Tiere

Tisch, der Kinder von den ersten Tagen des Lebens füttert

Pin
Send
Share
Send
Send


Das Füttern von Kindern aus den ersten Lebenstagen kann auf verschiedene Arten erfolgen. Es sollte jedoch daran erinnert werden, dass der Abstand zwischen dem Zeitpunkt der Geburt und dem Beginn der Fütterung mit Kolostrum klein sein sollte. Die maximale Rate für einen solchen Zeitraum sollte 1 Stunde betragen. Der springende Punkt ist dieser. Neugeborene werden mit einer sehr schwachen Immunität geboren. Daher unterliegen sie dem Einfluss vieler Krankheiten. Ihr Blut enthält nicht die notwendigen Antikörper. Aber dank des Kolostrums werden die schwachen Kinder stärker. Ihr Körper erhält eine Portion Antikörper, die darauf abzielen, die Abwehrkräfte zu stärken. Außerdem ist Colostrum für Kinder eine ungewöhnlich schmackhafte Substanz.

Es sei darauf hingewiesen, dass Kolostrum nicht nur eine Quelle lebenswichtiger Antikörper ist. Es wird auch als eine Art Inhibitor des Verdauungsprozesses angesehen. Die schnelle Produktion von Kolostrum durch den Körper trägt dazu bei, dass Milchsäurebakterien im Magen des Kindes auftreten, die vor der Entwicklung verschiedener Arten von Infektionskrankheiten schützen. In diesem Fall erhalten die schädlichen Bakterien keinen Zugang zu Magen und Darm. Auch nützliche Bakterien verbessern die Verdauung, beschleunigen die Freisetzung von Kot.

Kinder aus den ersten Tagen des Lebens füttern: Beschreibung

Das Füttern von Kindern unter der Gebärmutter wird in Fällen eingesetzt, in denen Ziegen eine geringe Milchleistung haben. Dann wird der Befund von Kindern mit Uterus auf 4 Monate verlängert. Dann werden sie in ein anderes Futtermittel (z. B. Milchaustauscher) überführt. Wenn die Kinder von den ersten Lebenstagen an abgesaugt werden, müssen Sie sorgfältig prüfen, ob das Euter sauber und gesund ist, und die Milch selbst wird normalerweise produziert. Normalerweise saugt das Kind nach der Geburt von selbst an, aber es ist besser, ihn am Bauch zu unterstützen, da es immer noch sehr schwierig ist, auf den Beinen zu stehen. In einigen Fällen treten in den Brustwarzen der Ziegen Stöpsel auf, die die Kinder daran hindern, zur Milch zu gelangen. Es ist zu beachten, dass sehr schwache Kinder aufgrund des Korkens nicht vollständig zur Milch gelangen können. Daher wird empfohlen, vor dem Füttern der Kinder den ersten Riesel zu melken.

Das erste Mal, dass eine neugeborene Ziege eine Stunde nach ihrer Geburt ziegen darf. Sie füttert sie etwa 6-8 mal am Tag. Ab dem 11. Lebenstag beginnen die Kinder mit frisch gekochtem und gekühltem Haferbrei zu fressen. Jeden Tag legen sie frisches Heu in den Anleger. Die milchfreie Fütterung erfolgt innerhalb von 10 Tagen.

Füttern von pasteurisierter Milch

Ein künstlicher Milchersatz kann eine eigene Alternative finden. Diese pasteurisierte Ziegenmilch ist natürlichen Ursprungs. Die Pasteurisierung ist notwendig, um alle schädlichen Mikroorganismen zu zerstören, wodurch die Milch einige Zeit nach dem Melken zum Verzehr geeignet ist.

Pasteurisierungsmethoden

Die Pasteurisierung kann auf zwei Arten erfolgen - schnell und langsam. Bei der schnellen Pasteurisierung wird die Milch eine halbe Minute lang auf eine Temperatur von 74 Grad Celsius erhitzt. Bei Verwendung der langsamen Methode ist die Temperatur etwas niedriger (64 Grad Celsius), die Belichtungszeit ist jedoch länger (Sie müssen eine halbe Stunde aushalten). Für die Zubereitung von pasteurisierter Milch können Sie eine normale Platte mit einem Thermometer oder einem Haushaltspasteurisator verwenden.

Nach dem Eingriff müssen Sie die Milch in einigen sterilen Schalen schnell abkühlen. Es ist zu beachten, dass alle Artikel, die Milch berühren, sterilisiert werden sollten, um eine Kontamination zu vermeiden. Eine etwas andere Technologie wird verwendet, um das Kolostrum zu erwärmen. Das Kolostrum sollte auf eine Temperatur von 56 ° C erhitzt und dann eine Stunde lang aufbewahrt werden. Ein solches Verfahren kann alle schädlichen Mikroorganismen zerstören, und für das Kind wichtige Antikörper, im Gegenteil, um in einem aktiven Zustand zu bleiben.

