Tiere

Petersburger Orchidee

Pin
Send
Share
Send
Send


Der erstaunliche Name für Hunde - Petersburg Orchid - beschreibt die Vertreter dieser Rasse sehr genau. Die Farbvielfalt und das spektakuläre exotische Erscheinungsbild stimmen mit dem Namen der Rasse überein. Zerbrechliche, anmutige Kreaturen mit einer aristokratischen Disposition erfüllen die Anforderungen für dekorative Hunde zu Hause.

Geschichte der Schöpfung

St. Petersburg ist nicht umsonst die "Nordperle". Diese Stadt kann nicht geliebt werden. Hier und der Hundezüchterin Nina Nasibova, Besitzerin des Zwingers "From Lake Dolgoe", gestand sie auf eine besondere Weise ihre Liebe zu ihrer Heimatstadt. Ihm zu Ehren wurde die neue Rasse benannt, die sie gezüchtet hatte - die Petersburger Orchidee.

Die Arbeit an der Rasse begann 1997. Das ultimative Ziel ist es, eine neue Vielfalt von dekorativen Hunden zu bekommen, nämlich die russische Auswahl. Drei Jahre harter Arbeit, die harte Auswahl der ersten Paare und der Nachkommen führten zu ihren Ergebnissen. Zum 300-jährigen Jubiläum von St. Petersburg wurde eine neue Hunderasse gezüchtet - die St. Petersburger Orchidee.

Beschreibung der Rasse

Der Rassestandard sieht ein maximales Tiergewicht von 4 kg vor, es gibt keine Untergrenze. Widerristhöhe beträgt 17 bis 30 cm, der Torso ist etwas gestreckt. Petersburger Orchidee ist ein starker Hund mit einer gut ausgebauten Massekiste.

Langer, trockener Hals mit leichtem Knick. Der Kopf ist anmutig, mittelgroß und hoch erhoben. Der Übergang zwischen Stirn und Mündung ist deutlich sichtbar. Nase passend zur Farbe oder schwarz, klein. Scherenbiss Augen oval, mittelgroß, dunkel.

Die Farbe kann jede andere als weiß sein. Erlaubter weißer Fleck auf der Brust, aber nicht mehr. Das Fell selbst ist gerade, flauschig, lang, mäßig dick mit Unterwolle.

Der Schwanz, der unterhalb der Rückenlinie angeordnet ist, hat eine Säbelform. Gemäß dem Rassestandard wird die Petersburger Orchidee kurzzeitig verhaftet.

Der durchschnittliche Wurf ist 3-4 Welpen (von 2 bis 7) und wiegt bis zu 180 Gramm. Lebenserwartung bis zu 15 Jahre.

Natur der Hunde

Vertreter dieser Rasse sind sehr freundlich und haben eine stabile Psyche. Der Hund ist nicht aggressiv und nicht schüchtern. Sie versteht sich gut mit Kindern und lässt fast alles zu. Es gibt keine Probleme bei der Kommunikation mit anderen Tieren. Ein fröhlicher und fröhlicher Petersburger Orchideenhund bewältigt die Rolle eines Begleiters.

Es wird ruhig sein, wenn Sie während des Reisens oder Besuchs in den Händen des Besitzers sitzen. Sie ist nicht an einen bestimmten Besitzer gebunden, sondern liebt alle Familienmitglieder, ihre entfernten Verwandten und Freunde gleichermaßen. Das völlige Fehlen von Aggression und Misstrauen gegenüber Fremden hat ein eigenes Minus - es kann den Diebstahl eines Hundes provozieren.

Pflege und Wartung

  • Wolle Ein großer Vorteil ist die fehlende Häutung bei Tieren. Darüber hinaus hat es keinen spezifischen Geruch, der es ermöglicht, Menschen, die an Allergien leiden, aufrechtzuerhalten. Tägliches Kämmen, einmal alle paar Wochen baden. Mehrmals im Jahr erhalten Hunde einen Markenhaarschnitt. Es hat seine eigenen Eigenschaften: Auf dem Fall wird die Wolle nach dem Muster von American Cockers geschnitten, der Schwanz wird abgeschnitten. An den Vorderbeinen wird das Fell bis zum fünften Zeh entfernt, an den Hinterpfoten - bis zu einem Drittel des Sprunggelenks. Ohren, Fransen, Schnurrbart, Bart berühren sich nicht. Bei kaltem Wetter ist es besser, das Haustier zu schützen und Kleidung dafür zu kaufen. Die Auswahl ist riesig, man kann nicht nur Dinge für die Straße kaufen, sondern auch selbst gemachte Pyjamas.
  • Ohren Mindestens einmal alle 10 Tage mit einer speziellen Lotion reinigen.
  • Augen Erfordert tägliches Abwischen. Eine Lotion wird auf ein Wattestäbchen (es kann mit gekochtem Wasser angefeuchtet werden) aufgetragen und vom äußeren Augenrand bis zur Nase gerieben.
  • Zähne Die Schwachstelle aller dekorativen Felsen. Es sollte dem Tier sofort beibringen, Ihre Zähne zu putzen. Ein Kit für dieses Verfahren kann in einer Tierapotheke erworben werden. Eine systematische Untersuchung in der Klinik hilft, Parodontitis und andere mit der Mundhöhle verbundene Probleme zu vermeiden.
  • Analdrüsen Um Entzündungen zu vermeiden, müssen Sie sie 3-4 Mal pro Jahr reinigen. Nach dem Auspressen des Drüseninhalts wird der After gründlich mit warmem Kaliumpermanganat gewaschen.

