Tiere

Schuhe für Hunde mit eigenen Händen herstellen - Muster und Erklärungen für sie

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter den Besitzern von kleinen Hunderassen ist eines der am häufigsten diskutierten Themen die Auswahl von Schuhen für Hunde. Neben Kleidung für Hunde, die Tiere vor Unterkühlung und schlechtem Wetter schützt, sollten die Züchter auf bequeme Schuhe achten. Heute sind nur wenige Menschen überrascht von Hunden, die stolz in modischer, stilvoller, glamouröser Kleidung, schönen Schuhen oder Stiefeln durch die Straßen der Stadt neben dem Besitzer laufen.

Hundeschuhe sind nicht nur ein modisches Accessoire oder die Laune der Besitzer. Diese praktische Eigenschaft der Hundeausrüstung schützt kleine Pfoten von Hunden vor Kälte, Schnee, Schmutz, scharfen Gegenständen, Chemikalien und Substanzen, die im Winter auf Gehsteigen versprüht werden. Chemisch aggressive Substanzen auf den Gehwegen der Straßen, die für die Gesundheit kleiner Haustiere besonders gefährlich sind, können allergische Reaktionen hervorrufen und die empfindliche Haut zwischen den Pads reizen, wenn Sie die Pfoten des Hundes nicht sofort nach einem Spaziergang waschen. Schuhe schützen die Pfotenpolster in der Natur vor Wunden mit scharfen Dornen, Stacheln von Pflanzen und vor Bissen von blutsaugenden Parasiten. Darüber hinaus halten Schuhe für Hunde die Füße des Tieres sauber und entlasten die Besitzer des täglichen Waschvorgangs.

Wie wählt man Schuhe für Hunde aus?

Schuhe für Hunde sowie für Menschen werden durch eine Vielzahl von Modellen und Stilen dargestellt. Es gibt Modelle für alltägliche Spaziergänge, saisonale Schuhe und erlesene, glamouröse Optionen für modische Walking-Modenschauen. Es ist ratsam, für Ihr Haustier ein paar Paar Schuhe für alle Jahreszeiten und Anlässe zu kaufen. Um die Pfoten des Tieres im Winter zu schützen, wählen Sie warme Modelle für Stiefel oder Stiefel mit Fell mit gewellter Gummisohle, auf der Lauffläche mit einer leichten Biegung. Warme, weiche Schuhe schützen die Pfoten vor winterlicher Kälte, Schnee, chemischen Reagenzien und, zusammen mit warmer Kleidung für Hunde, sorgen für einen angenehmen Zeitvertreib bei einem Spaziergang im gefrorenen Geld.

Für das Wandern bei schlechtem Regenwetter sind Schuhe, Stiefel, Sandalen aus echtem weichem Leder, Lack und spezielles wasserabweisendes Wildleder geeignet. Die Sohle der Produkte muss aus wasserfestem Material bestehen, eine geringe Lauffläche haben und ausreichend dicht sein.

Für die Sommerperiode können Sie ein leichtes, gut belüftetes Modell für Haustiere erwerben. Zum Beispiel leichte modische Sandalen, offene Schuhe, Sandalen, gestrickte Schuhe mit dichter Sohle.

Hundeschuhe sollten nur aus natürlichen, hochwertigen und praktischen elastischen Materialien hergestellt werden. Synthetische Materialien können die Haut reiben, das Auftreten von Windelausschlag und allergische Manifestationen hervorrufen. Innerhalb der Produkte muss ein weiches Futter sein. Die Nase sollte aus einem dichteren Material genäht werden, damit die scharfen Krallen sie nicht durchbohren können. Am besten wählen Sie Modelle mit Reißverschlüssen, Reißverschlüssen und Klettverschlüssen. wenn die Schuhe Riemen haben. es sollte mindestens zwei davon geben. Bei langhaarigen Hunderassen werden Produkte auf den Gurten bevorzugt, da lange Haare in den Reißverschluss gelangen können.

