Tiere

Nicht-brütende Hunderassen: 20 hypoallergene Rassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Einen Hund pflanzend, suchen viele nach einer Rasse, die nicht vergießt und keinen unangenehmen Geruch hat. Der Geruch des Hundes wird neben der Rasse auch von anderen Faktoren beeinflusst, die Sie kennen sollten. Es sollte daran erinnert werden, dass die Auswahl eines Hundes nicht nur von seinem Aussehen, sondern auch von seiner Fähigkeit und Fähigkeit, sich richtig um ihn zu kümmern, geleitet werden sollte. Auch Hunde, die nicht ausscheiden, brauchen besondere Pflege. Jedes Haustier ist überhaupt kein Spielzeug. Stellen Sie vor dem Kauf sicher, dass Sie genug Zeit und Geduld für das Tier haben.

Gesunder Hund - ein Versprechen des Geruchsmangels

Wenn Sie einen Hund wählen, der nicht riecht, sollten Sie nicht vergessen, dass ein solcher Hund eine sorgfältige und mühsame Pflege benötigt.

Nicht nur die Rasse des Hundes beeinflusst das Vorhandensein seines spezifischen Geruchs. Wenn der Hund gesund ist, gibt es praktisch keine unangenehmen Gerüche. Hunde, die Verdauungsprobleme oder Hautkrankheiten haben, riechen jedoch sofort unangenehm. Jeder gesunde Hund, der ordentlich versorgt wird, ist praktisch geruchlos. Darüber hinaus brauchen viele Hunde, die nicht ausscheiden.

Ursachen von Geruch

  1. Der Boden des Hundes. Individuen einer Frau haben keinen so ausgeprägten Geruch wie der eines Mannes. Aber während der Brunst ändert sich die Situation und der Hund beginnt unangenehm zu riechen. Um ein solches olfaktorisches Reizmittel loszuwerden, reicht es aus, die Hündin mit einem speziellen Mittel zu waschen.
  2. Das Aussehen des Geruchs hängt auch vom Alter ab. Normalerweise riechen alte Hunde, die an Gesundheitsproblemen leiden, stärker, und ein langes Baden ändert die Situation nicht.
  3. Kontakt mit Wasser. Wenn das Tier in einem Teich oder Fluss schwimmen möchte, wird es eine Woche später sicher nach Hundefleisch riechen. Um es loszuwerden, müssen Sie den Hund mit Hundeshampoo waschen. Im Herbst, wenn es oft regnet und der Hund nass wird, tritt oft auch das Problem des unangenehmen Geruchs auf. Nach einem Spaziergang im Regen muss der Hund sorgfältig abgewischt oder getrocknet werden. Auch Hunderassen, die nicht verblassen, strahlen nach dem Regen einen besonderen Geruch aus.

Wolle ist überall

Der Abwurf ist ein Vorgang, den die Natur im Körper eines jeden Tieres festlegt. Alte Wolle wird durch eine neue ersetzt, und dies geschieht mehrmals im Jahr. Menschen, die unter einer allergischen Reaktion auf Hundehaar leiden, haben die Möglichkeit, einen vierbeinigen Freund im Haus zu haben. Aber es gibt Menschen, die nicht mit gefallener Wolle kämpfen wollen. In diesem Fall gibt es einen Ausweg - einen Hund zu bekommen, der nicht vergießt.

Es gibt unter den vielen Hunderassen, die nicht abstoßen. Mit dem Kauf dieser Haustiere entfernen Sie nicht jeden Tag Wolle vom Teppich und vom Sofa.

Hunde mit Wolle

Der Boston Terrier hat einen harten Mantel. Der Häutungsprozess findet nur alle paar Jahre statt. Bei richtiger Pflege und Kämmerei wird die gefallene Wolle in der Wohnung fast nicht. Dies ist ein mittelgroßer Hund, der nur im Haus lebt, unprätentiös in der Pflege. Ein Hund dieser Rasse eignet sich für Menschen, die wenig Freizeit haben - es reicht eine halbe Stunde tägliches Gehen. Viele Menschen interessieren sich für Hunde, die nicht abspringen. Fotos von diesen Tieren finden Sie in unserem Artikel.

Die Basenji-Rasse hat ein kurzes Fell, wirft aber selten und ist nicht groß. Dieser Hund ist für Menschen geeignet, die gegen Hundehaar allergisch sind. Um jedoch eine unerwünschte Ansammlung von Wolle in der Wohnung zu vermeiden, muss das Haustier insbesondere während der Häutungsphase mit einer harten Borste gebürstet werden. Die Basenjis sind sehr beweglich, wie lange Spaziergänge auf der Straße. Eine Besonderheit dieser Hunde ist die Unfähigkeit zu bellen. Hunde dieser Rasse sind sehr gesellig, haben eine gute Disposition und sind den Katzengewohnheiten ein wenig ähnlich.

Ein Hund mit langem Fell, der in seiner Struktur dem menschlichen Haar ähnelt, ist ein Malteser. Diese Hunde verlieren jedoch selten und verursachen aufgrund der Struktur des Fells keine Allergien beim Menschen. Für Malteser bedarf es sehr sorgfältiger Pflege. Um einen Hund zu kämmen, müssen Sie mehrere verschiedene Bürsten verwenden, um dickes und langes Haar gut durchkämmen zu können. Es ist notwendig, das Haar regelmäßig in den Ohren des Hundes zu schneiden, da es herunterfallen und das Gehör des Haustieres beeinträchtigen kann. Das Baden eines Hundes dieser Rasse sollte mindestens einmal in 7 Tagen durchgeführt werden, gefolgt von gründlichem Kämmen.

Dies sind die Hauptrassen von Hunden, die nicht ausscheiden, aber Haare haben.

Kahle Haustiere

Ein Hund, der eine kleine Menge Wolle hat, ist eine chinesische Haube. Nur die Enden der Pfoten und der Kopf des Tieres sind mit Wolle bedeckt. Aufgrund dieser Anordnung hat der Hund ein exotisches Aussehen. Sie wirft extrem selten und neobylno. Der Hund sollte einmal alle 15 Tage mit Wasser behandelt werden, wobei für Wollplätze spezielle Werkzeuge zu verwenden sind. Aufgrund des Mangels an Wolle sind diese Hunde sehr kalt, weshalb es empfohlen wird, spezielle Kleidung für sie zu kaufen. Immer kleine Hunde anziehen, die nicht vergießen.

Mexikanische bloße Rasse ist berühmt für den Mangel an Körperbehaarung. Dieser Hund ist hypoallergen, wirft nicht ab, ist kein Wirt für Flöhe und andere Parasiten, die Tiere mit Wolle befallen, riecht nicht. Die Haut eines solchen Haustiers erfordert jedoch eine sorgfältige Pflege. Kleine Hunderassen, die keine Angst vor Frost und verschiedenen Hautparasiten haben.