Rassezucht für die Instandhaltung in Wohnungen von Großstädten. Dank der Pflegefunktionen können Sie mit minimalem Aufwand mit einem Tier kommunizieren.

Ein energisches "Spielzeug" lässt nicht alle Haushalte langweilen. Und niemand wird Einspruch erheben, wenn sich der kleine Rowdy im Bett des Meisters befindet - aufsaugen und die Portion Streicheln genießen.

Orchideenrassenhunde Petersburg unterscheiden sich durch Intelligenz und Einfallsreichtum. Perfekt trainiert. Sie können lernen, mit ihren natürlichen Bedürfnissen auf dem üblichen Katzentablett umzugehen. Bei schlechtem kalten Wetter trifft dies besonders zu.

Zweck

Die Hauptaufgabe der Tiere besteht darin, einem Stadtbewohner zur Seite zu stehen. Es ist ausschließlich ein inländischer "Kissen" -Hund. Vertreter der Petersburger Orchidee können aufgrund ihres natürlichen Scharfs eine Hundeausstellung erfolgreich durchführen.

In der Liste der dekorativen Hunde hat eine junge Orchesterrasse aus St. Petersburg ihren rechtmäßigen Platz eingenommen. Fotos mit diesen Kreaturen verursachen Zuneigung und den Wunsch nach einem lebendigen Wunder.

Herkunft der Rasse

Diese Rasse ist recht jung, da sie erst 1997 in St. Petersburg gezüchtet wurde. Die Züchterin Nina Nasibova verwendete mehrere Vertreter von Miniaturvertretern: Chihuahua, Zwergpudel, Yorkshire-Terrier und russisch gefärbte Lapdogs.

Die Arbeit erwies sich als mühsam und war keineswegs gleich das gewünschte Ergebnis, doch nach drei Jahren erhielt Nina kleine Hunde mit strahlendem Aussehen und hervorragenden Eigenschaften.

Die Autorin selbst hat die Entstehung einer neuen Rasse zum 300-jährigen Jubiläum der nördlichen Hauptstadt geplant. Freundliche, schöne und treue Haustiere sind zum originellen Geschenk zum Jubiläum der Stadt geworden. Dies erklärt den Namen "Petersburg", und "Orchidee" betont, wie zerbrechlich und zärtlich diese vierbeinigen Freunde sind.

Wolle und Farben

Der Petersburger Orchideenmantel ist ziemlich lang, von mäßiger Dicke, eine leichte Welle ist erlaubt. Es gibt eine andere Art - "Neva Orchid", diese Hunde haben kurze Haare. Die Farbe der Hunde kann beliebig sein, aber nicht weiß. Es gibt sowohl einfarbige als auch mehrfarbige Individuen, einige von ihnen haben eine Maske an der Schnauze.

Hunde mit Tiger, Muruyu, Schwarz und Schwarz mit Bräunungspunkten haben ein helles Aussehen. Die Verbrennungen können in verschiedenen Farbtönen sein: grau, gelb, rot, rot, rauchig, Cognac. Dieser Kontrast sieht sehr beeindruckend aus.

Darüber hinaus kann ein Hund einen der folgenden Farbtöne haben:

  • rot - vom hellen Weizen bis zum dunklen Cognac,
  • rot - von cremefarben bis dunkelrot mit schwarz,
  • Schokolade - von hellem Kakao bis dunkler Schokolade
  • blau oder silber.

Wenn wir über die Kombination von zwei oder mehr Farben sprechen, können die Farben die eindrucksvollsten sein. Darüber hinaus führt der Autor der Rasse eine Zucht durch, um Hunde mit fleckigem Haar zu erhalten - weiß-rot oder weiß und schwarz.

Die beliebtesten sind "Orchideen" Farbe "Mahogony" und leuchtend rot mit schwarz. Dies liegt an der Schönheit dieses "Mantels" und seiner Wirksamkeit.

