Tiere

Samojede (Samojede, Samojede)

Pin
Send
Share
Send
Send


Der alte Samojede-Stamm war immer von starken und ausdauernden Tieren begleitet. Sie hüteten Rentierherden und halfen dabei, Bären und Walroß zu jagen. Dies waren Samojeden Huskys, über die wir heute sprechen werden.

Ein bisschen Geschichte

Rassehunde Samojeden, die der Mensch seit mehr als dreitausend Jahren kennt. Diese schönen und starken Tiere waren unverzichtbare Helfer unter den nördlichen Völkern - Lappländer, Nenzen, die im Norden Russlands und in Sibirien lebten.

Die Samoyed-Hunderasse, deren Foto Sie in diesem Artikel sehen, lebt schon lange mit einem Mann zusammen. Diese schneeweißen Schönheiten nahmen praktisch an allen Polarexpeditionen teil, begleitet von Fernkampagnen. Heute ist es einer der seltensten Hunde in Russland.

Wartung und Pflege

Diese stolzen und unabhängigen Tiere sind es gewohnt, in der Natur zu leben. Sie werden nicht in der Lage sein, in einer engen Stadtwohnung oder einem Hundezwinger zu leben. Sie brauchen Platz und lange Spaziergänge, vorzugsweise mit körperlicher Anstrengung.

Trotz des luxuriösen Pelzmantels, der diese Hunderasse auszeichnet, hat Samoyed keine Angst vor Hitze und hat absolut keinen spezifischen Geruch. Es genügt, regelmäßig die Haare des Tieres zu kämmen und die Pfoten nach dem Spaziergang zu waschen.

Einmal im Jahr kann Samojeden zu diesem Zweck mit Shampoo für weiße Hunde gebadet werden. Diese Rasse hat einen speziellen Mantel, der sich selbst reinigen kann.

Obwohl der Hund sehr aktiv ist, isst er wenig. Bei richtiger und angemessener Pflege lebt sie bis zu 15 Jahre.

Samojede Hunderasse - Preis

Ich möchte Sie nur warnen, dass ein solches Haustier kein billiges Vergnügen ist. Wir sagen dies, damit Sie wissen, dass der Preis von 800 - 5000 Rubel, den die Kaufleute auf Vogelmärkten nennen, Sie alarmieren sollte.

Die Samoyed-Hunderasse, deren Preis je nach Welpenklasse variiert, wird üblicherweise in drei Kategorien unterteilt:

  1. "Pat" -Klasse sind Tiere mit geringfügigen Abweichungen vom Standard. Züchter nennen sie oft "Hund für die Seele". Preis - 10 bis 25 Tausend Rubel.
  2. Klasse "Rasse". Solche Hunde dürfen züchten. Der Preis für Welpen kann zwischen 25 und 35 Tausend Rubel variieren.
  3. "Show" Klasse. Samojeden von betitelten Eltern, Welpen mit großem Ausstellungspotential. Preis 35 - 60 Tausend Rubel.

Einen Welpen auswählen

Wenn Sie sich entscheiden, dieses schneeweiße Wunder zu kaufen, gehen Sie in die Gärtnerei. Sie sollten sofort entscheiden, wie Sie Ihr Haustier sehen. Möchten Sie, dass er der Champion des Rings wird, oder benötigen Sie einen Begleiter, ein Haustier? Ihre Wahl und natürlich der Preis hängen davon ab. In jedem Fall muss der Hund Stammbaum sein - dies garantiert seine psychische und körperliche Gesundheit.

Achten Sie vor allem darauf, wie ausgewachsene Tiere und Babys gehalten werden. Der Raum sollte sauber und trocken sein und keinen starken Geruch aufweisen. Nachdem Sie die Eltern des Welpen gesehen haben, können Sie sich vorstellen, was aus Ihrem Haustier wird, wenn es groß wird.

Wichtige Details

Jeder gewissenhafte Züchter wird Ihnen alle notwendigen Dokumente für das Tier zur Verfügung stellen und über mögliche Erbkrankheiten sprechen. Es ist wichtig zu wissen, welche Impfungen vom Welpen vorgenommen werden und was in naher Zukunft zu tun ist.

Wählen Sie das aktivste und beweglichste Kind aus, das aus Leidenschaft mit seinen Kollegen spielt.

Konzentriere dich auf sein Aussehen. Ein gesunder Samoyed-Welpe sollte einen kleinen Kopf, kleine Augen, mandelförmige, breite und kurze Schnauze haben.

Welpenausbildung

Dies ist eine großartige Hunderasse - Samojede. Fotos, der Welpenpreis der besten Züchter und andere Informationen werden oft in Hundebüchern und illustrierten Ausgaben veröffentlicht. Dort kann man lesen, dass dieser Hund, wie alle größeren Tiere, schon früh ein Training und Training erfordert.

Sie muss auf Geduld, Verständnis und vor allem auf der Liebe eines Tieres beruhen. Die Rasse Samojede gehört zu der Kategorie, aus der durch körperliche Gewalt nichts erreicht werden kann. Dies ist ein stolzes Tier mit Selbstwertgefühl. Sobald Sie einen Hund geschlagen haben, beleidigen Sie ihn, und Sie können niemals eine Beziehung dazu aufbauen.

Versuchen Sie, beim Training Gesetze anzuwenden, die im Rudel von Hunden üblich sind. In einer Herde ist zum Beispiel der Älteste der erste, der sich zuerst ernährt. Daher sollten Sie sich selbst essen und dann Ihr Haustier füttern. Der Älteste muss der Erste sein, der die Wohnung betritt. Mach das gleiche Zuerst betrittst du das Haus und dann Samojede. Senior im Rudel erlaubt es den Jungen nicht, sich unter ihren Füßen zu verwirren. Wenn sich Ihr Haustier in der Mitte des Raums ausgebreitet hat und das Passieren schwierig ist, zeigen Sie ihm einen geeigneten Ort. Sie können Ihr ungezogenes Baby wie folgt bestrafen: Heben Sie es am Kragen an, schütteln Sie es leicht und drücken Sie es zu Boden. Es ist überhaupt nicht schmerzhaft, aber beleidigend für das Tier. So wird er verstehen, was er falsch gemacht hat.

Die Samojede-Hunderasse entwickelt sich sehr schnell. Nach vier Monaten kann der Welpe alle Befehle ausführen. Diese Rasse ist besonders empfindlich für das Lob des Gastgebers. Um ein zärtliches Wort zu erreichen, ist der Hund bereit, "Berge zu versetzen". Eintönige Befehle, unzählige Wiederholungen ergeben kein interessantes Spiel für einen Welpen.

Samojeden haben eine ausgezeichnete Gesundheit, und dies erklärt sich aus der Tatsache, dass dieses Tier zur "primitiven" Gruppe gehört. Mit anderen Worten, es gab fast keine Zuchtarbeit mit ihnen. Daher konnten sie natürliche Eigenschaften - Leistung, Ausdauer, Aktivität - erhalten. Die einzige Krankheit, die den Samojeden gefährden kann, ist die Gelenksdysplasie. Und natürlich können Infektionskrankheiten auf Sie warten, wenn Ihr Haustier nicht ordnungsgemäß geimpft wird.

Wenn Sie aktive und starke Hunde mögen, mit denen Sie mit viel laufen können, wenn Sie auf der Suche nach einem aufmerksamen und freundlichen Freund sind, der niemals Aggression zeigen wird, dann wird er immer spektakulär aussehen, dann Samojed oder der arktische Spitz angerufen, für dich erstellt. Das schneeweiße, glitzernde Haar in der Sonne, die intelligenten dunklen Augen und das charakteristische "Lächeln" auf den dunklen Lippen - er ist so ein charmanter Hund mit einem etwas seltsamen Namen.

Eigenschaften der Samoyed Husky-Rasse

Samojede Hund (Samojede) - nordweiße Rasse von mittlerer Höhe. Begleiter, Hirte, Wächter und Schlittenhund.

Dieser schneeweiße Hübsche erobert auf den ersten Blick das Herz des Menschen mit Schönheit und Eleganz. Dies ist ein Hund, der lächelt, weil die Ecken der Lippen hochgezogen sind, was einem Lächeln sehr ähnlich ist. Sie singen, sie lieben Menschen, sie sind immer bereit zu helfen.

Hunde sind stolz, würdevoll und ausdauernd, sanftmütig und selbstbewusst. Samojede Hund gilt als eine der ältesten Rassen und ist eng mit dem Spitz verwandt.

