Tiere

Die größte Schildkröte - Beschreibung, Eigenschaften und Lebensraum

Pin
Send
Share
Send
Send


  • Teilen
  • Zu erzählen
  • Zu empfehlen

Für viele ist die Schildkröte eine süße, ruhige und kleine Kreatur. Doch die erstaunliche Natur und hier zeigt ihre Wunder - diese Reptilien können gigantische Ausmaße annehmen. Es stellt sich heraus, dass es viele ähnliche Reptilien gibt, die alle im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt sind.

Die größte Schildkröte der Welt ist Archelon. Sein Gewicht beträgt 600 kg.

Der Artikel stellt einige der weltweit größten Schildkröten vor, die heute in der Natur existieren.

Rekordhalter bei Süßwasser-Individuen

Die größte unter den Süßwasserreptilien ist die Alligatorschildkröte. Die größte Schildkröte (Foto im Artikel) wiegt etwa 75 kg bei einer Körperlänge von 140 cm.

  • ernährt sich von Fisch
  • Lebensraum - USA (Südosten),
  • Lebenserwartung - durchschnittlich 60 Jahre (bei günstigen Bedingungen bis 80 Jahre),
  • Reptil ist ein aktiver Jäger
  • Es sieht unheimlich nach außen aus: ein großer Kopf mit einer spitzen Nase, ähnlich einem Schnabel, und einer unangenehmen, unebenen Haut.

Es sollte beachtet werden, dass das Aussehen dieser Schildkröte nicht das schlechteste ist. Sie ist sehr aggressiv und kann sogar beißen oder schwer verletzt werden. Deshalb war es in Amerika verboten, sie zu Hause zu züchten.

Land Riese

Die Galapagos-Schildkröte, auch Elefant genannt, gilt als absoluter Rekordhalter der derzeit existierenden Art. Die Größe dieser größten Schildkröte ist beeindruckend - ihr Körpergewicht beträgt 400 Kilogramm bei einer Länge von 2 Metern. Gegenwärtig gibt es etwa 11 Unterarten, obwohl es zuvor mehr gab.

  • lange Pfoten und verlängerter Hals,
  • kann lange ohne Essen leben
  • bevorzugte Delikatesse - Pflanzen,
  • verbraucht viel Wasser
  • legt das ganze Jahr Eier
  • Lebenserwartung - durchschnittlich 100 Jahre (es gab lange Lebern, die etwa 300 Jahre lebten).

Die große Schildkröte des Elefanten Galapagos lebt auf den Galapagos-Inseln. Ihre Besonderheit - sie ernähren sich sogar von Pflanzen, die als giftig gelten.

Es sei darauf hingewiesen, dass diese Art von Schildkröten vor etwa drei Jahrzehnten vom Aussterben bedroht war, da ihr Fleisch eine beliebte Delikatesse von Seglern aus vielen Ländern war. Dank der Bemühungen der Wissenschaftler konnten jedoch einige Unterarten gerettet werden. Heute beträgt die Anzahl der Individuen etwa 20 Tausend.

Das größte Individuum der Meere und Ozeane

Die Lederschildkröte lebt in zwei Ozeanen: dem Atlantik und dem Pazifik. In der Länge erreicht das Tier mehr als zwei Meter bei einem Körpergewicht von 600 kg. Diese Schildkröte ist fast unmöglich zu sehen, da sie sich selten vom Meeresgrund erhebt.

Die ausschließlich im Wasser lebende Schildkröte bewegt sich mit einer Geschwindigkeit von 35 km / h darin. Es schwimmt sehr selten zum Strand und nur nachts. Auf dem Land kommt nur während des Legens der Eier.

Die Hauptdiät ist das Meeresleben. Im Guinness-Buch wurde, wie oben erwähnt, einer der Vertreter dieser Art, Wissenschaftler genannt, genannt. Seine Länge erreichte mehr als 4 Meter und sein Körpergewicht betrug etwa 2 Tonnen. Diese Spezies der größten Schildkröte hat ihren Namen wegen ihrer einzigartigen Hülle, die aus kleinen Knochenplatten besteht, die Schuppen ähneln.

  • kann seinen Kopf nicht unter der Schale verstecken,
  • die Schale ist nicht mit dem Skelett verbunden,
  • Die am meisten bevorzugten Nahrungsmittel sind Schalentiere, Krebse und Fische.
  • Das Fleisch dieser Schildkröte kann gegessen werden.

