Tiere

Wie bekomme ich eine Katze mit Würmern: 5 Möglichkeiten

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Boden, das Wasser ist voll von Parasiten. Selbst wenn die Katze das Haus nicht verlässt, werden die Eier der Würmer von rohem Fleisch oder Fisch aufgenommen. Die Infektionsquelle kann sein - schmutzige Schuhe, ein Teppich an der Tür, Boden aus Töpfen. Sobald sich die Larven im Inneren befinden, beginnen sie sich aktiv zu vermehren, wandern mit Blut, bleiben im Darm, Organen. Würmer können einen Bruch der Darmwände hervorrufen, das Immunsystem schwächen. Wenn die ersten Symptome auftreten, ist es wichtig, die Entwurmung durchzuführen. Wie man den Katzen Pillen für Würmer verabreicht und wie oft Behandlungen durchgeführt werden - unsere Empfehlungen helfen.

Die subjektiven Symptome einer Invasion variieren je nach Art des Parasiten. Bei Katzen leben Flusen, Cestoden und Spulwürmer. Bei Erwachsenen sind Anzeichen nicht sofort sichtbar. Bei Kätzchen ist nach 10-12 Tagen ein Unbehagen spürbar. Erscheinen:

  • Schwäche
  • Durchfall oder Verstopfung
  • Eiter in den Augen,
  • juckender anus,
  • ein scharfer übelriechender Geruch aus dem Mund,
  • aufgeblähter Bauch
  • mit gutem Appetit geht das Gewicht verloren,
  • Wolle fällt heraus.

Das Auftreten von Symptomen hängt von der Anzahl der Parasiten im Körper ab. Manchmal fehlen sie völlig. Phänomene sind auch bei anderen Krankheiten inhärent. Um andere Pathologien auszuschließen, müssen Tests bestanden werden. Behälter mit Inhalt wird innerhalb von 12 Stunden nach der Stuhlentnahme ins Labor gebracht.

Wie gibst du Medizin?

Entwurmung Katzen hat seine eigenen Eigenschaften. Pharmakologische Wirkstoffe mit unterschiedlichen Wirkmechanismen werden für sie verkauft:

  • lähmende Nerven- und Muskelsysteme
  • Verformung der Schalen von Würmern (Kutikula),
  • Stoffwechselprozesse zu verletzen.

Es ist verboten, Analoga zu geben, die für Menschen bestimmt sind. Populäre Methoden sind ebenfalls irrelevant.

Wann Pillen von Parasiten an Tiere geben? Antihelminthika werden morgens auf leeren Magen gemäß den Anweisungen verabreicht. Um ein Problem zu lösen, genügt normalerweise 1 Empfang. Wenn die Katze Erbrochenes und Fragmente von Würmern mit den Massen hervorbringt und Würmer im Kot sichtbar sind, wiederholt sich der Verlauf nach 14 Tagen.

Wenn die Symptome nach wiederholter Therapie anhalten, ist es erforderlich, das Tier einem Spezialisten zu zeigen. Es ist möglich, dass das Werkzeug falsch ausgewählt wurde oder Labortests erforderlich sind. Die wahre Ursache des pathologischen Zustands wird nur von einem Tierarzt bestimmt. Es ist wichtig, die Behandlung rechtzeitig durchzuführen, andernfalls kann das Tier sterben.

Kätzchen erhalten die Suspension sofort zweimal im Abstand von 2 Wochen unter Berücksichtigung des Alters des Kindes. Nach der ersten Dosis sterben nur Erwachsene. Während 13 Tagen entwickelt sich das "junge Wachstum", das durch wiederholte Einnahme der Pille zerstört wird. Die Auswahl berücksichtigt das Alter und das Gewicht der Katze. Haustiere behandeln bis zu 4 Mal pro Jahr eine antihelminthische Therapie.

Wie wählt man ein Medikament für die parasitäre Therapie?

Breitspektrummedikamente, die alle Arten von Parasiten zerstören, sind toxisch und werden daher für Kätzchen äußerst selten verwendet. Im Idealfall sollten Sie die Art des Parasiten identifizieren und dann den spezifischen Wirkstoff auswählen. Die Freisetzungsform von Anthelminthika beeinflusst das Ergebnis nicht.

Es ist wichtig! Bei der Auswahl eines Mittels müssen Sie berücksichtigen, dass sich die Formeln für Erwachsene und Kätzchen unterscheiden. Suspensionen werden für die kleinsten hergestellt - Caniquantel +, Pratel, Poliverkan-Zuckerwürfel und andere.

Medikamente und Dosierung

  1. Universal Drontal verschwindet ab einem Alter von 3 Wochen - 4 kg Tablette,
  2. Febtal (aus Nemotoden) - Pille täglich für 3 Tage,
  3. Azinoks - 1 Dosis pro 10 kg
  4. Milbemaks - nach 6 Monaten (1 pro 2 kg),
  5. Dirofen ist in Standardform in Form von Paste und Suspension (1 bis 5 kg) erhältlich.
  6. Niclosamid ist nur bei Zestoden (1 pro 2 kg) angezeigt.
  7. Drops "Profender" relevant ab 1,5 Jahren. Dosierungen sind auf der Verpackung angegeben.
  8. Prazitsid, Febtal, Trontsil K werden für absolut klein ernannt.

Wenn kurz danach die Techniken auftauchen: Erbrechen, Krämpfe, starkes Atmen, benötigen Sie die Hilfe eines Tierarztes. Manchmal gibt es Komplikationen, verursacht durch:

  • Vergiftung,
  • Überschreiten der Dosis
  • Intoleranz.

Wenn Sie die Anweisungen befolgen, können negative Folgen vermieden werden. Vor der Verabreichung eines Arzneimittels ist es in fortgeschrittenen Fällen besser, ein Gamavit zu durchstechen, das den Körper entgiftet. Dadurch werden die betroffenen Organe wiederbelebt und der Allgemeinzustand stabilisiert. 6 Stunden nach der Einnahme des Pulvers erhält das Tier ein Sorbens - 0,5 Esslöffel Enterosgel, Polysorb oder eine Tablette Aktivkohle.

Um das Datum des Wurmbefalls genau zu kennen, besorgen Sie sich einen Kalender.

Es ist wichtig! Sie können einer schwangeren Katze, einem alten Tier mit einer chronischen Krankheit, keine Medikamente verabreichen. Wenn die Katze geimpft werden muss, wird die helminthische Invasion innerhalb einer Woche durchgeführt.

Wie ein Anthelminthikum?

Haustiere nehmen keine Medikamente. Die Besitzer wissen, wie schwierig es ist, sie eine Pille schlucken zu lassen. Unruhige Katzen widerstehen verzweifelt. Wenn das Pulver buchstäblich in den Hals gestopft ist, endet die Gewalt gegen das Tier nicht gut. Wenn sie unter Stress leidet, entwickelt sie einen Schutzreflex, und in Zukunft wird das Verfahren noch komplizierter. Widerstand ist eine normale Reaktion auf einen Reiz. Schlimmer noch, wenn sie das Pulver sofort schluckt. Apathie ist ein Zeichen dafür, dass die Krankheit fortschreitet und das Tier keine Kraft mehr hat, um zu kämpfen.

Paradoxerweise, aber je mehr Jahre die Katze hat, desto schwieriger ist es, die Medizin schlucken zu lassen. Obwohl der Mund des Kätzchens kleiner ist, fällt es ihm leichter, die Kiefer zu öffnen und die Suspension fallen zu lassen. Gleichzeitig widersetzt sich die Krume nicht besonders. Wenn Sie ihn "von einem frühen Alter" an das Verfahren gewöhnen, wird der Prozess in der Zukunft viel einfacher sein.

Das Kätzchen wird zwischen die Knie geklemmt, der Mund wird mit der linken Bürste geöffnet, der Sirup wird mit der rechten eingegossen. Zusammen mit dem Speichel schluckt er sofort. Aber wie soll man ihn mit einer Pille behandeln, die ein Tierarzt verschrieben hat? Wählen Sie eine der unten vorgeschlagenen Methoden. Die Tablette ist vorläufig in mehrere Teile zerbrochen und wird teilweise unter die Zungenwurzel geschoben. Es ist möglich, dass das Kätzchen intuitiv einen humanen Weg wählt und eine Dosis zu sich nimmt. Eine halbe Stunde nach der Rezeption wird Frühstück angeboten.

Angehaltene Spritze

Sie können es mit einer normalen Spritze tun. Zuerst mahlen Sie das Produkt, ziehen die Flüssigkeit ohne Nadel ein, richten Sie das Gesicht mit den Händen nach oben und geben Sie die Wange hinein. Das Verfahren hat jedoch mehrere Nachteile.

