Tiere

Seltene Katzenrassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Verband der Katzenliebhaber (Cat Fanciers 'Association, kurz CFA) veröffentlicht jährlich Statistiken über die Anzahl der Registrierungen von Katzen verschiedener Rassen in der Welt. Es werden nur Katzenrassen gezählt, die von CFA anerkannt sind (derzeit gibt es 42).
Der nächste Bericht wurde im Februar 2016 veröffentlicht und basiert auf den Registrierungsdaten von Katzenrassen vom 1. Januar bis 31. Dezember 2015. Die Rassen, die in diesem Bericht die letzten 10 Plätze einnahmen, können als die seltensten Rassen der Welt bezeichnet werden. Man muss nur reservieren, dass dies die seltensten der anerkannten CFA-Steine ​​sind. Zum Beispiel ist die weltweit kleinste Katzenrasse Scythian Toy Bean, die in Russland gezüchtet wurde, noch nicht als CFA anerkannt.

10. Platz Amerikanische Locke. Diese Rasse wurde 1981 in den USA gezüchtet und zeichnet sich durch besondere, gekräuselte Ohren aus. Sie hat zwei Varianten: Halblanghaar und Kurzhaar. Einige Katzenvereine erkennen diese beiden Arten als getrennte Rassen an. Die amerikanische Curl ist in den USA ziemlich berühmt, kommt aber in anderen Ländern selten vor.

9. Platz. Europäische birmanische Katze. Der CFA unterscheidet zwischen der Birma-Katze selbst und ihrer in Großbritannien gezüchteten Sorte, die als europäische Birma-Katze bezeichnet wird.

8. Platz Havanna. Die Rasse wurde in England in der Mitte des letzten Jahrhunderts durch Kreuzung zwischen siamesischen und schwarzen britischen Katzen gezüchtet. Bis Ende der 90er Jahre überschritt die Anzahl der Baumschulen, die diese Rasse brüteten, nicht mehr als 12, und die Anzahl der Katzen und Katzen der Havanna-Rasse in der Welt betrug nicht mehr als 130. In letzter Zeit wächst die Beliebtheit der Rasse, aber sie ist immer noch eine der seltensten der Welt.

7. Platz. Amerikanischer Bobtail - eine große Hauskatzenrasse, die in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts auf der Grundlage wilder nordamerikanischer Katzen gezüchtet und 1989 von drei Katzenverbänden, darunter CFA, anerkannt wurde.

6. Platz Korat. In Größe und Farbe ähnelt diese Rasse einer russischen blauen Katze, aber die Vorfahren dieser Rasse stammen nicht aus Russland, sondern aus Thailand, von wo sie 1959 in die USA gebracht wurden. In Europa und Amerika werden nur die Vertreter der korat-Rasse bewertet, die aus der gleichnamigen Provinz Thailand stammen. Aber nur Spezialisten können sie von blau-blau-kurzhaarigen Burmesen oder bläulich-silberfarbenen Orientalisch-Kurzhaaren unterscheiden.

5. Platz Burmilla. Die Rasse wurde 1981 in Großbritannien als Folge einer ungeplanten Paarung von persischer Chinchilla und lila burmesischer Katze gezüchtet.

4. Platz Amerikanische Haarkatze. Diese Rasse war das Ergebnis einer spontanen Mutation der American Shorthair-Katze im Jahr 1966. Es wurde schnell klar, dass die Mutation dominiert und es leicht ist, solche Katzen zu züchten. Ein anderer Name für die American Wire-Haired-Rasse ist Drahtwolle für das Aussehen von Wolle. Der Wirkungsgrad solcher Wolle ist unterschiedlich. Haare können miteinander verbunden oder gebogen werden. Wenn also eine Katze dieser Rasse gekämmt wird, verschwindet die Wirkung des "Frühlings".

