Tiere

Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt

Pin
Send
Share
Send
Send


Jede Hunderasse, unabhängig von ihrem Charakter und ihren Gewohnheiten, hat ihre Fans. Jemand ist verrückt nach kleinen Indoor-Hunden, jemand zieht es vor, Haustiere mittlerer Größe zu halten. Aber es gibt Menschen, die nur sehr große, starke Hunde mögen. Und an dieser Neigung ist nichts überraschend. Denn das natürliche Potenzial der Vertreter der Mehrheit dieser Rassen bei richtiger Ausbildung ermöglicht es Ihnen, nicht nur einen hingebungsvollen Freund, sondern auch einen unbesiegbaren Kämpfer und Beschützer zu erhalten.

Einen großen Hund zu züchten, ist natürlich nur für die Hundezüchter, die über ausreichende Mittel für die Aufrechterhaltung dieser Mittel verfügen. Darüber hinaus verlangen die meisten dieser Rassen, dass der Besitzer bestimmte Fähigkeiten in Bezug auf Pflege und Training besitzt. Im Folgenden stellen wir dem Leser die 10 stärksten Hunde der Welt vor.

Mastiff Englisch

Diese Rasse sollte von denjenigen ausgewählt werden, die ihr Haustier nicht nur mutig und entschieden, sondern auch aristokratisch sehen wollen. An erster Stelle in den Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt steht der englische Mastiff, ein edles Tier mit phlegmatischem Charakter.

Die Rasse ist ziemlich alt. Ihre Zucht begann vor langer Zeit um 1400. Später verschwand er fast vollständig und wurde von Enthusiasten wieder hergestellt.

Mit außenliegenden englischen Mastiffs

Die Größen dieser Hunde sind sehr groß. Am Widerrist können sie eine Höhe von 76 cm erreichen, das Gewicht der englischen Mastiffs sollte 80 kg nicht unterschreiten. Das Äußere dieser Hunde beinhaltet auch:

  • rechteckiger gewichtiger Kopf
  • hohe dreieckige Ohren,
  • kraftvoller Körper und Gliedmaßen
  • massiver hoher Schwanz

Die Farbe des englischen Mastiffs kann nur dunkel sein. Im Gesicht ist eine schwarze Maske erforderlich.

Mastiff-Verhalten

Ein charakteristisches Merkmal der Rasse ist wahrlich titanische Ruhe. Äußerlich kann ein solcher Hund sogar zu lethargisch erscheinen. Englische Mastiffs sind jedoch immer noch in der Lage, Emotionen auszudrücken, auch wenn sie nicht zu turbulent sind. Darüber hinaus sind diese großen Hunde tief mit ihren Besitzern verbunden, loyal und gleichzeitig ungewöhnlich mutig.

Und wir betrachten weiterhin die Top 10 der stärksten Hunde der Welt.

Alabai züchten

Diese großen Hunde werden auch von Tierfreunden auf der ganzen Welt sehr geschätzt. Diese Rasse hat lange gezüchtet. Experten zufolge wurde der Alabai vor 3 bis 6 Tausend Jahren von Bauern gehalten. Darüber hinaus ist das Äußere dieser Hunde bis heute nahezu unverändert geblieben. In der Antike waren diese Hunde hauptsächlich mit dem Hüten von Schafen und Ziegen beschäftigt.

Alabai wird von uns an zweiter Stelle in den Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt gesetzt, da er dem englischen Mastiff in der Höhe bis zu sechs Zentimeter (70 cm) unterlegen ist. Gleichzeitig ist sein Gewicht fast gleich - 80 kg.

Äußere Merkmale

Diese Hunde sehen sehr beeindruckend aus. Die Hauptmerkmale der Rasse sind:

  • massiver Kopf und volumetrisches Gesicht,
  • harter Mantel mit dicker Unterwolle.

Die Ohren und der Schwanz von Alabai hören normalerweise früh auf. Diese Tradition stammt aus der Antike. Genau dies taten die Hirten, um sicherzustellen, dass Hunde diese Teile des Körpers während langer Reisen mit Herden nicht einfrieren.

Die Farbe von Alabai kann unterschiedlich sein. Standards erlauben Schwarz, Weiß, Grau, Reh, Gestromt, Braun, Gefleckt und Gefleckt.

Charaktereigenschaften

Die Betreuung der Alabai, die zu den zehn stärksten Hunden der Welt gehören, ist nicht zu schwierig. Allerdings ist bei der Haltung eines so großen Hundes natürlich Vorsicht geboten. Die Hauptmerkmale des Charakters von Alabayev sind:

  • Zurückhaltung beim Ausdruck von Gefühlen
  • Aggressivität gegenüber Fremden,
  • Fähigkeit, gut mit anderen Haustieren auszukommen.

Der Welpe muss sofort zeigen, wer der Anführer im Haus ist. Andernfalls werden später alle möglichen Probleme mit seiner Erziehung auftreten. Wenn Sie mit einem Vertreter dieser Rasse auf der Straße spazieren gehen, sollten Sie unbedingt eine Leine benutzen.