  • Eine Suspension ist wünschenswert, um Tropfen einzuführen, so dass ein starker Strahl keinen übermäßigen Speichelfluss auslöst. Ansonsten bekommt die Katze Angst und alles spuckt aus.
  • Um langsam zu tropfen, dauert es lange, das Gesicht zu fixieren. In dieser Position saß er nicht lange. Im Gegensatz zu erwachsenen Katzen tolerieren Kätzchen den Eingriff ruhig.
  • Es ist möglich, dass ein halber Teil des Arzneimittels entweder in der Spritze verbleibt oder den beabsichtigten Zweck nicht erreicht. In einer kleinen Dosis ist das Medikament unwirksam.

Haustier sitzt auf einem harten Untergrund. Mit der linken Hand in einem Handschuh werfen sie ihre Köpfe zurück und drücken auf das Obergewölbe. Arzneimittel in den offenen Mund werfen, in die Nase blasen, um einen unwillkürlichen Schluckreflex zu verursachen.

Die Methode des engen Wickelns wird nicht nur für Babys angewendet. Kota zamatyvayut in einem Handtuch, nur den Kopf lassen. Dann setzen sie ihn auf die Knie, spreizen die Zähne mit seiner behandschuhten Hand und werfen die Dosis. Um den Mund zu öffnen, legen Sie ein Fingerkissen zwischen die Zähne und drücken Sie auf den Unterkiefer. Zu diesem Zeitpunkt hält die andere Hand Widerrist. Der Mund ist geschlossen und streichelt den Hals. Berühren führt zu Muskelkontraktionen und die Pille wird geschluckt. Die aggressive Art, das Tier zu beunruhigen. Als Reaktion auf die Gewalt wird das Tier kratzen oder beißen und eine Pfütze hinterlassen.

Die Katze wird nicht beleidigt, wenn Sie den Vorgang auf spielerische Weise wiederholen. Sie wird auf die Knie gesetzt, spielt und streichelt ihren Bauch. Die linke Hand öffnet den Kiefer schnell und stopft die Pille über die Wange oder unter die Zungenwurzel. Wenn es mit Butter oder Sauerrahm vorgeschmiert ist, rutscht es schnell in den Magen. Wenn das Tier geleckt hat - dies ist ein Zeichen dafür, dass die Dosis verabreicht wurde. Das ist wichtig, denn eine intelligente Katze kann sie im Mund halten und ausspucken, wenn sie sich frei fühlt.

Wenn Sie das zerkleinerte Pulver mit Paste oder Sauerrahm mischen und ein Pad in eine Mischung eintauchen möchten, leckt das reine Tier selbst die Zusammensetzung. Nicht verboten, die Nasenspitze anzuziehen.

Leckere Pillen

Als Option - Mischen Sie das Pulver mit Konserven und behandeln Sie es mit einem Ball oder kaufen Sie "Tasty Sticks", trennen Sie ein paar Stücke und füllen Sie sie mit Medikamenten. Zu diesem Zweck stellen Hersteller Pillen mit dem Geschmack von Fleisch und Fisch her. Der Besitzer kann das Essen einmischen oder separat behandeln. Schlucken Sie das Tier mit offensichtlichem Vergnügen und bitten Sie um Ergänzungen.

Mit Anthelmintic Drop - Stronghold, Prefender einfacher. Die Flüssigkeit wird nur zwischen den Schulterblättern gerieben. Sie sind jedoch wirksamer zur Vorbeugung.

Tipp! Bei starkem Geruch des Arzneimittels muss es über Nacht im Kühlschrank aufbewahrt werden. Unter dem Einfluss von Kälte werden Geruch und Bitterkeit teilweise neutralisiert.

Jeder Besitzer hat seine eigene Methode, um das Medikament zu füttern. Die wichtigste Regel - vergessen Sie nicht, das Tier zu loben und eine Lieblingsköstlichkeit anzubieten. Ermutigung lindert teilweise Stress und bildet einen positiven Reflex. Nach der Therapie muss sichergestellt sein, dass das Tier im Tablett austritt. Wenn dies nicht der Fall ist, geben Sie einen abführenden Sirup - Lactusan, Duphalac 5 mg.

Sicherheitsvorkehrungen

Das Einbringen von Parasiten ist viel schwieriger als das Verhindern einer Infektion. Deshalb:

  1. Die Toilettenablage wird jeden zweiten Tag desinfiziert.
  2. Fleisch und Fisch ohne Wärmebehandlung wird nicht behandelt.
  3. Straßenschuhe werden im Schrank aufbewahrt,
  4. Der Teppich in der Nähe der Haustür wird einmal oder öfter gewaschen.
  5. Wenn mehrere Tiere im Haus leben, führen sie eine gemeinsame Verarbeitung durch.

Um die Psyche selbst und die Katze nicht zu verletzen, ist es besser, ihn ins Krankenhaus zu bringen. Der Tierarzt wird zeigen, wie man dem Tier Medikamente gibt.

Katze für Würmerpillen: Wie könnte die Reaktion und die Folgen sein?

  1. Wenn eine Katze nach Würmern gefüttert wird
  2. Was ist, wenn die Katze nach einer Pille von Würmern nicht frisst?
  3. Kotu schlecht nach Würmern
  4. Katze nach Würmepillen rülpsen

In Veterinärapotheken gibt es immer verschiedene Anthelminthika für Kätzchen und Katzen. Es gibt sehr viele Pillen, Kapseln und Suspensionen zur Behandlung von Parasiten, aber alle haben unterschiedliche Nebenwirkungen und wirken sich unterschiedlich auf den Körper der Katze aus. In diesem Artikel werden wir uns ansehen, was mit der Katze nach den Wurmpillen sein könnte.

Wenn eine Katze nach Würmern gefüttert wird

Es gibt keine genaue Antwort. Es hängt alles von der Art der verwendeten Medikamente ab. Im Durchschnitt wird jedoch nicht empfohlen, die Katze nach der Einnahme des Arzneimittels 2 Stunden lang zu füttern.

Insbesondere bei der Behandlung von Würmern bei Katzen ist es wichtig, sie mit kalorienreicher Nahrung zu füttern. Würmer, die im Darm leben, nehmen einer Katze die notwendigen Nährstoffe weg.

Damit das Tier während der Behandlung von Würmern die notwendigen Nährstoffe erhält, ist es notwendig, die Katze mit Futter zu füttern, das mit Eiweiß und Fett angereichert ist. Es ist wichtig, Fleischprodukte und / oder Eier zu essen, und in der Ernährung von Katzen sollte dieses Katzenfutter etwa 60% der gesamten Ernährung ausmachen. Um die Fettmenge in der Diät zu erhöhen, können Sie dem Futter etwas Olivenöl hinzufügen.

Während der Behandlung können Sie die Katze vorübergehend auf eine Diät für Kätzchen setzen, was viel kalorienärmer ist als eine Diät für erwachsene Tiere. Nur hier sollte bedacht werden, dass, wenn die Katze Veränderungen in der Ernährung nachteilig wahrgenommen hat oder sie einmal eine Pankreatitis hatte, es besser ist, die Ernährung nicht zu ändern.

Was ist, wenn die Katze nach einer Pille von Würmern nicht frisst?

östlichen Dentsman lanceolate flukes hepatic fluke sibirischen Flusswürmern ascaris Kopfläuse Giardia sibirischen Flusskatzenfluke Blut weicht Bulle und Schweinefleisch Bandwurm

Wenn eine Katze nichts isst, nachdem sie von Parasiten gemobbt wurde, gibt dies Anlass zur Sorge. Höchstwahrscheinlich haben Sie die Dosierung des Arzneimittels falsch berechnet und das Tier wurde vergiftet. In solchen Fällen ist es notwendig, die Darmflora wiederherzustellen. In der Zoohandlung musst du fragen, was. Bifidumlactobacterin. Für diese Zwecke verwenden sie häufig Lactobacterin oder Bifidumbacterin.

Nach 10 Tagen ist es notwendig, Anthelminthikum erneut zu wiederholen. Parasiten können in der Lunge und in der Leber sein.

Kotu schlecht nach Würmern

Wenn die Katze nach der Einnahme der Medikamente krank wurde:

  • Das Tier geht nicht gut
  • Schlechte Koordinierung der Bewegungen
  • Schweres Erbrechen
  • Schwäche und Schläfrigkeit

In solchen Fällen ist es dringend erforderlich, den Tierarzt zu kontaktieren, da es möglicherweise zu einer Überdosierung und einem Anthelminthikum kommt.

