Vögel

7 beste Fleischrassen

Pin
Send
Share
Send
Send


Für den erfolgreichen Anbau von Fleischvögeln ist es nützlich, ihre Eigenschaften zu kennen:

  • großes Gewicht und Abmessungen
  • klobiger Körperbau
  • kurze und dicke Gliedmaßen
  • loses Gefieder
  • stolze position,
  • niedrige Eierproduktionsraten von nicht mehr als 130 Eiern pro Jahr
  • Langsamkeit durch phlegmatisches Temperament
  • Reife und Eiablage liegen bei 6-9 Monaten später als bei gewöhnlichen Hühnern.
  • das Gewicht der zwei Monate alten Küken erreicht 1,5 kg, das aktivste Wachstum tritt im ersten Lebensmonat auf,
  • erwachsene Hühner sind anfällig für Übergewicht,
  • jugendliche langsam federn,
  • erfordern keine großen Flächen, angepasst an den Zellinhalt.

Wichtig: Aufgrund der geringen Mobilität und Erregbarkeit verbrauchen Fleischvögel weniger Kopf- und Energieverbrauch als Eier.

Welches Fleisch brütet, um einen unerfahrenen Geflügelzüchter zu bevorzugen

Liste der fleischigsten Hühnerrassen:

Lassen Sie uns näher auf ihre Merkmale eingehen.

Komme aus Asien. Große, konfliktfreie, sehr rentable Vögel. Wachsen erfordert nicht viel Aufwand. Hühner und Erwachsene sind lebensfähig, unprätentiös im Essen mit guter Immunität. Für die Zucht ausreichend kleine Fläche.

  • starke, gefiederte Beine,
  • massiver körper,
  • verkürzter hals,
  • kleiner Kopf und Schwanz,
  • Kamm rot, glänzend, drei Blütenblätter,
  • Federn sind bei Hühnern hell oder dunkel, bei Hähnen sind sie reich gefärbt.

  1. Gewicht - 4–5 kg.
  2. Eierproduktion - bis zu 160 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 60 g
  3. Fleisch mit ausgezeichnetem Geschmack.

Vietnamesische Hühner zeichnen sich durch ihre feste Größe und Schönheit aus. Die industrielle Zucht des Cochin wurde eingestellt, sie werden zur Verbesserung anderer Hühnerrassen sowie in der Hauszucht verwendet. Cochinquin sind alles fressend, robust und fühlen sich in beengten Verhältnissen großartig an.

  • starker Körper mit breiter Brust
  • Miniaturkopf mit blattähnlichem Kamm,
  • dick gefiederte Beine geben Cochinquina Ähnlichkeit mit der Brahma-Rasse,
  • Cochinha-Farben sind gelb und weiß.

  1. Lebendgewicht - 4–5 kg.
  2. Auf dem Höhepunkt der Eierproduktion werden jährlich 120 Eier mit einem Gewicht von 55 g gelegt.
  3. Das Fleisch ist lecker.

Durch mehrstufige Kreuzung gezüchtet, kombinierten die Plymouths die besten Eigenschaften von Langshan, Brahma, Cochinquan, Javanese und einigen anderen Hühnern. Die Rasse ist in 8 Farbtypen unterteilt. In der industriellen Geflügelindustrie ist die weiße Sorte gefragt, gestreifte Farmen werden in privaten Farmen gefunden. Hühner sind lebensfähig, wachsen gut, in 2 Monaten übersteigt ihr Gewicht 1 kg.

  • großer Körper,
  • relativ kleine andere Körperteile,
  • auf dem Kopf ist ein ordentlicher Kamm mit gleich großen Zähnen,
  • Die Beine sind mittelgroß und nicht gefiedert.

  1. Gewicht 3-4 kg.
  2. Fleisch guten Geschmack.
  3. Eierproduktion - 120–180 Eier pro Jahr (je nach Sorte). Masse der Eier - bis zu 60 g.

Anfänglich kämpften Hühner dank langfristiger Züchtung und zahlreicher Verbesserungen in Fleisch. Cornish wird als die ursprüngliche Rasse (zusammen mit Plymutrok) für die Produktion von Broilern verwendet. Schnell wachsende Hühner fressen bereitwillig alles, was sie in der Zufuhr finden.

  • gut entwickelter, leicht gestreckter Körper
  • volumetrischer Kopf
  • kurzer starker schnabel,
  • stark hervorstehende Augenbrauen,
  • verkürzter Schwanz
  • dicke Beine
  • Federn sind unterschiedlich gefärbt, jedoch häufiger in Weiß, Rot und Rehfarbe. Auf den Gehöften findet man hauptsächlich weiße Cornish.

  1. Gewicht - 3-4 kg.
  2. Fleisch zart, guter Geschmack.
  3. Jährlich werden 90-130 Eier mit einem Gewicht von 60 g befördert.
  4. Bei der Schlachtung von Hühnern bis zu 60 Tagen beträgt das Verhältnis von Fleisch zu Knochen 4: 1.

Chinesische Rasse hat englische und germanische Unterarten. Alle Langshans sind robust und lebensfähig.

  • schwerer Körper und breiter Rücken,
  • dünne schlaffe Ohrläppchen,
  • langer Hals
  • starker schnabel,
  • ordentlicher Kopf mit kleinem Kamm
  • kurzer, prächtig gefiederter Schwanz.

Deutsche Langshans sind barfuß. Die Engländer haben gefiederte Beine.

  1. Lebendgewicht - 3,5–4,5 kg.
  2. Eierproduktion - 150 Eier mit einem Gewicht von 60 g - Beginn der Eiablage - bei 9–10 Monaten.
  3. Das Fleisch ist lecker.

Französische Rasse Vögel sind wunderschön, nehmen schnell zu und nehmen alle Haftbedingungen auf. Wiegen Sie weniger als Brahma, aber das Fleisch ist in Bezug auf Geschmack und Geschmack mit Fasanfleisch vergleichbar.

  • große koteletten,
  • schöne Federn an ihren Füßen
  • Farbe häufiger Lachs, seltener weiß.

  1. Die Masse der Hühner beträgt 2,5–3,5 kg, für Hähne 3,5–4 kg.
  2. Eierproduktion - 150–160 Eier pro Jahr mit einem Gewicht von 55 g.

Auswahl der besten Hühnerrasse

Der allgemein anerkannte Führer der Fleischrichtung - Chicken Pomfret. Sie werden auch als Orientierung von Fleisch und Ei bezeichnet. Vertreter der Rasse zeigen eine hervorragende Produktivität, sind schön, zahlreich und finanziell zugänglich, was sich angenehm von einigen teuren Arten unterscheidet.

Der Charakter ist ruhig und lebenswert, und die Weibchen sind ausgezeichnete Hühner.

Das Gewicht eines gut gefütterten Hahns beträgt 7 kg, das maximale Gewicht eines Hühnchens 4 kg. Aber solche großen Exemplare werden immer kleiner.

Bei Hühnergeflügelbauern geht die Auswahl von Brahm mit einer Neigung zu dekorativen Qualitäten einher, und die Produktivität tritt in den Hintergrund. Daher ist es möglich, dass der Marktführer im Bereich der Fleischproduktivität allmählich zu einer Fleischrasse und einem dekorativen Stil entartet.

Produktivität

Die Produktivität lässt sich am besten anhand der Gewichtszunahme messen:

  • für 2 Monate Männchen - 1 kg ± 100 g, Weibchen - 800–850 g
  • von 3 Monaten Männchen - bis 1,7 kg, Weibchen - bis 1,5 kg
  • am Ende des 4. Mastmonats: Männchen - bis 2,5, Weibchen - bis 2 kg.

