Tiere

Rottweiler Rassestandard und Trainingsregeln

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Rottweiler ist eine der ältesten Hunderassen, deren Vorfahren zur Zeit der Herrschaft der ägyptischen Pharaonen in die Geschichte aufgenommen wurden.

Sie dienten nicht nur für militärische Operationen, sondern auch als Wachen, Jäger und Familienfavoriten.

Offiziell wurde die moderne Version der Rottweilers erstmals im deutschen Rottweil aufgenommen, wofür sie ihren Namen erhielten.

Diese Rasse zeichnet sich durch eine Reihe positiver Eigenschaften aus, die die Wahl zu ihren Gunsten beeinflussen:

  • Ausdauer
  • starkes Skelett
  • starke Muskeln
  • einfach zu trainieren
  • gute Wache
  • findet perfekt die Sprache mit Kindern
  • hohe Intelligenz.

Heutzutage werden Rottweiler meistens als verwendet Wachleute für Wohnungen und Wohnungenaber wenn gewünscht, sind sie großartig Jagd auf große Tiere. Für jede Jagdart wird ein eigenes Training ausgewählt, wonach ein vierbeiniger Assistent seinem Besitzer ein hervorragender Begleiter sein wird.

Aussehen

Rassestandard

Der Rottweiler gehört zu der Kategorie der großen Hunde, dank derer er in mittleren und großen Wohnungen perfekt auskommt, während er fast nicht abfällt, was auch seinen eigenen Wert hat.

Bevor Sie einen Hund kaufen, müssen Sie die grundlegenden Indikatoren kennen:

Die Masse eines erwachsenen Tieres beträgt 50 bis 60 kg, es gibt jedoch Ausnahmen, die von der Ernährung und dem Lebensstil abhängen. Wenn das Gewicht reduziert wird, kann dies nicht nur schlechtes Essen bedeuten, sondern auch gutes Gehen und heißes Wetter, wenn der Hund nicht viel isst. Hier müssen Sie eine ganze Reihe von Faktoren berücksichtigen, einschließlich des Pedigree.

Das Standardwachstum beträgt 58-69 cm und die Länge bis zu 118-138 cm. Es kann jedoch Unterschiede geben. Wenn der Hund mehr als der Standard gewachsen ist oder umgekehrt, können Sie die Proportionen (1: 2) trotzdem verfolgen, weil Sie werden immer gerettet.

Trotz der scheinbaren Einfachheit Die Farbe des Tieres ist ziemlich kompliziert - Schwarz und Braun mit geschwärzten rotbraunen Markierungen. Der Keller befindet sich an verschiedenen Stellen: Augen, Wangen, Streifen auf beiden Seiten der Schnauze, untere Halshälfte, Dreiecke auf der Brust, Vorderbeine, unter dem Schwanz und schwarze Streifen an den Fingern.

Fiel ins Gesicht

Hauptmerkmale

Die Beliebtheit der Rottweiler zu verschiedenen Zeiten ist unterschiedlich, aber sie wissen immer über sie und alles Bescheid. Wenn die Leute brauchen treuer FreundWer ihn überall auf der Welt und bei jedem Wetter begleiten wird, wird immer schützen und schützen, außerdem ist er nicht besonders müde, dann wird diese Rasse gewählt.

Rasse jedoch In Familien mit kleinen Kindern nicht beliebt, wegen der Unbeholfenheit und der großen Masse des Hundes kann das Kind unwissentlich verletzt und umgestürzt werden.

Aussehen

Der Hund hat eine harmonische Ergänzung, wodurch er das Ziel viel schneller erreichen kann als viele Brüder. In kurzen Beinen riesige Kraft ist konzentriertund der breite Kopf verleiht dem Erscheinungsbild eine große Aggressivität oder im Gegenteil Fröhlichkeit, je nach Situation. Der Körper des Hundes ist so massiv, dass der erste Blick einer unvorbereiteten Person ins Auge fällt.

Lebensdauer

Leider haben große Hunderassen ihre Nachteile, von denen selbst die Geschichtlichkeit der Rasse nicht spart. Rottweiler leben im Durchschnitt von 10 bis 12 Jahre, aber mit sehr guter Pflege kann 14-15 Jahre leben. Der Fall, in dem der Hund 17 Jahre alt wurde, wurde wiederholt aufgezeichnet. Dies ist jedoch eher die Ausnahme als die Regel.

Die Rasse hat eine harmonische Ergänzung.

Der hund sehr schlau und gerissendas kann nicht unterschätzt werden. Wenn Ihr Haustier plötzlich den Befehl nicht mehr ausführt und mit einem leeren Blick aussieht, kann dies nur bedeuten, dass er Sie betrügt. Danke hohe Intelligenz Der Rottweiler ist nicht nur eine Wache, sondern ein Familienmitglied, das seine Herren und ihre Kinder lieben wird und nicht einmal für den gewünschten Gewinn aufgibt. Es gibt nicht nur die Loyalität des Hundes, sondern auch die Aufteilung der Vorrechte.

Trotz der vielen positiven Eigenschaften in der Natur ist ein Haustier von Natur aus nahe an einem Mops - er schrecklich faulwegen gesundheitlicher Probleme. Es ist notwendig, den Hund mit Arbeit (Laufen, Springen, Training und nur Spielen) und so viel wie möglich zu beladen.

In der Familie verhält er sich liebevoll wie eine Katze, aber bei kleinen Kindern können Probleme auftreten. Ein Hund wird ein Kind seiner Besitzer nicht absichtlich wegen irgendetwas beleidigen, selbst wenn es erhebliche Beschwerden verursacht. Aber große Abmessungen und große Masse ihre Arbeit erledigen, weil das Kind einmal genug sorglos verletzt wurde, und es könnte weh tun, zu fallen. Außerdem essen Hunde sehr gerne, aus welchem ​​Grund Babynahrung muss immer an unzugänglichen Orten aufbewahrt werden.

"Deutsche" - verdiente Autorität unter Suchhunden, Retter und Wachen. Lesen Sie unsere Beschreibung der Deutschen Schäferhundrasse und überzeugen Sie sich selbst.

Ein riesiger weißer Hund, bedeckt mit langen Haaren, wie in "Dreadlocks" gerollt - so kann man diesen einzigartigen Hund beschreiben. Erfahren Sie mehr über Ungarischer Schäferhund auf unserer Website.

Schulung

In Sachen Training ist das aber sehr formbar natürliche Faulheit für ein Paar mit Intelligenz beeinflussen, weil der Bildungsprozess möglicherweise langsamer ist. Dressura kann in mehrere Richtungen gesendet werden - die Jagd, Schutz des Territoriums und Instandhaltung des Eigentümers, und auch weiden. Ein Hund kann während seiner Ausbildung einen Führungskampf mit seinem Besitzer beginnen, daher ist es besser, sich an Trainer zu wenden, die ohne ernsthafte Konsequenzen die Etappe überwinden helfen.

Aber auch ohne professionelle Ausbildung dieser Rasse von Natur aus wunderbare Wächter. Das bemerkenswerte Gehör und die Koordination im Weltraum lassen keinen unerwarteten Gast unbemerkt passieren, woraufhin es eine Frage der Technik ist. In diesem Bereich ist der Hund sehr einfach, elementare Dinge zu lehren, so dass während des Schutzes des Tieres dies nicht beeinträchtigt wird. Es wird den ihm anvertrauten Gegenstand bis zum Schluss selbstlos schützen, aber solche Furchtlosigkeit kann die gegenüberliegende Seite der Münze zeigen, an die ebenfalls erinnert werden muss.

Dieser Hund ist ein wunderbarer Wächter.

Pflege und Fütterung

Die Rasse gehört zu den glatten Haaren, daher ist der Pflegeprozess recht einfach. Hunde sind leicht anfällig für Haarausfall, aber mindestens einmal alle 2 Wochen müssen Sie sie mit einer speziellen Bürste auskämmen, damit Sie die überschüssige Wolle später nicht mehr im Haus reinigen müssen.

In Bezug auf die Pflege ist die Rasse nicht anspruchsvoll, aber Ich brauche viel zu essen. Hier für die Besitzer wird die hohe Intelligenz des Haustieres beeinträchtigt, weil es so sein wird Versuche, alles zu stehlen, was du magst. Es ist immer noch wünschenswert, Nahrung in Balance zu bringen, da der Hund zur Kategorie "lose" gehört, d. H. anfällig für fettleibigkeit. Wenn Sie fetthaltige Lebensmittel minimieren und Proteine ​​und Kohlenhydrate hinzufügen, wird die Entwicklung maximiert, und im Erwachsenenalter wird das Tier viel mobiler sein als diejenigen, die mit fetthaltigen Lebensmitteln gefüttert werden.