Kaufen Sie keine mit dekorativen Ornamenten überladenen Tiermodelle. Je leichter die Schuhe sind, desto bequemer ist der Hund. Kleine Details können für den Hund von Interesse sein und das Haustier kann helle dekorative Gegenstände am Zahn anprobieren.

Wie wählt man die Schuhgröße für Hunde?

Bei der Auswahl von Schuhen für Ihr Haustier ist zusätzlich zu Stil und Design die richtige Größe zu wählen, damit sich der Hund nicht unwohl fühlt. Schuhe sollten Bewegungen nicht bremsen, Unbehagen verursachen, die Biomechanik von Bewegungen verletzen. Um sich nicht mit der Größe zu verwechseln, legen Sie den Fuß des Hundes auf ein sauberes Blatt Papier, kreisen Sie die Kontur der Vorder- und Hinterbeine ein und berücksichtigen Sie dabei die hervorstehenden Klauen. Messen Sie die Breite des Lineals und die Länge der gezeichneten Spur. Basierend auf diesen Parametern können Sie sicher abschieben. Wählen Sie Schuhe für Ihr kleines Haustier. In Bezug auf die Höhe der Oberteile - je länger die Länge des Metakarpus ist, desto höher muss der Schuh sein. Bitte beachten Sie, dass Sie keine Schuhe für fünf bis sechs Monate kaufen sollten, da selbst die praktischsten Schuhe zu einer Verformung der noch nicht vollständig ausgebildeten Beine führen können.

Bringen Sie Ihrem Hund Schuhe bei

Damit der Hund das neue Kleidungsstück ausreichend wahrnehmen kann, muss der erste Schuh aus leichten Materialien hergestellt sein. Weiche Halbschuhe, Strickmodelle, Produkte aus weichem Wildleder sind dazu geeignet. Weiche Schuhe mit dünnen Sohlen verursachen bei Hunden keine Beschwerden, so dass sich Haustiere schnell an ein ungewöhnliches Kleidungsstück für Hunde gewöhnen.

Schritt für Schritt lernen Hunde, ein neues modisches Accessoire zu verwenden, und ziehen zu Hause Schuhe für kurze Zeit an. Wenn das Haustier versucht, die Schuhe von den Pfoten zu ziehen, stoppen Sie diese Versuche sofort mit strenger Intonation. Versuchen Sie, die Aufmerksamkeit des Hundes beispielsweise auf ein Spielzeug zu lenken. Ermutigen Sie ein richtiges Verhalten durch sanfte Intonation und Delikatesse. Schuhe, Kleidung, Munition sollten beim Hund keine negativen Assoziationen verursachen. Sobald das Tier die Veränderung wahrnimmt, ist es möglich, den Hund in modischen Schuhen mitzunehmen.

Einfache Schuhe ohne aufwendigen Schnitt

Wenn Sie dringend Schutzschuhe für große Rassehunde mit Ihren eigenen Händen nähen müssen, ist diese Option ideal (der Hund schneidet die Pfote, aber es gibt keinen Rettungsschuh). Für lange Zeit sind solche Schuhe nicht geeignet. Für kleine Hunde und für Haustiere mit dünnen, schlanken Beinen sind einige zusätzliche Stiche erforderlich. Das Material muss weich, elastisch und wasserdicht sein. Die Sohle kann durch Sticken eines dicken rutschfesten Stoffs außen verstärkt werden.

Das innere Oval oder der Kreis entspricht also den Umrissen des Fußes (Länge und Breite messen). Die CD-Zeile gibt die gewünschte Boothöhe an.

  • Wir schneiden einen Kreis / ein Oval aus dem Stoff, wie sich an den Maßstäben herausgestellt hat, und am Saum ein paar Zentimeter.
  • Legen Sie die Pfote des Hundes in die Mitte, direkt auf den Stoff.
  • wir heben den Stoff nach oben und bedecken Fuß und Metakarpus (als ob wir einen Topf mit einer Blume packen),
  • Wir stellen mehrere Stifte mit Stiften her und sammeln das zusätzliche Material in den Stollen (alles unnötig - außerhalb des Stiefels). Denken Sie daran, dass der Schuh frei getragen werden muss, d. H. zu schmal ist die Breite der Biesen nicht nötig
  • Eine dicke Einlegesohle kann aus Filz oder von außen an die Sohle genäht werden. Sie können den Stiefel weich lassen, aber der Stoff muss wasserdicht sein.
  • entlang der Pfeile nähen, überschüssigen Stoff abschneiden,
  • Legen Sie die Oberseite fest und überspringen Sie den Kaugummi oder die Schnur auf dem Halter. Machen Sie dasselbe Utya in der Nähe der Fesseln, direkt über dem Fuß.