Verantwortlicher Schritt

Wenn Sie einen Hund anfangen wollen, müssen Sie alle Vor- und Nachteile der ausgewählten Rasse abwägen. Wenn eine Person sehr beschäftigt ist und dem Haustier nicht genug Aufmerksamkeit schenken kann, sollten Sie einen eher unprätentiösen Hund wählen. Wenn der Geruch und die Wolle während der Häutung dem zukünftigen Besitzer kategorisch nicht entsprechen, ist es besser, die Einrichtung in der Wohnung des Hundes vollständig aufzugeben.

Sogar Hunde, die nicht ausscheiden, benötigen vom Besitzer besondere Aufmerksamkeit und Aufmerksamkeit. Jedes Tier im Haus ist in erster Linie eine große Verantwortung. Jeder kennt den Satz aus der berühmten Geschichte des kleinen Prinzen: "Wir sind für diejenigen verantwortlich, die gezähmt haben!"

1. Maltesisch

Die maltesischen Hunde sind für ihr ausgezeichnetes weißes und seidiges Haar bekannt, aber Sie werden es niemals auf Ihren Möbeln oder Kleidungsstücken finden. Diese kleinen Hunde sind immer fröhlich, verspielt und sehr sanft.

Man glaubt, dass Malteser mit dem Tibetischen Terrier verwandt ist (unten), deren genaue Herkunft jedoch unbekannt ist. Beide Rassen sind als Hunde einflussreicher Frauen im antiken Rom bekannt, sie wurden jedoch auch zum Fangen von Nagetieren in antiken und mittelalterlichen Städten verwendet.

2. Tibet Terrier

Tibet Terrier sind der Beweis, dass eine hypoallergene Rasse nicht nackt sein muss. Diese Hunde fallen praktisch nicht aus, erfordern aber viel Pflege. Interessanterweise dienten diese Pelzhunde einst bei buddhistischen Mönchen und waren Wachtiere für nomadische Hirten.

3. Yorkshire Terrier

Das mutige und liebevolle Abenteuer des Yorkshire Terrier sollte nicht an seiner Größe gemessen werden. Yorkies nehmen sich oft nicht als kleine Hunde wahr und können ziemlich launisch sein. Ursprünglich wurden sie für die Jagd nach Nagetieren gezüchtet, aber die Yorkies sind auch für ihre Loyalität und ihr Engagement für die Besitzer bekannt. Ihr hypoallergenes Fell fällt sehr, sehr wenig ab.

Es ist interessant festzustellen, dass der genaue Ursprung der Yorkshire-Terrierrasse zwar unbekannt ist, es jedoch vermutet wird, dass sie im Norden Englands gezüchtet wurden, um Ratten zu fangen. Diese ersten Yorkies waren bedeutend größer, aber im Laufe der Zeit bildete die Zucht den aktuellen Rassestandard.

Shih Tzu-Hunde sind treu und freundlich und außerdem hypoallergen. Shih Tzu verlieren sich nicht und ihr Haar fällt nur beim Kämmen oder Scheren. Eine interessante Tatsache über diese Hunde ist, dass der Name Shih Tzu vom chinesischen Wort "Löwe" stammt. Diese uralte Hunderasse wurde gezüchtet, um Löwen zu ähneln.

5. Portugiesischer Wasserhund

Der muskulöse portugiesische Wasserhund ist immer treu und energisch. Ihre Wolle wirft sehr, sehr leicht ab und gilt als hypoallergen, aber der portugiesische Wasserhund muss auch regelmäßig gepflegt werden. Es ist interessant festzustellen, dass diese Hunde sehr selten sind und Sie vielleicht noch nie von ihnen gehört haben.

6. Brussels Griffon (kleiner belgischer Hund)

Die Brissel Griffins sind bekannt für ihre Schutzfähigkeit und ihre freundliche Natur. Diese Hunde sind auch hypoallergen, da sie praktisch nicht abfallen. Brussels Griffins sind ausgezeichnete Haustiere für Familien mit Kindern.

Eine interessante Tatsache über diese Hunde ist, dass sie sehr ausdrucksstark sind und oft für verschiedene Rollen in Film und Fernsehen ausgewählt werden.

7. Irish Soft Coated Wheaten Terrier

Der weich überzogene Wheatteri ist für seinen fröhlichen und energischen Charakter bekannt. Diese intelligenten Hunde sind bekannt für ihre Fingerfertigkeit, ihren Gehorsam und, zusammen mit hypoallergenen, sogar heilenden Fähigkeiten.

Diese Hunde zeichnen sich durch die Tatsache aus, dass sie in Irland als landwirtschaftlicher "Hund für die Armen" gezüchtet wurden, wo sie zum Bewachen und Weiden und zur Schädlingsjagd verwendet wurden.

9. Pudel (Spielzeug, Miniatur und Standard)

Pudel aller drei Größen gehören zu den beliebtesten Hunden der Welt. Diese intelligenten und ansprechenden Hunde werden auch als nicht futtert und hypoallergen betrachtet.

Pudel sind neben ihrer nicht verblassenden Wolle auch dafür bekannt, dass sie praktisch nicht riechen. Mit einem Pudel haben Sie nie einen Hund zu Hause gerochen!

10. Bichon Frise

Bichon Frise sind soziale, unabhängige und ziemlich leicht ausgebildete Hunde. Ihre hypoallergene Wolle ist normalerweise leicht zu reinigen und verursacht keine Allergien.

Bichon Frise bedeutet auf Französisch "lockiger Hund". Diese beliebten Haustiere waren früher Begleiter von Seeleuten und lieben daher das Wasser.

11. Chinese Crested

Sowohl die haarlosen als auch die flauschigen Chinese Crested-Hunde sind nicht verblassend und hypoallergen. Beweglich und energisch, die Scheitel der Chinesen minimal.

Es ist interessant festzustellen, dass chinesische Hauben tatsächlich in AFrik erschienen sind. Nachdem chinesische Händler diese Hunde zur Bekämpfung von Schädlingen nach China gebracht hatten, wurden sie in Chinese Crested umbenannt.

12. Kerry Blue Terrier

Der Kerry Blue Terrier, auch Irish Blue genannt, wurde als Universalhund für das Arbeiten, Bewahren und Jagen von Nagetierschädlingen gezüchtet. Kerry Blue Terrier Wolle hat eine ähnliche Struktur wie dünnes menschliches Haar und verblasst nicht.

Die Besonderheit des Fells dieser Hunde ist auch, dass sie mit schwarzer Farbe geboren werden. Die Fellfarbe ändert sich allmählich und bildet sich vollständig, wenn der Hund das Alter von 2 Jahren erreicht.

