Tiere

Die 20 teuersten Hunderassen der Welt

Pin
Send
Share
Send
Send


Schließt die Bewertung der Tierklassiker "Dear Dog Breeds". Dieser niedliche Hund ist der Status des nationalen Schatzes des Landes. In Europa und Amerika gelang es ihr, ihre Bewunderer schnell zu finden.

Trotz der allgemeinen Anerkennung, dass Akina-Inu ein Hund mit klassischen Formen ist, ist ihr Aussehen sehr originell. Ein großer Kopf mit kräftiger Stirn, schweren, kräftigen Pfoten und ungewöhnlich geformten Ohren, die ihn wie ein Bärenjunge aussehen lassen. Der Hund ist harmonisch gefaltet und gehört zu großen Rassen. Es ist bemerkenswert, dass der Mensch an der Schaffung dieser Schönheit nicht mitgewirkt hat, die Natur hat hier voll gearbeitet.

Der Ahne von Akita war der uralte Hund Matagiina, der im 8. Jahrhundert im Odat-Gebirge lebte. Sie half einem Mann, einen Eber und einen Bären zu jagen. "Für besondere Verdienste" wurden die Hunde in diesem Fall als akin-inu bezeichnet, was übersetzt "respektierter Jäger" bedeutet.

Die Rasse begann sich im 18. Jahrhundert aktiv zu entwickeln. Den Namen erhielt sie von der Präfektur Akito, die als ihre Heimat gilt. Schöne und intelligente Hunde am Kaiserhof erhielten einen besonderen Status. Nur solche Vertreter der High Society könnten ein solches Tier haben. Jeder, der es wagte, sie zu beleidigen, geschweige denn zu töten, wurde streng bestraft.

Dies ist ein erstaunliches Tier. Die Japaner vertrauen ihr leise, die Kinder zu pflegen. Dieser Hund ist sehr an den Besitzer und seine Familienmitglieder gebunden. Sie ist intelligent, diszipliniert und ausgeglichen. Gleichzeitig ist sie immer bereit, mit jedem Rivalen zu kämpfen, wenn der Besitzer in Gefahr ist.

Heute "arbeiten" diese teuren Rassehunde im Polizei- und Militärdienst. Sie können einen solchen Welpen für $ 1500- $ 4500 kaufen.

Bearded Collie (9. Platz)

Die Spitze der teuersten Hunde ist nach wie vor eine der ältesten schottischen Rassen. Dies ist ein bärtiger Collie. Im Jahr 1514 überquerte ein schottischer Hirte, dessen Name unbekannt blieb, den Kommandanten mit einem polnischen und alten englischen Hirten.

Dieses niedliche „Lohmach“ ist ein liebenswürdiges und intelligentes Tier, es kann ein Begleiter sein, obwohl es tatsächlich ein Arbeitshund ist. Collie ist ein großartiger Jäger und Rettungsschwimmer.

Dies ist ein schelmisches und bewegliches Tier. Manchmal kann es jedoch Charakter zeigen, aber es bleibt immer gehorsam und liebevoll. Dies ist ideal für einen Anfänger, der noch nie einen Hund hatte.

Collies sind leicht zu erlernen. Eher geeignet für die Instandhaltung in einem Landhaus, kann aber in einer Stadtwohnung leben, vorausgesetzt, sie werden oft und lange laufen.

Dies ist nicht die teuerste Hunderasse. Je nach Verfügbarkeit des Stammbaums und der Vorzüge seiner Vorfahren liegen die Kosten zwischen 1.000 und 5.000 USD.

Pharaonenhund (8. Platz)

Manchmal wenden sich diejenigen, die ein Haustier kaufen möchten, an Hundeführer mit der Frage: „Was sind die teuren Hunderassen?“ Der Hund des Pharaos kann durchaus als solcher angesehen werden. Dies ist die älteste Rasse, die sich ohne menschliches Eingreifen entwickelte. Ihre Geschichte reicht über fünftausend Jahre zurück. Von Ägypten kam sie zu den Mittelmeerinseln, wo sie bis zur Mitte des 20. Jahrhunderts gezüchtet wurde.

Heute ist dieser seltene Hund ein Begleiter. Dieses anmutige, anmutige Tier mit „aristokratischen“ Gewohnheiten und einem flexiblen Körper gehört zu den mittelgroßen Rassen. Ihre Höhe überschreitet nicht 64 cm.

Raffinierte und raffinierte Vertreter der Rasse verfügen über für Hunde ungewöhnliche Eigenschaften. Wenn sie sich zum Beispiel freuen, runzeln sie komisch die Nase und lächeln. Das mag unglaublich erscheinen, aber wenn sie sich für einen Streich schämen, haben die Pharaonen rote Augen, eine Nase, Nase und Ohren. Diese Rasse zeichnet sich dadurch aus, dass es nur einmal im Jahr möglich ist, Nachwuchs zu bekommen.

Der Hund ist sehr intelligent und denkt oft an die Befehle des Besitzers. Manchmal kann es sogar abgelehnt werden, sie auszuführen. Sie zieht es vor, ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. Daher muss der Besitzer von klein auf sein Haustier erziehen und sich als Führer etablieren.

Diese Hunde verstehen sich gut mit anderen Tieren, können aber gleichzeitig kleine Nagetiere als ihre Beute betrachten, da sie einen starken Jagdinstinkt haben. Daher können Hamster, falls vorhanden, Probleme verursachen.

Sie zeigen praktisch keine Aggression, kommunizieren gut mit Kindern, sind anhänglich und gutmütig.

Die Kosten für einen solchen Hund variieren zwischen 2500 und 7000 Dollar.

Lyon Bichon. Levkhen (7. Platz)

Dieses bezaubernde Baby schaut uns aus vielen Leinwänden des großen Francisco Goya an. Im Porträt der Herzogin von Alba ist zum Beispiel ein Hund zu sehen, der dem heutigen Bichon-Lyon überraschend ähnlich ist.

Dieses Miniaturtier, auch Löwenhund genannt, gehört zu den Zwergenrassen. Ihre Vertreter sind ihrem Herrn sehr verbunden. Sie brauchen Wärme und Zuneigung, Fürsorge und Fürsorge.

Trotz ihres hervorragenden Namens haben diese Hunde eine fröhliche und friedliche Gesinnung. Sie mögen Menschen sehr, aber sie unterscheiden besonders Kinder, mit denen sie stundenlang spielen können. Sie sind sehr mobil und lieben lange Spaziergänge in der Luft.

Trotz ihrer Miniaturgröße sind Levkens verzweifelt mutig. Sie zögern nicht, sich zur Verteidigung des Besitzers zu beeilen.

In den 60er Jahren stand diese Rasse kurz vor dem Aussterben und wurde im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt. Hundebegeisterte konnten es wiederherstellen.

Eine seltene Rasse von Lyon Bichon belegt zu Recht den 7. Platz in der Rangliste "Der teuerste Hund". Die Kosten für bezaubernde Welpen liegen zwischen 2.000 und 6.500 USD.

