Fische und andere Wasserlebewesen

Weißgesichtiger Delphin

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo Leute, hallo. Und Sie, liebe Eltern, ich begrüße Sie auf den Seiten des informativen Blogs „SchoolLa“. Wir helfen weiter zu lernen. Heute bereiten wir einen Bericht über das Thema "Der Weiße Meer Delfin aus dem Roten Buch Russlands" vor.

Ich denke, Sie alle haben diese erstaunlichen Kreationen der Natur getroffen. Jemand sah Aufführungen in Delphinarien und einige schwammen sogar mit Delphinen. Normalerweise sind sie alle grau, aber es gibt seltene einzigartige Arten, wie zum Beispiel die, über die wir sprechen werden.

Was wissen wir über Delphine?

Delphine sind eine Unterordnung von Zahnwalen, Säugetieren, die Zähne im Kiefer haben.

Auf Griechisch bedeutet das Wort Delphin Bruder. Tatsächlich haben unsere jüngeren Brüder es immer eilig, nicht nur ihren Verwandten zu helfen. Sie haben wiederholt Ertrinkende gerettet und sich gegen aggressive Haie verteidigt.

Die Wissenschaft hat lange die hohe geistige Entwicklung dieser Säugetiere festgestellt. Wahrscheinlich haben viele gesehen, wie Delphine Schiffe begleiten, als wären sie vor Gefahren geschützt. Gleichzeitig machen sie schrille Töne.

Das ist interessant! Wissenschaftlern zufolge besteht das "Vokabular" von Delphinen aus fast 14.000 Klängen, mit deren Hilfe sie miteinander kommunizieren.

Dies sind Tiere, die die Einsamkeit nicht besonders mögen, also leben sie in Familien - oft in kleinen Herden von 6 bis 8 Personen.

Aber manchmal kommen solche Gruppen in tausend Seevertretern zusammen, besonders an Orten, an denen es viel zu Essen gibt. Es kommt vor, dass ein einzelnes Delfinpaar während seines ganzen Lebens nicht getrennt wird.

In der natürlichen Umwelt leben Delfine bis zu 40-45 Jahre, aber unter Bondage-Bedingungen ist ihre Lebensdauer erheblich reduziert.

Wie finde ich den weißgesichtigen Delphin?

Weißhäutiger gutaussehender Mann hat einen starken Körperbau. Er ist einer der größten seiner Stipendiaten und kann eine Länge von bis zu 3 Metern erreichen und durchschnittlich 280 bis 300 Kilogramm wiegen. Der weißgesichtige Delphin ist leicht an der Rückenflosse zu erkennen, die sich in Form einer Sichel, einem massiven Schwanz und breiten weißen Streifen an den Seiten des Tieres erstreckt. Gut entwickelte Brustflossen nehmen fast 20% des Körpers ein.

Der Hauptteil seines Körpers ist grau oder dunkler gefärbt. Er bekam seinen Namen, weil die Natur seinen Bauch und sein Gesicht weiß lackierte. Die Nase des Delfins ist recht klein - etwa fünf Zentimeter -, was dem weißen Schlafsaal einen gewissen Charme und besonderen Reiz verleiht. Es ist nicht notwendig, dass die Nase weiß ist, sie kann in der Farbe des Körpers sein.

Das ist interessant! Weißgesichtliche Delfine können mit einer Geschwindigkeit von 30 bis 40 Stundenkilometern lange Sprünge von 10 Metern über Wasser machen.

Wo finde ich einen Delphin mit einem weißen Maulkorb?

Dieser Vertreter der Wale lebt in nördlichen Breiten. Am häufigsten wird es in den Gewässern des Nordatlantiks gesehen, manchmal in der Region Labrador, Südgrönland und in der Nähe von Island. Sein Haus liegt in der Nähe der Küste von Norwegen und Großbritannien, seltener schwimmen sie nach Portugal und in die Türkei.

In Russland kann man den weißgesichtigen Delphin in der Ostsee oder Barentssee sehen - in der Nähe von Murmansk und der Rybachiy-Halbinsel. Es gab Fälle, in denen diese Delphine im Golf von Riga und Finnland gesehen wurden, aber Wissenschaftler glauben, dass dies eine Ausnahme von den allgemeinen Regeln darstellt.

