Fische und andere Wasserlebewesen

Elodea im Aquarium

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie bereits erwähnt, diese Anlage macht nicht viel Ärger. Es muss daran erinnert werden, dass es sich um Süßwasser handelt. Wenn Sie die Elodea in ein Aquarium mit Meerwasser oder Salzwasser legen, wird sie sterben.

Es ist am besten, Anaccharis zu reproduzieren, wenn Sie die Wassertemperatur im Bereich von 20-25 ° C halten. Wenn sie zunimmt, verlangsamt sich das Wachstum aller Arten (mit Ausnahme des Zahnrads) oder stoppt vollständig.

Der Zustand dieses Vertreters der Wasserhärte der Unterwasserwelt hat keine großen Auswirkungen. Man muss nur darüber nachdenken, wenn man eine Pflanze aus weichem Wasser in ein starreres umpflanzen will. Dadurch können die Stiele erheblich reduziert werden.

Von den äußeren Faktoren wird Elodeia am stärksten von der Beleuchtung beeinflusst. Es sollte in allen Ecken des Aquariums gleich gut sein. Wenn in einem Teil davon, z. B. unten, Licht nicht die Pflanze erreicht, faulen die Blätter und fallen ab.

Trotz der Einfachheit ist es notwendig, das Wasser periodisch zu filtern. Tatsache ist, dass die Elodea selbst als Filter wirkt. Auf seinen Stielen und Blättern siedet sich Ablagerungen aus dem Wasser des Aquariums. Dies ist für alle Bewohner des Reservoirs von Vorteil, außer für die Anlage selbst. Sein Aussehen kann sich erheblich verschlechtern. Daher müssen Sie eine Filterpumpe installieren oder die Elodea-Schäfte regelmäßig unter fließendem Wasser spülen.

Außerdem ist es nicht notwendig, diese Art von Wasserpflanzen zu füttern. Es verwendet die Abfallprodukte anderer lebender Organismen, um sie für sich selbst zu Nährstoffen zu verarbeiten.

Wachsende Bedingungen

Elodee-Anlage wählt ein Reservoir mit stehendem Wasser oder langsam fließendem Wasser. In Kultur in Aquarien und zur Landschaftsgestaltung von Teichen in den Gärten. Wassertemperatur bis 20 ° C Sie wächst in einer Tiefe von 20 bis 300 Zentimetern. Passt sich an unterschiedliche Lichtbedingungen an, bevorzugt jedoch einen Sonnenstandort.
Pflanzenzellen produzieren Sauerstoff, der das Wasser sättigt. Es ist verwandt mit der Untergruppe der Sauerstoffgeneratoranlagen. Es reinigt auch Wasser und verhindert deren Blüte.
Der populäre Name - "Wasserpest", fand sie für die Fähigkeit zur schnellen Fortpflanzung.

Verwendung von

Elodea angewendet für Gartenteiche und ihre Selbstreinigung. Es reichert Wasser effektiv mit Sauerstoff an. In kleinen Teichen bildet es eher malerische Grünflächen unter Wasser.
Aufgrund des schnellen Wachstums wird die Verwendung dieser Anlage für große Gewässer nicht empfohlen, da der Teich nur sehr schwer zu reinigen ist. Am wahrscheinlichsten, Elodie von dort zurückzuziehen, wird auch nicht funktionieren. Entwickelt sich gut in Aquarien.

Wie man sich kümmert

Elodea nicht erforderlicht besondere Sorgfalt. In einer bestimmten Zeit kann es erforderlich sein, sie zu entfernen Ishlo überwachsene Dickichte Elodee. In kleinen Teichen und Aquarien, die Fische enthalten, muss die Pflanze vorsichtig entfernt werden (der Pflanzensaft ist ziemlich giftig und kann den Tod für die Jungfische einleiten). Darüber hinaus kann der Saft von "Wasserpest" die Entwicklung anderer Wasserpflanzen verlangsamen. Zum Entfernen wird ein Rechen oder ein großes Netz verwendet.