Wenn Kinder aus den ersten Lebenstagen ohne Gebärmutter gefüttert werden, werden in den meisten Fällen Flaschen oder Becher zum Tränken der Tiere verwendet. Der Milchbehälter muss sauber sein. Es sollte immer daran erinnert werden, dass die Kinder, wenn sie größer werden, aktiv werden, sich stoßen können und gleichzeitig eine Flasche mit der Flasche füttern. Es ist zu beachten, dass die Fütterung einer neugeborenen Ziege mit einer Flasche mit einem Sauger sehr lange dauert.

Fütterung aus der Pfanne

Kindern kann beigebracht werden, von Geburt an ihre eigene Milch zu verwenden. Das Tier aus der Pfanne zu füttern ist eine ungewöhnliche Methode, aber die Kinder mögen diese Art der Fütterung am meisten. Das liegt daran, dass sie so viel Milch trinken können, wie sie möchten. Füttern Sie die Kinder aus einer Schüssel oder Pfanne ab dem Moment der Verwendung von Kolostrum. Das Kind trinkt gerne Milch, wenn es auf eine Temperatur von 40 Grad Celsius (dh einige Grad über der üblichen Temperatur) vorgewärmt wird. Wenn ein Ziegenkind zum ersten Mal einen Topf oder eine Schüssel Milch sieht, funktioniert es nicht sofort. Daher ist es notwendig, sein Gesicht in einen Milchbehälter zu tauchen. In der Regel reicht dies für das Kind aus, um zu verstehen, was als Nächstes zu tun ist. Zuerst können Sie kleine Tassen zum Bewässern des Kindes verwenden, die bald gegen einen Topf oder eine Schale ausgetauscht werden können. Eine Tasse oder Pfanne ist viel leichter zu waschen als eine Plastikflasche. Darüber hinaus entstehen unerwartete Kosten beim Kauf von Saugern und Flaschen. Es gibt aber auch ein kleines Minus beim Füttern aus der Pfanne - oft setzen Kinder ihre Füße in einen Tank, damit sie übergossen werden.

Kinder Diät

Fütterung und Pflege für Kinder von Geburt an bis 30 Tage danach.

Bevor Sie das Alter von 30 Tagen erreichen, wird empfohlen, die Kinder mindestens viermal täglich zu füttern, dh alle 5 Stunden. Das Frühstück des Kindes sollte um sechs Uhr morgens beginnen und das Abendessen um 9 Uhr abends.

Im Alter von 10 Tagen kann eine kleine Menge Heu oder Besen in die Mulde eines Kindes gegeben werden. Beginnen Sie auch, Salz in die Nahrung aufzunehmen (4-6 g pro Tag sind ausreichend).

Im Alter von 3 Wochen können Kinder bereits verschiedene Konzentrate verarbeiten: Kleie, abgeflachten Haferflocken und Ölkuchen. Diesen Konzentraten wird am besten etwa 10 g gemahlenes Kreide- oder Knochenmehl zugesetzt. Jeden Tag kochen Kinder Haferbrei, der leicht gesalzen und den Tieren warm serviert werden muss. Alle Arten von Wurzelgemüse füttern die Kinder fein gehackt.

Wenn die Kinder großgezogen werden, ist das Fütterungsprogramm für Kinder bis zu einem Monat ungefähr folgendes:

  • 1-2 Tage - Füttern Sie 200 Gramm Vollmilch in einer Fütterung (4-mal täglich).
  • 3-5 Tage - 225-250 g werden gefüttert (4-mal täglich).
  • 6-10 Tage - in einer Fütterung geben Sie 300 gr.
  • Vom 11. bis 20. Tag werden 200 g Haferflocken gefüttert.
  • 21-30 Tage, ausgenommen Milch (1200 g pro Tag), werden 300 g Haferflocken und 300 g Konzentrate an die Ziege gegeben.

Es ist erwähnenswert, dass seit der Geburt der Kinder Wasser benötigt wird. Daher ist es notwendig, ihnen ein ausreichendes Volumen an sauberem, kaltem Wasser zur Verfügung zu stellen.

Wenn die Kinder im Alter von 8 Monaten weiter lagern, müssen sie täglich anderthalb Kilogramm Heu, etwa 300 Gramm Konzentrate und etwa ein Kilogramm verschiedene Wurzelfrüchte erhalten. Eine solche Diät liefert dem Kind eine ausreichende Menge an Nährstoffen und fördert das Wachstum. Dieses Schema der Ernährung und Pflege von Kindern in den ersten Lebensmonaten kann eine Gewichtszunahme von bis zu 4 kg pro Monat gewährleisten.