Es gibt große Rassen auf der Welt, die jedem bekannt sind. An dritter Stelle in den Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt vertreten wir den Rottweiler. Diese dunklen großen Hunde mit charakteristischen Brennern werden von Hauszüchtern schon lange geliebt. Diese Rasse ist sehr alt. Sie war im alten Ägypten bekannt.

Rottweiler können zum Schutz von Häusern und Höfen sowie zur Jagd eingesetzt werden. Ihre maximale Höhe beträgt 69 cm und ihr Gewicht beträgt 60 kg.

Standards Außenrottweiler

Die Hauptmerkmale dieser Rasse sind:

  • Wachstumsanteile und Körperlänge 1: 2,
  • kurze tatzen,
  • breiter Kopf

Aas bei Rottweiler kann sich an verschiedenen Stellen befinden - an den Augen, Wangen, der unteren Halshälfte, unter dem Schwanz, an den Vorderpfoten usw.

Die Art der Rasse

Die Rottweiler unterscheiden sich trotz ihrer Größe nicht in besonderer Ruhe. Ihr Charakter ist sehr energisch und in gewisser Weise sogar hysterisch. Viele Züchter halten diese Tiere für sehr schlau und listig, aber gleichzeitig eher unhöflich und umständlich. Einen Rottweiler in einer Familie mit kleinen Kindern zu gründen, lohnt sich auf keinen Fall. Der Hund kann, ohne es zu merken, sogar ein großes Kind verhaken und herunterziehen, ganz zu schweigen von Babys.

Amerikanische Bulldogge

Auf dem vierten Platz in unseren Top 10 der leistungsstärksten Hunde der Welt liegt die American Bulldog. Sein Wachstum kann bis zu 69 cm und das Gewicht bis zu 58 kg erreichen. Diese Rasse tauchte in der Form auf, in der sie vor nicht allzu langer Zeit vertreten wurde - im 19. Jahrhundert. Sein Hauptzweck war immer die Teilnahme an Kämpfen mit großen Tieren, hauptsächlich mit Bullen.

Die äußeren Merkmale der amerikanischen Bulldoggen sind:

  • sportlicher Körperbau
  • robuster kompakter Fall
  • breites quadratisches Gesicht
  • starke Gliedmaßen

Die Fellfarbe der amerikanischen Bulldoggen sollte weiß sein (oder mit weißen Markierungen).

Aussehen von Kangal

Die Hauptmerkmale der Außenseite dieser Hunde sind:

  • kräftiger Hals
  • Schwanz gebogen zurück
  • kurzer dicker Mantel.

Die Wolle des türkischen Kangala ist niemals weiß wie andere Hütehunde. Standards erlauben nur rötliche, braune, graue oder gelbe Farbtöne. Auf dem Gesicht dieses Kangala muss sich eine schwarze Maske befinden.

Brasilianischer Mastiff

Die Widerristhöhe dieser Hunde kann 68 cm erreichen und sie wiegen bis zu 50 kg. Deshalb platzierten wir uns auf dem sechsten Platz unter den Top 10 der stärksten Hunde der Welt, dem brasilianischen Mastiff. Diese Rasse wurde in Südamerika um das 17. Jahrhundert gezüchtet. Wird hauptsächlich zum Schutz von Hacienda und Plantagen verwendet. Auch diese Rasse beteiligte sich häufig an der Suche nach entlaufenen Sklaven.

Hund außen

Obwohl diese Hunde massiv sind, sind ihre Körper harmonisch und vollkommen symmetrisch. Das Äußere des brasilianischen Mastiffs umfasst in erster Linie:

  • großer schwerer Kopf
  • breites Gesicht mit hängenden Lippen,
  • das Vorhandensein einer Faltenbildung im Hals,
  • kurze, dichte glänzende Wolle.

Körperfarbe bei Hunden dieser Rasse kann alles sein. Die Standards schließen nur Maus und Weiß aus.

Dogo Argentino

Auf dem siebten Platz unserer Top 10 der stärksten Hunde der Welt - Dogo Argentino. Diese Rasse gehört zur Gruppe der Jagd. Es wurde in den 20er Jahren in Argentinien zurückgezogen. Daher der Name. Die Zucht in der Zucht zielte hauptsächlich darauf ab, einen guten Großwildjäger zu bekommen - Eber, Pumas, Jaguare usw. Diese Hunde jagten wilde Tiere mit ganzen Rudeln. Das Gewicht argentinischer Hunde kann 45 kg erreichen und das Widerristwachstum beträgt 68 cm.

Beschreibung der Rasse

Die Hauptmerkmale der Außenseite dieser Hunde sind:

  • kurze Wolle, die keine besondere Pflege erfordert
  • kräftiger Hals, starke Beine, beeindruckender Körper,
  • langer hängender Schwanz
  • hängende Ohren

Die Farbe der argentinischen Hunde kann laut Norm nur weiß, nussig oder cremefarben sein.