In Sibirien werden sie zu Hause zum Schlittenfahren für Pferdeschlittenfahrten verwendet, sie ziehen Rentiere und leisten eine hervorragende Arbeit mit der Rolle einer lebenden Wasserflasche für eine Person in einer harten Winternacht. Sie sind so schön in der Umarmung, und sie fühlen sich als ob ihr Zweck, als würden sie frieren und ruhig liegen und Wärme in der Nähe geben.

Samojede Husky (Samojedstky Hund) - die Geschichte der Rasse

Auf dem Foto der Samojede-Hund in roten Tulpen

Der Samojede-Hund aus der Arktis begleitete die alten Stämme der Samojeden, die in ihrem Nomadenleben in Nordrussland und Sibirien lebten, und half ihnen, in einem rauen Klima zu überleben. Die Stämme benutzten es als Schlitten- und Wachhund, um Walrosse und Bären zu jagen. Als Babysitter für Kinder haben sie ihre Babys in den kalten Nächten immer erwärmt.

Der Name des Hundes konnte aus der Tatsache gewonnen werden, dass sie im Schnee reiten konnte und nicht sichtbar war (die weiße Wolle wurde im Schnee aufgelöst). Der Schlitten schien auf sich selbst zu reiten, daher der Name.

Es gibt eine Version, die der britische Zoologe Ernst Kilbrun Scott von seiner Expedition 1889 einen braunen Welpen namens Dog nach England brachte. Von den folgenden Reisen bringt er eine cremefarbene Hündin namens Whiteley Pechora (Weiße Pechora) und einen weißen Hund namens Maste mit. 1909 wurde der erste Rassestandard in England registriert.

Es gibt auch eine falsche Version der Erscheinung des Samojeden Laika am Ende des 19. Jahrhunderts in Großbritannien. Der berühmte Entdecker Robert Scott, der den Südpol erreichte, benutzte einen Husky, um schwere Lasten über weite Strecken zu transportieren, und zog so die Aufmerksamkeit auf diese erstaunliche Rasse.

Aber mit jeder Version des modernen Samojeden kommt man von verschiedenen nach England importierten Einzelpersonen. Hundezüchter schätzen die Qualität der Samojeden Huskys und sind heute in vielen Ländern sehr beliebt.

Beschreibung der Samojede-Hunderasse und des Standards des IFF (FCI)

Kopf eines Samojeden Hundes: groß, keilförmig. Die Vorder- und Seitenansicht des Schädels ist leicht konvex, breit im Bereich zwischen den Ohren.

Nase: schwarz, Nasenlöcher breit, offen. Zu verschiedenen Jahreszeiten ändert sich die Farbe der Nase, als ob sie verfärbt ist, die "Schnee" -Farbe, ein dunkler Rand muss vorhanden sein.

Fang: kräftig, tief, genauso lang wie der Schädel, läuft leicht zur Nase hin. Die Lippen sind schwarz, fleischig und fest. Die Mundwinkel sind leicht verbogen und bilden ein "samojedisches Lächeln".

Kiefer: stark und kräftig, regelmäßiger Scherenbiss.

Foto Samojede - im Profil stehen

Augen: Mandelförmig, schräg, dunkelbraun mit schwarzer Kontur. Weit und tief eingestellt. Der Ausdruck der Augen ist freundlich und intelligent.

Ohren: klein, aufrecht, dick, dreieckig, an den Enden abgerundet. Hoch einstellen

Hals: Mittellang, stolz gebogen.

Samojede Husky-Körper: etwas länger als die Widerristhöhe, kräftig, flexibel, kompakt.

Schwanz: hoch eingestellt. Beim Bewegen wird es auf dem Rücken oder auf der Seite gegossen gehalten. In einem ruhigen Zustand wird es abgesenkt und reicht bis zu den Sprunggelenken, es ist reichlich getrimmt.

Waren Gliedmaßen: direkt, stark und muskulös.

Hinterhand: Gerade, parallel mit starker Muskulatur. Zwischen den Fingern wächst Schutzmantel.

Allure: frei und unermüdlich. Mit einer direkten Dehnung der Vorderpfoten und einem kraftvollen Zurückschieben.

Wolle: rau, dick, weich, glänzend. Es ist dicht, verursacht keine Allergien, ist selbstreinigend, fast geruchlos. In der Kälte kann "Flusen". Je stärker der Frost - desto auffälliger "fluff" der Hund auf der Straße.

Samojede hat einen Doppelmantel: langes, schweres, flexibles, lockiges Haar mit kurzer, weicher und dicker Unterwolle.

Um den Hals und die Schultern bildet sich ein "Kragen", der bei Männern stärker auffällt. Der Deckel ist kurz und gleichmäßig am Kopf.

An der Außenseite des Ohrs ist es kurz und wächst senkrecht zum Ohr. Die innere Oberfläche des Ohres ist gut weichhaarig. Der Mantel am Oberschenkel ähnelt einer „Hose“.

Wollhündinnen kürzer und weicher als Rüden.

Samoyed Soabka-Babyfoto auf einer türkisfarbenen Bettdecke

Samoyed Husky färben:

  • Weiß
  • Sahne
  • Weiß mit Kitzspuren

Weiße Farbe mit einer unmerklichen Menge an Biskuitmarken sollte vorherrschen. Es sollte kein blasses Braun vorkommen.

Samojede (wie) Charakter

Durch die Natur des Samojeden intelligenter, freundlicher, intelligenter, liebevoller und treuer Hund.

Fühlt sich die gute Laune des Besitzers an, kann einfach nebenan sitzen, wenn Sie müde sind. Wenn der Besitzer jedoch eine spielerische Stimmung hat, ist der Hund immer bereit für das Spiel und den Streich.

Es hat eine ausgeglichene Psyche, geeignet für Familien mit Kindern.

Sie lieben Kinder und ihre Gesellschaft, spielen und spielen den ganzen Tag mit ihnen. Dient ihnen gleichzeitig als gute Krankenschwester und Spielzeug. Zu kleine Kinder sollten wegen der Größe und des spielerischen Temperaments nicht lange mit einem Hund allein gelassen werden. Er kann die Kräfte im Spiel einfach nicht berechnen und das Kind auf den Boden bringen. Aber er wird niemals jemanden absichtlich beißen.

Der Hund kommt gut mit Katzen und Haustieren aus, mit denen er wächst. Aber auf fremde Katzen, oft jagen.

Nicht als Wachmann geeignet. Hat völlig mangelnde Aggression und Misstrauen gegenüber Fremden.

Auf dem Foto posiert ein weißer Samojede-Hund für die Kamera.

Sie bellt nicht, beißt nicht, hetzt nicht auf Menschen. Aber er ist ein guter Hausmeister und fühlt sein Territorium perfekt.

Sie bleiben nicht gerne alleine zu Hause, sie leben nicht getrennt von der Person, es ist egal, ob es sich um eine Wohnung oder ein Landhaus handelt. Samojed ist ein kluger Vertreter der Schulrasse, die dazu verwendet wird, in der Familie zu leben - dem Rudel und ein Teil davon zu sein.

Unter allen Umständen gut auskommen, nicht viel Platz im Haus einnehmen, sondern regelmäßige Spaziergänge und aktive Spaziergänge benötigen.

In heißen Klimazonen überhitzt die samoyed Hülsen, was für ihre Gesundheit sehr gefährlich ist. Sie brauchen Zugang zu frischer kühler Luft und viel Wasser zum Trinken.

Sie sind leicht zu trainieren, sie sind intelligent und intelligent, aber Sie sollten schon früh anfangen. Nehmen Sie ein hartnäckiges und geduldiges Training wahr.

Ideal für Beweglichkeit und Skijoring (Reiten, bei dem sich der Skifahrer mit einem oder mehreren Hunden frei in der Skipiste bewegt).

Samoyed Like - Pflege und Wartung

Wolle: dick, schneeweiß mit dichter Unterwolle, fast geruchlos, Schuppen. Saisonal stark verschüttet Viele Züchter werfen es nicht weg, sondern sammeln, weben daraus Fäden und stricken warme Produkte.

Es reicht aus, 1 - 2 mal in der Woche zu kämmen, mit einer Pukhoderka oder einem Metallkamm mit langen und runden Zähnen.

Die Häutungsphase dauert bei Männchen 2-3 Wochen und bei Weibchen 2 Mal pro Jahr. Sie müssen täglich kämmen. Wenn Sie jedoch in einer Wohnung mit warmer, trockener Luft leben, ist die Häutung konstant und Sie müssen das Haus öfter kämmen und absaugen.

Auf dem Foto spielt samoyed husky mit einem Ball aus rotem Faden

Baden: Samojede hat einen selbstreinigenden Mantel, Sie brauchen selten zu baden oder wenn nötig. Zum Beispiel wird ein Hund immer vor einer Ausstellung gebadet oder einmal in 1 - 2 Monaten. Sie zeichnet sich durch Sauberkeit und Genauigkeit aus. Zu häufiges Waschen macht die Haut stumpf, die natürlichen Fette wegwaschen, die Haut ablösen und rot werden.