Zucht

Echte Wasseranlage hat die Fähigkeit, sich schnell zu reproduzieren. Jede der abgebrochenen Seitenzweige kann als neue Anlage genommen werden. Elodea-Zucht erfolgt durch Vegetation. Wie üblich reicht es aus, einen mindestens 20 cm langen Zweig in den Teich zu werfen oder unten im Boden zu befestigen. Es ist besser, junge Exemplare Ende Mai mit einem Bündel von bis zu 10 Ästen bis zu einer Tiefe von 70 cm in den Boden des Stausees zu landen, wobei sich Elodea im Allgemeinen sehr aktiv vermehrt und selbstständig wächst.

Share "ELODEA BESCHREIBUNG, INHALT, ZUCHT, FOTO, PFLEGE."

Das Auftreten von Elodey und die Methoden seiner Reproduktion

Trotz ihrer Einfachheit hat die Anlage ein ansprechendes Aussehen. Die Form von Elodea ähnelt einem Weinstock mit einem dünnen Stiel und durchscheinenden Blättern, die sich entlang der gesamten Länge befinden. Ihre Länge beträgt zwei Zentimeter und die Breite beträgt 5 Millimeter. Die Farbe der jungen Pflanze ist hellgrün. Wenn er alt wird, verdunkeln sich seine Stiele und seine Blätter werden flach. Alle Arten von Wasserpest unterscheiden sich geringfügig.

Eingekerbtes Elodeum stammt aus Südamerika. Aus diesem Grund kann es den hohen Wassertemperaturen standhalten, bei denen die anderen Arten unweigerlich sterben. Um diese Art von Anaccharis zu züchten, ist es notwendig, diese auch mit guter Beleuchtung auszustatten.

Elodey Densa ist eine Blattpflanze. Sein Aussehen hängt von den sich ändernden Bedingungen im Aquarium ab. Diese Art zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie mehr Sauerstoff freisetzen kann als andere Elodeaen.

Die Länge der Wasserpest kann ein bis drei Meter betragen. In diesem Fall muss es verdünnt werden, die alten Stiele abschneiden, Sie können auch die Oberteile abschneiden.

Diese Wasserpflanze kann direkt in den Boden gepflanzt werden oder Stecklinge ins Wasser werfen. In beiden Fällen ist es gleich gut und wächst schnell. Beim Einpflanzen in den Boden auf den Stielen erscheinen weiße Wurzeln, um die Pflanze am Boden zu halten. Darüber hinaus machen sie den Auftritt von Elodea interessanter.

Nützliche Eigenschaften

Shelter Elodeis werden häufig als Schutzdickicht für Jungfische sowie für vivipare Fischarten (Guppys, Schwertschwänze) verwendet.

Feed Diese Pflanze wird auch als Dressing für Goldfische oder als Leckerbissen für andere Fischarten verwendet, z. B. Tetras oder Skalar.

Es wird geglaubt, dass Elodie giftig ist. Aber die Konzentration des Giftes in seinem Saft ist so gering, dass er von erwachsenen Fischen ohne Schaden für die Gesundheit aufgenommen wird. Wenn sich jedoch zarte Garnelen im Aquarium befinden, wird empfohlen, diese Pflanze außerhalb des Tanks zu beschneiden.

Reinigung Anaharis spielt die Rolle eines Fitofilters, der organisches Material aus dem Wasser absorbiert und so verhindert, dass unerwünschte Algen im Aquarium erscheinen, was oft sehr schwer zu beseitigen ist.

Belüftung. Durch intensive Photosynthese reichert Elodieum Wasser mit Sauerstoff an. Sie kann sie eigenständig mit einem mittelgroßen Aquarium versorgen.

Herkunft

Elodea Canadian, deren Foto Sie im Artikel sehen, erhielt einen solchen Namen aufgrund seines Herkunftsorts. Zum ersten Mal wurde die Elodea 1852 nach Europa gebracht. Seitdem breitete es sich rasch in europäischen Gewässern aus und kam nach Russland. Tatsache ist, dass Elodea-Partikel an Wasservögeln anhaften und leicht übertragen werden können.

Elodea Kanadier: Reproduktion

Wie brütet diese erstaunliche Pflanze? Elodea Kanadische Keimzellen haben beide Geschlechter (männlich und weiblich). Diese Pflanze ist zweihäusig. Weibliche und männliche Blüten sind auf verschiedenen Pflanzen angeordnet. Weibliche Blüten unterscheiden sich nicht in der Größe und bestehen aus sechs Blütenblättern (drei außen und drei innen). Sie sind auf filiformen Beinen, ihr Stigma ist gefranst und rosig. Elodea-Blüten blühen, wenn der Stiel die Wasseroberfläche erreicht. Männliche Blüten sind mit neun Staubblättern extrem klein.

