Vögel

Hennen der Rasse der Jersey-Riese

Pin
Send
Share
Send
Send


Erfahrene Geflügelhalter kennen viele Merkmale von Hühnern verschiedener Rassen. Maranas tragen "Schoko-Eier", Überraschung mit Pomfret mit interessantem Gefieder. Und der Jersey-Riese gibt durch seinen Namen sofort große Dimensionen an.

Diese Rasse kann als wirklich einzigartig bezeichnet werden, und viele Geflügelzüchter träumen davon, solche Schönheiten zu erwerben. Interessanterweise ist es ziemlich problematisch, Jersey-Mitglieder zu kaufen, nicht nur in unserem Land, sondern auch in Europa. Die offizielle Anerkennung der Rasse erfolgte erst in der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts, aber ab Ende des 19. Jahrhunderts begannen sie, an neuen Vögeln zu arbeiten.

Dank der Bemühungen interessierter Personen, die einen großen Vogel mit dunklen Federn gekreuzt hatten, wurden Personen mit stabilen Eigenschaften durch Erbschaft weitergegeben. Was ist das Besondere an den Jersey-Riesenhühnern? Das Foto und die Beschreibung der Rasse helfen dabei, dies herauszufinden.

Inferenzgeschichte

Die offizielle Registrierung einer neuen Rasse namens Jersey fand 1992 statt und fand in einem amerikanischen Bundesstaat in New Jersey statt. Der Farmer Ukham Dexter war der erste, der einen riesigen Vogel mit schwarzem Anzug züchtete. Dies geschah 1915. Es gibt eine andere Version, dass die Zuchtarbeit an dieser Rasse Anfang des 19. Jahrhunderts durchgeführt wurde. Die Black-Brüder verwendeten große Hühnerrassen mit dunkler Federfarbe und javanesische Hühner als genetisches Material und Langshan Brahma.

Das erste Jersey hatte eine schwarze Federfarbe. Vertreter der neuen Rasse wurden nach Großbritannien gebracht, wo sie bereits von örtlichen Spezialisten übernommen wurden, um weitere Klagen zu erhalten, die vererbt werden würden. Etwas später interessierte sich die Rasse für andere Staaten. Auch hier begann der Anbau von Vögeln. Dank dieser Bemühungen können Sie weiße und blaue Vertreter von Giganten treffen. Heutzutage ist die Rasse selten, was jedoch die Nachfrage bei Geflügelhaltern nicht verringert.

Aussehen

Das Hauptmerkmal ist ein enormes Gewicht. Jersey ist nicht so leicht, die Giganten zu nennen. Die Masse eines Erwachsenen beträgt 6 kg und Hühner etwa 4,5 kg. Dies ist jedoch keinesfalls die Grenze.

In den Messehallen verfügen die Eigentümer über Vertreter mit einem Gewicht von 8 und nicht selten von 10 kg. Eine interessante Tatsache ist die schnelle Gewichtszunahme von Jungtieren bis zu einem Alter von sechs Monaten. Mit dieser Funktion können Sie einen Vogel frühzeitig zur Schlachtung schicken. Wenn Sie das Trikot behalten, nachdem es Zeit für ein intensives Sammeln von Massen ist, sind die Kosten äußerst nachteilig. Das Tempo wird reduziert, und das Gewicht wird langsam bis zum Alter von eineinhalb Jahren wachsen.

Riesen haben ein horizontales Körperlayout. Die allgemeine Struktur ist ähnlich wie bei Broilerrassen. Der große Vogel wird von massiven Gliedmaßen mit gut entwickelten Muskeln gehalten. Die Hüften sind länglich und die Femurteile gut definiert. Die Farbe des Pluszeichens hängt von der Hauptfarbe ab, daher sind sowohl Grau als auch Schwarz normal.

Der Kopf ist groß und abgerundet. Ohrringe mit Kamm sind in den letzten 6 Zähnen gut entwickelt, die Farbe ist scharlachrot.

Der Schnabel ist etwas gekrümmt. Die Halsregion ist mittellang und geht in ein kräftiges, volles Brustbein über.

Welchen Charakter haben Jersey-Giganten?

Ein großes Plus dieser Rasse ist nicht nur ein solides Gewicht, sondern auch ein ruhiger, ausgeglichener Charakter. Vögel sind sehr schwer zu erschrecken, und deshalb hören sie auch in Stresssituationen nicht auf, Eier zu legen.

Eine große Masse von Giganten ist kein Hindernis für einen mobilen Lebensstil, sondern weil Vögel empfohlen werden, einen Laufraum zu organisieren. Vertreter dieser Rasse haben aufgrund ihres beeindruckenden Gewichts keine besonderen Flugeigenschaften. Das einzige Problem, mit dem die Besitzer konfrontiert sind, sind Eier, die durch Lagen zerquetscht werden und deren Schalen der Belastung einfach nicht standhalten können.

Produktive Qualitäten

Die Rasse rechtfertigt ihren Namen seitdem völlig Von diesen Hühnern werden Fleischprodukte in großen Mengen mit einem durchschnittlichen Gewicht von einem Vogel von 6 kg gewonnen. Das Gewicht eines einjährigen Hahns beträgt 5 kg und die Schichtstärke 3,5 kg. Tritt Jersey bei einer Gewichtszunahme von bis zu 5 Lebensmonaten ein, dann sinken diese Zahlen, und die weitere Wartung fällt in die Kategorie nachteiliger Tätigkeiten. Der Vogel wächst jedoch weiterhin bis zum Alter von 1,5 Jahren.

Die Eierperiode beginnt mit 7 Lebensmonaten der Hühner. Wenn wir diesen Indikator mit anderen fleischigen Rassen vergleichen, dann beginnen die anderen erst viel später. Für 365 Tage ab einem Huhn können etwa 180 Eier mit einem durchschnittlichen Gewicht von 55 Gramm (zu Beginn der Legeperiode) und 62 Gramm in der Zukunft gewonnen werden.

Was brauchen Hühner?

Jungtiere bis zum Alter von 60 Tagen sollten getrennt von der restlichen Bevölkerung gehalten werden. Dies kann ein separater Raum oder im Allgemeinen ein Raum im Haus des Eigentümers sein, wenn nicht so viele Vögel vorhanden sind. Küken brauchen Wärme, Beleuchtung und warmes Wasser zum Trinken.

In den ersten drei Tagen werden Hühner mit einem gekochten geriebenen Ei gefüttert, wobei ein Ei für 20 Stück benötigt wird. Am vierten Tag wird diese Komponente von der Diät abgeleitet und wechselt zu anderen Komponenten.

Hinweis an den Geflügelhalter!In den ersten 24 Stunden sind Hühner möglicherweise nicht an Futter interessiert, was bedeutet, dass sie immer noch eine bestimmte Menge Eier aus dem ursprünglichen Futter im Kropf haben. Am zweiten Tag können Sie die Ernährung erweitern, indem Sie die Menge hinzufügen und weitere Zutaten hinzufügen.