Rottweiler (6. Platz)

Dies sind auch die beliebtesten und teuersten Hunderassen in Russland. In der Jahrhunderte alten Geschichte haben die Rottweiler viele "Berufe" verändert. Sie bewachten Schafherden, verteidigten Kaufleute vor Räubern und arbeiteten in der Polizei. Dieser Hund kombiniert organisch Furchtlosigkeit und enorme körperliche Stärke, hohe Intelligenz und schnellen Lernenden.

Die Vorfahren dieser Hunde waren furchtlose Krieger - Moloss Dogi. Sie begleiteten die militärischen Kampagnen der Römer und kämpften in Gladiatorenkämpfen. Sie waren furchtlose und kaltblütige Kämpfer.

Die Heimat des Rottweiler ist die Stadt Rottweil (Deutschland). Lange Zeit wurde sie als Arbeitshund eingesetzt - sie transportierte Karren mit Fleisch und fuhr Vieh zum Verkauf. Mit ihrem bedrohlichen Blick machte sie den Räubern Angst. Ende des 19. Jahrhunderts begann der Transport von Fleisch auf der Schiene und der Bedarf an diesen Hunden verschwand. Ohne den 1921 in Deutschland organisierten nationalen Rottweiler-Club hätte die Rasse verschwunden sein können.

In der Sowjetunion erschienen Hunde nach dem Zweiten Weltkrieg. Heute ist es ein toller Diensthund. Rottweiler arbeitet erfolgreich in der Polizei, wird als Wachmann, Suchmaschine, Retter, Wächter eingesetzt. Dieser kraftvolle, athletische gutaussehende Mann braucht ständige körperliche Anstrengung, langes Joggen und Schwimmen.

Denken Sie daran, einen Rottweiler-Welpen zu kaufen. Denken Sie daran, dass dieser Hund nicht für jeden etwas ist. Sie erkennt die Autorität nur eines starken Geistes, eines selbstbewussten Besitzers an.

Die Kosten eines Rottweiler liegen zwischen 3.000 und 8.000 US-Dollar.

Chow-Chow (5. Platz)

Es gibt zwei Arten dieser Tiere - mit grobem und glattem Fell. Beide gehören zu der Kategorie "teure Hunderassen".

Dieser scheinbar lustige "Bär" stammt aus China. Anfangs war es ein Wachhund, Jagd- und Hütehund.

Viele glauben, dass unter den Vorfahren des Chow Bären waren. Diese Version wird durch das Vorhandensein einer blauen Sprache und eines speziellen Artikels argumentiert. Vielleicht schmeichelt diese Idee den Tierbesitzern, aber es gibt keine wissenschaftlichen Beweise für eine solche Hypothese. Tatsächlich stammen diese Hunde von Wölfen ab und haben im Laufe der langen Geschichte keine wesentlichen Veränderungen erfahren. Außerdem glauben Hundetrainer, dass tibetische Hunde an der Ausbildung der Rasse teilgenommen haben.

Trotz dieses gutmütigen Aussehens ist es ein Tier mit einem schwierigen Charakter. Der Chow ist sehr unabhängig, etwas entfremdet, manchmal hartnäckig und herrschsüchtig. Für einen unerfahrenen Besitzer ist ein solcher Hund nicht geeignet. Sobald sie sich in guten und erfahrenen Händen befindet, wird sie eine wunderbare Begleiterin - eine anständige und friedliche. Wenn die Erziehung in jungen Jahren nicht gebührend beachtet wird, kann sich der angeborene Verdacht auf Fremde weiter auswirken. In diesem Fall ist Aggression nicht ausgeschlossen.

Chinnye und ausgeglichen fühlen sich diese Hunde in ruhigen Häusern mit einem etablierten Lebensstil wohler.

Chow-Chow nehmen andere Tiere ruhig wahr und zeigen keine Aggression gegen sie, vorausgesetzt, sie werden früh mit anderen Vertretern der Tierwelt bekannt gemacht.

Diejenigen, die einen Hund haben wollen, werden oft gefragt: „Welche Hunderasse ist teurer - ein Rottweiler oder ein Chow-Chow?“ Wir glauben, dass diese Frage nicht ganz richtig ist. Dies sind völlig verschiedene Tiere in Aussehen, Zweck und Temperament. Sie können nicht verglichen werden. Die Bewertungen basieren auf zahlreichen Studien und Umfragen bei Hundeführern. Daher hält der Chow-Chow heute den fünften Platz. Sie können einen solchen Hund für 3000–8500 $ kaufen.

Englische Bulldogge (4. Platz)

Wahrscheinlich musste man diese "charmanten Freaks" sehen, wie sie oft liebevoll genannt werden. Nicht jeder weiß jedoch, dass hinter dieser imposanten Erscheinung ein liebevolles und zärtliches Herz liegt. Dieses Tier zeichnet sich nicht durch Aggressivität und Blutdurst aus. Die Rasse hat ihre Kämpferqualitäten längst verloren - seit 1835, als sie nicht mehr an harten Kämpfen mit Bullen teilnahm.

Die moderne englische Bulldogge ist ein Begleithund, der bei Kindern und Erwachsenen beliebt ist. Er spielt gerne mit Kindern, weil er unter der Dusche selbst ein Kind ist. Gleichzeitig ist er ein intelligenter Liebhaber des Komforts, der auf einem Lehnstuhl ein Nickerchen machen und etwas Leckeres probieren wird.

Die English Bulldog ist ein gedrungener, gut ernährter Hund mit einem großen Kopf und einem breiten, stupsnasigen Gesicht, das mit zahlreichen Hautfalten bedeckt ist. Der Körper ist breit und kurz, massive kurze Gliedmaßen, kleine aufrechte Ohren und ein kleiner Schwanz.

Diese kleinen Hunde sind sehr treue Kreaturen. Sie spüren die Stimmung des Besitzers. Wenn es ihm schlecht geht, wird der lustige Hund auf jeden Fall mitfühlen. Die "Briten" sind jedoch sehr stur. Wenn Ihr Haustier nichts tun will, werden Sie es in keiner Weise erzwingen. Der Preis der englischen Bulldogge liegt zwischen 2500 und 9000 $.

Samojede (3. Platz)

In der Rangliste "Die teuerste Hunderasse" wird der dritte Platz von einer schneeweißen Schönheit mit einem charmanten Lächeln eingenommen - Samoyed Laika. Dieser Hund ist die Verkörperung von Freundlichkeit. Sie ist schlau, lustig und verspielt. Es scheint, dass der beste Begleiter nicht gefunden wird. Es sollte jedoch beachtet werden, dass dies kein dekorativer, sondern ein Arbeitshund ist. Sie braucht eine Art Übung und Übung.

Samojed lebt seit fast 3.000 Jahren mit einem Mann zusammen. Eingeborene Nordländer, diese Hunde lebten mit Menschen in den gleichen Jurten, schliefen mit ihnen und wärmten die Besitzer mit ihren Pelzmänteln bei starkem Frost.

Laika ist freundlich und findet schnell eine "gemeinsame Sprache" mit allen Haustieren. Zwar zwingt sie der angeborene Jagdinstinkt manchmal, eine benachbarte Katze oder Kaninchen zu jagen.

