Tiere

Schuppen am Rücken einer Katze

Pin
Send
Share
Send
Send


Nicht jedes Mitglied der Katzenfamilie kann sich über eine saubere Haut freuen. Ein solches Syndrom wie Schuppen kann bei einer Katze irgendwo im Körper auftreten, meistens ist es jedoch auf dem Rücken und in der Nähe des Schwanzes lokalisiert. Da die Haut ständig erneuert wird, ist das Auftreten von Schuppen auf Wolle ein völlig natürliches Phänomen. In einigen Fällen können übermäßige Schuppen jedoch pathologischer Natur sein und Signalverletzungen im Körper des Tieres verursachen.

Komplikationen

Schuppen bei Katzen sind eine Folge der Verletzung der Schutzfunktionen der Haut und der Fehlfunktion der Talgdrüsen, so dass Haarausfall häufig mit Haarausfall einhergeht. Abgestorbene Partikel des Stratum corneum des Epithels bilden auf der Haut eine Kruste, die verhindert, dass Luft in die Haarfollikel gelangt. Infolgedessen erhält das Haar keinen Sauerstoff mehr und wird stumpf und brüchig. Darüber hinaus schafft die von Schuppen befallene Haut einen Nährboden für das Wachstum von Bakterien und Pilzen, was zu Haarausfall führen kann.

Schuppenkatzen können anders aussehen. Meist sind es kleine und schlecht sichtbare Lichtskalen. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Katze schwarze Schuppen hat, und dies gibt Anlass zur Sorge. Schwarze Schuppen können eine Folge von Pilzinfektionen, Parasiten oder anderen schweren Störungen der Talgdrüsen sein. Die exfolierten keratinisierten Epithelskalen sollten normalerweise leicht und durchscheinend sein. Wenn schwarze Katzenschuppen bei einer Katze entdeckt werden, sollten Sie sofort einen Tierarzt um Hilfe bitten.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass das Auftreten von Schuppen bei einer Katze häufig ein Symptom ist, das darauf hinweist, dass das Tier eine schwerwiegendere Erkrankung des Tieres hat. Wenn Sie also bei Ihrer Katze erstmals Schuppen sehen, sollten Sie den Besuch eines Spezialisten nicht verschieben, da dies die Erkennung der Krankheit im Anfangsstadium erleichtert seine weitere Behandlung.

Noch Fragen? Sie können sie bitten, den Tierarzt unserer Website in dem Kommentarfeld zu besetzen, das so schnell wie möglich darauf reagieren wird.

Phytotherapie

Das Kämmen der Katze fördert das Haarwachstum und stärkt die Haarfollikel.

Zu Hause können Sie auf Kräutermedizin zurückgreifen.

Guter Rat verwendet eine Abkochung der Klettenwurzel. Es wird aber auch empfohlen, Abkochungen von Calendula und Brennnessel zu verwenden.

Nach Vollbad Tier genug, um die Wolle mit diesen Brühen zu spülen. Außerdem kann das Kämmen einer Katze nicht ausgeschlossen werden. Das tägliche Verfahren fördert ein schnelles Haarwachstum und stärkt die Haarfollikel durch ein sanftes Bürsten der Haut, was zu einer besseren Durchblutung beiträgt.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org