich 80 bis 120 Fliegen pro Tag. Beim Angeln sollten Sie versuchen, nicht zu töten, sondern Fliegen zu betäuben. Gesammelte "Lebensmittel" sollten im Kühlschrank aufbewahrt werden. Dann werden die Fliegen lebendig sein, es wird keine Verrottung geben, aber sie werden in Anabiosis sein.

Diese Art der Lagerung von Lebensmitteln ist die beste.

Ab der zweiten Julihälfte (ich habe das Küken Mitte Juni abgeholt) habe ich zoologische Büsche in seine Ernährung aufgenommen. In jedem Zoofachgeschäft verkauft. Zum Füttern sollten sie in zwei oder drei Teile unterteilt sein. Zoologische Busse sind sehr nahrhafte Würmer, denn ein Wurm in einer Fütterungssitzung.

Jetzt, bis Ende August, wird der Swift seine Federn wachsen lassen. Der Nestling ist abfahrbereit, wenn die Flügel länger als der Schwanz sind und die Spitzen gekreuzt sind. Ein paar Tage vor dem Abflug beginnt der Schnelle mit dem Essen. Das Überqueren der Flügel und die Verweigerung von Nahrung sind klare Anzeichen dafür, dass der Vogel bereit ist, in die Freiheit zu fliegen.

Video ansehen: Taylor Swift - Blank Space (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org