Fische und andere Wasserlebewesen

Der schnellste Fisch

Pin
Send
Share
Send
Send


Fisch ist nicht nur eine Nahrungsquelle. Dies sind faszinierende und erstaunliche Kreaturen der Natur, die Sie endlos bewundern können. Das aufregendste in der Fischwelt ist die Fähigkeit einiger von ihnen, mit unglaublich hohen Geschwindigkeiten zu schwimmen.

Die Antwort auf die Frage, welche Fischart am meisten im Ozean schwimmt, interessiert viele. Dieser Artikel gibt einen kurzen Überblick über Fische, die mit enormen Geschwindigkeiten schwimmen. Diese Gelegenheit bietet ihnen die Natur, um vor Gefahren zu fliehen und Nahrung einzuholen. Die Fähigkeit, schnell zu schwimmen, ist ein Weg, um in der freien Natur zu leben, manchmal grausam, in der Natur oder vielmehr in den Gewässern.

Um herauszufinden, welcher Fisch im Meer am schnellsten schwimmt, stellen wir zum Vergleich kurz einige der schnellsten Fische vor.

Südlicher Roter Thunfisch

Aufgrund des Namens kann man verstehen, dass diese Thunfischart in der südlichen Hemisphäre lebt. In der Länge werden sie bis zu 2,5 Meter groß und wiegen bis zu 400 Kilogramm (sie haben ziemlich große Knochen).

Trotz dieser Größe kann ein Fisch 74 Kilometer in einer Stunde schwimmen.

Gelber Thunfisch

Dieser Fisch unterscheidet sich von den oben genannten verwandten Arten durch zwei gelbe und lange Flossen. Die relativ geringe Größe (Länge innerhalb von 2 bis 2,5 m, Gewicht bis zu 200 kg) von gelbem Thunfisch ermöglicht es ihm, gut zu manövrieren und sich schnell im Wasser zu bewegen.

Die Höchstgeschwindigkeit, die er erreichen kann, beträgt 75 km pro Stunde.

Marlin gestreift

Welcher Fisch im Meer schwimmt am schnellsten? Zu den drei schnellsten gehört ein Vertreter, dessen Lebensraum der Pazifik ist. Dieser gestreifte Marlin - Schwimmer liegt nahe an der Wasseroberfläche.

Seine Länge beträgt 4,2 m bei einem Gewicht von 190 kg. Das Lieblingsessen des Riesen sind Sardinen. Es sei darauf hingewiesen, dass Marlin aufgrund der Komplexität seines Fangs in die Liste der Sportfischerei aufgenommen wird.

Gestreifter Marlin schwimmt mit einer Geschwindigkeit von 77 km / h.

Der köstlichste Fischschwärme, der sehr schwer zu fangen ist, hat kleinere Größen als die oben dargestellten Riesen. In der Länge erreicht es 30-50 Zentimeter mit einem Gewicht von bis zu 400 Gramm. Das Gewicht einiger Personen übersteigt 1 kg. Es ist anzumerken, dass die größte Stöcker mit einem Gewicht von 2 kg gefangen wurde.

Fisch erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km / h.

Der schnellste Fisch im Ozean

Segelboot - der schnellste Fisch der Welt. Länge - 3,5 Meter, Gewicht - 90 kg.

Seine Geschwindigkeit ist der eines Geparden ähnlich, der als das schnellste Tier der Erde gilt. Das Segelboot hat eine Höchstgeschwindigkeit von 112 Stundenkilometern.

Dieser Namensfisch hat dank seiner erstaunlichen Rückenflosse wie ein Segel. Sie lebt in subtropischen und tropischen Meeren und Ozeanen. Sie können diesen Fisch auch im Schwarzen Meer treffen, wo er vom Indischen Ozean durch den Suezkanal, das Mittelmeer und die Dardanellen fällt.

Segelboot - ein Raubtier, ein Industriefisch. Fangen Sie es mit Langleinen mit Schwertfisch und Thunfisch.

Die Höchstgeschwindigkeit des Schwertfisches (Ordnung perciformes) beträgt 109 km / h. Dies ist ein registrierter Wert. Es gibt aber auch informelle Messungen. Der Wert liegt bei 130 km / h und ist damit größer als bei einem Segelboot. Das Fischgewicht beträgt etwa 500 kg bei einer Länge von bis zu 5 Metern.