3. Platz Türkischer van (anderer Name - türkische van cat) - eine der ältesten Hauskatzenrassen. Dies ist eine halblanghaarige große Katze mit einem muskulösen, langgestreckten Körper. Es ist eine der größten Katzenrassen. Die Länge der Männchen von der Nase bis zur Schwanzspitze beträgt 90 bis 120 cm, die Schulterhöhe 35-40 cm und das Gewicht 6 bis 9 kg. Frauen sind kleiner und wiegen 4,5 bis 6 kg.

2. Platz Laperm - Zucht von Katzen mit lockigem Haar, die in den achtziger Jahren in den Vereinigten Staaten infolge eines freien Kreuzens auftraten. Die Rasse wurde 1996 offiziell anerkannt. Laperm ist eine der teuersten Katzenrassen.

Die seltenste Katzenrasse der Welt - Drachenschatten (anderer Name - Chinesischer Li Hua). Das CFA hat diese Rasse, die von chinesischen Wildkatzen stammt, erst vor sechs Jahren - 2010 - anerkannt. Außerhalb Chinas sind Katzen dieser Rasse kaum zu bekommen. In China selbst gibt es nur wenige Rassen. Die Beliebtheit dieser Rasse fügt nicht die Tatsache hinzu, dass sie sich im Aussehen praktisch nicht von gewöhnlichen reinrassigen Katzen unterscheidet.

Was ist die seltenste Katzenrasse?

Die seltenste Katzenrasse wird berücksichtigt amerikanische Haarkatze.

Diese Katze erschien erstmals 1966 in den Vereinigten Staaten als Ergebnis einer Kreuzung mit der American Shorthair. Sie unterscheidet sich nicht sehr von ihrem "Verwandten".

Sie hat die gleiche Kopfform, eine quadratische Schnauze mit kleiner Nase, goldene Augen, mittelgroße Ohren, die gleiche Körper- und Beinform. Wolle unterscheidet sich jedoch deutlich von der American Shorthair-Rasse. Es ist etwas länger und etwas lockig, so dass es unmöglich ist, es zu verwechseln. Es gibt nur 22 Katzen dieser Rasse in den USA (die registriert sind).

Seltene Katzenrassen: Top 10

Also, wie wir überhaupt herausgefunden haben, ist Amerikanischer Rauhhaar (Auf dem Foto oben sieht man ihre leicht gekräuselte Wolle.

  • Burmilla ist die zweite der seltensten Katzenrassen. Sie erschien als Ergebnis der Kreuzung der Chinchilla- und der burmesischen Rasse. Seidiges Fell, ausdrucksstarker Look, kleine Ohren und Anmut - was eine Katze besonders macht.
  • Glitzernder Kalifornier Die Katze erschien 1980. Sie wurde herausgenommen, um eine Leopardenfarbe zu erreichen, aber sie hat keine Leopardengene. Die Rasse wurde durch wiederholtes Kreuzen verschiedener Rassen erhalten. Derzeit ist diese Katzenrasse nicht so beliebt, da sie die Bengalkatze bevorzugt.
  • Elf sehr seltene Katzenrasse, durch Kreuzung der amerikanischen Locken und des kanadischen Sphynx. Diese Katze zeichnet sich nicht nur durch ihren kahlen Kopf aus, sondern auch durch zurückgerollte Ohren. Jemand mag solch eine exotische "Wunderkatze", jemand verabscheut ihn, aber für jemanden ist er schrecklich.

Erfahren Sie auch über Rassetypen: Kurzhaarkatzen und Langhaarkatzen.