Normalerweise versuchen diese Säugetiere nicht in eine Tiefe von mehr als 200 Metern abzusteigen.

Das ist interessant! White Sea Dolphins sind wirklich unartige. Sie lieben es, hoch aus dem Wasser zu springen und mit einem Haufen Spritzer ins Meerwasser zu floppen.

Bewohner des Roten Buches

Wegen des geringen Verbreitungsgebiets wurde der weißgesichtige Delphin von Wissenschaftlern wenig untersucht. Aus diesem Grund wurde dem Walfisch die dritte Kategorie der Seltenheit zugeordnet, und er ist im Roten Buch Russlands aufgeführt. Er bezieht sich jedoch nicht auf eine gefährdete, sondern auf eine kleine Art, die nur in einem kleinen Gebiet verbreitet ist. Die Gesamtzahl der weißgesichtigen Familie beträgt heute etwa 100.000.

Nur der Killerwal ist der natürliche Ablenker des weißen Delfins. Weitere Säugetiere leiden unter verschmutzter Umgebung mit Schwermetallen und Organochlorverbindungen. Obwohl Wissenschaftler sagen, gibt es keinen Grund zur Besorgnis, und ihre Bevölkerung ist stabil, und die Zahl der Vertreter nimmt nicht ab, aber die Vertreter mit den weißen Gesichtern brauchen mehr Schutz als je zuvor.

Sie sterben oft in Fischernetzen. Darüber hinaus kann die Wissenschaft das Phänomen dieser Art nicht erklären - viele Delphine selbst werden an das Ufer geworfen und trocknen in Abwesenheit von Wasser aus.

Darüber hinaus wurde in Großbritannien und Norwegen der Fischfang für diese Delphinart entwickelt. Nun ist die Jagd nach ihnen nicht so üblich.

Was steht auf der weißen Schwimmerkarte?

22 bis 28 Zahnpaare mit einer Länge von etwa 7 Millimetern sind hervorragend für das Essen geeignet. Manchmal macht ein solches Lächeln in der ganzen schneeweißen Reihe den Menschen Angst, obwohl es dafür keinen Grund gibt - die weißgesichtigen Delphine sind sehr nett und freundlich.

In der Speisekarte sind Wale mit weißem Gesicht meistens kleiner Fisch - Kabeljau, Navaga, Hering und Kapelan. Manchmal fallen Tintenfische, Mollusken und Krebstiere auf den scharfen Zahn.

Das ist interessant! Weißgesichtliche Delfine lieben Gesellschaft. Sehr oft werden sie in der Nähe des Buckelwals gesehen.

Sie können diesen Bericht und die Beschreibung des weißgesichtigen Delphins mit diesem kleinen Video hinzufügen.

Hoffen Sie, dass Ihre Klassenkameraden Ihre Geschichte mögen werden. Schauen Sie sich die Projekte von "School" öfter an, wir haben viele interessante Dinge.

Wo wohnt der weißgesichtige Delphin?

Weißgesichtiger Delphin - ein Bewohner der nördlichen Breiten. Das Verbreitungsgebiet dieser Art ist sehr klein, es stellt nur einen kleinen Teil des Nordatlantiks dar, von Labrador, Südgrönland, Island bis zur Ostsee. Gelegentlich schwimmen Delphine an die Küsten Portugals und der Türkei. Am häufigsten werden sie vor der Küste Norwegens, des Vereinigten Königreichs und der Färöer gefunden. In ihrem gesamten Bereich versuchen die Tiere, sich an Gewässern von höchstens 200 m Tiefe zu halten.

Wie sieht es aus?

Weißgesichtiger Delphin hat einen dichten Körperbau. Die Körperlänge von Erwachsenen variiert zwischen 2,3 und 3,1 m und das maximale Gewicht kann 350 kg erreichen. Kleinkinder werden mit einer durchschnittlichen Körpergröße von 1,1 m und einem Gewicht von etwa 40 kg geboren. Der weißgesichtige Delphin ist an der sichelförmigen, gekrümmten Rückenflosse und breiten weißen Streifen mit unregelmäßiger Form zu erkennen, die entlang jeder Seite des Körpers verlaufen. Englische (Weißschnabel) und lateinische (Albirostris) Artnamen werden wörtlich mit "Weißaugen" übersetzt, aber gleichzeitig ist der Schnabel dieser Delphine nicht immer weiß gefärbt.

