Tiere

Wie lange leben Hamster zu Hause: Jungar, Syrer, Roborovsky-Hamster usw.

Pin
Send
Share
Send
Send


In dem Artikel werde ich Ihnen sagen, wie viele Dzhungar-Hamster und Vertreter anderer Rassen durchschnittlich leben. Ich werde die für den Inhalt des Hauses notwendigen Dinge auflisten. Ich werde erklären, wie man das Geschlecht eines Hamsters bestimmt und den Jungen vom Mädchen unterscheidet, wie er das Haustier nennen soll.

Wie lange leben Hamster?

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 2-3 Jahre. Dzhungariki beispielsweise lebt 2,5 Jahre und der syrische Hamster ist 2 Jahre alt. Roborovsky-Hamster hat eine lange Leber und lebt unter 3,5 Jahren für gute Bedingungen. Die chinesische Rasse lebt 2-3 Jahre und Campbell's Hamster 1,5-2 Jahre.

Die Lebenserwartung wird von der Genetik und den Haftbedingungen beeinflusst.

Was Sie für den Inhalt in Ihrem Zuhause brauchen

Hamster ist besser im Alter von 2 Monaten zu erwerben. Wenn Sie sich für ein solches Haustier entscheiden, müssen Sie sich mit allem versorgen, was Sie brauchen:

Aquarium und Glas sind nicht für das Hamsterleben geeignet. Die Größe des Käfigs sollte mindestens 30 bis 50 cm betragen und die vorzugsweise automatische Schüssel mit sauberem Wasser sollte für das Tier frei verfügbar sein.

Für den Käfig müssen Sie den Füller aufheben und der Raum selbst muss mindestens einmal pro Woche gereinigt und gewaschen werden, da selbst der beste Füller den Geruch nicht beseitigen kann, wenn der Käfig verschmutzt ist.

Der Käfig sollte zwei Zuführungen für frische und trockene Lebensmittel haben. Ein Mineralstein, den ein Hamster zum Schärfen der Zähne verwendet, kann in einem Zoogeschäft erworben und in einer Ecke eines Käfigs platziert werden. Ein Laufrad oder ein Labyrinth von Pfeifen werden ebenfalls im Zoogeschäft gekauft. Spielzeug sollte glatte Fugen und glatte Kanten haben.

Nagerfutter brauchen zweimal täglich. Die Ernährung sollte ausgewogen sein und nicht nur Trockenfutter enthalten, sondern auch Obst und Gemüse. Trockenfutter wird in einem Zoogeschäft verkauft und besteht aus einer Kombination verschiedener Cerealien. Ein erwachsener Hamster benötigt pro Tag nicht mehr als drei Teelöffel Trockenfutter.

Lebensmittel, die in die Hamster-Diät aufgenommen werden müssen:

  • Die Nüsse
  • Rohe Kartoffeln
  • Kürbis
  • Karotte
  • Äpfel und Birnen
  • Getreide
  • Fischöl
  • Gekochtes mageres Hähnchen

Die Liste der verbotenen Gegenstände enthält Produkte mit einem hohen Flüssigkeitsgehalt, z. B. Wassermelone, Gurke, Tomate.

Karotten, Nüsse und Getreide müssen in der Ernährung des Hamsters vorhanden sein

Sucht nach einem neuen Zuhause

Ein Tier, das sich nur an die Box angepasst hat, muss selbstständig entscheiden, in den Käfig zu gehen. Es ist notwendig, die Kiste auf die Seite zu stellen und abzuwarten, bis das Nagetier selbständig in ein neues Haus einzieht.

Die neue Wohnung sollte vollständig ausgestattet sein, aber während der Anpassung wird der Hamster versuchen, aus Schrottmaterial einen Schutzraum zu bauen oder den gesamten Füller an einem Ort zu sammeln. In solchen Fällen wird empfohlen, nichts zu ändern und es dem Tier zu erlauben, sein Haus zu beherrschen.

Um den Stress eines Nagetiers zu vermeiden, ist es unmöglich, laut und viel zu schreien und sich schnell in die Nähe seines Käfigs zu bewegen. Es wird nicht empfohlen, den Käfig von Ort zu Ort zu verschieben.