  • Türkischer vaneine schöne flauschige Katze, die sich durch ihre Farbe auszeichnet: die weiße Farbe des Körpers und die rote Farbe des Schwanzes und der Ohren. Diese seltenen Katzen lieben im Gegensatz zu allen anderen das Wasser sehr.
  • Kao-Mani - Rasse, die als "Diamantauge" bekannt ist. Diese Katzenrasse wurde in Thailand für den königlichen Adel gezüchtet. Ihre mehrfarbigen Augen - etwas, das sich keiner Erklärung widersetzt, da es sich anscheinend um einen Witz handelt. Viele Leute gehen davon aus, dass die Katzenaugen Photoshop oder eine Art Linse für die Katze sind, da es ziemlich schwierig ist zu glauben, dass die Augen wirklich solche sind.
  • Singapur eine seltene Katzenrasse, um deren Ursprung es viele Kontroversen gibt, da der erste Züchter etwas verwirrte, als er Informationen über ihre Wurzeln gab. Grüne, gewölbte Augen, ein kurzes, ordentliches Fell, eine kleine Schnauze - das ist typisch für diese Katzenrasse.
  • Schnee shu - Rasse bekannt als "Schneeschuhe", die von ihrem Hauptmerkmal spricht - den weißen Beinen. Diese Rasse ist eine Hybride siamesischer Herkunft, die in den 1960er Jahren auftauchte.
  • Manx schwanzlose Rasse (obwohl manchmal ein kurzer Schwanz vorhanden ist). Aufgrund der Tatsache, dass die Katzen dieser Rasse keinen Schwanz haben, ähneln sie Jungen, vor allem denen, die zu flauschig sind.
  • Schließt 10 der seltensten Katzenrassen Laper geschweifte Katze. Diese seltene Katzenart zeichnet sich durch gekräuselte Haare aus. Diese "Lämmer" sind bei Kindern sehr beliebt, da sie besonders einer ungepflegten Spielzeugkatze ähneln.

Katze in der Geschichte der Menschheit

Schließlich tolerieren diese Haustiere keine Erniedrigung, sie erlauben nur einer Person, sich selbst zu lieben und sich um Ihre Katze zu kümmern. Selbst in alten Manuskripten über das Leben hochrangiger Menschen können ihre Lieblingskatzen erwähnt werden.

Im alten Ägypten existierte sogar die Göttin Bast mit einem Katzenkopf, der für Weiblichkeit, Schönheit und Heimat verantwortlich war. Die Ägypter bauten ihren weichgekleideten Lieblingen Gräber.

Die Zeit verging, aber die Liebe der Menschen zu Katzen verging nicht, sie wurde nur stärker. Die Menschen haben gelernt, neue Rassen zu züchten, alte Arten zu erhalten. Züchter versuchen ihre Kunden zu überraschen, um ihnen neue, ungewöhnliche Katzen anzubieten. Untersuchen wir die seltensten Katzenrassen mit Fotos und Namen.

Welche Rassen sind selten?

Was beinhaltet das Konzept der "seltenen Rasse"? Es ist falsch anzunehmen, dass diese Rassen in letzter Zeit aufgetaucht sind (obwohl dies meistens der Fall ist). Einige Katzen seltener Rassen werden seit Jahrhunderten von Züchtern sorgfältig geschützt und kommen seit jeher zu uns.

Meistens ist die ungewöhnliche Katze jedoch immer noch ein Produkt der Auswahl, das zur Perfektion gebracht wird. In der Tat hat jeder Mensch, einschließlich eines Genetikers, seine eigene Vorstellung von Schönheit. Jemand mag einen flauschigen, schnurrenden Homebody, und jemand möchte eine Wildkatze domestizieren, wobei er ein geschicktes Gemüt und die Gewohnheiten eines Raubtiers hinterlässt. Und Katzen seltener Rassen werden abgeleitet (wir werden im Artikel ein Foto von jedem von ihnen zeigen).

Es sollte sofort gesagt werden, dass der durchschnittliche Züchter nicht in der Lage ist, eine solche Rasse zu züchten, indem er beispielsweise die thailändische Katze und die Angora-Katze kreuzt. Dies wird als grober Verstoß gegen die Regeln betrachtet. Katzen seltener Rassen werden im Laufe der Jahre gewonnen - eine ziemlich komplizierte Technologie.

