Veterinärmedizin

CALCIUM BORGLUKONAT Gebrauchsanweisung

Pin
Send
Share
Send
Send


Calciumborgluconat ist in der Veterinärmedizin ein recht beliebtes Mittel mit drei Wirkstoffen: Calciumgluconat, Borsäure und Borax. Andere Produktnamen: Borsäure, Calciumgluconat, Natriumtetraborat. Dargestellt nur in Form einer Injektionslösung. Es ist eine klare Flüssigkeit - farblos oder leicht gelb.

1 ml Lösung enthält die folgenden Komponenten:

  • Calciumgluconat - 200 mg.
  • Borsäure - 18,5 mg.
  • 10-Wasser-Tetraborat-Natrium oder Natriumtetraborat - 13 mg.
  • Destilliertes Wasser - das restliche Volumen.

Verpackung: versiegelte sterile Glasflaschen, versiegelt mit Gummistopfen, aufgerollte Aluminiumkappen. Standardvolumen - 20, 100 oder 200 ml. Heben Sie sich heraus für "Tiere". Die Gebrauchsanweisung für Calciumborgluconat sollte mit jeder Packung geliefert werden.

Pharmakologische Eigenschaften des Arzneimittels

Je nach Aufprall auf den Körper gilt dieses Medikament gemäß GOST 12.1.007-76 als ungefährlich - es gehört zur vierten Gefahrenklasse. Es ist bewiesen, dass er keine sensibilisierende oder lokal reizende (im Injektionsbereich) Wirkung hat.

Anweisungen zur Verwendung von Calciumborgluconat bei Tieren zeigen die folgenden pharmakologischen Wirkungen:

  • Antitoxische Wirkung
  • Entzündungshemmendes Mittel
  • Anregung des Stoffwechsels.
  • Desensibilisierende Wirkung
  • Stärkung der Kontraktion der Herzmuskulatur.
  • Erhöhen Sie den Anteil an ionisiertem Kalzium im Blut.

Nach der Einführung von Kalzium-Injektionen wird Borglukonat schnell absorbiert und weiter in die Gewebe und Organe des Vierbeiners verteilt.

Indikationen für die Verwendung von Drogen

Anweisungen zur Verwendung von Calciumborgluconat bei Tieren bestimmen die folgenden Angaben:

  • Toxischer Leberschaden.
  • Eklampsie.
  • Verschiedene Allergien, inkl. Urtikaria, Serumkrankheit.
  • Rachitis
  • Vergiftung mit Magnesiumsalzen.
  • Postpartale Parese
  • Verzögerung der Plazenta.
  • Einzahlung - sowohl vor als auch nach der Geburt.
  • Osteomalazie.
  • Schockbedingungen.
  • Spasmophilie
  • Tetany

Wie steche ich Kalziumborglukonat ein?

Nach diesem Algorithmus ist es notwendig, einem Tier eine Injektion zu geben:

  1. Die Durchstechflasche auf eine Temperatur von 35-37 Grad vorheizen. Um dies zu tun, halten Sie es einfach zwischen Ihren Handflächen.
  2. Planen Sie für Ihren Patienten eine Medikamentendosis von 0,5 ml / kg.
  3. Das Medikament wird subkutan oder intravenös verabreicht. Nehmen Sie sich Zeit - die Medikamente sollten langsam sein. Wenn das Medikament subkutan injiziert wird, ist es notwendig, es fraktioniert zu machen und verschiedene Stellen auszuwählen, an denen die Haut des Tieres verzögert werden kann.
  4. Das Medikament wird einmal verabreicht. Eine erneute Anwendung ist erst nach einem Tag möglich.

Maximale Dosierung bedeutet

Die höchste Dosierung von Calciumborgluconat für verschiedene Tiere unterscheidet sich in den Volumina:

  • Große Rinder - von 250 bis 300 ml.
  • Pferde - von 150 bis 200 ml.
  • Kleinvieh - von 50 bis 100 ml.
  • Schweine - von 30 bis 100 ml.
  • Hunde - von 5 bis 25 ml.

Die Dosierung und der Zeitraum der Verwendung des Arzneimittels hängen von der spezifischen Krankheit und dem Krankheitsverlauf des Patienten ab. Wenn eine oder mehrere Injektionen versäumt wurden, darf das Tier auf keinen Fall doppelt verabreicht werden! Gehen Sie so schnell wie möglich zum etablierten Behandlungsschema zurück.

Nebenwirkungen einer Überdosierung

Basierend auf den Forschungsergebnissen kann argumentiert werden, dass Calciumborglukonat für Hunde, Rinder, Schweine usw. gilt. Bei Einhaltung der empfohlenen Dosierungen ist es ungefährlich. Bei Überdosierung:

  • Senkung des Blutdrucks
  • Bradykardie.
  • Arrhythmie
  • Hyperkalzämie

Im Falle einer Überdosis an einen Patienten wird dringend ein Calcitonin enthaltendes Präparat intravenös verabreicht.