Das maximale Gewicht eines Mini-Hühnchens beträgt 2,7 kg, der Hahn 3 kg. Ein Huhn gibt pro Jahr bis zu 170 Eier mit einem Gewicht von 60 g, die in einer dichten braunen Schale eingeschlossen sind. Die sexuelle Reife erreicht 6 Monate.

Tugenden

Die Vorteile von Mini-Fleischvögeln sind:

  • schnelles Wachstum und Gewichtszunahme
  • hohe Verdaulichkeit des Futters
  • Anpassung an die Haftbedingungen
  • friedliche, konfliktfreie Natur,
  • große Eier.

Der Hauptvorteil ist jedoch der Vorteil des Inhalts. In Geflügelfarmen verbraucht ein Mini-Hähnchen 4–6 kg Futter weniger als ein großes Hühnerfleisch, und ein Dutzend Eier spart 600–800 g Futter. Während des Tages frisst ein Vogel 120–130 g Futter. Und auch die Kleinen brauchen weniger Wohnraum.

Nachteile

Mini-Hühner haben einige Nachteile:

  • Beine so kurz, dass der Bauch den Boden berührt. Bei nassem und kaltem Wetter ist es mit Krankheiten behaftet.
  • Hühner haben Pfotenerkrankungen. Dies kann vermieden werden, indem den Vögeln hochwertige und abwechslungsreiche Nahrung in Bezug auf Vitamine und Spurenelemente gegeben wird. Dies ist besonders wichtig für Küken,
  • Mehrfarbige Personen werden voneinander getrennt gehalten, um ein Überkreuzen zu vermeiden.

Wichtig: Mini-Hühner nicht mit anderen Rassen kreuzen. Dies führt zu einer Schwächung des Immunsystems und zu einer Veränderung des Phänotyps und des Genotyps.

Vorteile

Die Vorteile von Mini-Hühnern bestimmten ihre Beliebtheit:

  • Anpassungsfähigkeit an den Zellinhalt
  • frühes Eilegen
  • Männer und Frauen stehen nicht in Konflikt miteinander,
  • geringer Futterverbrauch - bis zu 120 g pro Tag pro Kopf
  • Hühner sind stark, beweglich und zäh.

B33 ist eine kleinere Version des weißen Leggorns, eine Wahl für diejenigen, die morgens gerne einen Korb mit Eiern herstellen möchten. Intensiv wachsende, leicht verdauliche Nahrung kann sowohl in Hühnerstall als auch in Käfigen leben. Der friedliche Charakter macht es einfach, mit mehreren Hähnen auszukommen.

Hühner kanadische Rasse Chauntecleer gilt auch als Mini-Henne. Für russische Landwirte sind sie mit einem entwickelten Mechanismus der Thermoregulation interessant, der Frost leicht verträgt.

Mini-Hühner - Dies ist eine hohe Produktivität, Selbstreproduktion der Herde, das Ausgangsmaterial für die Zucht der frühen Reifung. Eine andere Eigenschaft, die keinen praktischen, aber ästhetischen Wert hat - dekorativ. Kleine, ruhige und hübsche Hühner zieren den Hof.

Makarov Iwan Wassiljewitsch

Der erbliche Geflügelbauer, Besitzer einer Geflügelfarm, schloss sein Studium an der Staatlichen Agraruniversität St. Petersburg mit Auszeichnung ab und ist Autor von Artikeln in Fachzeitschriften

Wie hat

Alle Arten von Haushühnern stammen von einem Vorfahren ab. Dies ist ein Bankivian-Huhn, das noch immer im Dschungel Südostasiens lebt. Es wird angenommen, dass die Vorfahren von Haushennen auch auf dem afrikanischen Kontinent lebten, da dieser Vogel im alten Ägypten bekannt war und in den Palästen der Pharaonen aufbewahrt wurde. Im antiken Griechenland und in Judäa waren Hühner und Hähne allgemein bekannt, und Eier waren ein übliches Nahrungsmittel.

In Frankreich und England wurden dann die ersten Hühnerfleisch gezüchtet. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts begann in den Vereinigten Staaten die Zucht von Vögeln in industriellem Maßstab. Dort wurden die Prototypen moderner Geflügelfarmen mit Zehntausenden von Köpfen und Transportschneidern und der Bearbeitung des Produkts organisiert. Mittlerweile gibt es mehr als einhundert Arten von Geflügelfleisch, die sich hervorragend für die Zucht in Geflügelställen und privaten Farmen eignen.

Gemeinsame Vertreter

Nur einige Fleischhühner sind aufgrund ungeeigneter klimatischer Bedingungen nicht für die Zucht in der mittleren Spur geeignet. Die meisten Vertreter von Fleischarten sind in vielen Ländern der Welt weit verbreitet. In der Regel haben sie eine schnelle Gewichtszunahme, fordern die Haftbedingungen nicht zu stark ab und haben eine stabile Immunität gegen verschiedene Krankheiten.

Diese Rasse gilt als eine der beliebtesten bei Geflügelzüchtern. Brama oder Brahmin bezieht sich auf die Fleisch- und Eierrichtung. Amerikanische Züchter nahmen die indochinesischen und malaiischen Hühner als Grundlage. Als Ergebnis wurden große Individuen erhalten, die den Inhalt nicht forderten und leicht ernährt wurden. Es gibt zwei Varianten: Helles und dunkles Brom. Hühner von leichten Sorten erreichen ein Gewicht von 3 kg und Männchen können bis zu 4,5 kg wachsen. Vertreter der dunklen Kategorie wiegen im Durchschnitt 0,5 kg mehr.

Hühnerfleisch Pomfret gilt als das leckerste und zarteste aller anderen Hühnerarten. Wenn das Futter falsch gewählt wird und chemische Zusätze in der Ration verwendet werden, kann das Fleisch rau werden und sein Geschmack nimmt merklich ab. Daher muss die Brahmin-Diät sorgfältig kontrolliert werden.

Trotz der hohen Fleischqualität erhielt Brahma von Geflügel keinen industriellen Vertrieb und wird in privaten Geflügelfarmen angebaut.

Hühnerfleisch züchtet mini, wirtschaftlich sehr rentabel. Sie haben folgende Vorteile:

  • schnell zunehmen
  • geeignet für den Zellinhalt
  • verbrauchen Sie ein wenig Futter
  • gut mit anderen Rassen auskommen.

Mini-Vögel haben einen kleinen und kräftigen Körper, kurze Beine und einen kleinen Kamm, der im Winter schwer einzufrieren ist. Hühner sollten an einem warmen Ort aufbewahrt werden, an dem die Temperatur zuerst mindestens + 35 ° C betragen sollte. Dann wird sie jede Woche um zwei Grad reduziert. Mit allen Regeln der Pflege und Pflege beträgt die Überlebensrate der Rasse fast einhundert Prozent.

Das Hinzufügen von Genen anderer Personen für Mini-Hühner ist unerwünscht, da dies die Immunität verringert und die erblichen Eigenschaften des Nachwuchses beeinträchtigt.

Gemäß einer Version wurde diese Rasse in Vietnam gezüchtet, und nach anderen Angaben waren die Kochinqui-Hühner ein Schmuckstück für den Vogelhof der chinesischen Kaiser.. Zu einer Zeit galt diese Rasse als Anführer der Fleischrichtung, später wurde ihr genetisches Material dazu verwendet, andere Hybriden der Fleischrichtung zu züchten. Derzeit wird Kohinhin in privaten Geflügelfarmen angebaut. Hühner dieser Rasse haben einige äußere Merkmale:

  • hoch bis 50 cm
  • dickes und flauschiges Gefieder
  • kurze Beine, in "Hosen" aus Federn gekleidet.