Vertreter der Rasse sind sehr kluge, schlagfertige Hunde, die den Besitzer lieben, aber sie reagieren sehr empfindlich auf die Stimmung und werden niemals auferlegt. Dies ist ein zärtliches, sanftes Haustier, das eine herzliche Haltung braucht. Wenn die Stimmung traurig und deprimiert ist, reicht der Besitzer aus, um in diese perlenartigen Augen zu blicken, die mit Liebe zum Blues besetzt sind.

Orchideen sind freundlich zu allen Menschen und sowohl zu Menschen, einschließlich Fremden, als auch zu anderen Tieren. Der Hund wird sich freuen, Gäste willkommen zu heißen, und bei Spaziergängen muss er nicht rot werden. Er ist völlig frei von Aggressionen und hat eine neue Belastung für neue Bekanntschaften.

Streicheln Sie sich 24 Stunden am Tag glücklich, in der Nähe des Eigentümers zu sein, aber es liegt nicht in seinen Regeln, sich einzumischen und unterzugehen. Er ist zu aristokratisch. Aber wenn der Hund im Rampenlicht ist, wird er ungemein glücklich sein, Liebe empfinden und dreifach antworten.

Welpenrasse "Petersburg Orchidee" wird empfohlen, um Menschen mitzubringen, die einen kleinen Freund mit einem großen, liebevollen Herzen finden möchten. Der Besitzer sollte Zeit haben, das Tier zu streicheln, der Hund sollte sich nicht einsam und verlassen fühlen. Zur gleichen Zeit können sich Orchideen periodisch zurückziehen, um allein zu sein.

Wie die meisten dekorativen Rassen benötigen Petersburger Orchideen regelmäßige Pflege, die keine besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten erfordert und aus einfachen hygienischen Verfahren besteht:

  1. Die Ohren reinigen - Sie sollten regelmäßig kontrolliert und mindestens einmal pro Woche mit einem in eine spezielle Lotion getränkten Wattepad von Schmutz befreit werden.
  2. Augenbehandlung - Sie werden jeden Tag mit Lotion oder abgekochtem Wasser gewaschen.
  3. Mundhöhlenpflege - Hunde dieser Rasse müssen sich in 5-7 Tagen einmal die Zähne putzen, regelmäßige tierärztliche Untersuchungen und regelmäßige Zahnsteinentfernung sind ebenfalls erforderlich.
  4. Pflege des Mantels - Ein Plus der Rasse ist das Fehlen natürlicher Schimmelpilze, was die Wartung zu Hause erleichtert. In diesem Fall sind jedoch die Risiken für die Bildung von Verwicklungen groß. Um Wollausschläge zu vermeiden, sollte das Haustier wöchentlich gebadet und mit einem speziellen Kamm gekämmt werden. Es ist selten notwendig, Tierfell mit Pooderkoy zu behandeln. Es wird empfohlen, den Hund alle 8-10 Wochen einmal zu trimmen. Dies kann im Zoosalon oder nach Rücksprache mit dem Züchter unabhängig erfolgen. Für den Hals verwendete Maschine, die Wolle rasiert.
  5. Behandlung von Analdrüsen - Dieses Gebiet gilt als das anfälligste für fast alle Vertreter kleiner dekorativer Gesteine. Wenn die Ernährung der Drüse gestört ist, kommt es zu Entzündungen. Um dieser Pathologie vorzubeugen, wird empfohlen, den Fütterungsplan und die Ernährung des Tieres genauer zu überwachen und die Drüsen alle 3-4 Monate durch Drücken auf den Inhalt zu säubern und mit einem Wattestäbchen abzuwischen, das mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat getränkt ist.
  6. Krallenhaarschnitt - das Verfahren wird nach Bedarf durchgeführt.

Es ist ratsam, dem Welpen schon früh die Pflegeaufgaben beizubringen, dann wird der ältere Hund alle Manipulationen mutig ertragen. Wenn der Besitzer die Haustierhygiene nicht alleine machen möchte, können Sie sich immer an Fachleute wenden.

Schulung

Solche Schoßhunde werden normalerweise nicht trainiert, weil sie sofort den Status von Familienmitgliedern erlangen. Dennoch haben Orchideen tierische Instinkte, die angepasst werden müssen. Um dem Hund die Grenzen dessen, was erlaubt ist, zu kennen, muss er angehoben werden. Ditty Baby kann ein echter Tyrann werden, wenn die Familie ihm erlaubt, sich als Meister zu fühlen.

Von den ersten Tagen an sollten Sie dem Baby zeigen, was erlaubt ist und was streng verboten ist. Es ist wichtig, dass das Tier sofort mit der Hierarchie des neuen „Rudels“, dh der Familie, vertraut wurde und den Platz kennt, an dem es sich befindet. Eine empfindliche Orchidee duldet jedoch keine Unhöflichkeit oder Vernachlässigung.