In den USA werden "Samojeden" Hunde genannt, um die Stimmung zu heben. Ärzte "verschreiben" Patienten mit einer akuten Form der Depression, um mit diesen vierbeinigen klugen Mädchen zu kommunizieren. Darüber hinaus tolerieren die Samojeden selbst keine Einsamkeit, daher müssen sie wirklich mit einer Person kommunizieren.

Kosten von 4000 bis 11 000 $.

Cavalier King Charles Spaniel

Der unbestrittene Gewinner in der Rangliste "Die teuerste kleine Hunderasse" steht in der Gesamtliste an zweiter Stelle.

Diese Miniaturhunde kommen aus dem Osten. Ihre Vorfahren im Mittelalter wurden nach Europa gebracht, wo sie sich mit Spaniels kreuzten. Im 16. Jahrhundert kamen sie nach England, wo die Rasse in ihrer heutigen Form geboren wurde.

Der Hund war nicht nur bei säkularen Frauen beliebt, sondern auch bei König Charles II. Diese Tiere sind fügsam, keineswegs aggressiv und perfekt an ihren Herrn und den Rhythmus seines Lebens angepasst.

Die Briten glauben, dass diese Kleintiere Stress abbauen können. Sie sind Gefährten vieler königlicher Persönlichkeiten aus Holland und Großbritannien.

Die Rasse ist in viele Legenden und erstaunliche Geschichten gehüllt. Es wird gesagt, dass einer dieser Hunde Maria Stewart, Königin von Schottland, zur Hinrichtung begleitete. Die Rasse wurde nach dem englischen König Charles II benannt, der im 17. Jahrhundert lebte.

Dies ist ein anmutiger Hund, der nicht mehr als 30 cm groß ist und eine lange Schnauze, große runde Augen und hoch angesetzte Ohren hat.

Die Natur des Spaniels ist friedliebend, er liebt die Gesellschaft von Kindern und ist freundlich zu anderen Tieren.

Der Preis für diesen Hund liegt zwischen 2.000 und 14.000 US-Dollar.

Tibetanischer Mastiff (1. Platz)

Dieser erstaunliche Hund nimmt den ersten Schritt in der Rangliste der teuersten Hunderasse ein. Einige Mitglieder dieser einzigartigen Rasse, wie der extrem seltene weiße Mastiff, wurden für 1.200.000 US-Dollar verkauft. Im März 2011 wurde sein Stammesangehöriger, aber bereits ein roter Mastiff namens Hong Dong, an einen Multimillionär mit Namen verkauft aus Sicherheitsgründen nicht weitergegeben. Somit ist dieser chinesische Hund der teuerste.

Im Alter von 11 Monaten wog Hong Dong 80 kg und einige Erwachsene erreichten ein Rekordgewicht für Hunde von 130 kg.

Tibetanische Mastiffs sind sehr ordentlich und sauber. Ohne die geringste Arbeit wird trainiert. Der Umgang mit ihnen sollte von einem sehr frühen Alter an beginnen. Der Charakter ist ruhig und freundlich. Gleichzeitig haben sie einen echten Jagdgriff. Sie schlafen normalerweise tagsüber und umgehen ihr Territorium nachts, sodass der Schlaf des Gastgebers durch nichts gestört wird.

Dies sind die teuersten Hunde der Welt. Die durchschnittlichen Kosten eines solchen traditionellen schwarzen Hundes liegen zwischen 3.000 und 7.000 USD, und Welpen von Rekordbrechern sind viel teurer. Jetzt wissen Sie, dass dieser chinesische Hund der teuerste der Welt ist.

Heute haben wir Ihnen die teuerste Hunderasse vorgestellt. Fotos von vielen davon werden in diesem Artikel veröffentlicht. Wenn Sie detailliertere Informationen benötigen, finden Sie diese in Hundehandbüchern.

2. Irischer Wolfshund

Vertreter dieser Rasse sind durch solche Worte perfekt charakterisiert: sanft, wenn sie gestreichelt werden, grausam, wenn sie provoziert werden. Sie sind jedoch so verschieden, dass es unmöglich ist, die Merkmale der Rasse genau zu bestimmen. Aufgrund ihrer Größe sehen diese Hunde ziemlich bedrohlich aus. Aber zu Hause sind sie vorsichtig genug und wenn sie nicht provoziert werden, zerstören sie selten alles auf ihrem Weg. Darüber hinaus sind dies großartige Begleiter.

Ungefähre Kosten: etwa 2.000 Dollar.

3. Maltesisch

Dieser kleine Hund (im Hauptfoto) war lange der beliebteste Begleiter. Vertreter der Rasse sind lebhaft und sehr verspielt, leicht zu verstehen. Ihre Liebe zum Spiel geht nicht ins Alter. Dieser Hund eignet sich hervorragend zum Leben in einer Wohnung, da er nicht viel Platz benötigt. Es gibt jedoch einen erheblichen Nachteil: Sie bellt sehr gerne und tut es sehr oft.

Ungefähre Kosten: Der teuerste Vertreter der Rasse wurde für 5.000 Dollar verkauft.

4. Kanadischer Eskimohund

Diese Rasse ist heute eine der seltensten und ältesten. Leider neigt die Zahl ihrer Vertreter allmählich zu null. Diese Hunde sind stark und intelligent, sehr anhänglich und sanft.

Geschätzte Kosten: Aufgrund der geringeren Anzahl von Vertretern der Rasse kann ein Welpe mehr als 6 Tausend Dollar kosten.

5. Englische Bulldogge

Dieser Hund ist bekannt für seine entspannte Haltung im Leben. Dies ist nicht die sportlichste Rasse. Seine Vertreter lieben jedoch ihre Besitzer und kommen gut mit Kindern aus, wenn es Familienmitglieder gibt. Leider hat die englische Bulldogge viele gesundheitliche Probleme. Sie sollten also nur einen Welpen von einem vertrauenswürdigen Züchter kaufen.

Ungefähre Kosten: etwa 3 Tausend Dollar.

6. Yorkshire Terrier

Diese Hunde sind auch als Yorkies bekannt. Diese schöne Rasse ist aufgrund ihrer geringen Größe sehr beliebt geworden. Dieser Hund lebt gerne in geschlossenen Räumen. York ist jedoch immer noch ein Terrier, daher ist es in seinem Herzen ein Jäger. Hunde verstehen sich gut mit Kindern, wenn sie schon früh mit ihnen in Kontakt kommen.

Geschätzte Kosten: von 600 bis 3 Tausend Dollar.

7. Deutscher Schäferhund

Richtig, furchtlos, verspielt und wunderschön - der Deutsche Schäferhund ist ein hervorragender Begleiter und auch ein hervorragender Beschützer für Sie und Ihre Familie. Diese Hunde sind sehr aktiv, aber weil sie in großen Mengen trainieren müssen.

Geschätzte Kosten: Deutsche Schäferhunde können für über 6.500 USD verkauft werden, insbesondere wenn sie ausgebildet sind.

8. Rottweiler

Diese grausame Rasse ist dafür bekannt, dass ihre Vertreter zuversichtlich sind und laut Statistik zu den schrecklichsten gehören. Sie sind mutig und sehr ruhig. Rottweiler haben einen hoch entwickelten Schutzinstinkt. Wenn sie misshandelt werden, werden sie aggressiv.