Vertreter von Kochinquin sind unprätentiös und sehr robust. Sie brauchen kein regelmäßiges Gehen und können in einem Hühnerstall gehalten werden.

Das Kohinhins-Gehäuse sollte keinen hohen Zaun haben, da Vögel dieser Rasse überhaupt nicht fliegen können.

Jersey

Die Hühnerzucht von Jersey in Russland ist noch nicht alltäglich, aber private Unternehmer haben großes Interesse an diesem Vogel. Die Rasse wird auch als Jersey-Riese bezeichnet, und zwar für sehr große Individuen. Männchen erreichen ein Gewicht von 6,5 kg, während Hühner nur 0,5 bis 1 kg zurückliegen. Der Großteil des Körpergewichts wird im ersten Jahr gewonnen. Außerdem werden die Wachstumsraten deutlich reduziert, so dass der zur Schlachtung bestimmte Vogel nicht länger als 6 Monate gehalten wird, da er aus wirtschaftlichen Gründen nicht rentabel ist.

Jersey-Zucht halten ist einfach. In der warmen Jahreszeit ist es sehr nützlich, die Vögel laufen zu lassen, damit sie Insekten und Würmer fressen können. Vögel fliegen praktisch nicht, daher können sie ins Freie entlassen werden. Im Winter beträgt die optimale Temperatur für die Aufbewahrung des Felsens + 10–12 ° C. Das Haus sollte gut belüftet sein und ein Abfall von Sägemehl oder Stroh sollte auf den Boden gelegt werden.

Das große Gewicht der Individuen lässt auf die Bildung eines starken Skeletts schließen, daher sollten dem Futter kalziumhaltige Komponenten zugesetzt werden. In der Regel verwenden Geflügelfarmer zerquetschte Kreide.

Ameracuana

Diese Rasse ist eine der jüngsten. Sie hat amerikanische Züchter gezüchtet. Amerakuana gilt als Fleisch- und Eierrasse, da es sich neben hochwertigem Diätfleisch auch durch eine hohe Eierproduktion auszeichnet. Bei Einzelpersonen können 200 bis 250 Eier pro Jahr erreicht werden. Einzelpersonen sind nicht zu groß. Hühner erreichen ein Gewicht von 2,5 kg und die Männchen 3,5 kg. Das Minus dieser Rasse ist Neugier und Aggressivität von Männern. Sie greifen Mitglieder anderer Rassen und sogar Menschen an.

Bei der Aufzucht von Jungtieren ist es wichtig, dass alle Küken Futter haben. Wenn die Anzahl der Küken mehrere Dutzend beträgt, sollten sie in Altersgruppen eingeteilt werden. Die Fütterung von Individuen ist selbst für einen unerfahrenen Geflügelhalter nicht schwierig. Sie können Nassmischungen aus Weizen, Sonnenblumenmehl, Weizen und Mais verwenden. Es ist gut, dem Futter fein gehackten Fisch oder Mehl hinzuzufügen.

Der ameraquana fehlt der Inkubationsinstinkt für Eier, daher muss ein Brutschrank für die Zucht von Hühnern verwendet werden.

Kornisch ist ideal für die Zucht in Privathaushalten. Dies sind große Vögel, die sich durch hochwertiges und schmackhaftes Fleisch auszeichnen. Die häufigsten Vögel der weißen Farbe, aber es gibt rotbraune, dunkle und Rehtöne. Kornisch hat folgende Besonderheiten:

  • außergewöhnlich schnelles Wachstum
  • große Menge an weißem Fleisch,
  • Hähne können zur Herstellung von Hybriden verwendet werden.

Bei der Zucht von Hühnern kann es zu Brutschwierigkeiten kommen, so dass Eier häufig unter das Huhn anderer Rassen gelegt werden. Junge Hühner müssen ihrem Futter Vitamine, Spurenelemente und Fischöl hinzufügen.

Vögel dieser Rasse sollten nicht überfüttert werden, da sie zu Übergewicht neigen.

Diese Rasse wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von französischen Geflügelzüchtern erworben. Der Zweck der Züchtung war die Entfernung von Fleischpersonen mit einem besonders empfindlichen zarten Fleisch. Äußerlich sehen die Vögel aufgrund des prächtigen Sultans auf seinem Kopf und des eleganten Gefieders sehr schön aus. Besonders geschätzt werden Personen mit kontrastierenden Farben in Schwarz und Weiß. Das Fleisch dieser Vögel erfüllt wirklich höchste Ansprüche. Diese Rasse verträgt Kälte nicht besonders gut und eignet sich daher eher für den Anbau in warmen Regionen. Hühner sind sehr gesellig und gewöhnen sich schnell an die Person. Hähnchen sind ängstlicher und meiden ihre Herren. Das Durchschnittsgewicht von Individuen gemäß der Rassennorm beträgt nicht mehr als 3,5 kg.

Kreuze und Broiler

Broiler werden Hühner mit einer speziellen Rasse genannt, die im Alter zwischen 1,5 und 3 Monaten geschlachtet werden.. In großen Geflügelzuchtbetrieben werden Broilerzucht und -zerlegung unter besonderen Bedingungen für die Haltung und automatisierte Futterfütterung durchgeführt. Broiler-Hühner zeichnen sich durch ein dünnes Skelett und viel Fleisch aus. Die Kreuze in der Geflügelindustrie werden Hybridformen von Hühnern genannt, die durch Kreuzung verschiedener Arten gewonnen werden.

In Kreuzen gesammelt die besten Qualitäten der Fleischrassen:

  • schnelle Reifung,
  • großes Gewicht
  • geringe Futteraufnahme
  • Immunität gegen Krankheiten.

Broiler-Hühner haben einen starken Körper, kurze Beine und kleine Flügel. Die Vögel sind phlegmatisch, fleißig und ruhig. Ein zwei Monate altes Huhn kann mehr als 2 kg wiegen. Die beliebtesten Geflügelzüchter sind die Broiler ROSS-308 und ROSS-708.

Dies sind sehr produktive Kreuze, und der ROSS-308 eignet sich auch für die Reproduktion von Nachkommen. Der ROSS-708 hat den schnellsten Massengewinn. Während eines Zeitraums von etwas mehr als einem Monat nehmen die Hühner dieser Langlaufbahn bis zu 3 kg zu. Hühnerfleisch ist kalorienarm und leicht gelblich gefärbt. Blasse Haut ist kein Hinweis auf schlechte Qualität. Sie hat einfach keine Zeit, in so kurzer Zeit die richtige Farbe zu bekommen.

In diesem Video werden Fleischrassen von Hühnern gezeigt, so dass ein Anfänger weiß, was er nimmt.

Die besten Rassen von Hühnereierichtungen: Leggorn und russisches Weiß

Leghorn Hühner

Dies ist die häufigste Rasse von Eierhennen. Vögel haben eine hohe Eierproduktionsrate, sie tragen große Eier mit rein weißen Muscheln. Leggorn gibt weniger Futter für die Eierproduktion aus als andere Rassen, sie sind mobil und können viel Futter auf den Koppeln finden. Hühner dieser Rasse sind sehr früh: Sie legen im Alter von 5 bis 6 Monaten ab und legen in der Regel für 10 Monate Eier unter guten Fütterungsbedingungen ab.

Hühner dieser Rasse unterscheiden sich nicht durch einen ausgeprägten Inkubationsinstinkt. Sie manifestiert sich nur bei Einzelpersonen, was sich positiv auf die Eierproduktion der Herde auswirkt.