Wachsende Jungtiere brauchen Eiweißfutter. Sie fangen an, Knochen- oder Fischmehl, Gemüse, Rohkost in Form von Kuchen und Mehl, Futterkreide hinzuzufügen. Wenn wir über die Norm sprechen, sollten Hühner am ersten Tag etwa 20 Gramm Futter und etwa 200 Gramm bis 60 Tage Leben erhalten.

Wie füttere ich junges Wachstum?

Ab dem zweiten Tag des Lebens nimmt der Vogel eine Diät auf, die ausgewachsene Tiere füttert. Für die anschließende Schlachtung ausgewählte Personen erhalten spezielles Futter, das für das schnelle Wachstum der Jungen erforderlich ist. Eine solche Ernährung wird dazu beitragen, qualitativ hochwertige Fleischprodukte zu erhalten.

Um die Hühner ohne besondere Kosten mit Eiweiß zu versorgen, genügt es, sie auf den Laufplätzen auszulassen, wo sie verschiedene Insekten, Larven usw. finden. Dieser Inhalt ist im Frühjahr und Sommer vor den ersten Frösten relevant. Um die Schlupfzeit der Hühner bis zu diesem Zeitpunkt zu erreichen, wird empfohlen, die Eier in einem Brutschrank mitten im Winter zu legen.

Nachdem die Jugendlichen günstige Witterungsbedingungen geschaffen haben, können sie spazierengehen und lernen sehr schnell, wie sie zusätzliche Nahrung bekommen. Nach einer Weile können sie mit einem ausgewachsenen Vieh kombiniert werden. Inhaber der Stille werden nicht zu den Neuen stürzen.

Vitaminpräparate

Bis die jungen Vögel die Pubertät erreicht haben, wird empfohlen, sie so oft wie möglich spazieren zu gehen, dann können sie zusätzliche Proteinquellen finden. Dem Eigentümer wird außerdem empfohlen, sich um die Quellen der Mineralstoffe zu kümmern. Dies kann Muschelkalk sein, Futterkreide, was dazu beiträgt, dass die Muschel haltbarer wird und das Skelett korrekt geformt wird.

Krankheiten der Jersey Giants

Jeder Besitzer muss sich um die Gesundheit seiner Tiere kümmern. Die häufigste Erkrankung, die in Jersey auftritt, ist Mykoplasmose. Wenn präventive Maßnahmen und Impfungen gebührend berücksichtigt werden, sind alle Personen gesund.

Hühner leiden häufig auch an blutsaugenden Parasiten. Um mit ihnen umzugehen, müssen regelmäßige Inspektionen und die Organisation des Trockenbades durchgeführt werden. Mit Sand vermischte Asche wird in den Tank gegeben und in den Raum gebracht.

Haftbedingungen

Wenn Sie einen Hühnerstall einrichten, können Sie den Futterverbrauch in der warmen Jahreszeit auf 70% reduzieren. In den Wintermonaten erhält der Vogel eine Ration, die für schwere Rassen gleich ist. Die Hauptsache ist, die Behälter mit Kies und Futterkreide nicht zu vergessen, die bei Bedarf gefüllt werden.

Sie können Riesen und lose aufbewahren. In Innenräumen müssen jedoch bestimmte Normen eingehalten werden, die mindestens 0,5 Quadratmeter pro Vogel betragen. Auch im Hühnerstall sollte ein Fenster für das Eindringen von Tageslicht und für die Durchführung von Belüftung vorhanden sein.

Die Einstreu wird in eine dicke Schicht gelegt und wenn sie zu schütteln beginnt, wird sie aufgerüttelt und bei Bedarf wird neues Material hinzugefügt. Aufgrund der fehlenden Flugfähigkeit sollten sich Schlaf- und Nisthäuser in geringer Höhe befinden. Es wird empfohlen, die Nester mit speziellen Hängen auszustatten, auf denen die Eier in die Pfanne rollen, damit sie nicht durch Hühner beschädigt werden.

Vor- und Nachteile

Jede Rasse hat ihre Vor- und Nachteile. Die positiven Eigenschaften von Trikot sind folgende:

  • Fleischprodukte von guter Qualität
  • Fähigkeit, schnell an Gewicht zu gewinnen
  • gutes Immunsystem
  • Gewinnung von Eiprodukten in ausreichenden Mengen
  • Jungtiere überleben bis zu 85% sehr gut.

Zu den Mängeln können wir folgendes sagen:

  • hoher Futterverbrauch
  • im Hühnerstall sollte Platz für alle Hühner sein,
  • häufiger Wechsel der Hähne zur Reproduktion der Herde.

Beschreibung und Aussehen von Hühnern


Vertreter der Rasse sind stattliche schöne Vögel. Der große Kopf des Hahns wird mit einem geraden roten Kamm mit sechs Zähnen gekrönt. Glatte Ohrläppchen und Ohrringe in der gleichen Farbe. Mittlerer Schnabel ausdrucksvoll gebogen. Die Augen sind dunkelbraun.

Ein gut gefiederter, fester Hals verbindet den Kopf mit dem Körper. Kenner haben einen geraden, langen Rücken, einen voluminösen Bauch und natürlich eine herausragende, massive Brust festgestellt. Diese "Busty" verlagert den Schwerpunkt etwas, so dass der Vogel eine stolze Haltung einnimmt.

Die Rückseite endet mit einem luxuriösen Schwanz. Außerdem ist es bei Hühnern nicht weniger ausdrucksstark als bei Hähnen.

Hühner sind Hähnchen sehr ähnlich, Ihre Dimensionen sind etwas kleiner, sie sehen eher gedrungen aus.

Temperament und Bedingungen

Die Rasse Jersey ist ein reinrassiges Zeichen. Seine Abmessungen geben jedoch bestimmte Bedingungen vor. Coop sollte geräumig sein.

Sehr wünschenswert, um eine Plattform für das tägliche Gehen zu haben. Dann sind die Hühner dieser Rasse stark und erreichen in der vom Standard vorgesehenen Zeit ein optimales Gewicht.

Egal wie verlockend es war, sich mit der industriellen Zucht des Jersey-Riesen zu beschäftigen, Der beste Zweck der Rasse ist die Instandhaltung des Hinterhofs und der Landwirtschaft in begrenzten Mengen.

Wachstum und Gewichtszunahme

Die Reifezeit dauert bis zu 7 Monate, das intensive Wachstum der Männchen endet jedoch bei 5 Monaten.

Aus wirtschaftlichen Gründen wird ein Jersey-Vogel, der nicht für einen Stamm bestimmt ist, in diesem Alter geschlachtet. Linkshähne werden anderthalb Jahre.

Zu Beginn der Eierproduktion im siebten Monat Hühner wiegen etwa 4 kg, die Männchen erreichen jährlich 5 kg, bei 1,5 Jahren 6 Jahre. Mit dem Alter kann das Gewicht des Mannes 7 kg erreichen, was sich jedoch negativ auf seine Befruchtungsfähigkeiten auswirkt.

