Tiere

Multikan-8 - Impfstoff für Hunde der Hausproduktion

Pin
Send
Share
Send
Send


In dem Artikel werde ich über das Medikament Multikan 8, seine Zusammensetzung und seine Freisetzungsform sprechen. Ich werde den Wirkungsmechanismus des Arzneimittels, die Dosierung und die Gebrauchsanweisung beschreiben. Ich werde die Verwendungshinweise, Lagerbedingungen und Haltbarkeit erläutern.

Multichan 8 ist ein sicheres und wirksames Tierarzneimittel zur Impfung von Hunden gegen Tollwut, Pest, Leptospirose, Coronavirus, Adenovirus Typ II und Parvovirus-Enteritis. Hersteller LLC Vetbiohim.

Formfreisetzung und Zusammensetzung des Impfstoffs Multikan 8 für Hunde

Hauptbestandteil sind inaktivierte Stämme des Adenovirus Typ II, Pest, Coronavirus, Parvovirus-Enteritis, Leptospirose und Tollwutvirus.

Das Medikament besteht aus zwei Phiolen:

Eine ist mit einer Flüssigkeit (Injektionssuspension) von hellgelber bis rosa Farbe gefüllt, möglicherweise mit einer geringen Menge Sediment. Enthält Stämme von Tollwut und Leptospirose-Viren. Volumen 2 ml

Die zweite ist mit trockener gelber Substanz gefüllt. Enthält Stämme von Adenovirus Typ II-Viren, Pest, Coronavirus, Parvovirus-Enteritis. Volumen ist 1 ml.

Beim Mischen von zwei Flaschen erhält man eine Dosis.

Beim Mischen von zwei Flaschen erhält man eine Dosis.

Anwendungshinweise und Wirkmechanismus

Es werden völlig gesunde Hunde gehalten. Wenn sich der Hund bereits mit dem Virus infiziert hat, aus dem der Impfstoff stammt, wird der Impfstoff nicht verabreicht, weil der gewünschte Effekt wird nicht sein. In diesem Fall wird eine spezifische Behandlung vorgeschrieben, die für jede Krankheit spezifisch ist.

Die Immunität gegen Krankheiten tritt 14 Tage nach der Impfung auf. Gültig bis 8 Monate bei jungen Hunden, bis zu 1,5 Jahre bei Erwachsenen.

Für diesen Impfstoff wurde ein empfohlener Zeitplan für die Arzneimittelverabreichung festgelegt:

  • erste Impfung im Alter von 8-10 Wochen,
  • Die erneute Impfung wird streng durchgeführt 21 Tage nach der Impfung,
  • der zweite wird gehalten ein Jahr nach dem erstenund so jährlich
  • Eine weitere Impfung sollte nach jeweils 21 Tagen durchgeführt werden.

Die Impfung ist die einzige wirksame vorbeugende Maßnahme gegen schwere Hunde-Erkrankungen: Tollwut, Leptospirose, Adenovirus Typ II, Coronavirus, Parvovirus-Enteritis und Pest.

Der Impfstoff wird von Tierärzten als obligatorischer Impfstoff für Hunde empfohlen.

Diese Krankheiten sind schwer zu behandeln und haben eine Vielzahl von Komplikationen und Folgen, einschließlich des Todes. Der Impfstoff wird von Tierärzten als obligatorischer Impfstoff für Hunde empfohlen.

  • Das Tier muss gesund sein
  • degelmentiert
  • Schwangerschaft und Stillzeit sind ausgeschlossen.

Verstöße gegen das Impf- und Wiederholungsschema sind nicht wünschenswert, da kann die Immunität gegen Krankheiten verringern. Wenn die Impfung versäumt wurde, wird empfohlen, sie so bald wie möglich durchzuführen.
Das Medikament ist mit anderen Impfstoffen und Medikamenten nicht kompatibel. In einer Spritze ist das Kombinieren verboten.

Dosierung und Gebrauchsanweisung

Eine Dosis beträgt 2 ml des Arzneimittels für Tiere mit einem Gewicht von 5 kg und 1 ml für Tiere mit geringerem Gewicht. Der Impfstoff wird durch Mischen von zwei notwendigen Ampullen erhalten. Die Injektion erfolgt im Widerrist, im Oberschenkel oder im Bereich des Schulterblattes.

Während der Impfung müssen antiseptische Bedingungen beobachtet werden. Es sind sterile Einweghandschuhe und -spritzen zu verwenden. Es ist inakzeptabel, eine Nadel für verschiedene Hunde zu verwenden.

Eine Dosis beträgt 2 ml des Arzneimittels für Tiere mit einem Gewicht von 5 kg.