Ungefähre Kosten: Sie können Vertreter der Rasse für sechstausend Dollar und mehr verkaufen.

9. American Staffordshire Terrier

Vertreter der Rasse sind sportlich und stur. Ihre Größe kann von mittel bis groß variieren. Meistens brauchen Hunde mäßige tägliche körperliche Aktivität. Amstaffs sind als einer der aggressivsten Hunde bekannt. Eine frühe Vergesellschaftung des Welpen wird dazu beitragen, die Entwicklung eines solchen Charakters zu vermeiden.

Ungefähre Kosten: Amstaff kostet etwa 1200 Dollar.

10. Pharaoh Hound

Dieser Greyhound ist eine sehr sensible Rasse. Das sind erstaunliche Beobachter, aber überhaupt keine Wachen. Фараонова собака любит находиться рядом с хозяином и легко может жить в квартире, если ее ежедневно водить на прогулки и пробежку.

Примерная стоимость: 6500-7000 долларов.

11. Перуанская орхидея инков

Это красивая гончая, которая ласкова с хозяевами и детьми. Эта порода дружелюбна по отношению к другим собакам. Однако это и одна из самых дорогих пород на планете, т. к. она очень редкая.

Примерная стоимость: около 3 тысяч долларов.

12. Бишон фризе

Еще один пушистый комочек. Vertreter dieser Rasse sind lustig und verspielt, dank denen sie gut mit Kindern auskommen. Hervorragend mit anderen Tieren auskommen.

Ungefähre Kosten: ungefähr 1,5 Tausend Dollar.

13. Samojede Hund

Der Hund ist sehr freundlich und daher ein schlechter Wächter. Die Rasse ist überhaupt nicht aggressiv. In jungen Jahren sind dies glückliche und aktive Welpen, die sich gut mit anderen Tieren und mit Kindern verstehen. Der spielerische Charakter bleibt bis zum Alter bei ihnen.

Ungefähre Kosten: zwischen 4 und 10.000 Dollar.

Dieser interessante Hund sieht aus wie ein Windhund, ist aber viel dauerhafter. Azawak ist auch ein Greyhound und baut eine erstaunliche Verbindung zum Besitzer auf. Aufgrund seiner sanften und extrem sanften Art ist es ein ausgezeichneter Begleiter. Hunde sind nicht aggressiv, werden aber nicht gerne von Fremden berührt.

Ungefähre Kosten: etwa 3 Tausend Dollar.

15. Tibetischer Mastiff

Dieser Hund bevorzugt das Nachtleben. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie nachts im Hof ​​zu lassen - sie bellt alles an, was sich bewegt. Sehr clever und extrem stur, der Hund ist nicht für jedermann geeignet. Sie wird sich nur bei jemandem melden, der zeigen kann, wer verantwortlich ist.

Ungefähre Kosten: 7 bis 10.000 Dollar.

Auch als persischer Windhund bekannt. Rasse unabhängig und empfindlich. Seine Vertreter sind einer der besten Jagdhunde, haben aber einen hartnäckigen Charakter, weshalb es schwierig ist, sie zu trainieren.

Ungefähre Kosten: ungefähr 2,5 Tausend Dollar.

17. Bearded Collie

Dies sind lebhafte und verspielte Hunde mit viel Energie. Damit der Welpe Ihr Haus nicht zerstört, müssen Sie oft mit ihm spazieren gehen und aktive Spiele mit ihm spielen.

Ungefähre Kosten: 1600 Dollar und mehr.

18. Chinese Crested

Diese kleinen Hunde sind elegant und elegant. Besitzt einen verspielten Charakter, sehr energisch. Ein Vertreter der Rasse erfordert jedoch erhöhte Aufmerksamkeit. Aufgrund dieser Notwendigkeit kann ein Hund andere Tiere im Haus beneiden.

Ungefähre Kosten: ungefähr 5.000 Dollar.

19. Dogo Argentino

Ein großer weißer Hund ist ein intelligenter und störrischer Hund, der eine ausgezeichnete Wahl für eine Familie mit erwachsenen Kindern sein wird. Er hat viel Energie und wird daher ein hervorragender Begleiter für einen Morgenlauf sein. Dies ist ein Arbeitshund. Sie muss ständig etwas tun, sonst langweilt sie sich. Und dies kann bereits zu verhaltener Aggression und destruktivem Verhalten führen.

Ungefähre Kosten: mehr als 3900 Dollar.

20. portugiesisches Wasser

Dies ist eine ziemlich seltene Rasse und gehört daher zu den teuersten. Liebevoll und intelligent ist ein solcher Hund sogar Fremden gegenüber freundlich. Sie lernt schnell. Wird oft als Diensthund verwendet.

Ungefähre Kosten: etwa 2,5 Tausend Dollar oder mehr.

Platz 20 ist Bichon Frise

Französische Miniaturrasse aus der Kategorie der Lapdogs. Übersetzt Bichon Frise - lockiger Lapdog. Sie sind aus dem 16. Jahrhundert bekannt. Damals folgten spielerisch schneeweiße Bichons europäischen Seefahrern und dienten als Rattenfänger. Dann gewannen sie am königlichen Hof und beim europäischen Adel an Popularität. Kleine und eher mutige, gehorsame und aktive Hunde französischer Herkunft kosten zwischen 550 und 1600 Dollar.

Bearded Collie oder Border Collie liegt in unserer Top-20 auf Platz 19

Der bärtige Collie ist die älteste britische Schäferhunderasse. Schlanker, kräftiger, aktiver, kühner, aufmerksamer Hirte mit struppigem langem Haar, das einen Schnurrbart und einen Bart im Gesicht bildet. Der Hund ist ziemlich schnell und leicht zu erlernen, höflich gegenüber Menschen und Tieren. Beweglichkeit und Schnelligkeit kombiniert mit Gehorsam machten diese Gruppe zu Stars der Beweglichkeit und anderer Sportarten. Siehe Fotos auf unserer Website. Dank der hervorragenden Gesundheit kann der Collie 16 Jahre lang leben und gleichzeitig die Leistung beibehalten.

Der bärtige Collie liebt Kinder und ist ausgebildet. Der Preis für einen solchen Welpen liegt zwischen 800 und 1400 Dollar.

Platz 18 belegt Chow-Chow

In China ist der Chow-Chow seit mehr als zweitausend Jahren bekannt. Diese Hunde wurden für die Jagd, für militärische Zwecke, als Wächter und als Festung verwendet. Sie wurden sogar gegessen. Chow bedeutet schließlich Essen. Chow-Chow-Felle für Schneiderei. Der Chow-Chow gehört zum Spitz. Zucht von reinrassigen Vertretern, die in buddhistischen Klöstern tätig sind. Jetzt chow-chow - das sind die üblichen Haustiere. Sie sind schwer zu trainieren, wachsen sanft und freundlich. Die Preise für Welpen erreichen 600-1700 Dollar.