Wie auf dem Foto zu sehen, ist der Körper dieser Rinderhühner leicht und länglich:


Es gibt viele Varianten der Gefiederfarbe: Weiß, Rebhuhn, Schwarz, Reh. Das Wappen ist blattförmig, aufrecht in Hähnen und hängt an Hühnern. Schnabel und Beine sind gelb. Ушные мочки белые, овальные. Сережки красные. Спина широкая, ноги неоперенные.

Петушки рано созревают и могут быть использованы для спаривания с 7—9-месячного возраста, к откорму и убою готовы уже с 2—3-месячного возраста. Средняя живая масса петухов 2,5-2,8 кг, куриц — 1,8—2,2 кг.

Die Leggornrüden zeichnen sich durch eine hohe Eiproduktivität aus, nicht nur auf Hügeln, sondern auch in Käfigen. Das durchschnittliche Gewicht eines Hühnereies dieser Rasse beträgt durchschnittlich 55 bis 58 g. Die durchschnittliche Produktivität der Eier beträgt 220 bis 250 Eier pro Jahr. Rekordindikatoren wurden ebenfalls aufgezeichnet - 351 Eier pro Jahr.

Hühner russisch weiß.

Dies ist eine andere Hühnerrasse, die eine besondere Beschreibung verdient. Russisches Weiß wurde in Russland gezüchtet, indem Leggornvögel mit einheimischen Rassen gekreuzt wurden. Hühner dieser Rasse haben einen kräftigen Körperbau und ähneln in ihrem Aussehen den Hühnern von fleischhaltigen Rassen. Sie haben einen langen, breiten Körper, der Kopf ist etwas größer als der des Leggorns. Weiße Federn, Schnabel und Beine sind gelb. Die Eierproduktion von Hühnern beträgt 180–200 Eier pro Jahr, das Eiergewicht beträgt 60 g, das Gewicht der Hähne beträgt 3,0 kg und die Hühner 2 kg.

Dann können Sie sich mit dem Foto und der Beschreibung der Fleischrassen von Hühnern vertraut machen.

Hühnerrassen: Plymouth, Cornish, Kokhinhin und Brahma

Zu den Rassen von Hühnerfleisch in Richtung Produktivität zählen die schwergewichtigen Vögel Plymouth, Cornish, Kochinquin, Brahma usw.

Hühner Plymouth

Die Rasse wurde in den USA durch Kreuzung von schwarzem Spanisch, weißen Cochinquins, Dorking und Kieferschwarz erstellt. Der Körper des Vogels dieser Rasse ist massiv und hat eine ovale Form. Der Kopf ist groß und hat einen aufrechten, blattförmigen Kamm. Die Beine und der Schnabel sind gelb, das Gefieder ist quergestreift, an den schwarzen und weißen, streng abgegrenzten Streifen wechseln sich ab.

Bei der Beschreibung dieser Rasse von Fleischhühnern verdienen weiße Plymouths besondere Aufmerksamkeit. Das Lebendgewicht eines erwachsenen Huhns beträgt 2,7–3,4 kg, der Hahn 3,6–4,3 kg. Hühner sind winterhart, gut akklimatisiert. Aus ihnen werden jährlich 160 bis 200 Eier produziert, die durchschnittliche Eimasse beträgt 60 g. Mit 7 Monaten erreicht der Vogel die Geschlechtsreife. Der Instinkt des Brutens ist unterentwickelt. Die Inkubationsqualität ist zufriedenstellend, die Brutfähigkeit von Hühnern liegt zwischen 75 und 80%.

Weiße Plymouth Stalker sind die Hauptrasse für die mütterliche Form des Broilers. Spezialisierte Fleischlinien zeichnen sich durch schnelles Wachstum, hervorragende Fleischqualität und Fleischformen der Körperstruktur aus. Die Zucht mit dieser Rasse zielt darauf ab, die Wachstumsintensität der Eierproduktion früh zu steigern.

Kornische Hühner

Die Rasse wurde in England gezüchtet, indem sie einheimische Rassen kämpfender malayischer und azilischer Hühner kreuzte.

Achten Sie auf das Foto - die Hühner dieser Fleischrasse sind durch die Farbe ihres Gefieders in rot, weiß und dunkel unterteilt:


Das Lebendgewicht von Vögeln beträgt 3,3–3,6 kg, Hähne - 4,2–4,5 kg, Eierproduktion 110–130 Stück, Eimasse 58–60 g. Die Jungen beginnen im Alter von 6 Monaten zu legen. Das junge Wachstum entwickelt sich gut. Hühner dieser Rasse werden in fast allen Geflügelfarmen gezüchtet, wo sie Broiler produzieren.

Cochin Cocks.

In China gezüchtete Rasse im IX. Diese Vögel haben einen abgerundeten Körper, einen kleinen blattartigen Wappen, einen kleinen Schwanz und kurze Beine mit Zehen, die mit Federn bedeckt sind.

Schauen Sie sich das Foto an - diese Art von Hühnern hat ein flauschiges Gefieder, Kitz, weiß, schwarz, kuropatochnogo Farbe:


Hühner sind gute Hühner. Eierproduktion 100–120 Eier, Eiergewicht 50–60 g, Eier mit braunen Schalen. Die Masse der Hähne - 4-5 kg, Hühner - 3,5-4 kg.

Hühner Brahma

Dies ist eine der besten Fleischrassen von Hühnern. Sie wurde aus Nordamerika importiert und durch Kreuzung von grauen Kohinhins mit grauen malaiischen Hühnern gewonnen. Hühner Pomfret sind hell und dunkel. Sie haben einen kräftigen, stämmigen Körper, einen kleinen, stacheligen Kamm, und ihre Beine sind dick und mit Federn bedeckt. Eierproduktion 80-100 Eier, Gewicht - 50-60 g

Der folgende Abschnitt des Artikels enthält Fotos und Beschreibungen von Fleisch- und Eierhühnern.

Hühnerfleisch-Ei-Richtung: Rhode Island, New Hampshire und andere

Die Rassen von Hühnerfleisch und Eierrichtung unterscheiden sich signifikant in den produktiven Qualitäten von den Rassen von Eierrichtungen. Aufgrund der Universalität der Rassen dieser Hühner werden sie meistens in Gehöfen gezüchtet. Sie sind ruhiger und für sie müssen keine hohen Zäune gebaut werden. Die Eiablage beginnt am 5-6. Monat nach dem Schlupf. Der Schlupfinstinkt ist gut entwickelt. Unter ihnen sind die Felsen: Rhode Island, New Hampshire, Sussex, Moscow Black und Poltava Lehm.

Hühner Rhode Island.

Diese Fleisch-und-Ei-Rasse von Hühnern wird in den USA durch Verpaarung von roten malaiischen und blassgelben Cochinha mit braunem Leggorn, Cornish und Viandota gezüchtet. Die Rasse wurde 1925 in Russland eingeführt. Die Hühner dieser Rasse haben ein dickes, glänzendes Gefieder von rotbrauner Farbe, einen schwarzen Schwanz mit grüner Tönung, kleine Flügel, kräftige Beine, einen gelben Schnabel und einen blattartigen Wappen.

Die Eierproduktion beträgt 180-200 Eier pro Jahr, Eier mit guten Inkubationsqualitäten, die Farbe der Schale ist braun, die Eiablage beginnt ab 7 Monaten. Die Masse der Hähne 3,5-3,8 kg, die Hühner 2,7-3,0 kg.

Hühner New Hampshire.

Dies ist eine der besten Fleisch- und Eierrassen von Hühnern, die in den Vereinigten Staaten gezüchtet und 1946 in die Geflügelfarmen des europäischen Teils der UdSSR gebracht wurden. Sie unterscheiden sich nicht wesentlich von der Rhode Island. In New Hampshire ist das Gefieder leichter als das der Rhode-Inseln und eine höhere Eierproduktion. Dieser Vogel hat einen ruhigen Charakter und kann in Käfigen gehalten werden.