Futtermittel oder natürliche Ernährung entscheidet der Besitzer aber natürliche Nahrung wird es dem Tier ermöglichen, viel länger zu leben. Das Futter hat wiederum seinen Vorteil - es enthält die gesamte Menge an Vitaminen, die das Haustier sein ganzes Leben in perfektem Zustand halten.

Rottweiler Welpe

Wie wählt man Welpen aus?

Wie jeder andere Hund sollte der Rottweiler gekauft werden. noch im Welpenalter. Dadurch werden viele Komplikationen vermieden und der Hund wird in der Atmosphäre seiner Familie erzogen, an die er sich allmählich gewöhnen wird.

Sie können bereits einen Welpen erwerben in 1-3 Monatenwenn alle Vor- und Nachteile sichtbar sind. Außerdem passt er sich schneller an neue Lebensbedingungen an als sein älterer Bruder.

Bei der Auswahl sollte man einige sehr wichtige Aspekte beachten:

  • Das erste, was man sich anschaut, ist das Fehlen von Nabelhernie,
  • Klauen werden gestoppt,
  • muss sein saubere Augen und Ohren,
  • Wenn ein Hund gekauft wird, sollten beide Hoden bereits abgesenkt sein (skrupellose Verkäufer können vom Herzen versprechen, aber wenn dies nicht der Fall ist, sollten Sie es nicht nehmen).
  • Hautfarbe am Bauch das Rosaund auf der Rückseite grau blau (Irritationen und Schuppen sind nicht erlaubt).

Die kurzhaar Hunderasse wurde als gezüchtet Universal Jäger. Sie können unter allen Bedingungen und bei jedem Spiel jagen.

Willst du einen Hund zu Hause haben? der Film "Maske"? Dann interessieren Sie sich für das Für und Wider der Rasse Jack Russell Terrier.

Wenn ein Hund nicht zum Schutz gekauft wird, sondern für Ausstellungen oder Zuchtdann:

  • Scherengebiss (der Oberkiefer deckt den Unterkiefer ab)
  • Zahnfleisch und Lippen haben eine dunkle Pigmentierung,
  • dunkle Augen,
  • schwarze Nase
  • der rücken ist eben
  • Beine gerade,
  • Finger sind geschlossen,
  • Nägel sind schwarz.

Aber nicht jeder ist geistig bereit, einen Welpen zu kaufen, was ständige Pflege erfordert. Manchmal wird einem erwachsenen Tier der Vorzug gegeben Der Prozess der Domestizierung ist viel komplizierter. Ein erwachsener Rottweiler passt sich nicht nur an eine neue Familie an, daher ist es oft notwendig, auf die Hilfe von professionellen Trainern zurückzugreifen.

Während des Erwerbs eines Welpen gibt es eine weitere Subtilität - Beim ersten Mal braucht er viel ZeitDaher ist es ratsam, vorher Urlaub zu machen. Er braucht nicht viel Platz zum Schlafen, aber wenn Sie Ihre 1,5 Quadratmeter Blut nicht teilen, schläft der Hund überall und Sie müssen trotzdem trainieren.

Das Lieblingsbett für Rottweiler ist das Master-Bett, das nicht zugelassen werden darf, da Sie sonst die Initiative schnell verlieren können.

Preis für Welpen

Der Preis für einen reinrassigen Welpen mit Stammbaum ist normalerweise unterschiedlich von 10 bis 30 tausend Rubel, obwohl sehr ähnlich, aber ohne Stammbaum zehnmal billiger.

Es gibt eine Reihe von Faktoren, die die endgültigen Kosten eines Hundes beeinflussen:

  1. Pedigree. Hunde aus dem gleichen Zwinger, die herumlaufen, können sich drastisch im Preis unterscheiden, wenn alle Vorfahren eines einen Champions in verschiedenen Ländern sein werden und der andere nur gutes Blut.
  2. Kindergarten. Der Name des Züchters ist immer teurer als sein namenloser Kerl. Wenn es von den Händen genommen wird, wird es ziemlich kostengünstig herauskommen.
  3. Gesundheit und Mängel.
  4. Erwerbszweck. Selbst berühmte Zwinger geben Welpen oft billig, wenn jemand einen Hund zum Schutz eines Hauses oder einer Wohnung braucht. Die Gründe dafür können unterschiedlich sein - von der Werbung (einem Geschenk an eine bekannte Person) bis hin zur Beseitigung eines defekten Welpen, der nicht an Ausstellungen teilnehmen kann.

Einen Hund für Ihre Familie kaufen müssen nicht immer die teuersten nehmenund oft ist es besser, eine kranke und quetschende Person zu sich zu nehmen, die am Ende ihre Besitzer von ganzem Herzen lieben wird, die ihr alles gegeben haben.

Moderne Technologien können fast alle Krankheiten heilen, und der richtige Ansatz wirkt sich positiv auf die Psyche aus. Bei richtiger Erziehung sind es solche Hunde die treuesten Wachen.

Treuer und treuer Freund

Vor- und Nachteile der Rasse

Der Hund hat eine ganze Reihe positiv Hölle:

  • Poise
  • Widmung
  • hohe Intelligenz
  • trägt Sicherheitsfunktionen
  • kommt gut in der Familie aus.

Aber es gibt negativ, über das Sie auch nicht vergessen sollten:

  • unhandlich aufgrund von Größe und Gewicht
  • Essen kostet recht teuer.

Wenn Sie einen echten Freund brauchen, der bis zum Ende treu bleibt, ist der Rottweiler die ideale Option. Die Rasse unterscheidet sich in einer Reihe notwendiger Merkmale, die es ermöglichen, leicht in jede Familie einzusteigen und ihr Teil zu werden.

Aber mit all seiner Freundlichkeit und Familie ist dies eine sehr beeindruckende Waffe, die jederzeit bereit ist, für die Familie zu kämpfen. Der Hund benötigt viel Zeit, daher müssen Sie ein paar Mal nachdenken, bevor Sie ihn kaufen.

Der Ursprung der Rasse

Die Rasse erhielt ihren Namen nach der deutschen Stadt Rottweil, in der sie gezüchtet wurde. Die Hunde bewachten die Herden nachts, trieben das zurückgebliebene Vieh und beruhigten die wütenden Ochsen. Anfänglich drangen Hunde mit den römischen Eroberern in das Gebiet Deutschlands ein. Die Invasoren aus Rom lebten fast 200 Jahre in fruchtbarem Land und wurden während dieser ganzen Zeit von mächtigen und überraschend widerstandsfähigen Hunden begleitet, die Vieh überholten und Herden von Pferden schützten.

Die Stämme der Schwaben konnten die Eindringlinge aus ihrem Land vertreiben, während die Hunde auf deutschem Boden blieben. Die Deutschen schätzten die Vorzüge und Eigenschaften einer mächtigen Rasse und nahmen sie als Wächter ihrer Herden auf.

Im 19. Jahrhundert beschlossen die Rottweiler Metzger, die Rasseigenschaften der bestehenden Rasse zu verbessern. Hunde wurden als Schatzmeister eingesetzt. Sie hängten sich um das Geld, das sie während der Transaktion erhalten hatten, um ihre Sicherheit zu gewährleisten. Römische Hunde für diese Zwecke kreuzten sie mit lokalen Hirtenhunden. Das Ergebnis war ein Hund, der als Vorfahr der modernen Rottweiler gilt.

Das Erscheinungsbild der daraus resultierenden Hunderasse war zu dieser Zeit nicht interessiert. Das Hauptziel der Züchter war es, die Hunde dazu zu bringen, die notwendigen Servicefunktionen auszuführen. Nach und nach wurden Hunde für die Destillation von Herden, den Schutz von Ladung und Territorium eingesetzt. Natürlich wurden unter dem Einfluss äußerer Faktoren bei Hunden Arbeitsqualitäten gebildet: Kraft, Ausdauer, Mut, die Fähigkeit, entschlossen und schnell zu handeln, um kontrollierte Aggression zu zeigen.

Ende des 19. Jahrhunderts war es nicht mehr notwendig, Herden zu schützen, und die Rottweiler waren arbeitslos. Die Rasse verschwand allmählich und wurde nur dank der Organisation der Rottweiler-Fans in Deutschland gerettet. Die Restaurierung der Rasse hat begonnen.

Der Rottweiler ist ein fürsorgliches Haustier, aber gleichzeitig eine unübertroffene Wache.

In England und den Vereinigten Staaten wurde die Rottweiler-Qualität geschätzt und als Diensthund eingesetzt. Sie begannen, der Polizei, den Feuerwehrleuten und den Rettungskräften zu helfen. Rottweiler werden derzeit weltweit in Such- und Rettungsaktionen eingesetzt.