Breed außen

Das ursprüngliche Merkmal von Ridgeback ist das Vorhandensein eines spektakulären Wollkamms auf der Rückseite. Sie können diese Rasse auch von anderen unterscheiden:

  • hohe ohren
  • starke Muskeln,
  • ziemlich leichter Körper
  • allmählich verjüngender, leicht gekrümmter Schwanz.

Standards erlaubt nur warme, ziemlich helle Fellfarbe.

Verhaltensmerkmale

Kraft und Unermüdlichkeit herrschen im Charakter dieses Hundes. Diese Tiere in der Wohnung zu behalten, wird nicht empfohlen. Für solche Bedingungen ist es zu aktiv und zu energisch. Tiere sind stolz und meisterhaft, aber sie hängen sehr schnell an ihren Besitzer. Ein Merkmal von Ridgebacks ist, dass sie absolut keine Angst vor Hitze und Dürre haben.

Deutscher Boxer

Trotz dieser ziemlich auffälligen Erscheinung werden Hunde dieser Rasse als ruhig, freundlich und friedlich betrachtet. Ihre Größe ist ziemlich groß - 63 cm, 32 kg. Deshalb haben wir sie auf den neunten Platz in den Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt gesetzt. Deutscher Boxer wurde im 19. Jahrhundert gezüchtet. Die Rasse gehört zur Gruppe der Wachen und der Jagd.

Standards für das Aussehen

Der deutsche Boxer sieht sehr eng, ordentlich und beeindruckend aus. Besonders beeindruckend sind seine Kiefer, deren Verwerfungen laut Normen nicht erlaubt sind. Darüber hinaus zeichnet sich der deutsche Boxer aus durch:

  • sogar tiefe Brust
  • gut entwickelte Muskeln
  • sehnige Gliedmaßen

Früher sollte der deutsche Boxer ausschließlich weiß sein. Nun erlauben die Normen nur noch eine gestromte oder rote Fellfarbe für diesen Hund.

Charakter Boxer

Vertreter der Rasse sind sehr neugierig, intelligent, vertrauensvoll und eng mit ihren Herren verbunden. Deutsche Boxer haben eine starke Psyche und benehmen sich gutmütig mit den Schwachen. Beim Sofa gilt diese Rasse in keiner Weise. Boxer sind sehr aktiv und lieben es, neue Erfahrungen zu sammeln. Daher sollten sie nur von Tierfreunden, die außerhalb der Stadt leben, angegriffen werden. In dem Raum wird die ungenutzte Energie des deutschen Boxers sicherlich in nagende Möbel, kaputte Haushaltsgeräte und zerkratztes Parkett übergießen.

Sibirischer Husky

Welche anderen großen Rassen gibt es auf der Erde? Auf dem zehnten Platz unserer Top 10 der mächtigsten Hunde der Welt ist der Siberian Husky auch ein ziemlich großer Hund. Tschuktschen brachte diese Tiere vor ein paar tausend Jahren. Zu Sowjetzeiten wurde der Siberian Husky leider als eine vielversprechende Rasse angesehen. Es war möglich, ihn zu retten, nur weil mehrere Amerikaner vor der Revolution solche Hunde zu ihm brachten. In unserem Land wurde diese Rasse erst in den 90er Jahren sekundär gezüchtet.

Zehnter Platz - Canary Great Dane

Diese Hunderasse wurde in Spanien gezüchtet. Hunde dieser Rasse haben einen sehr starken und kräftigen Biss. Die Kanarische Dogge sieht unheimlich und sehr bedrohlich aus. Trotzdem sind die Hunde dieser Rasse sehr nett und freundlich. Dogo Canaria gewöhnt sich sehr schnell an seinen Besitzer, er merkt sich leicht neue Befehle und nimmt alle Informationen auf. Tiere dieser Rasse sind ausgezeichnete und treue Freunde.

Neunter Platz - Dobermann

Wie Sie wissen, ist Dobermann ein Diensthund. Der Hund dieser Rasse ist sehr schnell und stark. Dobermann hat ein erstaunliches Aussehen und eine atemberaubende Anmut. Tiere dieser Rasse werden zu hervorragenden Wächtern, und dank ihrer Vergangenheit werden sie auch atemberaubende Bodyguards sein. Dobermänner sind sehr intelligent und vernünftig, im Falle einer Gefahr verwandeln sie sich in einem Augenblick und werden aus einem reizenden Haustier zu einem aggressiven, wütenden Tier. Um nie Probleme mit Hunden dieser Rasse zu haben, müssen sie aus dem Welpenalter erzogen werden.

Siebter Platz - Deutsche Dogge

Diese Hunderasse wurde für den Dienst gezüchtet. Deshalb sind die Doggen sehr stark und robust. Trotzdem ist die Dogge absolut nicht aggressiv. Wenn Sie also einen solchen Hund als Wächter wählen, müssen Sie ihn ordnungsgemäß erheben. Great Dane ist ein guter Freund und zuverlässiger Begleiter, er liebt Kinder sehr und kommt gut mit anderen Tieren aus.