Wofür sind sie? Züchter haben zwei Ziele: ästhetisch und finanziell. Stimmen Sie zu, dass eine Katze mit Augen unterschiedlicher Farbe sehr ungewöhnlich aussieht und wie ein kurzfüßiges Haustier jeden berührt. Schwanzlos, nicht mit Wolle überzogen, mit ausgefallenen Ohren, wie ein kleiner Leopard - viele Optionen. Und für das Vergnügen, ein ungewöhnliches Haustier im Haus zu haben, müssen Sie natürlich großzügig bezahlen.

Die seltensten Katzenrassen - das Vergnügen ist nicht billig (Einstiegspreis von 20 Tausend Dollar). Aber Menschen, die solche Haustiere haben wollen, sind ungewöhnlich groß. Hinter einigen Felsen stehen sogar Schlangen.

Fangen wir also an, die seltenen Katzenrassen aufzulisten. Mit Fotos und ihren Namen stellen wir den Lesern vor. Erzählen Sie etwas über die Geschichte der Rasse, die Art des Charakters, die Pflege und die Anfälligkeit für Krankheiten.

Eine Katze mit ungewöhnlichen Augen - kao-mani. Es unterscheidet sich von seinen Verwandten dadurch, dass es eine andere Hornhautfarbe hat: Grün und Blau. In den englischsprachigen Ländern werden diese Schönheiten auch „Diamantauge“ - das Diamantauge - genannt. Diese Rasse stammt ursprünglich aus Thailand. Sogar in den Texten des XIV. Jahrhunderts wird die Beschreibung dieser weiß gekochten Katzen erwähnt, zu der übrigens nur Königspersonen berechtigt waren. Überraschenderweise wurde Tao-Mani erst 2009 bekannt.

Diese neugierigen, sehr intelligenten Katzen haben einen schlanken, muskulösen Körper, bedeckt mit weißem, gut anliegendem Fell, eher kurz. Tao-Mani haben einen sehr ausgeprägten Genotyp, so dass nicht jede reinweiße Katze mit mehrfarbigen Augen zu dieser Rasse gehört. Übrigens kann die Augenfarbe fehlen. Personen mit der gleichen Farbe der grünen Iris sind recht häufig. Brachte sie in Thailand und einigen US-Bundesstaaten.

Diese Katzen brauchen die Firma als Person und ihre eigene Art. Kommunikation ist für sie sehr wichtig. Sie spielen nicht mit Fremden herum, tolerieren Kinder.

Tao-Mani - kann sich ausgezeichneter Gesundheit rühmen. Der "schwächste" Ort sind die Ohren. Es gibt Personen, die für ein Ohr taub sind, obwohl die Züchter dies sorgfältig überwachen: Sie überqueren nur Katzen, die auf beiden Ohren gesund sind.

Türkischer van

Eine andere seltene Katzenrasse in der Welt ist der türkische Lieferwagen. Seine Einzigartigkeit wird in erster Linie von der Liebe zum Wasser bestimmt. Türkische Bäder sind ausgezeichnete Schwimmer, sie lieben es, im flachen Wasser zu laufen oder kleine Fische in geringer Tiefe zu fangen.

Dies ist nicht das einzige Unterscheidungsmerkmal der Rasse. Türkische Lieferwagen gehören zu einer großen, mittelgroßen Wolle. Außerdem ist sie völlig grundlos - das erklärt die Liebe der Rasse zum Wasser. Charakteristische Farbe - reines Weiß mit roten und kastanienbraunen Flecken an der Basis der Ohren, die gleiche Farbe des Schwanzes. In vielen Fällen gibt es einen hellen Fleck auf der Schulter.

Der Katzenkörper ist wie ein echter Schwimmer: eine muskulöse Brust, kräftige Pfoten (außerdem sind die vorderen deutlich länger als die hinteren) und der Schwanz ist wie eine Bürste geformt. Die Bestimmung des Mannes und der Frau ist ziemlich einfach: Die Männer sind viel größer.

Der türkische Lieferwagen ist eine Rasse, die gut mit Menschen auskommt, sie sind hervorragend ausgebildet und sehr verspielt. Auch bei Spaziergängen gibt es keine Probleme: Es kann sich dabei entweder um ein Geschirr handeln, das türkische Männer schnell erlernen, oder einen Freiluftkäfig oder eine Freilandhaltung mit dem Besitzer.