Katze nach Würmepillen rülpsen

Wenn eine Katze nach der Einnahme von Pillen von Würmern erbrochen wird und sich die Gesundheit des Tieres nicht verschlechtert, sollten Sie sich keine Sorgen machen. Dies ist eine normale Reaktion. In solchen Fällen ist es besser zu versuchen, der Katze ein Medikament in Form einer Suspension zu verabreichen.

Parasiten können auch Erbrechen auslösen.

  • Löscht Parasiten für 1 Kurs,
  • Durch Tannine heilt es die Leber, das Herz, die Lunge, den Magen und die Haut vor Parasiten.
  • Beseitigt Fäulnis im Darm, neutralisiert Parasiteneier aufgrund von Mollecule F.

Zertifiziert, von Helminthologen empfohlen, bedeutet, Parasiten zu Hause loszuwerden. Es hat einen angenehmen Geschmack, der Kinder ansprechen wird. Besteht ausschließlich aus Heilpflanzen, die an umweltfreundlichen Orten gesammelt werden.

👉 Stellungnahme des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation zur Droge

Wirksame Antihelminthika für Katzen

Jeder liebevolle Besitzer möchte sich um seine Haustiere kümmern. Und vor allem müssen Sie auf die Gesundheit von Haustieren achten. Viele Katzen laufen alleine nach draußen, wo sie Infektionen aufnehmen können. Die häufigste Krankheit bei Tieren sind Würmer. Daher muss jeder fürsorgliche Besitzer die wirksamen Pillen von Würmern für Katzen richtig aufnehmen.

Würmer sind auch insofern gefährlich, als sie von Katzen auf Menschen übertragen werden können, einschließlich Kleinkinder, weil Babys gerne mit Kätzchen spielen.

Symptome einer Infektion mit Würmern

Je nach Infektionsgrad treten ein oder andere Anzeichen auf. Wenn im Körper nur wenige parasitäre Katzen vorhanden sind, treten möglicherweise keine Anzeichen einer Infektion auf.

Die wichtigsten Anzeichen einer Infektion sind wie folgt:

  • Durchfall oder Verstopfung
  • Erbrechen und Würmer oder Blut müssen im Erbrochenen vorhanden sein,
  • das Vorhandensein von Würmern im Kot,
  • Gewichtsreduzierung
  • das Vorhandensein von Blut oder Schleim im Stuhl,
  • Husten
  • Katzen vor der Geburt zur Welt bringen
  • Schwierigkeiten beim Atmen
  • Das Kätzchen bleibt hinter der Entwicklung zurück.

Die Symptome der Helminthiasis ähneln den Symptomen einer Infektion mit Infektionskrankheiten. Wenn jedoch ein Tier eine Infektionskrankheit hat, ist es sehr gefährlich, ein Tier gegen Würmer zu behandeln. Es ist ratsam, einen Tierarzt zu konsultieren und dann eine Entscheidung zu treffen. Der Tierarzt macht einen Stuhltest und verschreibt dann eine Behandlung.

Wie wählt man Heilmittel für Würmer?

Helminthiasis wird durch verschiedene Arten von Würmern verursacht: Trematoden (flach), Zestoden (Band), Nematoden (rund). Auf dieser Grundlage können die Arzneimittel für Würmer unterschiedlich sein (abhängig von der Art des Parasiten).

Darüber hinaus kann das Arzneimittel für Würmer in seiner Zusammensetzung einen oder mehrere Wirkstoffe enthalten.

Einige Medikamente führen zu Parasitenlähmungen, andere stören die Stoffwechselprozesse von Würmern und wieder andere wirken auf ihr Nervensystem.

Zusätzlich zu Tabletten können Sie Tropfen auf den Widerrist von Würmern für Katzen oder besonderen Suspensionen auftragen.

Berücksichtigen Sie bei der Auswahl eines bestimmten Mittels die physiologischen Merkmale und das Alter Ihres Haustieres.

Basierend auf dem Vorstehenden sollte ein Tierarzt Medikamente für Würmer für Kätzchen und Katzen auswählen. Der Arzt legt auch die Dosierung des Medikaments fest. Aber die Mittel der traditionellen Medizin (Schöllkraut usw.) sollten besser nicht verwendet werden.

Wie wird eine anthelmintische Therapie durchgeführt?

Die Dosis des Arzneimittels wird basierend auf dem Gewicht des Haustieres ausgewählt.

Bisher wurden Gelder aus Würmern in verschiedenen Formen dargestellt:

  • Tropfen von Würmern für Katzen,
  • Injektionen
  • Pillen
  • Suspension von Würmern für Katzen.

Bevor Sie einem Tier ein Heilmittel geben, müssen Sie bestimmte Merkmale der Behandlung mit diesem Medikament berücksichtigen:

  • Haustier muss gesund sein
  • Flöhe sollten nicht vorhanden sein
  • Es wird empfohlen, das Arzneimittel am Wochenende der Katze zu verabreichen, um die Reaktion des Tieres zu kontrollieren.
  • Die Gebrauchsanweisung sollte strikt befolgt werden.
  • 4 Stunden nach der Einnahme des Arzneimittels geben Sie dem Tier Aktivkohle,
  • Bei Verstopfung der Katze Vaseline oder Abführmittel geben,
  • Nach 14 Tagen können Sie erneut bearbeiten.

Am besten wenden Sie sich an einen Tierarzt, der das Medikament auswählt und die erforderliche Dosierung bestimmt.

Wie gebe ich einer Katze eine Pille?

Um einer Katze Anthelminthika zu verabreichen, wird empfohlen, eine der folgenden Methoden zu verwenden.

Mit leckerem Essen. Wenn Sie der Katze ihr Lieblingsfutter geben, in dem Sie die Arznei vorzerdrücken, wird sie den Geruch der Droge nicht bemerken.

In bodenform. Mit Tolkushku zu Pulver für Würmer zerstoßen. Dann mischen Sie das Pulver mit Sauerrahm und bieten Sie Ihr Haustier an. Kein Tier wird leckere saure Sahne ablehnen.

Mit einer Spritze Mit einer kleinen Menge Wasser muss das Medikament gegen Würmer gemischt werden. Sammeln Sie dann die resultierende Lösung in einer Spritze und gießen Sie sie in den Mund der Katze.

Viele Tiere, vor allem diejenigen, mit denen die oben genannten Manipulationen zuvor durchgeführt wurden, haben eine Vorahnung Ihrer Absichten und beginnen daher aggressiv zu handeln. Тогда таблетку можно заменить на несколько капель на холку. К примеру, хорошо себя зарекомендовал Стронгхолд от глистов для кошек. В этих каплях содержится селамектин, хорошо всасывающийся в органы и ткани.

Sie können Ihren Tierarzt fragen, welches wirksame Mittel in Form von Tropfen für Ihr Haustier geeignet ist.

Wie man Anthelminthic Therapiekätzchen durchführt?

Die folgenden Anzeichen weisen darauf hin, dass die Kätzchen Würmer haben:

  • Erschöpfung, Untergewicht
  • Schwäche, Inaktivität,
  • Blähungen
  • Häutung, stumpfes Fell,
  • Probleme mit dem Appetit
  • Übelkeit und Erbrechen
  • lose Hocker, Verdauungsprobleme,
  • das Vorhandensein von Würmern im Kot.

Kätzchen können frühestens 3 Wochen nach der Geburt gegen Würmer verabreicht werden. Am häufigsten wird das Wurmbaby von seiner Mutter angesteckt.

Die Einnahme von stärkeren Medikamenten kann nicht früher als 6 Wochen eines Haustieres sein.

Kann ich einer schwangeren Katze Pillen für Würmer geben?

Während der Schwangerschaft kann das Tier Spuren der Invasion von Würmern zeigen:

  • Lethargie
  • Appetitlosigkeit
  • ganze Würmer oder ihre Fragmente in der Stuhlmasse,
  • Pelz, "am Ende" auferstanden.

Wenn sich eine kranke Katze gut benimmt, kräftig ist und gut isst, ist es nicht notwendig, Antihelmintika zu geben. Pillen für Würmer bei Katzen können eine Fehlgeburt verursachen oder zukünftige Nachkommen negativ beeinflussen. Kätzchen mit Entwicklungsstörungen können geboren werden.

Wenn ein schwangeres Tier eine reichliche Invasion hat, kann es nicht ohne Therapie auskommen. Giftstoffe, die von Würmern abgegeben werden, können nicht nur der Katze, sondern auch ihren zukünftigen Kätzchen schaden.

In der ersten Hälfte der Schwangerschaft werden Würmer nicht beseitigt, da in dieser Zeit die pränatale Bildung aller Organe der Jungtiere auftritt. Aber 2 Wochen vor der erwarteten Geburt sollten Medikamente verabreicht werden. Es können antihelminthische Suspensionen mit sanfterer Wirkung sein.