Die Art der weißen Streifen und Flecken ist sehr unbeständig. Diese Funktion hilft Wissenschaftlern, Mitarbeitern von Delphinarien und Forschungsstationen dabei, zwischen Individuen zu unterscheiden. Die Farbe der Flossen variiert ebenfalls von Schwarz bis Perlgrau.

Lebensstil und Biologie

Trotz der Tatsache, dass der weißgesichtige Delphin im Nordatlantik endemisch ist, ist er für das Leben in dieser Region nicht so gut geeignet wie Belugawale oder Narwale. Delfine mit weißen Seiten leben in Gruppen von Untiefen. Die durchschnittliche Anzahl im Gelenk beträgt 20–30 Personen. Hierbei handelt es sich um gesellige, neugierige und bewegliche Tiere, die oft zusammen mit anderen Familienmitgliedern gesehen werden können. Weißgesichtliche Delfine begleiten solche Meeresriesen wie den Finnwal und den Buckelwal. Weißseiten-Delfine jagen nach kleinen, geselligen Fischen: Kabeljau, Schellfisch, Seehecht und anderem, sowie Tintenfischen und Krebstieren.

Diese Meeressäuger haben einen sehr reichen Stimmumfang, einschließlich Schreien, Pfeifen, Klicks und vielen anderen Arten von Lauten. Die Schwangerschaft dauert etwa 11 Monate. Frauen mit Kälbern werden normalerweise von anderen getrennt. Ein Kind braucht zwischen 7 und 12 Jahren, um erwachsen zu werden, stärker zu werden und den Staffelstab zu nehmen, um das Rennen fortzusetzen. In der Regel tritt die Pubertät auf, wenn die Länge 2,5 m erreicht, und die durchschnittliche Lebensdauer beträgt 30 bis 40 Jahre.

Im roten Buch aufgeführt

Trotz der Tatsache, dass der weißgesichtige Delphin niemals in großem Umfang kommerziell angegriffen wurde, wurden diese Delfine in einigen Ländern wie Norwegen, den Färöer-Inseln, Grönland, Island und Labrador systematisch zur Verwendung in der Lebensmittelindustrie gefangen. Im Allgemeinen befindet sich die Weltbevölkerung dieser Art in einer stabilen Position. Die Gesamtzahl der Tiere wird auf 100.000 Tiere geschätzt, und derzeit besteht keine Tendenz, sie zu reduzieren. Wie andere Cetaceen unterliegen Weißgesichts-Delfine einer Trocknung, deren genaue Gründe nicht vollständig geklärt sind. Darüber hinaus gab es Fälle von Tod von Tieren in Fischernetzen. Eine der größten Bedrohungen für diese Art ist die Verschmutzung der Gewässer mit Organochlorsubstanzen und Schwermetallen.

Das ist interessant

Delfine - eines der am höchsten entwickelten und zugleich geheimnisvollsten Wesen der Erde. Diese Tiere helfen ihren Angehörigen nicht nur in Schwierigkeiten, sondern helfen ihnen oft. Sie drängen schwächende Delphine von ihrer Herde an die Wasseroberfläche, um ihnen das Atmen zu erleichtern, und versuchen, Tieren zu helfen, die in Fischernetzen verwickelt sind, und retten das Leben von Schiffbrüchigen und Ertrinkenden. Amerikanische Wissenschaftler der University of St. Andrews, Florida, stellten fest, dass sich Delfine nicht nur durch ihre Stimme, sondern auch durch ihren Namen unterscheiden. Bei der Geburt produziert die Mutter des Babys eine bestimmte einzelne Pfeife, die ihm als Namen dient. Anschließend wird eine solche Pfeife fixiert, und andere Mitglieder des Rudels können sie spielen. Bisher wurden diese Daten für Große Tümmler wissenschaftlich bestätigt.