13. Scottish Terrier

Der Schotte wird unabhängig und sogar stur sein treuer Begleiter seiner Meister. Fügen Sie dazu eine sehr schwache Haut, hypoallergene Wolle und minimale Pflege hinzu, und Sie erhalten von allen Seiten ein hervorragendes Haustier.

Eine interessante Tatsache über den Scotch Terrier: Hunde dieser Rasse sind in der Popkultur beliebt und häufig Haustiere von Prominenten. Einer der berühmtesten schottischen Terrier waren die Haustiere der Präsidenten Franklin Roosevelt und George Walker Bush.

14. Cairn Terrier

Der Cairn Terrier ist eine robuste und lustige Rasse, die ihren Ursprung in Schottland hat. Ursprünglich wurde es zur Suche nach Schädlingen auf Steinplatten verwendet. Heute ist es ein beliebtes Haustier auf der ganzen Welt. Ihre Wolle ist hypoallergen, verblasst nicht und ist zudem wasserabweisend.

Witzige Tatsache über den Core Terrier: Ihre Wolle kann sich über mehrere Jahre mehrmals verfärben.

15. Border Terrier

Der Border Terrier wurde gezüchtet, um Füchse und Nagetiere zu jagen, und man kann mit Sicherheit sagen, dass dieser schlaue und robuste Hund ein Lieblingshaustier in seiner Familie werden wird. Ihr dickes Fell ist hypoallergen, praktisch nicht verblassend und erfordert eine recht einfache wöchentliche Pflege.

Lustige Tatsache über einen Grenzterrier: Diese Rasse hat starke Instinkte. Wenn Sie Hamster, Meerschweinchen, Kaninchen oder andere kleine Haustiere haben, schauen Sie sich lieber eine andere Rasse an. Der Jagdinstinkt dieser Hunde ist möglicherweise zu stark!

16. Labradudl

Dieser Hund war nur eine Mischung aus den späten achtziger Jahren und ist derzeit ein beliebtes hypoallergenes Haustier. Labradudl ist eine Kreuzung zwischen einem Labrador-Retriever und einem Standard- oder Miniaturpudel. Labradudl ist eigentlich keine eigenständige Rasse, hat aber eindeutig eine Zukunft. Ausgeglichene Labradudles sind von Natur aus freundlich und aktiv und werden zu ausgezeichneten Haustieren.

Die meisten Labradulis sind hypoallergen und verblassen praktisch nicht, aber diese gutmütige Rasse weist viele Variationen auf. Wenn Sie nach einem bestimmten nicht ausgestorbenen Hund suchen, stellen Sie sicher, dass seine Eltern diese Eigenschaft besitzen. Wie bei jedem Hund gibt es Abweichungen vom Standard, dies gilt insbesondere für neue Hybriden. Wenn Sie nicht für Überraschungen bereit sind, können Sie eine vorhersehbare Rasse wählen.

17. Schnauzer (Miniatur und Standard)

Schnauzer ist eine intelligente und energische Rasse, sowohl Standard als auch Miniatur. Schnauzer können ausgezeichnete Wächter und Schädlingsjäger sein, sie sind jedoch auch aufgrund ihrer loyalen Art und ihrer nicht allergischen und nicht abfallenden Wolle als Haustiere beliebt.

Eine interessante Tatsache bei Schnauzern: Diese Hunde haben im Laufe ihrer langen Geschichte viele nützliche Funktionen entwickelt. Sie können Polizeihunde sein, suchen und retten, nach Drogen suchen und viele andere!

18. Irischer Wasserspaniel

Der Irish Water Spaniel hat eine lange Geschichte. Der Irish Water Spaniel ist ein Jagdhund und Begleiter. Er ist eine freundliche, aktive und engagierte Rasse.

Eine interessante Tatsache ist der irische Wasser-Spaniel: Ihr Fell braucht regelmäßige Pflege, aber die Rasse gilt als nicht verblassend und hypoallergen, da sie weniger Schuppen aufweist als viele andere Hunde.

19. Australian Silky Terrier

Wie sein enger Verwandter ist der Yorkshire Terrier, der australische Seidige, trotz seiner geringen Größe äußerst kühn und entschlossen. Der seidige Terrier wird für sein ausgezeichnetes glattes und glänzendes Fell geschätzt, das unter anderem praktisch nicht abfällt und hypoallergen ist.

Es ist lustig zu wissen, dass der seidige Terrier wirklich australisch ist. Die Rasse wird wegen ihrer Beliebtheit in der Stadt auch als Sydney Terrier bezeichnet.

20. Basenji

Die Basenji sind bewegliche und energische Hunde, die aus Zentralafrika stammen und als Jagdhunde gezüchtet wurden. Sie können sehr knifflig zu lernen sein, sind aber klug genug und reagieren gut auf beständige Workouts. Ihre Wollmelasse leicht, ist hypoallergen und erfordert minimale Pflege.

Fun fact basendzhi: Diese Hunde sind insofern einzigartig, als sie nicht bellen und stattdessen ein leises Heulen veröffentlichen. Die Basenji lecken sich ähnlich wie Katzen.

Gibt es streunende Hunde?

Es versteht sich, dass es keine Hunderassen gibt, die absolut nicht abgegeben würden. Jedes Haustier wird Haare verlieren. Eine andere Sache ist, wie viel Wolle sein wird.

Die Ausnahme sind haarlose Arten. Sie mausern am wenigsten. Sie haben aber auch ein kleines Wachhaar im Gesicht, an den Beinen, am Schwanz sowie einen leichten Flusen am Körper.

Es gibt 6 Arten von Hundehaaren. Sie unterscheiden sich in Aufbau und Länge:

  1. mittlere haare
  2. langhaarig
  3. glatt oder kurzhaarig,
  4. lockig
  5. rauhhaarig
  6. exotisch - pet kahl oder mit leichtem Rand.

Wenn Sie einen streunenden Hund brauchen, sollten Sie aus den letzten drei Arten auswählen. Sie sind es, die wenig Haare verlieren, keine Unterwolle haben oder wenig abplatzen, fast nicht riechen und selten allergische Reaktionen auslösen. Einige zukünftige Besitzer glauben, dass es besser ist, ein Haustier mit kurzen Haaren zu haben. Dies trifft jedoch nicht immer zu. Unter solchen Rassen sind diejenigen, die wenig verlieren, selten. Sie "sypyat" Pelz das ganze Jahr über und nicht weniger intensiv als die langhaarigen Arten. Und kurze und stachelige Haare zu entfernen, ist schwerer als lange.