Sechster Platz - Rottweiler

Der Rottweiler ist eine großartige Wache und ein zuverlässiger Bodyguard. Hunde dieser Rasse sind sehr stark, robust und haben einen kräftigen Biss. Rottweiler sind furchtlose und mutige Tiere, sie können ihre Familie immer schützen. Haustiere dieser Rasse sind gutmütig und anhänglich, sie gewöhnen sich schnell an eine neue Familie und alle Haushalte.

Vierter Platz - Boerboel

Dies ist ein südafrikanischer Hund, der speziell zum Schutz der Plantagen und zur Begleitung von Sklaven gezüchtet wurde. Boerboel ist sehr aggressiv und in einigen Ländern ist die Zucht von Hunden dieser Rasse verboten. Diese Haustiere sind unglaublich stark und haben einen sehr kräftigen Biss. Bewahren Sie diesen Hund im Haus auf, wird nicht empfohlen.

Dritter Platz - Boxer

Diese Hunderasse wurde in Deutschland gezüchtet und ist eine der stärksten der Welt. Boxer hat einen starken Griff, einen kräftigen Biss und eigenwilligen Charakter. Ein solcher Hund muss gut erzogen werden, und dann wird er ein treuer und treuer Freund, sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Tiere dieser Rasse sind sehr verspielt und leidenschaftlich, sie laufen gerne auf der Wiese und spielen mit dem Ball.

Zweiter Platz - Staffordshire Terrier

Stafford ist ein treuer Hund, um seines Besitzers willen ist er zu allem bereit. Hunde dieser Rasse haben praktisch keine Schmerzen und kennen absolut keine Angst. Dies ist einer der mächtigsten und willensstarksten Hunde der Welt. Viele halten Staffordshire Terrier für sehr aggressiv, aber das ist absolut nicht der Fall. Der Hund wird so wachsen, wie der Besitzer es aufzieht.

Erster Platz - Bull Terrier

An erster Stelle ein erstaunlicher Hunderasse-Bullterrier. Diese Hunderasse wurde für Hundekämpfe gezüchtet. Der Bullterrier hat einen unglaublichen Griff und einen sehr starken Biss. Trotzdem hat das Tier einen freundlichen Charakter und eine ruhige Haltung. Der Bullterrier ist der stärkste Hund der Welt, der für seinen Besitzer ein hervorragender Freund und zuverlässiger Bodyguard sein wird.

Eine Person, die einen starken Hund unterhält, sollte sie ordnungsgemäß erziehen können. Andernfalls kann aus einem Haustier ein aggressives und unkontrollierbares Tier werden.

Neufundland

Auf der gleichnamigen Insel wurde eine der populärsten Hunderassen gezüchtet, obwohl Hundeführer keine Einigkeit über den Zeitpunkt des Erscheinens und die direkten Vorfahren einer starken und schönen Rasse erzielten.

Wie die St. Bernards sind sie Rettungsschwimmer, aber sie retten nur Menschen auf dem Wasser, sie sind so gut zum Schwimmen und Tauchen. Neufundländer haben praktisch keinen Jagdinstinkt und keine Aggression. Wir können zuversichtlich über sie sprechen - stark aber gutmütig.

Darüber hinaus ist es einer der klügsten Hunde, der unabhängige Entscheidungen treffen kann.

Wir möchten Sie daran erinnern, dass unsere Website most-beauty.ru bereits über die schönsten Hunderassen geschrieben hat. Wir empfehlen Ihnen dringend, es zu lesen!

Der Zentralasiatische Schäferhund ist eine der ältesten Rassen Zentralasiens, von wo er sich auf der ganzen Welt verbreitet hat. Es ist eine Ureinwohnerrasse und der Name "Alabai" ist zweitrangig.

Training und Training sollten bis zu 3 Jahren durchgeführt werden. In diesem Alter sind Alabai sowohl physisch als auch intellektuell - psychologisch voll ausgebildet.

Wird als großartiger Wächter geschätzt und kann problemlos jeder kämpfenden Rasse und wildem Raubtier standhalten.

Die Heimat der ursprünglichen japanischen Hunderasse ist Honshu Island, und es ist der größte spitzförmige Hund. Archäologische Untersuchungen haben gezeigt, dass Akina-itu einer der 14 ältesten Hunde der Welt ist.

Im mittelalterlichen Japan wurden sie aktiv in Hundekämpfen eingesetzt, aber im frühen zwanzigsten Jahrhundert wurde der Einsatz dieser starken Hunde in Schlachten verboten.

Akita fühlt sich sowohl in einer Stadtwohnung als auch in der Natur großartig an. Beachten Sie, dass der berühmte Hachiko, ein Symbol für Loyalität und Hingabe, genau diese Rasse war.

Leonberger

Diese ungewöhnliche Rasse schließt die Top 5 der stärksten Hunde der Welt und die Rasse selbst gehört zu Doggen-ähnlichen Hunden. Die Vorfahren der Leonberger kamen aus Asien und die Rasse selbst wurde in Deutschland und der Schweiz gezüchtet.