Klassifizierung

Königreich: Tiere (Animalia).
Typ: Chordata (Chordata).
Klasse: Säugetiere (Mammalia).
Kader: Cetaceen (Cetacea).
Familie: Delphin (Delphinidae).
Rod: Delphine kurzköpfig (Lagenorhynchus).
Ansicht: Weißgesichtiger Delphin (Lagenorhynchus albirostris).

White Sea Dolphin. Beschreibung

Diese Art von Delphin ist nicht der größte, ein erwachsenes Tier hat eine Länge von ungefähr zweieinhalb bis drei Metern. Ein besonderes Merkmal der Art ist eine ziemlich hohe, stark gekrümmte Flosse.

Die Kämme am Schwanz sind etwas weniger ausgeprägt als bei den meisten anderen Arten, aber die vorderen Flossen sind etwas länger. Der Körper hat meistens eine dunkle, fast schwarze Farbe und der Bauch ist heller, oft cremefarben. Dasselbe gilt für Flossen, die oben eine dunklere Farbe haben als der Boden.

Der vordere Tuberkel und der Schnabel des Weißmaul-Delfins sind sehr hell, daher der Name der Art. Die Rechnung ist mit mehreren Zahnreihen gefüllt, von denen jede etwa 25 bis 26 beträgt. Ihre Größe beträgt etwa sechs bis sieben Millimeter.

White Sea Dolphin aus dem Roten Buch

Das Verbreitungsgebiet des Tieres ist recht groß und umfasst die Gewässer des Nordatlantiks sowie die Barents- und Ostsee. Sie sind sowohl vor der Küste des kalten Grönlands als auch in den wärmeren Gewässern des Finnischen Meerbusens leicht zu finden.

Oft sind sie vor der Küste Norwegens zu finden, manchmal schwimmen sie sogar bis in die Tiefen der Fjorde. Dies geschieht jedoch selten. Sie sind außerdem in nordamerikanischen Gewässern, vor der Küste von Labrador sowie in Island zu sehen.

In Russland findet man vor der Küste von Murmansk und der Rybachiy-Halbinsel am häufigsten Delfine mit weißem Gesicht.

Lebensweise

Der weißgesichtige Delphin aus dem Roten Buch Russlands ist wie die meisten anderen Arten von Meerestieren ein soziales Tier. Daher leben sie in der Regel in kleinen Gruppen von 5-6 Personen. Manchmal kommen sie jedoch in größeren Gruppen zusammen, in denen mehrere hundert Mitglieder sein können.

Die Hauptnahrung für sie sind kleine Fische, die in der unteren Zone leben. Zu diesen Fischen gehören Hering, Lodde, Kabeljau und andere. Zusätzlich zu den Fischen konsumieren Delphine Kopffüßer-Mollusken, und manchmal verachten sie Einsiedlerkrebse nicht.

Die Paarungszeit liegt im Hochsommer, auch wenn Tiere zu anderen Zeiten im Jahr brüten können. Ein Neugeborenes kann ziemlich groß sein und fast die Hälfte der Mutterlänge ausmachen. Natürlich ist es nicht einfach, einen so jungen Jungen zu ertragen, und das Füttern ist noch schwieriger, so dass sie sich sehr langsam vermehren.

Diese Art von Meeressäuger war unter Jägern nie sehr gefragt, da sie keinen großen Wert darstellt.

Der Mangel an Industriefischerei auf weißgesichtige Delphine ermöglicht es dem Tier, eine relativ große Population in den Gewässern des Nordatlantiks zu erhalten. Warum ist es dann im Roten Buch in Russland aufgeführt? Die Antwort ist einfach: In den Gewässern der Russischen Föderation ist es schwierig, diese Meeresbewohner zu treffen, weshalb sie speziell für unser Land als selten gelten.

Trotz der Tatsache, dass Tiere nicht wie Tausende von Walen von Tausenden getötet werden, werden sie manchmal von den grönländischen Eskimos gejagt, die auf alle Meeresbewohner fischen dürfen, selbst wenn es sich um gefährdete Arten handelt.

Der Grund dafür, dass die Anzahl der Tiere eher gering ist, ist nicht deren Vernichtung, sondern die extrem langsame Fortpflanzung.