Verwenden Sie für Badesachen Bleaching- und Super-Reinigungsshampoos für Hunde mit weißer Wolle. Verwenden Sie immer eine Spülung oder eine Maske für Wolle, um Ihr Haar vor den schädlichen Auswirkungen von Shampoo zu schützen.

Augen: Bei einem gesunden Samojeden sind sie glänzend, ohne Säure und ohne Tränen. Zur Verhinderung von Säuren können Sie einmal in der Woche mit einem feuchten, weichen Tuch abwischen, das in einen schwachen Teeaufguss getaucht ist.

Ohren: Überprüfen Sie regelmäßig auf große Mengen Schwefel oder einen unangenehmen Geruch. Wischen Sie einmal in der Woche die Innenseite der Ohrmuschel mit einem feuchten, in warmes Wasser getauchten Wattepad ab.

Klauen und Pfoten: Nach einem Spaziergang mit einem feuchten Tuch abwischen, auf Schnittverletzungen und Verletzungen achten. Mit einem aktiven Lebensstil sollten Krallen gelöscht werden, aber Sie müssen sie immer noch schneiden. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Hund von klein auf mit diesem Verfahren vertraut machen, da es sonst für einen erwachsenen Samojeden nicht leicht ist, die Klauen zu schneiden.

1 mal in 2 Monaten schneiden Sie die Klauen mit einem Klauenschneider für mittlere Rassen ab, denken Sie immer an die fünfte Dewclaw. Scharfe Enden sollten mit einer Nagelfeile geglättet werden. Wolle zwischen den Pads muss abgeschnitten werden.

Samojede Foto auf dem Schnee

Spazieren gehen: Sie werden mit Samoyed viel und oft mindestens zweimal täglich haben Wie und aktiv temperamentvoll, gerne im Rampenlicht. Wählen Sie Orte zum Wandern, an denen Sie Ihren Hund trainieren, rennen und einfache Befehle erteilen können.

Essen Samojede Laika (Samojede)

Es gibt zwei Arten der Fütterung: Trockenfutter oder Naturkost. Welches Futter für Ihren Hund am besten ist, können Sie sich nach Rücksprache mit dem Tierarzt beim Tierarzt erkundigen.

Viele Experten empfehlen, den Samoyed Husky mit vorgefertigtem Premiumfutter zu füttern, auf keinen Fall mit Naturfutter zu mischen. Sie enthalten alle notwendigen Nährstoffe, Vitamine und Mineralien für Entwicklung und Gesundheit.

Befolgen Sie bei der Auswahl einer natürlichen Nahrung einfache Regeln, und Ihr Hund ist gesund und aktiv.

  • Füttern Sie immer frische Lebensmittel bei Raumtemperatur.
  • Sorgen Sie für ständigen Zugang zu Wasser
  • Eine Portion sollte gegessen werden
  • Verbleibendes Essen, bis zur nächsten Fütterung im Kühlschrank verstecken.
  • In diesem Fall macht die nächste Charge weniger.
  • Versorgen Sie den Husky mit wichtigen Vitaminen und Mineralien.
  • Geben Sie niemals verbotene Lebensmittel
  • Rohes Fleisch wird immer mit kochendem Wasser oder in einer geringen Menge Wasser gekocht, 5-10 Minuten kochend.
  • Brei in fettarmer Fleischbrühe kochen
  • Füttern Sie die Samojeden nur nach einem Spaziergang in 15-20 Minuten
  • Gefrorener Fisch oder Filets, 1 - 3 Mal pro Monat (aus dem Gefrierschrank nehmen, 10 - 20 Minuten bei Raumtemperatur halten, Portionen auf 300 - 400 Gramm aufteilen)
  • Knochen aus den gepressten Venen (nur 5-6 Monate möglich)
  • Nachdem Sie bemerkt haben, dass die Kollektionen Exkremente essen, seien Sie nicht beunruhigt, kaufen Sie ungeschälte Narben, teilen Sie sie in Teile auf und lassen Sie uns 1-2 Mal pro Woche nagen (für 1 bis 2 Monate).
  • Tierärzte empfehlen die Verwendung von Naturalka für den Anbau von Sammies bis zu 6 bis 9 Monaten.

Schlittenhunde stellten sich für ein Fotoshooting auf

Verbotene Produkte für Samojede:

  • Süßigkeiten
  • Schokolade
  • Hühnerrohrknochen
  • Rohe Eier
  • Bäckereiprodukte
  • Makkaroni
  • Geräuchertes Fleisch
  • Schweinefleisch und fettes Fleisch
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Lamm
  • Frisches Kalbfleisch
  • Rote Beete
  • Kartoffeln
  • Gewürz
  • Flussfisch

Empfohlene Produkte für Samojede:

  • Говядина (огузок, бульонные части, край, легкие, сердце)
  • Говяжий фарш маленьким щенкам
  • Курица, индейка, кролик
  • Рыба морская (можно в сыром виде, нежирную, не костлявую)
  • Каши (рисовая, гречка, смешивать можно 1:2, отваренную на бульоне)
  • Кисломолочные продукты (кефир, нежирный творог, простокваша, ряженка)
  • Козье молоко и творог (очень полезные для щеночков)
  • Сезонные овощи и фрукты
  • Зелень

Achtung: Gemüse und Obst ein neues Produkt pro Tag einführen, die Reaktion des Körpers genau überwachen, um Allergien zu vermeiden!

Samoyed Husky (Hund) Training

Samojede braucht schon in jungen Jahren Ausbildung und Ausbildung. Sie müssen Geduld und Verständnis zeigen und vor allem niemals körperliche Gewalt anwenden.

Legen Sie die Regeln für den Husky von der ersten Minute an fest. Sobald der Welpe zu Ihnen nach Hause kommt, sollte er wissen, was möglich ist und was nicht möglich ist.

Wenn Sie nicht möchten, dass ein ausgewachsener Hund ins Bett geht, lassen Sie den Welpen nicht schlafen, egal wie viel er fragt, er sollte wissen, wo er sich befindet.

Samoyed Husky ist sehr empfindlich gegenüber der Intonation der Stimme des Gastgebers, also schimpfe ihn nicht viel, wenn er schuldig ist, sprich scharf "Fu" und klatsche leicht ins Gesicht.

Vergewissern Sie sich, dass der Welpe den Teams "Für mich" beigebracht wird. Er muss zu Ihnen zu Hause oder auf der Straße kommen.
Der Befehl "Fu" - der Eigentümer verbietet, die Samojeden sollten wegziehen oder das interessierende Objekt werfen.

Wenn Sie ein Team aufführen, loben Sie es immer, behandeln Sie es mit einem Leckerbissen. Bringen Sie dem Hund bei, sich nicht einmal der Straße zu nähern, viele sterben unter den Rädern von Autos. Aber es lohnt sich auf keinen Fall mit einer Leine auf einem Spaziergang durch die Stadt.

Um eine gute körperliche und geistige Gesundheit aufrechtzuerhalten, liebt sie es, viel zu spielen, an der frischen Luft zu laufen, in einer liebevollen Familie zu leben und die Not zu fühlen.

Samoyed ist ein Schlittenhund, im Winter kann er zu einem Schlitten vorgespannt werden, lassen Sie ihn die Kinder reiten.
Im ersten Lebensjahr macht er Streiche und Streiche, er wird erst nach drei Jahren erwachsen. Aber mit der richtigen Erziehung wächst er zu einem intelligenten und zuverlässigen Freund auf.

Samojede Husky kann nicht an der Kette gehalten werden, sie können es nicht ertragen, beginnen zu verletzen und zu welken.

Sie wählen einen Platz im Haus in einer abgeschiedenen Ecke, so dass Sie im Schlaf nicht gestört werden. Es sollte sich nicht in einem Luftzug oder einer Batterie befinden.

Nach 5 Monaten, wenn die Fahrt beginnt, ist er verpflichtet, die Befehle Sit, Lie und Ko zu kennen.