Das Äußere der Rasse hat sich seitdem nicht verändert, nur die Arbeitsqualitäten von Hunden wurden verbessert. In der Mitte des letzten Jahrhunderts gewannen Rottweiler den Titel eines fürsorglichen Haustiers, ohne dabei die Qualitäten unübertroffener Wächter zu verlieren. Die ersten Vertreter der Rasse kamen 1994 nach Russland.

Merkmale der Rottweiler-Rasse: Vor- und Nachteile

  • Höhe - 62 - 69 cm.
  • Gewicht - 45 - 50 kg.

  • Höhe - 55 - 64 cm.
  • Gewicht - etwa 40 kg.

  • Keine Klasse - etwa 120 US-Dollar
  • PET-Klasse - 150 bis 350 US-Dollar
  • BRID-Klasse - $ 450 - $ 800
  • SHOW-Klasse - von 750 bis 1.000 US-Dollar

Die Lebenserwartung beträgt 11 - 12 Jahre.

Wer ist eine geeignete Rasse? Wer ist nicht geeignet

  • Einzelperson
  • Eine Familie mit mehreren Personen.
  • Familie mit Kindern (die Kommunikation mit Babys erfordert Aufsicht durch Erwachsene, da die Rasse langsam ist und aus Versehen Schaden anrichten kann).
  • Aktive Person
  • Athlet

  • Fauler Mann
  • Sitzende Person.
  • Arme Leute, besonders Frauen.
  • Kinder
  • Unerfahrener Züchter

Die Vorteile der Rasse sind:

  • Stabile ausgeglichene Psyche.
  • Hohe Intelligenz
  • Zuverlässiger Objektschutz und Bodyguard.
  • Hingabe
  • Pflegeleicht für Wolle.
  • Nicht lästig und nicht lästig. Er kann sich selbst nehmen.
  • Wirft mäßig.

Im Jahr 1999 rettete der Rottweiler Orion siebenunddreißig Menschen das Leben, indem er bei einer Überschwemmung in Venezuela Wasser abnahm.

  • Starker dominanter Charakter, der nur das verdiente Vertrauen und den Respekt des Besitzers bewältigen kann.
  • Es ist ein potenziell gefährlicher Hund, der dem Besitzer eine erhöhte Verantwortung beim Anheben und Gehen auferlegt.
  • Es ist wegen seiner Größe und seines Gewichts unbeholfen, was zu inhaltlichen Schwierigkeiten führen kann.
  • Erfordert eine ausgewogene Ernährung mit materiellen finanziellen Kosten.
  • Schlau wegen des natürlichen Einfallsreichtums.
  • Erhöhter Speichelfluss
  • Schlechte Wärme
  • Manchmal schnarchen und husten im Traum.

Schweizer Kynologen haben im Jahr 2002 umfangreiche Statistiken über Rottweiler-Angriffe auf Menschen gesammelt. Den Ergebnissen zufolge stellte sich heraus, dass diese Rasse, die die Führung nur dem deutschen Schäferhund aufgibt, die Menschen häufiger beißt als andere. Der Druck der Rottweiler-Backen erreicht bei einem Biss 22 Atmosphären.

Beschreibung der Rasse: Charakter und Temperament

Vertreter der Rasse sind in der Regel temperamentvoll sanguine. Sie sind optimistisch, freundlich und verspielt mit der Familie, in der sie leben. Sie lieben Spiele und haben Sinn für Humor.

Der Rottweiler ist vor allem als Felsbrocken und als furchtloser Verteidiger zuverlässig. Er ist äußerst wach und gegenüber Außenstehenden vorsichtig. In der Hitze der Wut ist die Rasse tödlich, aber dies gilt nur für Fremde. Seine Familie, als eine Herde wahrgenommen, deren Mitglied er ist, schützt den Hund wie seinen Augapfel. Es ist unmöglich zu bestechen, Cajole-Delikatesse oder etwas anderes.

Die Rasse gilt als Hund eines Besitzers. Schwache Menschen und vor allem Amateure in der Erziehung großer Kampfhunde sollten so ein Haustier nicht bekommen. Der Rottweiler hat einen komplexen Charakter: Er wird nur dem Führer gehorchen, der sein Vertrauen verdient und rechtfertigt, eine solide und autarke Persönlichkeit. Deshalb wird es für eine Frau oder ein Kind schwierig sein, Gehorsam zu erreichen.

Der Hund fühlt sehr sensible Familienbeziehungen. Die Auseinandersetzungen, Skandale und Zerlegung wirken sich auf seine Psyche negativ aus und können zu einer chronischen Aggression gegen jedermann ohne Diskriminierung, unkontrolliertes Verhalten und sogar einen Angriff auf Familienmitglieder führen. Aber ein gut ausgebildeter Rottweiler, der in einer wohlwollenden Atmosphäre aufgewachsen ist, ist ein echter Freund bis zum letzten Atemzug. Er liebt Kinder jeden Alters und ist bereit, sie auch vor Gleichgesinnten zu schützen.

Bevor die Haustiergäste ankommen, ist es besser, sie in ein anderes Zimmer zu schicken und die Tür hinter sich zu schließen. Die kleinste Entschuldigung, ein Hauch von Bedrohung und ein Hund verwandeln sich in eine wütende Wut.Er ist äußerst wachsam, vorsichtig und aufmerksam, hört das geringste Rascheln und Anstoßen im Angriff.

Die Nachteile der Natur des Hundes Rottweiler sind Sturheit, Eifersucht des Besitzers, Eigensinn. Wenn Sie sich wenigstens ein wenig entspannen und ihm ein bisschen überflüssig machen, wird der intelligente Hund die Schwachstellen schnell finden und nicht nur Druck auf sie ausüben, sondern Sie auch offen manipulieren, versuchen zu dominieren und den Platz des Anführers einzunehmen.

Rottweiler ist eine der zwanzig beliebtesten Hunderassen in Amerika.

Rottweiler Foto

Pflege und Wartung

Die Pflege und Wartung von Rottweiler ist äußerst einfach. Sie sind wie folgt:

  • Wolle ein bis zweimal wöchentlich kämmen.
  • Zweimal dreimal im Jahr baden.
  • Impfungen
  • Waschen Pfoten nach einem Spaziergang, wenn der Hund in der Wohnung gehalten wird.
  • Bei regnerischem Wetter die Wolle mit einem Frotteetuch einreiben.
  • Behandlung für Parasiten.
  • Trimmen von Klauen, falls erforderlich (kann in seltenen Fällen erforderlich sein).
  • Reinigen Sie Ihre Ohren wöchentlich mit einem trockenen Wattestäbchen oder benetzen Sie sie mit Sanddornöl oder alkoholfreier Lotion.
  • Inspektion und Reinigung der Zähne einmal pro Woche - sie werden mit einem Gaze-Tampon mit Soda durchgeführt (Sie können dem Hund spezielle Knochen aus Rindervenen geben, um die Zähne zu reinigen).

Wenn Sie einen Hund in einem Privathaus halten, benötigen Sie eine geräumige Voliere. Aber selbst wenn man in einer Voliere lebt, muss das Tier sein Territorium verlassen. Bei Temperaturen unter 10 Grad ist es wichtig, den Hund mit nach Hause zu nehmen.

Wurm-Dressing wird einmal monatlich vor der Hinrichtung von 6 Monaten durchgeführt. Dann einmal vierteljährlich. Drontal Plus, Milbemaks und Kanikvantel gelten als die besten Medikamente. Die Behandlung von Flöhen mit speziellen Tropfen wird von Mai bis Oktober einmal monatlich durchgeführt.

Die Impfung erfolgt nach dem Standardschema, das jährlich wiederholt wird:

  • In 4 - 6 Wochen.
  • Bei 8 oder 9 Wochen
  • In 3 Monaten

10 Tage vor der Impfung werden die Würmer passiert.

Rottweiler, in denen sich die Stadt befindet, ist es wichtig, gegen Ringwürmer (Flechten) geimpft zu werden.

Bringen Sie Ihrem Tier aus der Welpenzeit bei, hygienische Eingriffe geduldig zu behandeln und leise dabei zu sein. Dies vermeidet eine unangenehme Situation im Alter, wenn Sie während der ganzen Familie einen 50-kg-Hund beim Baden oder Reinigen der Ohren halten müssen.

In Bezug auf das Füttern eines Rottweiler empfehlen die meisten Züchter alternierende Trockenfutter mit Naturfutter. Die Verwendung von qualitativ hochwertigem Trockenfutter ist praktisch, da Sie nicht die Anreicherung jeder Portion, das Verhältnis von Gemüse und Getreide zu Fleisch oder Milchfraktion berechnen müssen. Die Mahlzeiten sind vorberechnet und ausgewogen. Gleichzeitig wird ein Tier, das nur trocknen lässt, natürlich nicht so gepflegt, wenn es so glänzt wie beim Füttern mit Naturalk. Die höchste Qualität, die einen ausgezeichneten Ruf als Trockenfutter gewonnen hat, sind Hill`s, Royal Canin, Eukanuba, Purina Pro Plan, Ist Choice und Eagle Pack.