Eierproduktion von Jersey-Riesen

Entgegen den Erwartungen hat das Ei des Jersey-Riesen keine herausragenden Dimensionen: Die ersten Eier wiegen weniger als 60 g, die nächsten - bis zu 70 g. Im ersten Jahr kann das Huhn 180 Eier tragen, die Eierproduktion nimmt mit dem Alter ab.

Bei einer Neuberechnung für Getreide sind dies 180 - 200 g pro Tag. Daher im ersten Jahr Für die Herstellung eines Eies werden 360 bis 400 Gramm Futter benötigt.

Rassenarten

Vertreter der Rasse werden nach Farbe in 3 Arten eingeteilt. Hier ist eine Beschreibung von jedem von ihnen:

  • schwarz - die ursprüngliche Form, die die Parameter der Rasse bildete,
  • Weiß - erschien nach Einführung schwarzer Vögel durch Auswahl von Vertretern der Rasse,
  • blau - Das Ergebnis der Kreuzung ist, wie auch bei Weiß, eine Spezies mit rezessiven Merkmalen: Beim Mischen mit Schwarz bleibt die Farbe in den meisten Fällen nicht erhalten.

Küken füttern

Hühner bis zu 2 Monaten in einem separaten Raummeistens außerhalb des Hühnerstalls im Haus des Meisters. Babys erhalten vom ersten Tag an Wärme, Licht und unbegrenzt viel warmes Wasser (45 - 50 ° C).

Am ersten Tag kann es bei Hühnern zu Appetitlosigkeit kommen. Dies ist ein Zeichen dafür, dass immer noch eine kleine Menge Originalfutter aus dem Ei im Kropf vorhanden ist. Ab dem zweiten Tag - dem dritten Tag - wird die Ernährung schrittweise erweitert und erhöht nicht nur die Menge, sondern auch die Vielfalt der Lebensmittel.

Die jüngere Generation sollte Proteine ​​bekommen (ab dem 4. Lebenstag ist es Fleisch- oder Fischmehl), Wurzeln, Ballaststoffe (Mahlzeit und Mahlzeit), Kalziumzusätze (Kreide). In absoluten Zahlen - von 20 g am ersten Tag bis zu einer vollen Ration von 180 - 200 g um zwei Monate.

Teen Essen

Nach zwei Monaten wird dem Vogel eine Diät für Erwachsene angeboten. In den folgenden Monaten erhalten die zur Schlachtung bestimmten Hühner eine verbesserte Diät - zu dieser Zeit gibt es einen Wachstumsschub, der eine Vermarktung von marktfähigen Produkten von 5 Monaten ermöglicht.

Zu dieser Zeit ist die Proteinernährung sehr wichtig, was durch Weiden vom Frühling bis Herbst leicht gewährleistet werden kann. Deshalb ist die beste Eiablage für die Inkubation die zweite Winterhälfte.

Nachdem die Hühner in isolierten Bedingungen gehalten wurden, wachsen sie erfolgreich auf "kostenlosen Broten" - Jersey fängt die Käfer perfekt und findet Würmer im Boden. Im Hühnerstall werden sie ruhig aufgenommen - die Giganten neigen nicht zu Skandalen.

Vitamine für Hühner

Hühner vor der Pubertät muss auch Zeit an der frischen Luft verbringen und teilweise dort und ernähren sich von Naturprodukten.

Legehennen

Die Hühner erhalten eine gute Ernährung, aber ein häufiger Fehler sollte vermieden werden: Die Hennen dieser Rasse nehmen leicht an Gewicht zu, was sich nicht auf die Fruchtbarkeit auswirkt.

Tägliches Gehen optimiert die Versorgung mit essentiellen Nährstoffen. Jersey-Giganten sind ausgezeichnete Futtermittel.

Vor- und Nachteile der Rasse

Zu den unbestreitbaren Vorteilen zählen:

  • große Menge Fleisch von guter Qualität,
  • schnell Gewichtszunahme,
  • Widerstandsfähigkeit zu Erkältungen
  • genug Eier,
  • hoch Überlebensrate Jungtier (82 - 85%).

Die Nachteile der Rasse sind gering:

  • erhöht Futtermenge
  • erhöhen Platz auf das Individuum
  • Notwendigkeit Hersteller verschiebt.

Besitzer Bewertungen

In Russland gab es Vertreter der Rasse. Die Herden nehmen zu, die Züchter streuen das Ei und die Jungen.

  • Sergey aus der Region Moskau hat sich seinen Traum erfüllt - er hat Hühner und Rüden dieser Rasse gegründet. Im Laufe der Zeit schrieb er einen Hahn aus Amerika, um Frauen aus Europa zu befruchten. Er hat dafür gesorgt Der Vogel benötigt viel Futter.
  • Leila aus Moskau stellt fest, dass es wenig gibt, um die Indikatoren für einen Standard einer Rasse zu erreichen. müssen gute Ernährung und Bedingungen bieten.
  • Grauhaarige von Tula stellt fest, dass im Winter bei -30 ° C draußen und +5 im Hühnerstall die hühner sind toll rauschen - bei 10 Hühnern 6 - 7 Eier pro Tag.

Bewertungen stammen aus dem Forum Fermer.ru

Damit ist der Jersey-Riese eine der vielversprechendsten Fleischeierrassen für die Bedingungen in Osteuropa. Seine Produktionseigenschaften, sein ruhiges Temperament und seine Ausdauer sorgen bei Geflügelhaltern für anhaltende Beliebtheit.

Voraussetzungen für das Gehen

Es ist am besten, die Aufrechterhaltung der Herde dieser Rasse so zu organisieren, dass sie in der warmen Jahreszeit die Möglichkeit haben, frei auf der Weide zu streifen, Würmer vom Boden zu pflücken, Insekten zu fangen, frisches Gras zu picken und kleine Kieselsteine ​​zu sammeln. Darüber hinaus ist es einfach zu tun, da die Riesen aufgrund des großen Gewichts nicht gerne fliegen und daher keinen hohen Zaun benötigen.

Die beste Option - wenn der Vogel die Möglichkeit hat, auf einer großen Fläche zu laufen.

Aber wenn der Geflügelhalter den Vogel gefangen halten muss, schadet dies ihm bei richtiger Ernährung nicht viel. In einem geschlossenen Raum fühlen sich friedliebende und ruhige Riesen wohl. Es ist nur notwendig, die Landungsregeln in Höhe von 1-2 Personen pro Quadratmeter einzuhalten.

Bedingungen für den Winter

Es ist für das Jersey einfach, die russischen Winter zu ertragen. Die Abkühlung auf -5 Grad verringert die Eierproduktion nicht. In dem Raum, in dem der Vogel die Nacht verbringt, sollten Sie nicht zulassen, dass die Temperatur unter +5 liegt. Optimal sind +10 bis +12 Grad.

Der Hühnerstall muss zwangsläufig einen Streu aus Stroh, Sägemehl oder Sonnenblumenschalen haben. Der Raum, in dem Hühner die meiste Zeit verbringen, muss jedoch gelüftet werden, um dem Vogel saubere Luft zu liefern.