Wo man einen Welpen kaufen kann

Diejenigen, die sich einen solchen Welpen kaufen möchten, können auf ein Problem stoßen - der Autor der Rasse bildet immer noch den Grundstock der Petersburger Orchideen. Daher werden nur Tiere, die keinen Pedigree-Wert haben, aus St. Petersburg und der Region gebracht - zu große Männchen oder zu wenig Junge, die keine Nachkommen produzieren können. Um ein Baby dieser Rasse zu bekommen, müssen Sie sich bei dem von Nina Nasibova gegründeten Monobreed Club bewerben.

Die Kosten für Welpen dieser Rasse hängen von verschiedenen Kriterien ab: Alter, Fellfarbe, Geschlecht und andere Faktoren. Der Durchschnittspreis für Männer beträgt 30.000 Rubel, Hündinnen 50.000 Rubel. Natürlich spielt der Zuchtwert von Tieren eine wichtige Rolle bei der Preisbildung.

Ein ausschließlicher Vertreter der Rasse kann 100000 bis 140000 Rubel kosten. Billiger als der Rest des Babys, hat einen leichten Nachteil, denn ein solches Haustier muss etwa 15.000 bis 20.000 Rubel bezahlen.

In ihrer Heimatstadt sind Orchideen keine Seltenheit mehr, aber Hundeliebhaber auf der ganzen Welt entdecken gerade diese neue, originelle Rasse. Die Züchter warnen jedoch davor, dass es noch keine internationale Anerkennung erhalten habe, so dass St. Petersburger Orchideen nicht an Ausstellungsveranstaltungen teilnehmen können oder nur ohne Titel. Die Besitzer sind jedoch so fasziniert von ihren Haustieren, dass sie von dieser Situation keinesfalls überschattet werden.

Jedes Land ist stolz auf seine Hunderassen, die genau auf ihrem Territorium gezüchtet werden. Natürlich wurde die Petersburger Orchidee zu einer Attraktion der nördlichen Hauptstadt und fügte sich der Liste der Rassen hinzu, die aufgrund der Bemühungen der russischen Züchter auftauchten. Diese Hunde wurden geschaffen, um der Person nahe zu sein, sie mit ihrer Anwesenheit zu erfreuen und selbst am trüben Tag ein Lächeln zu erzeugen.

Aus der Geschichte der Rasse

Die berühmte Züchterin aus St. Petersburg, Nina Nasibova, hatte 1997 die Absicht, die Sammlung von Hunderassen mit völlig neuen Zier-Tieren zu ergänzen. Breed Petersburg Orchid wurde für drei Jahre entwickelt. Als Ergebnis wurden Dutzende Tiere erhalten, aus denen mehrere für die Zucht geeignete Personen ausgewählt wurden.

Mehrere Rassen von kleinen dekorativen Hunden waren an der Auswahl beteiligt, aber Nina Nasibova gibt ihre Liste noch nicht bekannt. Laut dem Züchter ist die St. Petersburger Orchidee eine Hunderasse, die ihren Namen ziemlich schnell erhielt. Nach Angaben von Nina konnte der Hund im Jahr des 300-jährigen Bestehens von St. Petersburg nicht anders benannt werden. Dies sind ungewöhnlich fragile und sanfte Kreaturen, die mit exquisiten Orchideen verglichen werden können. Ziemlich bald blieb der Name hängen. So entstand die Petersburger Orchidee, deren Foto Sie in unserem Artikel sehen können.

Damit die neue Rasse mit jeder Generation immer besser wird und strengste Keulungen und Auswahl der Zuchttiere vorgenommen werden, ist eine gründliche Analyse der Qualität der erhaltenen Welpen erforderlich. Eine Rasse kann nur dann als gültig angesehen werden, wenn sie in Bezug auf Farben, Haftbedingungen, Parameter und äußere Merkmale keiner der derzeit weltweit existierenden Sorten gleicht. Sie muss sicherlich ähnliche Rassen in jeder Hinsicht übertreffen. Und ich muss sagen, dass Nina Nasibova ein solches Tier erschaffen konnte.

Externe Funktionen

Die Petersburger Orchidee hat bereits als einzigartige Rasse stattgefunden, die nach dem Züchtergesetz gezüchtet wurde. Und dies wird von vielen Experten auf dem Gebiet der Kynologie anerkannt.

Das winzige, zarte Wunder, das an den Ufern der Newa geboren wurde, begeistert und überrascht zugleich. Ich möchte glauben, dass die Petersburger Orchidee eine führende Position unter den vielen dekorativen Arten der Welt einnehmen wird. Aber auch wenn der Hund in unserem Land noch nicht alltäglich ist.