Die sexuelle Reproduktion kanadischer Elodea ist wie folgt. Eine männliche Blume trennt sich vom Stiel und kommt an die Wasseroberfläche. Diese mobilen Keimzellen der Kanadier Elodea blühen und setzen Pollen frei, die durch Wasser auf weibliche Blüten übertragen werden und diese bestäuben.

Elodia Canadian wurde nur in Form von weiblichen Individuen mit Pistillat-Blüten nach Europa und Russland importiert, die ohne Samenkörner keine Samen bilden können. Daher hat die vegetative Reproduktion (Reproduktion durch Fragmentierung) das Sexuelle (Saatgut) vollständig ersetzt. Aber auch die vegetative Elodie vermehrt sich aktiv und erobert schnell neue Lebensräume. Jeder gebrochene Zweig kann eine neue Anlage sein. Abgebrochene kleine Stängelpartikel haften an den Federn von Wasservögeln. Also elodeya und ließ sich im Wasser nieder.

Aquarienzucht

Elodea Canadian kann relativ leicht in ein Aquarium gebracht werden: Sie müssen den Zweig ohne Wurzel in den Sand oder Boden pflanzen und sicherstellen, dass sein Ende nicht die Oberfläche erreicht. Um einen satten Grünton zu erhalten, muss er außerdem so kurz wie möglich gepflanzt werden. Und noch besser: Pflanzen Sie nicht in den Boden und lassen Sie die Äste frei schweben, bis sie Luftwurzeln nehmen und sich nicht wurzeln. Dazu müssen Sie weniger Wasser in den Tank gießen, denn je kleiner die Faser ist, desto schneller erreichen die Faserwurzeln den Boden.

Die Hauptbedingung für das Wachstum der kanadischen Elodea ist die zuverlässige Verwurzelung, an die bestimmte Anforderungen gestellt werden. Es muss Kalk enthalten.

Denken Sie daran: elodeya hat Angst vor Verunreinigungen im Wasser in Form von Eisenoxid und Salz. In einer solchen wässrigen Lösung geht es schnell zugrunde.

Gut für das Aquarium

Warum ist Elodie Canadian so beliebt und was genau verwendet es für das Aquarium?

  1. Diese Art von Pflanzen hat ausgezeichnete dekorative Eigenschaften und verleiht dem Aquarium Lebendigkeit und Grün.
  2. Dichtes Dickicht aus "Wasserpest" ist ein hervorragender Schutz für kleine Fische, z. B. Guppys, Schwertschwänze, Gourami und Makropoden. Fry findet Schutz vor Erwachsenen, und schwangere Frauen können sich hinter buschigen Stämmen verstecken, um zu laichen.
  3. Elodea Canadian bei der Photosynthese emittiert bei ausreichender Lichtmenge eine signifikante Menge Sauerstoff. Alle Unterwasserbewohner atmen diesen Sauerstoff ein.
  4. Aquarienpflanzen können eine fast unsichtbare dünne Suspension herausfiltern. Somit wird die Wasserqualität höher.
  5. "Water Plague" schüttet spezielle Substanzen aus, die zur Bekämpfung von Krankheitserregern beitragen. Solche natürlichen Antibiotika wirken sich nachteilig auf die pathogene Mikroflora aus, die in jedem, selbst im genauesten und gepflegtesten Aquarium vorhanden ist. Die Parameter der aquatischen Umwelt verbessern sich.
  6. Manchmal wird der Elodea-Kanadier in einem Aquarium als zusätzliche Futtermittel für Kaiserfische, Tetras und Goldfische gepflanzt. Für sie sind die Blätter eine echte Delikatesse.