Es ist besser, im Voraus den Ort zu wählen, an dem es keinen Luftzug und direkte Sonnenstrahlen gibt. Die dunkelste Ecke des Raums funktioniert jedoch nicht. Wenn sich andere Haustiere im Haus befinden, stellen Sie sicher, dass ihre Klauen und Zähne außerhalb der Reichweite des Nagetiers liegen.

Wie lässt sich das Geschlecht eines Hamsters bestimmen?

Wenn mehrere Hamster, Jungen und Mädchen, in demselben Käfig leben, müssen Sie das Geschlecht eines jeden von ihnen ermitteln und herausfinden, um das Auftreten von Nachkommen oder Kämpfen um Territorien zu vermeiden. Um das Geschlecht eines Nagetiers zu bestimmen, müssen Sie ein Haustier in die Arme nehmen, wenn es ruhig ist, seine Hand auf den Rücken legen und es sanft halten.

Sie können das Tier nicht scharf und über den Kopf drehen, es wird ihn erschrecken, und der Hamster beißt den Besitzer.

Frauen sind größer als Männer und ihr Rücken ist abgerundet

Es ist leicht zu unterscheiden - Frauen sind größer als Männer und ihr Rücken ist abgerundet. Bei Männern ist das hintere Ende zugespitzt und schaut nach oben. Nach 35 Tagen wird ein Haustier als sexuell reif angesehen.

Bei erwachsenen männlichen Hamstern sind die Hoden gut zu unterscheiden, bei Frauen ist der Bauch glatt und es sind drei gut sichtbare Nippelpaare sichtbar. Bei Frauen ist der Abstand zwischen der Urogenitalöffnung und dem After geringer als bei Männern.

Geeignete Namen

Geeignete russische und englische Spitznamen für Frauen:

Spitznamen für männlichen Hamster:

Durch den Erwerb eines Hamsters sollte ernsthaft angesprochen werden, um sich frühzeitig mit Informationen über seinen Inhalt vertraut zu machen, ist ein Nagetier kein Spielzeug und keine Dekoration. Der Hamster ist ein kleines Haustier, das Pflege und Liebe braucht, nur dann wird sich der Nager wohl fühlen und ein langes glückliches Leben führen.

Lebensdauer Hamster

Das Leben ist so angeordnet, dass das Leben umso kürzer ist, je kleiner das Tier ist. Leider sind Hamster keine Ausnahme. Im Durchschnitt können sie, unabhängig von der Rasse, etwa 2 bis 2,5 Jahre lang zufrieden sein. Wenn Sie Ihr Haustier gut betreuen, kann es 3 oder sogar 4 Jahre leben.

Hamster sind sehr anfällig für Krankheiten. Krankheiten treten schnell auf, und es ist selten genug, ein Tier zu heilen - der Hamster stirbt. Um diesen Albtraum nicht zu erleben, wählen Sie beim Kauf ein gesundes Baby.

Angesichts des kurzen Alters des Hamsters ist es ratsam, eine junge Person zu kaufen. Es ist leichter, die Veränderung der Situation zu ertragen, schnell zähmen. Das Alter des Hamsters sollte jedoch nicht weniger als drei Wochen betragen. Es ist wünschenswert, dass er unabhängig essen konnte.

Sehen Sie, wie ein Hamster aussieht. Ein gesundes Tier ist mobil und hat eine schnelle Reaktion. Es hat ein glattes, ohne nackte Stellen, ein fest anliegender Mantel sowie glänzende Augen und Atmung, ohne zu keuchen.

Der Kauf eines Hamsters ist in der Tierhandlung besser - dies gibt Ihnen die Garantie, dass Sie ein gesundes Tier bekommen. In den Tierhandlungen aller Tiere kontrolliert der Tierarzt. Das ist wichtig, weil Hamster können Träger von Erregern verschiedener Infektionen sein, die für den Menschen gefährlich sind.

Wie kann man das Hamsterleben verlängern?

Legen Sie Ihr Haustier in einen geräumigen Käfig. Stellen Sie sicher, dass sie an einem abgelegenen Ort ohne Zugluft und direktem Sonnenlicht steht.