Die Vorteile von Ziegenmilch

Ziegenbesitzer wissen, dass Ziegenmilch nahrhafter ist. Darüber hinaus enthält es einen großen Anteil an Proteinen, Fetten und Trockensubstanz. Wenn Sie es mit Kuhmilch vergleichen, enthält es essentielle menschliche Aminosäuren. Ziegenmilch ist fettiger. Es hat jedoch enorme antiinfektiöse Eigenschaften. Viele Menschen verwenden Ziegenmilch nicht nur wegen ihres Geruchs. Dies ist jedoch nicht die Schuld des Tieres. Milch hat einen eigenartigen Geruch aufgrund der unvorsichtigen Haltung ihrer Besitzer. Ein Tier, das sauber gehalten wird, das Euter wird immer gewaschen, und das Geschirr für das Essen ist sauber und produziert unparfümierte Milch. Der Geruch einer Ziege kann alles durchdringen, einschließlich Futter, Wolle und Weibchen. Es ist zu beachten, dass Ziegenhaare einmal pro Woche gekratzt werden muss, damit die Poren der Haut nicht verstopfen. Ansonsten gelangen die Substanzen, die zum Schweiß passen müssen, in das Blut und in die Milch. Erfahrene Züchter wissen, dass zur Bestimmung der Qualität von Ziegenmilch nur der Kopf der Ziege gerochen werden muss. Wenn der unangenehme Geruch fehlt, können Sie sicher sein, dass die Milch auch geruchlos ist.

Fütterung der Milchziege

Ziegen werden häufig mit Speiseresten gefüttert (Gemüsespitzen, Kartoffelschalen). In der heißen Jahreszeit fressen die Tiere Weide, so dass sie keine zusätzliche Fütterung benötigen. Die Tagesration von Ziegenheu beträgt etwa 3 kg. Für den Winter wird den Tieren empfohlen, eine halbe Tonne Heu vorzubereiten. Es ist zu beachten, dass frisches Gras im Sommer den Verdauungsprozess des Tieres verbessert. Die Ziegen sind zwar bei der Auswahl der Nahrung sehr unprätentiös, lehnen aber weiterhin Produkte ab, die durch Schimmelpilze verdorben sind.

Eine erwachsene Ziege füttern

Im Sommer grasen Ziegen auf freien Weiden oder angebundenem Weideland und kehren erst abends nach Hause zurück. Im Winter werden sie in einem Schuppen gehalten und nur an nicht frostigen Tagen gehen Ziegen spazieren. Während des Sommertages frisst eine Ziege etwa drei Kilogramm Gras, einschließlich Zweige von Büschen und Bäumen. Trotz des üppigen Grüns werden die Ziegen morgens vor dem Weiden und abends danach gefüttert.

Die Frage, wie man eine Ziege füttert, bereitet keine Schwierigkeiten: Das Tier frisst gern Getreide (Hafer oder Gerste), füttert, Heu und Gemüse.

Grünes, saftiges Gras nährt den Körper von Ziegen mit Eiweiß, Carotin, Kalzium und anderen Mineralien. Im Sommer bekommen Ziegen Heu nach dem Weiden. Im Winter gehört Heu zu den Hauptnahrungsmitteln. Bei der Ernte ist es besser, Bohnenheu oder kleines Grasgras zu bevorzugen. Nützliche und zerkleinerte Möhren mit Kohl, Rüben, Kartoffeln. In der Diät können Sie Früchte hinzufügen - Äpfel, Birnen, Wassermelonen und Melonen.

Im Winter erhalten sie zusammen mit Heu Stroh, Tiere fressen gern Äste von Bäumen, deren Blätter im Sommer geerntet werden, Bürste von Eberesche und gefallene Blätter, die lange Zeit an trockenen Orten gelagert werden. Kalzium und Phosphor, die für Tiere notwendig sind, sind in Salzbonbons enthalten, es wird ständig in der Zuführung aufbewahrt. Spezielle Süßigkeiten können leicht mit Speisesalz, Kreide, Fleisch und Knochenmehl ersetzt werden.

Um den hohen Milchertrag in der kalten Jahreszeit aufrechtzuerhalten, geben die Bauern ihre Stationen Trivit und Tetravit.

Mischfutter - eine der beliebtesten Arten von Ziegenfutter. Es gibt zwei vorgefertigte Hauptfutterarten:

  • Polnoratsionny, keine Top-Dressings.
  • Konzentriert wird es zusammen mit Heu und Stroh gegeben.

Mischfutter wird in loser Form in Form von Granulat und Briketts hergestellt. Zusammen mit dem Mischfutter werden Zusatzstoffe zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten, Harnstoffkonzentrat, Futtermischungen und Proteinergänzungen mit Vitaminen zur Herstellung von Mischfutter freigesetzt.

Mischfutter kann unabhängig hergestellt werden. Die Basis bildet Gerste mit Haferflocken (43-45%), Weizen und Weizenkleie (30%) mit Zusatzstoffen in Form von Sonnenblumen- und Sojabohnenmehl, Grasmehl, Salz, Trockenhefe und Vormischung.

Tierbesitzer müssen bedenken, dass Futtermittel als Zusatz zum Hauptmenü verwendet werden und nicht als einzige Futterart.

