Tiere

Deutscher Spitz: Charaktereigenschaften

Pin
Send
Share
Send
Send


Eine der alten Rassen, die vom Hund "Torf" stammen, wird deutscher Spitz genannt.

Deutschland wird als offizielles Herkunftsland anerkannt, Streitigkeiten über den Ursprung sind jedoch noch nicht abgeschlossen.

Deutscher Spitz hat mehrere Rassensorten, die sich in ihrer Größe unterscheiden.

Es gibt fünf davon: Keeskhond, Large, Medium, Small und Zwergspitz. Der Rassestandard ist für alle gleich, die einzigen Ausnahmen sind die Größen- und Farboptionen.

Aufgrund der Natur des Spitzes neigt er zu einem aktiven Kontakt mit einer Person, ist ein sensibler Jäger und liebt es, eine führende Position einzunehmen, so dass seine Ausbildung unter Berücksichtigung der Merkmale vom Moment des Erwerbs an berücksichtigt werden sollte.

Standardbeschreibung

Keeshond ist der größte Vertreter der Rasse unter anderen Arten, mit einem Wachstum von 43 bis 55 cm und einem Gewicht von 25 bis 30 kg.

Ein großer deutscher Nortikel hat eine Widerristhöhe von 42 bis 50 cm und ein Gewicht von 18 bis 22 kg.

Der durchschnittliche deutsche Spitz hat eine Höhe von 30 bis 38 cm und ein Gewicht von 8 bis 12 kg.

Die Höhe des kleinen Spitzes variiert zwischen 23 und 29 cm und das Gewicht zwischen 4 und 7 kg. Die pommersche Rasse hat eine Höhe von 18 bis 22 cm und ein Gewicht von 1,5 - 3, 2 kg.

Die Länge des Körpers entspricht ungefähr der Höhe, daher wird in der Beschreibung das quadratische Format verwendet. Ein mittelgroßer Kopf hat eine keilförmige Mündung, deren Länge um ein Drittel kürzer ist als der Schädel.

Der Übergang vom vorderen Teil zur Mündung ist deutlich ausgeprägt, hat aber keine scharfen Linien. Dunkle Augen sind oval geformt, kleine Nase, schwarz.

Bei braunen Hunden sollte es dieselbe Farbe wie die Fellfarbe haben. Die Ohren sind gesetzt, haben eine dreieckige Form und sind klein. Der Hals ist mittelgroß und mit einem üppigen Wollkragen verziert.

Die Beschreibung des Körpers ist ähnlich wie bei anderen Arten von Spitz: ein kompakter Körper mit entwickelten Muskeln, einer breiten Brust und einer kurzen, aber starken Kruppe.

Der hohe Schwanz ist zu einem Ring gefaltet und befindet sich in der Mitte des Rückens, bedeckt mit dichtem Haar. Gliedmaßen gerade, parallel. Hintere Gliedmaßen behaart stärker.

Pfoten mit dicken Pads, die Finger geballt. Fest gepresste Haut sollte keine Falten im Gesicht und am Hals haben. Der besondere Charme des Hundes gibt dicke luxuriöse Wolle.

Great German Spitz hat drei Farboptionen:

  • Schwarz mit der gleichen dunklen Hautfarbe und schwarzen Unterwolle. Das Vorhandensein von hellen Schatten ist nicht akzeptabel.
  • Weiß, hat helle Haut und eine weiße Unterwolle. Ungültige Option gilt als gelbe Blüte. Besonderes Augenmerk wird auf den Bereich hinter den Ohren gelegt.
  • Braun, einheitliche Farbe, ohne Farbnuancen.

Der durchschnittliche deutsche Spitz hat als kleiner und kleiner Zwerg eine größere Anzahl von Farboptionen: Schwarz, Weiß, Braun, Orange und Zona-Grau.

Keeshond hat nur zone graue Farbe. Die Rasse des Gesteins gilt als das Vorhandensein von weißen Flecken bei monochromatischen Farbvarianten.

Den Zähnen wird besondere Aufmerksamkeit geschenkt, der deutsche Spitz sollte 42 Zähne haben - eine geringere Anzahl gilt als Rassennachteil. Scherenbiss, aber bei allen Arten erlaubt die Standardbeschreibung das Vorhandensein einer direkten.

Temperament und Bildungsprozess

Der deutsche Spitz ist ein aktiver und neugieriger Hund, er toleriert leicht den Szenenwechsel und passt sich den neuen Existenzbedingungen an.

Die Natur dieser Rasse erfordert ständige Kommunikation, so dass Sie das Tier nicht im Haus oder an einer Kette aufbewahren müssen.

Ohne ständigen Kontakt mit der Person erhält der Hund schädliche Charaktereigenschaften: Er beginnt, an den Möbeln und persönlichen Gegenständen des Besitzers zu knabbern und die Einrichtung zu zerstreuen.

Die Fälle von leerem Bellen nehmen zu, der Hund sieht aus wie ein dummer und unverständlicher Befehl des Besitzers. Eine geringe Aufmerksamkeit führt dazu, dass kein Kontakt zu anderen Menschen oder Tieren hergestellt werden kann.

Sie wird ängstlich und reagiert ungläubig auf die Teilnahme. Es gibt entgegengesetzte Ausprägungen von Emotionen: Der Hund wird aggressiv und stürzt sich ohne Grund auf andere.

Um solche Situationen zu vermeiden, sollte die Aufzucht von Spitz von Kindheit an geübt werden, ohne auf die Bildung schlechter Fähigkeiten zu warten.

Beim Training ist es wichtig, Geduld und Ausdauer zu zeigen: Der Hund muss die Verhaltensnormen verstehen. Gleichzeitig sollte Unhöflichkeit oder Grausamkeit vermieden werden, um eine ängstliche und schüchterne Kreatur nicht zu erheben.

Die Besonderheit der Rasse ist der Wunsch, den Wirt und die anderen Mitglieder der Familie zu dominieren. Solche Wünsche müssen rechtzeitig gestoppt werden.

Für eine erfolgreichere Umsetzung dieser Aufgabe muss der Hund von einem Dienst besetzt sein. Wenn es als Begleiter gekauft wird, wäre die beste Lösung der Hundesport.

Dies hilft dabei, überschüssige Energie zu verlieren und sich auf eine bestimmte Aufgabe zu konzentrieren. Das Training sollte systematisch sein: unregulierte Elementarübungen verschlechtern die Situation und machen den Spitz flüchtig und nervös.

Beim Aufziehen eines Welpen ist Konsistenz wichtig: Wenn Verbote für einen erwachsenen Hund geplant sind, müssen diese vom ersten Tag des Erscheinens an im Haus abgegeben werden.

Das Verhalten der Besitzer, die alle den rührenden Welpen zulassen, wird dazu führen, dass der erwachsene Hund sein Möglichstes tut, um das bisher Zulässige zu erreichen.

Ohne das gewünschte Ergebnis zu erreichen, wird der deutsche Spitz die Aufmerksamkeit auf zunehmendes Bellen und Schäden an den Sachen ziehen.

Bestrafung in solchen Situationen verbittert nur den Charakter des Hundes.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie alle Anstrengungen unternehmen, um den Spitz zu erziehen. Sie besitzen einen scharfen und scharfen Verstand, verstehen und führen die notwendigen Befehle aus.

Wartung und Pflege

Mittlerer und kleiner deutscher Spitz dienen eher als Zimmerbegleiter in Wohnungen.

Big German Spitz ist etwas größer, so dass er sich auf dem Gelände eines Privathauses mit der Möglichkeit der Freilandhaltung wohler fühlt.

Ein Hund braucht tägliche Spaziergänge von 20 bis 60 Minuten, aber wenn die Möglichkeit eines längeren Spaziergangs besteht, sollte er benutzt werden.

Die Natur der Vertreter der Rasse erfordert körperliche Aktivität, und die warme und dicke Wolle ermöglicht es Ihnen, auch in der kalten Winterzeit zu laufen.

Die Pflege eines Wollbezugs erfordert vom Gastgeber besondere Aufmerksamkeit. Sollte mit Bürsten aus Naturborsten und Puhokerkami bestückt werden. Kämmen Sie das Haustier 2 - 3 Mal pro Woche, erhöhen Sie die Anzahl während der Häutung.

Häufiges Waschen ist nicht erforderlich, der Hund riecht nach Spitz. Klauen nach Bedarf zugeschnitten. Kontrollieren Sie alle 3 bis 4 Wochen Ohren und Augen und reinigen Sie sie gegebenenfalls mit einem feuchten, weichen Tuch.

Leistungsmerkmale

Die ersten Tage nach dem Erwerb eines Welpen füttern ihn weiterhin so wie der Züchter. Es wäre nicht überflüssig zu wissen, wie viel Futter der Welpe ausmachte und wie oft am Tag es gegeben werden sollte.

Der Besitzer entscheidet sich für die weitere Fütterung: Er kann Trockenfutter wählen, dann ist es besser, Premium-Sorten den Vorzug zu geben und sie mit einem Multivitaminkomplex zu ergänzen.

Bei der Auswahl eines Trocken- oder Dosenfutters sollte auf die Beschreibung geachtet werden.

Häufig verwenden Hersteller in der Zusammensetzung pflanzliches Protein, ungeeignet für die Langzeitfütterung des Tieres.

Bei natürlicher Ernährung sollte auf die Qualität und Menge der Lebensmittel geachtet werden. Wie viel Futter Ihr Tier frisst, hängt von seiner Gesundheit und seinem Aussehen ab.