Heute ist diese Art vom Aussterben bedroht, weshalb in den USA ein Reservat angelegt wurde. Mit solch beeindruckenden Dimensionen lebt es relativ wenig - bis zu 30 Jahre.

Grüne Schildkröte

Diese große Schildkröte, deren Foto in dem Artikel vorgestellt wird, ist einer der drei Anführer von Riesenschildkröten der ganzen Welt. Die Länge beträgt 150 cm und das Körpergewicht 200 kg. Sie erhielt ihren Namen wegen ihres olivgrünen Körpers. Es gibt jedoch dunkelbraune Schildkröten. Diese Art ist auch ein Bewohner der Gewässer des Atlantiks und des Pazifischen Ozeans. Im Durchschnitt leben sie 80 Jahre.

Oft wird es als Suppe bezeichnet, da das Fleisch zur Zubereitung erster Gänge verwendet wird. Ihre Zahl ist aufgrund der aktiven Jagd stark zurückgegangen. Heute ist die Jagd dieser Schildkröten verboten.

Riesige Schildkröte der Seychellen

Dieses Landreptil gehört auch zu den fünf größten Schildkröten der Welt. Mittlere Größe - 120 cm Habitat - Aldabra Insel. Sie können sie an Orten treffen, die mit Sträuchern und hohem Gras bewachsen sind. Die Hauptnahrung dieser riesigen Tiere ist die grasbewachsene Vegetation. In Gefangenschaft leben sie 150 Jahre.

Der älteste Vertreter der Art ist Advaita, eine Schildkröte, die seit 250 Jahren lebt. Es stellt sich heraus, dass diese Art von Schildkröten nicht nur eine der größten, sondern auch ein Rekord in ihrer Lebensdauer ist.

Schildkröte Arrau

Diese Schildkröte, die in Bolivien, Brasilien und anderen nördlichen Staaten Amerikas lebt, sollte ebenfalls eingeführt werden. Arrau kommt im Süßwasser vor. Ein erwachsener Mensch in der Länge erreicht bei einem Gewicht von 70 kg im Durchschnitt mehr als einen Meter.

Es ernährt sich von Insekten und verschiedenen Pflanzen. Diese Art erforscht und untersucht nun aktiv ihr Leben unter natürlichen Bedingungen. Die Lebenserwartung dieser Schildkröte ist jedoch noch keine Information.

Schnappschildkröte

Diese Art ist eine der kleinsten unter den zehn größten Schildkröten. Seine Länge beträgt nur 35 cm, das Körpergewicht - 14 kg, einige Personen wiegen jedoch 30 kg. Die Art ist in Kanada und in den USA (zentrale und östliche Regionen) verbreitet. Lebensraum - Süßwasserkörper mit einer großen Menge Schlick, in dem Schildkröten im Winter leicht zum Überwintern begraben werden.

Diese Reptilien sind kältebeständig und können sich sowohl auf Eis als auch unter Eis bewegen. Die Ernährung wird von kleinen Bewohnern der Unterwasserwelt einschließlich Aas vertreten. Die Schnappschildkröte in den Vereinigten Staaten wird gejagt, da ihr Fleisch essbar und bei Einheimischen beliebt ist.

Große Rotohrschildkröte

Dies ist auch eine Vielzahl von Süßwasserschildkröten. Es wird in Mexiko und Amerika vertrieben. Die Besonderheit der Weibchen ist, dass sie größer als die Männchen sind und die Länge der Schale 37 cm beträgt, während die Männchen 20 cm betragen.Die Schildkröte hat rote Flecken auf der Kopfseite, daher der Name. Der Lebensraum des Tieres - schmutzige und sumpfige Teiche.

Der Lebensstil dieser Schildkröte ist sesshaft. Wenn jedoch eine Gefahr besteht, reagiert sie ziemlich schnell und verschwindet. Die Schildkröte kann sich leicht an das Leben in Gefangenschaft anpassen und bei richtiger Pflege bis zu 50 Jahre alt werden. Für seine Wartung benötigt man ein Aquarium von 200 Litern.