Der Hund erbte seine Stärke und Ausdauer von seinen asiatischen Vorfahren. Leicht zu trainieren, tolle Wache und Hirte. Rassefähigkeiten sind in den EMERCOM-Bereichen weit verbreitet, da Leonberber ein hervorragender Rettungsschwimmer auf dem Wasser ist.

Erwachsene werden bis 0,7 m groß, während das Gewicht etwas mehr als 70 kg beträgt.

Die afrikanische Hunderasse, die von der IFF noch nicht anerkannt wird, aber wegen ihrer aggressiven Natur in einigen Ländern der Welt verboten ist. Ein sehr kräftiger und ausdauernder Hund wächst bis zu 80 cm Widerristhöhe und ist außerdem plastisch und blitzartig.

Ein kraftvoller Hund mit entwickelten Muskeln kann große Geschwindigkeit entwickeln. Es ist notwendig, damit umzugehen, da andernfalls mangelnde körperliche Anstrengung Aggressionen verursachen kann.

In der Welt, einschließlich Russland, wurden Fälle von Übergriffen auf Menschen gemeldet, weshalb Boerboel als gefährliche Hunde aufgeführt wird.

In Deutschland wurde Mitte des 17. Jahrhunderts die Service-Rasse gezüchtet. Eine Legende besagt, dass diese ersten Rottweiler am Siebenjährigen Krieg teilgenommen haben.

Rottweiler sind fest mit dem Besitzer und dem Haus verbunden, sehr eifersüchtig und erfordern daher besondere Aufmerksamkeit von der Person. Ведь не зря за ними прочно закрепился стереотип «собака одного хозяина»,

Несмотря на свой грозный внешний вид, при правильном воспитании и дрессуре, они великолепные помощники инвалидов. Кроме того, они служат в таможне, и используются в подразделениях Вооруженных сил.

Американский питбультерьер

Zweifellos wird der Rang von 10 Kampfhunden mit dem Pitbull belegt, der die stärksten Kiefer hat. Vergleichen wir zum Beispiel, dass die Kompressionskraft der Backen einer Person 25 kg beträgt, während die Kompressionskraft der Backen 126 kg pro Quadratzentimeter beträgt, was als "tödlicher Griff" bezeichnet wird.

Der Name „Pit“, der als „Pit für Kämpfe“ übersetzt wird, spricht von den kämpfenden Qualitäten dieser Rasse. Die International Cynological Federation erkennt die kämpfende Rasse immer noch nicht an, obwohl die Vorfahren des Pit Bull Terrier ein offiziell anerkannter amerikanischer Staffordshire-Terrier sind.

Aufgrund seiner Eigenschaften ist er ein beliebter Hund und wird im Polizeidienst auf der ganzen Welt eingesetzt. Ein Biss in 25 Atmosphären macht es zu einem der besten im Kampf.

Tibetischer Mastiff

Eine recht seltene Rasse, die seit der Antike bekannt ist. Ein schöner und ruhiger Hund ist von vielen Legenden umgeben, und es heißt, dass sein Bellen sogar den Schneeleoparden stoppen kann.

Seit der Antike werden in den Bergen Mastiffs eingesetzt, um vermisste Personen zu suchen, Herden und Häuser zu schützen. Sie orientiert sich perfekt am Gelände und diente Dirigenten von Karawanen.

Wachsen Sie bis zu 80 cm und das maximale Gewicht liegt zwischen 65 und 80 kg. Beachten Sie, dass dies auch der doggy dog ​​ist, ein Welpe, der einst für den sagenhaften Preis von 1,5 Millionen Euro erworben wurde.

Sibirische Huskys

Im Interesse der Gerechtigkeit ist es erwähnenswert, Schlittenhunde zu nennen, da sie zu den stärksten und coolsten Hunden zählen, die am meisten aushalten. Die Husky-Rasse gehört zweifellos zu dieser Kategorie.

Experten glauben, dass sie zuerst unter den Völkern des Nordens, nämlich den Tschuktschen, erschienen sind, als das Nomadenvolk begann, die Jagdreviere zu erweitern. Huskies tolerieren lange Passagen und sind in der Lage, schwere Lasten und Reiter zusammenzuziehen.

Sibirische Huskies, einer der intelligentesten und mutigsten Hunde, retteten ihre Besitzer in schwierigen Situationen mehr als einmal.

Und nun stellen wir uns die einzelnen Vertreter der Hundewelt vor, die in verschiedenen Bereichen absolute Meister sind.

Big Wendy

Aufgrund von genetischen Anomalien hat der Rassehund English Hound ein ungewöhnliches und beeindruckendes Aussehen. Sie heißt Big Wendy und ist der muskulöseste Hund der Welt, der für ihr Aussehen "Arnold Schwarzenegger" genannt wurde. Dieser ungewöhnliche Hund wiegt fast 28 kg.

Ein weiterer Rekordhalter, der in England lebt. Die Frau mit dem Namen Büdel, die 95,5 kg wiegt, ist derzeit der größte Rottweiler. Der verschlingende Hund ist aufgrund seines Gewichts sogar zum Star der britischen Fernsehsendung "The Fatest Pets" geworden.