Welpen werden 4-5 mal am Tag gefüttert, wodurch die Anzahl der Fütterungen schrittweise reduziert wird. Ein erwachsener Hund wird zweimal täglich gefüttert.

Sie können nicht das Tierfutter vom gemeinsamen Tisch, sowie Süßigkeiten, würziges und geräuchertes Essen geben.

Vogel- und Rinderknochen sollten ebenfalls vermieden werden - ihre scharfen Kanten können die Wände der Speiseröhre des Tieres beschädigen.

Das Menü sollte die folgenden Produkte enthalten:

  • Die Basis der Diät ist Fleisch. Der tägliche Verzehr sollte nicht unter 20 Gramm pro 1 kg Lebendgewicht des Hundes liegen. Im Fall von Innereien wird die Berechnung um ein Drittel erhöht.
  • Fisch Bevorzugt werden Meeresarten in roher oder leicht verbrühter Form, Flusssorten bedürfen einer sorgfältigen Wärmebehandlung.
  • Getreide, hauptsächlich Reis und Buchweizen. Sie sollten keine Nudeln, Haferflocken oder Grieß im Tier essen.
  • Milchprodukte. Sehr nützlich für Hunde, Quark, Ryazhenka, Kefir.
  • Pflanzenfett. Essentielle Ergänzung in Tierfutter, aber es ist wichtig zu kontrollieren, wie viel es täglich hinzugefügt wird. Bei übermäßigem Gebrauch kann es zu Magenverstimmung kommen.

Unabhängig von der Art des Futters ist es wichtig, die Reaktion des Haustieres auf seine Verwendung zu überwachen. Wenn die Haare an den Hintergliedern nach einem Spaziergang verschmutzt sind, müssen Sie die Ernährung überdenken und das schädliche Produkt oder die Lebensmittelqualität aus der Ernährung entfernen.

Die Ermittlung der durchschnittlichen Futtermenge, die in einer Mahlzeit verabreicht wird, hilft dem Verhalten des Hundes: Bleibt er längere Zeit in einer leeren Schüssel, dreht und leckt sie, muss der Anteil erhöht werden.

Läuft er widerwillig auf den Anruf zu, wählt die Stücke schmackhafter und isst inaktiv, dann verringert sich die Futtermenge.

Der deutsche Spitz ist ein großer Hausmeister, er reagiert sensibel auf Gefahren und unterscheidet zwischen "seinen - anderen".

Bei richtiger Erziehung kommt es gut mit Kindern und anderen Tieren aus, nimmt gerne an Spielen mit ihnen teil.

Durch die Natur des Hundes ist er aktiv, liebt Spiele im Freien und eignet sich daher besonders für Liebhaber langer Spaziergänge oder intensiver Läufe.

Fotogalerie

Die deutsche Spitzrasse umfasst eine Vielzahl von Hunden, die sich in Größe, Fellfarbe und Gesichtsart unterscheiden. Sie können alle in unserer Fotoauswahl sehen.

In dem vorgestellten Video erfahren Sie mehr über die Entstehungsgeschichte dieser Rasse, ihre Sorten und ihre Unterschiede, die Natur dieser Hunde und vieles mehr.

Allgemeine Informationen:

Der deutsche Spitz ist ein quadratischer Hund (die Widerristhöhe entspricht der Länge des Körpers), kompakt, mit tiefem Brustkorb, geradem Rücken und kräftigen Gliedmaßen.

Die Größe der Hunde dieser Rasse variiert je nach Typ:

  • Wolfspitz (Keeshond) 45 cm bis 55 cm:

  • groß (Schott) 42 von 42 cm bis 50 cm:
  • Mitte (Mittelpitz) ─ von 30 cm bis 38 cm:
  • kleiner deutscher spitz (kleinspitz) ─ von 23 cm bis 29 cm:
  • Pommern (Miniaturspitz) ─ von 18 cm bis 22 cm:

In einigen Ländern, zum Beispiel in den USA und in Großbritannien, werden Keeshond und Pomeranian als separate Rassen dargestellt.

Das Haar aller Vertreter der Rasse besteht aus zwei Schichten: einem langen, nicht benachbarten Wachhaar und einer dichten, wollartigen Unterwolle.

Die Farbe des deutschen Spitzes kann schwarz, braun, weiß, orange oder zonaarnograu sein. Weniger häufig sind Schwarz und Tan, Creme, Zobel und gefleckte Farben. Bei gefleckten Individuen überwiegt Weiß, und die Flecken befinden sich hauptsächlich am Körper.

Auf dem Foto - eine selten anzutreffende schwarz-braune Farbe (Martin German aus Nischni Nowgorod)

Weiße Flecken auf dunklem Hintergrund sind nicht erlaubt. Zwischenversionen der Farben ─ Orange und Creme-Sable sind nicht ausgeschlossen.

Nicht alle der oben genannten Farben sind für jede Rassenart charakteristisch: Keeshond kann nur zonengrau sein, und dem großen Spitz sind Weiß, Schwarz und Braun inhärent.

Natürlich hat sich ein merklicher Höhenunterschied auf bestimmte Anteile von Hunden ausgewirkt, die Unterschiede blieben jedoch minimal. Bei den drei größten Varianten beträgt das Verhältnis der Mündungslänge zum Kopf 2: 3 und bei den Miniatur- und Miniatursuchern 2: 4.

Der im Verhältnis zum Körper nicht zu große Kopf ist keilförmig und zur Mündung hin verjüngend. Es gibt kleinen Vertretern der Rasse eine Ähnlichkeit mit einem Pfifferling, der durch aufrecht stehende, eng beieinander liegende, dreieckige kleine Ohren noch verstärkt wird.

In diesem Bild links ist die bösartige Linie der Züchtung eines deutschen Spitzes mit einem eiförmigen Schädel und einem scharfen Fuß (vom Maul bis zur Stirn) zu sehen. Rechts ist das Rockprofil.

Der Übergang von der Mündung zur Stirn ist mäßig ausgeprägt. Die Nase ist klein und rund, schwarz. Bei braunen Vertretern der Rasse ist es dunkelbraun, sowie Pigmentierung der Lippen und Augenlider. Die Vertreter der anderen Farben dürfen hier nur Schwarz.

Die kleinen dunklen Augen sind mandelförmig und leicht schräg gestellt.

Die Vorderbeine sind gerade und kräftig, mit Federn, die Ellbogen liegen neben dem Brustkorb. Die Hinterbeine sind auch kräftig und muskulös, mit dichtem Haar an den Sprunggelenken.

Im Bereich von Nacken und Brust bildet das Fell einen üppigen Kragen, während Mündung, Kopf und Ohren mit einem kurzen samtigen Fell bedeckt sind.

Der Schwanz ist auch mit langen Haaren verziert. Wenn es hoch eingestellt ist, krümmt es sich zu einem engen Ring, manchmal doppelt und liegt fest auf dem Rücken des Hundes.

Das Foto zeigt einen deutschen Standardspitz (mittel) von weißer Farbe.

Charaktereigenschaften

Deutsche Spitzhunde lebhaft und mobil. Sie nehmen freudig an lauten Spielen und aktiven Spaziergängen mit dem Eigentümer teil. Gleichzeitig können sie in seiner Abwesenheit Geduld und Ruhe zeigen, ohne alles zu zerstören, was sie aus Langeweile erreichen können. Wenn der Besitzer beschäftigt ist, wird sich dieses Haustier nicht zwanghaft unter seinen Füßen drehen und gehorsam auf einen Spaziergang warten, und selbst dann lässt es seiner Energie freien Lauf.

Daher müssen auch die kleinsten Mitglieder dieser Familie rechtzeitig gute Sitten einbringen, eine gewisse Festigkeit zeigen und sich nicht ihren Launen hingeben. Vergessen Sie nicht, dass die kleinen und Zwergenspitzen, wie viele kleine Hunde, ihre Miniaturgröße nicht kennen und nur denen gehorchen werden, denen es gelungen ist, ihren Respekt zu erringen.

Die geringe Größe kann auch eine indirekte Ursache für Probleme im Verhalten des Haustieres sein: Oft halten die Eigentümer, die ihre Krümel für harmlos und für andere nicht gefährlich halten, keine Bedeutung für seine Ausbildung und erhalten daher eine unkontrollierbare, launische, dumm bellte Kreatur, die Passanten und andere Hunde angreift und Kinder.

Dieses Video aus unserem Kanal in youtube demonstriert das Verhalten des deutschen Spitzes in der Wohnung bei dem Meeting.

Alle Sorten der Rasse sind ziemlich eifersüchtig und emotional, mit unbekannten Hunden, sie streiten sich oft, aber dank ihrer angeborenen Neugier und Hingabe ist es nicht so schwierig, sie zu erziehen.

Schulung und Ausbildung

Der Held dieses Artikels ist mit spielerischer, fröhlicher Gesinnung und flinkem Verstand ausgestattet. Diese Eigenschaften geben dem Träger die Möglichkeit zu einer breiten Auswahl der verschiedenen Trainingsarten, die diesen Hunden zur Verfügung stehen. Darunter sind Beweglichkeit, der allgemeine Trainingskurs, Gehorsam, Hundebissbee, Pitch & Go (Pitch & Go), Such- und Rettungsdienst, denn der kleine deutsche Spitz ist verfügbar, wenn er zum ersten Mal die Zirkus-Tricks erlernt.

Auf Wunsch und der Zweckmäßigkeit des Eigentümers lernt der Spitz sogar das Geschäft des Hirten (natürlich als Sportunterhaltung).