Wirkung bei der Einführung des Medikaments:

  • Schnelle i / v - plötzliche Blutdrucksenkung, Manifestation der Bradykardie, Herzstillstand.
  • P / zur Einführung - Juckreiz und Erythem sind möglich, erfordern keine Behandlung und erfolgen im Laufe der Zeit.

Gegenanzeigen

Gegenanzeigen für die Verwendung bei Tieren:

  • Durchfall
  • Individuelle Intoleranz mindestens einer der Komponenten des Arzneimittels (im ersten Untertitel aufgeführt).
  • Dehydratisierung
  • Die Blutgerinnung ist überdurchschnittlich.
  • Organische Nierenläsionen.
  • Kalzium im Körper erhöht.

Kompatibilität mit anderen Medikamenten

Es ist inakzeptabel, Injektionen einer Lösung von Kalziumbromgluconat mit den folgenden Mitteln zu kombinieren:

Die Wirkung der Wechselwirkung wird die Bildung von schwerlöslichen oder unlöslichen Calciumsalzen sein.

Die Kombination mit Tetracyclin-Antibiotika führt auch zur Bildung unlöslicher Komplexe.

Injektionen von Calciumgluconatlösung bei der Behandlung von Herzerkrankungen mit Glykosiden werden nicht empfohlen. Die kardiotoxische Wirkung dieser Substanzen kann sich erhöhen.

Wichtige Gebrauchsanweisung

Lernen Sie die Besonderheiten der Verwendung von Calciumborgluconat für Schweine, Hunde, Pferde und andere Tiere kennen:

  • Sowohl während der Verwendung von Calciumborgluconat als auch danach ist der Verzehr tierischer Produkte für den Menschen absolut ungefährlich.
  • Bei der Einführung der Injektion ist es wichtig, die Regeln der persönlichen Hygiene und der Verfahren sowie die Sicherheitsmaßnahmen speziell für das Arbeiten mit Medikamenten einzuhalten.
  • Während des Gebrauchs des Medikaments dürfen keine Nahrungsmittel und Flüssigkeiten verbraucht werden, rauchen.
  • Waschen Sie sich nach dem Eingriff die Hände in warmem Wasser und Seife.
  • Wenn das Medikament auf die Haut oder die Schleimhäute gelangt ist, muss es mit einem großen Volumen Wasser abgewaschen werden. Wenn die Lösung in den menschlichen Körper gelangt, muss sofort eine medizinische Einrichtung hinzugezogen werden! Es ist wichtig, ein Etikett oder Anweisungen zum Medikament bei sich zu haben.
  • Wenn eine Person überempfindlich gegen die Bestandteile von Borglukonat der Kalziumlösung ist, sollte der direkte Kontakt mit dem Arzneimittel vermieden werden. Im Falle einer allergischen Reaktion muss dringend eine medizinische Einrichtung kontaktiert werden.
  • Leere Fläschchen, die nach der Verwendung des Arzneimittels noch vorhanden sind, dürfen nicht zur Lagerung von Lebensmitteln verwendet werden.

Über die Lagerung des Medikaments

Hier sind die Grundregeln für die Lagerung von Borglukonat-Calcium:

  • Das Medikament wird im Originalkarton aufbewahrt.
  • Lagerort - trocken, vor Licht geschützt. Stellen Sie sicher, dass Kinder keinen Zugang haben!
  • Lagertemperatur - von 5 bis 25 Grad.
  • Die maximale Haltbarkeit beträgt zwei Jahre.
  • Nach dem Öffnen der Flasche ist die Lösung innerhalb von 48 Stunden verwendbar.

Calciumborglukonat in der Tiermedizin wird erfolgreich bei der Behandlung von Vieh und Haustieren eingesetzt. Die Injektion erfordert jedoch ein genaues Studium der Anweisungen vor dem Eingriff.

Allgemeine Informationen

Die Veterinärmedizin wird in Form einer Injektionslösung hergestellt. Als Wirkstoffe enthält es Calciumgluconat - einen Mineralstoffzusatz, Borsäure - Antiseptikum, Wasser für Injektionszwecke und Natriumtetraborat 10-Wasser.

Das Präparat "Calciumborgluconat" in der Veterinärmedizin wird in Form einer klaren, gelblichen Flüssigkeit angeboten. Die Konsistenz bezieht sich auf die mittlere Viskosität. Benötigt keine zusätzliche Verdünnung. Das Produkt wird in hochfesten Glasflaschen mit verschiedenen Volumina verpackt: von 100 bis 400 Kubikzentimeter. Die Flaschen haben einen Vollgummistopfen, der mit einer Aluminiumkappe verstärkt ist.