Russische Winter Jersey-Giganten sind gut verträglich, und selbst bei -5 ° C bleibt die Eierproduktion auf dem richtigen Niveau. Als Abfall können Sie Sägemehl, Stroh oder Sonnenblumen verwenden, aber wir müssen uns an die Belüftung erinnern.

Um den Abfluss von Ammoniak, Schwefelwasserstoff und anderen schädlichen Gasen sicherzustellen, die Geflügelkot und Abfallprodukte in großer Zahl abgeben, empfehlen viele Geflügelhalter, ein 2–3 Meter langes Rauchrohr mit dem unteren Rahmen am Boden der Wand in der Nähe des Bodens zu installieren.

Um Zugluft zu vermeiden, muss die Ansaugluft vor dem Betreten des Raums auf die Barriere treffen. Deshalb ist es notwendig, eine Lufttasche in der Mitte des Kanals anzuordnen.

Dieses Foto zeigt die Riesenkadaver (8 Monate) aus den USA. (erhöht sich per Klick)

Die Jersey-Riesen müssen 2-3-mal täglich gefüttert werden. Es ist vorzuziehen, ihnen einen feuchten Brei aus Mischfutter zu geben. Das Beste für sie ist der, der aus grobkörnigen Körnern mit Futter besteht. Es ist besonders nützlich, Hühnern einen solchen Brei für die Nacht anzubieten, so dass Sie genug laden können, um mit vollen Kropf zu Bett zu gehen. Darüber hinaus erhöht ein solches Fütterungsschema die Eierproduktion, führt zu einer Gewichtszunahme und reibt das in den Mischfuttermitteln enthaltene Futter ab, wodurch die Speiseröhre gereinigt wird.

Представителям мясных пород рекомендуется получать ежедневно сбалансированный корм такого состава:

  • кукуруза – 40%,
  • пшеница – 40%,
  • жмых/шрот, ракушечник, витаминизированные добавки – 10%.

Alle Leinwände, die das Glück haben, den Jersey-Riesen zu führen, weisen darauf hin, dass der erwachsene Vogel ein wunderbarer Sammler ist. Nachdem Sie es in der Frühlingsommer-Saison auf der Weide gelassen haben, können Sie sich um das Futter nicht kümmern: Ameisen, Würmer, Raupen, Grassamen, Kieselsteine ​​- alles wird von Jersey-Leuten gerne gegessen. Gleichzeitig wird der Verbrauch an Zusatzfutter um fast 70% reduziert. Außerdem muss der Vogel „auf freies Brot“ keine Vitaminpräparate anbieten, die künstlich hergestellt werden, was erhebliche Einsparungen bei der Nahrungsversorgung ermöglicht.

Auf dem Foto - die Karkasse eines weißen Jersey-Riesen im Alter von 5 Monaten. Die Darstellung ist traditionell besser als bei dunklen, da keine dunklen Hanffedern vorhanden sind. Das durchschnittliche Gewicht nach dem Ausnehmen beträgt bis zu 3 kg.

Aber auf die Ernährung der Jungtiere sollte man ernsthaft achten und ihn sehr sorgfältig behandeln. Nachfolgend wird dies ausführlich besprochen und diesbezüglich werden klare Empfehlungen gegeben.

Inhalt der Hühner

Dieser Vogel gehört zu Fleisch und Ei. Trotz der Größe ist die hohe Eierproduktion laut Berichten der Jersey-Giganten ausgezeichnet. Die Eierschale ist stark und von brauner Farbe. Das erste Ei einer Henne kann im Alter von fünf Monaten gelegt werden, obwohl dies eher die Ausnahme ist als die Regel. Sie beginnen von 6-7 Monaten zu eilen, für Hühner der Fleischrichtung (sie sind von späterer Entwicklung) ist dies ein hervorragender Indikator.

Die ersten Eier der Jersey-Hühnchen sind in der Regel mit 55 bis 56 Gramm eher klein. Außerdem nehmen ihre Größe und ihr Gewicht zu und erreichen in einigen Fällen einen Durchschnitt von 68 Gramm. Trotz dieses vielversprechenden Rassennamens ist es nicht sinnvoll, von den Hühnern „riesige“ Eier zu erwarten.

Hier können Sie die Eier bewerten: ziemlich glatt, regelmäßige Form, mittelgroß.

In der Regel können aus einer Schicht bis zu 180 Eier pro Jahr erhalten werden. Das heißt, jedes Hühnchen rauscht alle paar Tage. Eine interessante Tatsache ist, dass der Prozess nicht mit dem Eintreffen des Winters aufhört. Darüber hinaus stellen Geflügelhalter fest, dass selbst in den "schlechten" Monaten für die Eierproduktion, dh Dezember und Januar, die Fruchtbarkeit der Eier mit 82% recht hoch war.

Damit Hühner ihre Wirte regelmäßig mit frischen Eiern erfreuen, benötigen sie natürlich Wärme, Licht und ausgewogene Fütterung. Bei der Fütterung sollte besonders auf das Vorhandensein von Kalzium in der Ernährung geachtet werden. Daher müssen Muschelgestein, Sand und zerkleinerter Kalkstein in einem separaten Trog liegen.

Die Ruhe und Ausgewogenheit dieser Rasse macht es unter allen bekannt. Diese Tatsache wirkt sich auch positiv auf die Eierproduktion aus: Kein Stress - Gleichmäßigkeit und Stabilität beim Eierlegen.

Es sollte jedoch verstanden werden, dass sie wegen des großen Gewichts der Hühner manchmal Eier zerquetschen, die bereits von anderen Hühnern im Nest gelegt wurden und sogar weggeworfen werden können. Deshalb sollte der Geflügelhalter alles tun, um Verluste zu vermeiden.

Jemand empfiehlt, öfter Eier zu sammeln. Dies garantiert jedoch nicht die Sicherheit der Kupplungen zu 100%. Speziell ausgestattete Schlitze mit einem Gefälle und einem Loch zum Abrollen von Eiern helfen, dieses Problem zu lösen.

Zucht als Schläger

Für Russland ist die Rasse eher selten, jedoch ist sie ständig gefragt, daher ist das Brutei nicht billig. Es ist bekannt, dass der Preis eines Eies ohne Lieferung bis zu 300 Rubel beträgt. Also wird der Koverap, der eine "Jersey" -Schicht im Hof ​​hat, bevor er aus einem solchen Ei ein Omelett macht, hart nachdenken ...

Einen Monat nach Beginn der ersten Legung kann das Ei als Inkubation betrachtet werden. Um eine hundertprozentige Fruchtbarkeit der Eier sicherzustellen, lohnt es sich nicht, die Anzahl der Hähne in der Herde zu erhöhen. Im Gegenteil, ihre übermäßige Anzahl kann schädlich sein. Hähne können Gegner abschießen, versuchen, ihren Platz einzunehmen, sich gegenseitig zu stören.