Die Bedingungen im Aquarium Elodie Canadian

Diese Pflanze kann unter fast allen Bedingungen überleben, aber es ist besser, wenn sie nicht überleben muss. Dazu müssen Sie die folgenden Bedingungen erstellen:

  1. Temperatur im Bereich von 16-22 Grad. Wenn das Wasser wärmer wird, verlangsamt sich das Wachstum der Pflanze, und bei Wasser unter 16 Grad beginnt die kanadische Elodea mit der Überwinterung, die durch das Abfallen der Blätter und das Stunken gekennzeichnet ist.
  2. Weiches Wasser Der Säuregehalt und die Härte des Wassers haben keine besondere Wirkung, aber wenn die Pflanze aus einem Weichwasseraquarium in ein Becken gebracht wird, in dem das Wasser hart ist, beginnt sie zu welken und stirbt schließlich ab. Wenn der Transfer von hartem Wasser in weiches Wasser erfolgt, wird der Anpassungsprozess ungehindert fortgesetzt. Beim Transplantieren ist es wünschenswert, dieselben Faktoren wieder herzustellen, die sich an derselben Stelle befanden.
  3. Volle und hochwertige Beleuchtung. Im Aquarium mit dieser Pflanze müssen Sie die Beleuchtungsstärke ständig überwachen. In der Regel sollte das Licht die gesamte Oberfläche gleichmäßig heiligen. Wenn in einer Ecke des Lichts mehr Licht vorhanden ist als in der anderen, werden die in der dunklen Ecke befindlichen Algen braun und verwerfen die Blätter. In Form von künstlichen Beleuchtungsquellen kann Aquarium als Leuchtstofflampe und Glühlampe verwendet werden. In der Regel wird die Leistung der Beleuchtungsgeräte unter Berücksichtigung der an die Elodea angrenzenden Gräser und der Lage des Aquariums ausgewählt. Für die Elodeans von Kanada sind die natürlichen Lichtstrahlen sehr nützlich und sollten nach Möglichkeit zur Verfügung gestellt werden.
  4. Fehlende Trübung "Water Plague" verträgt keinen Bodensatz. Auf den Blättern setzen sich Sedimentpartikel ab, die die Sonnenstrahlen (oder das Licht der Lampe) nicht durchdringen lassen, wodurch die Photosynthese und der Tod gestoppt werden.
  5. Die Strömung im Aquarium sollte langsam sein, denn wenn es mächtig ist, werden die Triebe einfach zu einem Haufen „wegblasen“ und sie werden zu einem unästhetischen Büschel.

Wichtige Funktionen

Die kanadische Wasserpflanze Elodaea kann Sie nicht gerade überraschen und fällt in eine Art Winterschlaf. Dies geschieht häufig ohne eine starke Änderung der Inhaltsfaktoren, da die Alge saisonal "programmiert" wird.

Denken Sie daran, dass der Saft, der während des Beschneidens aus den Stielen freigesetzt wird, für einige Aquarienvegetation und Fische giftig sein kann. Solche Manipulationen sollten in einem separaten Behälter durchgeführt werden, in dem die Elodea aus dem Aquarium gezogen wird.

Stängel von mehrjährigen Algen können bis zu einen Meter lang werden. Für eine schöne, ästhetische Erscheinung und Dicke muss daher die "Wasserverschmutzung" regelmäßig abgeschnitten werden.

Alle Nährstoffe, die für ein erfolgreiches Wachstum und eine erfolgreiche Entwicklung erforderlich sind, werden aus Wasser gewonnen, um die Filtration durchzuführen.

Abschließend

Vielleicht ist das, was gesagt wurde, für diejenigen ausreichend, die die Gestaltung des Aquariums für die Zucht "Wasserpest" auswählen. Sie können nur die Tatsache hinzufügen, dass sich alle diese Empfehlungen nur auf einen Typ beziehen - auf kanadisches Elodee. Andere Arten von Elodea müssen möglicherweise andere einzigartige und besondere Bedingungen schaffen.

Welches Wasser benötigt die Pflanze?

Die Instandhaltung der Aquarienpflanze ist nicht schwierig, da die Wasserpest dem Wasser sehr nachgiebig ist. Denn es sind keine wichtigen Parameter wie Härte und Säuregehalt von Wasser. Sie braucht auch keine Prisalivanii. Die Hauptbedingung für das normale Leben der Elodea in einem Aquarium ist die Wassertemperatur. Die Pflanze verträgt kühles Wasser (aber nicht unter 16 Grad), aber zu warm für Elodea ist nicht geeignet. Die maximale Wassertemperatur in einem Aquarium mit einer Pflanze sollte 25 Grad nicht überschreiten.