Manchmal werden diese Hunde in der Kanistherapie eingesetzt, aber nicht alle Mitglieder der Rasse können Therapeut werden, da die Hauptbedingung für das Training das völlige Fehlen von Aggressionen ist und sie nicht immer Fremden gegenüber loyal sind.

Pflege und Pflege

Der dicke Mantel des deutschen Spitzes erfordert eine sorgfältige Pflege. Tägliches Bürsten sollte für den Träger zur Gewohnheit werden. Es ist notwendig, einen Hund alle zwei Monate zu baden, aber bei Bedarf ist dies öfter möglich.

Dem Hund sollten schon im jungen Alter Wasserverfahren im Badezimmer beigebracht werden, daher wird dieses Verfahren als üblich empfunden.

Es ist kategorisch kontraindiziert, und beim Scheren von Wolle mit einer Schere sollte die Form der unteren Schicht erhalten bleiben. Die Unterwolle dieser Rasse wächst sehr langsam, und ihre Verletzung kann die Qualität des gesamten Fells für lange Zeit beeinträchtigen.

Familienleben

Aufgrund seines engagierten und geselligen Charakters eignet sich der deutsche Spitz sowohl für einen einsamen Menschen als auch für das Leben in einer großen Familie. Es wird zu einem unverzichtbaren Begleiter bei Spielen für Kinder, vorausgesetzt, sie werden sorgfältig behandelt. Pet toleriert keine Unhöflichkeit, und die besessene Aufmerksamkeit der Kinder kann ihn ärgern.

Mit anderen Tieren in der Familie kommt diese Rasse nicht immer friedlich miteinander aus. Obwohl sie nicht den extremen Instinkt des Jägers besitzen, der kleine Tiere im Haus bedroht, kann die snooty Natur zu Konflikten führen. Das Video wird direkt über dem Artikel gezeigt.

Als eher arrogante Persönlichkeiten wollen sie sich nicht mit Nebenrollen zufrieden geben, sie sind neidisch auf ihre Besitzer und können es wagen, auch mit einem größeren Hund Beziehungen zu klären. Die Aufgabe des Eigentümers ist die rechtzeitige Erziehung aller Tiere im Haus, um Konflikte in der Zukunft zu vermeiden.

Trotz der energetischen Natur braucht der deutsche Spitz keine großen körperlichen Anstrengungen. Gerne können Sie jedoch an morgendlichen Morgenjoggen mit dem Eigentümer oder an Freiluftspielen an der frischen Luft teilnehmen.

Vertreter kleiner Rassenarten können sogar eine Firma für einen älteren Menschen gründen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass ein Spaziergang durch eine Pause auf einer Bank ersetzt werden kann. Die Anwesenheit aktiver Spiele ist obligatorischer, je kürzer er ist.

Pomeranets ist die einzige Spezies in der Rasse, die als dekorativer Hund gezüchtet wird. Wie bei allen Zwergenrassen gibt es bestimmte Gesundheitsprobleme im Zusammenhang mit Miniaturgrößen. Trotzdem ist der Miniaturspitz eine ziemlich starke Rasse, die in der Lage ist, die Rolle eines Begleiters zu erfüllen und Preise im verfügbaren Sport zu gewinnen.

К сожалению, этого нельзя сказать о двух других недавно появившихся псевдотипах карликового шпица, не соответствующих требованиям FCI, ─ "кукольном" и "медвежьем". Такие щенки пользуются все большим спросом в качестве "живой игрушки", так как к участию в выставках они не допускаются, а слабое здоровье исключает занятия спортом.

Ihr Hauptmerkmal sind süß-kurze attraktive Gesichter, die Menschen begeistern, die weit von der Kynologie entfernt sind, und im Gegenteil echten Horror bei allen, die sich für das Schicksal der Rasse interessieren.

Die Bereitschaft unehrlicher Züchter, die Nachfrage nach Spielzeughunden zu erhöhen, führte bei Pomeranians zu ausgeprägten Zeichen des Zwergwuchses. das heißt, um es offen zu sagen, zur Degeneration der Rasse.

Zu diesen Merkmalen zählen zu große Augen, eine offene Gelenkfeder und eine abgeflachte, unvernünftig verkürzte Schnauze, die das Atmen des Tieres erschwert, wodurch das Herz-Kreislauf- und Nervensystem des Tieres unvermeidlich geschädigt wird.

Der Wunsch, ein Bild von "super-adorable fuzzy" zu kreieren, hat die Züchter von Standard-Pomerania der Standardklasse nicht umgangen: Hunde mit bestimmten Eigenschaften, die nicht ganz dem Standard entsprechen, können immer häufiger auf Ausstellungsringen gefunden werden.

Lesen Sie mehr darüber in unserem Artikel.

Typische krankheiten

Im Allgemeinen ist der deutsche Spitz eine gesunde und kräftige Rasse, die widrigen Witterungsbedingungen standhält.

Zu den charakteristischen Erkrankungen zählen Hautausschläge und Hautirritationen in der heißen Jahreszeit, die auf das Vorhandensein von dickem, dichtem Fell zurückzuführen ist und mit Hilfe hochwertiger Pflege verhindert wird.

Große Rassen haben Dysplasie der Hüftgelenke.

Die meisten Krankheiten, die kleinpommerschen Hunden unterliegen, sind für die Hauptmasse der Hunde charakteristisch:

  • Zahnprobleme während der Schicht (Molkereiprodukte müssen häufig entfernt werden),
  • Bildung von Zahnstein
  • vermehrtes Reißen der Augen (hauptsächlich bei Personen mit zu kurzer Schnauze,
  • Gelenkfehler,
  • Fettleibigkeit
  • Trachealkollaps.

Um zu vermeiden, dass ein Welpe mit einer Vielzahl angeborener Krankheiten erworben wird, müssen Sie besonders auf den Gesundheitszustand seiner Eltern achten und keinen Hund unter irgendeinem Vorwand von zufälligen Personen kaufen.

Jedes Land hat seine eigene Meinung

Wir stellen sofort fest, dass die deutsche Miniatur und der pommersche Spitz in einigen Ländern in getrennte Rassen unterschieden werden. Dazu gehören England, Amerika und Kanada. In Russland und Deutschland gelten Orangen als Zwergsorte des deutschen Spitzes.

Den Standard des American Kennel Club finden Sie im Artikel "Standard der Rasse Pommersche Spitz". Als nächstes beschreiben wir die Struktur und die Eigenschaften des klassischen deutschen Spitzes (Kleinspitz), Mittel (Mittelpitz) und Miniatur (Miniaturspitz), der offiziell von der FCI und der RKF übernommen wurde.

Die Beschreibung der Standardmerkmale der Kleingruppenspitze umfasst die Struktur:

Wir sprechen auch über Fell, Farbe, Größe und Temperament dieser Hunde.

Quadratisch korrekt, Rechteckabweichung

Spitzhunde haben trockene und kräftige Knochen, ohne sich unhöflich zu fühlen, was ihrem Körper Harmonie verleiht. Hundemuskeln sollten gut trainiert sein. Übermäßige Leichtigkeit oder Rauheit des Rückgrats, schwache Muskeln oder eine massive Körperstruktur gelten als Abweichungen von der Norm.

Kleine Vertreter der deutschen Spitzrasse haben ein quadratisches Torso-Format mit einem Index von 100 x 103, das heißt, die Körperlänge entspricht nahezu der Widerristhöhe. Schraubstöcke gelten als kurzes oder stark längliches Format.

Torso Kopf

Wenn Sie den Kopf des Tieres von oben betrachten, wird seine keilförmige Struktur sichtbar: Der breite hintere Teil ist zur Nase hin stark verengt. Die Hunde einer kleinen Gruppe deutschen Spitzes haben einen ausgeprägten Stopp - den Übergang von einer leicht hervorstehenden Stirn zum Maulkorb. Der Hinterkopfvorsprung ist jedoch kaum sichtbar. Der Kopf ist von geringer Länge und einem hohen muskulösen Hals. Die zierliche Schnauze des Tieres ist dünn, aber dank der sauberen und runden Nase nicht scharf.

Der deutsche Miniaturspitz hat wie der kleine ein längliches Gesicht. Das Verhältnis seiner Länge zur Länge des Kopfes beträgt zwei zu vier, während es in der Mitte zwei bis drei ist. Es gibt keine Falten oder Falten auf den Lippen, die mit den Kiefern bündig sind. Bei Hunden mit brauner Farbe sind Nase und Lippen braun, der Rest ist schwarz.

Gewichte gelten als gewogen oder rund, in der Form eines Apfels, eines nicht mit einer Krone überwachsenen Kopfes, eines zu kurzen oder zu langen Halses mit geringem Nachschub, gewölbten Wangenknochen, einer übermäßig hervorstehenden Stirn, unmerklichen Füßen, einer Stupsnase, einer spitzen Mündung, einer teilweise bemalten Nase oder Lippen.

Kleine Augen, scharfe Ohren, starke Zähne

Ordentliche Spitzohren haben eine Dreiecksform und eine hohe Stellung. Der Abstand zwischen ihnen ist relativ klein. Riesig, schlaff, weit voneinander entfernt oder am Ende der Ohren gerundet, gelten sie als Defekt.

Schräg stehende mandelförmige Augen eines Hundes haben einen dunklen Farbton und einen eifrigen Ausdruck. Incredulity in ihnen erscheint, wenn sich ein Fremder nähert. Die Farbe der Augenlider hängt wie bei der Nase von der Fellfarbe ab. Unerwünscht kaum wahrnehmbar, riesig, herausfallen, herunterfallen oder runde Augen.