In welchen Fällen ist es besser, den Rottweiler nur mit Trockenfutter zu füttern:

  • Rehabilitation nach Krankheit
  • Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Periode des aktiven Wachstums.

Die Ernährung von Erwachsenen sollte bestehen aus:

  • Trockenfutter (Einweichen).
  • Getreide - Reis, Haferflocken oder Buchweizen können zusammen sein (es ist wichtig, dass Sie gut kochen).
  • Fleisch - Rind, Huhn, Truthahn (unbedingt gekocht).
  • Fisch - Meeresfilet ohne Knochen (gekocht).
  • Innereien - Niere, Rindernarbe, Herz, Fleisch der Speiseröhre (gekocht).
  • Hüttenkäse und Käse, besser hausgemacht - zweimal pro Woche.
  • Hühnereier - zweimal pro Woche.
  • Gemüse - Kürbis, Zwiebeln, Zucchini, Karotten (Eintopf in Sonnenblumenöl, vorzugsweise Olivenöl).
  • Obst - ein bisschen, nur zum Vergnügen.
  • Moseln und Zuckerknochen ohne Fleischreste - zum Zähneputzen und als Belohnung.

  • Salzige Lebensmittel.
  • Röhrenknochen.
  • Milch
  • Schweinefleisch
  • Pasta
  • Halbzeuge.
  • Grieß.
  • Jegliches Backen.
  • Konserven.
  • Marinaden, Gurken, geräuchertes Fleisch.
  • Zucker und seine Ersatzstoffe.
  • Kartoffeln
  • Rote Beete
  • Bulgarische Paprika.
  • Kohl
  • Hülsenfrüchte
  • Reste "menschlicher" Nahrung.

Die Fütterung erfolgt am besten gleichzeitig. Abends - bis 19:00 Uhr, um den Magen des Tieres vor dem Schlaf nicht zu belasten. Es ist wichtig, dass der Hund jederzeit Zugang zu kühlem Wasser hat (für Welpen muss gekocht werden, für Erwachsene muss gekocht oder gefiltert werden). Erwachsene müssen auch einen wöchentlichen Entlade-Tag vereinbaren - füttern Sie nur Milchprodukte und Wasser.

Um Regurgitation, Verdauungsstörungen zu vermeiden, sollten abdominale Dehnungswelpen mit derselben Art von Futter gefüttert werden, das vom Züchter angenommen wurde. Die Anzahl der Fütterungen hängt vom Alter ab.

Ein Welpe sollte pro Tag 2 bis 3 Tropfen Vitamin A und D in Öl erhalten. Um das richtige Äußere zu formen, müssen Sie ab den ersten Tagen des Erscheinens des Haustiers im Haus ihm beibringen, das Geschirr auf einem speziellen Ständer zu füttern. Kapazität ist auf Brusthöhe. Fordern Sie Ihren Welpen auf, Ihnen eine Schüssel mit Futter zu geben, ohne zu fragen, ohne anderes Knurren und andere Manifestationen der Aggression.

Rottweiler werden in Lebensmitteln als unleserlich eingestuft. Um die Versuchung zu vermeiden, dürfen Sie Ihr Haustier nicht an den Familientisch lassen. Füttern Sie es nicht mit süßen und anderen Köstlichkeiten, die nicht für Hunde geeignet sind. Der ständige Zugang zu Nahrungsmitteln sollte nicht sein. Dies ist mit Problemen bei der Funktion eines schwachen Bauches und Darms, Fettleibigkeit, verbunden.

Rottweiler-Krankheiten

Die Rasse ist ziemlich robust, aber anfällig für einige Diagnosen:

  • Erkrankungen des Verdauungstraktes - Blähungen, Volvulus, Darminfektionen: Parvovirus und Coronavirus-Enteritis, Kokzidiose.
  • Erkrankungen des Bewegungsapparates - Dysplasie der Hüft- und Ellenbogengelenke, Gonarthrose (Bruch des kranialen Kreuzbandes), Osteochondrose, atlantoaxiale Instabilität, Arthritis
  • Augenerkrankungen - Katarakt, Glaukom, Entropium (Volvulus des Jahrhunderts), progressive retinale Atrophie, retinale Dysplasie, Keratitis, Konjunktivitis.
  • Onkologie - Osteosarkom, Prostatakrebs, Brustkrebs, Leukomie, Leydigom.
  • Erkrankungen der inneren Organe - Hepatitis, Pankreatitis, Cholangitis, Nierenversagen.
  • Hautkrankheiten - Ekzem, Dermatose, Dermatitis, angeborene Hypotrichose (symmetrische Alopezie).
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen - Aortenstenose, Myokarditis, Herzinfarkt.
  • Erkrankungen des Nervensystems - Epilepsie und Enzephalitis.
  • Andere Krankheiten - Diabetes mellitus, Tumoren der Kanonen (perianale Adenome).

Erziehung und Ausbildung

Rottweiler ist eine starke, dominante Rasse mit komplexem Charakter und daher gefährlich. Die Aufrechterhaltung einer solchen Rasse ist eine große Verantwortung, daher wird es für Amateure nicht empfohlen, sie zu erwerben. Ohne eine strenge und kompetente Erziehung sowie eine professionelle Ausbildung wird der Hund kein überzeugter Verteidiger sein, sondern ein unberechenbarer und unkontrollierter Angreifer.

Die Ausbildung sollte mit dem Auftauchen des Welpen an einem neuen Ort beginnen. Nach 2 - 2,5 Monaten müssen Sie sich an den Spitznamen, die Implementierung der Hauptbefehle ("Fu", "Sit", "Lie", "To me"), gewöhnten Gehorsams gewöhnen. Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Alter von 4 - 5 Monaten gewidmet werden, wenn die Rasse im sogenannten Krisenzeitalter beginnt, wenn sie den Eigenwillen, den Ungehorsam und den Wunsch zu dominieren zeigt. Im Alter von 8–10 Monaten ist der Charakter des Individuums voll ausgebildet.

  • Machen Sie nicht weiter ein süßes Haustier und verbieten Sie strikt alles, was ihm im Erwachsenenalter verboten wird.
  • Es ist wichtig, den Hund von klein auf zu lehren, dass er keine Essensreste draußen aufnimmt. Dies ist typisch für unleserliche Einwanderer aus Rottweil und kann zu Lebensmittelvergiftung, Störung des schwachen Verdauungstrakts oder sogar zum Tod führen.
  • Lassen Sie den Rottweiler auch während des Spiels auf keinen Fall beißen.
  • Seien Sie beim Training geduldig und konsequent, achten Sie auf die Intonation der gegebenen Befehle, schreien Sie Ihr Haustier nicht an und schlagen Sie es nicht. Die Psyche der Welpen ist immer noch instabil, und das Erhöhen der Stimme oder des Übergriffs kann ihn verbittern, erschrecken, was die Erziehung auf den falschen Weg führen wird.
  • Täglich 10 bis 15 Minuten lang regelmäßig trainieren.
  • Bringen Sie Ihrem Hund eine Leine und einen Maulkorb bei.
  • Sozialisierung ist notwendig: Gehen Sie mehr an neuen Orten, am besten überfüllt. Der Rottweiler sollte ruhig auf Menschen und Tiere in der Umgebung reagieren, keine Angst vor dem Lärm der Menge, der Autos haben.

Die Schulung in der Frühphase (allgemeine Schulung) kann nach 8-12 Monaten beginnen. Stellen Sie sicher, dass Sie unter Anleitung eines erfahrenen Hundeführers an einem Übungsplatz trainieren.

Wenn es Ihnen so vorkommt, als ob der Hund nach 3 Monaten nicht gehorcht und die Katze angreift, unabhängig von Ihren Befehlen, ist nichts Schlimmes. Denken Sie darüber nach, was passiert, wenn ein großer Hund im Alter von zwei Jahren eine Person, möglicherweise ein Kind, angreift. und du kannst nichts tun.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie einen Welpen erwerben, wenn Sie nicht mit den äußeren Merkmalen und anderen Nuancen der Rasse vertraut sind, wenden Sie sich an einen Experten, um Hilfe zu erhalten. Nur ein Fachmann kann die Richtigkeit des Bisses, das Fehlen einer angeborenen Herzkrankheit, die Norm der Größe und der Proportionen des Welpen überprüfen. Wenn dies nicht möglich ist, müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

  • Verhalten:
    • Der Welpe sollte mobil, verspielt, neugierig, freundlich und nicht schüchtern sein, um Kontakt aufzunehmen.
    • Er sollte keine Aggression oder Biss zeigen.
    • Am besten wählt man einen Anführer im Wurf.
  • Äußere Schilder:
    • Versuchen Sie nicht, den größten oder den kleinsten Wurf auszuwählen, sondern die durchschnittliche Größe.
    • Der Schwanz sollte gerade und knitterfrei sein.
    • Augen und Ohren sind sauber, ohne Ausfluss, Augen ohne zu reißen.
    • Bei männlichen Hunden sind beide Hoden vollständig in den Hodensack abgesunken.
    • Die Nase ist gut pigmentiert, kalt und feucht.
    • Die Klauen (fünfte Zehen an den Hinterbeinen) waren kurz geschnitten.
    • Scherenbiss
    • Wolle ist schwarz, glänzend, ohne Schuppen.
    • Fehlende Nabelhernie.
    • Scherenbiss
    • Mangel an Übergewicht.