Pflege einer Pflanze

Es ist sehr wichtig zu wissen, wie man sich um Elodea kümmert, denn nur mit der richtigen Pflege können Sie einen kräftigen grünen Busch wachsen lassen, der aktiv wächst und sich vermehrt.

Pflanze Elodeyu sollte in der Erde sein. Senken Sie dazu zuerst das untere Ende der Pflanze ab und drücken Sie es mit Steinen. Die Seuche löst schnell weiße, fadenförmige Wurzeln aus, wodurch sie selbst fest im Boden verankert ist. Für ein qualitativ hochwertiges Wachstum einer jungen Pflanze ist es am besten, einen kalkreichen Boden aufzubringen, der zu einer möglichst schnellen Bewurzelung beiträgt. Nach dem Auftauchen der Wurzeln der Hölle beginnt er, aus ihnen neue Triebe zu formen. Für ein aktives Wachstum der Pflanze ist es besser, sie in einem Aquarium mit schwachem Wasserfluss zu halten.

In den Sommermonaten wächst die Wasserpest besonders aktiv und füllt das Aquarium zu schnell. Um zu verhindern, dass sich die Fische in dieser Zeit unwohl fühlen, sollten die Pflanzen verdünnt werden und kleine Bruchstücke aus dem Busch klemmen.

Wenn eine Pflanze aus einem Weichwasseraquarium in ein Hartwasseraquarium umgepflanzt wird, kann sie während der Anpassung an neue Bedingungen an Volumen verlieren. In diesem Fall ist es zur Beschleunigung der Erholung der grünen Masse der Wasserpest notwendig, die Tageslichtzeit auf 16 Stunden zu verlängern.

Wenn die Beleuchtung des Aquariums im Winter nur natürlich ist, kann es vorkommen, dass die Elodea aufgrund von Lichtmangel zu schmähen beginnt, da zu diesem Zeitpunkt unbedingt künstliche Beleuchtung verwendet werden muss.

Trotz der Tatsache, dass die Pest unprätentiös ist, ist schmutziges Wasser für sie inakzeptabel. Damit sich die Pflanze wohlfühlt und hochwertige grüne Dickichte bildet, ist es notwendig, einmal pro Woche 1/5 des Wasservolumens im Aquarium zu ersetzen. Davon profitieren nicht nur Pflanzen, sondern auch Fische.

Da Sie wissen, wie Sie eine Alode-Aquarienpflanze pflegen, können Sie im Aquarium herrliche grüne Dickichte anlegen, die einen guten Schutz für Fische bieten. Während des Laichens laichen viele Fischarten im Dickicht der Wasserpest. Darüber hinaus wird die Pflanze als grünes Futter für Skalar, Tetras und Goldfisch verwendet.

Pflanzenarten

In Aquarien kultivierten 4 Arten von Pest.

  • Elodea leafy - die häufigste Art von Elodea, die in fast jedem Zoofachgeschäft erworben werden kann. Die Pflanze ist ziemlich massiv und erzeugt besonders dichtes Dickicht. Näher an der Wurzel ist die Farbe der Stiele grün mit einem bräunlichen Schimmer.
  • Elodea-Zahn ist auch eine ziemlich häufige Art. Es hat eine leichtere Form und verhindert bei starkem Wachstum den Durchtritt von Licht in alle Wasserschichten nicht wesentlich. Am häufigsten in kleinen Aquarien verwendet, in denen dichtes Bewuchs die normale Bewegung der Fische stört. Das Mikroklima im Aquarium wird mit Hilfe dieses Pflanzentyps geringfügig verbessert, jedoch wird der dekorative Effekt in sehr hoher Qualität erzielt.
  • Elodea Densa - pflanze diese Art am besten in Trauben von 10-15 Zweigen. Die Pflanze hat eine kräftige dunkelgrüne Farbe und bietet gute Dickichte, in denen sich Fische leicht verstecken können. Die Blätter dieser Art sind dicker als die Nadel, aber weniger dicht als die Blätter. Viele Aquarianer glauben, dass die Pflanze ideal ist.
  • Elodea Canadian - eine Pflanze, die sowohl in einem Kaltwasseraquarium als auch in einem Warmwasseraquarium mit gleicher Effizienz wachsen kann.