Ein Hauptunterscheidungsmerkmal eines großen Schwertfisches besteht darin, dass er anstelle des Oberkiefers einen langen Prozess (Rostrum) hat, dessen Form einem Schwert ähnelt. Seine Länge beträgt 2/3 der Gesamtkörperlänge. Hauptsächlich ist dieses Schwert für die Jagd geeignet - es zerschmettert Fischschulen.

Schwertfisch kommt in tropischen und subtropischen Gewässern vor. Durch die Körperstruktur wird eine hohe Geschwindigkeit erreicht. Eine wichtige Rolle dabei spielt das Podium, das den Luftwiderstand reduziert.

Fazit

Auf die Frage, was für ein Fisch am schnellsten im Meer schwimmt, war die Antwort etwas umstritten. Aber es sollte von den Tatsachen ausgehen, die jemals aufgezeichnet wurden. Daher kann der Segelfisch sicher als der schnellste Fisch der Welt betrachtet werden.

Viele Arten von Bewohnern der Ozeane und Meere haben eine unglaublich hohe Bewegungsgeschwindigkeit. Dazu gehören der Blauhai, Albula, Tigerhai, Tarpon und andere, deren Geschwindigkeit im Wasser im Bereich von 50 bis 69 km / h liegt.

Fünfter Platz - Thunfisch

Es gibt zwei Arten von Thunfisch: Blau und Gelbflossen. Unabhängig von der Farbe können jedoch beide Arten punkten Geschwindigkeiten von bis zu 70 Stundenkilometern. Vor nicht allzu langer Zeit haben Wissenschaftler an faszinierenden Wettbewerben zwischen Wahoo und Thunfisch teilgenommen, was dazu geführt hat, dass Wahoo besiegt wurde, und Thunfisch stand auf dem zweiten Platz. Thunfisch kann bis zu 3 Meter lang sein. Und Thunfisch hat eine der nahrhaftesten und gesündesten Fleischsorten. Es gilt als eine der besten natürlichen Quellen für Phosphor, Kalzium und Vitamin D. Bis vor kurzem wurde Thunfischfleisch nicht als Produkt angesehen, das in der Nahrung aufgenommen werden kann. Heute ist eine echte Delikatesse.

Vierter Platz - Wahoo

Der vierte Platz in der Geschwindigkeit nimmt der Fisch ein, der Wahoo genannt wird. Dieser Fisch lebt in den Gewässern des Atlantiks und des Pazifiks. Das Hauptmerkmal des Wahoo ist eine beeindruckende Länge. Die maximale Länge des 1998 registrierten Fisches beträgt bis zu 2,5 Meter. Die Geschwindigkeit des Fischwahoo ist nicht viel, nicht genug, bis zu 78 Stundenkilometer. Dieser Fisch sinkt in eine Tiefe von mehr als 12 Metern. Und nein, nicht zum Ausruhen.

In einer Tiefe von 12 bis 20 Metern breiten sich Tintenfisch, Thunfisch und andere Meeresstrafen aus, die das Wahoo gerne schlemmt. Wahu ist eine sehr spannende Jagd. Sie gewinnt schnell an Geschwindigkeit und wird buchstäblich in eine Schule kleiner Fische getrieben, die sich in der Nähe der Oberfläche von Plankton ernähren.

Dritter Platz - Black Marlin

Den dritten Platz in der Rangliste belegt der schwarze Marlin. Dank der von Luftwaffenforschern durchgeführten Forschungen wurde dies herausgefunden Marlin erreicht eine Geschwindigkeit von 85 Stundenkilometern. Die Informationen beziehen sich auf Fische, die an einer schweren Angelschnur gefangen wurden. Fisch bekam seinen Spitznamen aus einem bestimmten Grund. Marlin ist dem Pfahl sehr ähnlich (Metallstab mit spitzem Ende).