Bequeme Stiefel aus zwei Teilen

Dieses Schuhmuster für kleine Hunde eignet sich als Basis für Winterstiefel und zum Nähen von leichter Regenbekleidung oder Staubbeutel. Die Stiefel sitzen bequem genug auf der Pfote, wenn der Stoff dicht ist und seine Form behält. Die Einlegesohle und / oder die Sohle können Sie nach Belieben verstärken - mit dichter Haut, einem Stück gegerbtem Leder, Filz oder weich. Leichte Stiefel zum Schutz vor Feuchtigkeit und Staub werden buchstäblich in einer halben Stunde genäht, Winterstiefel aus Pelz oder Leder etwas länger - eine Stichahle wird zum Durchstechen benötigt und starke Fäden.

  • wir zeichnen eine Sohle nach den Maßstäben des Fußes plus Nahtzugaben,
  • Wir zeichnen ein Trapez, dessen Höhe der Höhe des Stiefels entspricht und die Breite des Umfanges des Metacarpus. Am unteren Rand der Trapezwelle, wie gezeigt. Der Aufstieg erfolgt hinten, an der Ferse (die engste Stelle des Trapezes ist die Rückseite des Stiefels), und die scharfe Ecke befindet sich am Fuß des Stiefels. Wir suchen ungefähr nach der Wellenform - es ist praktisch, den Fuß mit einem Papier oder einem unnötigen Tuch zu bedecken, die Biegungen abzuschätzen und sie mit einem Kreide- / Filzstift zu markieren. Und dann vom "Entwurf", um das Muster auf den Stoff zu übertragen.
  • wir verarbeiten die Oberseite (auf dem Foto oben gibt es eine karierte dekorative Einfassung, aber es ist besser, ein extra loses elastisches Band anzuziehen),
  • Falten Sie das Trapez in zwei Hälften, probieren Sie es mit der Sohle. Die Naht, die die Seiten des Trapezes verbindet, muss mit der Schuhspitze übereinstimmen, d. H. lehne dich dagegen ab. Falten Sie sich hinter die Ferse. Nähen Sie den Artikel an die Sohle,
  • Jetzt nähen wir das Trapez entlang der Linien (orange Farbe im Bild). Die Kulisse ist vertikal und die Vorderseite ist durch Kippen der Trapezseiten leicht abgeschrägt. Wenn viel Gewebe vorhanden ist, können Sie direkt über dem Fuß einen Pfeil machen (siehe Abbildung 1 im Foto). Überspringen Sie den Gurt oder das Klettband (Nummer 2 auf dem Foto) direkt über dem Gelenk.

Stiefel mit Zungen

Detail 1 ist die Seite des Stiefels. Sie benötigen zwei für einen Schuh (oder vier, wenn Sie ein Innenfutter aus Fleece oder anderem warmen Material einlegen möchten). Die Zunge ist ungefähr gleich lang wie Teil 1, d.h. die Höhe des Stiefels Sohle - entlang der Fußkontur (Teil 3). Detail 4 bedeckt den Zeh und bildet zusammen mit der Zunge den vorderen Teil des Schuhs (Sie können sehen, wie die Schuhe genäht werden - es wird klarer). Um bequeme Schuhe für Hunde kleiner Rassen mit eigenen Händen auf dem Muster unten zu nähen, müssen Sie einige Testanschlüsse anfertigen. Verwenden Sie zum Schruppen Papier oder Altpapier.