Im Sommer trinken die Ziegen gerne Wasser, im Winter sollten die Ziegen nur warmes Wasser erhalten. Wasserziegen nach Tages- und Abendfütterung. Jedes Tier benötigt acht bis zehn Liter Wasser pro Tag. Um Uterus-, Jung- und Ziegenmacher vor Avitaminose zu schützen, werden die Tiere mit Vitamin-Sud aus Heilkräutern bewässert. Für Abkochungen geeignete Himbeeren, Kirschen, Erdbeerblätter, Beeren von Viburnum, Eberesche.

Anstelle von reinem Wasser können Tiere einmal am Tag gedünstetes Futter in großen Mengen Wasser trinken.

Verwenden Sie zu Hause zwei Arten von Futtermitteln: für Heu mit Stroh, Baumzweige und Trockenfutter oder Universalfutter für Ziegen. Ziegenfütterungen befinden sich in den Ecken des Schuppens oder kommen zur Wand. Sie sind auf eine Meter Höhe eingestellt, damit die Ziege oder Ziege nicht in sie hineinklettern kann. Die Anzahl der Fütterer hängt von der Anzahl der Herden ab, da alle Tiere freien Zugang zu Futter haben müssen. Für Heu wird ein Futter verwendet, das einem Zaun ähnelt, da Holzlatten den Tieren erlauben, Futter frei zu essen. Für trockenes Futter im Raum stellen sie Tanks wie ein halbes Fass.

Beim Absaugen

Es gibt drei Möglichkeiten, die Kinder zu füttern - durch das Saugen oder durch künstliche künstliche Fütterung der Gebärmutter. Der einfachste Weg, gesunde Tiere aufzuziehen, besteht darin, der Ziege zu vertrauen, dass sie die Kinder von den ersten Lebenstagen an füttert.

Nach dem Lamming wird eine Ziege für eine Stunde an die Mutter geliefert, nachdem sie vorgelagert ist, hat die Ziege ein kleines Kolostrum.

Bei der Anwendung der Absaugmethode muss der Landwirt den Euterzustand der Ziege überwachen und gegebenenfalls das Kolostrum oder die Milch dekantieren.

Kinder lernen von ihren Müttern und ahmen alles nach. Nach fünf Tagen schmeckt der Zicklein Heu, in zehn Tagen beginnt er weiches Heu zu kauen, Äste von Bäumen mit Blättern, trinken warmes Wasser. Nach weiteren fünf Tagen kann er Futter bekommen. In drei Wochen werden gehackte Karotten, Kohl und Kürbis in die Diät gespritzt, sowie Top Dressing - fünf Gramm Salz mit Knochenmehl und etwas Kreide. Die Menge des Top-Dressings wird schrittweise erhöht, so dass er sich in drei Monaten verdoppelt.

Wenn eine Ziege zwei bis drei Babys hat, nehmen Jungtiere im monatlichen Alter zwanzig bis dreißig Gramm Kraftfutter in die tägliche Ernährung ein und erhöhen ihre Menge innerhalb von zwei Monaten auf zweihundert bis dreihundert Gramm.

Ab drei Monaten beginnen die Kinder, die Gebärmutter wegzunehmen: zuerst für die Nacht, dann für den Tag für zwei Tage und dann zur unabhängigen Pflege.

Nach dem Absetzen der Jungtiere können anstelle von Milch Milchbrei und -mischungen verabreicht werden, so dass die Jungtiere während der Woche vollständig auf die Ernährung von Erwachsenen übertragen werden.

Künstlich

In diesem Fall werden die Kinder sofort nach der Geburt in einen warmen Raum gebracht. Innerhalb einer Stunde werden sie mit warmem, gefiltertem Kolostrum aus Flaschen mit Nippeln bewässert. Während die Ziege Colostrum verabreicht, wird sie dekantiert und den Paaren gegeben. Wenn kein Colostrum vorhanden ist, werden sie fünfmal am Tag mit Milch getränkt.

Wenn Ziegenmilch nicht ist, geben Sie eine Kuh oder gekauft, pasteurisiert.

Die erste Fütterung erfolgt am frühen Morgen - 5 oder 6 Stunden, die letzte um 21 Uhr. Gießen Sie die Ziegen aus Flaschen mit Nippeln, aus Schüsseln oder gießen Sie Milch in einen Topf. Nach dem Essen das Geschirr mit kochendem Wasser abspülen und trocknen.

In den ersten vier Tagen erhalten sie 200 Gramm Milch, zwei Tage später erhöhen sie die Dosis um fünfzig Gramm und bringen jeweils dreihundert Gramm auf einmal. Am elften kommt die Frage, als die Kinder zu füttern. Ab diesem Tag erhalten die Jugendlichen zusammen mit Milch flüssigen Brei. Die Tabelle zeigt die ungefähre Menge Milch, die von Kindern gleichzeitig eingenommen wird, und das Futter.

Im Alter von zwei Wochen beginnen sie, Heu zu geben, frisches Gras (falls verfügbar) und konzentriertes Futter unter Zusatz von Kreide und Knochenmehl wird ab drei Wochen in die Nahrung aufgenommen. Dann lernen die Jugendlichen das Wurzelgemüse zwischen 20 und 30 Gramm.