Petersburger Orchidee ist ein kompakt gefalteter Hund, trocken und leicht, der seinen schönen Kopf auf einem eleganten, eleganten Hals trägt. Die Widerristhöhe beträgt 17 bis 30 cm und die Mindestgrenze ist nicht begrenzt. Gewicht - nicht mehr als drei Kilogramm. Ein Tier mit einem etwas gedehnten Format sollte nicht unnötig dünn sein.

Die Schnauze ist ein Drittel der Länge des Kopfes und zeigt leicht zur Nase. Pfoten sind klein und oval. Bewegung ausgeglichen, geschmeidig, ziemlich zuversichtlich.

Petersburger Orchidee hat eine ziemlich harte Wolle. Hunde, mit denen sie im Winter längere Zeit laufen, können eine ziemlich dicke Unterwolle haben. Die Farbe kann beliebig sein, mit Ausnahme von nur weißer Farbe. Ingwerfarben haben in der Regel unterschiedliche Nuancen - Weizen, Creme, Cognac. Tiger - von feurig bis grau, schwarz und braun mit kontrastierender heller Creme oder roter Farbe.

Einer der Vorteile dieser Rasse ist das vollständige Fehlen eines spezifischen Geruchs sowie saisonale Häutung. Der besondere Charme dieses Babys gibt einen Haarschnitt. Um Ihre Schönheit immer in Form zu halten, sollten Sie Ihren Hund mindestens einmal im Monat schneiden. Tägliches Kämmen ist nicht erforderlich. Genug kleines Baby, um mit einem speziellen Shampoo mit der Wirkung von "antikoltun" zu baden, dann mit Balsam-Conditioner behandeln und Ihr Haustier wird zwei Wochen lang anständig aussehen.

Im Gegensatz zu vielen Zierarten hat die Petersburger Orchidee einen angenehmen, freundlichen und leichten Charakter. Sie ist sehr klug und klug, aber nicht besessen. So ein kleines Mädchen kann das Herz mit einem Blick ihrer intelligenten Perlen gewinnen.

Dieser charmante Hund ist immer im Rampenlicht, es ist unmöglich, es nicht zu bemerken. Sie liebt die ganze Welt und er erwidert sie. Ein unendlich charmanter und verspielter Hund wird allen Familienmitgliedern ein großartiger Begleiter und treuer Freund sein.

Dieses Tier hat wirklich aristokratische Manieren. Es geht nie unter deine Füße. Wenn Sie einen kleinen Freund brauchen, der mit einem großen, liebevollen Herzen ausgestattet ist, wird diese Rasse zweifellos zu Ihnen passen.

Wartung und Pflege

Уход за этой собачкой не составляет большого труда и сводится к общим гигиеническим требованиям. Одним из достоинств этой собачки является ее способность справлять свои физиологические потребности дома, в специально отведенном месте. Dies ist sehr wichtig für ältere Besitzer, die ihren Liebling nicht immer auf die Straße bringen können.

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Zahnpflege gewidmet werden, da sie bei allen Zwergenhunden eine gefährdete Stelle ist. Sie werden regelmäßig mit einer speziellen Paste für Hunde gereinigt.

Das Versprechen der Gesundheit dieses Babys ist eine ausgewogene und richtige Ernährung. Bei der Zucht dieser Rasse war eines der Kriterien die Möglichkeit, das tierische Fertigfutter zu füttern. Wenn Sie es verwenden, müssen Sie nicht über die Ausgewogenheit der Diät nachdenken, da der Hersteller sich bereits darum gekümmert hat.

Ursprungsgeschichte

Nina Nasibova hatte 1997 die Idee, eine völlig neue Hunderasse zu züchten. Sie wollte eine Vielzahl dekorativer Hunde schaffen, die auch außerhalb des Landes beliebt werden würden. Ich wollte, dass die Haustiere eine kleine Größe haben, sodass sie auf jeder Reise mitgenommen werden können. Freundlichkeit und Verspieltheit waren ein weiteres Merkmal.

Um dieses Ziel zu erreichen, wurden Vertreter folgender Rassen eingesetzt:

  • Russischer Schoßhund,
  • Chihuahua
  • Yorkshire-Terrier,
  • Spielzeugpudel

Die Arbeit war sehr schwierig und wurde 3 Jahre lang durchgeführt. Es wurden viele Versuche unternommen, von denen die Mehrheit erfolglos blieb, und nur wenige gaben positive Ergebnisse. Am Ende wählten wir mehrere Exemplare für die nachfolgende Zucht, in der versucht wurde, die Rasse zu verbessern.

Die Ableitung erfolgte zum dreihundertsten Jahrestag von St. Petersburg, daher der Name "Petersburg".