Deinem Kind beibringen, loben und zur Delikatesse anregen:

  • Gekochte Rinderleber oder Lunge (in 1 x 1 cm große Scheiben schneiden, im Backofen leicht trocknen, bis der Cracker zustande kommt)
  • Gekochte Hühnerherzen (fein gehackt)
  • Lammmägen (fein gehackt)

Einen Welpen Samoyed Husky wählen

Wenn Sie einen Samojeden kaufen möchten, achten Sie auf mehrere Faktoren:

  • Achten Sie auf die Haftbedingungen
  • Der Raum sollte sauber, warm und gut belüftet sein, ohne einen unangenehmen Geruch.
  • Bitten Sie darum, dass die Eltern zeigen.
  • Fragen Sie unbedingt den Pedigree-Züchter
  • Erfahren Sie mehr über Erbkrankheiten
  • Wählen Sie einen beweglichen und aktiven Welpen
  • Ein reinrassiger Samojede hat einen kleinen Kopf, kleine mandelförmige Augen, eine kurze und breite Schnauze. Die Ohren sind klein, dreieckig und weit auseinander. Wolle ist sauber, glänzend ohne Schuppen.
  • Vergessen Sie nicht, die Dokumente und den Veterinärpass mitzunehmen.
  • Informieren Sie sich über alle Impfungen zum Zeitpunkt des Kaufs.

Geschichte brütet samoyed Hunde

Die Leser interessieren sich dafür, was den Samojeden so interessant macht. Warum wurde er so unschuldig und so attraktiv genannt? Der Samojede erhielt seinen Namen von einer Gruppe kleiner Völker im hohen Norden Russlands. Zum ersten Mal wurde der Samojede-Hund von den Völkern der Samojedischen Gruppe als Begleiter eingesetzt. Unter den Enets, Nenets und anderen Völkern der Samojeden-Religionsgruppe konnten Hunde nicht als Schlittenhunde verwendet werden. Aber einige Stämme, die das Neue Land bewohnten, benutzten die Rasse beim Rodeln. Die zweite Variante der Herkunft des Namens hängt mit der weißen Farbe des Hundes zusammen. Der zum Schlitten gespannte Hund verschmilzt mit dem schneeweißen Schnee und es scheint, als würde der Schlitten selbst fahren. Daher der Name - Samojede.

Die Rasse ist im Aussehen einem weißen polaren Wolf ähnlich und es wird angenommen, dass der Hund von einem domestizierten Wildtier stammt. In den Nomadenstämmen spielte der Hund die Rolle eines Hirten für Hirsche, half mit kleinen Kindern zu pflegen, und in den Polarnächten wärmte der Besitzer. Die Samojeden haben einen ausgeprägten Verblassungsinstinkt. Wenn Sie einen Hund umarmen, versucht er, sich nicht zu bewegen, um den Schlaf der Person nicht zu stören.

Zum ersten Mal wurde das Äußere des Hundes 1959 registriert. Rasse, die dem Schlitten zugeschrieben wird.

Mit samoyed huskies

Samojede Hund ist elegant und selbstbewusst. Der Hund bellt gerne und gilt als eine der "gesprächigsten" Rassen. Unter einem weichen und dicken schneeweißen Mantel liegt ein entwickelter Hund von mittlerer Größe mit guten Muskeln und ausgezeichneter Ausdauer. In diesem Fall hat der Hund ein mildes Temperament und liebt seinen Besitzer.

Sein ungewöhnlicher Fang erinnert an sein Lächeln. Die Mundwinkel des Hundes sind leicht erhöht, und seine Augen sind schlau.

Samojede Spitz kann eine andere Kopfstruktur haben. Auf dieser Basis wird die Rasse in drei Arten unterteilt:

  • Bärischer Typ. Der Kopf ist runder, die Ohren sind klein, abgerundet, die Mündung ist kurz.
  • Fox-Typ Der Kopf ist hell, mit einer scharfen und langen Schnauze wie bei Spitz. Ohren scharf, hoch eingestellt.
  • Wolfstyp. Der Schädel ist kräftig, aber die Schnauze ist länger als die des Bärentyps.

Ein Hund jeglicher Art hat ein gefügiges Temperament und einen entwickelten Intellekt. Samoyed Husky wird für jeden Menschen zu einem echten Freund.

Rassestandard (Aussehen)

Es gibt eine einzige Norm, nach der die Beschreibung der Rasse passen sollte:

  • Telebuilding Chunky Body mit entwickelten Knochen, mittlerer Größe.
  • Zurück Gerade, nicht lang, eher schmal, etwas mehr als Widerristhöhe. Schultergelenke gut definiert.
  • Pfoten Gerade, lang, weit auseinander. Während des Gestells parallel zueinander. Die Hinterbeine haben ein ausgeprägtes Sprunggelenk, muskulös.
  • Hals Vorne leicht gewölbt, mittelgroß, nicht dünn.
  • Kopf Keilförmig mit kräftigem Schädel.
  • Stirn Breit, leicht gerundet.
  • Maulkorb Tief gesetzt, hat eine starke Struktur. Die Länge der Mündung entspricht der Breite des Schädels. Die Nase verjüngt sich leicht. Abgelehnte Hunde mit eckiger und stumpfer Schnauze.
  • Nase Der Nasenrücken ist gerade, der Lappen mit gut entwickelten Nasenlöchern. Es hat eine schwarze Farbe. Bei erwachsenen Hunden kann es verblassen und sich in eine "schneebedeckte Nase" verwandeln, aber der Rand sollte immer noch schwarz werden.
  • Lippen Fleischig, habe eine kleine Fülle. Die Ecken der Lippen steigen leicht an. Lippen haben immer schwarze Farbe.
  • Biss Der Richtige ist eine Schere. Die Zähne sind gut entwickelt, der Griff ist stark.
  • Ohren Dick und klein, stehend. Sie haben eine dreieckige Form, die Spitzen sind leicht gerundet. Aufgrund des breiten Kopfes sind die Ohren weit voneinander entfernt, jedoch oben auf dem Schädel. Feature Samojeden - sich bewegende Ohren.
  • Augen Mandelförmig mit einem klugen Ausdruck. Weit auseinander gesetzt, tief gepflanzt. Sie haben eine dunkelbraune Farbe, Augenränder sind immer schwarz.
  • Schwanz Flauschig, hochrangig. Beim Bewegen oder im angeregten Zustand wird der Schwanz nach oben oder auf die Seite geworfen, im ruhigen Zustand abgesenkt.
  • Wollbezug. Doppelte, kurze und weiche Unterwolle, dicke und lange Asche. Ein längerer Mantel bildet einen schicken Kragen um den Hals des Hundes und verkleidet den Schwanz vollständig. Kürzerer Pelz auf den Pfoten und Kopf des Samojeden. Auf der Rückseite des Sprunggelenks befindet sich eine dicke und lange Hose. Es ist nicht grob, sondern weich und geschmeidig. Wenn Frostwolle flauschiger wird.
  • Farbe Nur weiß oder mit kleinen Portionen Keks oder Sahne. Welpen werden abgelehnt, deren Farbe zu hellem Sand oder Braun wird.
  • Widerristhöhe bei Männern von 53 bis 60 cm, bei Frauen von 53 bis 56 cm Abweichung von der Norm von 3 cm nach unten ist zulässig.
  • Gewicht von 17 bis 30 kg. Frauen sind in jeder Hinsicht immer kleinere Hunde.

Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 10 bis 15 Jahre. Wie viel ein Hund leben wird, hängt davon ab, wie er gehalten wird und wie er sich ernährt.

Die Natur der Samojeden

Das Merkmal der Rasse ist der Beschreibung einer Schlittenrasse ähnlich: Siberian Husky, Alaskan Malamute. Der launische Samojede hat folgende Charaktereigenschaften:

  1. Einer der lustigsten Schlittenhunde. Genauso wie der Spitz gerne mit einem Ball und bei allen aktiven Spielen spielt.
  2. Ein freundlicher Hund wird nicht zu Fremden eilen und gibt sich gerne einen Schlag.
  3. Der Hund ist an den Besitzer gebunden, aber er demonstriert von Zeit zu Zeit seine Unabhängigkeit, indem er aus dem Haus flieht oder beim Laufen im Blut bläst.
  4. Fluffy Northern Husky ist leicht zu trainieren und für einen Züchteranfänger geeignet. Aber von Zeit zu Zeit zeigt der Hund Sturköpfigkeit, daher muss der Besitzer während der Schulungen Geduld haben.
  5. Verspieltheit spart bis ins hohe Alter.
  6. Nimmt gut andere Tiere im Haus wahr, mit Katzen und kleinen Hunden werden sie schnell zu engen Freunden und betrachten sie als ihre Herde.
  7. Der Hund liebt Kinder, wissentlich verlassen die Nomaden den Hund als Kindermädchen in der Nähe der Wiege. Das Haustier ist ordentlich mit einem kleinen Kind und bleibt während des Schlafens unbeweglich.
  8. Aufmerksame Rasse und geeignet für Menschen im Alter als Begleiter. Pet überwacht das Verhalten des Besitzers und reagiert auf Stimmungsänderungen beim Menschen.
  9. Der Hund reagiert angemessen auf Geräusche, Klatschen und andere unerwartete Reize, die als Leitfaden für Blinde geeignet sind.