Ein Tier sollte einen vollständigen Satz starker Zähne haben - 42 Stück, bei kleinen und Zwergarten der Rasse dürfen jedoch zwei oder drei Prämolaren fehlen. Alle Hunde haben einen Scherenbiss. Aufgrund der Struktur der Schnauze kann der deutsche Zwergspitz einen direkten Biss haben. Aber Überschüsse und Zwischenmahlzeiten sind nicht akzeptabel.

Mit flachem Rücken und rundem Schwanz

Auf dem breiten und kurzen Rücken befindet sich eine gerade Linie der Wirbelsäule. Ein lockerer Rücken oder ein gewölbter Rücken ist nicht erlaubt. Die Kruppe des Hundes sollte leicht abfallend sein, aber nicht gerade oder niedrig.

Ein wesentlicher Bestandteil der Silhouette des Spitzes ist ein gut pubertierender Schwanz, der sich in einem Ringchen dreht und eng am Rücken anliegt. Der Schwanz steigt sofort dort an, wo die Linie des Rückens endet, nicht höher und nicht tiefer. Ein glatter, kahler, seitlicher oder hängender Schwanz ist ein schwerwiegender Fehler.

Die abgerundeten Rippen verleihen der Brust des Hundes ein breites und relativ geräumiges Aussehen. Sie sollten jedoch keine tonnenförmige Form der Brust haben. Der Bauch des Spitzes ist fest und gerade, ohne zusätzliches Unterhautfett. Der schlaffe Bauch zeigt Übergewicht an. Wir können es nicht zulassen und stark in den Bauch ziehen.

Freie und einfache Gangart

Weit platzierte, gerade vordere Gliedmaßen, die deutlich unter dem Körper des Spitzes angeordnet sind. Die Schultern bewegen sich um 90 Grad von den Schulterblättern, die Hinterfüße von der Vertikalen - 20 Grad. Und die Schultern und Hinterbeine sollten nicht die Krümmung haben. Die Hinterbeine sind parallel zueinander und mit flauschigen "Hosen" bedeckt. Sie stehen etwas hinter der Sitzlinie hervor. Die Knie dürfen nicht nach innen oder außen gedreht werden und die Sprunggelenke sollten dicht sein.

Abgerundete Pfoten von Hunden ähneln Katzen mit ihrer Genauigkeit, nahe beieinander liegenden Fingern, rauhen Pads und schwarzen starken Krallen. Manchmal werden Spitzwelpen mit Klauen geboren. In diesem Fall müssen sie in den ersten drei bis sechs Tagen nach der Geburt des Kindes entfernt werden.

Dank gut entwickelter Muskeln kann sich das Tier frei und leicht bewegen und federnd vom Boden abstoßen. Muss oder wedeln sollte ein Hund nicht.

Flauschige Visitenkarte

Spitzhunde haben lange Haare. Gerade und steife Haare fühlen sich eng aneinander an. Weiche Unterwolle lässt den Schutzmantel aufrecht stehen. Der Hals und die Brust des Hundes sind mit einem flauschigen "Kragen" bedeckt. Der längste Mantel ist am Schwanz. Auf dem Rücken, der Wölbung oder den Wellen dürfen sich keine Wunden bilden, ebenso wenig wie kurze Wolle.

Die Haut des Hundes ist fest um seinen Körper gewickelt und bildet weder Lot noch Falten.

Buntes Wunder der kleinen Statur

Kleine Spitzgruppe unterscheidet sich in Widerristhöhe und Gewicht in der Höhe. Diese Parameter finden Sie in der Tabelle:

Bei dem zulässigen Wachstum sind Abweichungen von höchstens zwei Zentimetern in jede Richtung möglich, jedoch ist für einen Miniaturspitz ein Wachstum unter 18 Zentimeter unerwünscht. Das Gewicht des Hundes muss seiner Größe entsprechen.

Die Hunde dieser Rasse haben eine reiche Palette an Fellfarben. Sie können in einer Farbe lackiert werden: Weiß, Zobel (Blau), Schwarz, Creme, Braun und Ingwer unterschiedlicher Intensität. Es gibt auch ein Gamma von zwei oder drei Farben - die Flecken der oben genannten Farbtöne sind gleichmäßig auf der Hauptfarbe Weiß verteilt.

Der seltenste und teuerste Spitz gilt als weiß. Dies liegt daran, dass es extrem schwierig ist, eine reine weiße Farbe zu bringen.

Weiße Hunde sollten keine beige Beschichtung auf ihrem Fell haben, besonders im Bereich der Ohren. Der braune oder schwarze Spitz ist inakzeptabel auf der Brust weiß. Das Zona-Grau sollte eine „Brille“ an der Schnauze haben.

Treue Wache und toller Begleiter

Spitz - energische, mäßig erregbare Hunde. Wie alle Wachen haben sie den Mut und die Wachsamkeit, indem sie laut über die Annäherung eines Fremden sprechen. Tiere sind ihrem Herrn unendlich gewidmet, sie fangen jedes Wort ein, lieben es zu gefallen und können sich an den Rhythmus seines Lebens anpassen.

Von Fremden sind misstrauisch, manchmal greifen sie große Hunde an. Mehr über die Gewohnheiten und den Charakter der Vertreter dieser Rasse erfahren Sie im Artikel "Beschreibung des kleinen deutschen Spitzes".

Abweichungen von der Norm werden als Manifestationen des Temperaments und Verhaltens betrachtet, wie Feigheit, Aggressivität, Schüchternheit, übermäßige Erregbarkeit, Verlust der Bewegungskoordination, Lethargie.

Helle sexuelle Färbung

Wenn Sie den Spitz betrachten, können Sie sofort verstehen, wer er ist - ein Hund oder eine Hündin, denn diese Rasse hat einen ausgeprägten Geschlechtstyp. Imposante Jungen sehen männlich aus, ihr Fell ist länger und dicker als Mädchen. Auch Hündinnen etwas kleiner als das Männchen.

Rüden sollten zwei entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.

Wenn Ihr Hund Abweichungen von der Norm hat, bedeutet das nicht, dass er kein guter Freund und treuer Begleiter für Sie werden kann. Natürlich kann der Hund nicht zur Ausstellung kommen, aber aus diesem Grund wird er nicht aufhören, dich zu lieben und zu respektieren.

Sie können in den Kommentaren über die Eigenschaften Ihres Haustieres berichten.

Wenn Ihnen der Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn bitte mit Ihren Freunden.

Deutscher Spitzenzuchtstandard

Rassestandard: German Spitz hat den FCI-Standard Nr. 97, der am 25. Januar 2013 verabschiedet wurde. Veröffentlichungsdatum des zuvor bestehenden Standards: 5. März 1998

Rasseklassifizierung: Gruppe 5. Spitz und primitive Hunde. Abschnitt 4. Europäischer Spitz. Ohne Arbeitertest.

Zuchtmerkmale: Bei der Beschreibung der deutschen Spitzrasse ist zu beachten, dass alle ihre Sorten eine große äußere Ähnlichkeit aufweisen. Der Kopf dieser Hunde ist also mittelgroß, hinten breit und zur Nase hin verjüngend. Die Schnauze ist proportional zum Schädel. Nase klein, rund, schwarz.

Hunde mit braunen Haaren sind braun. Die Augen sind rund oder etwas länglich, mittelgroß, leicht schräg gestellt, dunkel.

Die Augenlider sind je nach Farbe des Tieres schwarz oder dunkelbraun. Ohren stehend, hoch gepflanzt, spitz, immer aufrecht stehend. Kiefer ausreichend entwickelt, Schere beißt. Der Hals ist breit, ohne Wamme, mit einem konvexen Nacken.

Der Schwanz ist üppig, beweglich, flach auf dem Rücken liegend, manchmal mit einer Doppelschlaufe am Ende. Die Kruppe ist kurz und breit.

Die Brust ist tief, der vordere Teil ist gut entwickelt. Der Bauch ist hochgezogen. Gliedmaßen mit starken Knochen, kräftig, muskulös. Die Pfoten sind abgerundet, klein, mit dichten Pads.

Wollfarbe, Größe und Gewicht des deutschen Spitzes

Der Mantel des deutschen Spitzes ist doppelt, lang, gerade und hat eine kurze, dichte Unterwolle, die am Körper und an der Rückseite der Vorderbeine dick ist. Auf dem Kopf, den Ohren, ist die Vorderseite der Gliedmaßen kurz und dicht. Die Farben des deutschen Spitzes können unterschiedlich sein, denn jede Sorte hat einen eigenen Wollton.

Großer deutscher Spitz oder Wolfspitz oder Keeshond hat eine zona-graue Farbe.

Widerristhöhe: 43 - 55 cm.

Gewicht: 25-30 kg.

Der mittlere Spitz oder Mittlespitz kann weiß, schwarz, braun, orange, zonengrau sein. Andere Wollfarben sind erlaubt.

Widerristhöhe: 30 - 39 cm

Gewicht: 11 kg.

Klein oder Kleinspitz nicht mehr als 29 cm, Gewicht: 8 - 10 kg. Für ihn sind die gleichen Schattierungen von Wolle ebenso wie für den kleinen Spitz.

Miniatur oder Pomeranian oder Toy Pomeranian oder Miniaturspitze, Höhe 18 - 22 cm, Die Fellfarben sind die gleichen wie bei anderen Vertretern der Rasse.