  • Nähen Sie die Fersen der Seiten und nähen Sie entlang des Ovals von der Rückseite des Stiefels bis zur Sohle. Während wir bis zur Mitte der Sohle nähen,
  • nähen sie zunge und zehe,
  • Nähen Sie den Zeh an der Vorderseite der Sohle,
  • bis zum ende nähen wir die seiten, wir verbinden sie mit dem zeh. Die Zunge bleibt frei, die Seitenteile müssen nicht entlang der Zunge bis ganz nach oben genäht werden, da sonst der Schuh schwer von der Pfote gezogen werden kann.
  • Es bleibt übrig, den String oder das Band zu überspringen. Wenn die Stiefel hoch sind, ist ein zusätzliches Gummiband oder eine andere Zugschnur von oben erforderlich. Wenn Sie Schuhe an einen großen Hund nähen, können Sie einen Stoffstreifen zwischen die Seitenteile und die Sohle einlegen, dessen Breite der Fußhöhe vom Boden bis zum Beginn der Verbindung entspricht (siehe folgendes Muster, dort wird dieser Streifen verwendet).

Bequeme Stiefel für jedes Wetter

Wenn Sie aus dichtem Leder mit einem Futter nähen, erhalten Sie warme Winterstiefel mit einem hohen Stiefel. Das Muster eignet sich jedoch zum Nähen von Regenbekleidung aus Nylon.

Vergleichen Sie das Bild mit dem Foto unten - es wird klarer, was was ist. Detail 1 - die Sohle mit leichtem Rückenteil (die Ferse ist nicht gerundet, aber fast gerade). Detail 2 ist die Oberseite des Schuhs und bedeckt den Fuß vor dem Beginn des Metakarpus (bis zu dem Punkt, an dem der Stiefelschaft beginnt, d. H., Die Oberseite ist vollständig). Teil 3 bietet zusätzlichen Platz innerhalb des Schuhs - seine Breite entspricht der Fußhöhe vom Boden bis zum Gelenk und die Länge entspricht der Länge des Sohlenumfangs. Teil 4, der mit einem Zylinder gefaltet ist, ist eine Welle (Höhe liegt in Ihrem Ermessen, aber niedrige Stiefel werden schlechter gehalten).

  • einen Streifen (Teil 3 im Bild und Foto) an der Sohle (1) im Kreis nähen,
  • nähen Sie an der Vorderseite der oberen Leiste des Schuhs (2), nicht bis zum Ende.
  • Die Oberseite (4. Detail) bleibt offen und nicht vernäht. Wir nähen die Unterseite der Oberteile (hintere Falte) an den Streifen hinter der Ferse und vorne an den Stiefel. Die Ränder der Oberteile bleiben frei und weit offen - es ist bequemer, Schuhe anzuziehen und auszuziehen. Damit die Beine nicht nass werden und einfrieren, müssen Sie auf der einen Seite der Oberteile ein Regal (5 in der Abbildung) nähen - einen Stoffstreifen wie unter einem Reißverschluss an der Hose.
  • probieren Sie einen Schuh und finden Sie einen Platz direkt über dem Gelenk, direkt über dem Fuß. Hier müssen Sie an ein Paar Szenen (Stoffstreifen) genäht werden, durch die das Band mit Klettverschluss gehalten wird. Das Band wird einfach um die Fesseln gewickelt und leicht gespannt (damit der Schuh nicht herunterfällt, sondern auch die Pfote nicht zusammendrückt). Wenn Sie zwei Klettverschlussreihen machen, schlägt der Hund gerne auf den Dreck und bemerkt nicht das schlechte Wetter: Solche Schuhe rutschen nicht, verdrehen sich nicht und ändern die Position der Füße nicht.


Bevor Sie Schuhe für Hunde nähen, prüfen Sie immer, ob die Größe der Teile ausreicht, um zu verhindern, dass die Schuhe zu eng werden. Vor allem, wenn das Tier klein ist, aber es gibt nur wenige Details: Es scheint, als würden die Nähte maximal einen Quadratzentimeter "auffressen", aber für eine kleine Pfote ist das Fehlen eines Zentimeters bereits sehr groß. Wenn der Stoff dick ist, lassen Sie die Nähte draußen - so werden die Pfoten bequemer und der Hund wird sich schneller an das Neue gewöhnen. Außerdem beschädigen raue Nähte die Wolle nicht.