Airedale Terrier

  • Land: England
  • Höhe und Gewicht: 56 - 61 cm, 18 - 29 kg
  • Vielzahl von Haaren: lockig, verwundet
  • Wie viele leben: 10 - 12 Jahre
  • Kosten: 25 000 r.

Es gibt keine gehorsameren und ruhigeren Hunde als gebildete und ausgebildete Airedale-Terrier. Fällt der Hund jedoch in die Hände eines unerfahrenen Besitzers, kann er sich in einen Teufel verwandeln.

Der Hund ist groß, stark, anfällig für Dominanz, eifersüchtig auf seine Sachen und seine Familie, er kann sich streiten. Daher ist es notwendig, ihn jeden Tag mental und physisch zu laden und aus einem Welpenalter zu trainieren. Airedale-Terrier verstehen sich nicht gut mit anderen Hunden und Katzen, besonders wenn sie nicht mit ihnen aufgewachsen sind. Aber kommen Sie gut mit Kindern im Schulalter zusammen.

Haustiere verblassen etwas, wenn sie regelmäßig gekämmt und getrimmt werden. Besondere Aufmerksamkeit sollte der dicken Unterwolle gewidmet werden. Tiere, die nicht gezeigt werden, ziehen es vor, unter einem Welpen zu schneiden, und lassen nur die charakteristischen langen Haare auf Bart und Augenbrauen zurück.

Staffordshire Bull Terrier

  • Herkunft: England
  • Abmessungen: 35 - 40 cm, 13 - 22 kg
  • Wolltyp: kurz
  • Lebensdauer: 10 - 16 Jahre
  • Preis: 40 000 r.

Грозная, устрашающая внешность стаффордширских бультерьеров обманчива. Это веселые, жизнерадостные и дружелюбные собаки. Они с радостью играют, трепетно относятся к детям, хорошо ладят с другими псами и домашними животными при условии хорошей социализации. Но они склонны к доминированию и имеют хорошо развитый охранный инстинкт. Daher ist es notwendig, jede Manifestation der Aggression zu unterdrücken.

Aus diesem Grund und auch wegen der Notwendigkeit starker körperlicher Anstrengung ist Staffordshire nicht für alle Besitzer geeignet. Sie brauchen eine feste und selbstbewusste Hand.

Haustierbetreuung ist einfach. Sie werden einmal in der Woche gekämmt und gebadet, wenn ein starker Geruch auftritt.

West Highland White Terrier

  • Wo werden abgeleitet: Schottland
  • Parameter: 25 - 28 cm, 6 - 10 kg
  • Art des Mantels: kurz, steif mit weicher und fester Unterwolle
  • Lebensbedingungen: 12 - 15 Jahre
  • Wie viel kostet es: 25 000 r.

Die liebevollste und ausgewogenste unter den Terriern. West Highland White Terrier sprechen gut auf das Training an, auch wenn sie manchmal hartnäckig und dominant sind. Sie verstehen sich gut mit Kindern im Schulalter. Aber extrem unfreundlich zu anderen Haustieren. Trotz der Tatsache, dass diese kleine Rasse zu den kleinen Ohren gehört, muss der Hund vorsichtig sein. Sie wird jeden zweiten Tag gekämmt, ein paar Mal im Monat gebadet, regelmäßig geschoren oder ausgezogen. Wie oft ein Jahr in den Zoo gehen muss, hängt von der Geschwindigkeit des Haarwuchses ab.

Den West Highland White Terrier zu pflegen oder zu beschneiden, entscheidet der Eigentümer. Beide Optionen sind gültig.

Komplette Pflege - ein Versprechen des Mangels an Wolle und Geruch

Selbst das am leichtesten zu pflegende Haustier lässt die Wolle zurück und riecht schlecht.

Wenn Sie einen Freund mit vier Pfoten starten, sollten Sie die folgenden Schritte in Betracht ziehen:

  1. Baden Alle Talgdrüsen des Hundes scheiden Schmiermittel mit einem unangenehmen Geruch aus. Es ist notwendig, um die Haut zu schützen. Am meisten riechen Männchen, aktuelle Hündinnen und ältere Haustiere. Daher ist das Badezimmer ein wesentliches Element der Pflege. Häufig müssen Haustiere ohne Wolle gewaschen werden, da ihr Fett sehr intensiv freigesetzt wird.
  2. Kämmen Ja, der Pelz der harthaarigen und lockigen Rassen ist fast nicht ausgefranst. Das Stichwort "fast". Wenn Sie möchten, dass der Hund nicht verblasst, und Sie nicht bereit sind, Haare aus Nahrung, Mund und Nase zu bekommen, müssen Sie mindestens einmal pro Woche eine Massagebürste verwenden.
  3. Schneiden Sie es aus. Manchmal bei haarlosen und lockigen Hunden sogar mehr Probleme als bei langhaarigen Haustieren. Ihr Pelzmantel wird nicht von selbst aktualisiert. Daher ist es regelmäßig erforderlich, das Putzen und Trimmen durchzuführen. Das erste Verfahren beinhaltet das Schneiden und das zweite - das Zupfen alter Haare.

Auf die eine oder andere Weise werden alle Hunde während der saisonalen Häutung - im Frühling und im Herbst - ihr Haar verlieren. Während dieser Zeiten müssen sie häufiger kämmen und baden. Im Winter ist es nicht überflüssig, die Haut und die Wolle zu versorgen: Fischöl, essbaren Schwefel, flüssige Vitamine D, E, A, B.

Wenn der Hund plötzlich schwer zu vergießen begann, stinken Sie einen unangenehmen Geruch ab - es lohnt sich, den Alarm auszulösen und zum Tierarzt zu laufen.

Die Gründe für diese Abweichung sind Erkrankungen der Haut, des Magen-Darm-Trakts, des endokrinen Systems oder der unausgewogenen Ernährung. Gleichzeitig kann ein Haustier an Gewicht verlieren, sich Sorgen machen, jucken, Aggressionen zeigen oder Apathie zeigen.

Für welche Rasse Sie sich auch entscheiden, Sie müssen sich um Ihr Haustier kümmern. Aber Sie können sich und Ihren Haushalten das Leben erleichtern, wenn Sie einen kleinen, störungsfreien Hund mit der Pflege und Erziehung beginnen.

Affenpinscher

Affenpinscher, immer kräftig und aktiv, aber ruhiger Zwerg.

Um die Angreifer von der Seite zeigen wird Mut. Außerhalb des Hauses ist der Hund robust, intelligent, neugierig, leicht zu trainieren, klug. Lässt nie Wolle im Haus, weil sie fast nicht abwirft. Beim Verlassen wird empfohlen, die Wolle in 2-3 Monaten einmal zu trimmen, um den Bezug mit einer Bürste von Schuppenpartikeln zu reinigen. Baden Sie mindestens einmal pro Woche.