Abschließend

Im Artikel werden nicht alle Arten der größten Schildkröten vorgestellt. Dazu gehören die folgenden: Arrau (Tartaruga), sporiferisch, gefranst. Alle im Artikel vorgestellten Reptilien gehören zu den zehn größten Schildkröten.

Es stellt sich heraus, dass die Rekorde nicht nur von Menschen, sondern auch von Vertretern der Tierwelt aufgestellt werden. Und selbst unter den Schildkröten, die auf den ersten Blick langsam und harmlos erscheinen, gibt es Individuen, die darauf achten, dass man sogar die Gabe der Sprache im direkten Sinne verlieren kann. Und es ist ziemlich real. Kein Wunder, dass einige dieser Tiere im Buch der Rekorde enthalten sind.

Die größte Schildkröte der Welt

Die größte der lebenden Meeresschildkröten ist die Lederschildkröte, deren Körper zwei Meter lang ist und mehr als 600 Kilogramm wiegt, aber Einzelpersonen mit einem Gewicht von mehr als 900 Kilogramm wurden aufgezeichnet. Ihren Namen haben sie aufgrund der besonderen Struktur der Hülle erhalten, die sich in ihrer Struktur von anderen unterscheidet, da sie nicht aus Hornplatten besteht, sondern aus dicken hautähnlichen Hautschichten. Der Lebensraum dieser Art liegt in tropischen Regionen des Pazifiks, des Atlantiks und des Indischen Ozeans. Wasser für diese Schildkröten ist eine natürliche Umgebung, in der sie sich fast immer und an Land befinden, da sie aufgrund ihrer Anfälligkeit nur nachts oder zum Legen von Eiern aufsteigen. Wissenschaftlern zufolge leben die größten Meeresschildkröten tief am Stausee und bleiben daher meistens unsichtbar. Lederschildkröten sind jetzt vom Aussterben bedroht und stehen unter US-Schutz. Die Chance, die Bevölkerung zu vergrößern, ist jedoch immer noch groß, da die weibliche Lederschildkröte in einer Brutzeit bis zu 700 Eier legen kann, während der Zeitraum zwischen den Jahreszeiten zwischen einem und drei Jahren variiert.

Grüne Meeresschildkröte

Einer der größten Vertreter von Meerestieren nach dem ledrigen ist die grüne Schildkröte. Das Reptil erhielt seinen Namen aufgrund der entsprechenden Farbe. Es kann von hellgrün bis oliv präsentiert werden, aber es gibt auch eine dunkelbraune Farbe mit hellen Streifen. Die größte Schildkröte wird bis zu anderthalb Meter lang und das Gewicht einiger Personen reicht von 200 bis 500 Kilogramm. Die Lebensdauer von Grünschildkröten beträgt bis zu 70 Jahre. Diese Schildkröte wird wegen ihres leckeren und zarten Fleisches auch Suppe genannt. Aufgrund der Tatsache, dass das Fleisch und die Eier dieser Individuen besonders beliebt sind, sank die Zahl der Tiere erheblich und daher ist die Jagd auf Suppenschildkröten in vielen Ländern streng verboten.

Riesige Landschildkröten

Es gibt eine Vielzahl von Landschildkröten, deren Hauptlebensraum Wüsten und Savannen sind, aber es gibt Arten, die ein feuchtes tropisches Klima bevorzugen. Schildkröten unterscheiden sich von Verwandten auf See durch ihre Ungeschicklichkeit und Trägheit, ihre Hülle ist die Hauptverteidigung gegen Feinde. Die größten Landschildkröten sind der Elefant und der Riese.

Schildkröte des Elefanten (Galapagos)

Der Lebensraum dieser Reptilienart wird nur von den Galapagos-Inseln begrenzt. Im Zusammenhang mit dem Aussterben der Elfenbeinschildkröte wurde auf den Inseln ein Reservat eröffnet, dessen Reptilienart von der UNESCO geschützt wird. Die Verringerung der Anzahl der Schildkröten trug zur Verwendung von menschlichem Schildkrötenfleisch zum Kochen sowie zum Import in den Lebensraum außerirdischer Tiere bei. Die Hauptgefahr für Schildkröten sind Ziegen, die mit ihren Hufen die Reptilienschale schlagen und sich von ihrem Fleisch ernähren. Galapagos-Schildkröten können bis zu zwei Meter lang werden und mehr als 400 Kilogramm wiegen. Ihr Hauptunterschied zu anderen Arten - verlängerte Beine und Hals. Die Lebensdauer dieser riesigen Schildkröten beträgt 170 Jahre.