Der 17. Platz unter den Top 20 gehört zu den Samojeden, sein anderer Name ist Samojede

Samojede ist ein alter Diensthund, der seine historischen Eigenschaften bewahrt hat. Danae Rasse nie mit anderen verwechselt. Samojede, ein eleganter weißer Hund, ist mittelgroß, hat Kraft, Kraft, Ausdauer, Selbstvertrauen und Würde. Für mehr als dreitausend Jahre dienten die Samojeden den nördlichen Stämmen als Begleiter, wo er bei der Jagd half, das Haus bewachte und Schafe hütete. Es wurde vertraut, dass er die Kinder pflegte. Samojede Hund hat einen ruhigen Charakter, intelligent, fröhlich, gesellig und ausgeglichen. Es ist möglich, einen Welpen dieser Rasse für 600 Dollar zu kaufen, aber die Kosten für einen guten Stammbaum ziehen 1.800 Dollar.

Auf dem 16. Platz befindet sich der Top-20-Yorkshire-Terrier

Yorkshire Terrier gehört zu den kleinsten Hunden. Er erschien Ende des 19. Jahrhunderts in Yorkshire in Yorkshire. Zur Zucht wurden ein Malteser, Skye Terrier, Manchester Terrier und mehrere andere gekreuzt. Die Bauern in England verwendeten sie als Rattenfänger. Dies ist eine der beliebtesten Zierrassen. Sie ist offen, lebhaft, fröhlich und freundlich. Trotz ihrer geringen Größe sind sie sehr energisch und mutig (siehe Foto). Dies sind sehr engagierte Hunde, die gut mit Erwachsenen und Kindern auskommen. Das Lernen ist ganz einfach. Der Preis für kleine Welpen liegt zwischen 750 und 2200 Dollar.

Auf dem 15. Platz befinden sich die Top 20 Komondor

Komondor ist ein ungarischer Wachhund, der seit mehr als einem Jahrtausend der Menschheit dient. Der Legende nach gaben die serbischen Hirten das Wasser an die Wolfskinder und sahen zu, wie sie tranken. Die Jungen, die Wasser schluckten, wurden getötet, der Rest wurde weggenommen und es wurde ihnen beigebracht, die Herden zu schützen. Nachdem sie sich mit diesen Hundewölfen gekreuzt hatten, züchteten sie eine neue Generation ungarischer Hirten. Komondor ist der König unter den ungarischen Hütehunden. Er greift mit einer Wut an, die wegen seines Mantels fast unverwundbar ist. Sicherlich half diese Funktion im Kampf gegen ein großes Raubtier.

Komondor ist ein sehr gehorsamer, freundlicher, ruhiger Hund. Mit einem entwickelten Intellekt ist es leicht zu lernen, sich um Kinder zu kümmern. Preis Komondor Welpe erreicht 1400-2000 Dollar.

Irish Wolfhound liegt auf Rang 14

Irish Wolfhound Vertreter der großen Jagdrassen. Seine Körpergröße beträgt: Hündinnen 72 cm und Rüden 80 cm. Sie entstand, als sie irische Beizhunde mit von den Kelten gebrachten Hunden kreuzten. Im 19. Jahrhundert befand sich der irische Wolfshund fast am Rande des Aussterbens, aber am Ende des Jahrhunderts belebte J. Grahams Bemühungen die Rasse durch die Registrierung in einem speziellen Hundezuchtverein. Tapferer, robuster, starker Hund mit freundlichem und ruhigem Charakter. Fotos können auf der Website angezeigt werden. Der Irish Wolfhound wirkt majestätisch, muskulös und elegant. Der Preis für einen Welpen liegt zwischen 1400 und 2400 Dollar.

13. Platz für die Englische Bulldogge

Englische Bulldogge ist ein Vertreter von Kurzhaarigen. Diese Gruppe von Hunden, die sehr ernst und ihren Besitzern gewidmet sind, wurde Ende des 19. Jahrhunderts in England gezüchtet. Im Zentrum steht eine ausgestorbene Old English Bulldog. Englische Bulldogge, ein ausgezeichneter Begleiter sowie ein Leibwächter - der Nationalhund von England. Sie gilt als Verkörperung eines wahren Gentlemans. Eine elegante, aristokratische, unerschütterliche Rasse, die besondere Aufmerksamkeit und Verantwortung erfordert.

Heute, um die Englische Bulldogge auf der ganzen Welt modisch zu halten. Seine Welpen sind gefragt. Jeder kann eine amerikanische Bulldogge für 600 bis 2500 Dollar kaufen.

Auf dem 12. Platz Biver York oder Biver Yorkshire Terrier

Beaver-Yorkshire Terrier ist eine neue Art von Lapdog aus Deutschland. Der erstgeborene Biver-Yorkshire-Terrier wurde 1984 von Werner Beaver und seiner Frau gezüchtet. Beaver Yorkie kann Begleithunden zugeschrieben werden. Auf dem Foto sehen wir sehr liebevolle und niedliche Hunde, die von Natur aus gut sind. Sie geben ihren Besitzern Wärme, Liebe und Trost. Der Preis für Welpen beträgt 750-2400 Dollar.

Platz 11 in den Top 20 ist King Charles Spaniel

King Charles Spaniel ist ein kleiner Hund, der im 16. Jahrhundert auftauchte und bisher nicht offiziell anerkannt wurde. Der erste Besitzer des King Charles Spaniel war ein englischer Lord. Danach wurden sie auf der ganzen Welt anerkannt. King Charles Spaniel ist ein sehr engagierter Hund, mutig und robust, sauber, fröhlich und mobil. Sie braucht ständige körperliche Anstrengung, um ihre Gesundheit und Fitness zu erhalten. Er liebt Kinder und ist leicht zu lernen. Kaufen Sie King Charles Spaniel möglicherweise in seiner Tasche 700-2400 Dollar.

Saluki oder der persische Greyhound auf Platz 10 der Top-20

Der Persian Greyhound ist ein schlanker und anmutiger Hund mit abfallenden Ohren. Ihr Aussehen zeigt Geschwindigkeit, Anmut und Ausdauer. Die erste Erinnerung an den Windhund findet sich auf den Denkmälern des alten Ägypten, etwa im 3. Jahrtausend v.Chr. Dies sind majestätische, anmutige und ziemlich schnelle Windhunde. Vertreter dieser Rasse haben einen ruhigen und liebevollen Charakter gegenüber ihrem Besitzer, aber Fremde können Aggressionen verursachen. Fotos finden Sie auf der Website. Der Preis dieses eleganten Hundes beträgt 800-2500 Dollar.

9. Platz für Norfolk Terrier

Norfolk Terrier ist eine Rasse von Jagdhunden. Ihre Heimat ist die Grafschaft Norfolk in England.

Norfolk Terrier gehören zur Kategorie der kleinsten Terrier. Sehr einfühlsame, lustige, mutige Hunde mit ruhiger und freundlicher Gesinnung, die sich auch in einer kleinen Wohnung großartig anfühlt. Benötigt keine besondere Pflege und Aufmerksamkeit, tägliche Spaziergänge in der Natur. Ein hervorragender Jäger von Ratten und kleinen Raubtieren kann jedes Tier geschickt aus dem Loch vertreiben. Der Preis beträgt 1000-2500 Dollar.