Darüber hinaus ist es wünschenswert, das Tier 14 Tage vor dem geplanten Paarungszeitpunkt anthelmintisch zu behandeln.

Was tun bei Vergiftungen mit Medikamenten?

Moderne Würmer-Tabletten haben meist keine ausgeprägten Nebenwirkungen. Vergiftungen treten hauptsächlich aus anderen Gründen auf:

  • Wenn die Würmer zerfallen, werden schädliche Gifte in den Körper freigesetzt.
  • gab der Katze eine falsche Dosierung, die mehrmals überschätzt wurde.

Wenn das Tier nach der Verabreichung von Suspensionen oder Tabletten aus Würmern inaktiv, apathisch, träge, Durchfall oder Erbrechen beginnt, sollten Sie sich unverzüglich an den Tierarzt wenden. Nur Schläge oder Tropfen können die Vergiftung lindern.

Außerdem können Sie zu Hause eine Spülung aus Darm und Magen machen. Da die Möglichkeit besteht, das Lumen mit Helminthen zu verschließen oder den Darm zu flecken, ist es nach dem Waschen erforderlich, dem Tier Sorbentien zu geben.

Prävention

Es ist viel einfacher, die Krankheit zu verhindern als zu versuchen, sie zu heilen. Um einen Wurmbefall bei einer Katze zu vermeiden, müssen Sie die folgenden einfachen Regeln einhalten:

  • Geben Sie vorbeugend Medikamente gegen Würmer, behandeln Sie das Tier mindestens alle 3 Monate mit Zecken und Flöhen.
  • Kotu Raw gibt kein Fleisch oder Fisch. Wasser, bevor Sie das Tier geben, zu verteidigen oder zu kochen.
  • Erlauben Sie Ihrem Haustier nicht, auf der Straße lebende streunende Tiere zu kontaktieren.
  • Führen Sie regelmäßig eine Nassreinigung in einer Wohnung oder einem Haus durch.
  • Von Würmern müssen Sie nicht nur das Tier selbst, sondern auch den Platz der Katze, Haustierpflege, verarbeiten.

Würmer, die Ihr Haustier befallen, können für Menschen, insbesondere für Kinder, gefährlich sein. Wenn die Katze von Parasiten befallen wird, ist es auch notwendig, dass Ihre Familienmitglieder Antihelminthika nehmen.

Injektionen und Vorbeugung gegen Würmer können nur von gesunden Tieren durchgeführt werden. In keinem Fall sollten Katzen Medikamente für den Menschen verabreicht werden.

Symptome von Würmern bei Katzen

  1. Die Hauptmerkmale der Würmer sind die Larven. Sie können sie in Stuhlmassen oder Erbrechen eines Tieres ersetzen. Bei den geringsten Anzeichen von Parasiten mit der Entwurmung fortfahren und das Verfahren nicht straffen.
  2. Um die Würmer zu erkennen, beachten Sie den allgemeinen Zustand der Katze. Wenn sie sich weigert, Wasser zu essen und zu trinken, oder im Gegenteil, sehr durstig und überessen ist, gibt es Parasiten im Körper.
  3. Bei kleinen Kätzchen sind Anzeichen von Würmern ziemlich schwer zu erkennen. Fühlen Sie den Bauch Ihres Haustieres. Wenn es aufgebläht und hart ist, bringen Sie es zum Tierarzt. Der Arzt wird das Medikament basierend auf Körpergewicht und Alter auswählen.
  4. Katzen fühlen sich nicht immer schlecht mit übermäßigen Würmern. Das gewohnheitsmäßige Verhalten bleibt jedoch bestehen. Wenn sich eine Katze in einer dunklen Ecke versteckt, viel schläft und nicht spielt, hat sie Würmer.
  5. In keinem Fall können Parasiten nicht verlassen werden. In schweren Fällen verursachen Würmer Fieber, schwere Apathie, Husten, Durchfall, Erbrechen von Wurmklumpen.

Wie gebe ich einer Katze eine Pille?

Das Wesen des Verfahrens besteht nicht darin, dem Tier moralische oder körperliche Schäden zuzufügen. Erfahrene Züchter stellten mehrere wirksame Wege zur Durchführung des Verfahrens vor. Wenn Sie immer noch Angst haben, sich selbst zu entwurmen, wenden Sie sich an Ihren Tierarzt.

Methodennummer 1. Mischen Sie die Pille mit dem Fleisch

Die Aufgabe ändert sich nicht. Versuchen Sie, das Medikament so zu mischen, dass das Haustier es nicht spürt. Viele Hausfrauen bevorzugen es, Schnitzel oder Wurst mit Anthelminthikum zu mischen. Verwenden Sie diese Option.

Methodennummer 2. Rufen Sie den Schluckreflex auf
Wir sprechen über die Wurzel der Sprache des Tieres. Infolge des Einflusses der Pille auf diesen Bereich schluckt das Haustier das Medikament reflexartig. Um den Vorgang ordnungsgemäß durchzuführen, nehmen Sie Ihr Haustier in die Hände und befestigen Sie es gut. Öffnen Sie den Mund Ihres Haustieres und platzieren Sie das Arzneimittel auf der Zungenwurzel.

Drücken Sie am Ende des Verfahrens leicht den Mund und warten Sie einige Zeit, bis das Tier einen Schluckreflex hat. Es ist am einfachsten, Manipulationen vorzunehmen, wenn Sie das Anthelminthikum vorläufig in 2 bis 4 Teile aufteilen und dann abwechselnd der Katze füttern.

Methodennummer 3. Sehen Sie sich die Liste der "List" -Produkte an
Es gibt eine Reihe spezifischer Produkte, die den bitteren Geschmack der Droge überschatten. Verwenden Sie Hühner- / Rinderleberpastete, geschmolzenen Käse, Butter. Die Tablette mit zwei Esslöffeln zu einem Krümel pürieren und mit einer der aufgeführten Zusammensetzungen mischen.

Legen Sie das Arzneimittel in den Mund des Tieres und rufen Sie den Schluckreflex auf (die Technik wird in Methode Nummer 2 beschrieben). Dem Tier scheint es, als hätten Sie ihm etwas Gutes getan, daher sollte es keinen Widerstand geben. Es gibt jedoch bestimmte Rassen, die einen erhöhten Geruchspegel aufweisen.

Methodennummer 4. Auswirkungen auf die Nasennebenhöhlen
Der Schluckreflex ist sowohl mit der Zunge als auch mit dem Nasopharynx verbunden. Legen Sie die Tablette in den Mund eines Haustieres, schließen Sie sie und pusten Sie leicht in die Nase. Infolge solcher Manipulationen schluckt die Katze das Anthelminthikum durch Trägheit.

Um das Verfahren effektiver zu gestalten, können Sie die Tablette zu Pulver zermahlen und mit etwas Wasser verdünnen. Danach das Arzneimittel auf die Zungenwurzel gießen, den Mund des Tieres schließen und den Hals (Hals) kratzen. Ihre Handlungen werden das Schlucken auslösen.

Methodennummer 5. Fügen Sie eine Pille zu Sauerrahm hinzu
Sie können eine "friedliche" Lösung für das Problem der Einnahme des Arzneimittels erreichen. Zerdrücken Sie die Tablette zu einem Pulver und mischen Sie sie mit einer fettreichen Sauerrahm (vorzugsweise hausgemacht, Fettgehalt von 25%).

Danach die Pfoten oder die Nasenspitze des Haustieres abschmieren. Führen Sie solche Manipulationen durch, um das Haustier zum Waschen zu provozieren. Er leckt das Medikament, ohne den Trick zu bemerken. Ebenso gebrauchte Butter oder andere Milchprodukte.

Methodennummer 6. Füttern Sie das Medikament mit Gewalt
Es ist nicht ungewöhnlich, dass sich eine Katze weigert, eine Pille zu schlucken. Wenn sich die obigen Methoden als unwirksam erwiesen haben, fahren Sie mit Operation "X" fort. Bereiten Sie eine Decke oder Decke vor, wickeln Sie das Haustier vollständig auf. Die Katze sollte nur den Kopf halten, damit Kratzer und Tritte vermieden werden.

In der Regel verwenden Tierärzte diese Methode, wenn sie hartnäckige Katzen impfen wollen. Befestigen Sie die Pfoten des Tieres so, dass es nicht entkommen kann, und geben Sie ihm eine Pille in den Mund. Sie können das Medikament zu Pulver mahlen und mit Wurst, Butter und anderen leckeren Produkten mischen. Das Medikament kann sich auch im Ausgangszustand ernähren.