Vor dem Kauf eines Welpen ist es am besten, Urlaub zu machen. In den frühen Tagen des Haustieres ist es wichtig, viel Aufmerksamkeit zu widmen. Prüfen Sie beim Kauf die Dokumente, die Übereinstimmung der Stempelnummern auf dem Papier mit den Nummern auf dem Stempel selbst und das Vorhandensein von Impfungen im Veterinärpass. Lesen Sie die Daten über die Eltern des zukünftigen Haustiers, schauen Sie sich ihre Fotos an, fragen Sie nach der Teilnahme an Ausstellungen, Wettbewerben und der anschließenden Bewertung.

Erfahrene Experten empfehlen, einen Welpen mit möglichst dunkler Bräune zu erwerben. Diese Personen haben eine größere Ausdauer, eine gute Immunität und eine gute Gesundheit. Denken Sie daran, dass Wolle nach dem ersten Wurf leichter wird.

Eine weitere Nuance - der Rottweiler hat keine Varietäten: Langhaarig, königlich, gestromt, Zwerg, kann nicht grau, braun, rot usw. sein. Die Rasse kann nur eine Verbindung nach Farbe haben: ein weißer Fleck auf der Brust, alles andere ist unrein.

Historischer Hintergrund

Nicht mehr festzustellen, von welchen Rändern die Hunderasse nach Rottweiler kam. Es besteht die Annahme, dass Die in Europa angesiedelte Bevölkerung von kohlschwarzem Moloss ist das „Erbe“ des tibetischen Mastiffs. Gemäß einer anderen Version sind die Rottweiler-Vorfahren phönizische Hunde und einheimische Hunde. Experten sprachen auch darüber, dass der Rottweiler von römischen Kampfhunden abstammte. Eine andere Hypothese besagt, dass die Rasse auch von Rom ausgeht, aber von den Vierbeinern des Hirten. Tatsächlich listet das Obige alle möglichen Versionen des Ursprungs des modernen Moloss auf, und jede davon ist realisierbar.

Das ist interessant! Die historischen Daten erwähnen Hunde, die den Rottweilern, die am Siebenjährigen Krieg (einem der größten territorialen Konflikte des 18. Jahrhunderts) teilgenommen haben, sehr ähnlich sind.

Es gibt auch eine sehr interessante Tatsache, die die Anwesenheit feindseliger Römer in Deutschland bestätigt. Darüber hinaus beschreibt die Geschichte im Detail, wie wichtig die vierbeinige Rolle in der Kampagne war. Es gibt Schlachten, in denen vor einer Reihe von Soldaten wütende Hunde geflüchtet sind, die in Kettenhemden gefesselt sind, mutig, unerschütterlich, mit dem Wunsch zu sterben, aber sich nicht zurückzuziehen. Wenn Sie dieses historische Merkmal auf die modernen Rottweiler übertragen, werden keine gegensätzlichen Unterschiede festgestellt.

Zu Hause hat die Rasse immer wieder Konflikte ausgelöst, feindliche Völker griffen die Bauern an, teilten das Gebiet auf und "zerrissen" es in Stücke. Nur eines blieb unverändert, die verbrannten Dörfer wurden restauriert und die Viehzucht wieder aufgenommen. In der Zeit einer der „Wiederbelebungen“ wurde an der Stelle der Nebengebäude eine Kirche errichtet. Die Wände waren abgerissen, aber die mit roten Tonziegeln gepflasterten Böden blieben unberührt. Nach der Legende Die Stadt Rotvil erhielt ihren Namen von der Phrase "Rote Wil" - roter Boden In Anbetracht des Ansehens von Kirche und Religion wird ein solches "Skript" sogar von Historikern akzeptiert.

Du hast es erraten Hunderasse Rottweiler wurde nach der "Geburtsstadt" benannt, obwohl diese Vierfüßer auf einmal zwei Heimatländer haben. Zum Zeitpunkt der Gründung lebte in der Nähe der Stadt zwei Arten von großen schwarzen Hunden. Einige waren kräftiger und muskulös, sie trugen schwere Lasten, waren aber nicht zum Weiden geeignet. Die Vierfüßer fielen während des Transports vor Ermüdung und konnten wütend das Vieh ernsthaft verletzen. Die zweite Art war kleiner, zäher, agiler und, wie die Geschichte gezeigt hat, intelligenter.

Rottville entwickelte sich in einem ziemlich ernsten Tempo, und bald wurde die Stadt eine "Bastion" von Metzgern. Je breiter die Produktion, desto mehr Hunde wurden benötigt, sowohl Rinder als auch Schweine. Die zweite oben erwähnte Heimat ist die Stadt Rottenburg.die sich in derselben Richtung wie Rothville entwickelte und wuchs. Das pastorale Geschäft war die Grundlage der Wirtschaft, Arbeiter der „ehrenwerten Industrie“ hatten sogar ihr eigenes Wappen mit dem Bild eines „Metzgerhundes“ - dem Rottweiler.

Das ist interessant! Viele Rothville-Schlächter tranken gern nach der Arbeit. Um ehrlich zu sein, die Mehrheit der männlichen Bevölkerung der Stadt litt unter starkem Alkoholismus und das Trinken führte oft zu Aufruhr und leerem Geldbeutel. Um ihr Geld vor sich selbst und Kriminellen zu sparen, stapelten die Metzger das Geld in den speziellen Geldbörsen ihrer Rottweiler. Der Reichtum hing trotzig um den Hals des Hundes, aber niemand in ihrem Verstand wagte es, den Vierbeiner zu rauben.

Die Arbeit der Schlachthunde unterschied sich von der üblichen Weide. Die Vierfüßer mussten die Herde niederreißen, zurückhalten und zum Schlachthaus bringen! Nicht alle Tiere haben gehorcht und wissen, dass sie den sicheren Tod erwarten. Das Schwierigste war bei erwachsenen Bullen, deren Wut für alle um sie herum gefährlich ist. Es war die Pflicht des Hundes, das tobende Tier einzudämmen und auf Befehl des Metzgers technisch zu beißen.

Das ist interessant! Metzger und Metzgerhunde unterschieden sich durch die Länge des Schwanzes, bei den Rottweilern der Rinder wurden die Schwänze gestoppt.

Im 19. Jahrhundert wurde Deutschland mit Bahngleisen bespritzt. Hündchen wurden durch widerstandsfähigere und leisere Esel ersetzt. Die Merkmale der Rasse, für die der deutsche Rottweiler seit Jahrhunderten geschätzt wird, haben an Bedeutung verloren, was zum Zusammenbruch geführt hat. Metzger, die nicht zu Gefühlen neigten, wurden von zusätzlichen Mündern befreit. Das Vieh der Rasse starb buchstäblich aus.Der Legende nach war bis 1882 nur ein einziger Rottweiler in Rothville geblieben. Tatsächlich wird die Wahrheit dieser Aussage nicht bestätigt. Nach der Mischlingsausstellung erschien eine Version, in der nur ein Metzgerhund gezeigt wurde, in der reine Rassen gewichtige Zweifel bestanden.

Als die Deutschen aufwachten und beschlossen hatten, die Rasse wiederherzustellen, blieben nur noch wenige Rottweiler übrig. Es gab keine Züchter, die einen solch langen und schwierigen Job machen wollten. Ein Vorfall, der in die Medien kam und in ganz Deutschland verkauft wurde, hat geholfen. in Form von Gerüchten. Hamburg - eine Stadt, die Fremde anzieht, verwüstete eine große Menge betrunkener Matrosen. Die Polizisten, die um ihr Leben fürchten, wollten sich nicht der Auseinandersetzung anschließen. Nur Ein junger Unteroffizier (der Titel ähnelt "gewöhnlich") beschloss, die Menge zu vertreiben, und ein offizieller Rottweiler half ihm.