Pflanzenvermehrungsfunktionen

Pflanzenreproduktion ist einfach. Wasserpest gibt hervorragende Wurzeln und kann sogar aus einem kleinen Stängelstück einen neuen Busch bilden. Желая, чтобы растение быстро укоренялось и активно росло, следует брать черенки длинною в 20 см без внешних дефектов. Если аквариум заселён, то для укоренения водяной чумы проводить специальное подкармливание нет необходимости.

Водяная чума не страдает от болезней, и потому её содержание в аквариуме не является сложным. Элодею можно встретить во многих природных водоемах, но надо знать, что если растение взять оттуда, с ним к рыбам могут быть принесены опасные инфекции. Лучше приобретать всё растительность в надежном зоомагазине.

Elodea ist eine gute Ergänzung zur Schaffung einer grünen Masse in einem Aquarium, in dem Hornpole, Wasserhyazinthe, Cryptocoryne und Gyrophil wachsen.

Allgemeine Merkmale der Ansicht und Fotos

Elodea ((Elodea), Wasserpest, Teichschnecke ist eine mehrjährige Wasserpflanzenpflanze (Hydrophyte), die vollständig in die Wassersäule eingetaucht ist. In der Natur bilden Pflanzen dichtes Dickicht in kühlen Wasserkörpern mit stehendem oder fließendem Wasser.

Elodea ist eine ziemlich aggressive Pflanze: Sie dehnt sich schnell aus und bildet ein dichtes Unterholz, das für kleine Gefäße undurchdringlich ist, und übertönt andere Wasserpflanzen und Algen. Seine Fähigkeit zur schnellen Fortpflanzung wird in der Landwirtschaft genutzt - die grüne Masse wird für Vieh, Geflügel, als organischer Dünger verwendet.

Sie unterscheidet sich von Allodien der Elodea durch deutlich sichtbare Organe - Stämme, Blätter, Wurzeln von Blüten. Die Stengel der Wasserpest sind lang (bis zu 3 m), flexibel, dünn und spröde. Der Hauptstamm breitet sich am Boden aus und setzt eine Vielzahl von seitlichen, vertikalen, ineinandergreifenden Prozessen frei. Junge Stiele sind hellgrün. Gewachsene Stiele erhalten einen dunkleren grünbraunen Farbton.

Langgestreckt (linear-lanzoliert), leicht gebogen, mit kleinen Zähnen an den Rändern, durchscheinenden oder durchsichtigen Blättern, die mit dünnen Stecklingen am Stiel befestigt sind, und 3-4 Stücke werden in Windungen gesammelt. Die Länge der Blattspreite beträgt 10 mm, die Breite beträgt bis zu 0,5 mm.

Die Blätter haben eine sattgrüne Farbe, die am oberen Ende des Stängels heller ist. Bei angenehmen Bedingungen und heller Langzeitbeleuchtung werden bestimmte Laubarten rötlich.

Elodea gehört zu zweihäusigen Pflanzen: Im Sommer ragen kleine weiße Blüten mit roten Kelchblättern auf einem harten, dünnen Stiel über dem Wasser. Zwei Arten von Blumen - mit 9 Staubblättern (männlich) und mit 3 Fruchtblättern, die den Eierstock (weiblich) bilden. Auf dem europäischen Kontinent haben sich nur weibliche Individuen verbreitet, so dass keine Bestäubung erfolgt und keine Früchte mit Samen gebildet werden.

Schlecht entwickelte Wurzeln sind dünn, unzuverlässig halten die Pflanze im Boden. Aber die Wasserpest entwickelt sich schön, wenn sie im Wasser schwimmt.

Ist wichtig Elodea im Aussehen sind Agerian, Hydrillae, Lagorisifon sehr ähnlich. Einige ihrer Arten haben einen doppelten lateinischen Namen, wodurch dieselbe Pflanze verschiedenen botanischen Gruppen zugeordnet wird.

Je nach botanischer Klassifizierung gibt es bis zu zwei Dutzend Elodea-Arten. Für Aquarianer von Interesse sind drei Arten - kanadisch, grün und lockig.