Barbara Allens Dark Hans

Neufundland und darüber hinaus ein "Mädchen" ein Jahr später, 1979, zog dieselbe Strecke in eine Last von 2.289 kg. Etwas weniger als die vorherige Platte, aber wir werden den Hund auf dem Boden abschreiben. In Bezug auf das Gewichts-Gewichts-Verhältnis ist sie jedoch der stärkste Hund.

Pitbull aus Donezk brachte den Besitzer, wie sie sagen, von der Straße ohne besondere Schulung zum Wettbewerb. Ein kluger und freundlicher Hund gewann die Last, und heute ist er der stärkste Hund in Europa.

Wir haben also gelernt, welche Hunderasse am stärksten ist. Sie sind jedoch stark und bleiben loyal und freundlich.

Hunde jeder Rasse, welche Eigenschaften und Stärken sie nicht besaßen, verdienen Respekt und Bewunderung. Schließlich schützen Hunde seit über 10.000 Menschen, helfen im öffentlichen und wirtschaftlichen Leben, leisten Militärdienst und retten Menschen bei Naturkatastrophen.

10 Platz - Alaskan Malamute

Ein Gast aus dem hohen Norden öffnet unsere Top 10. In der Leiche eines ohnehin schon gewöhnlichen Stadtbewohners tobt Macht und Mut, und Malamut kann bei entsprechender Ausbildung überraschen. Ein paar Hunde ziehen leicht einen Reifen von Belaz ab, eine gewöhnliche tägliche Unterhaltung für die Malamutes. Die Rasse gehört zum Norden und ist für den Transport schwerer Lasten mit durchschnittlicher Geschwindigkeit gezüchtet.

Das ist interessant! Sibirische Schlittenhunde, die allgemein als "starke Männer" bezeichnet werden, wurden für den Transport von leichten Lasten gezüchtet, jedoch mit hoher Geschwindigkeit.

Die richtige Erziehung und regelmäßige Bewegung sind der Schlüssel zur Kultivierung eines geistig stabilen, gehorsamen Hundes. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Belastung schrittweise erhöht werden muss, ohne die "jungen" Gelenke des Welpen zu überlasten. Darüber hinaus benötigen Sie eine spezielle Munition, einen Gurt, einen Gurt oder einen Gurt für das Fahrrad. Malamute unterrichtet nicht unbedingt Reitsport (obwohl diese Option optimal ist). Alternativ können Hunde mit dem Fahrrad gefahren werden, wenn sie neben dem Fahrrad laufen.

8. Platz - Staffordshire Terrier

Der Staffordshire Terrier ist bei vielen unerfahrenen Hundezüchtern und gewöhnlichen Menschen furchterregend und stellt keine Bedrohung für den Menschen dar. Die Rasse wurde gezüchtet mit Hunden kämpfen und mit richtiger Erziehung kommt er gut mit Kindern aus und toleriert sogar ihre "Fürsorge".

Die unterschiedslose unkontrollierte Zucht nach dem Prinzip des Wütenden, desto besser, brachte das Zeug zum Titel "Mörderhunde". In einigen Ländern ist es der Rasse verboten, zu züchten, und um einen Welpen zu kaufen, müssen Sie eine Erlaubnis (als Waffe) einholen.

Das ist interessant! Ein Staffordshire-Terrier, der vor dem Elfen der Mischlinge geflüchtet war, hielt den gesamten Block einer amerikanischen Kleinstadt in Schach. Leute sperrten in Häusern ein und riefen die Polizei an. Der Polizist, der am Platz ankam, war überrascht, als er herausfand, dass der Hund freundlich und verspielt war und in jedem guten Moment seine Wange lecken wollte. Der Besitzer hat seinen Hund mit einer erheblichen Geldstrafe zurückbekommen. Es hat keinen Sinn zu sagen, dass die Situation "angespannt" ist, diese Fälle bestätigen nur die "Stärke" der Medien.

Wenn wir uns dem Rassestandard zuwenden, stellen wir fest, dass das Caudat ausgeglichen ist, familiär und fremden Menschen gleichgültig ist. Fairerweise stellen wir fest, dass das Personal bei entsprechender Schulung ein hervorragender Bodyguard und Wächter für die Wohnung ist.

Das ist interessant! Der Titel des mächtigsten Hundes in Europa und der Ehrentitel des Guinness-Rekordhalters trägt das Mischling des Pit Bull Terrier, Tyson. Der Hund war lange Straße und wanderte durch die Straßen von Donetsk (Ukraine)! Mit seinem Eigengewicht von 38 kg dehnte er die 385-Pfund-Last in 4,5 Sekunden auf 4,5 Meter!