Zu häufiges Beschichten von Hühnern bereitet ihnen körperliche Schwierigkeiten. Insbesondere ziehen schwere Hähne Federn vom Rücken schwächerer Hühner. Daher muss der Leitfaden auf diese Manifestation der Aktivitäten der Rudelführer aufmerksam sein. Wenn sich im Gefieder von Hühnern im hinteren Bereich Wunden und "kahle Stellen" befinden, wird empfohlen, spezielle Decken zu tragen, die sie während "Liebesspielen" schützen können.

Das optimale Verhältnis ist 1:10, wobei die erste Ziffer die Anzahl der Männer und die zweite die Anzahl der Frauen angibt.

Wenn Sie ein hochwertiges Brutei benötigen, sollte er besonders auf das Gewicht der Vertreter der Elternherde achten. Überfütterte und fettleibige Personen sind nicht die beste Option für diese ehrenvolle Mission. Überlastete Hühner und Hähne werden schwieriger zu paaren, was die geringe Fruchtbarkeit der Eier begründen kann. Daher sollten Sie einige Monate vor dem Einsammeln der Bruteier den Futterverbrauch von Geflügel einschränken, um sein Gewicht zu normalisieren.

Außerdem muss die Elternherde von Mitgliedern einer anderen Rasse getrennt sein. Ansonsten besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, nicht reinrassige Nachkommen zu erhalten.

Der Grollinstinkt bei den Hühnern des Jersey-Riesen ist wie bei anderen Fleischrassen schwach ausgeprägt. Aber selbst wenn die Henne ihre Arbeit aufgenommen hat, zerquetscht sie wahrscheinlich einige Eier wegen ihres Gewichts. In dieser Hinsicht ist es ratsam, nur den Inkubator zu verwenden.

Sorge für die Jugend

Eine unzureichende Menge an Eiweiß und Kalzium in der Ernährung verlangsamt das Wachstum von Hühnern und führt zu Krankheit oder Tod. Jungtiere, die zum Zeitpunkt des aktiven Wachstums die Vitamine A, D, E nicht erhielten, "sitzen auf ihren Pfoten". Ihn aus diesem Zustand zu holen, ist ziemlich schwierig. Es ist eine Schande, dass ein Huhn, das sich bereits erholt hat, in Zukunft ein Brutvogel werden kann.

Es wird empfohlen, frisch geschlüpfte Küken an einem warmen Ort mit einer Temperatur im Bereich von + 26 ° C bis + 28 ° C zu platzieren. Babys beeinflussen Zugluft und übermäßige Feuchtigkeit.

Eine gute Option ist es auch, einjährige Küken auf große Chips zu setzen, wie in unserem Foto.

Anstelle von Einstreu können Sie Trockenfutter oder Weizenkleie verwenden. Das Huhn ist immer noch sehr schwach, er rennt lieber nicht auf den Beinen, sondern sitzt - weiche Bettwäsche ist für ihn genau das Richtige. Und wenn er plötzlich auftanken will, kann er ein paar Körner Futter abbeißen, ohne auch nur aufzustehen.

Es kommt jedoch oft vor, dass die ersten Hühnertage nicht essen wollen. Mach dir keine Sorgen darüber. Dies bedeutet nur, dass das Huhn genug fötales Eigelb hat. Am ersten Lebenstag muss es sich in der Speiseröhre auflösen und vom Körper vollständig absorbiert werden, wodurch das Immunsystem gestärkt wird. Außerdem lohnt es sich nicht, am ersten Tag von Hühnern zu füttern.

Aber du musst wässern! Außerdem sollte das Wasser im Trinker ziemlich warm sein, fast +50 Grad. Es wird auch empfohlen, Vitamin C und Glukose hinzuzufügen. Es muss daran erinnert werden, dass kaltes Wasser zu Beginn des Lebens für Hühner tödlich sein kann. Es ist auch notwendig, die Reinheit des Trinkens ständig zu überwachen. Das Schlagen eines Wurfes führt zu Vergiftungen.

Es wird davon abgeraten, dass erfahrene Kanäle die Brut den ganzen Tag in einer geschlossenen Box ablegen. Die Menge an Licht und Sauerstoff sollte bereits in den ersten Tagen nach der Geburt ausreichend sein.

Es wird empfohlen, Hühner regelmäßig bis zu 6 Mal pro Tag zu füttern. In den ersten 1-2 Tagen müssen Sie ein steil gegartes und fein gehacktes Hühnereigelb im Verhältnis 1:20 erhalten. Dann sollten Sie zur Futtermischung gehen, die auf Hühner spezialisiert ist.

Geben Sie keine Eier nach Babys, die drei Tage alt sind. Es ist sehr nützlich, die Hühner mit gekochter Hirse, zerkleinertem Weizen und Mais sowie frischem, nicht saurem Naturkäse zu füttern. Haferbrei muss durch Käsetuch gefiltert werden, die Körner sollten krümelig und ohne flüssige Rückstände sein und dürfen nicht aneinander haften. Andernfalls verstopfen die Nasenlöcher der Babys und sie können ersticken.

Zunächst sollten Jungtiere in entsprechenden Paddocks getrennt aufbewahrt werden.

Am dritten Tag sollten natürliche Vitaminpräparate in Form von Brennnessel, Klee, Luzerne in die Ernährung von Hühnern aufgenommen werden. Sie können gehackte Grüngemüse mit Getreide oder Futterbrei mischen. Nachdem sich die Vögel daran gewöhnt haben, werden Grashalme auf Augenhöhe der Küken an den Wänden aufgehängt.

Nach und nach, irgendwo im Alter von einer Woche, sollten die Hühner gekochte Karotten und Kartoffeln bekommen. Wurzelgemüse sollte auch in die Maische gegeben werden. Um die Immunität am Morgen zu stärken, tropft Fischöl.

Im Alter von 2,5 bis 3 Monaten beginnt der junge Jersey-Riese mit "Beschleunigung" des Wachstums. Zu diesem Zeitpunkt sollte besonders auf die Proteinmenge in ihrer Ernährung geachtet werden. Wenn Sie gekochten Fisch und Fleisch, Hülsenfrüchte, Gerste und Milchprodukte in die Maische geben, wird Brot (frisch oder getränkt) dem Vogel helfen, das erforderliche Gewicht zu erreichen. Die Menge an Vitaminpräparaten - zerrissenes Gemüse, Kräuter - wird in dieser Zeit in unbegrenzter Menge angegeben.

Wie andere Hühnerrassen leiden auch die Jersey-Giganten an Mykoplasmose. Daher müssen Sie den Vogel während der ersten 2 Monate sorgfältig überwachen, insbesondere wenn er von dubiosen Verkäufern erworben wird. Kürzlich erworbenen Personen wird empfohlen, zunächst von der gemeinen Herde isoliert zu bleiben.

Eine echte Geißel für den Geflügelzüchter können Parasiten, Perojedien, Zecken und Flöhe sein. Die Träger dieser schädlichen Insekten sind Wildvögel, es ist fast unmöglich, ihre Haustiere vor dem Weiden zu schützen. Es gibt jedoch bewährte Mittel, um mit ihnen umzugehen. Ein hervorragendes prophylaktisches Mittel sind Aschebäder. Lustige Hühner "baden" sich in Asche, die in einen Trog oder einfach auf einen Haufen auf den Boden gefallen ist. Auch in Apotheken, die spezielle Lösungen verkaufen, die Parasiten hemmen. Ein infizierter Vogel darin zu baden, vertreibt die Schädlinge.