Die weise Natur für sich selbst entscheiden

Die schnellsten Fische der Welt sezieren aktiv die Wasseroberfläche aus verschiedenen Gründen, die sie selbst nicht erkennen:

  1. Schutz. Selbst kleine Größen überleben in der Welt der Raubtiere mit schnellen Bewegungen. Ohne Schutz in Form von Spikes, massiven Kiefern oder einem giftigen Biss fliehen Fische. In einigen Fällen ziemlich erfolgreich, wenn sie die notwendige Geschwindigkeit erreichen können.
  2. Angriff Das Essen wird definitiv abgesagt, wenn Flossen träge arbeiten. Bei einem scharfen Angriff auf das Opfer bleibt ihr nicht die geringste Chance auf Erlösung. Seehunde manövrieren sehr geschickt im Wasser, sind jedoch häufig Opfer von aktiveren Haien und Killerwalen.
  3. Körperstruktur Dieser Aspekt sollte bei der Auflistung der Gründe für die schnelle Bewegung von Fischen noch an erster Stelle stehen. Die Abmessungen haben keine besondere Bedeutung. Der wichtigste günstige Gelegenheitsfaktor bei der Geschwindigkeit des Treibens in der Wasseroberfläche - ein leichter Indikator für Reibung. Führer der schnellen Beschleunigung - Besitzer des Fehlens einer Schwimmblase.

Der schnellste Fisch der Welt hat viele Vorteile gegenüber dem Rest der Unterwasserwelt. Der Ausdruck "wenn Sie leben wollen - wissen, wie man dreht" verstehen sie im wörtlichen Sinne.

Präsentation von Sprinterfischen

Langsam und stetig - Sie werden fortfahren - keine Priorität für die folgenden Flossenmarathonläufer:

Flinker Fisch, der den zwölften Platz belegte, kann sich mit 50 km / h in die Bewegungseinschränkungen der Stadt einfügen. Der Atlantikbewohner mit silbernen Schuppen schwimmt jedoch recht zügig. Ihre Wahl ist nicht groß, weil die glänzenden Uniformen des Tarpons und das Gewicht von 160 kg die Fischer so anziehen, dass sie geschickt fliehen müssen. Beide Arten - Indopazifik und Atlantik - bewegen sich schnell von allen, die ihr Fleisch probieren möchten.

11. Tigerhai

Ein prächtiges Raubtier greift blitzschnell an und liegt verdientermaßen auf Platz elf der Rangliste. 53 km / h für sie - keine Frage, ob Sie zu Mittag essen wollen. Wenn wir zu dem erklingenden Index ein fleischfressendes Grinsen in zwei Reihen von Dolchzähnen hinzufügen, lohnt es sich, darauf zu achten, den Tigerhai nicht zu treffen.

10. Killerwal

Es ist zu beachten, dass der Liebhaber von Robben und anderen Lebewesen sich ziemlich aktiv bewegt, aber ein Säugetier ist. Die Geschwindigkeit von 55 km / h und die Stahlbacken sind eine ernsthafte Bedrohung für die gesamte Wasserwelt. Eine zusätzliche Gefahr ist die Möglichkeit, dass der Killerwal in einer eher kalten Wasserumgebung lebt. Die Jagd auf Robben ist ein beeindruckender Anblick hinsichtlich der Reaktion eines Säugetiers beim Anblick eines anderen Opfers.

9. Schweinswal

Die weißflügelige Schönheit einer tropischen Unterart entspricht absolut nicht ihrem Namen. Sie ist eine echte Sprinterin, denn wenn sie will, kann sie auf 55-60 km / h beschleunigen. Man muss es ein ziemlich verspieltes Schwein mit Flossen nennen.

60 km / h ist der achte Platz bei einem Tropenbewohner, der im Sportfischen eingesetzt wird. Aufgrund dieser Daten kann die Albula vor dem Tigerhai fliehen, was auf andere Weise nicht interessant ist.

Auf der 7. Position eilt ein ziemlich großer Bewohner der glatten Meeresoberfläche mit einer Geschwindigkeit von 65 km / h entlang. Ein solcher Eifer ist insofern auffällig, als der Schwertfisch bis zu 650 kg wiegen kann. Hervorragendes Ergebnis bei solch beeindruckenden Abmessungen. Einige inoffizielle Aussagen schreiben dem Schwertfisch eine Geschwindigkeit von 110-130km / h zu. Alles ist möglich, denn es ist sehr schwierig, mit einer Stoppuhr für solche eifrigen Kreaturen Schritt zu halten.