Um einen Petersburger Orchideenwelpen auszuwählen, berücksichtigen Sie folgende Kriterien:

  • Bevor Sie ein Haustier erwerben, müssen Sie genau wissen, für welchen Zweck Sie es kaufen.
  • Es ist zu wissen, dass nur Mitglieder des Orchid Peterburgskaya Clubs das Recht haben, diese Hunde zu reproduzieren.
  • Wenn Sie einen Welpen von Vertretern des Clubs kaufen, erhalten Sie einen Vertrag und alle erforderlichen Dokumente für ein Haustier.
  • Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl eines Welpen. Die Moskauer Orchidee, Nevsky Fleur - dies sind reinrassige Welpen, die von Betrügern verkauft werden.
  • Offizielle Quellen haben die Namen von Personen, die das Recht haben, solche Welpen zu verkaufen.
  • Alle Haustiere im Femurteil haben einen Stempel, der mit dem Buchstaben "T" beginnt.

Die Orchidee unterscheidet sich jedoch von anderen Rassen durch einen speziellen Haarschnitt:

  • Die Haare auf dem Rücken und im Brustbereich sollten mit einer Schreibmaschine entfernt werden.
  • Schnurrbart, Bart und Pony müssen nicht abgeschnitten werden.
  • Ohren können auch nicht geschnitten werden.
  • Das Fell des Schwanzes ist überall geschnitten.
  • Die Fellspitzen werden regelmäßig beschnitten.
  • Die Pfoten und die Lücken zwischen den Fingern sind auch frei von überschüssigem Haar.
  • Schneiden Sie den Hund vorzugsweise 1 Mal in 2 Monaten

Vergessen Sie nicht, dass die Vertreter dieser eleganten Rasse dazu neigen, müde zu werden. Obwohl die Rasse sehr langlebig ist, braucht sie auch Ruhe. Seit der Kindheit sollte einem Welpen das Baden und danach das Föhnen beigebracht werden. Der Hund sollte mindestens 1 Mal in eineinhalb Wochen gebadet werden und auf keinen Fall die kontaminierte Wolle kämmen.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, den Hund zu waschen, verwenden Sie spezielle Sprays, die gleichmäßig über die Wolle verteilt und dann mit einer Serviette abgewischt werden.

Beim Baden des Hundes wird eine Gummimatte auf der Unterseite des Badezimmers angebracht, um ein Abrutschen der Pfoten zu verhindern. Die Orchidee wird sich also wohl fühlen. Wolle ist Schaum in Richtung seines Wachstums. Sie können nicht viel Kosmetik einreiben - dies führt zu einem Durcheinander von Haaren. Das Waschen muss sehr sorgfältig sein, ohne Rückstände von Shampoo. Nach dem Baden sollte die Petersburger Orchidee in ein Handtuch eingewickelt werden, damit sie Feuchtigkeit aufnimmt. Sorgfältiges Abwischen erfordert keine Wolle. Kosmetik nur gemäß den Anweisungen verwenden.

Für die Fütterung benötigt der Hund eine ausgewogene und ausgewogene Ernährung. Es ist geeignetes Granulatfutter, das zu einem bestimmten Zeitpunkt gegeben werden muss.

Wie trainiere ich einen Hund?

Die Rasse der St. Petersburger Orchideenhunde gehört zu den Innenräumen und muss daher nicht trainiert werden. Gleichzeitig sollten wir jedoch nicht vergessen, dass die Orchidee ein Tier mit natürlichen Instinkten ist. Es lohnt sich also, sie anzupassen. Wenn der Hund viel darf, kann er alle Facetten überschreiten und sich wie ein echter Besitzer fühlen. Daher sollte der Ausbildung besondere Aufmerksamkeit gewidmet werden.

Versuchen Sie, den Welpen von Anfang an zu verstehen, was er tun kann und was streng verboten ist. Es ist wichtig, dass das Tier die Regeln der neuen Familie und den Platz, den es in sich hat, kennt.

Diese Hunde sind sehr ruhig, intelligent und gehorsam. Sie sollten nicht den Ton anheben und ihnen körperliche Gewalt auferlegen, denn danach können sie lange Zeit in Depressionen geraten.

Diese Hunderasse hat viele Vorteile:

  • Sie hat ein langes, schönes Fell, das weder vergießt noch riecht.
  • Der Hund ist klein und kann von Fahrrad zu Flugzeug transportiert werden.
  • Sie ist sehr gehorsam und intelligent, liebt Kinder und widmet sich immer ihren Herren.
  • Leicht an das Tablett gewöhnt, und mit einer langen Abwesenheit der Eigentümer wird nicht bellen und die Nachbarn stören und ruhig in der Wohnung warten.
  • Wolle hat viele Farbstoffe für jeden Geschmack außer Weiß.
  • Eine Orchidee ist überhaupt nicht aggressiv.

Von den Nachteilen können Sie nur einen auswählen - der Hund muss jeden Tag gekämmt werden. Außerdem ist ein Welpe einer solchen Rasse ziemlich teuer.