Munchkin und Napoleon

Munchkins sind sehr seltene Katzenrassen. Dies ist eine Art Dackel der Katzenwelt. Die Pfoten dieser Katzen sind im Verhältnis zum Körper unverhältnismäßig kurz.

Interessant ist auch ihre Haltung im Stehen: Sie stützen sich am Schwanzansatz ab und halten die Vorderbeine vor sich. In einer solchen Haltung, die typisch für Kängurus ist, können die Munchkins eine sehr lange Zeit verbringen.

Die Einzigartigkeit dieser ungewöhnlichen Katzen liegt auch in der Tatsache, dass kurze Beine keine Frucht der Arbeit der Züchter sind, sondern eine natürliche genetische Mutation. So kam die Rasse aus ganz gewöhnlichen Hauskatzen, in deren Genotyp ein spezielles, dominantes Gen der "Kurzbeinigkeit" auftrat. Dies erklärt die Vielfalt der Schattierungen, Farben und Längen der Wolle.

Munchkins sind nicht gesund, es fällt ihnen schwer, in ihrer natürlichen Umgebung zu überleben.

Napoleon ist der Name einer seltenen Katzenrasse, die durch die Kreuzung der Munchkins und Perser entstanden ist. Ein charakteristisches Merkmal neben kurzen Beinen - Zwergwuchs. Das maximale Gewicht von Napoleons beträgt nur zwei Kilogramm.

Serengeti - eine weitere Katze seltener Rassen. Ihre Weltbevölkerung beträgt nur wenige Hundert! Brachte die Serengeti in die Vereinigten Staaten. Der Pionierzüchter wollte der Welt eine solche Rasse präsentieren, die, wenn man die äußeren Qualitäten eines afrikanischen Servals wiederholt, absolut handgefertigt und heimelig wäre. Die jahrelange Suche war von Erfolg gekrönt: Das Ergebnis war eine anmutige, außergewöhnlich schöne Katze.

Überraschenderweise gibt es im Serengeti-Genotyp kein einziges Wild-Serval-Gen. Sie sieht jedoch ungewöhnlich aus wie er. Aber die Natur - heimelig, ruhig, freundlich. Katzen haben einen muskulösen Körper, lange Beine und kräftige Beine. Die Farbe darf schwarz oder rauchig sein mit ausgeprägten Flecken runder Form (horizontales Dehnen ist zulässig) oder schwarz mit kaum wahrnehmbaren Flecken. Ein weiteres Merkmal - ein großer keilförmiger Kopf, der dem Kopf eines wilden Repräsentanten der Katze ähnelt. Darüber hinaus manifestiert sich dieses Merkmal bereits bei der Geburt.

Serengeti - dies ist eine kluge, anmutige, sehr sture Natur. Diese Katzen tolerieren nicht das Aussehen von jemandem bei sich zu Hause. Sie sind das Zentrum von allem. Ein weiteres Merkmal ist unübertroffene Gesprächsbereitschaft und Geselligkeit.

Die häufigste Rassenerkrankung ist die Urolithiasis.

Sehr seltene Katzenrassen umfassen Caracals. Und dies sind keine Katzen, sondern echte wilde Luchse, die nur von geringer Größe sind (im Vergleich zu anderen Vertretern der Art). Caracals leben in freier Wildbahn in Steppen und Savannen (daher der Name "Steppenluchs").

Diese Katzen unterscheiden sich von einem gewöhnlichen Luchs in einer Färbung: Wolle ist dick, eher kurz, Ziegelfarbe (manchmal sandig), charakteristische Flecken sind nur auf einer Schnauze zu sehen. Caracal bedeutet auf Türkisch "schwarzes Ohr" - das stimmt. Seine Ohren sind mit charmanten schwarzen Quasten gekrönt. Diese Katzen sind sehr fit, muskulös und haben sehr lange Beine.