Hohe Stiefel können direkt an der Innenseite des Beins des Jumpsuits befestigt werden. Teilen Sie dazu die Knöpfe oder das Klettband in zwei Hälften - nähen Sie einen Teil an die Stiefel und verstecken Sie den anderen Teil in den Hosenbeinen.

Wärme, Gemütlichkeit und Komfort

Wenn Sie nicht gerne nähen, können Sie Schuhe für Hunde binden - Sie erhalten so etwas wie Stiefeletten oder Socken. Es ist praktisch für Hunde in solchen Stiefeln - die Pfote liegt vollständig auf dem Boden, die Bewegung der Finger beschränkt nichts, die Befestigungselemente drücken nicht auf die Gelenke. Bei gestrickten "Hausschuhen" können die Krümelpfoten nach einem Bad nicht einfrieren, wenn es außerhalb des Fensters bereits kalt ist und die Heizung noch nicht eingeschaltet ist.

Leider sind solche Schuhe nicht praktikabel - sie sammeln schnell Staub, Verschleiß und Dehnung. Wenn die Klauen nicht gesägt werden, durchbohrt die Klaue den Schuh und ragt heraus. Dadurch wird das Gehen verhindert (der Schuh fällt entweder herunter oder dreht sich). Es gibt nichts zu reden über das Laufen in der Feuchtigkeit, aber im Winter sind auch die Beine nass - der Schnee schmilzt durch die Berührung der Pfotenpolster, die Feuchtigkeit wird in den Faden aufgenommen, er friert ein und bildet eine kalte Kruste. Um das Leben der gemütlichen Schönheit zu verlängern, lassen sich Schuhe auf eine der folgenden Arten leicht verbessern:

  • nähen Sie eine dicke Einlegesohle (Filz, zwei Lagen Vlies usw.) von innen,
  • Machen Sie eine Sohle aus einem groben, wasserdichten Stoff und stricken Sie das Strickstück, indem Sie den Sohlenrand entlang und in einer Spalte entlanglaufen.
  • Verstärken Sie die Strickspitze mit einem Streifen Leder oder Nylon, damit die Krallen am dichten Material anliegen.

Gestrickte Schuhe für Hunde - es ist einfach, wenn Sie wissen, wie Socken oder Stiefeletten gestrickt werden (sie sind bequemer, weil sie auf dem Bein sitzen und nicht eng anliegen, sondern als Schuh). Sie können wie gewohnt mit Häkeln oder Stricken arbeiten. Die Schlaufen sollten nicht luftig (schnell gedehnt) sein und starke und eher grobe (aber nicht stachelige) Fäden wählen. Aus dünnem Garn oder zartem Mohair ist es besser, einen Overall oder einen Pullover in der Farbe eines Schuhs zu stricken. Wenn es für langhaarige Hunde wichtig ist, die perfekte Qualität des Pelzmantels zu erhalten, sind gestrickte Stiefel nicht geeignet - Wollfäden elektrisieren und reiben den Pelzmantel. Wenn Sie möchten, können Sie das Schuhinnenfutter auch nähen.

Warum brauchen wir Schuhe?

In Russland gibt es strenge Winter, und die Temperatur fällt während eines Großteils des Jahres regelmäßig unter Null. Mit einigen dekorativen Felsen kann man im Winter nicht ausgehen - sie erfordern keine aktive Bewegung, aber die meisten Wanderungen sind unabhängig vom Wetter notwendig. Und wenn der Overall und die Decke den Körper schützen, bleiben die Beine in Gefahr.