Gleichzeitig bieten sie ihr eigenes hausgemachtes Futter an, das Kleie, Haferflocken, Knochenmehl und Kreide umfasst. Bei warmem Wetter werden Kinder im Alter von einem Monat auf die Straße gelassen.

Bis zum Ende des ersten Monats werden die Kinder zu vier Mahlzeiten am Tag gebracht, bis zum Ende der zweiten bis zu drei Mahlzeiten pro Tag. Mit milchfreien Lebensmitteln werden Kinder allmählich in den vierten Lebensmonat überführt.

Die Tabelle zeigt das Schema der Ernährung der Kinder:

Unabhängig von der Verfügbarkeit von Milch werden Kinder mit warmem Wasser bewässert. Nach sieben Monaten werden die Jungen auf eine ausgewogene Ernährung umgestellt, Heu mit Silage und Konzentraten sowie Wurzelgemüse gegeben. Bei einer ausgewogenen Ernährung nimmt die Ziege in den ersten sechs Monaten des Monats drei bis fünf Kilogramm zu.

Die kombinierte Kultivierungsmethode besteht darin, dass Neugeborene drei bis vier Tage bei einer Ziege bleiben und anschließend künstlich gezüchtet werden.

Diese Fütterungsmethode ermöglicht es Neugeborenen, das Immunsystem zu stärken, indem sie von der Mutter heilendes Kolostrum erhält und die Besitzer halten hohe Erträge von der Ziege.

Neugeborene Vorbereitung

Nachdem das Kind geboren wurde, seine Nasenlöcher rieben mit Schleim. Dieser wichtige Vorgang sollte nicht versäumt werden, da Schleim zu einer Infektionsquelle für die Lunge des Babys wird. Solange die Haut einer Ziege die Wärmeübertragung nicht normal regulieren kann, sollte sie in eine warme Decke gewickelt werden. Dies gilt insbesondere für die kalte Jahreszeit. Ziege unmittelbar nach dem Lammen sollte die Nabelschnur durchtrennen und das Euter waschen. Ein Teil der Milch wird dekantiert, da sich dort viele Bakterien befinden.

Schon nach einer Stunde können Sie das Neugeborene füttern. Während dieser Zeit ist seine Immunität sehr schwach, so dass der Körper mit Bakterien und Viren nicht fertig wird. Es ist sehr wichtig, dass er die erste Fütterung von der Mutter erhält. Denn in der Muttermilch befinden sich alle notwendigen Nährstoffe, um die schützenden Eigenschaften des Organismus in seiner natürlichsten Form zu stärken.

Чаще всего из-за слабости новорождённые не могут сами вставать на ноги и искать вымя. Хозяину следует помочь козлёнку и его матери в первые дни. Сцедите молозиво и дайте ему сами, с помощью пальца или соски. Ведь первое кормление для него очень важно, именно оно задаёт около 10% массы козлёнка.

Уход за козлятами в первый год жизни

Если они родились от молочной козы, то их забирают и держат отдельно от взрослых. Normalerweise, wenn eine Ziege nicht sehr melkt, kann eine Ziege übrig bleiben, um sie zu füttern.

Kinder essen in den ersten Tagen alle zwei Stunden. Geben Sie ihnen das nötige frische Kolostrum aus der Schüssel. Damit das Kind trinken kann, sollte es gelehrt werden. Dazu tauchen Sie einen Finger in die Milch und geben die Ziege zum Lecken, dann tauchen Sie das kleine Gesicht in eine Schüssel. Es ist wichtig, dass die Finger und die Schüssel sauber sind.

Ersetzen Sie das Kolostrum nicht durch etwas anderes. Dank ihm beginnt der Magen des Tieres zu funktionieren und ist frei von Kot. Bereits ab der dritten Woche legen Haustiere Heu in den Einzug. Stellen Sie sicher, dass Sie dem Futter Salz hinzufügen. Nach und nach ist der Zicklein daran gewöhnt, Erwachsene zu füttern.

Die Fütterung erfolgt in den Wintermonaten. von sechs Uhr morgens bis acht Uhr abendsund im Sommer von fünf Uhr morgens bis acht Uhr.

Seit dem Alter von sieben Monaten geben die Kinder bereits fünf Kilogramm Heu, 0,3 Kilogramm Futtermittel und ein Kilogramm pflanzliche Wurzelfrüchte. Wenn das Essen richtig organisiert ist, trägt das Kind pro Monat fünf Kilogramm zu.

Gemüse vor dem Tiergeben, waschen und schneiden. Achten Sie darauf, die Mischung zu geben aus Knochenmehl, Kleie und Haferflocken.

Natürliche Fütterung von Kindern

Natürlicher Weg Am bequemsten und optimal für das Kind. Das Prinzip dieser Methode ist, dass das Baby bis zu vier Monate bei der Mutter bleibt und so viel Muttermilch enthält, wie es im öffentlichen Bereich gewünscht wird.

Nach jeder Fütterung kontrollieren die Ziegenkinder das Euter an der Ziege und dekantieren die Milchreste. Kinder können in den ersten Tagen nicht das gesamte Kolostrum essen.