Zu Hause reicht das Leben von Caracal 18 Jahre. Nach dem Entschluss, es anzufangen, muss jedoch klar sein, dass es sich dabei nicht um Hauskatzen handelt - wilde Raubtiergewohnheiten bleiben ein Leben lang.

Möchten Sie einen selbst gemachten Tiger in Miniatur haben? Dann ist der Toyger genau das Richtige für Sie. Seine wörtliche Übersetzung aus dem Englischen "Toy Tiger". Das einzige, was diese Kätzchen sind: von zehntausend Dollar. Was ist ein einzigartiger Toyger? Seine Farben kontrastieren durchgehend. Das Wichtigste sind Tiger Black Stripes, außerdem sind sie monophon und haben keine Farbübergänge. Sie heben sich vor einem rötlich braunen Hintergrund ab. Die Spitzen der Pfoten und des Schwanzes sind immer schwarz. Körper durchtrainiert, muskulös. Übrigens, Überladen Sie nicht Toyger - dies ist einer der Fehler der Eigentümer. Die Vorderbeine sind mit dicken, kräftigen Pads gekrönt.

Toygers sind sehr gesellige Katzen, sie verstehen sich gut mit Kindern. Gut für Bildung und Ausbildung. Zur gleichen Zeit sind Toygers ruhig und fügsam genug, sie werden keine regelmäßigen Spiele verlangen, viel mehr diese seltenen Rassen, die Katzen gerne auf den Händen des Besitzers sitzen.

Das Aussehen dieser Rasse ist mit einer ziemlich skandalösen Geschichte verbunden, und ihr „Schöpfer“ wird immer noch von der Polizei gesucht. Tatsache ist, dass im Jahr 2007 spezialisierte (und nicht nur) Publikationen mit Informationen über "die seltenste Katzenrasse der Welt" gefüllt wurden. Diese äußerst klugen und den Menschen mit weichen Augen gewidmeten Kreaturen sind auch völlig hypoallergen.

Nach einer Reihe genetischer Untersuchungen wurde jedoch festgestellt, dass Ashera nichts anderes als eine Art Savanne ist - Katzen sind auch eine seltene Rasse, aber der Öffentlichkeit bekannt. Aber bevor die Wahrheit festgestellt wurde, hatten sich schon viele Menschen für einen solchen exotischen Köder verliebt, nachdem sie 20.000 Dollar für die Kätzchen angelegt hatten.

Asher ist wahrlich ein Riese der Katzenwelt, denn nach Meinung der Schöpfer ist der Genotyp der Serval, des asiatischen Leoparden und der Hauskatzen darin eingebettet. Ihre Höhe erreicht tatsächlich einen Meter. Es kann verschiedene Farben geben, wobei die seltensten (es gibt im Durchschnitt nur vier Jungtiere pro Jahr) golden-orange Flecken, die andere ist aschfahl und die häufigsten sind schwarze Flecken wie ein Leopard.

Siegerbewertung: Home Serval

So haben wir die seltensten Katzenrassen demontiert, Fotos und Namen auch geführt. Однако существует тройка победителей. Итак, домашний сервал. Порой создается впечатление, что эта кошка и не живет вовсе с человеком, а лишь зашла из леса погостить. Отчасти это так и есть, потому что специально породу для дома никто не выводил, просто люди поняли, что сервалы прекрасно одомашниваются.

Однако повадки остаются дикими. Сервалы – прекрасные охотники, они любят бегать, прыгать, настигать добычу. Заводчикам стоит это учитывать. Es ist unwahrscheinlich, dass sich diese Rasse in einer normalen Wohnung verträgt - mehr nach ihrem Geschmack wird ein Herrenhaus mit hohen Decken sein, da die Sprünge von Serval drei Meter nach oben reichen.