Wenn Sie sich für einen schwarzen deutschen Spitz entscheiden, sollten Sie wissen, dass die Wolle eine einheitliche Farbe haben soll, ohne andere Farbtöne. Wenn sich auf den Pfoten oder anderen Körperteilen beige Flecken befinden, bedeutet dies, dass es sich nicht um einen schwarzen, sondern um einen schwarzen und braunen Spitz handelt.

Deutscher Schwarzweiss-Spitz, Fotowelpen

Im Welpenalter ändert sich die Fellfarbe seltsam. Schwarz bei Geburt Welpen nach 2 Monaten kann die Farbe ändern. Wenn während des Wechsels der Welpenhaare für einen Erwachsenen. Nase, Augenlider und Lippen bleiben schwarz, was bedeutet, dass sich ihre Farbe nicht ändert. Bei einem großen Spitz erst im Alter von 3 Jahren erhält er einen dauerhaften Schatten.


Ein deutscher Spitzhund mit weißer Farbe (Foto oben) ist der teuerste unter anderen Rassen, da er schwer zu züchten ist. Wenn Sie beispielsweise zwei weiße Orangen kreuzen, besteht die Gefahr, dass der Hund größer wird, als in der Norm vorgeschrieben. Daher ist es notwendig, sie schrittweise mit anderen Farben, darunter Orange, zu reduzieren, was einen schwachen cremigen Farbton ergibt, der wiederum allmählich zurückgezogen werden muss. Das Ergebnis sollte eine rein weiße Wollfarbe ohne Verunreinigungen und Fremdfarben sein.

Es ist erwähnenswert, dass die Sahnewelpen des deutschen Spitzes weiß geboren werden, was das folgende Foto bestätigt:

Sie können nicht erwarten, dass sie als Erwachsene weiß bleiben, da sich ihre Farbe wahrscheinlich ändert. Normalerweise tritt der Farbwechsel innerhalb von 8 bis 12 Wochen auf. Bestimmen Sie, ob die Fellfarbe weiß ist, indem Sie die Farbe hinter den Ohren betrachten. Wenn es in dieser Zone cremefarben oder gelblich ist, bedeutet dies, dass der Hund nicht weiß ist und höchstwahrscheinlich orange, braun oder hellgelb wird.

Der Charakter des deutschen Spitzes (Spitz) und Fotos von Hunden

Durch die Natur des deutschen Spitzes freundlich, freundlich, liebevoll, verraten an seinen Herrn. Sie haben keinen Ärger, keine Aggressionen, keine Eindringlichkeit. Sie behandeln Fremden etwas misstrauisch, aber sie haben keine Angst vor Fremden. Diese Tiere werden trotz ihrer kompakten Größe zu ausgezeichneten Wächtern und Wächtern von Haushaltswaren.

Dieses Foto zeigt deutlich die äußeren Merkmale des kleinen deutschen Spitzes.

Hunde der deutschen Spitzrasse sind in der Regel Haustiere der Familie, was durch viele positive Eigenschaften in ihrem Charakter verursacht wird. Diese Tiere sind liebevoll, gesellig, freundlich, fröhlich, aktiv, entschlossen und sehr mutig. Sie werden zu exzellenten Freunden und Gefährten für alle Haushalte, an die sie sich schnell gewöhnen und an sie binden. Außerdem können sich Hunde leicht an neue Lebensbedingungen anpassen und sich leicht an den Rhythmus ihrer Besitzer anpassen. Bei älteren Besitzern verhalten sie sich ruhig und ruhig, bei jüngeren sind sie aktiver. Sie lieben es, die Aufmerksamkeit anderer auf sich zu ziehen und versuchen, ihn auf alle möglichen Arten auf sich aufmerksam zu machen: lautes Bellen, Springen und Joggen um Familienmitglieder. Solche Haustiere werden sich jedoch nie darum kümmern, und wenn sie das Gefühl haben, dass ihre Anwesenheit nicht erforderlich ist, gehen sie in ihre Ecke.

Ein deutscher Spitzhund ist von Natur aus autark, intelligent und loyal. Das Tier ist leicht zu trainieren, erinnert sich schnell an die komplexesten Befehle und versucht, neue Höhen zu erobern.

Die beliebtesten Aktivitäten von Vertretern dieser Rasse sind lange Spaziergänge an der frischen Luft (ohne Leine), Laufen, Spielen, Schwimmen. Deshalb sind sie ideal für Menschen mit einem aktiven Lebensstil, die gerne reisen, sich außerhalb der Stadt entspannen usw.

Das Verhalten des deutschen Zwergspitzes und seiner Fotos

Obwohl der deutsche Spitz (siehe Foto oben) eine Rasse kleiner Hunde ist, hat er ausgezeichnete Gehör- und Wacheigenschaften. Das Antizipieren der Gefahr beginnt laut und laut zu bellen. Kompakte Abmessungen helfen dem Tier, sich schnell und reibungslos zu bewegen. Diejenigen, die den Hund sorgfältig beim Spazieren beobachten, haben sicherlich den Eindruck, dass er nicht läuft, sondern über dem Boden zu schweben scheint.

Wenn kleine Kinder im Haus leben, wird der Hund für sie eine Kinderpflegerin, die sich um sie kümmert. Das Verhalten des deutschen Zwergspitzes ist eine andere Geduld und Ausgeglichenheit. Wenn also das Kind im Spiel den Hund verletzt, beißt der Spitz nicht und brüllt ihn nicht an. In keinem Fall sollte dies verwendet werden, im Gegenteil, es muss sorgfältig überwacht werden, dass die Kinder das Tier nicht verletzen.

Gutmütige Haustiere haben ein feines, sensibles Gemüt und erinnern sich an ihre Einstellung zu sich selbst, die mit Geduld, Zuneigung und Beharrlichkeit berücksichtigt und erzogen werden sollte, aber auf keinen Fall unhöflich und aggressiv gegenüber Welpen und später einem erwachsenen Hund sein sollte.

Interessant ist auch, dass der deutsche Spitz aufgrund seiner Schnelligkeit, Schnelligkeit und Beweglichkeit in Zirkusvorstellungen zu handeln begann und Tricks und verschiedene lustige Zahlen zeigte.

Bei der Beschreibung des deutschen Spitzes ist es erwähnenswert, dass ein solches Haustier fast bis ins hohe Alter spielerisch und mobil sein wird. In einem sehr reifen Alter wird er langsamer und ruhiger und sucht immer öfter Einsamkeit. Es ist schwieriger für ihn, die Treppe zu besteigen, die "liegende" Position zu verlassen, einen beliebigen, einfachsten Trick auszuführen. Die Natur des Hundes ändert sich auch mit der Zeit. Das alte Haustier ist ängstlicher, härter hält die Trennung vom Besitzer aus, wenn es allein gelassen wird, fängt es an zu heulen, zu jammern oder zu bellen. Mit einem Mangel an Aufmerksamkeit ist in sich gesperrt.

Deutscher Spitz

Это компактная собака квадратного формата с широкой грудной клеткой и мускулистыми задними лапами. Длинная прямая шерсть с густым подшерстком не скрывает, а подчеркивает гармоничное сложение немецкого шпица. Шерсть на голове более короткая, на шее роскошная грива, задние ноги в пышных штанах.

Средняя высота собаки в холке составляет от 18 до 35,5 см. Морда вытянутая, уши маленькие, треугольные, с острыми кончиками, поставлены высоко и близко друг к другу.

  • чисто белый,
  • schwarz, schwarz und tan
  • cremig, cremig
  • dunkelbraun,
  • orange-sable,
  • Particolor (zweifarbig) mit Basisweiß.

Gute Gesundheit, ein scharfer Verstand und ein ausgeglichener Charakter sind die Hauptmerkmale des deutschen Spitzes. In der Rasse gibt es mehrere Sorten, die sich in Wachstum und Farbe unterscheiden.

Wolfspitz (Keeshond)

Dies ist der größte Vertreter der Gruppe, auch als niederländischer Wolfspitz bekannt. Aufgrund der ausdrucksstarken "Wolf" -Farbe können diese Hunde nicht mit anderen spitzartigen Tieren verwechselt werden.

Wolfspitz, Keeshond

Besonderheiten von Keeskhond:

  1. Starke Ergänzung und Größe: mittlere Widerristhöhe / Gewicht der Rüden - 42-47 cm, 20 kg, Hündinnen - 40-45 cm 16 kg
  2. Zonengraue Farbe mit schwarzer "Maske" im Gesicht, schwarzen Ohren und schwarzer Schwanzspitze,

3. Lebenserwartung von 16-17 Jahren.

In Deutschland und Holland wird ein Wolfschitz als Wachmann und Hütehund eingesetzt. Intelligent und aufmerksam, diese Hunde sind wundervolle Begleiter. Fremde zeigen Vorsicht und Aggression.

Grosspitz

(großer spitz)

Der zweitgrößte Spitz ist so stark und muskulös wie Kesshond. Zu den Nachteilen der Rasse gehören die Leichtgläubigkeit und die gutmütige Haltung dieser Hunde gegenüber Fremden.

Besonderheiten des Kotflügels:

  • Widerristhöhe von 40 auf 46 cm, Gewicht von 17 auf 20 kg,
  • einheitliche weiße, schwarze oder braune Farben,
  • bei Männern ist das Haarschmuck länger,
  • Lebenserwartung von 14-16 Jahren.

Grosshpitz - die älteste und seltenste deutsche Spitze. Die durchschnittlichen Kosten eines Welpen in den Kindergärten der Welt betragen 700 bis 1000 Euro. Die teuersten Hunde sind weiß lackiert.