Praktische Empfehlungen

  1. Würmer müssen auf jeden Fall verhindert werden, auch wenn diese Tiere ständig im Haus leben und nicht an die frische Luft gehen. Wenn Sie kein Haustier haben, sollte dieses Verfahren für alle Tiere durchgeführt werden.
  2. Versuchen Sie, das Anthelminthikum in Form einer Suspension zu erhalten. Es ist zwingend erforderlich, Arzneimittel zu kaufen, unter Berücksichtigung des Alters des Tieres und seiner Situation (für Kätzchen, kastrierte Katzen, trächtige Katzen usw.).
  3. Es ist wichtig, sich immer daran zu erinnern, dass Tiere 1 Mal in 6 Monaten anthelmintisch sein müssen, wobei 2 Stufen zu beachten sind. Das erste Verfahren wird unter Verwendung einer vollen Dosis durchgeführt, das zweite 10 Tage nach der ersten (wenn die Parasiten nicht vollständig ausgeschieden werden). Weitere Manipulationen werden in 6 Monaten durchgeführt.
  4. Die Dosis des Medikaments wird basierend auf dem Gewicht des Tieres berechnet. Lesen Sie die Anweisungen vor dem Gebrauch. Je nach Hersteller variiert die Lautstärke. Auf keinen Fall darf der angegebene Preis überschritten werden.
  5. Egal wie seltsam es klingen mag, aber je älter das Tier ist, desto schwieriger ist es, ihn dazu zu bringen, das Medikament einzunehmen. Versuchen Sie, Katzen schon in jungen Jahren die Entwurmung beizubringen. In Zukunft wird es Ihnen nicht schwer fallen, Ihrem Haustier Medikamente zu geben.
  6. Es ist wichtig zu verstehen, dass die negative Reaktion der Katze auf Medikamente absolut normal ist. Versuchen Sie, die Tabletten durch Tropfen oder eine Injektion zu ersetzen. Erkundigen Sie sich beim Tierarzt, welches Arzneimittel in flüssigem Zustand freigesetzt wird. In diesem Fall erleichtern Sie Ihre Aufgabe. Die Injektion zur Verhinderung von Würmern ist ebenfalls wirksam, aber diese Methode wird sehr selten angewendet.

Ruhige Katze

  1. Pflanzen Sie eine Katze zwischen die Knie zurück zu sich selbst oder einfach auf den Tisch.
  2. Legen Sie eine Hand auf den Unterkiefer des Tieres und die andere oben auf die Katze auf den Kopf.
  3. Umwickeln Sie mit dem Daumen und dem Zeigefinger Ihrer Oberhand die Oberlippe, um beide Finger hinter den Reißzähnen zu positionieren.
  4. Wenn Sie den Oberkiefer ergreifen, müssen Sie Ihren Kopf ein wenig nach hinten ziehen, so dass Ihr Mund nach oben zeigt.
  5. Gleichzeitig mit der anderen Hand den Unterkiefer ziehen. Normalerweise geschieht dies mit dem Mittelfinger, der das Tablett mit dem Zeiger und Daumen hält.
  6. Die Tablette rollt schnell so weit wie möglich in den Hals. Wenn Sie es nicht tief platzieren konnten, drücken Sie es sofort mit Ihrem Finger ein wenig in den Hals.
  7. Unterkiefer und Kopf mit beiden Händen umklammern. Die Katze kann die Pille nicht ausspucken und muss sie schlucken. Um den Prozess zu unterstützen, müssen Sie ihren Hals, die Nase reiben oder darauf blasen.
  8. Danach müssen Sie ein wenig reines Wasser aus einer 5-Gramm-Spritze ohne Nadel in den Mund gießen. Auch wenn Sie sehen, dass die Pille verschluckt wird - das Tier benötigt Wasser, da die Tablette trocken ist und am Ösophagus haften bleiben kann, was zu Reizungen führt. Und das Wasser wird es wegspülen und die Speiseröhre vorschieben.

Aggressive oder verängstigte Katze

Obwohl auch sehr medikamentöse Muskelrelaxanzien (Muskelrelaxantien) für sehr aggressive Katzen verwendet werden, ist dies ohne die Hilfe eines Spezialisten schwierig und in diesem Fall nicht sehr geeignet.

Wenden Sie verschiedene Methoden der Fixierung des Tieres an, die Sie so sorgfältig wie möglich und mit dem geringsten Schaden für ihn benötigen. Dies gilt insbesondere für kleine Kätzchen. Um ein Tier nicht durch fruchtlose Versuche zu verletzen, müssen Sie lernen, wie man es klar und schnell beheben kann.

Wenn Sie die Kiefer des Tieres nicht mit den Händen für die Einnahme des Arzneimittels fixieren können, gehen Sie wie folgt vor.

Methodennummer 1. Wickeln Sie die Katze in das Tuch

Der Stoff sollte nicht zu dünn sein, am besten eignet sich ein Handtuch, eine Decke, eine Tasche oder ein Teil des Kleiderschranks. Während des Umhüllens müssen die Vorderpfoten des Tieres gegen den Körper drücken, da sonst wenig funktioniert.

Der einfachste Weg, eine Pille mit einem Partner zu geben. Dies hilft, die Katze nicht sehr eng zu wickeln, da einer der Teilnehmer sie mit beiden Händen halten kann, wodurch sich der Stoff nicht abwickeln kann.

Methodennummer 2. Mit Gummischläuchen oder Kunststoffschläuchen

Wenn die Katze sehr aggressiv geworden ist und in der Lage ist, hart auf den Finger zu beißen, können Sie ein etwas schwieriges Gerät herstellen. Dazu benötigen Sie einen kleinen dünnen Gummischlauch oder einen flexiblen Kunststoffschlauch sowie einen starken Faden und ein besseres Klebeband.

  • Nehmen Sie ein Stück Gummischlauch mit einer Länge von 10 - 15 cm und führen Sie das Klebeband (50-70 cm) durch. Dann öffnen und öffnen Sie die Kiefer der Katze, führen Sie ein Stück Schlauch über den Mund zu den Molaren. Binden Sie die Enden des Bandes am Nacken oder am Kragen der Katze.
  • Danach können Sie eine vorbereitete Pille in den Mund der Katze (auf die Zungenwurzel) legen. Gießen Sie am Ende vor dem Entfernen der Schläuche 5-10 ml Wasser aus der Spritze (ohne Nadel!), Um das Schlucken zu erleichtern.

Diese Methoden können Ihnen zunächst unhöflich oder schwierig erscheinen. Und du willst dein Haustier bereuen. Viele versuchen, eine Pille in Hackfleisch oder in einem anderen Futter, das von einer Katze verehrt wird, zu tarnen. Sehr oft scheitern solche Versuche. Tatsache ist, dass Katzen einen sehr zarten Duft haben. Sie nehmen leicht den vertrauten Geschmack von Lebensmitteln auf und geben sie auf. Und bei einem kranken Tier gibt es überhaupt keinen Appetit, und dann gibt es immer noch eine beliebte Delikatesse mit einem seltsamen Geschmack und Geruch.

Es sollte auch beachtet werden, dass viele Pillen in einer schützenden Hülle hergestellt werden, so dass sie sich nicht im Magen auflösen, sondern in den Darm gelangen, wo sie ihre Wirkung entfalten. Und die zerquetschte Pille gelangt nicht in den gesamten Darm, wo sie direkt auf die Helminthen absorbieren und zerstörerisch wirken könnte.

Kapseln und Pastillen

Es ist für Katzen viel einfacher, Medikamente in Form von Gelatinekapseln zu schlucken. Die Gelatinehülle im Mund der Katze wird feucht und rutschig, sodass sie leicht verschluckt werden kann.

Wenn Sie eine Pastille unter die Zunge legen müssen (im Rezept steht „für den sublingualen Gebrauch“), sollte sie zu Pulver zermahlen werden und sanft in das Zahnfleisch des Tieres einreiben.

Wie man Medizin in Pulverform verabreicht

Wenn die Katze ruhig ist und eine gute Hand gibt, können Sie das Pulver auf ein Stück Papier gießen, mit einem Strohhalm biegen und es in den Mund des Tieres stecken, direkt auf die Zungenwurzel gießen. Wenn die Katze das Arzneimittel jedoch nicht schluckt, ist es besser, das Pulver in Wasser aufzulösen und aus einer Spritze zuzuführen.