Winterschutz

  1. Der Schnee ist zwischen den Pfoten eingepackt, so platzen sie von innen heraus, und der Hund beginnt zu humpeln und sich unwohl zu fühlen. Sehr schnell verwandelt sich der Schnee in Eis und das Haustier kann sich weigern, weiterzumachen - es tut weh. Neulinge fragen sich: Warum will mein Krümel nicht im Winter laufen? Dies gilt insbesondere für Tiere mit dicken Haaren auf den Pfoten (dies ist individuell und hängt nicht stark von der Rasse ab).
  2. Schonende Krümelkissen werden auf dem Eis sehr leicht verletzt. Infolgedessen treten Mikrorisse auf und sogar schwere Blutschnitte!
  3. Reagenzien (oder einfaches Salz mit Sand), die auf der Straße versprüht werden - dies ist eine aggressive Chemie, sie kann zu Verbrennungen führen, in alle Risse in den Beinen eindringen und Leiden verursachen. Nicht heilende Wunden - das Ergebnis eines häufigen Spaziergangs durch die Straßen der Stadt.
  4. Richtig ausgewählte oder selbst gemachte Schuhe haben rutschfeste Sohlen, so dass der Gang Ihrer Station sicherer wird.
  5. Schuh schützt vor einfachem Schmutz: entfernt und Sie können ihre Pfoten nicht waschen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie zu Besuch kommen.
  6. Könnte schließlich jemand ein Lächeln davon abhalten, ein solches Wunder zu sehen:

Wie in früheren Zeiten wurden Gummistiefel auf die Stiefel gelegt, die auf dem Flur zurückgelassen wurden, sodass der fortgeschrittene Besitzer in der Nebensaison mit einem Haustier in Stiefeln geht. Wenn Sie ins Ausland reisen, sind sie besonders nützlich: Es reicht aus, sie in eine Tasche zu stecken, bevor Sie im Flugzeug fliegen - und Sie können nicht glauben, dass das Kind auf Ihrem Schoß oder Ihrem Nachbarn kniet.

Es mag für jemanden eine Entdeckung sein, dass Suchhunde im Westen fast immer in Schuhen sitzen: Ihre Beine sind zu wichtig, um sich an einem zufälligen Drahtstück verletzen zu können. Hunde, die mit ihren Besitzern über Felsen und unwegsames Gelände reisen, werden immer beschnitten. Daher ist ein Schutz für die Pfoten in allen Situationen für alle erforderlich.

Sie werden ohne Stiefel auskommen

  1. In diesem Fall, wenn Sie in einem warmen Klima leben oder keine Chemie auf den Bürgersteigen verwenden (zum Beispiel werden die Straßen in Finnland nur mit Granitspänen besprüht: sowohl schön als auch effektiv).
  2. Wenn Sie für kurze Zeit gehen und nichts dagegen haben, die Pfoten jedes Mal zu waschen.
  3. Es kann unmöglich sein, einem erwachsenen Hund das Tragen von Schuhen beizubringen, und es ist zwangsläufig notwendig, diese Idee aufzugeben.

Was sind Schuhe?

Das Spektrum ist vielfältig, betrachten Sie die Haupttypen.

Für den Heimgebrauch. Sie werden benötigt, damit die scharfen Eckzahnkrallen das Parkett nicht zerkratzen. Es kann auch nützlich sein, wenn Sie sehr rutschige Böden haben und Ihr Haustier ständig rutscht. Wir können keine Socken für Hunde empfehlen, weil Sie sind nicht zweckmäßig. Unter solchen Umständen ist es besser, kein Tier zu haben oder einen großen Teppich zu bekommen.

Verkauft von 90 Rubel pro Paar.

Für das Gehen - genauer für die Schönheit. Kann aus Stoff, Kunstleder und Fleece genäht werden. Das Problem ist, dass es nass wird, nass zu werden bzw. genau dann, wenn es gebraucht wird. Aber perfekt als Accessoire für Hundemode. Unterteilt in Sommer, Halbzeit, Winter.

Normalpreis - von 500 bis 1000 Rubel.

При качественном исполнении и правильном подборе одновременно красивы и функциональны. Хорошие сапожки прослужат собаке не один сезон. Есть 2 основных варианта: резиновые, на дождливую плюсовую погоду, и зимние утепленные.

Производитель Pet Life, модель - Red Shearling Sherpa 'Duggz'

На фото выше мы видим жесткий вариант высоких сапожек для йорка, они будут уместны при долгих активных прогулках. Если вы выходите только сделать свои дела, а также для поездок, вам стоит рассмотреть облегченные модели. Die Preise für anständige Qualitätsstiefel beginnen in Russland bei 1000 Rubel und in den USA bei 10 USD.