Gefährliche Gegenstände aus dem Käfig ausschließen, die das Tier verletzen könnten. Verwenden Sie keine Watte als Füllstoff, da sich der Hamster in seinen Fasern verheddern kann. Wenn Sie versuchen, sich zu befreien, kann er den Fuß beschädigen. Verwenden Sie im Käfig nur einen speziellen Füller. Ersetzen Sie es nicht durch eine Zeitung: Druckfarbe kann Vergiftungen verursachen.

Erstellen Sie keine Stresssituationen für das Tier. Hamster mögen keine Veränderung, bewegen Sie also den Käfig nicht zu oft. Es ist auch nicht notwendig, den Käfig regelmäßig zu reinigen, wodurch das normale Leben des Hamsters gestört wird. Berühren Sie nicht die Produkte, die er "in Reserve" versteckt hat.

Füttern Sie den Hamster nicht von Ihrem Tisch aus. Viele Hamster lieben "menschliche" Nahrung. Aber diese Angewohnheit verkürzt ihr Leben.

Hamster können nicht baden. Ein Haustier kann sich erkälten und durch Schwimmen sterben. Der Hamster kann seinen Pelzmantel sauber halten.

Denke nicht, dass der Hamster alleine schlecht ist. Im Gegenteil, dieses Tier hat ein ausgeprägtes Territoriumsgefühl und seine Nähe zu allem.

Wenn Sie diese Empfehlungen befolgen, wird Ihr Haustier ein so glückliches Leben führen, wie es die Natur ihm gegeben hat.

Wie lange leben Hamster im Durchschnitt?

  • Syrischer Hamster: 2-3 Jahre (kann bis zu 5 Jahre leben)
  • Dsungarischer Hamster (Dzhungarik): 1,5-2 Jahre (kann bis zu 3 Jahre leben)
  • Campbell Hamster: 1,5-2 Jahre
  • Roborovsky Khomyak: 3-3,5 Jahre
  • Chinesischer Hamster: 2-3 Jahre

Negative Faktoren

Im Vergleich zu den beliebtesten Haustieren, Katzen und Hunden, die oft über 10 Jahre alt sind, haben Hamster natürlich eine kürzere Lebensdauer.

Eine solche eingeschränkte Lebenserwartung macht die Besitzer oft ängstlich und nicht gewillt, eine emotionale Bindung zu ihren Haustieren aufzubauen. Einige Besitzer unterschätzen auch das Leben ihrer Hamster und zeigen sie beispielsweise nicht während einer Krankheit dem Tierarzt.

Positive Faktoren und Möglichkeiten

Lebensregeln. Die meisten Kinder wachsen in ihrem Leben mit ein paar Haustieren auf. In den USA zum Beispiel sind Hamster als Haustiere für Kinder sehr beliebt. Haushamster bringen Kindern nicht nur Verantwortung und Mitgefühl bei, sondern auch Leben und Tod. Dies ist kein sehr interessantes und lustiges Thema, aber auf diese Weise können Kinder auch verstehen, wie sie die Situation loslassen können.

Kürzere Verpflichtung. Es ist ziemlich romantisch, darüber nachzudenken, mit einem Haustier aufzuwachsen, das 30 oder 50 Jahre alt wird. Aber nicht jeder kann diese Verpflichtung erfüllen. Ein Tierbesitzer muss Geld, Zeit und seine Energie investieren. Zu oft haben die Menschen nicht genug Vorurteile, um ein Haustier zu unterhalten.

Angesichts der Geschwindigkeit, mit der sich die Welt entwickelt, und wie viel wir zur Lösung von Problemen brauchen, ist es natürlich, dass ein Haustier mit einer kurzen Lebensdauer in der Tat oft ein Segen ist. Wenn unser Hamster geht, verstehen wir, dass wir Zeit haben, eine Verschnaufpause einzulegen.

Danke. Schließlich, da Hamster ein kürzeres Leben haben, ermutigt uns dies tatsächlich, den Wert unserer gemeinsamen Zeit besonders zu schätzen. Wir nehmen die Dinge im Hinblick auf ihre Bedeutung für uns wahr und erwarten, dass die Erinnerung an sie in irgendeiner Form für immer bestehen bleibt. Höchstwahrscheinlich werden Sie zustimmen, dass das kurze und einprägsame Leben Ihres Haustieres wertvoller ist als ein langes, aber nicht einprägsames.