Krankheiten

Diese Art ist wenig bekannt, so dass fast nichts über die Krankheiten bekannt ist. Nur bei einigen Knochenkrankheiten und -abszessen der Zähne liegen zuverlässige Daten vor. Es gibt auch drei Arten parasitärer Würmer, die im Körper einiger Delphine gefunden wurden.

Ein Phänomen, das die Wissenschaft noch nicht erklären kann, hängt auch mit den weißgesichtigen Delphinen zusammen. Die Idee ist, dass einige Personen aus unbekannten Gründen trocknen. Im vergangenen Jahrhundert wurden mehrere Hundert solcher Fälle in verschiedenen Teilen ihres Lebensraums beobachtet.

Wie man damit umgeht, wissen die Wissenschaftler auch nicht, aber sie versuchen, eine Antwort zu finden, indem sie alle Kräfte und Ressourcen beantragen, die die moderne Wissenschaft besitzt.

Fazit

Aufgrund dessen kann man mit Sicherheit sagen, dass der weißgesichtige Delphin, dessen Foto Sie unten sehen können, sicherlich eine einzigartige Spezies ist, die Sie unbedingt retten müssen.

Die Führer der Länder, in deren Gewässern sich diese wunderbaren Tiere befinden, ergreifen Maßnahmen, um die Delphinpopulation zu erhalten und zu erhöhen. Trotz aller ergriffenen Maßnahmen nimmt die Zahl der Individuen weiter ab. Es ist zwar noch zu früh, um über die Gefahr des Aussterbens zu sprechen, aber die Maßnahmen zum Schutz dieser Arten müssen verstärkt werden. Andernfalls kann der weißgesichtige Delphin in einigen Jahrzehnten wie viele andere Tierarten vollständig verschwinden.

Es gibt viele Probleme zu kämpfen. Ihnen können auch Wilderei und unbekannte Krankheiten zugeschrieben werden, sowie zahlreiche Todesfälle von Tieren in Fischernetzen, in die sie versehentlich fallen und von dort nicht mehr flüchten können.

In Russland werden Maßnahmen ergriffen, um diesen Meeresbewohner zu erhalten, aber es ist noch nicht möglich, über hohe Ergebnisse und Wirksamkeit zu sprechen. Die Tatsache, dass es im Roten Buch aufgeführt ist, ändert die Situation nicht allzu sehr, da der Umweltschutz in unserem Land schlecht entwickelt ist. Regierungsbehörden sind aufgrund fehlender Finanzmittel und Arbeitskräfte nicht in der Lage, voll und effektiv zu arbeiten. Die für die qualitative Umsetzung produktiver Arbeit notwendigen Ressourcen fehlen auch heute.

Weißer Seelafin: Beschreibung

Die meisten Menschen können mit Delphinen kommunizieren und sie aus nächster Nähe in Delphinarien betrachten. In Gefangenschaft werden normalerweise klassische graue Tiere gehalten, aber manchmal werden auch weißgesichtige Schönheiten in Shows gezeigt.

Sie gehören zur Ordnung der Wale und zeichnen sich durch große Größen aus. Ein ausgewachsener, weißgesichtiger Delphin wiegt etwa 270 bis 280 kg bei einer Körperlänge von 3 bis 3,5 Metern. Männer sind viel größer als Frauen. Sie erkennen sie an großen Flossen auf der Brust, entwickelten Rücken am Rücken und einem massiven Schwanz. Im Gegensatz zu ihren grauen Gegenstücken haben Tiere dieser Art einen kleinen Schnabel (etwa 5 cm), dank dem schöne Tiere nett, süß und harmlos aussehen.

Die Farbe des Rückens und der Seiten des Delphins ist dunkel, der Bauch kontrastiert weiß. Tiere haben 22-28 Paare von dicken, großen Zähnen mit einer Länge von bis zu 7 mm. Für die Menschen sind diese Meeresbewohner nicht gefährlich, aber es gab Fälle, in denen ein Delfin während des Spiels versehentlich Personen verletzt hat. Es tut also nicht weh, sich neben diesen Schönheiten vorsichtig zu verhalten.