Aus dem Minus ragt gutmütiges Verhalten des Hundes heraus. Samojeden werden niemals Wächter oder Leibwächter. Rasse Wie jeder Reiter weiß man nicht, wie man Aggressionen gegenüber einer Person zeigt.

Pflege und Wartung

Sie können sich in der Wohnung aufhalten, der Hund muss jedoch täglich spazieren und sportlich trainiert werden. Besser in einem Käfig unter freiem Himmel oder in einem Privathaus mit offenem Rasen oder Hinterhof. Nicht geeigneter Inhalt in der Kette.

Wie kümmere ich mich um ein Haustier mit so einem flauschigen Mantel? Es wird empfohlen, einmal pro Tag einen Hund mit einer speziellen Bürste zu kämmen. Während der Häutung wird die Unterschicht mit einem Metallkamm entfernt.

Einmal im Jahr und vor der Show wird der Hund mit einem speziellen Shampoo gewaschen. Aber weiche und dicke Wolle trocknet lange aus. Daher wird es nach dem Eingriff mit einem Haartrockner getrocknet.

Nach jedem Spaziergang müssen Sie die Pfoten Ihres Haustieres untersuchen. Samojede liebt es zu rennen und ist neugierig, weshalb er oft Pads schneidet. Die beschädigte Stelle wird mit Wasserstoffperoxid behandelt und mit Fucorcin bestrichen.

Der Hund hat keine Angst vor Zugluft und niedrigen Temperaturen. Wollbezüge sind besser für Tiere, die draußen gehalten werden. Aber die Voliere sollte ziemlich zuverlässig sein, der Hund macht das Graben und springt leicht über hohe Zäune.

Samojeden werden nicht künstlich gezüchtet und besitzen eine hohe Immunität. Aber vor dem Jahr impft der Welpe unbedingt gegen Viruserkrankungen: Pest, Enteritis, Parainfluenza, Hepatitis. Im Laufe des Jahres wird der aktive Hund gegen Tollwut geimpft.

Samojede hat eine Neigung zu folgenden Pathologien:

  1. Augenkrankheiten: Katarakt, Netzhautatrophie. Krankheiten entwickeln sich vor dem Hintergrund einer nicht behandelten Konjunktivitis, die bei älteren Hunden auftritt. Zur Vorbeugung werden die Augen einmal pro Woche mit einem Antiseptikum oder Kamillenextrakt behandelt und Schmutz und Schleim entfernt.
  2. Endokrine Erkrankungen: Diabetes mellitus, Hypothyreose. Am häufigsten entwickeln sich Hunde bei natürlichen Nahrungsmitteln.
  3. Renale Gewebedysplasie. Angeborene Pathologie.
  4. Gemeinsame Dysplasie ist häufiger als bei anderen Rassen des hohen Nordens. In der milden Form der Krankheit äußert sich der Hund fast nicht, der Hund hat leichte Lahmheit.

Vor dem Kauf eines Welpen sollte man sich fragen, mit welchen Pathologien die Eltern des Haustiers, bei dem seine Großeltern waren, krank waren. Wenn die Eltern über eine ausgezeichnete Gesundheit verfügten, die Großmutter jedoch Dysplasie des Gelenks zeigte, kann die Erkrankung bei Ihrem Hund auftreten.

Samojede Hundetraining

Es ist leicht zu trainieren, Welpen bis zu einem Jahr können die schwierigsten Tricks und Befehle vermittelt werden. Unabhängig davon kann der Gastgeber beibringen, wie Befehle ausgeführt werden: sitzen, Fu, zu mir kommen, gehen.

Nach drei Monaten nahm Samoyed frühzeitig auf Kursen auf. Unter Anleitung eines erfahrenen Tauchlehrers lernt der Hund nebeneinander zu gehen, sich hinzulegen und zu stehen, Befehle auszuführen, die durch Zeichen gegeben werden. Es ist wichtig, Training mit sportlichen Aktivitäten zu kombinieren. Die Rasse muss einen täglichen Lauf machen, und die Strecke mit Hindernissen wird dem Tier nur Freude bereiten. Ein leichter Hund springt über die höchsten Barrieren und hält das Gleichgewicht auf einem Stamm gut.

Wenn der Welpe hartnäckig wird, bestehen Sie nicht auf der Ausführung des Befehls. Strafen bringen auch nicht das gewünschte Ergebnis. Es ist besser, nicht darauf zu bestehen und die Laufstütze oder den Ball zu wechseln. Nach einiger Zeit müssen Sie zum Training zurückkehren.

Samojeden sowie andere Schlittenhunde sind nicht zum Schutz- und Wachkurs des Trainings zugelassen. Ein Hund dieser Rasse lernt die Wachqualitäten nicht.

Der gute Zustand des Fells und die körperliche Aktivität des Hundes hängen von der richtigen Ernährung ab. Einfacher mit speziellen Lebensmitteln zu füttern: ABBA Premium Adult, ProNature Classic, Perfekter Sitz, Monge Dog Medium.

Natürliche Fütterung ist problematischer, da nicht alle Produkte geeignet sind. Was ein Haustier füttern soll - die Wahl des Eigentümers.

Die Diät zu natürlichen Lebensmitteln besteht aus folgenden Produkten:

  • Fleisch und Innereien von fettarmen Sorten,
  • Milchprodukte: Kefir, Hüttenkäse,
  • Getreide: Buchweizen, Reis, Mais, Haferflocken,
  • Gemüse, ausgenommen Kartoffeln und Zwiebeln,
  • Obst und Beeren.

Es ist verboten, den Hundekonfekten, Gebäck aus Weizenmehl, Räuchern und Salzen, Halbfabrikaten zu geben.

  1. Welpen werden in 1-1,5 Monaten von der Muttermilch getrennt.
  2. Bis zu 2 Monate besteht die Ernährung des Welpen aus flüssigem Brei auf der Milchmischung und einer kleinen Menge fermentierter Milchprodukte. Füttern Sie Ihren Welpen alle 3–4 Stunden.
  3. Von 3 Monaten bis 4 Monaten wird der Ration Getreide mit Brühe und etwas Magerfleisch hinzugefügt. Die Anzahl der Fütterungen ist auf vier reduziert.
  4. Von 4 bis 6 Monaten wird der Hund zu drei Mahlzeiten pro Tag transferiert. Nach und nach werden Gemüse und Obst, Knorpel und Innereien zur Diät hinzugefügt.
  5. Von 6 bis 8 Monaten wird der Welpe auf zwei Mahlzeiten übertragen. Ein ausgewachsener Hund wird morgens und abends gefüttert.

Vitamine werden der natürlichen Ernährung des Hundes hinzugefügt.

  • In 1 Excel Deter
  • Beaphar Laveta Super,
  • Dr. Zoo,
  • Polidex Super Wolle plus,
  • Beaphar-Vitamin B-Komplex.

Auf dem Foto ist der Samojede von normaler weißer Farbe, mit flauschigen und dichten Haaren.

Das Foto konnte das traditionelle "Samojede-Lächeln" einfangen, das den Ausdruck der Mündung des Hundes noch intelligenter und sympathischer macht.

Welpen sind eher Plüschtiere.

Besitzer Bewertungen

Olga: „Samojede ist so gutmütig und liebt Kinder, dass es nicht unheimlich ist, ein Baby bei ihm zu lassen, das gerade angefangen hat zu gehen. Der Hund wird mit dem Kind spielen und ihm nicht zufällig etwas anhaben. “

Alexey: „Die Hunde sind klug und klug. Haustiere sind in der Lage, aus jeder Voliere auszusteigen und gehen gerne alleine, was zu beachten ist. Lange Spaziergänge ohne Leine werden Sprossen vorbeugen. “

Oksana: „Eine klügere Samoy-Husky-Rasse gibt es einfach nicht. Der Hund ist leicht zu trainieren und für Showprogramme geeignet. Ein charmanter Auftritt mit einem "Samojeden-Lächeln" lässt keinen Zuschauer gleichgültig. "

Welpenpreis

Samojeden gehören nicht zu billigen Rassen. Wie viel ein Welpe kostet, hängt von seinem Stammbaum ab. Von den betitelten Eltern sind Welpen 50 bis 60% teurer. Sie können einen Welpen von einem Stammbaum in einer der Baumschulen kaufen. Preis in der Ukraine von 7 800 UAH., In Russland von 17 000 p. Die Pflege eines Welpen und die Pflege pro Monat erfordern mindestens 1.500 R. oder 750 UAH.