Standardmerkmale der Jersey Giant Breed

Das Trikot hat keine besonderen Unterschiede zu gewöhnlichen Hühnern. Lass es uns genauer sagen.

  • Der Jersey Giant gehört zu Fleisch- und Eierrassen.
  • Das Gewicht des Hahns beträgt 7 kg, Legehennen - etwa 4 kg.
  • Der Vogel hat eine friedliebende Haltung, ist nicht aggressiv und ruhig, und Hühner werden gute Mütter.
  • Nach der Farbe der Feder gibt es drei Arten: Schwarz (Anfang, Jersey), Weiß (englische Auswahl) und Blau (in Deutschland abgeleitet). Diese Farben werden als gängige Standardzuchtindikatoren anerkannt.
  • Der Kopf eines Hahns ist proportional und breit mit sechs Zähnen an einem hohen Kamm. Kräftiger Schnabel der richtigen gebogenen Form, mittelgroß. Die Augen sind rund auf dem Ausrollen, braun, sehr dunkel, fast wie schwarz. Rote Ohrläppchen und Ohrringe sind recht groß, glatt und ohne Falten. Die Farbe des Riesenschnabels hängt von der Grundfarbe des Gefieders ab: Mit schwarzer oder blauer gerahmter Farbe ist er schwarz mit gelb an der Spitze und für die weißen Riesen gelb mit braunen Streifen. Der Hals, der den Kopf stützt, ist kraftvoll mit einer leichten Biegung.

  • Der Rücken und die Brust der Giants sind breit, fast parallel zur Bodenebene angeordnet, die Brust ist fleischig und steht nach vorne vor, wodurch sie einem eng zusammengepressten Vogelkörper eine stolze Haltung verleiht.
  • Kleine Flügel und Gefieder passen eng an den Körper des Huhns an, in schwarzen und blauen Federn mit spürbarem Glanz.
  • Der Schwanz der Jersey-Hähne befindet sich in einem Winkel von 45 Grad nach hinten, bei Hühnern beträgt dieser Winkel 30 Grad. Der Schwanz ist kürzer, aber dicker als der Schwanz.
  • Weibchen sind etwas kleiner und weniger besetzt als Männchen.
  • Die Beine der Giants sind muskulös, weit auseinander, ihre Hüften und Beine sind stark und stark. Die Farbe des Fußes (Mittelfuß) hängt von der Farbe des Vogels ab: In den schwarzen und blauen Riesen ist er schwarz mit einem leichten Gelb, in Weiß ist er gelblich.

Achtung! Vollblut-Vertreter der Giants müssen die oben genannten Standards voll einhalten. Bei Abweichungen wird der Vogel abgelehnt und er darf nicht züchten.

Unbestreitbare Vor- und Nachteile der Jersey Giants

Die Hauptvorteile von Jersey sind die schnelle Gewichtszunahme und das schnelle Wachstum, obwohl ihre Ernährung im Vergleich zu herkömmlichen Hühnern nicht anders ist. Am Ende des ersten Lebensjahres erreichen die Riesen die Größe eines Erwachsenen. Das Legen von Eiern beginnt in 7-8 Monaten. Die Schale von Eiern ist kräftig und von hellbrauner Farbe. Die Eiproduktion nimmt mit dem Wintereinbruch fast nicht ab, ein erwachsenes Huhn kann 170 Stück pro Jahr verschieben. Der Instinkt des Brutens ist hoch, sie kümmern sich um Mütter um ihre Hühner.

Mähdrescher und Geflügelfarmen in Europa und Russland züchten Riesen selten im industriellen Maßstab, da diese Vögel zum Gehen größere Flächen benötigen und ihre Unterbringung in Käfigen nicht akzeptabel ist. Kleine Geflügelfarmen, deren Ziel es ist, ökologisch sauberes Geflügel anzubauen, ist eine der Zuchtmöglichkeiten für die Jersey Giants. Eine andere Alternative war die Zucht solcher Hühner in privaten landwirtschaftlichen Betrieben. Nachfolgend haben wir einige Bewertungen von Geflügelzüchtern veröffentlicht, die in ihrer Praxis alle Vor-und Nachteile der Unterbringung der Bewohner von Jersey erlebt haben.

  • Vitali (44 Jahre, Omsk) - „Ich habe mehrere Hühner im Hühnerstall, von denen die Jersey Giants am kältesten sind. Ich heizt ihre Räumlichkeiten erst im Dezember auf, sie vertragen solche Temperaturen gut und die Eierproduktion nimmt nicht ab. “
  • Vitalina (31, Ufa) - "Ich liebe alles Ungewöhnliche, und diese" Hühner "sind unglaublich. Neben ihnen sehen meine üblichen Hühner aus wie Hühner, und das Layer-Jersey heizt sie unter ihren großen Flügeln auf, es gibt viel Platz für alle, sie sind nett. "
  • Peter (67 Jahre, Bryansk) - „Ich denke, für einfache Hühnerkanäle ist der Kauf exotischer Rassen zu teuer. Das 6 Monate alte Riesenhuhn hat mich 3.000 Rubel gekostet, und die Baumschule ist weit weg. Also zählen, es gibt einen Nutzen oder nicht. “

Sie sagen, wie viele Menschen es gibt, so viele verschiedene Meinungen. Aber es gibt noch ein anderes Sprichwort: Bis Sie es versuchen, wissen Sie es nicht. Versuchen Sie es, wagen Sie, testen Sie Ihre Stärke und bauen Sie eine ungewöhnliche Hühnerrasse an. Auf Ihrem Bauernhof werden neue Haustiere angezeigt, und Sie haben Erfahrung in der Pflege von Riesen. Was bringt es Ihnen, materiellen Nutzen oder moralische Befriedigung, von der Schönheit in Ihrem Geflügelstall? Du entscheidest es nur für dich.

Jersey Breed Giant

Die Giganten verdanken ihr Aussehen nicht nur der Natur, sondern auch Züchtern, die sich bemüht haben, sie zu verbessern. Wie Sie wahrscheinlich aus dem Namen erraten haben, stammt das Jersey-Huhn aus den USA oder genauer aus New Jersey.

Dort wurde sie erstmals offiziell anerkannt und ein Standard eingetragen. Dieses Ereignis fand 1992 statt, aber es sieht viel länger aus.

Der erste amerikanische Bauer W. Dexter wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts geboren. Heute ist jedoch eine andere Hypothese weit verbreitet. Einige Gelehrte argumentieren, dass das Jersey das Ergebnis der Auswahlarbeit der Black Brothers ist.

Einige Jahrzehnte zuvor hatten sie daran gearbeitet, eine ähnliche Art zu züchten. Dafür verwendeten sie Vertreter aus Brahma, Java und Langshan. Wie zuverlässig diese Informationen sind, wird niemand sagen.