Lebensraum

Betrachtet man den globalen Lebensraum des Weißhals-Delfins, so tritt er in seiner natürlichen Umgebung im Nordatlantik auf. Von Labrador, Südgrönland, der Meerenge von Davis, Island und der Barentssee in den Süden bis zu den Küsten Frankreichs, der Bucht von Massachusetts, der Ostsee und der Nordsee inklusive.

Die Wanderungen dieser Tiere werden überhaupt nicht untersucht. In der Davis-Straße zum Beispiel treten sie gleichzeitig mit Schweinswalen auf, wenn der Weiße Wal und der Weiße Wal nach Norden gehen. Verlassen Sie dieselben Orte gegen Ende November, Ende Herbst.

Auf dem Territorium Russlands kommt der weißgesichtige Delphin nur in der Ostsee und im Barentsmeer vor.

Interessante Details über das Leben von Delfinen mit weißem Gesicht

Das Leben der weißgesichtigen Delphine ist sehr interessant und geheimnisvoll. Die Menschen von heute konnten einige interessante Details über diese Tiere mit weißen Bauchnäpfen und niedlichen Nasen lernen.

  • Delphine sind bekannt für ihren verspielten Charakter, bei jeder Gelegenheit sind sie bereit zu toben. Ihre Lieblingsunterhaltung besteht darin, aus dem Wasser zu springen, in die Luft zu rollen und zurückzufliegen. Wenn ein Körper auf die Wasseroberfläche trifft, steigen eine Million Spritzer auf. Ist es nicht ein lustiges Spiel?
  • Unter Wasser verbringen weiße Delphine viel Zeit damit, Algen zu jagen. Es ist sehr interessant, diese verspielten Tiere zu beobachten.
  • До сих пор ученые не смогли дать точный ответ, почему очень часто эти прекрасные создания сами выбрасываются на берег и погибают.
  • Беломордый дельфин издает звуки, график которых имеет форму цветка. Keine der Meeresbewohner ist dazu in der Lage.
  • Wissenschaftler haben festgestellt, dass Ultraschalldelfin sich positiv auf die menschliche Gesundheit auswirkt und zur Heilung von Krankheiten beiträgt.

Rotes Datenbuch Russlands: Weißgesichtiger Delphin

Es ist bekannt, dass Tiere dieser Art im Roten Buch Russlands aufgeführt sind. Dies gilt trotz der Tatsache, dass sie für die kommerzielle Fischerei nie von Interesse waren. In Ländern wie Grönland, Norwegen, Labrador und Island wurden sie jedoch gefangen und in der Lebensmittelindustrie verwendet.

In Anbetracht der Population auf globaler Ebene können wir schließen, dass die Vertreter dieser Art immer noch in einer stabilen Position sind. Bis heute droht weder die Ausrottung noch die Tierzahl. Die Gesamtzahl der Erwachsenen beträgt ungefähr einhunderttausend. Wenn in einer solchen Situation der Fischfang von Meeresschönheiten in Zukunft nicht eröffnet wird, ist es nicht erforderlich, sie in die Roten Bücher aufzunehmen.

Es ist sehr traurig, gefährdete Tierarten in Russland aufzulisten. Der weißgesichtige Delphin ist leider auch in dieser Liste enthalten. Hoffen wir jedoch, dass seltene Tiere dank der sorgfältigen Einstellung des Menschen zur Natur in der Zukunft nicht vom Aussterben bedroht sein werden.

Aussehen

White Sea Dolphin ist ein ziemlich großer Wasserbewohner. Die durchschnittliche Länge eines erwachsenen Tieres beträgt drei Meter mit einem Körpergewicht von 350 bis 355 Kilogramm. Bei einem solchen Wasserbewohner sind die Seiten und der obere Teil jenseits der Rückenflosse grauweiß gefärbt. Der untere Teil des Körpers hat eine weiße Farbe und die Oberseite vor der Rückenflossenregion ist grau-schwarz. Die Rückenflosse und Flossen des weißgesichtigen Delphins zeichnen sich durch eine schwärzliche Farbe aus.