Mit Beginn des 20. Jahrhunderts begann das zweite Leben des Rottweiler. Zuchtvereine entstanden wie Pilze nach dem Regen. Die Fähigkeiten von Schlachthunden waren für die Polizei nützlich und spielten eine wichtige Rolle bei der internationalen Anerkennung. Trotz der Katastrophen des Zweiten Weltkrieges konnte der National Rottweiler Club (ADRK) den Großteil des Viehbestands der Hunde erhalten und bleibt die führende Struktur bei der Entwicklung der Rasse. Heute arbeitet ADRK in einer Symbiose mit dem FCI (International Canine Club), unterliegt aber nicht diesem. Der Rassestandard, seine äußere Verfeinerung, die Erhaltung der Arbeitsqualitäten und die Arbeit zur Stärkung der Psyche werden von ADRK diktiert und kontrolliert.

Die verrückte Nachfrage nach der Rasse in anderen Ländern, einschließlich Russland, hat zu dem Wunsch von "Geschäftsleuten" geführt, die heimischen Märkte zu sättigen. Stammesarbeit ging außer Kontrolle ADRK und Zucht für ein neues Zuchtland, das sich mit Menschen beschäftigt, die keine Grundkenntnisse haben. Wenn die Paarung vom National Club geplant wird, sind Genetik und psychische Stabilität von größter Bedeutung, und es wurden wunderschöne Welpen zum Verkauf gezüchtet. Häufig passten Hunde nicht zur Beschreibung der Rasse, erhielten jedoch auf lokalen Ausstellungen ausgezeichnete Noten. Das Ergebnis des Chaos war Auftreten von zwei Rottweiler-Pseudotypen:

  • Leichtgewicht finnisch Typ - leichte Knochen, schmale Brust.
  • Schwerer Deutscher (aus unbekannten Gründen) Typ - Aufhängung am Hals, zu massiver Brustkorb, scharf fallende Linie des Rückens, schwache Gelenke der Hinterbeine, Poluprisevshaya stehen.

Als nächstes ereignete sich ein weiteres trauriges Ereignis. Die "Züchter", die die Bedürfnisse der Kunden befriedigen wollten, entschieden sich für einen Hybrid aus einem Schlächterhund und einem Dackel. Seine Arbeit "Experten" nannte den Mini-Rottweiler. По сути, скрестив норную собаку со скотогонной, заводчики получили тяжелую таксу с мордой Ротвейлера.Wenn Ihre Augen bereits beleuchtet sind und der Gedanke in Ihren Kopf eingedrungen ist, dass es sehr praktisch sein wird, einen kleinen, aber mutigen Freund in einer Wohnung zu behalten - halt! Hier einige Fakten:

  • Pygmy Rottweiler ist eine unerkannte HybrideDas heißt, ein Cur, aber seine Kosten sind um ein Vielfaches höher als bei den Stammeshunden.
  • Alle die Hybride sind anfällig für geistige InstabilitätBist du bereit dafür? Der Hund ist zwar niedrig, aber sein Kopf- und Kieferapparat stammt vom Rottweiler.
  • Mini-Rottweiler garantiert leiden an Dysplasie und Schäden an den Bandscheibenund die Krankheit manifestiert sich schon früh.
  • Die Zucht von Hybriden ist ein bedeutungsloses und gnadenloses Geschäft, das auf der ganzen Welt verurteilt wird. Alle Welpen, die keine "Präsentation" haben, werden nach der Geburt eingeschläfert, gehen in Notunterkünfte oder auf die Straße. Das Gleiche passiert bei Hunden, die Aggression gezeigt haben.

Tipps zur Auswahl eines Welpen

Sie sollten nicht dafür sorgen, dass Sie nicht überwältigen können. Rottweiler-Welpen, geboren von Eltern mit schwacher Psyche - das ist eine echte Bedrohung für Sie und für andere. Über den instabilen Geisteszustand kann gesprochen werden, wenn es um Bürger oder Phänotypen geht. Selten, aber in reinrassigen Würfen gibt es Welpen von "kontroverser Qualität".

Möchten Sie einen Rottweiler-Welpen auswählen, der ausgewogen wächst und ein vollwertiges Mitglied der Gesellschaft wird - wenden Sie sich nur an geprüfte Zwinger. Züchter, die nichts zu verbergen haben, führen ein detailliertes Inventar aller Hunde und Würfe, überwachen ihre „Absolventen“ nach dem Verkauf und geben Ihnen gerne alle Daten. Wenn Sie feststellen, dass der Verkäufer listig ist oder die Fragen nicht eindeutig beantworten kann, drehen Sie sich um und gehen Sie. Sie sollten sich nicht auf Menschen einlassen, für die die Hauptindikatoren für die Qualität der Rasse stehen - Größe, Ärger und Schönheit.

Charakter und Ausbildung

Wir stellen sofort fest, dass diese Rasse nicht für Anfänger und nicht für Menschen geeignet ist, die für Emotionen geeignet sind. In den XX - XXI Jahrhunderten wurde der Rottweiler mehr als einmal als gefährlicher Hund bezeichnet, er bekam sogar die "schwarzen Bewertungen" für die Bisse der Menschen. Nach internationalen Angaben ist die Rasse die zweite Bissgefahr, an erster Stelle steht der Deutsche Schäferhund (BUT). Die Angemessenheit der Bewertung kann argumentiert werden, da die Anzahl der BUT die Rottweiler um ein Vielfaches übertrifft, was bedeutet, dass sie an erster Stelle stehen und es keine Alternativen gibt. Außerdem, Bei der Erstellung von Statistiken werden Herkunft und Erziehung des Hundes nicht berücksichtigtEs gibt eine Tatsache - die Bisse einer Person und "Buchhalter" schieben ihn weg. Nach den Erfahrungen der Eigentümer, Ein gut ausgebildeter Rottweiler ist ein Freund der Kinder, ein vollwertiges Familienmitglied und ein mutiger Verteidiger.

Es ist wichtig! Merkmale der Rasse können nicht verwendet werden, um nicht reinrassige Hunde und noch mehr Metisov zu beschreiben. Wenn Sie einen Welpen kaufen, dessen Zuchtwert nicht bestätigt ist, laufen Sie immer Gefahr, einen Hund mit einer instabilen Psyche zu haben. In Bezug auf "erbliche Mischlinge" spielt diese Tatsache keine Rolle, aber wenn es um eine potenziell gefährliche Rasse geht, sollten Sie dies nicht riskieren.

Rottweiler Welpenausbildung ist eine verantwortungsbewusste Veranstaltung, die Erfahrung und Verständnis des Verstandes der Dienstleistungsrassen erfordert. HabenWie schon in der Kindheit sind dem Hund Unabhängigkeit und Mut eigen. Durch die Anwendung seiner Fähigkeiten in Form eines Spiels wird das Baby stärker, erhält Impfungen und „geht in die Gesellschaft“. Wenn Sie zu Hause einen Rottweiler anheben, bedeutet dies die aktivste Sozialisationdas heißt, die Außenwelt kennenzulernen und die Fähigkeiten der konfliktfreien Kommunikation zu üben.

Parallel zur Sozialisation Es ist wichtig, dem Rottweiler schon sehr früh den grundlegenden Gehorsam zu vermitteln. Die Teams "Fu" und "Ko me" sind perfekt auf die Leistung vorbereitet. Das Training des Rottweiler in Gruppenkursen, bei denen der Hund nicht nur die Befehle lernt, sondern auch wird fähig sein, mehr temperamentorientierte Brüder nachzuahmen.

Wenn Kinder in der Familie sind oder geplant sind, ist es notwendig, den Caudate mit den Gewohnheiten der Kinder in der Welpenzeit vertraut zu machen. Ein Haustier, das die Essenz und Motivation der Handlungen junger Kinder versteht, ist der beste Freund und Beschützer des jüngsten Familienmitglieds. Wenn der Hund hinter einem tauben Zaun aufwuchs, hat sie kann das Kind als Erwachsener wahrnehmen, dh als potenziell gefährliches Subjekt betrachten.

Es ist wichtig! Rottweiler können absolut nicht bestraft werden! Der Besitzer muss während des Trainings maximale Geduld und Geduld zeigen.

Sie können die Vor- und Nachteile der Rasse für lange Zeit abwägen, aber es ist unklug, alle Verantwortung auf die „Gene“ zu verlagern. XDer Rottweiler-Hund im Welpenalter ist fast ein leeres Blatt.was du schreibst, wird es sein. Natürlich, wenn Aufzucht eine Überlegung wert ist angeborene Bewachungsfähigkeiten und Misstrauen gegenüber anderenDer Hund muss den Unterschied zwischen dem gewalttätigen Verhalten eines Fremden und der offensichtlichen Aggression verstehen.

Um einen Rottweiler zu Hause zu trainieren, muss man ihm beibringen, jeden Tag richtig aus den Lebenssituationen herauszukommen. Wenn das Kind seit seiner Kindheit Aggression zeigtEs ist klüger, einen erfahrenen Trainer zu kontaktieren oder sogar ZKS (Schutz- und Wachdienst) zu durchlaufen. Zumindest wird der Hund genau verstehen, wo seine Fähigkeiten nützlich und relevant sind.