Top-Dressing in Form von Knochenmehl, Salz und Kreide beginnen am zwanzigsten Tag nach ihrer Geburt einzutreten.

Eine Woche später fügen sie der Diät Kuchen und Kleie hinzu.

In vier Monaten entwöhne bereits Kinder von ihrer Mutter. Dieser Vorgang dauert normalerweise eine Woche. Nach einem Tag entwöhnen wir uns langsam von der Milch und geben etwas vom Euter.

Eine der Minuspunkte der natürlichen Ernährung ist, dass Babys sehr empfindlich auf Entwöhnung reagieren. In den ersten Tagen weigern sie sich, etwas zu essen und ständig zu meckern.

Zwei Wochen nach Beendigung der natürlichen Fütterung geben die Kinder weiterhin Milchrezepte aus der Flasche. Dies sind hauptsächlich Sprecher mit Kleie und Mehl. Nach und nach wird Milch durch Haferflocken ersetzt.

Vor- und Nachteile dieser Methode:

  • Muttermilch ist ein natürliches Produkt, das das Immunsystem des Babys stärkt. Ersetzen Sie es sehr hart.
  • Es wird festgestellt, dass Kinder, die mit Muttermilch aufgezogen werden, sich schneller entwickeln und nicht krank werden. Sie haben viel mehr Gewicht.
  • Ziege lehrt ihre Kinder tadellos mit dem Essen von Erwachsenen. Dank ihres Beispiels beginnen Kinder, Heu und andere Lebensmittel zu essen.
  • Der Bauer braucht nicht viel Mühe. Man kann sagen, dass er dank natürlicher Fütterung unnötige Probleme beseitigt.
  • Natürliche Fütterung kostengünstig im Vergleich zu künstlicher Fütterung.
  • Zu den Nachteilen zählt die Tatsache, dass Babys, die im Sommer oder Herbst geboren werden, die Ziege buchstäblich verbrauchen.
  • Manchmal hat eine Ziege Schäden an den Brustwarzen, die von Kindern verursacht wurden.

Diese Art der Fütterung ist nur für kleine Bauernhöfe oder private Eigentümer geeignet. Wenn auf dem Hof ​​eine oder zwei Ziegen unproduktiver Rasse sind, zum Beispiel Russisch oder Zaanenskaya. Wenn die Ziege eine gute Milchleistung ergibt, wird diese Fütterungsmethode meistens abgelehnt.

Künstliche Fütterungskinder

Wenden Sie diese Methode in diesem Fall an wenn Ziegen sehr produktiv sind. Die Art der künstlichen Fütterung selbst liegt darin, dass ein Baby direkt nach der Geburt von einer Ziege genommen und ausschließlich mit Mischungen gefüttert wird. Zuerst wird Milch auf achtunddreißig Grad erhitzt. Geben Sie es durch eine Flasche mit Gummisauger oder durch eine Schüssel.

Es ist unerlässlich, die Ziege dem Kolostrum der Mutter zu geben, ohne das Euter zuzulassen. Es ist Kolostrum, das den Bauch des Neugeborenen vom Stuhl perfekt reinigen kann. Darüber hinaus gibt es Nährstoffe im Kolostrum, die schwer in künstlicher Form zu finden sind. Wie bereits erwähnt, waren die Babys, die in den ersten Tagen kein Kolostrum erhielten, häufig krank und nahmen nicht viel zu.

Oft ist es notwendig, die Ziege wegen Mastitis bei einer Ziege in künstliches Futter zu übersetzen. Sie können Muttermilch durch folgende Zusammensetzung ersetzen: Vitamine, pflanzliche Fette, Emulgatoren und Aromastoffe werden zu fettarmer Kuhmilch hinzugefügt.

Vor- und Nachteile

  • Bereits ab den ersten Lebenstagen können Sie den Fütterungsprozess und das Menü des Kindes anpassen.
  • Ziegenmilch geht zum Bauern. Udoi erhöhen.
  • Unter den Minuspunkten der künstlichen Fütterung ist es möglich, die Kosten für den Landwirt sowohl finanziell als auch hinsichtlich der Zeit zu unterscheiden, die für die Pflege eines Kindes aufgewendet wird.
  • Die Entwicklung von Kindern kann sich erheblich verlangsamen, wenn sie nicht ernährt und gepflegt werden.
  • Häufig sind solche Haustiere verschiedenen Krankheiten ausgesetzt.

Medikament zum Füttern

In den ersten Tagen des Neugeborenen wird von gefüttert gummi nippel flaschen. Milch aus Schüsseln zu geben ist nicht möglich. Kinder dafür sind immer noch sehr klein und schlucken Flüssigkeiten mehr als nötig. Im Magen bildet sich eine Käsemasse, und Babys werden durch ständigen Durchfall abgemagert. Für sie können Sie die übliche Säuglingsnahrung für Kinder bis zu einem Jahr kaufen.