Nebenwirkungen

An der Injektionsstelle ist eine leichte Schwellung möglich, die sich normalerweise innerhalb eines Tages auflöst.
Symptome von Pest, Coronavirus, Adenovirus-Infektion, Parvovirus-Enteritis, Tollwut und Leptospirose nach Impfung und Überdosierung wurden nicht identifiziert. Die Gesundheit des Hundes nach der Impfung sollte sich nicht verschlechtern.

Wenn das Tier eine Stunde vor der Impfung zu allergischen Reaktionen neigt, wird empfohlen, ein Antihistamin (Injektion oder oral) einzuspritzen.

Preis und Analoga

Es ist möglich, das Medikament in jeder Apotheke zu kaufen. Es wird ohne verschreibungspflichtigen Tierarzt veröffentlicht. Der Impfstoff kostet etwa 250 Rubel.

Es gibt viele Analoga der Zubereitung, sowohl im Inland als auch im Import. Auf dem Markt sind: Nobivak, Eurikan, Primogd, Hexadog, Vangard, Biokan.

In dem Artikel, den ich über das Medikament Multikan 8, die Form seiner Freisetzung und die Zusammensetzung des Impfstoffs erzählte. Beschreibt den Wirkungsmechanismus, Indikationen und Kontraindikationen für seine Verwendung, Dosierung und Anwendungsmethode. Led-Lagerbedingungen und Verfallsdaten.

Multican-8: Impfstofffreisetzungsform, Zusammensetzung, Verfallsdatum

Der Entwickler und Hersteller des Medikaments ist Biochim LLC (Russland). Enthält abgeschwächte (geschwächte) Stämme der gefährlichsten Viren.

Multikan-8 ist ein inländisches Produkt zur Impfung von Hunden.

Ermöglicht die Entwicklung von Immunität gegen:

  • die Pest der Fleischfresser,
  • alle Arten von Adenoviren,
  • Parvovirus (hämorrhagische Enteritis),
  • Coronavirus,
  • Infektiöse Gelbsucht (Leptospirose),
  • Tollwut

Dosierungsform:

  • 1 Durchstechflasche - trockene, kompaktierte, leicht poröse Substanz von rosa Farbe (lyophilisierte Komponente), 1 ml
  • 2 Flasche - farblose Flüssigkeit (inaktivierte Stämme), 2 ml.

Durch Mischen der Komponenten wird eine rosafarbene homogene Suspension erhalten.

Ablaufdatum der Inokulation Multikan-8: 1,6 Jahre.

Es ist wichtig! Das Medikament sollte immer im Kühlschrank aufbewahrt werden (bei t 8 ° C). Das Erhitzen eines Impfstoffs führt zum Verlust seiner Eigenschaften. Es ist inakzeptabel, ein Tier mit einer Zubereitung zu impfen, deren Lagerungsbedingungen nicht eingehalten werden!

Multkan-8: die wichtigsten biologischen Eigenschaften des Arzneimittels

Das Medikament bildet bei einem Tier Immunität gegen alle oben genannten Erkrankungen. Die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Infektionen wird innerhalb von 20 Tagen ab dem Zeitpunkt der Verabreichung der Zusammensetzung hergestellt. Alle Impfungen werden nach einem bestimmten Zeitplan durchgeführt. Bei jungen Menschen beträgt die Dauer der Immunität 8 Monate (nicht mehr), bei Erwachsenen - ein Jahr (maximal 15 Monate).

Die Immunität nach Impfung mit Multican-8 bei Hunden dauert bis zu 15 Monate.

Achtung! Nur völlig gesunde Tiere können geimpft werden! Der Hund muss entwurmen (10 Tage vor der Injektion) und mit Verbindungen gegen blutsaugende Parasiten behandelt werden.

Das Tier wird nicht geimpft, wenn

  • es tut weh
  • nicht erholt von Krankheit, Geburt, Operation,
  • während der Schwangerschaft
  • infiziert mit Würmern oder Flöhen
  • Zähne verändern sich
  • geplante Operation im kommenden Monat.

Ist wichtig Die erste und zweite Impfung werden mit dem gleichen Medikament durchgeführt. Impfstoffwechsel ist nicht erlaubt!

Vor der Einführung des Arzneimittels sollte der Hund von einem führenden Tierarzt untersucht werden.

Gebrauchsanweisung: Impfplan für Welpen und Erwachsene

Wie steche ich einen Multican-8-Hund? Es gibt zwei Impfprogramme.