1921 kamen gefiederte Amerikaner nach England, wo sie sofort das Interesse der Bauern vor Ort fanden. Von dort aus verbreitete sich die Rasse in ganz Europa und darüber hinaus.

Die nach England gebrachte Version des Vogels wurde ausschließlich in schwarzer Farbe präsentiert, der Rest erschien aufgrund von Verbesserungen auf dem Territorium Europas.

Je nach Art der Leistung bezieht sich auf Fleisch und Ei. Trotz der Tatsache, dass es hervorragende Produktivitätsindikatoren hat und ein Rekordhalter für die Gewichtszunahme unter den Giganten ist, kann nicht gesagt werden, dass es weit verbreitet ist.

Äußere Anzeichen

Das wichtigste Merkmal und zugleich die Würde der Jersey-Leute ist das Volumen der Muskelmasse. Riesenhähne sind in ihrer Größe wirklich beeindruckend. Hähne können bis zu 6 kg und Hühner etwa 4,5 kg wiegen. Dies ist jedoch nicht die Grenze.

Bei Ausstellungen erscheinen Einzelpersonen manchmal mit 7–8 oder sogar 10 kg. Es ist bemerkenswert, dass sie sehr schnell an Gewicht zunehmen, insbesondere bis zu 5 Monate ihres Lebens. Aus diesem Grund verlassen sie die Tiere oft, bevor sie ein Jahr alt werden.

Das Problem ist, dass der Inhalt solcher Giganten nach einer Phase intensiven Wachstums wirtschaftlich unrentabel wird. Dann wird das Tempo reduziert, die Gewichtszunahme dauert jedoch anderthalb Jahre.

Der Körper hat eine horizontale Einstellung, ziemlich groß. In ihrer Struktur sind sie ein bisschen wie Broiler. Starke Kadaver halten sicher nicht weniger massive Pfoten, die sich durch zu entwickelte Muskeln, ausgeprägte Hüften und verlängerte Metatare auszeichnen.

Je nach Farbe kann der Tarsus grau oder schwarz sein.

Der Kopf ist rund und groß. Darauf perfekt entwickelte sechszahnige Jakobsmuschel. Die Ohrringe sind gut entwickelt und zusammen mit dem Kamm in scharlachroten Farben bemalt.

Die Rechnung ist nicht zu groß, leicht gebogen. Der Hals ist mittellang und verwandelt sich sanft in eine kräftige, volle Brust.

Farbe der Jersey Giants

Für die Jersey-Rasse gibt es nur 3 Sorten von Gefiederfarben.

  • Die häufigste Farbe ist Schwarz.
  • Es gibt auch Weiß.
  • Und blau (mit einer Grenze), die bereits während der Reise des Huhns durch das Territorium Europas auftrat.

Der Vorteil der amerikanischen Giganten ist nicht nur die entwickelte Muskulatur, sondern sie besitzt auch einen ruhigen, ausgeglichenen Charakter. В отличие от большинства других кур, несушки из Нью-Джерси никак не реагируют на стрессовые раздражители, абсолютно не пугливы и не замедляют яйцекладку из-за каких-либо переживаний.

Несмотря на свои внушительные габариты они довольно подвижны, больше всего любят ежедневные прогулки, и при этом не стремятся улететь за пределы выгульной территории. Их вес просто не позволяет им оторваться от земли и воспарить над нею.

Deswegen sind sie auch etwas umständlich und wissen nicht, wie sie sanft hetzen sollen - quit quittieren oft die Ergebnisse ihrer Arbeit, weshalb die Besitzer sie ständig überwachen müssen, um die Eier intakt zu halten.

Sexuelle Reife und der Beginn der Eiablage

Im Gegensatz zu ihren riesigen Verwandten entwickeln sie sich recht schnell. Im Alter von 7 Monaten sind sie bereit für die Eiablage, obwohl die volle Entwicklung des Klush näher als eineinhalb Jahre zu beobachten ist, wenn sie vollständig aufhören zu wachsen.

In den ersten Monaten können sie sich nicht mit großen Hoden rühmen - ihr Gewicht beträgt anfangs etwa 55 Gramm, während die Hühner selbst bis zu 3,5 kg zunehmen. Aber dann fangen sie nicht an, riesige Eier zu tragen.

Die überhitzten Hühner legen Eier nicht schwerer als 66 Gramm. Sie haben eine braune Schale mit mittlerer Dichte. Für ein Jahr kann ein Huhn Besitzer bis zu 180 Eier geben.

Schlupfinstinkt

Die Jersey-Hühnerrasse hat heutzutage ein gut entwickeltes Mutterinstinkt und brütet ihre Küken mit großer Freude aus.

Dies ist jedoch der seltene Fall, wenn der Schlupf der Riesenmamas nicht dazu benutzt werden kann, um Nachkommen zu reproduzieren.

Diese Schwergewichte sitzen sehr ordentlich auf Eiern und zerstören sie meistens mit ihrem großen Gewicht, noch bevor sie Zeit haben, Hühner zu entwickeln. Dadurch ist die Verdünnung der betreffenden Spezies nur mit einem Inkubator verfügbar.

Jungtiere erfordern besondere Aufmerksamkeit und einen gewissenhaften Umgang mit der Ernährung. Jeder Mangel an Diät kann die Lebensfähigkeit von Pickeln beeinflussen. Krümel werden wie alle anderen Hühner geboren - nicht größer und nicht weniger.

Je nach Farbe kann Weiß, Grau oder Schwarz sein. Das Wachstum dieser Babys ist wirklich überraschend - sie werden von Tag zu Tag größer. Am Ende des ersten Monats wiegen sie im Bereich von 1 kg.

Die Jungen füttern

Versuchen Sie nicht, die zukünftigen Riesen unmittelbar nach dem Schlüpfen aus ihren Schalen zu füttern. Die ersten 12 Stunden in ihrem Körper sind immer noch genug Nahrung, die im Ei gewonnen wird. Deshalb werden Krümel am ersten Tag ihres Lebens nicht sehr gern gegessen.

Achten Sie jedoch nach 12-14 Stunden darauf, die Krümel zu füttern, und vergessen Sie nicht, ihnen sauberes, warmes Wasser zuzuführen. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Körpertemperatur von Babys in diesem Alter etwa 40 Grad beträgt. Wenn das Wasser nur Raumtemperatur hat, kann es nach dem Trinken zu kühlen, abschwächen und krank werden.

Hier sind die Regeln für das Füttern dieser Küken.