Hühner dieser Rasse der kombinierten Produktivitätsrichtung haben eine Eierproduktionsrate von 190–210 Eiern pro Jahr mit einer Eimasse von 62–65 g. Die Eiablage von Junghennen beginnt im Alter von 6–7 Monaten. Die Masse der erwachsenen Hähne beträgt 3,5 bis 4 kg und die Hühner 2,5 bis 3,0 kg.

Hühner Moskau schwarz.

Wie der Name schon sagt, wird diese Hühnerrasse in Moskau gezüchtet. Vögel haben ein schwarzes Gefieder mit einer gold-schwarzen Mähne. Der Kopf ist breit mit einem blattförmigen, aufrechten Kamm.

Die Eierproduktion beträgt 170–200 Eier pro Jahr, das Eiergewicht 60–65 g, die Farbe der Eierschale ist hellbraun. Die Masse der Hähne beträgt 3,5-3,7 kg, die der Hühner 2-2,5 kg.

Hühner Sussex.

Die Rasse von Sussex wurde in England im Sussex County gezüchtet, indem sie lokale Hühner mit Dorking, Cornish, White Cochin, Ornington und Light Brahma kreuzte. Es gibt verschiedene Arten dieser Vögel. Bei der Beschreibung dieser Fleisch-und-Ei-Art von Hühnern ist es wichtig, die leichten Sussexes hervorzuheben: Die Farbe ihres Gefieders ist silbrig-weiß, die Federn der Mähne mit schwarzem Streifen und weißem Rand, die Schwanzfedern sind schwarz, die Innenseite der Flügelflügelfedern ist ebenfalls schwarz.

Hühner haben eine gut definierte Fleischqualität, die Eierproduktion ist recht hoch. Der Kamm ist blattförmig. Das Lebendgewicht der erwachsenen Hähne beträgt 3,3–3,5 kg, die Hühner 2,5–2,8 kg.

Die Eierproduktion für 12 Monate beträgt 180 Eier, das Gewicht der Eier liegt zwischen 60 und 62 g. Die Inkubationsqualität ist gut. Hühner sind gut erhalten. Im Alter von 70 Tagen erreicht ihr Lebendgewicht 1,2 kg.

Die Rasse wird in vielen Gegenden gezüchtet und verwendet, um Linien der Eierrichtung mit farbiger Eierschale sowie der mütterlichen Form zu erzeugen - bei der Produktion von Broilern.

Hühner Poltava Ton.

Diese Hühner wurden in der in der Ukraine gezüchteten Region Poltava gezüchtet. Die Farbe ihres Gefieders ist von hellem bis dunklem Reh, die Spitzen der Flügelfedern und der Schwanz sind schwarz.

Wie auf dem Foto zu sehen, ist der Kamm dieser Rasse von Fleisch-Ei-Hühnern rosenförmig oder blättrig:


Das Lebendgewicht des Huhns beträgt etwa 2,2 kg, für Hähne 3 kg. Die Eierproduktion beträgt 190-200 Eier. Poltava-Hühner scheuen eher die Eiersorte in Richtung Produktivität. Es werden Eillinien geschaffen und verbessert, mit deren Vögel Hybriden hergestellt werden.

Fleisch- und Eierproduktivität von Kreuzungen von Hühnern

Bei der Produktion von Eiern oder Hühnerfleisch im industriellen Maßstab werden keine reinrassigen Rassen verwendet, sondern hochproduktive Hybriden, die bei ihrer Verwendung erhalten werden. Ein Hybridvogel ist die beste Kreuzung aus Hühnern, Gänsen, Truthühnern usw., ein Produkt aus gezielter, sorgfältiger und kostspieliger Arbeit, um sich auf ein wichtiges Zuchtattribut (Eierproduktion, Eimasse, Wachstumsrate von Jungtieren, Futterkosten, Industrietauglichkeit) zu konzentrieren Technologie usw.) mit anschließender Überprüfung der positiven Kompatibilität.

Auf diese Weise erzeugte Kreuze, die den entsprechenden Namen erhalten, werden häufig in der Großproduktion von Eiern oder zur Erzeugung von Masthühnern verwendet. Der Junghengst ist somit ein Hybridvogel, der durch Verwendung von 2-3-3, die auf verschiedene Produktivitätslinien spezialisiert sind, auf der Grundlage der jeweiligen Rassen oder der einen oder anderen Produktivitätsrichtung erhalten wird. Das Wort "Broiler" stammt aus dem Englischen. zu braten - über einem offenen Feuer zu braten, ist mit Instantfleischprodukt verbunden und steht in keiner Weise mit dem Konzept der Rasse in Verbindung. Es ist das Produkt ihrer Verwendung zum Zwecke der Hybridisierung, d. H. Der Herstellung und praktischen Verwendung eines solchen biologischen Phänomens wie Heterosis oder Hybridkraft, das die Überlegenheit der Nachkommen gegenüber den ursprünglichen elterlichen Formen in wichtigen Zuchtmerkmalen anzeigt.

Spezialisierte Linien und Kreuze der besten Eier- und Fleischrassen von Hühnern werden in spezialisierten Forschungszentren in Russland und im nahen und fernen Ausland geschaffen.

Russische Geflügelfarmen mit Eiproduktivitätsentwicklung arbeiten derzeit mit einer Reihe von ausländischen und inländischen Kreuzen zusammen. Die wichtigsten sind Lohmann-Brown, Dominant Brown D-102 und Borki-117. Das Folgende ist eine Beschreibung dieser Rassen zwischen den Hühnern.

Hühnerkreuz Lohmann-Brown.

Bei der Herstellung eines Hybrids, der hauptsächlich aus Rhode Island besteht, handelt es sich um einen Vier-Linien-Hybrid. Das Hauptmerkmal des Kreuzes ist in der Tabelle "Die wichtigsten produktiven Zeichen des Lohmann-Brown-Kreuzes" angegeben.

Tabelle "Die wichtigsten Indikatoren für die Fleisch- und Eierproduktivität von Loman-Brown-Hühnern":

Fleisch Hühnchen

In unserem Land gibt es am häufigsten Rassen wie weißes Plymouth und Cornish. Dies sind die besten Fleischrassen von Hühnern. Sie waren es, die Broiler-Hühner herausbringen ließen. Neben den oben genannten, Rotschwanz-Whitetailes, sind Pomfret, Konhina, Feuerball, Langshan, Gudan, Dorkin, Mini-Hühner, Brathähnchen beliebt.

Rotschwanzrot

Diese Hühnerrasse ist ein Erfolg, da sie nicht nur Fleischprodukte liefert, sondern auch ausgezeichnete Legehennen sind. Die Rasse wurde von englischen Züchtern gezüchtet, indem sie das weiße Plymouth und New Hampshire kreuzte. Sie haben einen breiten und kurzen Körper, eine runde und eine breite Brust. Sie haben einen großen Kopf mit einem blattartigen Wappen und rosaroten Ohrringen. Der Rücken ist breit mit kleinen Flügeln an den Seiten und eng am großen Körper. Gefieder ist orange-rot. Auf dem Schwanz sieht man mehrere weiße Federn unter dem Farbgefieder.

Diese Hühner gehören zu der hochproduktiven Rasse: 150 Eier, 3 kg lebendes Hühnerfleisch, 4 kg lebendes Hahnfleisch. Die Reifung der Küken ist sehr schnell. Bereits nach sechs Monaten erreichen sie ihre Geschlechtsreife und legen ihre ersten Eier ab. Die Rassen liefern ausgezeichnetes Fleisch, weshalb sie sich in großem Umfang scheiden ließen. Hühner nehmen schnell an Körpergewicht zu, was eine zeitnahe Aktualisierung des Viehbestandes in landwirtschaftlichen Betrieben ermöglicht.