Angaben zur Herkunft der Rasse

Samojede Laika ist ein Hund, der die samojedischen Stämme in Sibirien und im Norden Russlands begleitete. Nomaden benutzten Huskys als Wach-, Jagd- und Schlittenhunde. Sie dienten sogar als Kindermädchen und wärmten die Babys mit ihren Körpern unter rauen klimatischen Bedingungen.

Nach der Legende ist ein Samojede ein weißer Wolf, der von Nomaden gezähmt wird. Der gezähmte Raubtier erhielt seinen Namen dank der schneeweißen Farbe. Wenn der Hund einen Schlitten trug, schien es, als würden sie sich unabhängig voneinander auf weißem Schnee bewegen. Einer anderen Version zufolge wurde der Hund nach den Nenzen der Samojeden benannt.

Hunde dieser Rasse lebten neben den Besitzern, schliefen mit ihnen und wärmten sie mit ihrem eigenen Körper. Im Jahr 1889 lebte der britische Zoologe EK Scott drei Monate im Stamm der Samojeden und lernte dort seine Vorlieben kennen.

Von der Expedition brachte er ein paar Vertreter der Rasse mit und begann mit der Zucht. Auf dem Land gründete er die Gärtnerei "Farmingham" und den 1909 eröffneten Fanclub Samoyed Laika. Gleichzeitig wurde der erste Rassestandard angenommen. Die Beschreibung des Samojeden Husky hat sich seitdem nicht geändert.

Beschreibung des Aussehens und des Rassestandards, Fotos

Samojede hat einen spektakulären Auftritt. Der Hund hat eine harmonische Silhouette, luxuriöse Wolle, ein süßes Gesicht mit einem aufrichtigen Lächeln und tiefen, weisen Augen. Die Größe eines erwachsenen Hundes beträgt zwischen 51 und 56 Zentimeter, die Hündinnen 46 bis 51 Zentimeter, das Gewicht 20 bis 30 kg.

  1. Der Bär - kurzer Rücken, tiefer Körper, breiter, großer Kopf.
  2. Wolf - schlanker Körperbau, mittelgroße Brust, keilförmiger, leicht gestreckter Kopf.

Rasse Samoyed Husky hat folgende Standards:

  • Kopf kraftvoll mit einem breiten, flachen Schädel. Die Mündung ist länglich und verjüngt sich zum Ende hin allmählich. Die Lippen sind glatt. Mit erhöhten Ecken, die den Eindruck eines Lächelns erzeugen.
  • Nase schwarz, braun oder kastanienbraun.
  • Augen schräge, mandelförmige, braune Töne unterschiedlicher Intensität.
  • Ohren dicht, mittellang, mäßig mit abgerundeten Spitzen. Sie sind weit aufgerichtet, vollständig aufgerichtet und mit Wolle bedeckt.
  • Biss Schere Backen sind mächtig.
  • Körper mittellang, muskulös. Der Rücken ist gerade und breit. Die Rippen sind konvex und tief.
  • Der Hals средней длины, изогнутая, сильная.
  • Gliedmaßen прямо поставленные, мускулистые, средней длины. Плечи правильно расположенные. Лопатки наклонные, крепкие. Бёдра широкие, мускулистые. Лапы овальные. Пальцы сводистые, слегка согнутые.
  • Круп слегка наклонный, широкий.
  • Schwanz hoch eingestellt, mittellang.

Rassenmängel:

Zu den disqualifizierenden Mängeln gehören blaue Augen, hängende Ohren, Aggression.

  • Leichte Knochen.
  • Mangel an sexuellem Dimorphismus.
  • Augen sind gelb.
  • Konvex, fass brust.
  • Hocke
  • Falsche Gliedmaßen.
  • Zangenbiss.
  • Unpigmentierte Lippen.

Disqualifizierende Mängel:

  • Blaue Augenfarbe oder andere Augen.
  • Imbiss oder übersehen.
  • Hängende Ohren
  • Feigheit, Aggressivität.

Woll- und Farbrasse

Samojed hat einen doppelten Wollmantel, bestehend aus kurzer weicher, dicker Unterwolle und langem, harten, geraden Schutzmantel. Der Hals des Hundes wird durch einen Kragen um die Schultern und den Hals ergänzt. Männer haben einen besonders reichen Kragen.

Das Fell ist kurz am Kopf, an den Vorderbeinen und am Körper. Die Ohren sind mit aufrechten Haaren bedeckt, die innere Oberfläche ist gut behaart. Auf den Hinterbeinen bildet der Pelz "Hosen". Schwanz reichlich behaart.

Farben Samojede Husky:

  • Weiß
  • Cremig
  • Weiß mit Nuancen von Keks.

Das Vorhandensein von Brauntönen im Standard ist nicht zulässig.

Charakteristischer Hund samoyed

Der Charakter der Samojeden Laika-Rasse zeichnet sich durch unübertroffene Freundlichkeit und die Fähigkeit aus, mit allen Familienmitgliedern buchstäblich eine gemeinsame Sprache zu finden. Hohe Intelligenz und Begeisterungsfähigkeit machen die Rasse zum perfekten Haustier.

Samojede ist ein sehr geselliger, aktiver und freundlicher Hund.

Samoyed Husky versteht sich gut mit Kindern, nimmt an lauten Spielen teil und toleriert sogar deren Aufdringlichkeit. Samojeden haben keinen Jagdinstinkt, daher kommen sie gut mit Tieren im Haus aus.

Erziehung und Ausbildung

Der Hund hat eine ausreichend hohe Intelligenz und kann daher in vielen Situationen unabhängige Entscheidungen treffen. Unglaublicher Einfallsreichtum macht den Prozess des Husky-Trainings recht einfach, da sie viele Befehle von Anfang an buchstäblich beherrschen kann. Wenn Sie den Trainingsprozess in Form eines Spiels durchführen, ist der Lernprozess schnell.

Es ist notwendig, sich mit einem Hund wie mit einem Partner zu verhalten, dann ist ihr Verhalten am besten geeignet. Wenn Sie versuchen, den Willen des Tieres zu unterdrücken, geben Sie keine Initiative, Samoyed wird seine Unabhängigkeit und Sturheit zeigen. Schnell müde von diesem Hund und eintöniger, eintöniger Wiederholung desselben Teams. Der Hund muss mitgerissen werden, dann ist der Trainingsprozess erfolgreich.

WICHTIG Es ist unmöglich, einen Hund mit einer Leine für Ungehorsam zu schlagen, da er dieses Objekt in der Zukunft von der negativen Seite wahrnehmen und sich weigern wird, einen Spaziergang zu machen. Bei starkem Ungehorsam kann man einen Hund selten mit einer Peitsche schlagen.

Das Verhalten des Samojeden Huskys muss durch eine spezielle Ausbildung festgelegt werden. Die Methode des Zwangs zum Ausführen von Befehlen und die Belohnung für Gehorsam ermöglichen es Ihnen, den Hund schnell handhabbar zu machen.

Es ist notwendig, sich mit einem Hund wie mit einem Partner zu verhalten, dann ist ihr Verhalten am besten geeignet.

Sie können den Ungehorsam des Welpen nicht abweisen, da er Herablassung empfindet und systematisch Eigensinn zeigt. Daher kann in der Ausbildung von Likes nicht ohne Strafe auszugehen.

Eine wirksame Methode, um falsche Handlungen zu bestrafen oder zu stoppen, besteht darin, den Widerrist zu kratzen. Wenn sich das Tier falsch verhält, sollte es vom Widerrist angehoben, geschüttelt und auf den Boden gedrückt werden. Diese Aktion wird dem Haustier nicht schaden, aber er wird verstehen, dass der Besitzer seine Handlungen nicht mag.

Aber jede Bestrafung eines Samojeden sollte äußerst fair sein. Wenn der Hund nur bestraft wird, um seine Überlegenheit zu zeigen, wird er beleidigt und beginnt, seinen eigenen Charakter zu zeigen.

Bildung Samoyeds Husky wird nach dem Prinzip des Tierverhaltens in einem Wolfsrudel durchgeführt.

Der Besitzer ist der Anführer, was bedeutet, dass der Hund die Regeln lernen muss:

  • Es gibt nur nach ihm.
  • Um das Haus nach dem Eigentümer und mit seiner Erlaubnis zu betreten.
  • Einen bestimmten Ort für sie kennen und nicht unter Ihren Füßen verwirrt sein.
Bildung Samoyeds Husky wird nach dem Prinzip des Tierverhaltens in einem Wolfsrudel durchgeführt.