7. Platz - Südafrikanischer Boerboel

Kraftvoller, schlagkräftiger Hund. Die Rasse wurde in Afrika gezüchtet, obwohl Abbeizgesteine ​​entfernt wurden, wird Boerboel in Betracht gezogen Dienst- und Wachhund. Der Trick ist, dass selbst ein erfahrener Vollbesitzer nicht weiß, wozu sein Haustier fähig ist. Wenn die Situation es erfordert Entscheidend ist, dass Boerboel physisch nicht mehr aufzuhalten ist. Die Stärke, Aggression und Mut, mit denen der Hund in die Schlacht stürmt, verblüfft und erschreckt.

Natürlich braucht ein so ernstes Haustier eine gute Ausbildung. Ein hoher, starker Zaun ist auch wichtig, da Burbuli die Nachbargebiete "besetzen" und sie unter Schutz stellen will. Außerhalb des Standorts wechselt der Vierbeiner zum Schutz des Eigentümers oder seiner Familienmitglieder. Unter besonderer Fürsorge stehen Kinder, mit denen Burbuli sehr sanft und geduldig ist.

6. Platz - Rottweiler

Es gibt Legenden über die Stärke und den beeindruckenden Charakter dieser Hunde. Um die Macht des Rottweiler zu realisieren, genügen nur zwei Fakten: Die frühen Mitglieder der Rasse führten erwachsene Bullen zum Schlachthof und wurden als Hunde (Tragegüter) verwendet.

Das ist interessant! Treue und tapfere Hunde wurden von der Masse entdeckt, nachdem ein Rottweiler mit einer Menge wütender, betrunkener Matrosen in einer der großen Städte Deutschlands zurecht kam. Ganze Polizeieinheiten hatten Angst, sich mit den Hooligans zu beschäftigen, und die Vierfüßler zerstreuten sie in Sekundenschnelle.

Schreckliche Riesen bewachten Häuser, Eigentümer (meistens Metzger) und ihr Eigentum, halfen beim Vieh und sogar bei den Steuerwagen. Zum Zeitpunkt des Fortschritts wurden die Rottweiler aktiv im Polizeidienst eingesetzt und erst danach zogen die Hunde in Wohnungen und wurden zu Haustieren.

5 Platz - Dobermann

Der Held des Zweiten Weltkriegs erhielt den Titel "Always Loyal" - das ist Dobermann. Der Frittierhund ist relativ leicht und konkurriert mit seinen großen Gegenstücken aufgrund der Reaktionsgeschwindigkeit und der Beweglichkeit. Hunde Sehr territorial, arbeiten Sie nacheinander gut, aber die Wache eines Paares oder einer Gruppe verdient das höchste Lob.

Das ist interessant! Die Rasse wurde ausschließlich für Steuersammler gezüchtet. Ein ernsthafter, erschreckend aussehender Hund hat die Zahlungsfähigkeit der Bevölkerung angeregt und mutige Seelen, die ein leichtes Geld wollen, verjagt.

Ein Angestellter der Sonderdienste, ein Leibwächter, ein Wachmann und nur ein Haustier machen in kritischen Situationen Mut. Trotz des geringen Gewichts ist der Dobermann-Angriff sehr gefährlich, da der Hund beschleunigt und den Feind niederschlägt. Es ist nicht wert, über die Kraft und die Folgen von Bissen zu sprechen, Dobermann hat einen tiefen, entwickelten Kiefer mit großen Zähnen.

4 Platz - Laika

Es ist bekannt, dass eine große Anzahl von Jagdhunden in der Welt registriert ist, darunter auch Schlittenhunde. Die Hauptfertigkeit ist die Koppel des Tieres und die Jagd darauf, bis der Jäger sich nähert. Wenn man von den stärksten Likes spricht, sollte man Bärenjunge bedeuten, zu denen ein kleiner finnisch-karelischer Schlittenhund (finnischer Spitz) gehört.

Neben dem Bären arbeiten die Huskies mit Elch und Eber, und man sollte nicht an der Stärke dieser Tiere zweifeln. Interessant ist die Tatsache, dass sich die stärksten Gattungen Ostsibiriens und Osteuropas (nicht von der FCI anerkannt) noch im Entwicklungsstadium befinden, dh als Rassengruppen gelten.

3. Platz - Dogo Canary

Das ehrenvolle Trio öffnet sich unübertroffen Kanarische Kanadier. Eine Rasse, die in Analogie zu vielen Sportlern eher selten ist, gilt als gefährlich und in einigen Ländern verboten.

Die Einzigartigkeit dieses Hundes ist, dass seine Stärke und Kraft fast unmöglich zu "verderben" sind. Auch wenn der Besitzer sich nicht mit dem Haustier beschäftigt, wächst der Caudal als athletischer, eng gebauter Hund auf. Natürlich ist der Faktor der richtigen und ausgewogenen Ernährung wichtig.

1. Platz - Zentralasiatischer und Kaukasischer Schäferhund

Zwei weitere "erschrecken den ganzen Bezirk" brüten und unsere Teilzeitleiter - Alabai und Kaukasier. Die Menschen haben Angst vor diesen Riesen und wahrscheinlich nicht umsonst. Rassen beziehen sich auf Service und SicherheitMit der richtigen Erziehung sind sie im Alltag ruhig, im Kampf aber furchtlos.