Riesige (Seychellen) Schildkröte

Die Riesenschildkröte gilt als die seltenste unter der Erde und lebt ausschließlich auf der Insel Aldabra im Indischen Ozean. Atoll Aldabra gehört zum Staat der Seychellen, daher der zweite Name dieser Art von Reptil. Sie werden etwa 120 Zentimeter lang und wiegen bis zu 300 Kilogramm. Unter diesen Personen wurde der größte Vertreter gefunden - eine riesige Schildkröte namens Goliath. Sein Körper ist 130 Zentimeter lang und wiegt mehr als 380 Kilogramm. Diese Schildkröten ernähren sich hauptsächlich von Pflanzennahrung und werden manchmal bis zu 200 Jahre alt. Sie haben ein hohes Maß an Ausdauer und können von einigen Wochen bis zu einem Jahr auf Nahrung verzichten. Es gibt sogar eine Geschichte darüber, wie alte Seefahrer dank ihrer Seychellen-Schildkröten während ihrer Expeditionen nicht an Hunger starben und die vollen Laderäume mit "konservierten Waren" stopften. Bei den Weibchen dieser Schildkröten wird auch die Fähigkeit zur Regulierung der Populationsgröße festgestellt, deren Dichte die Anzahl der von ihnen abgelegten Eier bestimmt.

Rothäutige Schildkröte

Eine der beliebtesten Arten von Wasservögeln, die zu Hause gezüchtet werden. Ein unprätentiöses Haustier wird in einem Aquarium gehalten und erfreut seinen Besitzer mit seiner einzigartigen Farbe. Die Schildkröte fühlt sich sowohl im Wasser als auch an Land wohl. Der Lebensraum in der Wildnis - flache Teiche und Sümpfe in Europa, Asien und Nordafrika. Sie kommen aus dem östlichen Teil Nordamerikas. Unter natürlichen Bedingungen halten sie für kurze Zeit zu Hause Winterschlaf, während sie eine angenehme Temperatur aufrechterhalten, sie können leicht darauf verzichten. Die Anpassungszeit bei Rotohrschildkröten hat keinen Einfluss auf den Fortpflanzungsprozess, die Jungen werden etwa 3 cm groß. Das Individuum wächst in den ersten zehn Lebensjahren. Die Größe der größten rotäugigen Schildkröte beträgt maximal 50 Zentimeter. Diese Länge ist jedoch vor allem für wild lebende Schildkröten charakteristisch. Zu Hause können sie je nach Pflege bis zu 30-32 Zentimeter groß werden.

Warum von einer riesigen Schildkröte träumen?

Eine Schildkröte in einem Traum ist die Verkörperung von Zielen und anhaltenden unvollendeten Geschäften, und wie sie abgeschlossen werden, hängt bereits von den Begleiterscheinungen ab. Eine Schildkröte in sauberem, klarem Wasser bedeutet eine erfolgreiche Entwicklung von Veranstaltungen und die Umsetzung von Plänen. Wenn sich das Tier im Schlamm befindet oder in Algen verwickelt ist - dies legt nahe, dass Sie sich viel Mühe geben müssen, um das zu bekommen, was Sie wollen, die Chance auf Erfolg ist gering. Wenn eine Schildkröte in einem Aquarium versinkt, kann dieser Traum als Hindernis oder Missverständnis von Menschen in der Nähe oder in der Nähe von Menschen interpretiert werden. Umgekehrte Tiere können Ärger wegen der Machenschaften von Konkurrenten bedeuten. Eine riesige Schildkröte ist ein Vorbote für einen Anstieg oder einen plötzlichen Gewinn.

Wenn ein junges Mädchen eine Schildkröte in einem Traum sieht, kann dies auf das Auftreten einer geliebten Person im Leben und auf eine verheiratete Frau hindeuten - ein Geschenk einer geliebten Person kann in naher Zukunft auch einen Familienzuwachs versprechen. Von einer Schildkröte in Ihrem eigenen Haus zu träumen, lässt ein ruhiges und glückliches Familienleben ahnen.