Der Schnabel des Wasserbewohners ist normalerweise weiß, aber bei manchen Individuen ist er aschgrau. Weißgesichtige Delphine haben 25-28 gut entwickelte und ziemlich starke Zähne an jedem Kiefer. Vertreter der Delphinarten aus der Ordnung der Wale und der Gattung Kurzgesichtliche Delfine zeichnen sich durch das Vorhandensein von 92 Wirbeln aus, die die Anzahl solcher Formationen bei allen anderen Arten der Familie Delphinidae übertrifft. Weißgesichtige Delfine können schwimmen. Sie erreichen problemlos Geschwindigkeiten von bis zu 30 km / h und tauchen regelmäßig in eine Tiefe von 40 bis 45 Metern oder sogar mehr.

Sexueller Dimorphismus

Der weibliche Delphin hat eine gemeinsame Urogenitalfalte, die sich parallel zum Bauchbereich erstreckt.. Es befindet sich auch ein Analogausgang. Durch das vordere faserige dichte Bindegewebe bei Frauen tritt eine gut entwickelte Klitoris auf, die durch den Hohlkörper und die dicke Albuminmembran dargestellt wird. Das äußere Sexualorgan eines weiblichen Delfins sind die kleinen und großen Schamlippen.

Das ist interessant! Es ist zu beachten, dass die Männchen des weißgesichtigen Delphins, wie üblich, viel größer sind als die Weibchen in Körpergröße.

Für die Geschlechtsorgane männlicher Delphine ist das Vorhandensein des Damms charakteristisch, das die Genitalfalte und die anale Produktion trennt. Delphine haben keinen Hodensack, und die Hoden befinden sich in der Bauchhöhle. Unter Bedingungen einer Körpertemperatur von 37 ° C verläuft der Prozess der Spermatogenese auf normale Weise, und die kritischen Temperaturbedingungen für diesen Prozess sind 38 ° C.

Lebensraum

Das Wassersäugetier lebt im Nordatlantik von der französischen Küste bis zur Barentssee. Der natürliche Lebensraum eines Vertreters dieser Delphinart aus der Ordnung der Wale und der Gattung Kurzgesichtliche Delfine ist auf Labrador und die Gewässer der Davis-Straße bis Massachusetts beschränkt.

Nach den Beobachtungen von Experten ist dieser Wasserbewohner in den Gewässern des Norwegischen Meeres und in den Gewässern der Nordsee sehr verbreitet und besiedelt die Küstengebiete Großbritanniens und Norwegens. Im Varangerfjord gibt es eher große Herden des weißgesichtigen Delphins. Die Bevölkerung an diesem Ort erreicht in jedem Rudel mehrere tausend Köpfe.

Im Winter zieht die Population der weißgesichtigen Delphine es vor, in die südlichen Gebiete der Region zu ziehen, wo warme und angenehme klimatische Bedingungen herrschen. In Russland ist ein solches Säugetier überall entlang der gesamten Küste von Murmansk und in der Nähe der Fischerhalbinsel zu finden. Es gibt bekannte Fälle von Delfinen mit weißen Gesichtern im Finnischen Meerbusen und in Riga, aber eine solche Stelle von Wasserlebewesen für Säugetiere ist höchstwahrscheinlich eine Art Ausnahme. Eine Reihe von Individuen findet man entlang der schwedischen Küste in der Ostsee.

In den Gewässern der Davis-Straße tauchen im Frühjahr zusammen mit Schweinswalen Delfine mit weißem Gesicht auf, nachdem das Gebiet von den Narwalen und den Weißwalen hinterlassen wurde, die eine echte Bedrohung für seltene Säugetiere darstellen. Im November versuchen die Bewohner jedoch so schnell wie möglich in Richtung Süden zu wandern, wo das Klima so angenehm wie möglich bleibt.

Die Diät des Weißhals-Delfins

Weißgesichtliche Delfine werden als Wasserraubtiere eingestuft. Solche Vertreter der Delphinarten der Ordnung Cetaceans und der Gattung Kurzkopf-Delfine ernähren sich hauptsächlich von Fischen sowie von Krebstieren und Weichtieren.

Lebensmittel, die so große Wassereinwohner haben, bekommen ihre eigene Nahrung, so dass die Ernährung des Tieres sehr unterschiedlich ist.