Wie viel kostet eine Petersburger Orchidee?

Diese Rasse ist nicht billig. Die durchschnittlichen Kosten der Männer 30 Tausend Rubel. Frauen können ungefähr fünfzigtausend kosten. Die Kosten hängen von Alter, Farbe und Geschlecht ab. Exklusive Welpen werden auf 100 bis 150 Tausend Rubel geschätzt, aber Sie können ein Kind mit einem kleinen Nachteil von Tausenden für 10 bis 15 kaufen.

Aussehen

Petersburg Orchid ist ein kleiner mobiler Hund im gestreckten Format mit schlanken Muskeln und einem mittelstarken Skelett. Geschlecht ist gut ausgedrückt. Nicht nur sichtbar, sondern auch Verhalten. Das Wachstum der Hunde sollte 30 cm nicht überschreiten und das Gewicht 2,5 - 4 kg. Die Hündinnen dürfen nicht weniger als 1,5 kg wiegen, da sie in diesem Fall selten alleine gebären.

Der Kopf der Orchidee ist trocken, leicht und mittelgroß. Die Linien sind rechteckig. Die Mündung ist kürzer als der Kopf und ist 1/3 der Länge. Nicht schmal, leicht spitz. Die Linien von Schnauze und Stirn sind parallel. Stop ist nicht scharf, aber gut ausgedrückt. Die Nase ist klein, schwarz oder farbig. Die Augen sind oval, klein und gerade und breit. Mittelgroße, am Knorpel hängende Ohren, hoch angesetzt, ziemlich groß. Die Zähne sind klein, der Biss stimmt.

Hals hoch angesetzt, leicht gebogen, lang und trocken. Der Body-Extension-Index beträgt 106-108. Der Rücken ist gerade und breit. Der Widerrist ist gut definiert, ebenso wie die pralle Muskulatur. Der Neigungswinkel der Kruppe beträgt 15-30 °. Der Schwanz befindet sich unterhalb der hinteren Linie, kann gestoppt werden, dann bleiben 2-3 Wirbel übrig. Im natürlichen Zustand von Säbel oder gehaltenem Ring. Brust tief, weit. Der Bauch ist gut aufgezogen. Gliedmaßen parallel trocken.

Das Fell ist ziemlich lang, mäßig dick, leichte Welligkeit ist erlaubt. Farben: gestromt (von grau bis hellrot), rot in verschiedenen Nuancen, Kitz. Weiße Flecken an Pfoten, Schnauze, Brust sind erlaubt. Bis heute gibt es keine zwei Orchideen mit exakt derselben Farbe. Kleine Orchideen sind langhaarig und kurzhaarig. Die zweite Sorte heißt Neva Orchid.

Petersburg Orchidee hat eine fröhliche, fröhliche Natur, diese Hunde sind süß, verspielt und liebevoll. Sie sind auf der Straße sehr aktiv, zu Hause sind sie normalerweise ausgeglichener und gelassener. Kommt in der Regel gut mit anderen Haustieren aus. Es gibt absolut keine Aggression oder Feigheit im Charakter der Petersburger Orchidee. Auch für Fremde zeigen Hündinnen oft Interesse und Freundlichkeit. Viele sind sehr wachsam, fangen das kleinste Rascheln vor der Tür auf und informieren den Besitzer mit einer klingelnden Stimme darüber. Sie sind sehr gut bei Kindern, sie lieben es, mit ihnen zu spielen, nur durch die "Betreuung" sehr junger Kinder ist es besser, die empfindliche Orchidee zu schützen.

Orchidee Haarschnitt

Züchter haben eine spezifische Frisur entwickelt, die die Würde der Rasse betont und Ihnen ein charakteristisches, ursprüngliches Aussehen verleiht. Die Haare am Hals und am Körper werden wie beim Schneiden des American Cocker entfernt. Entlang des Rückens und der Brust wird die Höhe des Schultergelenks abgeschnitten. Auf dem Kopf bleiben Pony, Bart und Schnurrbart. Der lange Mantel bedeckt die Ohren. An den vorderen Gliedmaßen wird es bis zu den Mittelfußknochengelenken entfernt und an den Hinterbeinen an 1/5 des Sprunggelenks. Dann ist es ordentlich gleich. Schneiden Sie das Haar vorsichtig zwischen den Fingern und den Pads ab. Voll geschnittener Schwanz.

Kleidung für Orchideen

Um ein Überkühlen Ihres geliebten Tieres zu verhindern, muss es vor Regen, Wind, Schnee und Kälte geschützt werden, indem Sie Kleidung entsprechend dem Wetter aufheben. Und ohne dass hübsche Hunde in Kleidung noch schöner und attraktiver aussehen. Wählen Sie Kleidung sollte in der Größe sein. Es sollte die Bewegung des Hundes nicht behindern oder zu groß sein. Sie können sich auf Kleidung für andere Miniaturrassen konzentrieren. Neben Straßenoutfits bieten Tierhandlungen eine große Auswahl an Kleidungsstücken für zu Hause und auf Partys.