Nehmen Sie dazu das Arzneimittelpulver, verdünnen Sie es in 10 ml Wasser und sammeln Sie es in einer Einmalspritze. Dann wird die Spritze von der Seite zwischen die Backen (hinter den Raubzähnen der Katze) eingeführt und das Medikament injiziert. Sie müssen die Katze ein wenig über den Widerrist halten, damit das Arzneimittel nicht aus dem Mund austritt. Streichel ihren Hals von oben bis unten, bis sie schluckt.

Es ist zu beachten, dass in Pulvern meistens Vitamine oder Vormischungen (Ergänzungen) hergestellt werden. Selten werden in dieser Form antihelminthische Medikamente gefunden. Wenn Sie also nicht die gesamte Flüssigkeit in die Katze einfüllen können, ist dies nicht beängstigend.

Wann sollte ich Medikamente geben?

Anthelminthika werden in drei Hauptfällen an Katzen verabreicht:

  • als Prävention (einmal in 6 Monaten),
  • mit offensichtlichen Anzeichen einer Krankheit (Helminthiasis),
  • vor den Impfungen.

Natürlich ist es am besten, der Katze während ihres gesamten Lebens prophylaktische Dosen von Medikamenten zu verabreichen, ohne auf die Symptome der Krankheit zu warten. Damit das Kind immer mit der Katze spielen und sie sogar ins Bett bringen kann, lohnt es sich, die prophylaktischen Medikamente häufiger als einmal alle sechs Monate zu verabreichen. Dann kannst du ruhig sein.

Wenn Sie Ihre Tierprophylaxe jedoch noch nicht durchgeführt haben, kann sie krank werden. Wenn bereits Schilder vorhanden sind, wenden Sie sich lieber an einen Spezialisten. Um keine Zeit zu verlieren, gehen Sie zum Tierarzt und nehmen Sie den Kot Ihres Tieres zur Analyse. In jedes Glas (sauber und trocken) legen Sie ein Stück Kot. Innerhalb von 8-12 Stunden müssen Sie die Analyse an das Labor abgeben. Davor können Sie im Kühlschrank aufbewahren. Tatsache ist, dass Sie nur auf diese Weise das Medikament definitiv von den richtigen Arten von Würmern verabreichen können.

Wie bekommt man eine Katze mit Würmern?

Erfahren Sie, wie Sie Ihrer Katze ein Tablett mit Würmern geben können, warum und wann es getan werden muss. Betrachten Sie alle möglichen Techniken. Wir werden auch verstehen, wie Sie den möglichen Schaden an sich minimieren können, da ein Tier Sie höchstwahrscheinlich als Folterer wahrnimmt, wenn Sie es nicht gemäß den Regeln tun. Entwurmung ist eine nützliche Sache, aber keine einfache. Geben Sie daher nicht auf, wenn der Versuch vom ersten Versuch an nicht erfolgreich war. Wiederholen Sie den Vorgang oder versuchen Sie es mit einer anderen Technik.

Symptome von helminthischen Invasionen

Würmer können das Leben einer Katze erheblich erschweren. Wegen ihnen:

  • das Immunsystem leidet,
  • der Stoffwechsel ist gebrochen,
  • allergische Veranlagung nimmt zu.

Parasiten im wörtlichen Sinne des Wortes können die inneren Organe beschädigen, indem sie die Bewegungen innerhalb des infizierten Tieres buchstäblich auffressen. Bei den ersten Anzeichen des Auftretens von Würmern muss daher sofort mit deren völliger Zerstörung begonnen werden. Die wichtigsten Symptome eines Infektionshaustiers:

  • blasse und / oder vergilbte Schleimhäute
  • nasse Augen, weniger Husten
  • loser Stuhl, manchmal mit Blut, schleimigen Verunreinigungen,
  • trockenes und stumpfes Fell
  • allgemeine Apathie.

Wenn sich die Würmer im Körper zu stark angesammelt haben, werden die Symptome stärker. Die Würmer kommen mit einem Stuhl heraus und die Katze reibt sich regelmäßig auf dem Boden.

Уже при одном только подозрении на гельминты вы должны задуматься о том, что можно дать коту от глистов и везти животное на прием в лечебницу.

Популярные препараты

Какие лекарства давать коту от глистов? Эффективные таблетки на рынке присутствуют в значительном ассортименте. Рассмотрим линейку продуктов, пользующихся наибольшим спросом:

  • «Дирофен» — универсальный препарат,
  • "Cannavtel Plus" - ein universelles Heilmittel
  • "Drontal" - wirksam gegen Rund- und Bandwürmer
  • "Prazitel" - zerstört Nematodosen, Zestodosen, gemischte Invasionen,
  • "Polyvercan" - bekämpft Nematoden und Zestoden in jeder Phase ihrer Entwicklung.

Tabletten für Würmer für Katzen: wie Medikamente, Heilmittel, Widerrist, Drogen und Bewertungen gegeben werden

Katzen sind seit Urzeiten Teil des menschlichen Lebens. Sie wohnen in unseren Häusern, wir treffen uns auf der Straße, an den Eingängen und überall. Nur wenige werden diesen pelzigen Tieren gleichgültig bleiben. Kinder streicheln besonders gerne, füttern die Muschi und vergessen oft, sich die Hände zu waschen und zu schwitzen, ohne die Konsequenzen einer solchen Kommunikation mit einem Straßentier besonders zu berücksichtigen.

  • Symptome einer helminthischen Invasion bei Katzen
  • Was ist Helminthiasis bei Katzen?
  • Wie man Katzen entwurmt
  • Wie und welche Medikamente sollen Katzen bekommen?
  • Fazit

Mittlerweile können Katzen oft mit verschiedenen Würmern infiziert werden, von denen einige für den Menschen gefährlich sind. Streunende Tiere haben weitaus mehr Chancen, krank zu werden, Umweltwürmer sind überall in der Umgebung, das Kätzchen bekommt während der Geburt oder während der ersten Fütterung Würmer von der Mutter und einige Neugeborene sterben an einer massiven Invasion durch Würmer.

Symptome einer helminthischen Invasion bei Katzen

Helminthiasis verursacht große Schäden am Körper des Tieres, sie reduzieren die Immunität, stören den Stoffwechsel, erhöhen die allergische Stimmung, führen zu mechanischen Schäden an Organen mit der Entwicklung von Entzündungen und sogar Darm- oder Gallenblasenrupturen. Die Klinik ist besonders bei Kätzchen ausgeprägt, bei erwachsenen Tieren treten mehr Symptome auf. Die Hauptzeichen einer helminthischen Invasion:

  1. Mangel an Gewichtszunahme, sogar Gewichtsabnahme bei konserviertem Appetit, manchmal kann der Appetit verringert oder verdreht werden,
  2. Lethargie, Versagen zu spielen,
  3. stumpfe, trockene Wolle ohne Glanz, verlustanfällig, wenn Sie das Kätzchen vom Widerrist nehmen, dann in den Händen Wolle,
  4. Blässe oder Gelbfärbung der Schleimhäute,
  5. Kitty krabbelt Beute auf dem Boden wegen starkem Juckreiz,
  6. häufiger Durchfall, kann mit Schleim und Blut gemischt werden,
  7. im Kot sind Larven oder ganze Würmer sichtbar,
  8. ständig "fließende Augen", manchmal Husten.

Wenn eines oder mehrere dieser Symptome bei einem Haustier auftreten, muss dies dem Tierarzt gezeigt werden, der die zur Untersuchung der Diagnose erforderliche Untersuchung durchführt, die Behandlung mit den für Ihr Tier geeigneten Medikamenten (Tabletten, Widerriststropfen oder Suspensionen) vorschreibt und Ihnen beibringt, wie man gibt Katzenmedizin.

Was ist Helminthiasis bei Katzen?

Mehr als 30 Arten von Parasiten, die häufig bei Katzen und Menschen vorkommen. Katzen sind anfällig für Nematoden, Zestoden und Trematodosen, besonders die ersten beiden Arten sind häufig. Zu den Nematodosen (Infektion mit Spulwürmern) gehören:

  • Toxascaris - Erreger sind Parasiten von etwa 3 cm Länge, die im Darm, manchmal in der Gallenblase und in der Leber leben. Die Infektion eines Kätzchens kommt von der Mutter während der Geburt oder durch das Verdauungssystem mit einer massiven Invasion, die Katze verliert bei normalem Appetit an Gewicht, es kann zu Erbrechen kommen, Durchfall mit Blut. Erwachsene Katzen sind oft asymptomatisch, und neugeborene Kätzchen können aufgrund einer Darmobstruktion sterben. Die Behandlung erfolgt durch Pyrantel, Fembendazol,
  • Ankilostomiasis - ein kleiner Parasit in Form eines Hakens, der entweder mit der Nahrung in den Körper gelangt oder die Larven durch die Haut in den Blutkreislauf gelangen. Erwachsene Menschen leben im Darm, ernähren sich von Blut und verursachen Anämie im Tier. Katzen essen schlecht, verlieren an Gewicht, sind besorgt über Husten, Erbrechen und Stuhlgang mit Blut, sollten mit denselben Medikamenten behandelt werden (siehe oben).
  • Dirofilariasis - ein Spulwurm, der das Kreislaufsystem und das Herz eines Tieres beeinflusst, übertragen wird, wenn Mücken, Flöhe und andere Insekten beißen, sehr hart ist und zum Tod durch Thrombose führen kann. Effektive Behandlung "Selamectin" (Widerristtropfen).