Wartung und Pflege

Trotz des kurzen Fells kann der Hund im Winter draußen leben. Der einzige Nachteil ist ein halb geschlossenes Gehäuse für einen Rottweiler mit einer beheizten Kabine. Im Freien werden die Vierbeiner verletzt und frieren. Natürlich Der Hund kann in der Wohnung leben, wenn Sie 2-3 mal am Tag mit Ihrem Haustier spazieren gehen möchten und arbeite mit ihm, um fit zu bleiben. Stören Sie sich nicht und beschäftigen Sie sich nicht, schwimmen Sie, gehen Sie aus der Stadt, spazieren Sie gemeinsam mit großen Arbeitshunden.

Es ist wichtig! Rottweiler, die sich nicht ausreichend bewegen, neigen dazu, schnell an Fettmasse zu gewinnen, was sich nachteilig auf Herz, Gelenke und Gesundheit auswirkt.

Die Pflege ist nicht lästig. Rottweiler verschüttet, aber dieser Prozess geht ziemlich schnell, und selbst das Auskämmen eines Hundes ist nicht schwierig. Da die Wirbelsäule eine raue Struktur hat, müssen die Vierbeiner nicht häufig gebadet werden. Es reicht aus, das Fell 1-2 Mal pro Woche mit einer steifen Bürste zu kämmen. Vertreter der Rasse leiden selten an Erkältungen oder entzündlichen Erkrankungen. Konjunktivitis, Otitis oder Zahnprobleme sind für sie ungewöhnlich. Eine gute körperliche Gesundheit verringert jedoch nicht die Relevanz einer kontinuierlichen Überwachung des Haustieres.

Eine ausgewogene Ernährung garantiert starke Gelenke und eine gute körperliche Entwicklung. Dieses Thema erfordert jedoch auch gewisse Erfahrung oder zumindest theoretisches Wissen. Obwohl die Rasse nicht anfällig für Allergien ist, Alle kurzhaarigen Hunde haben eine Prädisposition für eine akute Reaktion auf Überessen oder falsche Ernährung. Die Ergebnisse werden eingegossen matte Wolle oder sie der Verlust, Geruch von Haut oder Dermatitis. Wenn Sie einen Rottweiler mit hochwertigen Industrieprodukten füttern, wird dies zu erheblichem Abfall führen, jedoch mit weniger Aufwand. Erfahrene Besitzer empfehlen nachdrücklich, wie man einen Rottweiler füttert, bevor er einen Welpen kauft.

Es ist wichtig! Fehler bei der Zubereitung einer Diät für einen Welpen können in jedem Alter ernste gesundheitliche Probleme für den Hund verursachen!

Die durchschnittliche Lebenserwartung eines Rottweiler liegt zwischen 8 und 10 Jahren. Die Rasse opferte ihre "alte Langlebigkeit" und zollte der Mode und der chaotischen Zucht Tribut. Neben dem Verlust von 3-5 Lebensjahren erwarben die Vierbeiner noch einen weiteren Nachteil - eine Reihe von Rassenbeschwerden. Übrigens, Viele typische Krankheiten manifestieren sich im Alter, und dies ist ein weiterer Grund, um die Lebenserwartung insgesamt zu senken. Der Besitzer des Rottweiler sollte mit den Symptomen, Szenarien und Behandlungsmethoden der folgenden Erkrankungen vertraut sein:

  • Gelenkdysplasie - Die Diagnose beschreibt den Zustand, in dem die Gelenke verändert werden. Der Grund ist der physische Abrieb des Gelenks und des After- und Knochengewebes. In der Regel treten solche Veränderungen vor dem Hintergrund der altersbedingten Verlangsamung des Stoffwechsels auf und betreffen (vor allem) die Ellenbogen- und Hüftgelenke.
  • Verstauchung oder Ruptur (Gonarthrose) der Kniebänder (Kreuzband) - Eine Verletzung, die einen Hund ein Leben lang verfolgen kann, das heißt, wird wiederholt, wenn eine bestimmte Last genommen wird. Als vorbeugende Maßnahme werden die Bänder durch Training aus dem Welpenalter gestärkt, und die Belastung wird streng normalisiert.
  • Osteochondrose - ein komplexes Konzept, das auf eine Verletzung der Gelenkgewebe hinweist. Die Ursachen und Formen der Entwicklung können vielfältig sein. Beschwerden können verschiedene Gelenke betreffen.
  • Osteosarkom - Knochenkrebs.
  • Netzhautdysplasie - Veränderungen in der Struktur der Netzhautzellen aufgrund von Stoffwechselstörungen. Am häufigsten manifestiert sich die Krankheit im Alter.
  • Atrophie der Netzhaut - Degeneration der Netzhautzellen aufgrund von Unterernährung. Die Krankheit kann sich in jedem Alter entwickeln.
  • Katarakt - Trübung der Augenlinse. Es handelt sich um eine altersbedingte Erkrankung, sie kann träge und akut sein und ein oder beide Augen betreffen.
  • Inversion des Jahrhunderts (Entropion) - weit weg von einem kosmetischen Problem. Aufgrund der falschen Lage des Augenlids wird die Schleimhaut des Auges ständig durch die Wimpern verletzt, was zu Rötung, Schmerzen und letztendlich zu einer Retinaatrophie führt.
  • Diabetes mellitus - Hormonstörung im Zusammenhang mit der Unfähigkeit des Körpers, Glukose zu verwenden. Wie bei Menschen tritt die Krankheit auf, wenn Insulin fehlt.
  • Störung von Stoffwechselprozessen - Meist verlangsamt sich der Stoffwechsel, was zu Problemen mit Übergewicht führt.

Vertreter der Rasse haben zusätzlich zu den zuvor genannten Beschwerden neurologische Störungen, die zu einer Atrophie der Muskelempfindlichkeit führen. Bei schlechter Ernährung und im Alter treten häufig Probleme mit dem Urogenitalsystem auf. Rottweiler neigen zu Überhitzung und Sonnenstich. Oft gibt es verschiedene Hautkrankheiten und gutartige Tumore unter der Haut (Beulen).

Definition

Ein Standard ist ein offizielles Dokument, das die grundlegenden Normen enthält, die die Merkmale einer Hunderasse charakterisieren. In diesem Fall handelt es sich um eine Service-Rasse von Hunden als Rottweiler.

In ihrem Standard werden Merkmale wie die Struktur des Körpers, das Aussehen, das charakteristische Verhalten und das Temperament erfasst. Neben den Vorteilen von Hunden dieser Rasse beschreibt der Standard die möglichen Abweichungen von den Basisparametern.

Indem Sie einige der Nachteile beschreiben, können Sie die Zugehörigkeit des Hundes zu den reinrassigen Rassen bestimmen. Das zurückgewiesene Tier kann nicht mehr an der Zucht teilnehmen.

Ein bisschen Geschichte

Während sich die Rottweiler-Rasse weiterentwickelte, veränderten sich die Standardparameter ständig. Züchter änderten häufig die Anforderungen an Struktur, Farbe und Größe des Tieres.

1921 eröffnete der Alldeutsche Rottweiler Fans Club, der alle bestehenden Hundezüchterverbände dieser Rasse miteinander verband. So beendeten die Teilnehmer des neuen Clubs den Meinungsverschiedenheiten endgültig und schufen einen gemeinsamen Standard mit einheitlichen Anforderungen an die Merkmale der Rasse.

Nach diesem Standard sollte das Wachstum von Männern zwischen sechzig und achtundsechzig Zentimetern und das von Frauen - von fünfundfünfzig bis fünfundsechzig Zentimetern - variieren.

Die Standardfarbe der Hunde dieser Rasse sollte schwarz sein und kleine braune Bräunungspunkte aufweisen. Damals waren weiße Flecken im Bauch und Brustbereich des Tieres unerwünscht, aber akzeptabel.

Der Standard Rottweiler wurde 1970 gegründet und hat einige Änderungen in Bezug auf die Farbe und den Charakter des Hundes erfahren. Am Ende unterschied sich dieses Dokument jedoch kaum von der Norm, die 1921 verabschiedet wurde.

Derzeit werden in der Welt die folgenden vier Standards der Rottweiler-Rasse verwendet:

  • Germanisch
  • Englisch
  • Amerikanisch,
  • Standard FCI (International Canine Federation).

Darüber hinaus, FCI bei der Vorbereitung seines Standards basierend auf den Parametern der Rasse, beschrieb Vsegermanskim Club Rottweiler Fans. In dem amtlichen Dokument hat die FCI Deutschland das Herkunftsland dieser Hunde sowie ihren Zweck - Schutz und Service - angegeben.