Affenpinscher

Komondor ist eine ungarische Wachrasse, die ursprünglich zum Schutz von Vieh gezüchtet wurde. Besonderheiten: Mut, Verantwortung, Militanz, Intelligenz, Zärtlichkeit, Hingabe. Obwohl es manchmal ungezogen ist, wenn es die Ausführung von Aufgaben als vom Eigentümer vorgegeben als sinnlose Übung betrachtet.

Wolle - dick, lang in Form von schnurähnlichen Gurten, entstanden in den ersten Jahren des Welpenlebens. Dies ist eine Art Körperpanzer. Besondere Vorsicht ist geboten, aber um Beschädigungen zu vermeiden, wird empfohlen, Dreadlocks nicht regelmäßig zu kämmen und sich zu bemühen. Kämmen Sie nur nach Bedarf (1-2 Mal im Monat) mit den Fingern oder vorsichtig mit der Schere, um die verwickelten Schnüre zu teilen.

Baden ist oft unerwünscht, da Wasserbehandlungen (insbesondere bei schlechtem Wetter) zu Erkältungen führen können. Es ist ausreichend, das Waschen 1 Mal in 3 Monaten durchzuführen, ohne Seife zu verwenden (Toilette, Wirtschaft), um das Auftreten von Juckreiz und Trockenheit der Haut zu vermeiden.

Rasse - wählerisch in der Ernährung, aber um ein ausgewogenes Bedürfnis (große Knochen, Gemüse, Eier, Kleie, Fleisch) zu gewährleisten.

Ungarischer Schäferhund Komondor

Kugeln - schlagfertig, geschickt, gehorsam, wachsam, keine schlechte Wachhundrasse.

Hundeexperten raten dazu, Kinder mit einem solchen Hund aufzuziehen, weil - spielerisch gerne Spaß hat. Der Lerngrad ist durchschnittlich. Es ist keine besondere Pflege für Dreadlocks erforderlich. Die Haut strahlt fast keinen unangenehmen Geruch aus. Es genügt, 1 Mal in 2 Monaten mit der Zugabe von Shampoo in das Bad zu baden, dann die Wolle abzuspülen und trocken zu wischen. Die Besonderheit von Wolle ist die Fähigkeit, zu Bündeln zu rollen. Das Trocknen nach dem Waschen dauert bis zu 4 Tage. Besonderes Augenmerk sollte auf die Klauen gelegt werden, die 1 Mal pro Monat geschnitten werden.

Teach Bullet Hygiene, vorzugsweise von Kindheit an.

Aufzählungszeichen

Australian Terrier

Australian Terrier - der Erfinder, der Erfinder. Features - Energie, Durchsetzungsvermögen, Beweglichkeit, Sturköpfigkeit, Ausdauer. Dies ist trotz der äußeren Unauffälligkeit ein Arbeitshund.

Der Terrier hat dickes Haar, so dass Sie ihn täglich kämmen müssen. 1 Mal in 2 Wochen mit dem Zusatz von Spezialshampoo im Wasser baden.

Australian Terrier

Riesenschnauzer

Riesenschnauzer - eine riesige, gutmütige Rasse. Ein echter Familienbeschützer, Wachhund. Muss ständig geistige, körperliche Anstrengung erhalten. Unterschiedlich entwickelte Jagdintelligenz, die Fähigkeit, das Tier auf der Spur zu verfolgen. Pflege ist etwas Besonderes. Das Fell ist zäh und lang, daher verwirrt es sich häufig und bildet Matten. Auskämmen, abgestorbene Hautpartikel von der Haut abzupfen, sollte regelmäßig durchgeführt werden. Die Rasse verschüttet nicht, und das Haar macht den unangenehmen Geruch nicht aus.

Riesenschnauzer

Bedlington Terrier

Bedlington Terrier - eine neugierige, durchsetzungsfähige, freundliche, furchtlose Rasse.

Wolle - Original, mit Locken. Erfordert regelmäßige Haarschnitte, 1 Mal in 3-4 Monaten. Es ist nicht nötig, die Unterwolle jeden Tag zu kämmen. Es reicht aus, den Vorgang einmal pro Woche durchzuführen und zu baden.

Bedlington Terrier

Schwarzer Russischer Terrier

Russian Black Terrier ist ein starker, intelligenter, gutmütiger, charmanter Hund. Dieser Beschützer für die Familie von Geburt an, weil er darauf nicht verzichten kann. Beim Verlassen sollte besonderes Augenmerk auf dickes und langes Haar gelegt werden, das tägliche Kämmen.

Trimmen Sie die Wolle, während sie wächst, und vermeiden Sie es, in Matten zu stoßen. Hinter den Ohren kurz schneiden, Rückstände an den Augenwinkeln entfernen, 1 Mal pro Monat baden und nicht mehr öfter, um die Entwicklung von Allergien zu vermeiden. Überprüfen Sie im Sommer die Haut, damit sich Flöhe nicht festsetzen.

Schwarzer Russischer Terrier

Flandern Bouvier

Bouvier von Flandern ist eine ruhige, schlagfertige, freundliche, empathische Rasse. Ideal für ein privates Haus. Kann ein wahrer Freund der Familie und sogar des Vormunds werden. Zeigt keine unnötige Aggression, obwohl er, wenn er eine Bedrohung sieht, anfängt zu knurren und bellen. Benötigt täglich bis zu 3 mal.

Wolle ist dick, daher sollte regelmäßig getrimmt werden, indem sie zweimal pro Woche mit einem Metallkamm gekämmt wird. Aber oft sollte man nicht baden, 1 Mal pro Monat ist genug. Es ist notwendig, die Klauen 1 Mal pro Monat zu kürzen, die Haare regelmäßig an den unteren Teilen der Pfoten und am Bauch unter dem Schwanz zu kürzen. Obwohl es besser ist, die Arbeit einem Spezialisten anzuvertrauen. Wischen Sie nach jeder Fütterung den Bart und den Schnurrbart ab.

Flandern Bouvier

Cairn Terrier

Cairn Terrier - ein echter Energieträger, immer aktiv, wachsam, dominant, energisch, furchtlos, neugierig. Manchmal - schädlich, liebt einen langen Spaziergang, scherzt mit Kindern. Die Unterwolle ist dick und weich, benötigt keinen Haarschnitt, und diese Rasse ist kontraindiziert, da das Haar schnell ausläuft und die schützenden Eigenschaften verloren gehen.

Es ist genug, um eine Silhouette und ein gepflegtes Aussehen beizubehalten, kämmt das Haar bis zu dreimal pro Woche und schneidet es mit der Hand. Es ist notwendig, nach Bedarf zu baden, wenn der Schwanz nach dem Duschen wirklich schmutzig ist. Es lohnt sich auch, intime Stellen zu waschen, verschmutzte Füße, die Mundhöhle 2 Mal pro Woche zu reinigen und Zahnstein zu entfernen.