Um eine gute Produktivität zu erzielen, müssen Fleischrassen von Hühnern den richtigen Weg fressen, das heißt, um eine ausreichende Menge an Proteinfutter zu erhalten, was dazu beiträgt, in kurzer Zeit die notwendige Masse zu gewinnen. Es wird empfohlen, dem Mischfutter zerkleinerte Muscheln, Sand und kleine Kieselsteine ​​hinzuzufügen. Dies wird die Verdauung der Vögel verbessern und die Kosten für Kalzium wieder auffüllen.

Der Nachteil dieser Rasse ist, dass vierjährige Hühner keine Eier mehr legen. Darüber hinaus ist der mütterliche Instinkt dieser Rasse sehr schwach entwickelt, weshalb es besser ist, Inkubatoren zu verwenden, um Hühner zu bekommen.
Sie mögen keinen Zug und keine Feuchtigkeit, daher sollte sich das Haus bei kaltem Wetter erwärmen. Das Beste für diese Rasse ist ein Geflügelstall aus Holz, der 1 Quadratmeter groß ist. Das Messgerät sollte nicht mehr als 20 Küken und 5 Erwachsene sein. Der Boden sollte sich 20 cm über dem Boden befinden. Es wird empfohlen, Sitzstangen an der Rückwand zu bauen.

Mini Fleischrassen von Hühnern oder einfach "Minishki"

Diese Rasse ist bei kleinen Haushalten beliebt, da sie beim Wachsen keine große Fläche benötigt. Es bedarf keiner besonderen Pflege, ist unprätentiös, verbraucht wenig Nahrung und liefert ausgezeichnetes Fleisch und eine ausreichende Anzahl von Eiern. Wie andere Fleischrassen hat es einen entwickelten Körper mit dicken kurzen Beinen. Sie haben ein dichtes Gefieder, dessen Farbe jede Farbe haben kann, von weiß über grau bis rot und schwarz.

Es wird empfohlen, das Vieh von Mini-Hühnern alle zwei Jahre zu aktualisieren. Dies ist eine hochproduktive Rasse: 180 Eier pro Jahr, der Mini-Hahn wiegt 3 kg und das Huhn - bis zu 2,7 kg. Eier sind mittelgroß, dicht geschält und von brauner Farbe.

Mini-Fleischrassen von Hühnern haben eine Reihe von Vorteilen. Die wichtigsten sind: die hohe Wachstumsrate des Vogels, die Unprätentiösität während der Fütterung und inhaltlich, brauchen keine großen Flächen, ausgezeichnete Schichten, sind ruhig.

Amerikanische Rasse Plymouth

Heute gibt es 8 Arten von Plymouths, aber in unserem Land sind nur zwei populär geworden - gestreift und weiß. Sie sind widerstandsfähig und völlig unprätentiös für die Haftbedingungen.

Plymouth-Hühner haben einen kompakten und kräftigen Körperbau. Ihr Kopf ist mittelgroß. Der Schnabel ist kurz und gelb lackiert. Der Kamm ist tief eingestellt, hat fünf Zähne bei Hühnern und vier bei einem Hahn. Die Rasse zeichnet sich durch hellrote Ohrläppchen mit glatter Oberfläche und ovaler Form aus. Der Hals ist mittellang mit dickem Gefieder. Die Brust ist leicht angehoben, hat eine breite und konvexe Form. Mittelgroße Flügel fest an den Körper gedrückt. Der Rücken ist mit starkem Gefieder mit mäßig langen Zöpfen bis zum Schwanz etwas angehoben. Weiße Plymouth-Schwänze haben weißes Gefieder, und gestreifte haben weiße schwarze Streifen mit einem lila Farbton über weißen Federn.

Plymouth-Hühner haben einen ruhigen Charakter und wenig Bewegungsaktivität. Einfach in jedem Klima auszukommen, resistent gegen Vogelkrankheiten. Hühner gewinnen schnell an Masse, was über das Gefieder nicht gesagt werden kann, das erst nach sechs Wochen erscheint. Plymutrokos reifen schnell und geben in sechs Monaten die ersten Eier.
Sie haben zartes Fleisch, das nach Fisch schmeckt. Hähne wachsen auf 4,6 kg und Hühner auf fast 3,4 kg. 170 Eier werden jährlich verabreicht.

Trotz der Tatsache, dass Kochinquin eine Rasse von Hühnern in der Fleischindustrie ist, ist dies nicht nur für uns eine Seltenheit, sondern auch für andere Länder. Diese Rasse wurde in China gezüchtet, und die Europäer sahen es erst im 19. Jahrhundert.

Der Vogel hat eine massive Figur, die meisten mit einem Gefieder von roter Farbe. Die Pfoten sind zottelig, was dem Vogel einen feierlichen Blick verleiht. Der Hahn ist mit einem aufrecht stehenden Einzelkamm in leuchtend scharlachroten Farben dekoriert. Es gibt auch ein blaues Kokhinhin, das aber sehr selten anzutreffen ist. Er hat eine rauchig-himmlische Farbe.

Cochinquin ist eine Rasse von Hühnern, die sich gut an unterschiedliche Wetterbedingungen anpasst. Bis zu 100 Eier können pro Jahr von ihnen bezogen werden. Das Gewicht eines Huhns beträgt 4,6 kg, und ein Hahn wiegt bis zu 5,6 kg. Damit ein Vogel gesund ist, müssen Sie die richtige Nahrung dafür auswählen. Wenn der Vogel nur in Gehegen lebt, in denen er nicht selbst Futter auswählen kann, sollten Raps, Mais, Reis und Weizen dem Futter zugesetzt werden.

Die Vogelpflege ist sehr einfach, da es sich um unprätentiöse Rassen handelt. Aus diesem Grund benötigt ihre Voliere bei kaltem Wetter keine zusätzliche Isolierung. Sie sind kein aktiver Vogel, deshalb verbringen sie ruhig ihre Voliere.

Die Rasse kam in Nordamerika vor, dank der Überquerung grauer malayischer Hühner mit grauen Cochinchins. Hühner Brahma kommen mit Licht und dunklem Gefieder herein. Dark hat eine weiße Mähne und Licht - im Gegenteil. Die Konstitution des Körpers ist, wie alle Rinderhühner, stark und dicht, die Beine sind lang und dick, mit Federn bedeckt. Im Gegensatz dazu haben die oben beschriebenen Felsen massive und große Flügel. Auf dem Kopf ist ein gestielter Kamm und ein gelber Schnabel. Pomfret-Hühner sind, wie bei vielen Rinderhühnern, nicht für ihr schnelles Wachstum bekannt. Er ist langsam Hühner sind gute Hühner, aber aufgrund ihres großen Gewichts drücken viele Eier beim Schlüpfen aus, so dass ein Brutschrank für die Zucht empfohlen wird. Hühner geben nach 8 Monaten die ersten Eier. Jährlich können von einer Henne 100 Eier erhalten werden. Das Lebendgewicht des Huhns beträgt 3,5 kg und der Hahn 4,5 kg.

Beim Bau eines Hühnerstalles ist zu beachten, dass die Hühner dieser Rasse groß und schwer sind. Daher sollten sie robuster gebaut werden, die nicht höher als 40 cm vom Boden entfernt sind, um Verletzungen des Vogels zu vermeiden.