Die nächste Art von Würmern ist die Zestodose (durch Bandwürmer hervorgerufene Krankheiten):

  1. Diphyllobothriasis ist bei Katzen ein bis zu anderthalb Meter langer Wurm. Eine Infektion tritt auf, wenn rohe Süßwasserfische aus der Karpfenfamilie gefressen werden. Parasiten leben im Dünndarm, schädigen die Schleimschicht und können zu Verstopfungen führen. Die Katze frisst nicht gut, die Wolle wird stumpf, fällt sogar heraus, oft Erbrechen und Durchfall mit Blut, bei längerer Infektionsanämie, Dystrophie, Darmblockade, Krämpfe. Die Behandlung wird durchgeführt - "Praziquantel", "Fenasalom", "Fenalidonom",
  2. Dipilidiose (Katzenbandwurm) - ein Wurm in Form eines Gurkensamens (bis zu 30 cm lang), der sich infiziert, wenn ein Floh oder ein Fresser, der der Zwischenwirt des Parasiten ist, aus seinem Fell geschluckt wird. Die Kette setzt sich im Darm ab, wodurch die Schleimschicht mechanisch beschädigt wird. Die Katze verliert ihren Appetit und ihr Gewicht, wird lethargisch, apathisch, oft Durchfall, Erbrechen. Vorbereitungen für die Behandlung - Praziquantel, Skoloban, Fenasal,
  3. Teniidozy (bei Katzen häufiger Alveokokkose) - kleine Würmer 1-2 mm, Katzen infizieren sich, wenn sie Zwischenwirte mit Parasitenlarven (Mäusen, Ratten) fressen. Alveokokken leben im Dünndarm, fast ohne eine Tierklinik auszulösen, und für den Menschen handelt es sich um eine äußerst gefährliche Erkrankung, bei der verschiedene Organe geschädigt werden, in denen sich Zysten mit Parasiten bilden. Die Diagnose der Krankheit wird anhand von Stuhltests durchgeführt. Die Behandlung wird mit den Präparaten "Fenasal", "Tsetoveks", "Filixan" durchgeführt.

Die häufigste Helminthiasis von Trematodozov ist die Opisthorchiasis - der Erreger von Katzenschnupfen oder Leberegeln. Eine Infektion tritt auf, wenn roher Fisch gegessen wird. Parasiten leben in der Leber, haften mit Saugnäpfen daran, schädigen das Gewebe, können im Gallensystem und im Pankreas leben.

Die charakteristischen Anzeichen der Krankheit sind:

  • Bauchschmerzen,
  • Erbrechen mit dem Inhalt der Galle
  • Der Appetit ist manchmal pervers (reduziert oder verstärkt), die Katze kann gieriges Essen schlucken, das nicht typisch ist, die Schleimhäute werden gelb.

Wenn Sie vermuten, dass die Katze Würmer hat, sollte die Behandlung so schnell wie möglich durchgeführt werden, ohne den Tierarztbesuch lange zu verzögern, da das Auftreten klinischer Symptome darauf hindeutet, dass bereits viele Parasiten im Tier vorhanden sind. Heilmittel für Katzenwürmer sind in Apotheken für Tiere ziemlich gut vertreten, sie sollten nicht mit Arzneimitteln für Menschen verwechselt werden.

Wie man Katzen entwurmt

Zunächst müssen Flöhe und andere äußere Parasiten, die die Würmer tragen, entfernt werden.

Dafür gibt es:

  1. Spezielle Shampoos mit insektizider Wirkung, am besten für Katzen geeignet, die gerne schwimmen. Vorteile - gut mit Wasser gewaschen, Tiere werden nicht vergiftet
  2. Mit Insektiziden getränkte Spezialkragen eignen sich für zwei bis drei Wochen. Nachteil - allergische Hautreizung, ideal für Katzen, die auf der Straße laufen,
  3. Tropfen von Parasiten, die auf den Widerrist des Tieres aufgebracht werden (der berühmteste "Leopard"), Flöhe werden vergiftet und verlassen den Körper. Diese Art der Behandlung ist günstig und für ein Tier wenig toxisch. Wenn keine Allergie vorliegt, ist eine neue, leicht toxische Zubereitung der kombinierten Wirkung "In-Up Complex", die für Flöhe, Zecken, Zestodosen und Nematodosen gleichzeitig wirksam ist, auch verfügbar, wenn der Widerrist absinkt. Die Schutzdauer beträgt 2 Monate

Die Entwurmung von Katzen wird zu vorbeugenden und medizinischen Zwecken mit Hilfe verschiedener Mittel durchgeführt. Moderne Präparate bestehen gewöhnlich aus einer kombinierten Zusammensetzung, haben eine geringe Toxizität und sind für alle Arten von Helminthiasis bei Haustieren wirksam. Zum ersten Mal erhalten Kätzchen im Alter von drei Wochen zur Vorbeugung eine Heilung für Parasiten. Sie werden in einem Monat wiederholt.

Um Parasiten loszuwerden, setzen unsere Leser erfolgreich Intoxic ein. Aufgrund der Beliebtheit dieses Tools haben wir uns entschlossen, es Ihnen mitzuteilen.
Lesen Sie hier mehr ...

Wie und welche Medikamente sollen Katzen bekommen?

Behandeln Sie Würmer alle drei oder sechs Monate, wie von einem Tierarzt empfohlen. Wir dürfen nicht vergessen, zwei Wochen vor der Impfung Antihelmintic zu verabreichen. Für Babys stellen sie Medikamente in Form einer Suspension mit einem Spritzendispenser her, beispielsweise werden Prazitel, das Pyrantel und Praziquantel enthält, in einer Menge von 1 ml pro Kilogramm Kätzchengewicht eingenommen. Dieses Medikament hat sehr gute Bewertungen von Tierärzten und Tierbesitzern.

Außerdem können Kätzchen und erwachsene Katzen Pillen gegeben werden:

  • Drontal - eine Tablette für vier Kilogramm Gewicht, die zerkleinert werden kann
  • Febtal - eine Tablette pro drei kg Lebendgewicht,
  • Cannavtel Plus - 1 Tablette pro 10 kg Körpergewicht sowie Caniverm, Milbemaks usw.

Bei allen Breitspektrum-Medikamenten wird empfohlen, der Katze morgens einmal auf leeren Magen zu geben, ohne Abführmittel zu verwenden.

Die Tablette oder ein Teil davon sollte in Wasser aufgelöst werden. Verwenden Sie eine Spritze ohne Nadel, um in den Mund des Tieres zu gelangen. Stellen Sie sicher, dass Sie einen Schluck nehmen. Sie können einer erwachsenen Katze die Möglichkeit geben, das Arzneimittel in einem Stück Fisch oder Fleisch, mit Hackfleisch oder Brei, dh mit Ihrem Lieblingsfutter, zu schlucken. Es ist sehr praktisch, ein Tier mit Würmern zu behandeln, die als Tropfen auf dem Widerrist erzeugt werden. In der Regel handelt es sich sofort um komplexe Aktionen von externen und internen Parasiten.

Aus inländischen Fonds bereits erwähnte "In-Up Complex". Das importierte Medikament Stronghold hat sich gut bewährt, ist bei Katzen aller Rassen sicher und wirksam, hilft bei der Beseitigung von Flöhen, Zecken und Spulwürmern, insbesondere bei der Dirofilariose von Katzen.

Der Wirkstoff ist Selamectin. Nur ein Tropfen auf den Widerrist aufgetragen, der schnell trocknet, hat keinen Geruch, Sie können das Tier in zwei Stunden baden. Die Resorption erfolgt durch die Haut in das Kreislaufsystem des Tieres und verteilt sich im ganzen Körper, wo die therapeutische Konzentration bis zu einem Monat andauert.

Bewertungen des Arzneimittels sind am positivsten: Es ist bequem, die Katze zu behandeln, nicht darüber nachzudenken, wie das Arzneimittel verabreicht werden soll, es gibt keine Nebenwirkungen. Die Anwendung auf den Widerrist ist für das Tier schmerzlos, und die Wirksamkeit ist hoch, wenn es mit Nematodose und externen Parasiten kombiniert wird.