Cairn Terrier

Glen of Imaal Terrier

Glen of Imaal Terrier ist eine energische, liebevolle, sanfte, gehorsame, unabhängige Rasse. Liebt Kinder, besonders diejenigen, die in der Nähe wohnen.

Es ist ein Homebody und gewöhnt sich schnell an alle Lebensumstände.

Die Besonderheit der Wolle ist das Fehlen von Verflechtungen und Aufrollen in Matten. Daher reicht es aus, einmal wöchentlich zu kämmen und abgestorbene Epithelpartikel und Haare zu entfernen. Es lohnt sich auch, die Haare zwischen den Fingern in die Ohren zu schneiden, um Infektionen zu vermeiden. Wischen Sie jeden Morgen morgens Ihre Augen mit einer Abkochung Kamille ab.

Glen of Imaal Terrier

Dandie Dinmont Terrier

Dandy-Dinmont Terrier - ausdauernder, süßer, verspielter, neugieriger, mutiger Hund. Das Haus wird ständig dem Eigentümer folgen. Mit Katzen und Nachbarn geht es nicht schlecht.

Er geht gern nachmittags spazieren, und abends würde es ihm nichts ausmachen, sich zu Füßen seines Herrn zu reiben. Die Pflege ist einfach. Rasse verblasst praktisch nicht.

Die Hauptsache ist, das Haar regelmäßig auszukämmen, den Haaransatz in einer gesunden Form zu halten, die trockenen Haare an den Zehen zwischen den Nägeln herauszuziehen. Führen Sie regelmäßig eine ärztliche Untersuchung beim Tierarzt durch, machen Sie Impfungen.

Dandie Dinmont Terrier

Havanesischer Bichon

Der Havanna Bichon ist ein freundlicher, mit der Familie verbundener Hund. Sie liebt Kinder.

Die Pflege besteht aus regelmäßigem Gehen im Freien, regelmäßiger Kontrolle der Wolle, Kämmen mit einer speziellen Bürste, um zu verhindern, dass sich Haare in einem Ball verfangen. Bei langhaarigen Hunden muss häufig mit einem speziellen Shampoo gebadet werden, damit die Wolle immer seidig bleibt. Wischen Sie nach jeder Fütterung die Schnauze und die Ohren von den Speiseresten ab. 1 Mal pro Woche Zähne putzen, Krallen schneiden. Im Falle eines unangenehmen Geruchs von der Haut zeigt der Mund sofort den Tierarzt.

Havanesischer Bichon

Irish Terrier

Der Irish Terrier ist ein häuslicher und gleichzeitig jagender Wachhund, sanft und liebevoll gegenüber Menschen. Entschlossen, mutig zu Feinden. Sie wird alles tun, um ihre Familie zu schützen.

Es reicht aus zu kämmen, zwei Mal im Jahr zu trimmen, totes Haar zu entfernen und so die Hauthaut zu heilen. Einmal in der Woche sollten Sie die Krallen schneiden, Ihre Ohren und Zähne putzen und Ihre Pfoten nach dem Laufen waschen. Erwachsene Hunde sind mobil und energisch. Sie benötigen konstante Stromlasten und benötigen aktive Spiele im Freien.

Irish Terrier

Lakeland Terrier

Lakeland Terrier ist eine aktive, verspielte Rasse.

Altes Haar zupfen reicht aus, um 2-3 mal im Jahr zu halten und mit einer steifen Bürste zu kämmen - zweimal pro Woche. Reinigen Sie regelmäßig die Augen und Ohren. Behandlungen für Flöhe und Zecken durchführen.

Lakeland Terrier

Lhasa Apso

Lhasa Apso ist ein gerades, steifes, nicht seidiges Körperhaar ohne Locken und mitteldicke Unterwolle. Dies ist ein freiheitsliebender unabhängiger Hund, ein guter Freund und ein hervorragender Hausmeister. Finden Sie immer eine Sprache mit Kindern, anderen Straßentieren. Das Fell ist glänzend und sanft, es muss täglich mit einem speziellen Kamm oder einer Bürste gebürstet werden, die bis zu 30 Minuten pro Tag gekämmt wird, beginnend mit den Haarwurzeln.

Die Hauptsache ist, einmal pro Saison zusätzliche Wolle abzuschneiden und die Zähne mit einer speziellen Paste zu reinigen. Putzen Sie Ihre Ohren und Augen, schneiden Sie Ihre Nägel. Baden Sie einmal in 2 Wochen mit speziellen Kosmetika.

Lhasa Apso

Bichon Lyon

Bichon Lyon aus der Zucht von Zwergenornamenten. Es hat viele Ähnlichkeiten mit Malteser, Papillon, Französisch-Bolon und Malteser. Es hat einen wunderbaren Charakter. Immer fröhlich, freundlich, verspielt gegen Tiere, Kinder und Besitzer.

Sie liebt es, Outdoor-Spiele in Outdoor-Spielen zu spielen. Dies ist eine einzigartige Rasse. Es braucht keine langen Spaziergänge, erfordert aber regelmäßige Pflege der Wolle - Kämmen mit einer speziellen Bürste mit abgerundeten Zähnen, Entflechtung und Kämmerei. Das Baden ist 1 Mal in 2-3 Wochen.

Lyon Bichon (Louchen)

Miniaturpudel

Der Zwergpudel ist inhaltlich ein dekorativer und unprätentiöser Hund. Charakter - gesellig und immer in der Lage, sich an die umgebende Gesellschaft anzupassen. Er wird unermüdlich Ball spielen und den Boulevard entlang gehen. Die Struktur des Körpers ist harmonisch und wunderschön. Die Augen sind mandelförmig und mandelförmig. Obwohl die Rasse zur Krankheit neigt (Netzhautatrophie, Epilepsie). Pflegt für geschnürtes oder lockiges Haar.

2-3 Mal im Monat baden, um das Klopfen der Wollknollen zu verhindern. Reinigen Sie die Ohren von Schwefel, um die Entwicklung einer Otitis zu vermeiden. Nach dem Gehen untersuchen Sie die Pfoten auf Wunden, Schnitte und Risse. 1 pro Monat die Nägel schneiden.

Miniaturpudel

Zwergschnauzer

Der Zwergschnauzer ist eine elegante Zwergenrasse mit einer harten, dicken, dichten Unterwolle. Es ist der kleinste aller bekannten Schnauzer. Durch die Natur der Rasse - trotz ihrer geringen Größe energisch, intelligent und stark. Die Kommunikation mit erwachsenen streunenden Hunden ist "auf Augenhöhe".