  1. Geben Sie den Kindern vom ersten Tag an eine Glukoselösung (in der Apotheke erhältlich). Verwechseln Sie auf keinen Fall den üblichen Zuckersirup, der Ihre Brut zerstören kann. Dieser Flüssigkeit kann auch Vitamin C zugesetzt werden.
  2. Lassen Sie die wachsenden Kinder alle 2 Stunden essen, weil sie sehr schnell Nahrung aufnehmen, die in das Wachstum geht und die Vitalaktivität im Körper gewährleistet. Nahrungsmittelmangel oder zu viel Zeitunterschied zwischen den Mahlzeiten können die Gesundheit beeinträchtigen.
  3. Denken Sie daran, dass Sie die Jungen in Maßen füttern müssen, indem Sie die Menge der Nahrung so zählen, dass sie nicht zu viel essen und nicht hungern. Sowohl das als auch ein anderer wirkt sich negativ auf Wachstum und Entwicklung aus.
  4. In diesem Fall ist es sinnvoll, Babybeutetaschen mit Eiern, Müsli und Gemüse nur in der ersten Lebenswoche zu verabreichen. Dann können Sie sicher zu mehr kalorienreichen Lebensmitteln übergehen.
  5. Hüttenkäse hilft der Verdauung, stärkt und wächst Knochen und ist die beste Proteinquelle für die Muskelentwicklung. Es können Krümel ab dem 3. Tag höchstens einmal pro Tag verabreicht werden.
  6. Ab 10 Tagen können Sie Krümelbrei aus Hirse, Hirse geben. In der Diät erscheinen Brei aus gekochtem Gemüse, kleinen Körnern und Vitaminpräparaten.
  7. Gesundheit und Immunität werden in einem jungen Alter gebildet. Fügen Sie den Babys daher Fischöl hinzu, damit sie stark und resistent gegen Krankheiten sind.
  8. Jersey-Jugendliche sind der Fall, wenn Sie den Verkauf von vorgefertigten proteinreichen Mischfuttermitteln betrachten sollten. Achten Sie auf den Nährwert und die Zusammensetzung - es muss den Bedürfnissen der Zuchtgiganten entsprechen und viel Eiweiß enthalten.

Die Ernährung einer erwachsenen Herde

Der empfohlene Wintermodus zum Füttern von Giganten ist dreimal täglich. Sie essen lieber nassen Brei, daher kann das Füttern mühsam sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Sie 1-2 Mal pro Tag nicht die Möglichkeit haben können, Trockenfutter zu picken.

Es wird empfohlen, proteinreiches Futter mit Futter zu verwenden, grobes Mahlen als Hauptbestandteil für die Maische. Die Kornkomponente besteht im Idealfall aus Mais und Weizen zur Hälfte. 10% müssen unbedingt Mineralstoff- und Vitaminergänzungen herstellen.

In Bezug auf die Fütterung im Sommer können Sie die Nahrungsaufnahme reduzieren und den Bedarf an Nährstoffen durch aktives Gehen erhöhen. In dieser Zeit freuen sie sich, solche Köstlichkeiten für sich selbst zu finden, die sie selbst mit den liebsten Besitzern kaum bieten können.

Würmer, Raupen, Larven, Gras und anderes Weidenfutter befriedigen die Nährstoffbedürfnisse der Hühner besser als synthetische Zusatzstoffe.

Feinheiten des Inhalts und der klimatischen Anforderungen

Robuste und robuste Hühner passen sich leicht an die Bedingungen des russischen Winters an und reduzieren gleichzeitig nicht die Effektivität bei der Eiablage und werden nicht krank. Das einzige Problem kann ihre Schwachstelle sein - ein Kamm mit Ohrringen.

Erfahrene Landwirte lassen daher keine Herde für einen Spaziergang aus, wenn sie draußen mehr als 5 Grad unter Null liegt. Im Hühnerstall wird empfohlen, die optimale Temperatur zu halten - innerhalb von 10 bis 12 Grad oder mindestens +5.

Da Vögel nicht fliegen, sollten Sie keinen hohen Zaun bauen. Wie alle anderen Rassen benötigen die Riesen Trockenbettwäsche, Belüftung und praktische Futter- und Trinkschalen. Ein weiteres Merkmal des Inhalts: Die großen Vögel brauchen Platz, um sich wohl zu fühlen.

Für die Instandhaltung der Herde müssen Sie daher geräumige Wohnungen bauen. Bewohnen Sie die Bewohner des Hauses in Höhe von 2 Personen pro 1 m2.

Ihre Zucht ist auch problematisch - wegen des großen Gewichts verletzen Hähne häufig die gefiederten Frauen. Hier haben die Geflügelhalter eine Lösung gefunden.

  • Zunächst machen sie Vogelfamilien mit einer Rate von 10 Klush für den 1. Inhaber.
  • Zweitens legen sie dem verletzten Klus spezielle Schutzdecken an, die die Liebesabenteuer der Hühner nicht so traumatisch machen.

Verschütten und brechen

Die Häutung von Hühnern ist ein normales und normales Verfahren. Die Jahreszeit zur Reduzierung des Tageslichts aktiviert diesen Prozess und dauert nicht länger als 2 Monate - wenn die Gesundheit des Keils in Ordnung ist. Natürlich stoppen sie während dieser Zeit die Eiablage vollständig oder reduzieren sie erheblich. Es ist nicht beängstigend, denn dann wird es restauriert und setzt sich auch im Winter fort.

Altersprobleme

Bei gefiederten Amerikanern sind der altersbedingte Rückgang der Eierproduktion und der geplante Ersatz der Herde individuelle Probleme. Schichten, die nicht etwa 3 Jahre lang ohne Fettbruch geschwollen waren, aber für den schweren Keil beginnen die Probleme im zweiten Jahr.

Die meisten Landwirte ziehen es jedoch vor, ihre Jungen jedes Jahr zu züchten, denn es ist unrentabel, Riesen länger als 1-1,5 Jahre zu halten. Außerdem ist das Fleisch der Amerikaner nur im ersten Lebensjahr lecker und wird dann hart und verliert seinen Geschmack.

Die Gesundheit der Giganten erfordert vom Besitzer besondere Aufmerksamkeit. Besonders wichtig ist ein ernsthafter Ansatz zur Prävention. Diese Art leidet meistens an Mykoplasmen, daher ist eine rechtzeitige Impfung erforderlich.

Außerdem kann sie von Parasiten gestört werden, die sich sehr schnell an flauschige "Pelzmäntel" gewöhnen. Vorbeugende Behandlungen, Aschebäder und regelmäßige Inspektionen von Vögeln helfen, ihre Gesundheit zu schützen.

Nachteile

  • Jersey-Hühnerrasse ist ein Riese, der anfällig für Übergewicht ist.
  • Qualitätsfleisch kann nur im ersten Jahr der Inhaftierung erhalten werden.

Also haben wir uns über den größten Rückfall der Welt informiert - die Rasse der Riesenhühner auf Jersey. Viel Glück und Erfolg! Teile in sozialen Netzwerken - lass deine Freunde auch die Eigenschaften von Giganten erkennen!

Melden Sie sich für Updates der Website an, und Sie werden immer als Erste neue, interessante Informationen über gefiederte Schönheiten erhalten!


In den Kommentaren können Sie Ihre Fotos von Legehennen, Hahn und Hühnern hinzufügen!
Wie dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden in sozialen Netzwerken:

Video ansehen: Happy Huhn Folge 36: Jersey Giant Hühner im Rasseportrait, Schwarz und Blau, Riesenhühner (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org