8. Platz in den Top 20 ist ein chinesischer Hund Chongqing

Chinesischer Hund Chongqing ist eine sehr seltene, fast ausgestorbene Rasse. Einer Version zufolge erschien der erste Chongqing in China. Im Grab der Han-Dynastie wurden Statuen identischer Hunde gefunden. Dies geht auf etwa 200 v. Chr. Zurück. Diese Hunde gehörten edlen Menschen und charakterisierten ihren Besitzer als hochrangige Person in der Gesellschaft. Viele Vertreter dieser alten Rasse wurden jedoch im letzten Jahrhundert zerstört. Heute können sie in China an den Fingern gezählt werden - es sind noch etwa 2.000 Personen übrig. Die Vertreter dieser Gruppe sind sehr freundlich und ruhig, kommen gut mit Kindern aus. Diese Langlebigkeit unter Hunden lebt etwa zwanzig Jahre. Fotos sagen viel. Alle oben genannten Faktoren beeinflussen die Kosten. Chongqing-Welpen sind sehr teuer. Der Preis erreicht viertausend Dollar.

7. Platz für Akita Inu

Der große japanische Hund Akita Inu gehört zur Kategorie Spitzhunde. Ihre Heimat ist die Provinz Akita. Eine Rasse, die zurückgegangen ist, erlangte Popularität, als sie als Teil des nationalen Reichtums Japans betrachtet wurde. Akita Inu - ist der größte Vertreter japanischer Hunde. Jetzt ausschließlich als Begleithund enthalten.

In Europa und den Vereinigten Staaten wurde die größte und schwerste Rasse mit einem Gewicht von 50 kg gezüchtet. Vertreter sind klug, mutig, zurückhaltend und loyal. Die edelsten Tiere sind leicht zu trainieren und haben die hervorragenden Eigenschaften eines Wachhundes. Der Preis für Akita Inu Welpen beträgt 1000-4000 Dollar.

Auf dem 6. Platz befinden sich die 20 besten pommerschen Spitz- oder Zwergspitzen

Zwergspitz bezieht sich auf die Rasse dekorativer deutscher Hunde. Ihre Heimat ist Deutschland. Auf antiken römischen und antiken griechischen Monumenten fanden Münzen und Vasen Bilder dieser Hunde. Pommerns Spiesse mit Königin Victoria schlug England. Die Königin liebte diese kleinen Hunde. Damals dachten sie darüber nach, eine kleinere Form und ein besseres Erscheinungsbild zu schaffen. Moderner Zwergspitz anderes quadratisches Format, kompakter Körperbau und anhaltende Proportionen. Sie sind lustig, loyal und schlagfertig. Das beste Haustier wird nicht gefunden. Dies ist ein Besucher von Ausstellungen. Der zarte Charakter des Zwergspitzes zieht viele an, und die Schnelligkeit und Lebendigkeit werden durch kleine Statur ausgeglichen. Der Preis für Welpen beträgt 700-3800 Dollar.

Platz 5 gehört zum Thai Ridgeback

Wie der Name schon sagt, ist Thailand die Heimat des thailändischen Ridgeback. Am Ursprung der thailändischen Rasse mit einem Gürtel (Rücken) gibt es mehrere Ausführungen. Thai Ridgeback ist eine nationale Jagdhundhunderasse in Thailand. Augenzeugen zufolge gibt es auch in den Höhlen Thailands noch Zeichnungen von mehr als dreitausend Jahren mit Abbildungen von Hunden, die dem thailändischen Ridgeback ähneln. In Thailand bewachten die Hunde das Haus, und im Haus fingen sie Schlangen und Nagetiere.

Thai Ridgeback ist ein ziemlich starker und aktiver Vertreter, hat einen scharfen Verstand und seine eigene Meinung. Für ihn sind lange Spaziergänge erforderlich. Diese Hunde sind jedoch so gerissen, dass sie ihren Besitzer überzeugen können. Preis von achthundert Dollar und kommt zu viertausend Dollar.

4. Platz bei Affenpinecher

Affenpinscher bezieht sich auf die Miniaturhunde. Der Affenpinscher ist ein "Affenpinscher". Vertreter erhielten einen solchen Namen wegen ihrer Ähnlichkeit mit Affen. Ein Hund mit einem kleinen Kopf und einem Maulkorb. Es gibt eine Version, die vom Brüsseler Griffin stammt. Die Antike wird durch Gemälde aus der Renaissance bestätigt, wo ähnliche Hunde zu sehen sind. Wenn sie früher als Rattenfänger dienten, sind sie jetzt ausgezeichnete Wächter, die bei Gefahr eine laute Stimme geben. Sehr neugierige, aktive, freundliche und treue Hunde. Preis Welpen Affenpinecher können viertausend Dollar erreichen.

Auf dem dritten Platz befindet sich der Hund des Top 20 des Pharao

Pharaoh Hound ist ein Vertreter einer alten Jagdhunderasse mit einer 5000-jährigen Geschichte. Bilder von Pharaohunden wurden an den Gräbern des alten Ägyptens und alten ägyptischen Fresken gefunden. Der Legende nach brachten phönizische Händler sie zu den Mittelmeerinseln. Sie wurden erst 1975 in Großbritannien offiziell anerkannt. In unserem Land können diese Vertreter sehr selten getroffen werden. Dies sind Begleiter, klug, verspielt, nett. Der Preis erreicht siebentausend Dollar.

2. Platz für Bichon oder Levkhun oder den Löwenhund

Lyon Bichon gehört zu den dekorativen kleinen Hunden, die ursprünglich aus Frankreich stammen. Der Löwenhund ist auf den Leinwänden des berühmten Künstlers Goya abgebildet. Und im Jahr 1960 trat Levkhun in das Guinness-Buch der Rekorde ein, als die seltenste Rasse der Welt nominiert wurde.

Bis heute haben Hundetrainer aktiv mit der Zucht des Bichon Lyon begonnen. Sein Name Löwenkopf war auf eine Art Haarschnitt zurückzuführen, wodurch er wie ein Löwe aussieht. Zärtliche, intelligente, furchtlose und treue Hunde. Es ist möglich, Lion Bichon-Welpen zu einem Preis von 2000 bis 6500 Dollar zu kaufen.

Top Palm - die 20 teuersten Hunde der Welt, die dem tibetischen Mastiff gegeben werden

Der tibetische Mastiff ist eine der ältesten Hunderassen, die direkt vom asiatischen Mastiff abstammt. Diese Hunde bewachten die Siedlung vor Feinden und Raubtieren, als die Männer auf der Jagd waren. Sie unterscheiden sich durch die Kraft und Kraft, die ihnen von der Natur gegeben wird. Tibetischer Mastiff - der Besitzer eines dicken, gleichmäßigen Mantels. Männliches Wachstum von 77 bis 86 cm, weiblich von 72 bis 78 cm. Ihr Gewicht kann 85 Kilogramm erreichen. Der Charakter ist ruhig und zurückhaltend, freundlich und gehorsam. Vertreter können in einer Familie leben und das Haus perfekt bewachen.