Wenn die Pflege wichtig ist, halten Sie das Fell in einem aufgeräumten Zustand. Um geplantes Schneiden und Schneiden durchzuführen, reiben Sie regelmäßig Wolle aus den Ohren und wischen Sie den Bart nach jeder Fütterung ab. Baden Sie mit einem speziellen Shampoo oder Teer-Seife für Rauhaarhunde. Behandeln Sie Wolle mit öligem Balsam, um ein Austrocknen und mechanischen Abrieb zu vermeiden.

Zwergschnauzer

Norfolk Terrier

Norfolk Terrier ist ein aktiver, lebhafter Hund mit einem lebhaften Geist und einer süßen Stimmung. Fühlt sich gut in der Stadt und im Dorf. Aber die Rasse toleriert keine Zugluft. Es braucht sorgfältige Pflege - die Wolle 1 Mal in 2 Tagen kämmen, bei Verschmutzung baden und 1 Mal pro Jahr schneiden. Einmal in der Woche sollten Sie die Ohren mit Schwefel reinigen, die Augen mit einer Kamille auskochen und die Krallen nach Bedarf abschneiden.

Norfolk Terrier

Vendezian Basset Griffon

Die Vandea Basset Griffon ist eine charmante Rasse. Intelligent, aktiv, energisch. Es hat eine angenehme, fröhliche Stimmung und einen wunderbaren Geruchssinn.

Es gilt als stark und stark. Das Fell ist jedoch steif und lang, aber selbstreinigend. Baden wird oft nicht empfohlen.

Wolle verblasst nicht und selbst wenn sie herausfällt, bleibt sie auf dem Hund. Nach den Badvorgängen empfiehlt es sich, die Unterwolle gut zu trocknen und die Nägel der Feile (mit einem Haarschneider) während des Wachstums abzuschneiden. Um die Ohren zu reinigen und die ersten Manifestationen der Otitis, Krätze zu verhindern.

Vendezian Basset Griffon

Scotch Terrier

Scotch Terrier ist eine weise, leidenschaftliche, selbstgenügende Shaggy-Rasse. Außen weich und innen unerschütterlich. Vielleicht liebevoll und buchstäblich in wenigen Minuten - nervös, reizbar. Der Hund ist leicht zu trainieren, energisch, willensstark, treu.

Wolle kann jedoch lästig sein, weil sie dick und reichlich ist. Saugt ständig den Straßenstaub auf, verwickelt sich in Matten. Es ist wichtig, die Unterwolle täglich zu kämmen, zusätzliche Haare in 3 Monaten zweimal abzuschneiden und die sich bildende stickige Hülle herauszuziehen. Es lohnt sich, Bart, Augenbrauen und Schnurrbart zu schneiden, regelmäßig die Zähne zu putzen.

Scotch Terrier

Silikhem Terrier

Der Silichem Terrier ist ein echter Zuhause unter allen Terriern. Sie sonnt sich gerne in ihrem Bett und schläft länger. Breed - freundlich, ruhig, verspielt, gehorsam. Wolle - doppelt mit einer dichten weichen Unterwolle und dem zweiten - Draht, fester.

Die Hauptsache ist, die Verwicklungen zweimal in der Woche zu kämmen und Zähne und Ohren mit Wattestäbchen mit Babycreme zu putzen. Verwenden Sie zum Baden spezielle weiche Shampoos.

Silikhem Terrier

Weicher überzogener Wheaten Terrier

Der Soft-Wheatter Terrier ist eine elegante Rasse mit goldenen Haaren und Schnörkeln. Charakter - ausgewogen, unaufdringlich, ruhig. Irische Terrier gelten seit langem als Wächter. Dies ist eine stattliche, schöne Rasse mit einem sportlichen Körper und weicher Unterwolle in der Farbe reifen Weizens. Wenn Sie die Wolle bis zu 3 Mal pro Woche kämmen, baden Sie bei Verschmutzung und schneiden Sie überschüssige Wolle 1 Mal in 3 Monaten ab.

Weicher überzogener Wheaten Terrier

Der Shih Tzu ist eine Miniatur, eine einzigartige Rasse, aber mit Löwencharakter. Kann Arroganz und übertriebenen Stolz zeigen und Unaufmerksamkeit gegenüber sich selbst nicht tolerieren. Obwohl recht fröhlicher, zuverlässiger Freund für ältere Menschen und Kinder. Der Hund ist die Langleber, er hat eine ausgezeichnete Gesundheit. Wolle in Form von herabfallenden langen Fäden kann für die Besitzer ein großes Problem sein.

Dies ist ein guter Freund für Allergien, weil es nicht vergießt. Es reicht aus, die Haare mit einem feuchten Lappen abzuwischen, nach Spaziergängen regelmäßig überschüssiges Haar im Friseursalon abschneiden. Wasche 1 mal in 2 Wochen. Wenn die Rasse eher zottig ist, kann man Verwirrung, Sprödigkeit und Haar nicht verhindern. Es ist notwendig, die tägliche Pflege der Wolle, das Waschen mit Shampoo-Wasser, das Spülen des Conditioners in der Zusammensetzung mit Aminosäuren und die Nährstoffkomponenten zu gewährleisten.

Shih Tzu

Seidiger Terrier

Silky Terrier ist eine mutige, selbstbewusste Rasse mit den Eigenschaften eines Rattenfängers, die oft mit einem Yorkshire-Terrier verwechselt wird, obwohl ihr Temperament und ihre Struktur unterschiedlich sind. Dies ist ein Liebhaber von langen Spaziergängen, Spaß, Aktiv, eher winterhart. Продолжительность жизни — до 17 лет.

Не издает специфического запаха, не линяет, отлично подходит аллергикам. Главное, чаще проводить водные процедуры с применением шампуня, кондиционера для придания блеска и смягчения волос, во избежание спутывания, сбивчивости. Nach dem Baden trocken wischen, kämmen Sie die Strähnen, legen Sie sie auf zwei Seiten und richten Sie das Haar direkt aus.

Seidiger Terrier

Der Pudel gehört dem europäischen Volk, obwohl er aus Zentralasien stammt. Es gilt als dekorativ, nicht aggressiv mit einem stabilen Nervensystem. Schon im Gesicht kann man ihre Laune und Wünsche erraten. Es ist langlebig mit einer Lebenserwartung von bis zu 19 Jahren.

Beim Verlassen ist die Hauptsache, die Bildung von Matten zu verhindern. Kämmen Sie tote Haare aus. Die Rasse vergießt nicht. Gefallene Haare haften an den Haaren, nicht in der Luft verdreht. Kämmen Sie beim Waschen zuerst die Unterwolle mit einer Klimaanlage. Als nächstes hören Sie einen Haartrockner. Reinigen Sie regelmäßig die Ohren und wischen Sie die Augen ab.