Möglichkeiten, das Medikament zu verwenden

Calciumborgluconat für Tiere vor der direkten Verwendung sollte auf eine Temperatur von 35 bis 37 Grad erwärmt werden. Die Lösung wird intravenös oder subkutan verabreicht. Die Einführung des Medikaments muss sehr langsam und schrittweise erfolgen. Die Berechnung der Dosierung des Arzneimittels erfolgt nach der Formel: 0,5 ml pro 1 kg. Wenn das Arzneimittel subkutan verabreicht wird, muss das gesamte Volumen an verschiedenen Stellen fraktioniert injiziert werden. Das Medikament wird einmal verwendet. Bei Bedarf kann die Lösung "Borgluconate Calcium" für Tiere wiederverwendet werden. Zwischen den Injektionen sollten jedoch mindestens 24 Stunden vergehen.

Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Nach der Einführung des Arzneimittels bei Tieren kann eine allergische Reaktion auftreten, die an einem Ort lokalisiert ist. Mit anderen Worten erscheint eine kleine Verhärtung - ein Hämatom. Wenn sich Allergien entwickeln, wird die Verwendung anderer Arzneimittel, die den Zustand des Tieres verschlechtern können, nicht empfohlen.

Das Medikament "Borgluconat-Calcium" weist Kontraindikationen für die Verwendung auf, insbesondere ist die erhöhte Empfindlichkeit des Tieres gegenüber den Komponenten, die es bilden, oder deren Intoleranz.

Vorbeugende Maßnahmen

Fleisch und Schlachtnebenerzeugnisse von Tieren, denen dieses Arzneimittel injiziert wurde, können uneingeschränkt verwendet werden. Die Produkte sind ungiftig und absolut unbedenklich für Gesundheit und Leben.

Wenn Sie direkt mit Calciumborgluconat arbeiten, wird empfohlen, die Regeln der persönlichen Hygiene einzuhalten. Es wird empfohlen, die Injektion sowohl in Handschuhen als auch in einem Schutzanzug durchzuführen. Wenn das Produkt auf die Haut oder die Schleimhäute gelangt, spülen Sie es gründlich aus.

Das Medikament sollte nicht verschluckt werden, es sollte an Orten gelagert werden, die für Kinder und Tiere nicht zugänglich sind, mit einer Lufttemperatur von fünf bis fünfundzwanzig Grad. Nicht einfrieren

Die Haltbarkeit des Arzneimittels beträgt 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Nach Ablauf des Kalziums sollte Borgluconat gemäß den in der Gebrauchsanweisung festgelegten Anforderungen entsorgt werden.

Calciumborgluconat ist ein fortgeschrittenes Medikament, das den Zustand des Tieres bei schweren Erkrankungen lindert. Nur rechtzeitig Hilfe bietet die Möglichkeit, den Tod zu vermeiden. Es wird daher empfohlen, das Arzneimittel immer in der Erste-Hilfe-Packung für Veterinäre aufzubewahren.

Form, Zusammensetzung und Verpackung freigeben

Injektionslösung transparent, farblos oder hellgelb.

Hilfsstoffe: Wasser d / und (Lösungsmittel).

Verpackt in 20, 100, 200 und 250 ml in Glasfläschchen, versiegelt mit Gummistopfen, verstärkt mit Aluminiumkappen. Zu jeder Verbraucherverpackung gehören Gebrauchsanweisungen.

Pharmakologische (biologische) Eigenschaften und Wirkungen

Calciumborglukonat hat eine desensibilisierende, antitoxische und entzündungshemmende Wirkung, erhöht den Gehalt an ionisiertem Calcium im Blut, regt den Stoffwechsel an und stärkt die Kontraktion des Herzmuskels.

Nach der Verabreichung werden die Wirkstoffe schnell von der Injektionsstelle absorbiert und in den Organen und Geweben des Tieres verteilt.

Gemäß GOST 12.1.007-76 ist der Einfluss von Kalzium auf den Körper von Kalzium Kalzium ist ein schwach gefährlicher Stoff (Gefahrenklasse 4) und wirkt nicht lokal reizend und sensibilisierend.

Indikationen für die Verwendung des Medikaments Calciumborgluconate

Prävention und Behandlung folgender Erkrankungen:

- postpartale Parese, Spasmophilie, Eklampsie, Schock, Rachitis, Tetanie, Osteomalazie,

- Nachgeburt verzögern, vorgeburtliches und postpartales Anhaften,

- allergische Erkrankungen (Urtikaria, Serumkrankheit),

- Vergiftung mit Magnesiumsalzen, toxische Leberschäden.