Die größte Süßwasserschildkröte der Welt

Das Gewicht der Greifen- oder Alligatorschildkröte (Macroclemys temminckii) übersteigt oft 75 kg bei einer durchschnittlichen Körperlänge von 1,5 m.

Die Lebenserwartung des Bewohners der südöstlichen Vereinigten Staaten beträgt mehr als 60 Jahre, und die Ernährung dieses aktiven Jägers wird durch Fische dargestellt.

Das Reptil hat ein erschreckendes Aussehen: einen großen Kopf, eine holprige Haut und eine spitze Nase, die einem Vogelschnabel ähnelt.

Das größte marine Individuum

Die Masse einer erwachsenen Lederschildkröte (Dermochelys coriacea) beträgt etwa 500 kg bei einer durchschnittlichen Körperlänge von etwa 250 cm.

Ein Großteil der Bewohner der überwiegend südlichen Meere jagt vorzugsweise solche Wassereinwohner wie Krebse, Mollusken und Fische.

Die Hülle der Lederschildkröten hat keine Verbindung zum Skelett, und die Besonderheit dieser Reptilien ist die Unfähigkeit, ihren Kopf unter der Hülle zu verstecken.

Alle größten Schildkröten der Welt sind im Guinness-Buch der Rekorde aufgeführt.

Archelon (Archelon ischyros)

Körperlänge: 4,6 Meter

Diese Schildkröte ist nicht nur die größte, sondern auch die älteste Schildkröte, die je Vertreter dieser Art auf der Erde lebte. Die fossilen Überreste von Arhelon befinden sich in Sedimenten der Kreidezeit. Diese individuelle Schildkröte gehört zu der ausgestorbenen Kreidefamilie Protostegidae und ist mit den modernen Lederschildkröten verwandt.

Die Größe der Schildkröte ist wirklich beeindruckend. Die Gesamtlänge der gefundenen Proben beträgt 4,6 Meter und das Gewicht könnte 2,2 Tonnen erreichen. Die Reichweite der Flossen von Archelon betrug 5 Meter. Die Schildkröte konnte lange Zeit in der Tiefsee gewesen sein und trat nur geringfügig an die Oberfläche, um Luft einzuatmen.

Die Reste der Schildkröte sind sehr gut erhalten. Dies ist in erster Linie auf den Lebensstil von Archelon zurückzuführen, der sich daran gewöhnte, tief in den Schlamm des Meeresbodens zu graben. Die Schildkröte hält also Winterschlaf.

Die erste Beschreibung des Aussehens und des Lebensstils von Arhelon wurde 1896 erstellt. Trotz der Aussage der Seeleute vom Treffen mit Riesenschildkröten, die 12 Meter lang sind, können Wissenschaftler keine Spuren des Lebens von Archeolon am Boden finden. Der Nachweis, dass diese Art nicht ausgestorben ist, könnte als Ei dienen, denn Meeresschildkröten legen Eier an Land. Aber heute gibt es keine einzige Bestätigung für das Leben von Archelon in der modernen Tierwelt.

Miolania (Meiolania)

Körperlänge: 5 Meter

MIOLANIA ist der am besten geeignete Name für Schildkröten. Aus dem Altgriechischen übersetzt bedeutet dies "Ich wandere".

Diese Art von Schildkröten starb vor etwa 2000 Jahren aus und bestand seit 23,5 Millionen Jahren in der Natur. Miyaniya war 5 Meter lang, obwohl die Schale mit 2,5 Metern relativ klein ist.

Diese Vertreter der großen Schildkröten lebten in Australien und Neukaledonien, wo Tierskelette gefunden wurden. Der nächste Verwandte kann als moderne, verdeckte Schildkröte betrachtet werden, die den Lebensraum Südamerikas ausgewählt hat.

Das Aussehen der Schildkröte war ziemlich bedrohlich. Auf dem Kopf befanden sich zwei Hörner, von denen der Schädel fast 60 Zentimeter lang war, der Schwanz wurde durch gepanzerte Ringe geschützt und hatte am Ende auch Dornen.

Arrau (Podocnemis expansa)

Körperlänge: bis zu 110 Zentimeter

Tartaruga, wie diese Schildkröte auch genannt wird, gehört zur Familie der Riesenschildkröten. Meist leben diese Schildkröten in Südamerika, an den warmen Küsten des Pazifiks und im Atlantik.