In hellen Farben wirken Gummistiefel besonders eindrucksvoll.

Von oben - eine Neuheit des Jahres 2014 - Silikon-Softmodelle aus China. Sie sind gut, weil sie leicht an- und auszuziehen sind. Bequem zu besuchen und zu reisen. Sie können sie mit kostenlosem Versand nach Russland bei Aliexpress.com bestellen, während der Kauf nur 9-10 Dollar kostet.

Produkte wie Sandalen, Turnschuhe usw. Wir werden nicht berücksichtigen, da sie keine praktische Anwendung haben. Und lass uns ein anderes Mal über Mode reden.

Wie abholen?

Hier ist alles wie bei Menschen: Sogar Turnschuhe sitzen auf unterschiedliche Weise auf jedem. Kaufen Sie deshalb niemals Schuhe für Hunde in Online-Shops ohne Anprobe. Eine Ausnahme ist, wenn Sie das genaue Modell kennen, das Sie benötigen, und der Hersteller für gleichbleibende Produktqualität bekannt ist.

Machen Sie sich bereit für die Tatsache, dass Sie mehrere Modelle ausprobieren müssen, bevor Sie herausfinden, was für Ihr Baby das Richtige ist. Im Ausland ist es einfacher: Es gibt mehrere Optionen für das Modell und die Größe. Wenn der Kurier die Waren geliefert hat, können Sie nur das kaufen, was sich daraus ergibt.

Denken Sie daran: Der Hund verliert fast keine Wärme durch die Pfoten, daher sollten die Stiefel nicht isoliert werden. Das Vorhandensein von Pelz ist ein weiterer Marketing-Trick des Herstellers. Im Gegenteil, das Fell (natürlich ist es eine synthetische Fälschung) fällt schnell heraus und der Schuh beginnt herauszuhängen.

Schuhhersteller

Wir verkaufen immer noch Dinge entweder offen zur Veröffentlichung - chinesisches Kunsthandwerk von 300-500 Rubel pro Paar, oder China ist angesichts der Dezzie-Schuhe, deren Preise bei 800 Rubeln beginnen, teurer. Es gibt eine dritte Option - Kunsthandwerk von Meistern "für sich", hier können Sie die perfekte Qualität erhalten und einen teuren und unnötigen Kauf tätigen.

Im Prinzip sind die Produkte Dezzie, Trixie usw. Unternehmen können genutzt werden (vor allem wenn Sie bedenken, dass es nichts anderes gibt). Die Hauptsache ist, alles sorgfältig anzuprobieren und dem Hund ein neues Kleid zu geben.

Überprüfen Sie die Schuhe mit den Händen: Im Inneren sollten sie glatt sein, ohne Pellets, unregelmäßige Leimnähte oder Stiche. Schauen Sie sich die Sohle gleichmäßig geklebt an, sonst kann die Pfote beim Gehen in die Seite fallen.

Die beste Option ist, den ersten Kauf in einem normalen Zoogeschäft zu tätigen, zu verstehen, welche Art von Schuhen zu Ihrem Haustier passt, und dann nach den Standards in ausländischen Online-Shops (Aliexpress, Ebay.com) zu wählen.

Es gibt keinen einheitlichen Standard für Schuhgrößen für Hunde, jeder Hersteller verfügt über eine eigene Korrespondenztabelle. In den meisten Fällen müssen Sie die Länge und Breite der Pfote messen, wie in der Abbildung dargestellt.

Krohotun.com-Tipp

Wenn Ihr Haustier sich weigert, Schuhe zu tragen, oder Sie nicht zwingen möchten, sie zu tragen, gibt es eine kostengünstige Möglichkeit, sich vor aggressiven Chemikalien zu schützen. Fetten Sie vor jedem Spaziergang die Pfoten der gewöhnlichen Vaseline ein - und Sie können sicher spazieren gehen. Die Aktion von Vaseline mit aktivem Gehen dauert bis zu einer halben Stunde.