Dies ist die teuerste Rasse der Welt. In den GUS-Ländern variiert der Preis für Welpen des tibetischen Mastiffs zwischen 3000 und 12000 Dollar. Wenn der Welpe direkt aus seiner Heimat Tibet gebracht wird, steigt der Preis um das Zehnfache. Laut Statistik bevorzugen reiche Leute diese Rasse, um ihren Status hervorzuheben. Vor kurzem wurde ein elfmonatiger Welpe eines tibetischen Mastiffs namens Hong Dong mit einem Gewicht von 80 kg zu einem Rekordpreis von eineinhalb Millionen Dollar verkauft.

1. Tibetischer Mastiff


Diese Rasse gilt heute als das teuerste, vor allem sehr seltene weiße Exemplar, von dem eines für 1,2 Millionen Dollar verkauft wurde. Ein roter Mastiff Hong Dong im Jahr 2011, einer, der anonym bleiben wollte, ein Multimillionär, der für 1,5 Millionen Dollar gekauft wurde. Dieser Hund aus China ist der teuerste der Welt geworden. Im Alter von 11 Monaten wog Hong Dong bereits 80 kg, obwohl Vertreter dieser Rasse bis zu 130 kg wiegen können.
Tibetanische Mastiffs sind sauber und sehr ordentlich, leicht zu trainieren, sollten aber mit Welpenalter behandelt werden. Sie haben eine freundliche, ruhige Natur, aber es gibt auch einen Jagdgriff. Sie schlafen lieber tagsüber und umgehen das Anwesen nachts, sodass der Eigentümer nicht schlafen kann.
Im Durchschnitt kostet sogar ein Welpe des tibetanischen Mastiffs mit Standardschwarzfarbe 3000 bis 7000 Dollar, und der Nachwuchs der Rassenmeister wird viel höher bewertet.

2. Cavalier King Charles Spaniel


Der zweite Kostenhund fällt als Führender der Bewertung überhaupt nicht in der Größe auf. Sie kommt aber auch aus dem Osten. Einmal wurden ihre Vorfahren nach Europa gebracht und mit Spaniel gekreuzt. Im 19. Jahrhundert erreichten sie England, wo diese Rasse schließlich gebildet wurde. Die englischen Damen und König Charles II selbst waren verrückt nach ihr. Diese Hunde sind absolut nicht aggressiv, fügsam und fähig, sich an den Rhythmus des Lebens und die Interessen des Besitzers anzupassen. Laut den Briten können sie sogar Stress abbauen. Кавалеры-кинг-чарльз-спаниели были компаньонами многих монархов Великобритании и Нидерландов. Название порода получила в честь Чарльза II, правившего в XVII столетии.
Рост собаки не выше 30 см, у неё удлинённая мордашка, высоко поставленные уши и большие круглые глаза. Миролюбивые по натуре, они являются отличными няньками для детей, дружелюбны с другими видами животных.
Щенок кавалера КЧС стоит 2000-14 000 долларов.

3. Самоедская лайка

Следующей в рейтинге дорогих собак идёт белоснежная самоедская лайка, обладающая очаровательной улыбкой. Sie scheint Freundlichkeit zu verkörpern, Spaß, intelligent, verspielt. Trotzdem lohnt es sich zu bedenken, dass sie zuallererst keine große Begleiterin ist, sondern ein Arbeitshund, daher braucht sie körperliche Zwangsarbeit und irgendeine Art von Beschäftigung. Diese Rasse ist ungefähr 3000 Jahre alt. Dieser ursprünglich nordische Hund, der immer in derselben Jurte mit einem Mann lebte, schlief mit ihm und wärmte ihn in strengem Frost.
Die Freundlichkeit des Schlittenhundes ermöglicht es ihr, mit allen Haustieren schnell eine gemeinsame Sprache zu finden. Aber ihr angeborener Jagdinstinkt drängt sie, der Nachbarskatze hinterherzulaufen. Amerikaner nennen "Samojeden" Hunde, die aufmunternd sind, selbst Ärzte empfehlen, dass bei verschärfter Depression mehr mit diesen Menschen zu kommunizieren. Samojeden können die Einsamkeit nicht ertragen, sie müssen mit einer Person kommunizieren.
Sie kosten 4000 bis 11 000 Dollar.

4. Englische Bulldogge


Die Besitzer selbst nennen ihre Haustiere oft "charmante Freaks". Aber hinter ihrer Ungeschicklichkeit steckt ein zärtliches und liebevolles Herz. Englische Bulldoggen sind nicht blutrünstig und nicht aggressiv, und die Kämpferqualitäten sind lange Zeit verloren gegangen - nach 1835, als sie verboten wurden, um grausame Hetze von Bullen einzusetzen. Die derzeitige englische Bulldogge ist zu einem Begleithund geworden, dem Haustier der ganzen Familie. Er bleibt in einem Welpen und liebt es, mit Kindern zu spielen. Gleichzeitig schätzt er das Wohlbefinden sehr - er wird gerne im Sessel des Besitzers ein Nickerchen machen und den Heimtisch genießen.
Diese Rasse ist eher gedrungen, wohlgenährt, der Kopf ist unverhältnismäßig groß, das stupsnasige Gesicht ist breit und großzügig mit Hautfalten bedeckt. Mit einem kurzen und breiten Oberkörper die gleichen kurzen und massiven Pfoten, ist der Schwanz klein und der Stehohr klein. Englische Bulldoggen sind sehr loyal und fangen subtil die Stimmung des Besitzers ein, und wenn das schlecht ist, wird der Hund sicherlich sympathisieren. Aber sie haben Sturköpfigkeit - die englische Bulldogge kann nicht gezwungen werden, das zu tun, was sie nicht mag.
Sie kosten 2500 - 9000 Dollar.


Es gibt zwei Arten von Chow-Chow - glatte und grobe Wolle, und beide sind sehr teuer. Ein sehr lustiger kleiner Hund, der einem Bären ähnelt, kam aus demselben China zu uns. Einige glauben ernsthaft, dass es unter ihren Vorfahren Bären gibt, die vollgestopft sind, und achten auf das Besondere, um blaue Sprache zu werden. Sie war ursprünglich ein Hirte, eine Jagd und ein Wachhund.
Die gutmütige Erscheinung des Chow-Chow täuscht, er hat einen komplexen Charakter - etwas entfremdet, unabhängig und manchmal herrschsüchtig und stur. Unerfahrene Besitzer sollten nicht mit dieser Rasse beginnen, aber der Chow-Chow ist zu einem erfahrenen Gastgeber geworden und wird zu einem friedlichen und würdevollen Begleiter. Von einem frühen Alter an müssen Sie sich ernsthaft mit der Ausbildung eines solchen Hundes befassen, damit sein angeborener Verdacht auf Fremden nicht behoben wird, was sogar zu Aggressionen führen kann. Ausgeglichener Chow fühlen sich in Familien mit etabliertem Lebensstil besser an. Sie sind tolerant gegenüber anderen Tieren und werden nicht aggressiv gegenüber ihnen, wenn sie im Kindesalter an andere Tierarten herangeführt wurden.
Chow-Chow kostete 3000 - 8500 Dollar.