Elodea blättrig

Elodea leafy (Elodea densa) oder gekerbt ((Elodea densa plancon) von einigen Klassifizierern, die der Egeria (Egeria densa) zugeschrieben werden, lebt in tropischen und subtropischen Regionen Südamerikas, daher auch ein Name - die argentinische Wasserpest.

Sie ist thermophiler als die kanadische Elodea. In der Höhe zu Hause wächst sie bis zu 70 cm hoch, in sehr großen Aquarien bis zu 1 bis 1,5 m, 3 bis 5 cm breit, steife, verdrehte Blätter sind hellgrün, mit ausgeprägten Zähnen an den Rändern werden 5-6 Stücke gesammelt in Windungen

Elodea blättriger thermophil, wächst in Aquarien bis 70 Zentimeter.

Die Länge der Blattplatte beträgt 2 bis 5 cm, die Breite bis 0,6 cm, die Form der Blattplatte ist schmal, lanzettlich und hat eine scharfe Spitze. Blüht häufiger als ein kanadischer Verwandter und größere Blüten, hat unter keinen Umständen eine Ruheperiode.

Der Inhalt von Elodea Cog unterscheidet sich etwas vom kanadischen:

  • Aquarienvolumen von mindestens 100 Litern ist erforderlich,
  • wünschenswertes Beleuchtungsniveau von mittel bis sehr stark - 0,4 bis 0,6 W / l,
  • bevorzugt hartes (KH 8-20 °) Wasser mit einem Säuregehalt pH 5,0-9,0,
  • Wassertemperatur im Bereich von 10-26 ° C

Elodea Curly

Geschweifte Elodea (Elodea crispa) wird oft als geschweiften Lagarisiphon (Lagarosiphon Muscoides oder Lagarosiphon Major) bezeichnet. Seine Heimat Zentral- und Südafrika, die Insel Madagaskar.

Die Pflanze steht aufrecht mit dunkelgrünen, gezahnten Blättern. Höhe bis zu 50 cm, Stammdurchmesser - 1 cm Weiche weiche Blätter sind sehr dünn, nach unten gebogen, länglich, 3-5 cm lang, 0.3 cm breit, dunkelgrün. Blüten selten weiße oder hellrosa Blüten.

Wie alle Elodeae entwickelt sich beim Wurzeln im Boden und beim freien Schwimmen. Von anderen Elodey unterschiedlich langsames Wachstum.

Elodea Kinky wächst nur bis zu 50 Zentimeter.

Für geschweifte Elodea optimale Parameter:

  • Wassertemperatur + 18-24 ° C,
  • Härte KH 5-12 °
  • pH von pH 6,0-8,0
  • Beleuchtung wird gemischt benötigt, mit zusätzlicher Beleuchtung 0,5 bis 0,7 W / l,
  • Lichttag sollte 10-12 Stunden sein
  • Elodea wächst schlecht in schlammigem Wasser, eine gute Filtration ist wünschenswert.

Pflanzenvermehrung

Unter Aquifer-Bedingungen wird der Elodeus nur vegetativ vermehrt. Denken Sie nicht viel darüber nach, wie Sie diese Pflanze anpflanzen.

Alles ist sehr einfach:

  1. Wählen Sie einen schwimmenden Blinddarm von 10-25 cm Länge oder trennen Sie den seitlichen Trieb der Pflanze.
  2. Die Stecklinge werden in Wasser gelegt und warten darauf, dass fadenförmige weiße Wurzelprozesse auf ihnen erscheinen.
  3. Am Boden des Aquariums gießen Sie 2-3 cm Substrat, am besten ist großer Flusssand. Die Qualität und Zusammensetzung des Bodens spielt keine Rolle. Er erhält alle notwendigen Substanzen durch die Blätter aus dem Wasser.

Elodey vermehrte bewurzelte Stecklinge.

Machen Sie ein kleines Loch in den Sand, nehmen Sie den Stiel vorsichtig mit einer Pinzette, legen Sie ihn in das vorbereitete Loch, besprühen Sie ihn mit Erde und befestigen Sie ihn mit einem Kieselstein.