Cornish - die Nachkommen von kämpfenden Hühnern

Dies sind die englischen Hühner, die hier in den 60er Jahren auftauchten. Sie haben einen massiven Körper mit stark entwickelten Brustmuskeln. Das Gefieder ist gelb. Es ist hart mit ein bisschen Flusen. Ihr breiter Kopf ist mit einem rollen- oder erbsenförmigen Kamm verziert. Tiefsitzende Augen und Augenbrauen verleihen dieser Rasse einen Kampflook. Die mittleren Ohrläppchen sind rot gefärbt. Corniches haben starke, weit voneinander beabstandete Beine mit gelber Haut. Hühner geben nach sechs Monaten die ersten Eier. Die Jungen dieser Rasse sind winterhart und wachsen schnell. Bereits im Alter von 7 Wochen erreicht ihr Lebendgewicht bei Hühnern 1,5 kg und bei Hähnen bis zu 2 kg. Der Nachteil dieser Rasse ist die schlechte Brutfähigkeit von Hühnern von 80%.

Die Cornish geben jedes Jahr etwa 150 Eier, das Durchschnittsgewicht beträgt jeweils 55 g. Die Eier sind mit dunklen und dicken Muscheln bedeckt. Die Masse von lebenden Hühnern beträgt 3,5 kg und der Hahn wächst auf 4,5 kg.

Dorking - eine der besten Fleischrassen

Diese Hühner sind bei heimischen Landwirten am beliebtesten, da sie schnell an Gewicht zunehmen und für ihre erhöhte Ausdauer berühmt sind. Diese englische Rasse gilt als eine der besten Fleischrassen.

Sie sind ein Vogel mit einem stämmigen Körper, der einem Viereck ähnelt. Широкая, хорошо развитая грудь с большой грудной костью. Данная порода имеет короткую и массивную шею. Крылья большие, ноги короткие. Голова у доркинга крупная, с массивным широким лбом. Ее украшает тонкий листовидный гребешок и маленький клюв с небольшим расширением у основания и загнутым кончиком. Ушные ямочки имеют ярко-красный окрас. Оперенье у птицы имеет темно-серый или серебристый, белый и красный цвет.

В год курица данной породы дает 130 яиц, покрытых белой скорлупой. Живой вес петуха достигает 4 кг, а курицы – 3,5 кг.

Für zukünftige Landwirte ist es nicht empfehlenswert, Hühner dieser Rasse zu züchten, da die Pflege- und Wohnbedingungen sehr hoch sind.

Dies ist eine französische Rasse von Hühnerfleisch. Der Vogel hat eine mittlere Größe und einen zylindrischen Körper. Sein charakteristisches Merkmal ist das Vorhandensein eines flauschigen Büschels auf dem Kopf und eines Kamms in Form einer Motte. Ihr Büschel besteht aus großen Federn, die zurückfallen. Der Vogel hat einen großen Kopf mit einer hemisphärischen Schwellung am Hals. Der Schnabel ist kurz mit einer gebogenen Spitze. Gudan verfügt über mittelgroße Flügel, die eng am Körper anliegen. Der üppige Schwanz des Vogels ist mit leicht geschwungenen Federn geschmückt. Das Gefieder ist schwarz, weiß oder blau. Gudan hat kräftige, breite Beine, deren Beine teilweise mit Federn bedeckt sind.

Im Jahr geben Hühner bis zu 150 Eier mit weißen Muscheln. Die Masse des Huhns beträgt 3 kg und der Hahn 3,5 kg.

Trotz der Tatsache, dass die Fleischrassen von Hühnern eine geringe Eierproduktion haben, ist der Inkubationsinstinkt sehr gut entwickelt.

Die besten Rassen von Hühnerfleisch

Es ist bekannt, dass die Geschichte einiger Fleischrassen vor Jahrhunderten in die ferne Vergangenheit reicht. Daher ist es äußerst schwer zu sagen, wann mit der Arbeit an der Zucht des ersten Huhns im Fleischsektor begonnen wurde. Die Vögel wurden lange Zeit zu dekorativen Zwecken gehalten, aber mit zunehmender Nachfrage nach Fleischprodukten begann ihre Zucht in industriellem Maßstab zu wachsen. Rassen haben sich ständig verändert, ihre Qualitäten verbessert und verbessert.

Auf die Frage, welche Fleischrasse am besten ist, ist es schwierig, eine eindeutige Antwort zu geben. Schließlich hat jeder Geflügelhalter seine eigenen Vorlieben: Die Keulen können aufgrund des besonderen Fleischgeschmacks, der Struktur und der gleichmäßigen Farbe wertvoll sein. In den langen Jahren der Geflügelindustrie wurden jedoch die beliebtesten Rinderrassen identifiziert.

Große Hühner mit kräftigem Muskelaufbau aufgrund der Verwendung von Kampfarten in der Zucht. Unter den Bedingungen der Massenproduktion werden sie sowohl zur Herstellung von qualitativ hochwertigen Fleischerzeugnissen als auch zur Züchtung anderer Fleischarten verwendet. Derzeit gibt es weiße, schwarze, braune und zweifarbige Farben.

Das Lebendgewicht des Hahns beträgt 3,5 bis 4,5 kg und die Hennen 3 bis 3,5 kg. Die Eierproduktion beträgt jährlich etwa 100-150 Eier und wiegt jeweils etwa 55 g. Alles über die Cornish-Rasse - auf dieser Seite.

Die Rasse hat unter den Bauern nicht nur wegen ihrer hohen Fleischproduktivität an Beliebtheit gewonnen, sondern auch wegen der interessanten Federschmucke in Form von Bart und Koteletten. In Frankreich gibt es zwei Arten von Markttieren: Hühnereierzeugnisse und schweres Fleisch. Die häufigsten Gefiederfarben sind Lachs und Weiß.

Hähne können ein Gewicht von 3,5 bis 4 kg und Hühner von 1,5 bis 2 kg erreichen. Pro Jahr werden ca. 160-180 schneeweiße Eier mit einem Gewicht von 50 g hergestellt. Erfahren Sie mehr über die Rasse mit Fotos und Beschreibungen.

Antike chinesische Rasse, die aktiv zur Zucht hochproduktiver Kreuze verwendet wird. Diese großen Hühner sind auch dekorativ und haben einen ziemlich lockeren und üppigen Federbezug, der sogar den Mittelfuß und die Zehen bedeckt. Für Vertreter wird das Kohinhin meistens durch gelbe oder weiße Farbe gekennzeichnet.

Im Legehenjahr dürfen Hühner nicht mehr als 120 Eier mit gelbbraunen oder dunkelbraunen Schalen haben. Das Körpergewicht ist für Landwirte von größerem Interesse: Hähne erreichen 4-5 kg ​​und gefiederte Damen - 3-4 kg. Wissenswertes zur Rasse auf dieser Seite.

Mehelen Kuckuck - Malin

Der wahre Stolz der Belgier mit ausgezeichnetem Geschmack. Vögel haben einen massiven Schultergürtel, einen breiten Rücken und eine breite Brust. Ein charakteristisches Merkmal der Rasse sind ein kurzer Schwanz und ein einzigartiges "Kuckuck" -Kleid in Form von Einschlüssen oder Streifen. Kolumbianische, silberne, weiße, schwarze oder blaue Farben sind zulässig.

Die Hühner legen jedes Jahr bis zu 160 Eier ab, doch sie weigern sich pünktlich zu schlüpfen. Männer werden bis 5 kg und gefiederte Damen - bis zu 4 kg. Details zu dieser Rasse von Hühnern in diesem Artikel.