Pudel

Der Schnauzer stammt aus Deutschland - eine kluge, loyale, robuste, dominante Rasse. Dies ist ein guter Wächter mit starkem Körperbau. Es ist langlebig. Für ein ordentliches Aussehen ist es wichtig, die Haare im unteren Bereich des Halses, am Kopf und an den Hüften zu schneiden. Augenbrauen, Bart und Schnurrbart rasieren. Zweimal im Jahr schneiden. Schneiden Sie die Haare um den Mund und die Augen. Um Schäden durch ungeschickte Bewegungen zu vermeiden, ist es jedoch ratsam, das Verfahren Profis anzuvertrauen.

Schnauzer

Miniaturpudel

Der Zwergpudel ist eine schlanke Rasse mit einem federnden, leichten Gang und hängenden verlängerten Ohren. Wolle - lockig und hart, die separate Pflege erfordert. Der Pudel muss einmal pro Woche gebadet werden, um die Pfoten täglich zu waschen. Wolle kämmen, föhnen.

Selbst verblasste Partikel fallen im Haus nicht auf Teppiche und Teppiche.

Miniaturpudel

Welch Terrier

Der Welch Terrier ist eine übermütige, störrische, verspielte, entschlossene, selbstbewusste und gesellige Rasse. Er spielt gerne mit Tieren (kleiner) nach.

Dies ist ein aktiver und freundlicher Hund gegenüber Familienmitgliedern. Es ist besser, sich in einem Landhaus mit hohem Zaun aufzuhalten. Beim Verlassen, beginnend mit dem Welpenalter, Kämmen der Wolle, Baden, Trimmen 1 Mal in 4 Monaten, um die Attraktivität zu erhalten und einen Hitzschlag zu vermeiden. Abstiegsmatten mit einer Metallbürste entfernen. Bei richtiger Pflege bleiben die Haare nicht im Haus.

Welch Terrier

West Highland White Terrier

West Highland White Terrier - ein toller Begleiter - der Schotte. Immer fröhlich und voller Energie. Es hat einen empfindlichen Geruchssinn und kann so zum Rettungsschwimmer auf der Suche nach Menschen werden. Wolle - lang fallend. Lockig am Bauch, kurz an den Pfoten.

Am Schwanz und am Rücken ist die Unterwolle seidig und weich. Bei der Pflege ist es wichtig, den Weißgrad der Wolle aufrechtzuerhalten, dh in 5-6 Monaten 1 Mal zu baden, indem ein spezielles Shampoo in das Wasser gegeben wird. Kämmen Sie die Grundierung alle 2-3 Tage mit einer Metallbürste.

West Highland White Terrier

Whippet Hund

Whippet ist eine englische Rasse, die sich sehr gut für Wohnungen eignet. Wolle - kurz, hat kein Unterhautfett.

Whippets sind sanfte, lustige Begleiter. Sie werden mit Kindern auskommen und können zu einem echten Familienhund werden. Keine besondere Pflege, da die Wolle kurz ist. Die Hauptsache ist, sich beim Abkühlen für einen Spaziergang zu tragen und keine Unterkühlung zuzulassen.

Whippet

Wire Fox Terrier

Wire Fox Terrier - ein neugieriger, scharfsinniger, treuer Hund für seinen Besitzer. Harte, dicke Schicht, Draht und kurze Unterwolle mit einer Länge von bis zu 2,5 cm haben. Verblasst aber auch in der Nebensaison nicht, hinterlässt keine Fetzen auf Teppichen und Möbeln. Das Kratzen sollte alle 2-3 Tage einmal durchgeführt werden, alle 4-6 Monate sollte der Trimmvorgang durchgeführt werden.

Wire Fox Terrier

Brüsseler Griffin

Ursprungsland - Belgien. Die erste Erwähnung der Rasse stammt aus dem 18. Jahrhundert. Zu Hause wurden Hunde eingesetzt, um Ratten zu fangen, die sich allmählich vom Stall zu Wohnräumen entwickelten. Sehr intelligent, intelligent und intelligent entwickelt. Haben Sie einen starken athletischen Körperbau, der starken körperlichen Anstrengungen standhalten kann. Wollharte, dicke, drahtartige Struktur. Farbe normalerweise rot mit verschiedenen Schattierungen. Aufgrund ihrer strukturierten Schnauze, die einem menschlichen Gesicht ähnelt, werden Greifons oft gefilmt und erscheinen in verschiedenen Fernsehprogrammen.

Foxterrier

Es gibt glatthaarige und drahthaarige Foxterrier. Der Standard wurde 1876 offiziell registriert. Wird immer noch für die Fuchsjagd verwendet. Als Haustier ist ein Hund in Häusern, in denen Kinder leben, von unschätzbarem Wert. Dies ist der beste Freund von Kindern sowie diejenigen, die ihre Freizeit aktiv verbringen möchten. Inhaber eines furchtlosen Charakters, der an Rücksichtslosigkeit grenzt. Es ist leicht, zum "Angriff" zu stürzen, selbst wenn der Feind eine sichtbare physische Überlegenheit hat.

Italienischer italienischer Windhund

Die Spuren des italienischen Windhunds lassen sich aus der Zeit des alten Ägyptens nachweisen, wie zahlreiche Zeichnungen und Bilder des Hundes in Gemälden, Vasen und Haushaltsgegenständen aus den Häusern der Pharaonen belegen. Die Blütezeit ihrer Popularität kam in der Renaissance. Italienischer Windhund ist anmutig, freundlich und mobil. Aufgrund des fragilen Körpers können jedoch Verletzungen auftreten, insbesondere bei Spielen mit Kindern. Trotz des schwachen Geruchs gut im Raum orientiert und reagieren schnell. Oft knurren und bellen sie, sodass sie Nachbarn Probleme bereiten können, wenn sie in einem Mehrfamilienhaus untergebracht werden.

Irish Soft Coated Wheaten Terrier

Eine andere nicht ausgestorbene Rasse wurde vor mehr als 200 Jahren in Irland gezüchtet. Der Weizen-Terrier wurde nach der Methode der sogenannten "nationalen" Selektion gezüchtet, indem er die in Bauernhäusern lebenden Hunde kreuzte. Der Name zeigt deutlich den Hauptvorteil dieser Terrier - seidige, weiche, samtige Wolle in der Farbe von reifem Weizen. Der Hund ist energisch, neugierig und verspielt, aber gleichzeitig sehr ausgeglichen und intellektuell entwickelt. Aufgrund des mutigen Charakters kann es nicht nur als Haustier verwendet werden, sondern auch zur Unterstützung von Rindern und als Wachhund.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org