Der Welpe sollte alle diese Regeln ab einem Alter von 2,5 Monaten lernen. Wenn der Hund als Wache verwendet wird, muss er darauf trainiert werden, eine Stimme zu befehlen. Die Eigenschaften der Wache sind jedoch nicht kennzeichnend für die Merkmale der Samojeden Laika. Daher ist diese Art von Training für sie nicht erforderlich.

Behalte einen Hund und sorge für sie

Samojede ist eine Schulrasse, daher raten Experten, mehrere Haustiere zu Hause anzufangen. Dies macht die Likes aktiv und gibt die Möglichkeit, bessere Arbeitsqualitäten zu zeigen. Bei körperlicher Aktivität während langer Spaziergänge können Sie diese Rasse in einer Stadtwohnung unterbringen.

Der Hund braucht häufige Spaziergänge und die Kommunikation mit dem Besitzer. Wenn ein Husky alleine in einer Wohnung gehalten wird, wird er deprimiert und beginnt sich destruktiv zu benehmen (aus Protest kann der Hund in der Wohnung faulenzieren und an Dingen kauen). Obwohl er unabhängig ist, kann dieser Hund nicht ohne täglichen Kontakt mit Menschen auskommen.

Bei Spaziergängen mit dem Hund führen sie aktive Spiele durch und üben eine weitere körperliche Übung aus. In der Stadt läuft ein Hund an einer langen Leine oder einem Maßband. Eine kurze Leine ist notwendig, damit der Hund zum Tierarzt gehen kann, er ist nicht zum Gehen geeignet, da er die Bewegung des Tieres behindert.

Samoyed Husky ist eine rittbare Rasse, so dass Sie ihn in einen Schlitten oder Schlitten nutzen können.

Samojede ist eine rittige Rasse, sie kann also mit einem speziellen Gerät an einen Skifahrer angebunden oder gebunden werden, und sie wird gerne die Rolle einer Streitmacht erfüllen. Sie können einem Hund beibringen, spezielle Hundetaschen bei Einkäufen im Laden mitzuführen. Für einen Hund ist dies eine großartige Unterhaltung und die Fähigkeit, den Körper in korrekter körperlicher Verfassung zu halten.

WICHTIG Im Sommer ist es besser, am frühen Morgen oder am späten Abend zu wählen, damit sich der Hund in der Sonne nicht überhitzt.

Samoyed Husky in der Wohnung sollte einen Schlafplatz haben, nicht unbedingt warm, um eine Überhitzung des Tieres zu verhindern. Neben dem Schlafplatz müssen Sie Hundespielzeug platzieren. Zum Füttern wird empfohlen, einen speziellen Ständer mit einer Schüssel zu kaufen.

Einen Samojeden auf der Straße in einem Privathaus halten

Die optimalen Bedingungen für die Instandhaltung von Samoyeds Laika - ein Landhaus mit großem Grundstück. Aber der Hund sollte nicht als Wache an einer Kette befestigt werden. Der Hof ist für sie ein Ort für unabhängige Spaziergänge und kein Schutzobjekt des Territoriums.

Die Höhe des Zauns sollte mindestens 120 cm betragen, so dass ein Hund auch bei starkem Frost in einer Kabine schlafen kann, da die Wolle dieser arktischen Rasse den Körper zuverlässig vor Kälte schützt. Gleichzeitig sollte diese Rasse nicht dauerhaft auf der Straße leben, weit weg von den Besitzern. Der Hund muss das Haus betreten und mit dem Besitzer und den Familienmitgliedern kommunizieren können.

Samoyed Husky hat einen sehr dicken Mantel, so dass dieser Hund das ganze Jahr über auf der Straße leben kann, selbst bei extremer Kälte.

Bei einem Spaziergang durch den Hof gräbt der Hund den Boden und fährt alle gefundenen Gegenstände mit. Eine große Leidenschaft für das Graben von Löchern in den Samojeden tritt in der Hitze auf, wenn sie die oberste Bodenschicht umdrehen, um sie abzukühlen. Bei heißem Wetter können Sie ein Bad oder einen Pool im Garten einrichten, damit der Hund darin plantschen und sich abkühlen kann.

Grundregeln für die Hundepflege

Die Haltung und Pflege eines Hundes umfasst traditionelle Verfahren:

  • Wolle kämmen einmal in der Woche und während einer Häute jeden zweiten Tag. Das Verfahren wird mit einem speziellen Pouhodorki durchgeführt. Es ist oft nicht nötig, einen Husky zu baden, da seine Wolle selbstreinigend ist und vor einer Verunreinigung durch Fettüberzug geschützt wird. Es reicht aus, das Fell des Tieres 3-4 mal im Jahr mit einem speziellen Shampoo aufzufrischen. Tierpfoten werden nach dem Gehen gewaschen.
  • Ohren und Augen Hunde wischen sich ein- bis zweimal pro Woche mit einem feuchten Wattepad ab. Überschüssige Wolle aus der Ohrmuschel kann ausgeschnitten werden.
  • Zahnbürsten Hund benötigt einmal pro Woche. Um die Bildung von Zahnstein zu vermeiden, kann der Samojede-Husky mit rohem Gemüse, speziellen Knochen aus dem Zoogeschäft und Fleischknorpel behandelt werden.

Hund füttern

Jeder Besitzer kann nach Rücksprache mit einem Welpenzüchter und einem Tierarzt die Entscheidung treffen, wie er einen Samojeden Laika selbständig füttern kann. Wenn Sie sich für Trockenfutter entscheiden, lohnt es sich, Super-Premium-Marken oder ganzheitliche Marken mit hohem Proteingehalt zu kaufen.

Als Hauptnahrung der Samojeden können Sie Super-Premium- oder ganzheitliche Futtermittel verwenden.

Die Marken Eukanuba, EaglePack, Innova und Solid Gold enthalten ausschließlich natürliche Inhaltsstoffe und versorgen den Hund mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralstoffen.

Samojede natürliche Ernährung

Die natürliche Ernährung des Samoyed Husky sollte Lebensmittel enthalten:

  • Fleisch - 30% (Rindfleisch, Truthahn, Hühnerfleisch).
  • Haferbrei aus Getreide (Reis + Buchweizen im Verhältnis 2 zu 1).
  • Fermentierte Milchprodukte (Kefir, Hüttenkäse, Joghurt, Ryazhenka).
  • Seefisch - ein- oder zweimal pro Woche anstelle von Fleisch.

Es ist zulässig, Gemüse und Obst in die Ernährung aufzunehmen. Sie können zusätzlich zur Hauptdiät in das Menü aufgenommen werden. Geben Sie einen Typ ein und verfolgen Sie die Reaktion des Körpers.

Verwendung verboten:

  • Schweinefleisch, Lamm, Kalbfleisch.
  • Knochen
  • Zuckerrüben, Kartoffeln.
  • Salz, Zucker, Schokolade.
  • Mehl, Weißbrot.

Es ist nicht ratsam, in das Menü aufzunehmen:

  • Karotten
  • Kuhmilch
  • Pasta
Die natürliche Ernährung von Samojed umfasst Fleisch, Gemüse, Obst, Getreide und Milchprodukte.

Hundefleisch wird in gebrühter oder leicht gekochter Form gegeben. Haferbrei auf Wasser oder Fleischbrühe gekocht. Vor der Verwendung werden Fische mindestens 2-3 Tage bei niedrigen Temperaturen gefroren.

Es wird empfohlen, den Hund nach 15-20 Minuten gleichzeitig zu füttern. Welpen werden 4-5 mal am Tag gefüttert. Beginnen Sie mit 4-5 Monaten drei Mahlzeiten pro Tag. Ein ausgewachsener Hund nimmt zweimal täglich Nahrung zu sich.

WICHTIG Ein Welpe bis zu 6 Monaten ist sehr nützlich, um Ziegenmilch und Hüttenkäse zu geben.

Typische krankheiten

Samoyed Husky ist ein robuster und gesunder Hund.

Zu den charakteristischen Beschwerden gehören:

  • Diabetes
  • Blähungen
  • Arthritis
  • Infektion des Urogenitalsystems.
  • Hüftdysplasie
  • Einige Personen zeigen eine Empfindlichkeit gegenüber Analgetika, angeborenen Taubheit und Augenerkrankungen.

Samojeden leben 10-15 Jahre.

Samojeden können an Diabetes leiden, Erkrankungen des Urogenitalsystems, einige Hunde sind taub.

Vor- und Nachteile der Rasse

Die unbestrittenen Vorteile der Rasse sind:

  • Hohe Intelligenz
  • Der Mangel an Hund riecht.
  • Selbstreinigende Wolle.
  • Freundliche Natur, bewohnbar mit anderen Haustieren.

Die Nachteile der Rasse sind die Notwendigkeit, lange Spaziergänge und reichlich Wollablassen während des Abwurfs zu organisieren.