Die Auswahl der zu fütternden Produkte ist einfach zu verstehen, die Kinder passen alle Mischungen für Kinder an, Sie können ihre eigene Milch und andere Komponenten zubereiten. Es ist viel schwieriger, mehrere Ziegen gleichzeitig zu füttern. Dies erfordert einige Anstrengungen.

Die Landwirte raten dazu spezielles Wasser aus dem Eimer und durch die Nippellöcher daran befestigt. Dank dieses Designs können Kinder nicht mehr als Maßnahmen schlucken.

In großen Farmen werden spezielle Fütterungsmaschinen installiert. Ein solches Gerät sieht aus wie ein Tank, in dem die Mischung vorbereitet wird. Darin wird es auf eine bestimmte Temperatur erhitzt. Tiere müssen sich nicht einmal an den Apparat heranziehen, da die Schläuche zu den Käfigen geführt werden. Dieses Gerät kann den Vorschub und die Anzahl der Zuführungen regeln. So werden die Kinder ständig gefüttert und vor allem wird das Futter rationiert, was bedeutet, dass das Nahrungssystem der Ziegen gesund bleibt.

Mischungen für Neugeborene und ihre Vorteile:

  • Ziegenmilch ist am besten geeignet. Es enthält 3,6% Fett und ebenso viel Eiweiß.
  • Kuhmilch wird etwas schlechter aufgenommen als Ziegenmilch, ist aber in Bezug auf Eiweiß- und Fettgehalt nahezu identisch.
  • Milchpulver für Kinder ist minderwertig. Die Menge an Eiweiß und Fett ist überproportional niedriger als die von Vollmilch - 25% bzw. 25,5%.
  • Felutsen In seiner Zusammensetzung enthält pflanzliche Fette Protein so viel wie in trockener Milch - 25,5%.
  • Ein Merkmal der Säuglingsanfangsnahrung ist die schlechte Rentabilität. Es hat eine sehr geringe Menge an Eiweiß, nur 12% und Fett - 4,5%.

Wie für den PreisEs ist billiger, Kühe mit Kuhmilch zu füttern, und das Füttern mit Säuglingsanfangsnahrung kostet am meisten. Absolut alle Milchersatzstoffe für Ziegen enthalten in ihrer Zusammensetzung pflanzliche Fette und andere Bestandteile. So reduzieren Hersteller den Preis ihrer Produkte. Deshalb ist es zwingend, ihm mindestens in den ersten zwei Wochen Milch zu geben.

Wenn ein Tier in eine Mischung überführt wird, sollte dies schrittweise erfolgen, wobei innerhalb von fünf Tagen 25% der Milch durch eine Mischung ersetzt werden. Fügen Sie der Mischung probiotisches Vit oder irgendein anderes hinzu.

Ab einem Monat alt Der Milch werden flüssige Brei zugesetzt. Es kann Grieß, Weizen, Haferflocken oder Mais sein. Fügen Sie der Mischung unbedingt Kleie hinzu. Sie können einige Zeit weiter füttern und melken. In diesem Alter lernen Jugendliche, Heu zu essen, so dass es später zu ihrem Hauptgericht auf der Speisekarte wird. Bei Erreichen von vier Monaten wird die Ziege auf die vollwertige Ernährung von Erwachsenen übertragen. Er kann bereits bei den übrigen erwachsenen Tieren gehalten werden, wo er aus dem gewöhnlichen Futterspender frisst.

Kinder, die ab einem Monat im Sommer geboren werden, grasen bereits auf der Weide. Babys genügen also, um morgens und abends Milch zu geben.

Einen Monat späterrichtig gewachsene starke Kinder werden gegen verschiedene Änderungen in der Ernährung und im Menü selbst immun, der Magen reagiert nicht so akut auf Störungen.

Bis zu drei Monaten wird empfohlen, drei Gläser Milch pro Tag mit einer Ziege zu verabreichen, und im dritten reicht es 1,5 bis 2.

Junge unter der Gebärmutter essen

In den ersten Tagen des Lebens brauchen Kinder die Anwesenheit der Mutter. Ihre Kinder bekommen den Löwenanteil an gesunden und nahrhaften Lebensmitteln - Milch. Wenn die Besitzer die Kinder nicht aus dem Euter der Mutter nehmen, wird dieser Ansatz als natürlich bezeichnet. Dies ist für kleine landwirtschaftliche Betriebe relevant, in denen das Erzielen hoher Erträge kein Selbstzweck ist.

Rat Die Regelung wird beim Anbau von Flaum-, Woll- und Fleischrassen verwendet. Der Nachwuchs wird gesünder, er wird zunächst leichter für ihn gesorgt.

Die Fütterungskontrolle beginnt unmittelbar nach dem Ziegenlamm. Stellen Sie sicher, dass nach der Geburt der Kinder mütterliches Kolostrum erhalten wurde. Neben der Ernährung gibt es eine Reihe von Maßnahmen zur Regulierung der Atemwege, des Bewegungsapparates und des Herzens. Das Baby ist manchmal so reflexiv schwach, dass es das Euter nicht finden und saugen kann. In diesem Fall melken Sie das Kolostrum selbst und geben es den Kindern durch die Brustwarze (die ungefähre Flüssigkeitsmenge beträgt 10% der Masse des Neugeborenen). Nach einigen Tagen gewinnen die Babys an Kraft und saugen die Mutter allein an.