6. Blauer (blauer) Hai

Das stimmhafte Raubtier liebt es, sich an ihren kleineren Brüdern zu erfreuen, weil es Geschwindigkeiten von bis zu 69 km / h erreichen kann und sie zerreißt. Es bringt selten jemanden auf eine Person, aber es ist besser, sie nicht aus Brüderschaft zu trinken und in einem Wettkampf zu schwimmen, wenn Sie im Geschick konkurrieren möchten.

5. Roter Thun

Flinke Fische können ihren Körper auf 74 km / h beschleunigen. Der in den südlichen Meeren lebende Streich wiegt ziemlich viel - bis zu 400 kg. Der Pazifikbewohner ist immer noch eine Kleinigkeit, denn während der saisonalen Migration kann er in kurzer Zeit eine enorme Strecke zurücklegen.

3. Gestreifter Marlin

Der Seekräfer ist durch sein exotisches Erscheinungsbild nicht besonders peinlich, weil er mit 77 km / h die Wasserflächen durchschneidet und die dritte Position in den Karten einnimmt. Eine so hohe Bewertung ist nicht sehr überraschend, da der Körper des Fisches manchmal eine Länge von 4-5 Metern hat. Große und große Personen wiegen jedoch nicht wenig.

2. Scad

Skeptiker werden über die stimmhafte Aussage lächeln, dass die Fische, die jeder kennt, gut mit Flossen und Schwanz funktionieren. Es ist jedoch schwierig, mit ihr Schritt zu halten, wenn sie mit einer Geschwindigkeit von 80 km / h durch das Wasser stürzt. Um mit dem Scad Schritt zu halten, muss man hart arbeiten. Der Preis für ihre Karkasse entspricht dem Aufwand, aber die Geldbörse leidet offensichtlich, wenn Sie sich an der Stroptivité schlemmen möchten.

1. Segelboot

Erster Platz - der bewundernswerteste Fisch. Der Name des Meeresbewohners lässt vermuten, dass das Segelboot mit Schallgeschwindigkeit auf den Wellen getragen wird. Die Höchstgeschwindigkeit des wunderbaren Fisches beträgt 112 km / h.

Die schnellsten Fische der Welt sind erstaunliche Kreaturen, die die Menschheit immer wieder in Erstaunen versetzen. Egal warum sie sich so schnell bewegen. Ein Blick für ihre Blitzbewegung lässt Sie an Ihre eigene Langsamkeit denken.

der schnellste Fisch der Welt

Tarpon lebt im Atlantik, in einigen tropischen oder subtropischen Regionen der Welt. Sie haben einen abgerundeten Körper, so dass der Tarpon sehr schnell schwimmen kann. Außerdem sind die Tarpons mit dicken Silberskalen „ausgestattet“, die sie für Fischer sehr glänzend und attraktiv machen.

Max Tarpon Geschwindigkeit - 50 Kilometer pro Stunde.

9. Tigerhai

Die unglaubliche Geschwindigkeit des Tigerhais macht ihn zu einem der gefährlichsten Raubtiere der Welt. Laut Statistik ist der Tigerhai der zweitgrößte seiner Art, nach dem Weißen Hai. Die Länge dieser schrecklichen Raubtiere beträgt 5 Meter.
Die Höchstgeschwindigkeit von Tigerhaien beträgt 53 Stundenkilometer.

Albula gehört auch zu den schnellsten Fischen der Welt. Meist wird dieser Fisch als Fang für das Sportfischen verwendet. Sie kommen in den flachen Gewässern tropischer und subtropischer Regionen vor.

Max Geschwindigkeit Albula - 60 Kilometer pro Stunde.

Einer der beliebtesten Fische beim Sprechen kommt vor dem Sportfischen. Schwertfische können unglaubliche Größen erreichen - etwa 4,5 Meter Länge und Gewicht - 650 kg.

Schwertfisch mit maximaler Geschwindigkeit - 65 Kilometer pro Stunde.

Video ansehen: Top Ten: #01 Die schnellsten Meeresbewohner (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org