Mittelspitz

Der Mittelspitz ist ein typischer Vertreter des Fuchstyps. Besonderheiten des kleinen Spitzes:

  • Widerristhöhe Rüden 32-35 cm, Hündinnen 29-30 cm, Gewicht 10-12 kg,
  • Farben: monophon weiß, schwarz, braun, "Wolf", orange, creme, gefleckt, Zobel,
  • Lebenserwartung von 12-15 Jahren.
Mittenspitz

Mittelshpits - leidenschaftlicher und energetischer Hund, eine großartige Wache, wachsam und vorsichtig, fremdunverträglich.

Kleinspitz (kleiner Spitz)

Dies ist ein Miniaturhund mit mutigem Herzen und hervorragenden Wachqualitäten, dank dem Kleinspitz als "Wächterglocke" bezeichnet wird.

Kleinspitz

Besonderheiten von Kleinspitz:

1. Widerristwachstum von 23 bis 29 cm, Gewicht 5-10 kg.

2. Farben: weiß, schwarz, braun, orange, "Wolf", creme, gefleckt und andere.

3. Lebenserwartung von 14-15 Jahren.

Aufgrund der ähnlichen Farben kann der Kleinspitz mit einem jungen oder dünneren Mittpitz verwechselt werden.

Merkmale des Inhalts des deutschen Spitzes

Die spielerische Veranlagung und die natürliche Neugier des deutschen Spitzes können eine Welpenverletzung verursachen, so dass das Haus für das Treffen des Haustiers vorbereitet sein muss. Die Drähte werden vom Boden entfernt, die Nischen unter den Möbeln werden vorübergehend geschlossen. Als Bett können Sie ein weiches Haus oder eine Matratze kaufen.

Das Bewegen von Hunden mit einem luxuriösen Mantel erfordert die Einhaltung der verbindlichen Pflegeregeln:

  • Regelmäßiges Bürsten ist notwendig, insbesondere während der Häutungsphase
  • Es ist nicht empfehlenswert, den deutschen Spitz in kürzester Zeit zu schneiden, da das Fell des Hundes zu jeder Jahreszeit den Körper mit Thermoregulation versorgt.
  • tägliche Inspektion und Reinigung erfordert Augen, Ohren und Zähne,
  • energetische Hunde brauchen Freiraum, aktive Spiele, Spazieren an der frischen Luft,
  • Mittlere und große Spitzhunde werden oft in isolierten Straßengehegen gehalten.

Ausstellungskopien erfordern ein Bad mit speziellen Kosmetika und regelmäßige Pflege.

Was den deutschen Spitz füttern

Ob das Tier Naturfutter oder Fertigfutter füttert, entscheidet jeder Besitzer individuell. Sie können jedoch keine Rationen mischen, Sie können alternativ wählen: Morgen - Naturkost, abends trocken. Wenn man sich für die "Trocknung" entscheidet, sollte es mindestens Futtermittel der Premiumklasse sein, die natürliche Ernährung des deutschen Spitzes beinhaltet folgende Produkte:

- mageres Fleisch und Fisch, besser gekocht

- Getreide: Buchweizen, Reis (für Hunde, die im Winter in geschlossenen Räumen gekocht werden, und Hirsebrei),

- Milchprodukte mit niedrigem Fettgehalt: Kefir, Hüttenkäse, Joghurt, ungesüßter Joghurt,

- gedünstetes oder fein geschnittenes Gemüse: Karotten, Zucchini, Kürbis, Salat,

- Vitamine, ausgewählt nach Alter und Gesundheitszustand des Hundes.

Ein deutscher Spitzwelpe wird sechsmal am Tag gefüttert, ein ausgewachsener Hund zweimal täglich, vorzugsweise zur gleichen Zeit. Es wurde beobachtet, dass bei Nahrungsmittelallergien die häufigste Ursache Huhn oder Hirse ist.

Krankheiten des deutschen Spitzes

Vertreter der alten Rasse sind von Natur aus starke Immunität, unterstützt durch eine ausgewogene Ernährung und angemessene Pflege. Einige Krankheiten sind jedoch typisch für den deutschen Spitz:

  • Malokklusion beim Milchzahnwechsel, Zahnstein,
  • Probleme mit Knochen und Gelenken, schwacher Bandapparat (insbesondere bei kleinen Hunden),
  • Dysbakteriose bei Überfütterung, Fettleibigkeit bei kleinen Sorten,
  • Nanizm (Zwergwuchs) - eine angeborene Pathologie, die durch eine gestörte Entwicklung der Hypophyse und eine schwache Wachstumshormonproduktion hervorgerufen wird.

Durch rechtzeitige Impfungen und vorbeugende Untersuchungen wird das Tier vor gesundheitlichen Problemen bewahrt.

Deutsches Spitzentraining

Die Intelligenz und Einfallsreichtum des deutschen Spitzes schließt ein Training nicht aus. Das natürliche Potenzial des Haustieres und die Tendenz zur Dominanz von früher Kindheit an müssen in die richtige Richtung weisen. Deutsche Spitzen werden gerne trainiert und die erlernten Befehle werden ohne Frage ausgeführt.

Die Welpen "Place", "No", "To me" beginnen sich in 2-4 Monaten zu trainieren. Spezielle Trainings- und Showteams erfordern Geduld, spezielle Simulatoren und die Sozialisierung des Hundes.

Pommersche Spitz (Synonyme: Miniaturspitz, Zwergspitz, Miniaturspitz)

Im Gegensatz zu deutschem Spitz haben Orangen ein weicheres, „wattiertes“ Fell, das wenig wirft, und ein kurzes Gesicht. Je nach Größe gibt es zwei Orangentypen:

  • kleiner Spitz: Widerristhöhe 23-29 cm, Gewicht 2 bis 4,5 kg
  • Miniaturspitz: Männchenwachstum von 18 bis 22 cm, Gewicht 1,8-2,3 kg, Hündungswachstum von 16 bis 20 cm, Gewicht 1,4-3 kg.

Heute gibt es 3 Orangetypen, die sich nur in der Kopfform unterscheiden und in allen anderen Bereichen identisch sind.

Orangen - "Pfifferlinge" sind die einzigen, die den Standard erfüllen. Dies sind Hunde mit einer stark verlängerten Schnauze, mandelförmigen Augen und einem schmalen Kinn.

Fox-Typ

Spielzeug- oder Puppentyp (Babypuppe)

Zwischentyp mit kürzerer und breiter Schnauze, hohem Auftrieb, runden, recht weiten Augen.

Spielzeug oder Marionettentyp

Teddybär

Die beliebteste Art von Orangen mit vollständig rundem Kopf, kurzer, abgeflachter und breiter Schnauze. Die Augen der "Jungen" sind eng bepflanzt, und dank der dicken Haare an den Wangenknochen scheinen Hunde geschwollene Wangen zu haben. Aufgrund des leicht angehobenen Unterkiefers und der „stupsnasigen“ Nase ähneln Hunde einem Chow-Chow oder einem kleinen Bären.

Im Gegensatz zu deutschem Spitz haben Orangen längere Gliedmaßen und Wolle dagegen ist kürzer.

Erlaubte Farben von Orangen:

  • weiß
  • schwarz, schwarz und tan, schokolade,
  • Zobel, Sahne, Orange,
  • zweifarbig.

Bei der Geburt sehen alle Orangen gleich aus und nur mit dem Jahr kann man verstehen, zu welcher Art von Hund der Hund gehört. Mit Hilfe der Pflege einer Standardfuchsart Orange können Sie es wie ein "Bärenjunge" aussehen lassen.

Die Lebensdauer des Spitzer Spitz beträgt 12 bis 15 Jahre. Hunde mit einem bärischen Äußeren und einer zu kurzen Schnauze neigen manchmal zu Pathologien des Herzens und der Luftröhre, wodurch sie weniger leben können.

Besonderheiten des Pommersche Spitzes

Zwergpommerscher Spitz - die perfekte Rasse für die Hauspflege. Orangen aus dem Welpenalter sind beweglich und neugierig. In den ersten Monaten entfernen die Hunde Drähte, Reinigungsmittel aus der Reichweite und schließen die Lücken unter den Möbeln und auf dem Balkon. Zum ersten Mal können Sie einen Laufstall kaufen. Schlafmöglichkeiten - Betten und Häuser, vielleicht ein paar, Spielzeug ist erforderlich. Sorgfalt ist wie folgt:

  • regelmäßige Entwurmung und Impfungen,
  • mindestens einmal pro Woche kämmen,
  • nicht mehr als ein Mal in 2-3 Monaten baden,
  • 2-3 mal pro Woche Zähne putzen,
  • Ohrenhygiene 1 Mal pro Woche
  • Krallen schneiden

Orangen sind an das Tablett gewöhnt, aber Spaziergänge an der frischen Luft sind davon nicht ausgeschlossen. Bei Regen und Kälte trägt der Hund einen Overall.

Was ist Pommersche Spitz einzuziehen?

Ausgewogene Ernährung - die Gesundheitsgarantie eines kleinen Haustiers. Es gibt drei Möglichkeiten, eine Orange zu füttern:

  • kleine Rassen von trockenem Premium-Hundefutter, Super-Premium-Klasse und ganzheitlich,
  • Naturkost: mageres Fleisch und Fisch, rohes oder gedünstetes Gemüse mit Pflanzenöl, Getreide (Buchweizen, Haferflocken), ungesüßte Milchprodukte,
  • Kombinierte Diät: in einer Mahlzeit Trockenfutter, die andere - natürliche Nahrung.