Der Inhalt

Der kleine flauschige Hamster ist ein lustiges Tier, das die Leute oft als Haustier zur Welt bringen. Es ist besonders interessant, Nagetiere für Kinder zu spielen und zu pflegen. Die sparsamen Tiere sind klein und benötigen daher nur wenig Platz. Der Käfig für die Platzierung kann in einem beliebigen Teil des Raumes installiert werden. Auch Hamster sind unprätentiös in der Nahrung, sie werden mit fast jeder Nahrung gefüttert.

Wenn Sie planen, ein süßes und flinkes Haustier zu haben, interessieren sich die zukünftigen Besitzer für die Frage: Wie lange leben Hamster zu Hause? In Gefangenschaft können Nagetiere länger leben als unter natürlichen Bedingungen, wo sie bei jeder Umdrehung in Gefahr sind.

Wie lange lebt ein Hamster zu Hause und von was hängt dieser Begriff ab?

Im Durchschnitt kann ein lustiges Haustier seine Besitzer 2-3 Jahre lang erfreuen. Die Lebensdauer eines Nagetiers hängt von der Nahrungsaufnahme, der Pflegequalität, den Standortbedingungen und vielen anderen Faktoren ab.

Die Lebensdauer eines Haustieres hängt von seinem Gesundheitszustand ab. Zum Zeitpunkt des Kaufs des Nagetiers sollte dieser Punkt verstärkt beachtet werden. Nicht weniger verantwortlich ist der Hamstertransport. Zu diesem Zweck ist es wünschenswert, einen speziellen Käfig zu verwenden, der zuerst mit einem Tuch abgedeckt werden muss.

Es kann während des Transports nicht stark geschaukelt werden, so dass das Haustier seinen Kopf nicht gegen die Wand der Struktur schlägt. Sie können das Tier in der Versandbox mit nach Hause nehmen, die eine Netzabdeckung und bequeme Griffe hat.

Damit das Haustier so lange wie möglich leben kann, muss eine Person mittleren Alters ausgewählt werden. Ein Nagetier, das zu jung ist, benötigt besondere Pflege, daher kann es nicht überleben, wenn bestimmte Regeln nicht befolgt werden.

Notwendige Bedingungen für die lange Lebensdauer des Nagetiers

  • Begrenzen Sie das Hintergrundgeräusch. Da Hamster keine lauten Geräusche mögen, müssen sie den Mangel an Aufmerksamkeit, den das Haustier ständig im Fernsehen oder Radio hat, nicht ausgleichen.
  • Helles Licht ausschließen. Nagetiere sind gegen direkte Sonneneinstrahlung kontraindiziert, so dass Sie den Käfig nicht mit einem Hamster auf der Fensterbank lassen können.
  • Regelmäßige Zellreinigung. Hygiene im Heim eines Haustieres wirkt sich auf die Gesundheit und Langlebigkeit aus. Haustierausscheidungen müssen alle zwei bis drei Tage entfernt werden. Eine gründlichere Reinigung des Käfigs wird alle ein bis zwei Wochen empfohlen.

Was bestimmt die Lebensdauer?

Wie viel ein Hamster zu Hause lebt, hängt von Ihnen ab. Daher müssen Sie einige Details kennen. Die Basis für die Pflege eines Hamsters umfasst mehrere Dinge:

  • Diät
  • Die richtige Zellenauswahl.
  • Rechtzeitige Zellreinigung.
  • Aktivität bereitstellen
  • Wie und was kann man den Hamsterkäfig waschen?

Von der Ernährung hängt nicht nur die Gesundheit ab, sondern auch, wie viele Jahre Hamster leben. Es gibt Lebensmittel, die unbedingt in der Diät enthalten sind. Und einigen ist es generell streng verboten, das Tier zu geben. Daher muss unterschieden werden, was davon profitieren wird und welcher Schaden. Zähne Schneidezähne wachsen alles Leben, das Nagetier mahlt sie ständig. Dies ist notwendig, damit sie nicht zu groß werden und das Haustier nicht verletzen. Durch das Nähen werden sie auch schärfer. Idealerweise kaufen Sie dafür Mineralstein. Er nagt an ihm und knirscht mit den Zähnen, während er gleichzeitig einen Nährstoff erhält. Wenn es keinen Stein gibt, dann setzen Sie eine Holzstange. Wenn beides fehlt, nagt der Hamster den Käfig und lässt nicht schlafen.
Die Basis der Diät ist feste Nahrung, die sie im Tiergeschäft kaufen. Es wird empfohlen, dem Importierten den Vorzug zu geben, da vor dem Inland zusätzlich Vitamine gekauft werden müssen. Frisches Gemüse und Obst werden obligatorisch verwendet und dienen als Diätzulage. Aber bevor Sie füttern, sollten Sie herausfinden, was Gemüse Hamster kann.