  • Um einen üppigen Busch in einem Loch zu schaffen, können Sie mehrere Zweige pflanzen.
  • Beim Pflanzen von Elodey in einem neuen Aquarium, das noch nicht von Fischen bewohnt ist, wird das Wasser ein wenig gegossen, so dass das Wurzeln schneller verläuft. Nach ein paar Wochen nimmt der Stiel Wurzeln und wächst.
  • Die Läden verkaufen oft Stecklinge, die mit einer feuchten Wollschicht umwickelt sind, bevor die Watte sorgfältig gepflanzt wird und die Wurzeln mit Wasser gewaschen werden.
  • Ist wichtig Elodie-Saft ist giftig und kann Brut schädigen. Wenn eine große Anzahl von Prozessen vom Stamm getrennt werden muss, wird die Pflanze vorsichtig aus dem Boden entfernt und in einem separaten Behälter in Stecklinge aufgeteilt.

    Elodie Care

    Elodea ist so unprätentiös und robust, dass die meisten Aquarianer nicht einmal die Frage haben, wie sie sich darum kümmern sollen.

    Es gibt jedoch die Regeln der Fürsorge:

    • Die Pflanze wird regelmäßig verdünnt, sonst füllt sie schnell das gesamte Aquarium.
    • schnell wachsende Arten (kanadisch, gezackt) müssen die Spitzen systematisch abschneiden,
    • Rückstände werden von der Wasseroberfläche entfernt,
    • Die Elodea bildet eine Wolke aus schwachem Kohlendioxid um ihn herum, die die lebenswichtigen Vorgänge verlangsamt. Die Anlage sollte so positioniert werden, dass der vom Kompressor erzeugte Strom das angesammelte Gas beschleunigt.
    • Die Elodea toleriert keinen scharfen Wechsel von weichem Wasser zu hartem Wasser und löst sich in hartem Wasser auf.
    • Die Anlage verträgt keine Salzverunreinigungen und das Vorhandensein von Eisenoxiden im Wasser.

    Ist wichtig Wasserpest ist praktisch nicht an Krankheiten erkrankt, daher sind keine besonderen vorbeugenden Maßnahmen erforderlich.

    Elodea im Aquarium

    Durchbrochen, hellgrün und leuchtend im Licht der Elodea verleihen dem Aquarium ein elegantes Aussehen. Freischwebende Peitschen bilden malerisch farbige Flecken, und die Elodea, die in dichten Gruppen im Boden verankert ist, bildet einen dekorativen Hintergrund für kontrastierende Pflanzen.

    Elodea schmückt nicht nur das Aquarium, sondern führt auch viele nützliche Funktionen aus:

    Elodea sättigt das Wasser im Aquarium mit Sauerstoff.

    sättigt Wasser mit Sauerstoff

  • dient als natürlicher Zufluchtsort für Fischbrut und lebende Fische,
  • filtert Wasser, reinigt es von Schwermetallen, Fischabfällen, Speiseresten,
  • wirkt als biologischer Filter, der die Vermehrung unerwünschter Blaualgen und einzelliger Organismen (Cyanobakterien) verhindert,
  • ist eine ausgezeichnete Fütterung für Goldfisch,
  • dient als Unterlage für das Legen von Eiern bestimmter Fischarten,
  • setzt Kohlendioxid aus Bikarbonaten frei.
  • Tipps für Aquarianer

    Elodea ist nicht mehr so ​​beliebt. Sie wurde von mehr Zierpflanzen gezwungen, aber Aquarianer finden es nützlich, wartungsfrei und für Anfänger empfohlen.

    Einige erfahrene Tipps sollten zuhören:

    • Wählen Sie beim Anpflanzen einen beliebigen Boden, der jedoch nicht verschmutzt und verschlammt ist. Zusätze aus Holzkohle und Kalk sind wünschenswert.
    • Damit die Elodea aktiv wachsen kann, benötigt sie im Sommer eine kleine Schattierung und im Winter eine zusätzliche Deckenbeleuchtung.
    • Für mehr „Flaumigkeit“ schneiden Sie regelmäßig die Spitzen ab und verwurzeln Sie sie und werfen Sie den unteren Teil der Pflanze heraus.

    In diesem Video zeigt ein Experte die Elodea-Anlage und spricht darüber.

    Video ansehen: Anacharis Elodea. Beginner Guide (September 2020).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send

    zoo-club-org