Natürliche Art der Fütterung

Maßnahmen zur Pflege einer Ziege und ihrer Nachkommen mit einem natürlichen Schema:

  1. Nach dem Füttern der Kinder müssen die Königinnen fertig sein. Kinder saugen wahrscheinlich nicht die ganze Milch. Wenn Sie dies ignorieren, sinkt die Produktivität der Ziege.
  2. Die Aufrechterhaltung der Milchleistung auf normalem Niveau wird die Übernachtung der Jungtiere bei ihrer Mutter erleichtern. Kinder werden über Nacht Milch trinken. Die Maßnahme ist günstig für kleine Farmen.
  3. Ab der 4. Lebenswoche werden allmählich flüssige Portionen in die Ernährung der Nachkommen eingeführt: Kleie oder Haferflocken in Milch oder Wasser. Rüsten Sie für Kinder einzelne Tröge mit schmaleren Stöcken aus und stellen Sie sicher, dass Erwachsene keine Nahrung von den Jungen nehmen.
  4. Beginnen Sie ab einem Monat mit frischem Grünzeug zu locken. Fügen Sie zur täglichen Diät Kinder hinzu und verarbeitete Getreide. Beginnen Sie mit 50 g pro Person und erhöhen Sie die Rate alle 10 Tage für die gleiche Menge.

In jedem Fall sollte Muttermilch Kinder bis zu 3-4 Monate alt sein. Der tägliche Verbrauch erreicht nach 5-6 Wochen einen Höhepunkt. Dann wird es künstlich reduziert. Die Kompensation von nützlichen Substanzen erfolgt auf Kosten von Kasha und Talkern.

Das Prinzip der Ernährung von Kindern mit frühem Absetzen

Bei der Zucht von produktiven Milchsorten wie Zaanen oder White Russian versuchen die Besitzer, der neugeborenen Ziege sofort die Mutter wegzunehmen. Postnatale Manipulationen werden an Krumen durchgeführt, die mit Kolostrum verabreicht werden, und werden sofort an einen separaten Stift für Jungtiere geschickt. Alle diese Vorgänge müssen innerhalb von 30 Minuten durchgeführt werden. Der größte ist in einer Stunde. Wenn Sie sogar etwas anziehen, wird das Vieh in der Entwicklung zurückbleiben und Probleme mit der Verdauung oder dem Atmen bekommen.

Achtung! Colostrum (vormals Milch) sollte sofort von einer sterbenden Ziege genommen werden. Nur so erhalten Sie ein komplettes Set an Spurenelementen, Vitaminen und organischen Substanzen für Jungtiere.

Bei diesem Ansatz wird folgende Periodisierung der Ernährung von Kindern unterschieden:

  • Kolostrum - bis zu 10 Tage
  • Milch - bis zu einem Monat
  • gemischter Übergang - bis zu 2-3 Monate.

Colostrum wird 4-6 mal täglich ausschließlich aus der Brustwarze verabreicht. Dies ist das wertvollste Produkt in den ersten zwei Tagen. Melke ihn zu viel und friere ein. Milch ist Colostrum im Nährwert unterlegen, bildet aber die Immunität des Tieres. Sie sind bewässerte Babys von den Brustwarzen oder von Schüsseln.

Nuancen der Fütterung mit frühem Absetzen

Im Alter von etwa 10 Monaten fahren Meister oder Milchbrei langsam in die Ernährung der versteiften Kinder. Sie werden in gewöhnliche Futtertröge oder Schalen gegossen. Wenn die Ziege noch nicht an diese Fütterungsmethode gewöhnt ist, gehen Sie wie folgt vor:

  • Nimm das Tier in deine Arme und halte den Panzer an sein Gesicht.
  • Finger eintauchen und lutschen lassen
  • Wiederholen Sie den Vorgang mehrmals und senken Sie den Finger sanft an die Schüssel heran.

Das Programm wird helfen, die altersbedingten Änderungen bei der Ernährung der Kinder zu verstehen. Beachten Sie die folgenden Nuancen:

  • Die Brustwarze im Anfangsstadium jedes Tieres muss individuell sein,
  • Der Austausch einer Futterart gegen eine andere erfolgt schrittweise: 1/3 für 3 Tage.
  • Die erste Mahlzeit für Erwachsene spricht von Weizen und Haferkleie.
  • Ab 4 Wochen füttern die Jungen mit Heu und Konzentraten bis zu 5-6 Wochen. Der Tagessatz dieses Produkts beträgt 50 g (gleichmäßig über den Tag verteilt).

Ohne Kenntnis aller Ernährungsnormen ist es unmöglich, ein gesundes Vieh zu züchten. Hören Sie bei der Fütterung von Kindern den Rat von Experten.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org