Säugetier frisst Kabeljau, Hering, Lodde und andere Fische. Für Menschen stellen Delphine absolut keine Gefahr dar. Dennoch sind Fälle, in denen Wassereinwohner den Menschen mit Unannehmlichkeiten bringen, recht gut bekannt. Sehr gutmütige und unglaublich niedliche Tiere lieben es zu spielen und toben. Bei Unterwasserspielen jagen Delphine große Algen.

Das ist interessant! Nach dem Verzehr von Esswaren werden weißgesichtige Delphine in mehrere kleine Gruppen eingeteilt, die sich schnell in verschiedene Richtungen bewegen.

In ihrer Freizeit von der Suche nach Nahrung und Ruhe bevorzugen erwachsene Wale lieber, dass sie herumfahren und auf 35 bis 40 km pro Stunde beschleunigen. Außerdem machen sie einfach schwindelerregende Sprünge über das Wasser. Wissenschaftlich erwiesen ist die positive Wirkung des Ultraschalls, den Delphine auf den Menschen erzeugen. Dank Verspieltheit, Neugier und guter Natur werden solche Säugetiere in Delphinarien und Wasserparks aktiv eingesetzt.

Fortpflanzung und Nachkommen

Die Zeit der aktiven Paarung und das Aufkommen von Nachkommen in die Welt fallen ausschließlich in den warmen Sommermonaten. Das durchschnittliche Gestationsalter des Weißhals-Delfins beträgt etwa elf Monate.

Einige Zeit nach der Geburt von Delfinen versuchen Frauen mit ihnen, sich von anderen Familienmitgliedern fernzuhalten. Es dauert sieben bis zwölf Jahre, bis kleine Delphine wachsen, reifen und in die Pubertät kommen. Während dieser Zeit unterrichtet das Weibchen ihren Nachwuchs mit den grundlegendsten Fähigkeiten, einschließlich der Suche nach dem eigenen Leben und dem Erhalt seines eigenen Lebens unter widrigen Bedingungen.

Erstaunliche und sehr edle Tiere, die im Wasserelement leben, nur die reichste und eigentümlichste Stimmlage haben, sind in der Lage, viele Pfeifen und Schreie, verschiedene Klicks sowie viele andere Arten der Stimmgebung zu erzeugen. Kein Wunder, dass alle Delphine, einschließlich der Weißgesichter, für ihren Entwicklungsstand berühmt sind. Oft versuchen solche Tiere nicht nur ihren Stammesgenossen zu helfen, sondern auch Menschen, die in Schwierigkeiten sind, Schiffbrüche haben oder ertrinken.

Natürliche Feinde

Die Hauptgefahrenquelle für weißgesichtige Delphine sind die Menschen, ihre lebenswichtige Tätigkeit und schädliche Industrieemissionen in das Meer. Die natürlichen Feinde eines freundlichen und fröhlichen Tieres fehlen fast vollständig.

Schätzungen zufolge liegt die durchschnittliche Anzahl der Vertreter dieser Art bei 100.000. Ein Teil der Wasserlebewesen der Säugetiere stirbt beim Eindringen in die Fischernetze. Die größte Bedrohung für das Leben von Delphinen mit weißem Gesicht ist jedoch die Wasserverschmutzung durch gefährliche Organochlor-Substanzen und Schwermetalle. Als Schutzmaßnahmen kann auch Anti-Wilderei angesehen werden.

Das ist interessant! Obwohl das Säugetier nicht Gegenstand der kommerziellen Fischerei ist, wurden diese Tiere in einigen Ländern regelmäßig zur Verwendung in der Lebensmittelindustrie gefangen.

Ältere Delphine haben oft erhebliche Schwierigkeiten mit den Kiefern. Alte Säugetiere leiden in der Regel an Erkrankungen, die durch alveoläre Abszesse, Knochenexostosen und Synostosen dargestellt werden. Es gibt auch Nematodenparasiten, die die allgemeine Gesundheit und Lebenserwartung von Delphinen beeinträchtigen.

Bevölkerungs- und Artenstatus

In Anbetracht der Population der großen Wale ist es möglich, den Schluss zu ziehen, dass sich die Vertreter dieser Art derzeit in einer stabilen Position befinden. Der Red Sea Dolphin aus dem Roten Buch ist eine seltene, kleine Naturart, die Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen benötigt.

Es wird auch interessant sein:

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org