Die nächst seltenste Katzenrasse der Welt ist die Savanne. Wir haben sie schon berührt, als wir über Asher sprachen. Savannah wurde in den 80er Jahren des letzten Jahrhunderts gezüchtet. Die Schöpfer wollten den Menschen einen echten Leoparden geben. Dann, so dachten sie, würden Wildkatzen allein gelassen und nicht in Gefangenschaft gehalten - in Villen und Wohnungen.

Es gab Savannen von der Überquerung der uns schon bekannten Serval und Siamesischen Katze. Infolgedessen bekamen sie von Anfang an die Gewohnheiten eines Raubtiers und von Spotting, und von der Sekunde an hatten sie ein eher angenehmes Temperament und unermüdliche Geschwätzigkeit.

Savannen sind perfekt trainiert und führen Befehle aus, die für die Katzen eher schwierig sind: "aport", "bring" oder "alien".

An der Spitze der Bewertung "Seltene Katzenrassen in Russland" (und in der ganzen Welt) steht nach Meinung vieler Chausi. Diese Katzen können sich durch einen einzigartigen Genotyp und ein hervorragendes Aussehen auszeichnen.

Chauzi ist die Frucht einer natürlichen (zunächst) Kreuzung zwischen einer Wildschilfkatze und einer Hauskatze. Kenner von Soft-Lapdaws bemerkten erst nach langer Zeit, wie schön diese Kätzchen sind. Es wurde beschlossen, eine neue Rasse zu züchten, eine Schilfkatze, die jedoch liebevoll und domestiziert ist. Erst 2003 konnte eine neue Rasse repariert werden. Bis heute läuft die Eliminierung jedoch nicht reibungslos ab, es ist zu schwierig, Gene zu kombinieren.

Standardmäßig fixiert drei Farben: Schwarz, Silber oder Tabby. Die letzten beiden sind angekreuzt, d.h. Farbe uneben, mit Streifen durchsetzt. Voraussetzung ist ein deutliches Muster am Kopf, auch an den Ohren und der Schwanzspitze.

Chawzi sind ausgezeichnete Begleiter für ihre Besitzer, aber die räuberischen Gewohnheiten der Schilfkatze bleiben erhalten: Sie schwimmen und jagen im Wasser, machen Bestände, wenn der Eigentümer nicht sieht, springen sie gut. Diese Katzen akzeptieren keine Trockenfutter, auch wenn sie nur ausschliesslich in der Ernährung nur Fleisch enthalten sollten. Der Magen-Darm-Trakt von Chausi verdaut Getreide und Gemüse einfach nicht.

Himalaya-Katze

Diese Rasse ist der Perser sehr ähnlich, unterscheidet sich jedoch in blauen Augen und Farbpigmentierung (ein heller Körper mit dunkler Schnauze, Pfoten, Ohren und Schwanz). Diese Rasse wurde 1950 in den USA gezüchtet. Himalayas sind zärtliche, gehorsame und freundliche Katzen mit einem ruhigen Charakter. Ein Kätzchen dieser Rasse kostet 500–1.300 $.

Scottish Fold

Die Visitenkarte dieser Rasse sind niedliche Ohren, die nicht wie normale Katzen aufstehen, sondern hängen. Dieses ungewöhnliche Detail ihres Aussehens ist das Ergebnis einer Genmutation. Dies sind clevere Katzen, die mit allen Familienmitgliedern auskommen und das Spielen völlig egal sind. Eine weitere Besonderheit dieser Rasse ist, dass sie auf den Hinterbeinen stehen und sehen können, was sie interessiert. Ein Kätzchen kostet zwischen 200 und 1.500 US-Dollar.

Peterbald oder Petersburger Sphinx wurde 1994 in Russland gezüchtet. Diese eleganten Katzen haben einen schlanken Körper, eine lange Kopfform und große Ohren, die seitlich geschieden sind. Der Körper kann kahl oder flauschig sein. Die Natur der Katzen ist liebevoll und gesellig und sie sind leicht zu trainieren. Dieses Kätzchen kostet 400-1.200 US-Dollar.

Video ansehen: Die 10 Seltensten Katzenrassen der Welt! (September 2020).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org