Eine große Schildkröte, die eine Größe von 80 cm bis 1,10 m erreichte und 70 kg wog, lebte in der Antike an der Küste. Ein relativ großer Kopf an einem dünnen Hals. Am Kopfende befinden sich zwei Auswüchse und eine Längsrille zwischen den Augen. Schale ohne Vorsprünge, eiförmig.

Индейские племена Амазонки с древнейших времен использовали яйца Аррау для получения масла, а также употребляли в пищу варенные и жареные яйца. Со временем стали поставлять мясо черепах в США и другие страны.

Европейцы открыли науке и миру этот вид черепахи в 1812 году. Отметим, что при таких внушительных размерах, все черепахи Аррау употребляют в пищу только растения.

Бахромчатая черепаха (Chelus fimbriatus)

Длина тела: до 50 сантиметров

Крупная пресноводная черепаха, которая относится к семейству змеиношеих черепах, имеет ряд других наименований: мата-мата или матамата. Beachten Sie jedoch, dass diese Schildkröte sich nicht in der Artenvielfalt der Tiere unterscheidet. Die gefranste Schildkröte hat ein eigenartiges und originelles Aussehen. Der Kopf ist leicht abgeflacht und hat eine dreieckige, bizarre Form. Der Hals und der Kopf von Matamats sind mit kleinen Dornen besetzt, die der Schildkröte einen bedrohlichen Ausdruck verleihen.

Die Schildpattschale erreicht 40 cm und hat auch eine ungewöhnliche Form mit gezackten Kanten und drei länglichen Kielen, an deren Enden sich kegelförmige Höcker befinden. Die Masse der Erwachsenen beträgt 15 kg.

Der Lebensraum einer Schildkröte wurde vom See und Zatok im Norden Südamerikas ausgewählt. Sie können diese Aussicht vom Orinoco-Flussbecken bis zum Amazonas und seinen Nebenflüssen genießen. Die Entwicklung von unwegsamen Wäldern Südamerikas verringert den Lebensraum der Fransenschildkröte, was natürlich zu einer Verringerung der Bevölkerung führt.

Geier Schildkröte (Macroclemys temminckii)

Körperlänge: bis zu 150 Zentimeter

Die Schildkröte ist die einzige Schildkrötenart aus der Familie der Macroclemys. Wenn Sie sie in freier Wildbahn treffen, können Sie sie leicht mit einer Kaimanschildkröte verwechseln, sie sind sich sehr ähnlich. Aber die Greifenschildkröte ist viel größer und hat einige Unterschiede. Die Augen befinden sich an den Seiten des Kopfes und die Schale hat eine Anzahl von Sägezahnzähnen in Form eines einzelnen Scheitels.

Die Schildkröte ist eine der großen Schildkröten. Die Länge von Erwachsenen beträgt 1,5 Meter und das Gewicht 60 kg. Süßwasserschildkröte wurde aufgrund ihrer beeindruckenden Größe und Erscheinung "Dinosaurier" genannt.

Liveshead-Schildkröte im Südosten der Vereinigten Staaten. Meistens im Mississippi-Becken gefunden.

Das Hauptfutter ist Fisch. Eine Schildkröte auf originelle Weise jagen. Sie gräbt sich in den Boden des Reservoirs und wartet unbeweglich auf ihr Opfer, indem sie nur die rötliche Zunge herausragt, die als Köder wirkt.

Die Schildkröte von Griffon nimmt ein halbes Meter langes Loch in die Eier, in dem sie sich um den Nachwuchs kümmert.

Riesenschildkröte (Megalochelys gigantea)

Körperlänge: bis zu 105 Zentimeter

Die Riesenschildkröte oder die Seychellen-Riesenschildkröte ist eine eher seltene Tierart.

Die Riesenschildkröte ist endemisch, das heißt eine Tierart mit einem sehr begrenzten Lebensraum. Riesenschildkröten sind nur in der Nähe der Insel Aldabra im Indischen Ozean zu finden.

Die gigantische Schildkröte kommt ihrem Namen voll entgegen. Kraftvolle säulenförmige Beine, ein relativ kleiner Kopf und eine kraftvolle Schale. Die erwachsene Schildkröte erreicht eine Länge von 105 cm und wiegt 250 bis 300 kg. Der Unterschied zu anderen Schildkröten ist eine kugelförmige, hohe Schale. Wegen ihm beträgt das Wachstum der Schildkröte 60-80 cm.