Nützliches Video

Prostobank TV spricht über Möglichkeiten, um Geld für Mobilfunk in der Ukraine zu sparen - Anrufe, SMS und MMS-Nachrichten, das mobile Internet. Abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal, um kein neues nützliches Video über persönliche und geschäftliche Finanzen zu verpassen.

2 jähriges Kind liebt es zu werfen. Sehen Sie, was passiert ist, als seine Eltern ihm einen Basketballkorb gekauft haben!

Verfolgen Sie den Fortschritt des Babys auf dem Sender BasketBoy TV

5 Prinzipien der richtigen Auswahl von Winterschuhen für Hunde

Einige Hersteller kennzeichnen ihre Produkte mit unseren üblichen Bezeichnungen von M bis XXS. Die XXS-Modelle eignen sich für Vertreter solcher Rassen wie Yorkshire Terrier, Chihuahua, Italian Greyhound, Toy Terrier und andere "Babys", deren Pfoten 5 cm nicht überschreiten und deren Breite 3,5 cm beträgt. Hirte oder Dobermann, Sie benötigen Zubehör mit der Aufschrift M: Ihre Länge und Breite erreichen 9,5 bzw. 7 cm.

Bei der Thermoregulation von Vierbeinern sind die Pfoten und der Mund beteiligt, und die Schweißdrüsen sind nur auf den Pads vorhanden. Zu warme Schuhe stören daher die natürlichen Prozesse ernsthaft. Eine gute Alternative wären weiche Schuhe mit rutschfesten Sohlen und einer Dichtung im Zehenbereich. Sie sind praktisch für einen aktiven Spaziergang, bei dem das Tier sicher nicht gefrieren wird. Viel schlimmer ist es, wenn sich das Haustier mit schweren, isolierten Stiefeln beeindruckend im Schnee bewegt, anstatt sich zu tummeln, sich in Bewegung zu wärmen und dadurch den Bewegungsapparat zu stärken.

Größe wählen

Wenn es möglich ist, eine neue Sache anzuprobieren, entstehen Probleme in der Regel nicht. Ansonsten können Sie traditionelle Methoden verwenden. Zum Beispiel können Sie die Pfote auf einem Blatt Papier umkreisen und den größten Abstand entlang der Länge einschließlich der Länge der hervorstehenden Klauen messen.

Häufig bietet jeder Hersteller einen eigenen Größenbereich an, der nicht nur die „Skizze“ der Spur, sondern auch das Gewicht des Tieres oder die Höhe des Metacarpus und das Volumen des Handgelenks berücksichtigt. Die Größe wird gemäß den speziellen Tabellen des Herstellers auf der Grundlage dieser Werte ausgewählt, aber gekaufte Schuhe oder Turnschuhe sollten nicht zu eng sein. Die beste Option ist eine Nummer 1 größere Winterschuhe, damit sich der Hund darin wohl fühlt.

Ist es Matsch auf der Straße? Vergessen Sie nicht, die Schuhe des Hundes sorgfältig mit einem in warmes Wasser getauchten Schwamm abzuwischen. Trockenschuh "Ausrüstung" ist nur bei Raumtemperatur möglich. Durch heiße Luft, beispielsweise beim Trocknen auf der Batterie, kann die Außensohle deformiert werden und die Schuhe werden hoffnungslos ruiniert.

Wenn Sie alles richtig gemacht haben, schützen die Stiefel Ihren Vierbeiner zuverlässig vor Vereisungsschutzmitteln, Benzin, Glasscherben und anderen Gefahren, die auf die Straße geraten, verhindern, dass sich die Polster auf Schnee oder Kruste reiben, und frieren Sie nach einem langen Spaziergang kein Eis zwischen den Fingern. Und zum Schluss noch einen Rat. Ist dein Haustier noch nicht sechs Monate alt? Sie sollten ihn nicht mit Schuhen verwöhnen, denn selbst Produkte von höchster Qualität werden den nicht voll ausgebildeten Welpenpfoten nicht nützen - und in der Zukunft lassen sich Probleme nicht vermeiden!

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org