Viele Länder haben sich bei der Ausarbeitung des Standards nicht so sehr an diesen Anforderungen orientiert, sondern an ihren Ergebnissen und Präferenzen. Betrachten Sie einige Rottweiler-Typen aus verschiedenen Ländern.

Amerikanische Sicht

Amerikanische Züchter verwendeten deutsche Vertreter der Rasse, jedoch nicht von höchster Qualität, um ihre Rottweiler zu züchten. Daher wurden häufig aus Deutschland mitgebrachte Tiere zur Zucht abgewiesen.

Im Allgemeinen wählten amerikanische Züchter Rottweiler aus, die größer als ihre deutschen Kollegen waren und aggressiver waren. Die Züchter suchten nach einem Wachhund mit einem kühlen Äußeren.

Nach den amerikanischen Idealen sollte der Rottweiler beeindruckend und bedrohlich wirken. Und zu den Tieren anderer Menschen und zu Fremden sollte mit Wut gerechnet werden. Der Hund muss immer bereit sein, jede Kreatur, die in das ihr anvertraute Gebiet eingedrungen ist, auseinander zu reißen.

Rottweiler haben aufgrund der amerikanischen Züchtungsmethoden erbliche Gesundheitsprobleme. Zum Beispiel Gelenkdysplasie. Aber auch wenn der Rottweiler keine derartigen Abweichungen aufweist, muss er rechtzeitig geschult werden, da sonst die Aggression des Tieres außer Kontrolle gerät.

Amerikanische Hunde der Rottweiler-Rasse sind aufgrund von Abweichungen von den Normen des FCI-Standards extrem schwer, um Bestnoten zu erzielen. Obwohl die meisten Rottweiler als Vertreter der deutschen Rassensorte eingestuft werden.

Dies hindert sie jedoch nicht daran, sowohl in den USA als auch in Europa beliebt zu sein. Obwohl viele Kenner und Liebhaber der wahren deutschen Rasse diese Situation als Spott der Tiere betrachten. Ihrer Meinung nach verschmutzen amerikanische Exemplare den Stammbaum reinrassiger Rottweiler.

Englische Ansicht

Die Briten nahmen wie die FCI für die Erstellung ihres Standards die deutschen Parameter für Rottweilerhunde zugrunde. Die englischen Rottweiler sind den deutschen Vertretern der Rasse im Prinzip sehr ähnlich.

Es gibt jedoch einen Unterschied im Charakter. Wie von den wahren Einwohnern Englands akzeptiert, wissen die englischen Rottweiler sich in fast jeder Situation zu beherrschen. Und nur die Anordnung des Eigentümers kann sie verschieben. Dieses Beispiel gilt jedoch nicht für Notfallsituationen, in denen der Besitzer des Hundes und seine Familie dringend Schutz benötigen.

Andere Sorten

Neben der amerikanischen, deutschen und englischen Zucht gibt es auch andere offizielle und inoffizielle Hundesorten dieser Rasse. Fast jedes Land, in dem Rottweiler gefragt waren, näherte sich seiner Zucht auf seine Weise.

Die Rottweiler der finnischen Zuchtlinie haben lange Schnauzen und Ohren, einen gedrungenen Körperbau und eine hellere Fellfarbe. Einige Kenner der Rasse glauben, dass die Finnen die russischen Jagdhunde mit den Rottweiler überquerten, um ihren Duft zu verbessern. Daher die verlängerten Proportionen.

In Österreich werden reinrassige Rottweiler ausschließlich zu militärischen Zwecken eingesetzt. Hunde dieser Rasse dienen in der Armee, wachsen, entwickeln und trainieren meist an der frischen Luft. Ziel der österreichischen Züchter ist es daher, einen echten Diensthund zu züchten. Österreichische Rottweiler arbeiten Bauart. Sie sind kürzer als die klassischen deutschen Rottweiler, körperlich gut entwickelt und haben kein überschüssiges subkutanes Fett.

In Norwegen leben Rottweiler schon lange. Der norwegische Rottweiler Fans Club wurde 1933 eröffnet, aber der erste Vertreter der Rasse wurde bereits früher offiziell registriert - 1919.

Bei der Zucht von Rottweilern hatten Züchter ein Problem wie die Osteochondrose des Ellenbogengelenks bei Hunden. Immerhin besitzen die norwegischen Rottweiler einen schweren Körperbau und längere Gliedmaßen, als dies vom FCI-Standard akzeptiert wird. Daher werden alle aus Norwegen mitgebrachten Hunde auf eine ähnliche Krankheit untersucht.

Der italienische Fachverein der Rottweiler, der 1979 eröffnet wurde, lässt keine Ahnentafel über seine Hunde frei. Und in der italienischen Zuchtlinie gibt es keine Regeln. Aus diesem Grund werden Welpen manchmal mit Fehlern geboren.

Zum Beispiel haben viele italienische Vertreter der Rasse unverhältnismäßig große Köpfe, kleine Schnauze, einen verkürzten Körper und leicht geschwungene Vorderpfoten. Es stellt sich als eine Art Mini-Rottweiler heraus.

Solche Hunde entsprechen überhaupt nicht dem allgemein anerkannten Standard und gelten nicht als reinrassige Vertreter der Rasse. Aber viele Leute kaufen lieber solche Zwerghunde, oft ohne zu wissen, welche Verantwortung sie übernehmen. Aber dazu später mehr.

Abweichungen von den Normalsätzen können in jeder Zuchtlinie unabhängig vom Land auftreten. Betrachten Sie mehr.

Standardgrößen

Der FCI-Standard besagt, dass das Wachstum männlicher Rottweiler zwischen 61 und 68 Zentimetern und das Wachstum der Weibchen zwischen 56 und 63 Zentimetern variiert. Nach diesen Parametern ist es üblich, Hunde dieser Rasse in folgenden Größen zu unterscheiden:

  • klein - 61-62 cm
  • Durchschnitt - 63-64 Zentimeter,
  • groß (optimale Größe) - 65 bis 66 Zentimeter
  • sehr groß - 67-68 cm.

  • klein - 56-57 Zentimeter,
  • Durchschnitt - 58-59 Zentimeter,
  • groß (optimale Größe) - 60-61 Zentimeter
  • sehr groß - 62-63 cm.

Hunde, die die Standardparameter erfüllen, haben die Chance, bei Ausstellungen Bestnoten zu erzielen und gesunde Welpen zur Welt zu bringen.

Ursachen für Abweichungen

Manchmal werden Hunde geboren, die viel kleiner als selbst kleine sind. Маленький ротвейлер – это не разновидность породы, а следствие серьезных отклонений. Они проявляются из-за ошибок разведения породистых собак, наследственных болезней или родовых травм.Manchmal erscheinen diese Welpen aufgrund der Tatsache, dass ihre Mutter während der Schwangerschaft oder während der Fütterungsperiode schlecht gefüttert wurde.

Es gibt Fälle, in denen skrupellose Züchter für potenzielle Gewinne potenzielle Käufer mit Ankündigungen des Verkaufs von Mini-Vertretern der Rasse anziehen. Sie entfernen gezielt Rottweiler mit viel kleineren Größen, ohne sich vor den Komplikationen zu warnen, mit denen der Besitzer eines solchen Hundes konfrontiert ist.

Mögliche Probleme

Beim Kauf eines Mini-Rottweiler müssen Sie viele Probleme in Kauf nehmen, die solche Hunde mit sich bringen. Zwergtiere leben in der Regel nicht lange. Und das nicht nur wegen der genetischen Veranlagung.

Solche Personen haben die Immunität geschwächt und neigen daher zu häufigen Erkrankungen. Solche Hunde können sogar an einer Anästhesie sterben, die möglicherweise zur Behandlung einer der Krankheiten verwendet werden muss. Ihre Knochen sind sehr zerbrechlich und brechen oft. Die Besitzer müssen sich ständig um ihr Mini-Haustier kümmern.

Besitzer von kleinen Hunden müssen akzeptieren, dass ihre Haustiere niemals an Ausstellungen oder Zucht teilnehmen. Solche Tiere sind im Allgemeinen besser kastriert oder kastriert. Vor allem Hündinnen. Ihr Körper kann der Belastung durch die Schwangerschaft nicht standhalten.

Bei kleinen Hunden ist das Nervensystem normalerweise beeinträchtigt. Die gewöhnliche Ruhe, die Standardhunde dieser Rasse besitzen, ist von Mini-Rottweiler nicht zu erwarten. Denn kleine Hunde passen sich der Außenwelt nicht gut an und unterliegen ständigem Stress. Daher sind diese Babys oft gebrochene Psyche und sie haben eine böse Natur.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden und mögen Sie ihn.

Video ansehen: ORF Bericht über das Militärhundezentrum Kaisersteinbruch Größte Rottweiler Zucht der Welt (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org