Sie müssen einen Käfig für einen Hamster auswählen können. Es wird seinen Zustand sein ganzes Leben lang beeinflussen. Wählen Sie je nach Typ. Für den Syrier wird mehr Käfig benötigt als für den Djunarik oder Zwerghamster. Wenn der Stall zu klein ist, kann sich das Tier nicht wohl fühlen. Ja, und das Leben wird langweilig. Dieses sehr aktive Tier ist ständig in Bewegung. Im Käfig oder Terrarium muss ausreichend Platz vorhanden sein, um diesen Bedarf zu decken. Denken Sie daran, dass eine große Fläche besser ist als ein paar Stockwerke.

Die Zellreinigung wirkt sich auf den Geruch im Raum und die Gesundheit des Flauschens aus. Es ist nicht seltsam, aber das Leben eines Hamsters zu Hause hängt auch davon ab. Wenn Sie sich nicht entfernen, werden die Bakterien erzeugt, die die Gesundheit des Tieres beeinträchtigen. Führen Sie diesen Vorgang daher mindestens einmal pro Woche aus.

Wie viele lebende Hamster leben, hängt von ihrer Aktivität ab. Wenn es minimal ist und das Tier fast nie über den Käfig hinausgeht, sollten Sie nicht mit einer längeren Lebenserwartung rechnen. In der Natur legen wilde Hamster täglich mehrere zehn Kilometer zurück. Es ist notwendig, diesen Bedarf für ein Terrarium oder eine Zelle zu maximieren. Dazu muss es ein Laufrad sein. Wenn es dem Tier in jeder Hinsicht entspricht, wird es mehrere Kilometer pro Nacht überwinden.
Von Zeit zu Zeit wird empfohlen, den Hamster in der Wohnung herumzulaufen. Um dies zu tun, können Sie ihn einfach genau beobachten, um den Laufball nicht aus den Augen zu verlieren. Das Tier wird darin platziert und geschlossen. In dieser Form läuft er in der Wohnung herum und erforscht alles, was ihn interessiert. Möbel und andere Dinge sind geschützt, weil er nicht alleine aus der Schüssel kommen kann, um etwas zu kauen. Spaziergänge sorgen für zusätzliche Aktivität und befriedigen die natürliche Neugier des Nagetiers. Und natürlich rollt es über.

Denken Sie daran, dies ist ein Nachttier. Er schläft tagsüber und verlangt diese Stille. Es ist kein Geheimnis, dass das Leben eines Hamsters zu Hause vom Schlaf abhängt. Daher wird empfohlen, in der Nähe des Käfigs nicht zu viel Lärm zu machen. Ja, und der Raum selbst muss bestimmte Kriterien erfüllen.

Hamster kann durch helles Licht, Zugluft, starkes oder längeres Rauschen, Viren, Bakterien usw. beschädigt werden.

Wie viele Hamster leben in der Natur?

Die Lebensdauer der Hamster zu Hause unterscheidet sich stark von der Tierwelt. Trotz der Tatsache, dass sie dort ausreichend aktiv sind, sind sie vielen Gefahren ausgesetzt. Raubtiere, die immer gerne frische Beute fressen, reduzieren die Lebenserwartung am meisten. Viele sterben früh und nur wenige leben bis ins hohe Alter. Mit dem Alter fallen die Aktivitätsindikatoren, durch die keine Geschicklichkeit und Aufmerksamkeit der Vergangenheit zum richtigen Zeitpunkt ausgeführt wird. Die Lebensdauer eines Hamsters kann entweder zwei Jahre oder mehrere Monate betragen. Im Durchschnitt 1-2 Jahre.

Video ansehen: Haus für Hamster mit dem 3D Stift selber machen (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org