Welpenauswahlregeln

Bevor Sie sich für einen Samojeden entscheiden, müssen Sie sich für Ziele entscheiden:

  1. Ein Hund zum Reiten sollte nicht zu massiv sein, um Beweglichkeit und Bewegungsfreiheit zu gewährleisten.
  2. Um an Ausstellungen teilnehmen zu können, benötigen Sie einen Welpen einer völlig passenden Außenrasse. Es ist besser, den Kauf eines solchen Haustiers auf 6-8 Monate zu verschieben, wenn alle äußeren Merkmale der Rasse erscheinen.
  3. Wenn der Hund nur als Haustier erworben wird, müssen Sie einen Welpen auswählen, der ihm gefallen wird. Ein fröhlicher, lebhafter, auf Zuneigung ansprechender Welpe ist ideal für eine Familie.

Allgemeine Wahlregeln:

  • Dickes, glänzendes Fell.
  • Fettigkeit, Aktivität.
  • Klare Augen.
  • Ohren reinigen
  • Wolle und Haut um den After sollten sauber sein, ohne Anzeichen von Verdauungsstörungen oder einer Infektion mit Würmern.
  • Rüden müssen zwei vollwertige Hoden haben.
  • Welpenbewegungen müssen korrekt und frei sein.

  • Moskau - zum Preis von 800 US-Dollar (http://www.samoedik.ru/index.php/ru/, http://www.samoyed-dog.ru/, http://dorianspring.ru/).
  • St. Petersburg - 500 US-Dollar (http://serenadasamoed.ru/, http://supersamoyed.com/, http://samoed-yakut.ru/).
  • Ekaterinburg - Preis ab 600 $ (http://www.sammy-dog.ru/, http://samoedi-ekb.ru/, http://rifei1.ru/).

Rassenarten

Es gibt zwei Arten von Rassen - es ist Bären und Wolf Samojeden. Sie sind in ihrer Struktur leicht unterschiedlich. Der Bärentyp hat einen kräftigeren und kürzeren Körper sowie einen breiten Schädel. Wolf - im Gegenteil langgestreckter Körper und schmaler Schädel.

Allgemeine Beschreibung und Eigenschaften der Rasse

Männchen erreichen eine Widerristhöhe von 57 bis 58 cm und Weibchen von 52 bis 53 cm und können als durchschnittliche Rasse angesehen werden. Ein attraktiver Blick für den Hund gibt ihr ein Lächeln. Der Nasenlappen kann braun, fleischfarben oder schwarz sein und kann sich im Winter vollständig verfärben.

Die Augen sind dunkelbraun und tief gesetzt. Kleine Ohren, leicht abgerundet, innen mit dickem Haar bedeckt. Auch dicht behaarter Schwanz, der zurück oder zur Seite geworfen werden kann.

Die gleiche Wolle ist sehr dick, dicht und glänzend. Im Hals und Widerrist bildet sie einen Kragen. Die Farbe kann nicht nur weiß sein, sondern auch Creme oder Bräune. Die Hauptbedingung ist das Vorhandensein silberner Enden des Schutzhaares.

Alle Hundezüchter der Welt schätzen das Aussehen und den Charakter der Samojeden. Und deshalb gibt es im Moment viele Fans dieser Rasse. Mit der richtigen Pflege und Wartung werden Samojeden oft 15 Jahre alt.

Charaktereigenschaften samoyed

Samojede ist eine sanfter und freundlicher Hundeinen guten Charakter haben. Es ist ein ausgezeichneter Begleiter und Familienmitglied. Diese Tiere sind immer voller Geist und können mit allen Familienmitgliedern und ihrer Umgebung eine gemeinsame Sprache finden.

Der Hund liebt und fordert ständige Kommunikation Nicht nur bei Ihrer Familie, sondern auch bei anderen. Daher ist es für viel beschäftigte Menschen unwahrscheinlich, dass sie passen und somit die Aufmerksamkeit und Kommunikation verfehlen. Du kannst sie nicht lange alleine lassen.

Samojeden sind gut im Training, sie können leicht zu erlernenden Hunderassen zugeschrieben werden. Es gibt Situationen, in denen ein Tier hartnäckig wird, aber es ist leicht zu reparieren, nur indem es seinen Charakter zeigt. Darüber hinaus wegen ihrer Entwicklung Es gibt keine JagdinstinkteDaher gibt es keine Probleme mit der Haltung anderer Tiere.

Bei Kindern behandeln die Samojeden sie sehr gut und ertragen ruhig ihren aktiven Lebensstil. Ein Hund kann lange Zeit eine erhöhte Aufmerksamkeit für seine Person von der Seite des Kindes tolerieren sowie an Spielen mit einem kleinen teilnehmen.

Einen Hund großziehen

Bildung Samojede Laika beinhaltet Bildung, die dazu beiträgt, vorhandene Verhaltensfähigkeiten durch Zwang und Ermutigung zu entwickeln und zu stärken, sowie das Training für alle erforderlichen Teams. In diesem Fall erfolgt die Ausführung von Befehlen zwingende VoraussetzungWenn der Welpe den Befehl nicht 3-4 Mal ausführt, kann dieser Ungehorsam systematisch werden.

Es ist wichtig zu wissen, dass eine ordnungsgemäße Erziehung nicht ohne Strafen auskommt. Die Hauptsache ist, dass sie rechtzeitig gemacht werden müssen. Es ist nicht zulässig, einen Welpen mit einer Leine zu schlagen, da er sich in Zukunft einfach weigern kann, mit diesem Element zu laufen. Es ist selten möglich, die Verwendung von Wimpern zuzulassen, jedoch nur in extremsten Situationen des Ungehorsams.

Merkmale des Trainings

Ohne Training ist es unmöglich, einen gehorsamen Hund zu erziehen. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden Die körperliche Bestrafung sollte minimal sein! Der Hund hat seinen Stolz und sein Selbstwertgefühl, und dies sollte nicht vergessen werden.

Das Training basiert an sich auf dem Prinzip des Wolfsrudels. Das heißt:

  • Der Führer, in diesem Fall der Meister, muss zuerst essen. Das heißt, der Hund muss gefüttert werden, nachdem die ganze Familie gegessen hat.
  • Der Besitzer muss zuerst ins Haus gehen und danach den Hund.
  • Der Hund sollte nicht unter den Füßen verwechselt werden, daher sollte er einen persönlichen Ort definieren.

Das Training eines Welpen sollte im Alter von 3 Monaten beginnen. Er muss lernen, Gehorsamsbefehle auszuführen, woraufhin das Diplom verliehen wird. Es wird empfohlen, dass zusätzlich zu den Hauptbefehlen ein Wachhund trainiert wird, um eine Stimme zu befehlen.

Falls gewünscht, können Sie im Spur- oder Wachdienst sowie im Such- und Rettungsbereich geschult werden. Ein erfahrener Ausbilder kann für jeden Hund die richtige Einstellung finden und das Training zu einem einfachen Schritt im Leben des Tieres machen.

Fütterung der Samojeden

In Bezug auf die Fütterung wird empfohlen, einen Tierarzt zu konsultieren, der die für einen bestimmten Hund optimale Ernährung wählt. Gleichzeitig empfehlen die meisten Züchter die Fütterung von Tieren mit Spezialfutter in trockener oder nasser Form. So erhält das Tier aus der Nahrung alle notwendigen Vitamine und Mineralien.

Bei der Fütterung mit natürlichen Lebensmitteln sollten solche Lebensmittel ausgeschlossen werden:

  • Schokolade
  • Hühner- und Schweinefleischknochen
  • Eier
  • Rohes Fleisch

Um Probleme mit dem Magen zu vermeiden, ist es besser, sich nach einem perfekten Spaziergang zu bewegen. Bei ausreichender körperlicher Anstrengung und Fütterung entsprechend dem Alter des Hundes hat sie keine Übergewichtsprobleme.

Welpenpreis

Die durchschnittlichen Kosten für Welpen mit Stammbaum reichen von 250 Dollar bis 1000 Dollar. Die Kosten werden von mehreren Faktoren beeinflusst:

  • Welpen Sex
  • Die Vorfahren der Vorfahren
  • Der Zweck des Erwerbs eines Hundes.

Hündinnen kosten in der Regel mehr als Männchen. Wenn die Eltern der Welpen Ehrentitel haben, steigt ihr Wert entsprechend.

Wenn ein Welpe als Haustier gekauft wird, kann er einige kleinere Mängel aufweisen, die für Showtiere wichtig sind, so dass sein Wert erheblich variieren kann.

Welpen ohne Dokumente werden 1,5 - 2 Mal billiger.

Video ansehen: Samojede 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org