Zuerst wird der Welpe gemäß den Empfehlungen des Züchters gefüttert, dann wird eine geeignete Diät ausgewählt, die für das Haustier nützlich und für die Besitzer geeignet ist.

Krankheiten des Pommersche Spitzes

Orangen unterliegen einer Reihe spezifischer Erkrankungen, die für Hunde von Zwergenrassen typisch sind:

  • Stoffwechselstörungen, Hypothyreose, Fettleibigkeit,
  • Gastritis, Magengeschwür, Darmverschluss,
  • Pathologie der Atemwege,
  • Subluxation des Kniegelenks, schwacher Bandapparat,
  • reißen

Prophylaktische Impfungen, regelmäßige Hygienemaßnahmen und die richtige Ernährung reduzieren das Risiko möglicher Krankheiten erheblich.

Pommern und andere Tiere

Im Vergleich zu anderen Hunden zeigen Orangen oft eine natürliche Dominanz und sind aggressiv, insbesondere gegenüber Männern. Katzen und Zwergspitz kommen gut miteinander aus, wenn die Besitzer dem Tier keinen Grund geben, eifersüchtig aufeinander zu sein.

Es ist erwähnenswert, dass einige Hundeverbände (zum Beispiel die ICF) Pomeranian als eine Art deutschen Spitzes betrachten, andere (zum Beispiel AKC) unterscheiden sie in eine eigene Rasse.

Japanischer Spitz (Nihon Supittsu)

Hunderasse - Gefährten, in Japan vom weißen deutschen Spitz gezüchtet. Der japanische Spitz wird von allen Hundeverbänden außer dem AKC (aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem amerikanischen Eskimohund) anerkannt. Die dekorative Zucht wird vor allem wegen der luxuriösen schneeweißen Wolle geschätzt.

Japanischer Spitz

Besonderheiten des japanischen Spitzes:

  • harmonischer Körperbau, Männchen stämmiger, Hündinnen eleganter,
  • Wachstumsverhältnis und Körperlänge 10: 11,
  • Widerristhöhe der Rüden nicht mehr als 40 cm, Gewicht bis 10 kg, Wachstum der Hündinnen bis 35 cm, Gewicht ca. 6-7 kg,
  • flauschiger Kragen
  • spitze Schnauze
  • hoch angesetzte Ohren mit dreieckiger Form
  • kleine, leicht schräg stehende mandelförmige Augen,
  • hoher Schwanz auf dem Rücken, aber nicht zu einem Ring gedreht.

Eine seltene Eigenschaft für eine Gruppe von Rassen - japanische Spitzhunde sind extrem wortkarg und bellen nur bei starker Angst.

Besonderheiten beim Halten des japanischen Spitzes

Der schneeweiße Mantel der Hunde weist Schmutz ab und bedarf keiner besonderen Pflege. Volle Häute tritt einmal im Jahr auf, dickes Fell muss regelmäßig mit einer Puhoderka gebürstet werden. Baden Sie 1 Mal in 2 Monaten mit Produkten, die natürliche Öle enthalten. Wenn sie wachsen, werden die Nägel sauber geschnitten.

Ein mobiler Hund muss mindestens eine halbe Stunde morgens und abends laufen. Es ist gut, wenn das Haustier ohne Leine auf dem Grundstück gelaufen werden kann.

Die Diät des japanischen Spitzes

Nachdem beschlossen wurde, das Tier mit Trockenfutter zu füttern, werden für kleine Hunderassen Produkte der Super-Premium-Klasse bevorzugt. Natürliche Ernährung sollte ausgewogen sein. Buchweizen oder Reis wird mit rohem magerem Fleisch, gekochtem Huhn oder Fisch versetzt.

Fleisch kann mit gekochtem Gemüse gegeben werden, fein gehackt oder gerieben. Ungesüßte Milchprodukte sind willkommen: Hüttenkäse und Kefir, zweimal pro Woche ein Ei geben. Fügen Sie regelmäßig Fischöl zu Brei hinzu. Die Ernährung eines erwachsenen Hundes - 2-3 mal täglich.

Japanische Spitzkrankheiten

Japanische Spitzhunde unterliegen keinen gefährlichen genetischen Pathologien, es wurden jedoch einige der Rasse innewohnende Krankheiten festgestellt:

  • Luxation der Patella,
  • Tränenfluss vor dem Hintergrund einer allergischen Reaktion oder Stress.

Mit anständiger Pflege, angemessener Ernährung und Bildung lebt der japanische Spitz 10 bis 16 Jahre.

Andere Arten von spitzförmigen Familien

Der amerikanische Eskimo-Spitz (American Eskimo-Hund) hat ein äußeres Äußeres wie der japanische Spitz, aber sein weißes Fell ist manchmal cremefarben.

Der finnische Spitz in Russland ist besser bekannt unter dem Namen Karelian-Finnish Husky und wird als vielseitige Rasse für die Jagd auf die meisten Wildarten verwendet.

Der grönländische Hund ist ein starkes, ausdauerndes Tier, die älteste Reitrasse in Grönland.

Karelischer Bärenschlittenhund stammt aus Finnland. Er ist ein sehr unabhängiger und widerspenstiger Hund, robust und unprätentiös, ein hervorragender Großwildjäger.

Akita Inu oder japanischer Akita-Hund - ein großer Vertreter der Spitz-Art, der als Wächter und Jäger verwendet wird.

Samojede ist einer der Namen der ältesten Hunderasse mit schönem Aussehen und geheimnisvoller Herkunft.

Eurasier ist eine Hunderasse aus Deutschland, deren Vorfahren Wolfschitz, Schwarzer und Roter Chow-Chow waren.

Volpino Italiano oder Italian Spitz stammt aus Florenz - ein Begleithund, der eine wachsame Wache sein kann.

Der koreanische Chindo ist ein nationaler Schatz in Südkorea, ein hingebungsvoller und mutiger Hund, der als Jagd-, Wach- und Such- und Rettungsdienst eingesetzt wird.

Die Haltung des deutschen Minispitzes gegenüber Fremden

In Bezug auf Fremde zeigt der deutsche Minispitz Misstrauen und Vorsicht. Beim Treffen mit Fremden konzentriert man sich oft auf das Verhalten des Eigentümers. Er ist mutig, entschlossen und selbstbewusst, dank dessen seine Fähigkeiten als Wächter großen und starken Hunden in nichts nachstehen. Bei Spaziergängen geraten Kampfspitzen manchmal in Kämpfe mit großen Schutzfelsen.

Daher ist dieser Hund für Menschen jeden Alters, Charakters und Lebensstils geeignet. Sie verträgt sich gut mit anderen Haustieren und erfordert keine großen Aufwendungen für ihre Pflege, muss aber viel Zeit und Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Weitere interessante Informationen über die Gewohnheiten und den Charakter des deutschen Spitzes erhalten Sie in diesem Video:

Geschichte der deutschen Spitzrasse (klein, mittel und groß)

Wie in dem Artikel erwähnt, ist der Pommersche Spitz (siehe Foto oben) eine ziemlich alte Rasse, die seit über 2500 Jahren existiert. Davon zeugen die Bilder von Hunden auf Tellern und antikem Geschirr. Früher wurden solche Menschen nur von gewöhnlichen Menschen gehalten, da sie sie nicht schlechter als große Hunde bewachten und deutlich weniger aßen als sie. Es war natürlich sehr vorteilhaft, sie zu behalten. Darüber hinaus sollte der Hund Spitz die Ländereien und Besitztümer, Plantagen mit verschiedenen Plantagen schützen, die Hirten begleiten, Vieh vor Raubtieren schützen und nur zur Unterhaltung der Besitzer dienen.

Die moderne Geschichte der deutschen Spitzrasse (klein, mittel und groß) begann erst im 18. Jahrhundert, als Mode für diese Hunde unter Aristokraten auftrat. Zu dieser Zeit war Deutschland in Bezirke eingeteilt, und jeder von ihnen hatte seine eigene Arbeit mit der Zucht von Hunden einer bestimmten Farbe und Größe. Jetzt wurde mehr Aufmerksamkeit auf das Äußere gelegt. So brachten beispielsweise in Krefeld, Achense und Düsseldorf hauptsächlich Wolfspitz, in Württemberg schwarze und braune Hunde, in Pommern - Miniatur. Es ist bemerkenswert, dass die Miniaturspitze des deutschen Spitzes, deren Foto nach dieser Rezension in der Galerie präsentiert wird, das Lieblingshaustier von Kaiserin Catherine, Mozart, Michelangelo und anderen großartigen Leuten war.

Nach einiger Zeit verbreiteten sich die Hunde in ganz Europa und wurden zu Favoriten des Adels. Der weiße deutsche Spitz war etwas später gefragt - orange und braun. Im 19. Jahrhundert erschien die Rasse in Amerika und interessierte einheimische Züchter. Im späten 19. Jahrhundert wurde der English Spitz Club gegründet, in dem Ausstellungen dieser Hunde stattfanden. 1891 wurde der erste Rassestandard verabschiedet. Die Hunde wurden in zwei Kategorien eingeteilt: Hunde mit einem Gewicht von bis zu 2,5 kg wurden der ersten zugeordnet, und ihr Gewicht an der zweiten war mehr als 2,5 kg. Heute gilt der in Amerika gezüchtete Spitz von Pommern als der beste der Welt. Sie unterscheiden sich in kompakter Größe, harmonischem Körperbau, starken Knochen und schnellen, präzisen Bewegungen. Ihr dickes Haar kann in verschiedenen Farben gesättigt sein.