Eine der rentabelsten Zuchtrassen. Das Hauptmerkmal des Brahma sind voll entwickelte Beine, die verhindern, dass sie den Boden graben. Dies sind ziemlich große Vögel mit kräftigen Beinen, einem kleinen Schwanz und einem roten Rosenkamm, der aus drei Teilen besteht. Die Farbe des Gefieders kann sowohl dunkel als auch hell sein.

Die Rasse ist sehr ruhig und widerstandsfähig, unprätentiös in Haltung und Fütterung, resistent gegen Krankheiten. Im Jahr kann Brahma etwa 160 Eier tragen. Das Gewicht des Hahns beträgt etwa 5 kg und das Hühnchen 4 kg. Die Beschreibung der Rasse und der Eigenschaften der Vögel finden Sie hier.

Diese Rasse ist im fernen China verwurzelt und begann sich später in Europa aktiv zu entwickeln. Dort gelang es den Züchtern, zwei Linien dieser Vögel zu bringen:

  • Englisch - haben Gefieder auf Mittelfuß,
  • Deutsche - haben nackte Metataren.

Langshans haben einen großen Körperbau, einen anmutigen Kopf mit einem blattartigen Wappen, einen langen Hals und einen kurzen, flauschigen Schwanz. Einjähriger Mann erreicht 4,2 kg und Huhn 3,4 kg. Die Eierproduktion ist sehr gut - bis zu 160 große Eier in hellen oder rötlich gelben Tönen.

Die älteste englische Rasse, die zwei Sorten hat:

  • Weiß - haben einen hohen Fleischgeschmack,
  • Die farbigen sind größer als die weißen, aber sie sind ihnen im Geschmack viel schlechter.

Vögel haben einen massiven Körper mit breiter Brust und fast quadratischen Schultern, reicher Mähne und einem üppigen Schwanz. Kvochki haben Pfoten an 5 Fingern.

Es ist auch überraschend, dass die sexuelle Reifung in Schichten bei 3,5 Monaten beginnt. Im Jahr geben sie ungefähr 140 Eier mit einem Gewicht von nicht mehr als 66 g. Das Gewicht des Hahns beträgt 4,5 kg, die Hennen bis zu 3,5 kg.

Broiler sind eher keine Rasse, sondern ein Hybrid, da verschiedene Rassen für ihre Zucht schrittweise gekreuzt wurden. Diese Vogelart wird unter den Bedingungen der Geflügelfarm häufig verwendet, da sie wirtschaftlich viel rentabler ist. Broiler sind vielen Fleischrassen in Bezug auf Geschwindigkeit und Gewichtszunahme voraus, sie können jedoch ihre Qualitäten nicht auf ihre Nachkommen übertragen.

Iza, Loman, Ross, Cobb, StarBro und andere wurden sehr beliebt. Das durchschnittliche Gewicht der erwachsenen Hähne beträgt 4-4,5 kg und die Hühner 3,5-4 kg. Ausführlicher über Broiler in diesem Artikel.

Eine einzigartige Hühnerrasse mit verschiedenen Farbtypen von hell bis schwarz. Landwirte, die für ihren Hof schöne Individuen wählen, bevorzugen die gestreiften Plymouthrock-Keile.

Vögel zeichnen sich durch einen massigen Körper aus, gegen den der Rest einer kleinen Größe lustig aussieht. Plymouthrock hat eine ruhige Disposition und besondere Langsamkeit.

Die durchschnittliche Eierproduktion liegt bei etwa 160-190 Eiern pro Jahr mit einem Gewicht von bis zu 60 g, die Kavaliere wiegen 3,5 bis 4 kg und die Frauen 2,3 bis 3 kg. Bezauberndes Plymouth in all seiner Pracht auf dem Foto - hier.

Bress Gallic

Diese aristokratischen Vögel haben eine gute Ausdauer, und ihr Fleisch wird von den Landwirten für ihren Nährwert und ihren einzigartigen Geschmack geschätzt. Auf dem schneeweißen Gefieder der französischen Hügel zeichnen sich leuchtend rote Jakobsmuscheln und Ohrringe aus, deren Highlight als massive Beine mit glatter Haut in Blau oder Stahl bezeichnet werden kann.

Die juvenile Bresse der gallischen Rasse nimmt rapide zu. Männer erreichen ein Gewicht von 5 kg und Frauen 3,5 kg. Die Eierproduktion ist nicht weniger beeindruckend: Mit guten Bedingungen für Legehennen produzieren sie 180-240 Eier pro Jahr. Weitere Informationen zur Rasse finden Sie auf dieser Seite.

Hühner Barbezier

Die französische Variante der Grillhühner gilt dank rotem Fleisch und einem ungewöhnlichen Geschmack als Delikatesse. Gemäß der Beschreibung zeichnet sich die Rasse durch eine harmonische Körperform und eine prächtige Haltung aus. Vögel sind ziemlich hoch: Hähne werden bis zu 70 cm groß und Hühner bis zu 65.

Schichten sind durch große Eiprodukte gekennzeichnet und können jährlich etwa 160-200 Stück produzieren. Mit einem Alter von einem Jahr wiegen die Herren 4,5 kg und die Hühner durchschnittlich 1 kg weniger.

Die meiste Fleischrasse von Hühnern

Die beste Fleischrasse in Bezug auf Größe und Gewichtszunahme ist der Jersey-Riese. Diese amerikanischen Hühner gehören zu einer großen Anzahl ihrer Stipendiaten, weil sie beeindruckende Dimensionen haben. Hähne wiegen durchschnittlich etwa 6 kg und Hühnchen 4,5 kg. Sie beginnen ab dem Alter von sechs Monaten zu eilen und geben jährlich etwa 180 Eier.

Diese Jersey-Giganten wiegen 6 kg.

Jersey-Giganten unterscheiden sich trotz der schweren Konstitution von harmonischem Körperbau. Sie haben einen horizontalen Körper mit langem Rücken, blattartigen Wappen, breitem Kopf und flauschigem Schwanz. Erfahren Sie mehr über diese Rasse.

Interessant Die größten Einzelpersonen der Hühnergemeinschaft sind unter den Vertretern des Jersey-Riesenriesen eingetragen.

Bewertungen von Bauern über Rindfleisch

Olesya Ich ziehe es vor, Cochinquin zu züchten. Dies sind sehr ruhige und ernsthafte Vögel, es ist leicht, mit ihnen zu arbeiten, und außerdem wachsen sie schnell. Das einzig Negative ist, dass der Vogel nicht so leicht zu bekommen ist, aber in Zukunft können Sie den Nachwuchs mit einem Brutkasten selbst züchten.

Sergey Wenn Sie sich für Geflügel mit gutem Appeasable-Charakter und hervorragendem Fleischgeschmack entscheiden, ist diese Rasse definitiv eine Brandmauer. Sehr schöne Hühner mit starker Immunität und gutem Überleben. Auch bei der Gewichtszunahme ist die Eierproduktion recht gut: Durchschnittlich tragen 5 Hühner 3 Eier pro Tag. Hühner nach der Geburt stark.

Milena. Erwachsene Hähne von Mehelen-Kuckucken sind sehr schwer, ab 4 Monaten beginnen sie, sie zu schlachten. Das Gewicht der ausgenommenen Karkasse betrug etwa 2,2 kg ohne Beine und Hals. Der Geschmack des Fleisches ist ausgezeichnet. Die Schichten beginnen nach ca. 6,5-8 Monaten Eier zu geben. Eier sind sehr lecker, das Eigelb ist ziemlich groß und dicht.

Das Video bietet einen kurzen Überblick über die Jersey-Rassenrasse:

Video ansehen: Die 20 besten Hühnerrassen für Selbstversorger - von Sulmtaler bis Lakenfelder - Hühner Zucht Film (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org