Bewerbungsverfahren

Calciumborgluconat, erwärmt auf eine Temperatur von 35 bis 37 ° C, wird Tieren in / in (langsam) oder sc mit einer Geschwindigkeit von 0,5 ml / kg verabreicht. Wenn die s / c-Verabreichung einer Dosis des Arzneimittels an verschiedenen Stellen fraktioniert eingeführt wird.

Borgluconat-Calcium wird Tieren einmal und, falls erforderlich, nach 24 Stunden erneut in der gleichen Dosis verabreicht.

Die maximale Einzeldosis (pro Tier) ist in der Tabelle angegeben.

Calciumborgluconat 20% (Agrofarm)

Zusammensetzung: Calciumgluconat, Borsäure, Natriumtetraborat, Wasser für Injektionszwecke.
Verpackung: Flasche, 100 ml.
Lagerbedingungen: bei t von 5 ° С bis 25 ° С.
Verfallsdatum: 2 Jahre.
Bewerbungsverfahren: zur Erhöhung des Blutspiegels im Blut, als desensibilisierende, antitoxische und entzündungshemmende Mittel zur Stimulierung des Stoffwechsels.
Methode der Verwendung: Injektion

Anweisungen zum Auftragen von Calcium Borglukonat zur Vorbeugung und Behandlung von postpartalen Paresen, Osteomalazie, Rachitis, allergischen Erkrankungen, Tierintoxikationen

(Erzeugerorganisation ZAO NPP Agrofarm, Voronezh, Voronezh Region)

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN

1. Calciumborgluconat (Calcii borgluconas)
2. Calciumborglukonat ist ein Arzneimittel in Form einer Injektionslösung, bei dem es sich um eine klare sterile Flüssigkeit von farbloser bis leicht gelber Farbe handelt.
3. Calciumborgluconat wird in 100, 200, 250, 400, 450 und 500 ml abgepackten sterilen Durchstechflaschen, neutralen Glasflaschen, mit Gummistopfen hermetisch verschlossen und mit Aluminiumkappen eingefüllt.
Jedes Packstück ist gekennzeichnet mit: Name der Organisation des Herstellers, Adresse und Warenzeichen, Name des Arzneimittels, Volumen des Arzneimittels in der Durchstechflasche, Name und Inhalt der Wirkstoffe, Chargennummer, Herstellungsdatum, Aufschrift "Für Tiere" und "Steril". Einführung, Haltbarkeit, Lagerbedingungen, Bezeichnungen dieser Spezifikationen und Anweisungen für die Verwendung.
Calciumborgluconat wird an einem trockenen, dunklen Ort bei Temperaturen von 5 ° C bis 25 ° C gelagert. Haltbarkeit unter den angegebenen Lagerbedingungen - 2 Jahre ab Herstellungsdatum. Verwenden Sie das Medikament nicht nach dem Verfallsdatum.

Ii. PHARMAKOLOGISCHE EIGENSCHAFTEN

4. Calciumborgluconat hat eine desensibilisierende, antitoxische und entzündungshemmende Wirkung, erhöht den Gehalt an ionisiertem Calcium im Blut, regt den Stoffwechsel an und stärkt die Kontraktion des Herzmuskels.
Nach der Verabreichung wird das Arzneimittel schnell von der Injektionsstelle absorbiert und in den Organen und Geweben des Tieres verteilt.
5. Gemäß GOST 12.1.007 ist Kalzium gemäß GOST 12.1 gemäß dem Aufprall auf den Körper ein niedriger gefährlicher Stoff (Gefahrenklasse 4).

Iii. ANWENDUNGSAUFTRAG

6. Calciumborgluconat wird zur Vorbeugung und Behandlung von Tieren bei folgenden Krankheiten verwendet:
- postpartale Parese, Spasmophilie, Eklampsie, Schock, Transportkrankheit, Rachitis, Tetanie, Osteomalazie,
- Nachgeburt verzögern, vorgeburtliches und postpartales Anhaften,
- allergische Erkrankungen (Urtikaria, Serumkrankheit),
- Vergiftung mit Magnesiumsalzen, toxische Leberschäden.
7. Calciumborgluconat wird vor der Verwendung auf eine Temperatur von 35 bis 37 ° C erhitzt und wird Tieren intravenös oder subkutan mit einer Rate von 0,5 ml / kg Körpergewicht verabreicht.
Für die subkutane Verabreichung wird die Dosis des Arzneimittels fraktioniert an verschiedenen Stellen verabreicht.
Den Tieren wird Calciumborgluconat einmal und nach 24 Stunden in der gleichen Dosis erneut verabreicht. Die maximalen Einzeldosen (ml) pro Tier sind wie folgt:

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org