In Deutschland erlangte die Rasse ihre zweite Popularität im Jahr 1899, als der deutsche Spitzfan Charles Kammerer, ein weithin bekannter Hundezüchter, Briefe an alle Bewunderer dieser Hunde schickte, in denen er sich anbot, seine Entwicklung zu vereinen und zu unterstützen. 1900 fand in Frankfurt am Main ein Organisationstreffen statt, in dessen Folge der German-Spitz-Club gegründet wurde, das Zuchtbuch und der Zucht- und Registrierungsführer erstellt wurden.

In Frankreich wurde lange Zeit der deutsche Mittelspitz gezüchtet, der zu dieser Zeit äußerlich mit Hunden aus der Vergangenheit vergleichbar war, das heißt, sie ähnelten ihren Vorfahren mit spitzen und langen Gesichtern, hatten dichtes Haar, aber keine dichte Unterwolle. Üppiger "Kragen" fehlte ihnen. Interessanterweise sind moderne große und kleine deutsche Spitzes den französischen ähnlich, haben jedoch einen kompakteren Körperbau und korrekte Bewegungen.

В Испании разводились немецкие карликовые шпицы, ставшие любимыми питомцами испанских женщин – аристократок, которые из-за традиций инбридинга не отличались особой красотой, поэтому окружали себя слугами-карликами, а также считавшимися в те времена малопривлекательными собачками, и на их фоне казались более красивыми.

В Дании и Нидерландах крупные, малые немецкие шпицы и кеесхонды проживали на баржах и кораблях, где ловили крыс, мышей, охраняли имущество.

В начале 20 века породу разделили на 3 группы, каждой из которых был присущ свой размер: большие – 45 см в холке, средние – ниже 38 см, карликовые – от 25 см. Seitdem sind Hunde noch interessanter geworden, und die Anzahl ihrer Fans ist deutlich gestiegen. Die Weltkriege, die Europa im 20. Jahrhundert eroberten, reduzierten die Anzahl der Spitz, von denen einige nach Osteuropa exportiert wurden.

In Russland erschien die Rasse im späten 19. Jahrhundert. In jeder Region unterschieden sich Hunde nach ihrem Äußeren und ihrem Verhalten. Nur wohlhabende Menschen konnten sie züchten, daher verkörperten kleine Hunde in unserem Land „bürgerlichen Luxus“. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen Ausstellungen in Großstädten, in denen sich etwa fünfzig deutsche Spitz sammelten. Sie wurden jedoch bald von anderen ausländischen Rassen verdrängt. Im 21. Jahrhundert fand der deutsche Pommerscher Hund seine einstige Beliebtheit in Russland, was vor allem auf die Neueinfuhr von Hunden in das Land zurückzuführen war, die dem internationalen Standard entsprechen.

Gibt es Unterschiede zwischen dem deutschen und dem pommerschen Spitz?

Nicht jeder weiß, dass der deutsche und der pommersche Spitz die gleiche Rasse sind und es keinen Unterschied gibt. Tatsache ist, dass Pommern eine Provinzstadt in Deutschland ist, in der Vertreter dieser Rasse populärer waren. Heute wird Pommern als kleiner Spitz bezeichnet.

Ein kluger und hingebungsvoller deutscher Spitz wird auf dem Foto in unserer Galerie gezeigt:

Wissenswertes über den deutschen Spitz

Deutsche Spitzens haben ausgeprägte Führungsqualitäten, für die Züchter in ihrer Umgebung sie "Napoleon" nennen. Wenn Sie nicht früh auf die Erziehung und das Training achten, wachsen übermäßig erregbare, ungehorsame Hunde aus den Welpen heraus und greifen Fremde an.

Das dicke Haar des Hundes wird nie vollständig gekürzt, sondern an den Ohren, Pfoten und im Bereich der Leistengegend regelmäßig gekürzt.

Eine weitere interessante Tatsache über den deutschen Spitz - seine Wolle (insbesondere die Wolle des Wolfspitzes - der größte Vertreter der Rasse) - hat keinen charakteristischen Hundegeruch.

Deutsche Spitzpflege, Schneiden und Trimmen

Die Pflege des deutschen Spitzes sollte ab den ersten Tagen seines Lebens erfolgen. Für ein Haustier sollten Sie einen Ort einnehmen, an dem er sich ausruhen kann, ohne die Familienmitglieder zu stören. Im Alter von 2 Monaten kann es gewohnt sein, 15 bis 20 Minuten im Freien zu laufen. pro Tag, die Zeit schrittweise zu erhöhen. Um die Pfoten zu waschen, die Zähne zu putzen, Wasser zu gebrauchen, wird auch das Kämmen von klein auf gelehrt.

Damit das Fell des Hundes dick und schön ist, müssen Sie es regelmäßig pflegen. Wenn der Hund reift, verändert sich das Fell ständig. Welpen werden mit kurzen, glatten Haaren geboren, die innerhalb weniger Wochen aufsteigen. Nach 2 Monaten wächst die Unterwolle, es bildet sich ein Kragen. Nach 3 Monaten wird der Welpe wie ein flauschiges Gewirr, nach dem die Häutung beginnt. Bei richtiger und systematischer Pflege von Wolle im Haus passiert nichts. Dies liegt an der Tatsache, dass die dichte Unterwolle sich fest hält und die Haare schützt. Zum Kämmen mit einem speziellen Pinsel und Kamm. Der Kamm kämmte auf langen, mit Wolle verfilzten Bällen und Stacheln von Pflanzen, die für einen Spaziergang am Hund hafteten. Darüber hinaus füllt der Kamm die Haare, was das Aussehen des Tieres sehr spektakulär macht. Die Bürste ist zum täglichen Bürsten geeignet. Diese Prozedur wird vom Rücken oder vom Brustkorb des Tieres aus durchgeführt, wobei die Wolle schrittweise vorwärts bewegt wird und die Wolle in Stränge unterteilt wird, um die Arbeit zu beschleunigen und zu erleichtern. Der Schwanz wird zuletzt an seiner Basis ausgekämmt. Unterwolle nur während der Häutung herausgekämmt.

Deutscher Spitz zu pflegen wird nur durchgeführt, wenn er das Aussehen des Haustieres nicht beeinträchtigt. Das Trimmen ist erforderlich, um einen sauber aussehenden Hund zu erhalten und Wollfetzen zu entfernen. Es ist genug, um es einmal pro Woche zu tun. Am Schwanz darf die Wolle nicht zu kurz geschnitten werden, sie verliert ihren eigenen Luxus. Auf den Pfoten schneide ich verfilzte Schnitzel, die Bereiche dahinter und an den Seiten sind leicht getrimmt.

Beim Trimmen wird besonderes Augenmerk auf die Bearbeitung der Ohren gelegt. Die Länge der Haare an den Innenkanten sollte 0,6 cm nicht überschreiten, an den Außenkanten 1,2 cm. Verwenden Sie zum sicheren und genauen Trimmen eine kleine Nagelschere. In den Ohrmuscheln werden lange Haare gerupft.

Viele deutsche Besitzer von Minispitzen glauben fälschlicherweise, dass sie häufig gewaschen werden müssen. In der Tat muss der Hund nur bei Verschmutzung oder vor der Show gebadet werden. Nach dem Waschen wird die Wolle sorgfältig mit einem Handtuch gerieben und anschließend unter einem Haartrockner getrocknet. Um die Sauberkeit aufrechtzuerhalten, genügt es, die Pfoten des Tieres jedes Mal nach dem Spaziergang abzuwischen.

Damit der deutsche Miniaturspieß wie auf dem Foto unten gut gepflegt aussieht, ist es wichtig, die Nägel im Auge zu behalten:

Überwachsene Nägel sind sehr auffällig und beeinträchtigen den Gesamteindruck des Hundes. Sie werden mit einem Haarschneider entfernt und anschließend mit einer Säge poliert. Diese "Maniküre" sollte einmal in 2 Monaten durchgeführt werden.

Deutscher Spitz füttern: Was soll der Hund füttern?

Wie und was soll der deutsche Spitz gefüttert werden, damit der Hund sich so lange wie möglich in guter körperlicher Verfassung befindet und seine Wolle schön, kräftig und glänzend ist? Welpen müssen 3-4 Mal am Tag gefüttert werden, um die richtige Ernährung zu erhalten. Ein erwachsenes Haustier reicht aus, um zweimal täglich zu füttern. Es ist am besten, gleichzeitig Futter zu geben und so viel in der Tasse zu lassen, dass der Hund es vollständig isst. Wenn der Hund nach dem Fressen die Tasse leckt, erhöhen Sie die Dosierung der Nahrung, wenn er die Nahrung verlässt, reduzieren Sie sie.

Um deutschen Spitz zu füttern, war es nützlich, gekochtes und rohes Fleisch (Rindfleisch, Lammfleisch, Geflügelfleisch, Pferdefleisch) in die Ernährung einzubeziehen. Hüttenkäse, Eier, Gemüse und Obst müssen ebenfalls gegeben werden. Milch ist besser als gegorene Milchprodukte zu ersetzen. Bevor Sie beginnen, Vitamin- und Mineralstoffzusätze in Nahrungsmitteln zuzusetzen, müssen Sie einen Spezialisten konsultieren.

Sieht aus wie eine kleine deutsche Spitzzucht auf dem Foto unten:

Video ansehen: Elo Hund 2018 Rasse, Aussehen & Charakter (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org