Dies sind langlebige Schildkröten. Einige Vertreter leben bis 150 Jahre. Im Jahr 2006 starb der älteste Vertreter dieser Schildkrötenart, der etwa 250 Jahre alt war.

Mit einem kleinen Lebensraum beschränkte sich die Schildkröte auf die Auswahl der Nahrung und fraß nur die Zwergvegetation der Insel. Dies führt zu einer Verringerung der Bevölkerung. Derzeit gibt es etwa 16.000 Wissenschaftler. Um Schildkröten auf der Insel Aldabra vor dem Aussterben zu bewahren, ist der Bau von Großunternehmen und eine starke Wirtschaftstätigkeit untersagt. Es gibt auch eine teilweise Schießerei von Wildziegen, die Konkurrenten für Seychellen-Schildkröten sind.

Auf der Insel zwecks Untersuchung des Verhaltens von Schildkröten offenes Forschungszentrum. Eine riesige Schildkröte schmückt das Wappen der Seychellen.

Elefantenschildkröte (Chelonoidis elephantopus)

Körperlänge: bis zu 190 Zentimeter

Bekannter als Galapagos-Schildkröte ist der größte Vertreter der Landschildkröte.

Die Elefantenschildkröte erreicht ein Gewicht von mehr als 400 kg und die Länge der einzelnen Schildkröten beträgt 1,9 Meter. Schildkröte und Rekordhalter in der Lebenserwartung aller Wirbeltiere auf der Erde. In der Natur kann mehr als hundert Jahre leben. Ein Fall wurde in Gefangenschaft verzeichnet, als die Galapagos-Schildkröte 170 Jahre alt wurde.

Wie der Name schon sagt, haben diese Riesenschildkröten die Galapagos-Inseln im Pazifik als Lebensraum gewählt.

Interessanterweise ähnelt die Form einiger Inseln der Form ihrer Schildkröten. Um sich auf den Inseln anzusiedeln, haben die Vorfahren der Galapagos-Schildkröte mehr als 1000 km zurückgelegt und sind von den Küsten Südamerikas zu den Inseln gefahren.

Leider ist dies eine vom Aussterben bedrohte Art. Vom XVI Jahrhundert bis zur zweiten Hälfte des zwanzigsten Jahrhunderts sank ihre Zahl um das 230-fache und betrug 1970 nur noch 3000 Personen. Zoologen auf der ganzen Welt führten eine Reihe von Aktivitäten durch, um die Anzahl dieser Schildkröten zu erhöhen. Zu Beginn des XXI. Jahrhunderts sind Galapagos-Schildkröten bereits mehr als 1900. Dennoch werden sie in der Kategorie als gefährdete Arten aufgeführt.

Schildkröten dieser Art haben sich dafür entschieden, Pflanzen und Sträucher zu füttern, die für andere Tiere giftig sind, wodurch Konkurrenten in der Nahrungskette auf besondere Weise entfernt werden.

Fazit

Wie Sie sehen können, sind Schildkröten einzigartige und einzigartige Tiere. Nicht umsonst war in den ältesten Vorstellungen des Menschen über die Erde die Schildkröte die Hauptfigur. Sie schwamm im endlosen Ozean, auf dessen Hülle drei Elefanten stehen, die die Erde hielten. Diese Menschen drückten Respekt vor dem ältesten Tier der Welt aus und beugten sich vor der Stärke und Kraft der Schildkröten.

Die meisten Völker der Antike und des frühen Mittelalters hatten Schildkröten verzehrt. Für viele Indianerstämme waren sie Totem, heilige Tiere.

Unter modernen Bedingungen stehen Zoologen vor akuten Aufgaben, bestimmte Arten von Schildkröten zu erhalten und ihre Bevölkerung zu vergrößern. Interessanterweise passen sich viele Schildkrötenarten leicht an die Bedingungen der Gefangenschaft an und sind zu echten Perlen vieler Zoos und Nationalparks der Welt geworden. Es ist bemerkenswert, dass Schildkröten, ohne Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Nahrungsmitteln und eingezäunten Außengegnern zu haben, manchmal länger in Gefangenschaft leben als unter natürlichen Bedingungen.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org