6. Rottweiler


Unter den teuren Hunden gilt diese Rasse als die beliebteste. Lange Zeit lebte die Rasse, die Rottweiler führten verschiedene Berufe aus: Sie verteidigten Kaufleute vor Räubern, bewachten Schafherden und arbeiteten bei der Polizei. Rottweiler kombinieren organisch große körperliche Stärke, Mut, schnelles Lernen und hohe Intelligenz. Züchtete diese Rasse in der deutschen Stadt Rottweil.
Es war lange Zeit ein Arbeitshund, der Karren mit Fleisch trug oder Rinder zum Verkauf stellte. Nur eine beeindruckende Angst, sie hatte Eindringlinge Angst. Als im 19. Jahrhundert Fleisch auf der Schiene transportiert wurde, wurde der ursprüngliche Beruf der Rottweiler nicht mehr beansprucht. Die Organisation in Deutschland im Jahr 1921, der nationale Rottweiler-Club, rettete sie vor dem Verschwinden der Rasse. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde diese Rasse in die UdSSR gebracht.
Jetzt leisten Rottweiler hervorragende Arbeit mit den Pflichten von Bluthunden, Suchmaschinen, Wachen, Wächtern und Rettern. Dieser athletische schöne Hund braucht ständig körperliche Bewegung, Schwimmen und lange Läufe. Deshalb müssen wir bereit sein, ihr all das zur Verfügung zu stellen. Sie wird nur der Autorität einer selbstbewussten, willensstarken Person gehorchen.
Die Kosten dieser Rasse betragen 3000 - 8000 Dollar.

7. Lyon Bichon oder Levkhen

Dieser Miniaturhund, der zu den Zwergenrassen gehört, wird manchmal als "Löwenhund" bezeichnet. Hunde sind sehr an den Besitzer gebunden, weil sie Pflege, Pflege, Zuneigung und Wärme brauchen. Der schreckliche Name ist nur eine Leinwand, in der Tat ist der Charakter der Löwen sehr friedlich und fröhlich, sie lieben Menschen, besonders aber Kinder, die stundenlang mit der Uhr spielen können.
Hunde sind mobil und lieben einen langen Spaziergang auf der Straße. Diese winzigen Hunde sind verzweifelte, mutige Seelen und ohne zu zögern bereit, sich zur Verteidigung des Besitzers zu beeilen. In den 1960er Jahren war die Rasse, die in das Guinness-Buch der Rekorde geraten war, vom Aussterben bedroht, konnte jedoch von begeisterten Hundeführern wiederhergestellt werden.
Lyon-Bichons sind heute eine seltene Rasse und kosten daher zwischen 2000 und 6500 Dollar.

8. Pharaoh Hound


Dies ist eine der ältesten Hunderassen (über 5000 Jahre alt), die sich ohne menschliche Hilfe entwickelt hat. Vom alten Ägypten aus breitete es sich auf die Mittelmeerinseln aus, wo der Felsen bis zur Mitte des letzten Jahrhunderts erhalten blieb. Jetzt ist sie zu einem seltenen Begleithund geworden. Der Hund des Pharao wirkt elegant, sogar anmutig, mit einem mittelgroßen Körper (nicht mehr als 64 cm groß) und aristokratischen Gewohnheiten.
Die ausgezeichneten Vertreter dieser Rasse haben einzigartige Eigenschaften, die für andere Hunde nicht typisch sind. Wenn sie sich freuen, lächeln sie und runzeln die Nase. Außerdem schämen sich die Ohren, die Nasenspitze und die Augen, wenn sie sich für irgendein Fehlverhalten schämen. Sie können einmal pro Jahr Nachwuchs produzieren. Der einzigartige Intellekt des Pharaohundes lässt sie über die Anweisungen des Besitzers nachdenken, woraufhin sie sich sogar weigern kann, sie nach einer unabhängigen Entscheidung zu erfüllen. Daher sollte der Besitzer dieses Hundes damit beschäftigt sein, sie aus dem Welpenalter zu erziehen, um eine Führungskraft für sie zu werden. Pharaohunde sind fast nie aggressiv, und Kinder kommunizieren gutmütig und zärtlich.
Sie kosten 2500-7000 Dollar.

9. Bearded Collie


Dieser kluge und freundliche, struppige Hund ist zwar ein Arbeiter von Beruf, kann jedoch ein guter Begleiter sein. Sie ist in erster Linie eine Rettungsschwimmerin und eine großartige Jägerin. Bearded Collie sind mobil und verspielt, und selbst wenn sie manchmal ihren Charakter zeigen, bleiben sie trotzdem sanft und gehorsam. Für Anfänger, die noch keinen Hund hatten, ist es am besten, diese Rasse zu beachten. Collies sind sehr leicht zu trainieren.
Sie sind bequemer in einem Landhaus zu halten, aber Sie können sie in einer Wohnung unterbringen, das einzige, was sie oft für lange Spaziergänge machen müssen.
Je nach Stammbaum variieren die Kosten eines bärtigen Collies zwischen 1.000 und 5.000 Dollar.

10. Akita Inu


Dies ist nicht nur ein süßer japanischer Hund, sondern ein wahrer nationaler Schatz dieses Landes. Ihre Bewunderer von Akita Inu wurden schnell in Europa und Amerika gefunden. Obwohl die Formen bei Hunden dieser Rasse als klassisch betrachtet werden, ist ihr Aussehen immer noch sehr originell. Der Kopf ist groß und hat eine kräftige Stirn, Ohren von ungewöhnlicher Form, die den Hund wie ein Bärenjunge und massive Pfoten aussehen lassen. Die Rasse ist groß und hat einen harmonischen Zusatz. Überraschenderweise hat der Mensch keinen Einfluss auf das Aussehen einer so schönen Rasse - die Natur hat alles selbst gemacht.
Die Vorfahren der Akita Inu waren die Matagi Inu-Hunde, die im 8. Jahrhundert in den Odate-Bergen (heute Präfektur Akito) lebten und den Menschen bei der Jagd von Bären und Wildschweinen halfen. Zur Unterstützung der Jagd nannten die Japaner die Akita-Inu-Rasse, was "respektierter Jäger" bedeutet. Erst ab dem 18. Jahrhundert begann die aktive Entwicklung dieser Rasse. Kluge und schöne Hunde bekamen am japanischen Kaiserhof einen Sonderstatus, daher konnte nur ein Vertreter der High Society einen solchen Hund führen. Wenn ein Bürger einen Akita-Inu tötete oder sie einfach nur beleidigte, wurde er streng dafür bestraft. Die Japaner vertrauen Akita Inu, um ihre Kinder zu pflegen. Der Hund ist nicht nur sehr an den Besitzer gebunden, sondern auch an Familienmitglieder. Ihr Charakter ist ausgewogen, diszipliniert. Dies hindert sie jedoch nicht daran, mit einem Feind zu kämpfen, der den Besitzer bedroht.
Derzeit werden Akita Inu in der Armee und in der Polizei eingesetzt, und Sie können ihre Welpen für 1500 - 4500 Dollar kaufen.

Video ansehen: 20 entzückende Hunde, die ein Vermögen kosten (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org