Die richtige Behandlung ist nicht nur, um der Katze Pillen oder Tropfen auf den Widerrist zu geben, es ist notwendig, sie vor Wiederinfektion zu schützen, sie nicht mit rohem Fisch oder Fleisch zu füttern, rechtzeitig zu baden und auf Flöhe oder Zecken zu achten, das Tablett sauber zu halten und schmutzige Straßenschuhe nicht in erschwinglichen Verhältnissen zu lassen für Tierstandort. Wenn das Haustier im Haus nicht eins ist, sollte die Behandlung gleichzeitig mit allen Tieren durchgeführt werden, und die Menschen müssen sich nach dem Gespräch mit dem Haustier die Hände waschen.

Wie man einer Katze ein Heilmittel gegen Würmer gibt - die wichtigsten Wege

Es gibt viele Methoden, um diese Aktion durchzuführen, aber nicht jede Methode ist für eine bestimmte Art von Medikament geeignet. Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie sich daher mit den Anweisungen vertraut machen. Wenn Sie zum Tierarzt gehen, wenden Sie sich an ihn. Betrachten Sie alle möglichen Techniken.

Ruhige Methode für ruhige Katzen

Das Verfahren besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Wir wenden uns die Flusen zurück.
  2. Wir werfen den Katzenkopf mit der linken Hand hinüber (besser Handschuhe tragen).
  3. Drücken Sie den Kiefer des Tieres, bis es den Mund öffnet.
  4. Nehmen Sie eine Pille in den Mund, ballen Sie den Kiefer und motivieren Sie Ihr Haustier, das Medikament zu schlucken, indem Sie den Hals streicheln und Luft in die Nase blasen.

Fixierungsmethode

Diese Technik muss bei anthelmintisch nervösen und aggressiven Kreaturen angewendet werden. Das Tier muss buchstäblich wattieren. Nach Beendigung des Eingriffs bleibt die Katze einen großen Kopf. Denken Sie jedoch daran, dass ein gestörtes Tier manchmal nicht mehr erforderlich ist, um den Besitzer zu verletzen. Seien Sie also vorsichtig. Tatsächlich unterscheidet sich die Methode von der vorherigen Methode nur in der Wicklung. Als nächstes wird der Vorgang wiederholt. Kotu muss den Mund öffnen, eine Pille schieben, ihn zum Schlucken motivieren. Denken Sie daran, dass diese Methode nicht nur grausam ist, sondern auch Konsequenzen haben kann. Nach Abschluss des Verfahrens kann das Tier die Arme gegen Sie ergreifen, beißen oder eine Pfütze verletzen. Wenn Sie also nicht wissen, wie Sie der Katze mithilfe der Fixierungsmethode eine Tablette ordnungsgemäß von Würmern verabreichen, ist es besser, sie nicht zu riskieren. Vor Ihrer Wahl stehen noch genügend Möglichkeiten, die Sie benötigen.

Methode mit einer Spritze

Eine Spritze für die Manipulation kann in einem Fachgeschäft erworben werden. Sie können sich jedoch auch mit einer regulären Spritze aus der Apotheke auskennen. Die Schritte der Technik sind wie folgt:

  1. Zerbröckeln Sie die Tablette, bis sie glatt ist.
  2. Mischen Sie das zubereitete Medikament mit Wasser.
  3. Wir füllen die Spritze wieder auf und gießen (ohne Nadel) die resultierende Suspension in den Mund.

Es ist nicht notwendig, alles auf einmal auszuschenken, da dies dem Tier Angst bereiten kann und es am Ende ausspuckt. Aber das hat ein Minus. Nicht jedes Tier wird lange Zeit mit offenem Maul achtlos liegen und Medikamente einnehmen.

Täuschungsmethode

Was könnte einfacher sein, als ein einfach gesinntes Tier zu täuschen, indem man eine Pille vor Würmern in einem Stück Delikatesse versteckt. Als Option kann die Pille im Allgemeinen zerdrückt und mit Sauerrahm oder Butter gegeben werden, so dass die Katze dies mag.

Wenn das Haustier den Leckerbissen ungern leckt, kann es motiviert werden. Dazu müssen Sie die Nase des Tieres mit Sauerrahm bestreichen. Fast alle Katzen lecken, was ihnen auf die Nase geht. Nun, die ganze Pille mit dem Essen ist in der ersten entspannenden Methode bereits einfacher in den Mund zu nehmen. Ustap spürt den Geschmack von Speisen und wird einer ungewöhnlichen Fütterungsmethode treu. Aber wie kann man der Katze eine Pille für Würmer geben, wenn sie alle Ihre Tricks erkennt und sogar Ihr Lieblingsfutter ablehnt? Für solche Fälle wurde eine besondere Delikatesse mit integriertem Behälter für Tabletten entwickelt. Die Besonderheit dieses Produkts ist, dass es Aromen enthält, die die Katze dazu bringen, es sofort zu fressen. Außerdem neutralisiert der Zusatzstoff den Geruch des Arzneimittels, was in einigen Fällen auch relevant ist.

Wenn nichts geholfen hat

Auch wenn Sie die oben genannten Handlungen nicht mochten oder Ihr Haustier so stur war - seien Sie nicht entmutigt. Immerhin gibt es noch viele Variationen, die das Problem lösen.

Erkundigen Sie sich zunächst, ob das von Ihnen gewählte Medikament in einer anderen Dosierungsform vorliegt, z. B. in Suspensionen oder Tropfen.

Erwägen Sie auch die Möglichkeit, die Injektion zu verwenden, wenn dies wieder akzeptabel ist.

Noch ein Tipp - reißen Sie sich zusammen. Sie wissen nicht nur, wie Sie Ihrer Katze am besten ein Tablett aus Würmern geben können, sondern Sie haben alles selbst erlebt. Denken Sie also, vielleicht macht es Sinn, von neuem mit den erworbenen Fähigkeiten zu beginnen. Höchstwahrscheinlich wird alles ausfallen.

Nebenwirkungen

Meistens ist das Prinzip hier dasselbe - sie geben der Katze ein Heilmittel gegen Würmer, weil sie darauf wirkt. Wenn Sie die Vorschriften einhalten und Medikamente in Fachgeschäften kaufen, ist das Risiko minimal. Katzen und Katzen sind auch anders. Möglicherweise brennt Ihr Haustier Anthrax aufgrund der individuellen Merkmale des Organismus etwas, aber höchstwahrscheinlich nicht.

Wenn wir über Manifestationen sprechen, sind dies Standardzeichen einer Lebensmittelvergiftung:

Weniger häufig - Schaum aus dem Mund, Dermatitis, oft Allergien.

Hilfreiche Antworten

  • In welcher Form ist es besser, Katzen ein Heilmittel gegen Würmer zu geben?

Die Wirksamkeit des Anthelminthikums hängt von der Zusammensetzung ab und nicht von der Freisetzungsform.

  • Kann ich Würmer für trächtige Katzen bekommen?

Das Unterdrücken der Muschi in Position ist erlaubt, jedoch mit Vorsicht. Es gibt Medikamente für schwangere Frauen, die Sie für Ihr Haustier auswählen können. Am besten wenden Sie sich an einen Tierarzt.

  • Wie oft geben Katzen Würmerpillen ein?

Um eine mögliche Infektion zu verhindern - 1 Mal in 3 Monaten. Bei Bedarf Behandlung - sofort. In diesem Fall sollte das Verfahren nach der Entwurmung nach 2 Wochen wiederholt werden.

  • Wie kommen Würmer nach einer Pille aus einer Katze?

Nachdem das Medikament zu wirken beginnt, sterben die Parasiten ab und gehen mit Kot natürlich aus. Manchmal, wenn die Würmer zu viel sind, mit Erbrechen durch die Notwendigkeit, den Körper von den Überresten der Würmer zu reinigen. Dies wird als die Norm betrachtet und es gibt keinen Grund zur Aufregung.

Ein erfahrener Züchter hat keine Angst vor Entwurmung. Dies sind Profis auf ihrem Gebiet. Aber Sie haben bereits genug Wissen mitgebracht, um Ihrem Murka zu helfen, unerwünschte Nachbarn ohne Hilfe von jemandem zu beseitigen. Darüber hinaus gewöhnt sich die Katze im Laufe der Zeit an den Eingriff, und der Prozess wird immer ruhiger.

Noch Fragen? Sie können sie bitten, den Tierarzt unserer Website in dem Kommentarfeld zu besetzen, das so schnell wie möglich darauf reagieren wird.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org