Die beste Option für die Petersburger Orchidee wäre die Auswahl hochwertiger Trockenfutter aus der Serie für Miniaturrassen. Die Futtermenge wird anhand des Gewichts des Hundes berechnet. Es ist nicht notwendig, es mit natürlichen Produkten zu ergänzen, aber als Leckerbissen kann der Hund galetnysche Plätzchen, Hartkäse und gekochtes mageres Fleisch erhalten. Petersburg Orchidee kann auch Nassfutter aufnehmen, nur das Mischen der beiden Arten wird nicht empfohlen.

Gesundheit und Lebenserwartung

Es ist noch zu früh, um über einige charakteristische Rassenkrankheiten zu sprechen. Die Petersburger Orchidee hat gerade erst mit der Entwicklung begonnen. Im Allgemeinen sind Hunde stark genug, haben aber einige Probleme. Wie andere Miniaturrassen haben auch sie Probleme mit den Zähnen. In jungen Jahren neigen Hunde zu Frakturen. Bei Erwachsenen, stärkerem Knochengewebe und Pfoten, brechen sie seltener. Hunde reagieren empfindlich auf Temperaturschwankungen. In der kalten Jahreszeit können sie sich erkälten und krank werden. Einige Hunde haben eine empfindliche Verdauung. Die durchschnittliche Lebenserwartung beträgt 13-14 Jahre.

Zuchtmerkmale

Um die Rassemerkmale zu erhalten und eine Degeneration zu vermeiden, können Sie nur einer strengen Auswahl und sorgfältigen Auswahl von Paaren sowie einer strengen Analyse der Nachkommen folgen. Nicht-Spezialisten auf diesem Gebiet, die nicht alle Feinheiten der Auswahlarbeit kennen, sollten keine unabhängigen Tätigkeiten ausüben. Und wenn sie Hunde züchten, dann nur unter Anleitung erfahrener Züchter. Jede Paarung von Petersburger Orchideen wird im Verein registriert, dort werden Paare ausgewählt, die auf den Eigenschaften jedes einzelnen Hundes basieren.

Die Wahl eines Welpen und den Preis einer Hunderasse Petersburg Orchidee

Die Wahl eines Familienmitglieds für die nächsten 15 Jahre duldet keine Eile. Zunächst müssen Sie entscheiden, zu welchem ​​Zweck der Hund gekauft wird, ob er nur auf der Couch Begleiter ist oder ob er an Ausstellungen und Zuchtplätzen teilnehmen möchte. Wenn die Familie kleine Kinder hat, wird die Verwendung sehr kleiner Hunde nicht empfohlen. Sie werden oft Opfer kindlicher Ungenauigkeit.

Zukünftige Besitzer sollten verstehen, dass die von Nirova gezüchtete Rasse die Petersburger Orchideenart - Neva Orchid - genannt wird. So steht es im Patent, das der Autor der Rasse erhalten hat. Es gibt aber auch Hunde auf dem Markt namens Nevsky Fleur (Fleur). Im Moment zwischen den Hunden ist fast der Unterschied. Einige Betrüger pflanzen Orchideen nach ihren eigenen Regeln, ohne die Erlaubnis des Autors, und nutzen dann die Ignoranz der Käufer aus, um unter ihren schönen Namen, zum Beispiel der Moskauer Orchidee, Hunde zu verkaufen.

Beim Kauf eines Welpen in einem Zwinger erhält der Besitzer einer kleinen Petersburger Orchidee ein ganzes Paket von Dokumenten, darunter eine Welpenkarte mit einem Logo, das Siegel des Clubs und die Unterschrift des Rassenautors, einen Kaufvertrag, einen Veterinärpass mit Impfzeichen. Alle Hunde an der Innenseite des Oberschenkels haben ein Stigma, das mit dem Buchstaben T beginnt.

Auf der offiziellen Website der Rasse St. Petersburg und Nevsky Orchid finden Sie eine Liste der Züchter und Baumschulen, die die Rechte haben, Welpen zu züchten und zu verkaufen.

Hunde stehen anders. Der Preis für einen Orchideenwelpen "für die Seele" beträgt durchschnittlich 25.000 Rubel. Hunde für die Zucht und Schaukarriere kosten ab 30 000 Rubel. Es gibt keine klare Grenze in der Preisspanne, aber normalerweise überschreitet die Menge 60.000 Rubel nicht.

Video ansehen: Akerbloms Astwerk: "Wertvolle russische Silberdose" Kunst + Krempel (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org