Bei der Auswahl einer solchen schweren Rasse müssen nur zwei Bedingungen berücksichtigt werden: Reinheit des Blutes und Gesundheit, da die Mestizen von Alabayev und Kaukasiern in der Tat eine Bedrohung darstellen können.

Die Rassen werden zur Transhumanz und zum Schutz von Viehherden in den Bergen gezüchtet. Es ist interessant, dass Alabai in einer Gruppe besser arbeitet und Kaukasische Schäferhunde einzeln arbeiten. Beide Rassen sind nicht wählerisch in ihrer Obhut, erfordern aber ein großes Schutzgebiet. Es wird strengstens nicht empfohlen, alle Hunde dieses Typs in einem Freiluftkäfig oder an einer Kette zu halten, da durch diese Behandlung die Psyche des Caudates zerstört wird.

Wenn mit den kaukasischen Schäferhunden alles mehr oder weniger klar ist, haben viele potentielle Besitzer eine Reihe von Fragen zu Alabayev. Es ist leicht zu erkennen, dass es in derselben Stadt (wo die Rasse häufig ist) oder sogar in einer Region verschiedene Arten von Alabai gibt. Einige sind kräftiger, größer und mit einer Aufhängung um den Hals, die letzteren sind größer, schlanker und flinker.

Der erste Typ ist ein echter zentralasiatischer Hirte vom Gebirgstyp. Solche Hunde sind in den Weiten Asiens weit verbreitet, nicht aber in Städten. Der Grund ist nicht nur beeindruckende Stärke, sondern auch Aggression.

Zweiter Typ - leichtgewichtig, das ist das Ergebnis einer kommerziellen Zucht, die die Stadtbewohner gut gemocht haben. Sie nannten diesen Steppentyp und heute werden solche Hunde erfolgreich gezüchtet.

Nachwort

Ich möchte die Besitzer von Hunden anderer Rassen nicht beleidigen, da es schwierig ist, die Top-Ten zu identifizieren. Aufgrund von Statistiken ist es unmöglich, alle Faktoren zu berücksichtigen, unabhängig davon, welche Bewertung vorgenommen wird. Wie oben erwähnt, sind Guinness-Rekordhalter St. Bernard und Neufundland, die nicht auf unserer Liste stehen. Zweifellos können starke Hunde Pit Bull Terrier, Bullterrier, Akita Inu, Amerikanische Bulldogge, Bordeaux Mastiff, Mastiffs aller Arten und Stile, Tosa Inu genannt werden.

Beachten Sie! Der Begriff der Kraft wird anhand des Verhältnisses des Gewichts zu seinem eigenen gemessen, so dass jeder gut gebaute Hund behaupten kann, ein starker Mann mit richtigem Training zu sein.

Rhodesian Ridgeback

Ridgebacks wurden ursprünglich für die Jagd von Löwen gezüchtet, und eine gute körperliche Leistungsfähigkeit dieser Rasse überrascht nicht. Wenn Sie wissen wollen, welcher der stärkste Hund ist, sollten Sie auf diese Rasse achten, die neben Kraft auch eine hervorragende Manövrierfähigkeit besitzt. Im Moment wird dieser Hund aktiv zum Schutz des Hauses eingesetzt, und es besteht kein Zweifel, dass er seine Arbeit perfekt macht. Ein Welpe kann in den Baumschulen der Großstädte gefunden werden, es ist nicht das billigste Vergnügen - die Kosten einer Person betragen etwa 30 Tausend Rubel.

Anatolischer Schäferhund

Dieser kräftige, massive, gut gebaute Wachhund, der auf seinen Artikel aufmerksam macht. Neben Stärke und Größe kann es mit exzellenter Intelligenz gefallen. Sie ist an die Eigentümer gebunden, gut sozialisiert und schützt erfolgreich Menschen und Eigentum. Einige Personen sind unabhängig und schwer zu trainieren. Sie können einen Welpen im Kindergarten einer Großstadt für mehrere Zehntausend Rubel kaufen.

Der stärkste Hund der Welt ist Alabai

Der Alabai, der in der Lage ist, die Funktionen eines Wächters, Verteidigers und Kampfhundes erfolgreich auszuführen, wird zu Recht als der stärkste Hund anerkannt. Neben Kraft gibt es auch Ausdauer und vor allem eine Berechnung, mit der Sie Kraft kompetent und ohne Schnickschnack ausgeben können. Dieser Hund ist für schwere Lasten konzipiert, aber es ist nicht schwierig, ihn auf anständige Weise anzuheben, damit er anderen nicht schadet.

Jeder Hund, selbst ein einfacher Mischling, hat beträchtliche Kraft - die Ausnahme sind nur die kleinsten Rassen. Und ein gut ausgebildetes Tier wird immer zur Verteidigung seines Besitzers kommen und all seine Kraft, Ausdauer und seinen Intellekt dafür einsetzen - das ist es wert, daran erinnert zu werden.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org