Gebrauchsanweisung Welpen ist anders:

  1. Welpen Droge wird zweimal intramuskulär verabreicht. Das erste Mal - von 8 bis 10 Wochen, das zweite Mal - in 3 Wochen. Die Injektionsstelle ist der Hüftbereich. Volumen - 2,0 ml für große Welpen und 1,0 ml für kleine (dekorative Rassen). Obligatorische Impfung - 1 bis 12 Monate.
  2. Bei Erwachsenen wird das Medikament einmal jährlich verabreicht. Dosierung - 2,0 ml.

Unmittelbar vor der Injektion werden die Ampullen auf 37 ° C erhitzt. Inaktivierte Stämme (flüssig) werden mit der lyophilisierten Komponente gemischt und gründlich geschüttelt.

Die Impfung kennzeichnet den Tierarzt in den Veterinärpass, dort ist auch ein spezieller Aufkleber aufgeklebt.

Achtung! Niederschlag ist ausgeschlossen! Die Mischung sollte homogen sein!

Wenn der Niederschlag klein ist, wird empfohlen, den verdünnten Impfstoff mehrmals mit einer Spritze zu pipettieren, bis eine homogene, homogene Suspension entsteht. Für jedes Tier wird eine neue Nadel benötigt. Die Zusammensetzung wird unmittelbar nach dem Öffnen und der Vorbereitung eingebracht. Die fertige Lösung wird nicht gespeichert.

Die Impfung erfolgt nach den Regeln der Asepsis, für die Injektion werden nur sterile Materialien und Instrumente verwendet. Für jedes Tier wird eine separate Nadel verwendet. Die Injektionsstelle ist vorbehandelt.

Mögliche Nebenwirkungen, Komplikationen und deren Ursachen

Nach Verabreichung des Arzneimittels wurden keine Symptome der Krankheiten identifiziert, gegen die der Impfstoff entwickelt wurde. Der Impfstoff gehört nicht zum Reaktiven (verursacht kein lokales Ödem, Entzündung, Fieber). In seltenen Fällen ist eine kurzfristige Schwellung möglich.

Symptome einer Pest, adenoviralen Infektionen, Parvovirus und Coronavirus Enteritis, Leptospirose und Tollwut oder andere pathologische Anzeichen wurden während einer Überdosis des Impfstoffs nicht festgestellt.

Negative Reaktionen auf das Medikament können beobachtet werden, wenn:

  • das Tier ist geschwächt (krank oder wund, nach der Operation, mit Wurmbefall usw.),
  • Die Droge ist abgelaufen
  • Es gab Verstöße gegen die Gebrauchsanweisung.
Multican-8-Impfstoff verursacht selten Nebenwirkungen.

Verstöße gegen den Zeitpunkt der Impfung führen zu einer Abnahme der Immunität.

Rat Bei allergischen Reaktionen (einzelne, seltene Fälle) sollten Antihistaminika verwendet werden.

Mulcan-8 wird 7 Tage nach der Entwurmung und 14 Tage nach der Behandlung mit chlor- und phosphorhaltigen Verbindungen eingeführt.

Persönliche Prophylaxe bei der Arbeit mit dem Multikan-8-Impfstoff

Wenn Sie mit dem Medikament arbeiten, müssen Sie die Grundregeln für Sicherheit und persönliche Hygiene einhalten. Allen an der Impfung beteiligten Personen (Tierarzt, Assistenten) wird empfohlen, einen Overall (Handschuhe, Mantel) zu tragen.

Das Medikament, das sich in den schleimigen oder offenen Hautpartien verfängt, wird sofort mit Wasser abgewaschen. Wenn der Multicane abgefüllt ist, werden die infizierten Stellen (Tisch, Boden usw.) mit Chloramin / Natriumhydroxid behandelt. Im Falle einer unbeabsichtigten Verabreichung der Zusammensetzung an einen Menschen wird die Injektionsstelle mit Ethylalkohol behandelt und in Honig umgewandelt. eine Institution

Multikan-8: Bewertungen von Hundebesitzern zu diesem Medikament

Victoria Ich lasse Multikan zwei Jahre lang drei meiner Hunde ein. In dieser Zeit werden Nebenwirkungen nicht bemerkt. Injektionen für uns hat der Tierarzt gemacht. Wenn alles richtig gemacht wird, kann es an der Injektionsstelle nur zu einer leichten Schwellung kommen. Ich habe es in einem Hund gefunden. Aber sie geht schnell vorbei. Ich denke, dass dies eine individuelle Reaktion ist, da die anderen beiden meiner Hunde einen solchen Eingriff perfekt durchgemacht haben. Der Tierarzt warnte, dass Hinken möglich sei. Dies ist eine natürliche Reaktion auf die Einführung einer Fremdsubstanz. Aber wir haben es geschafft. Wir werden weiterhin mit diesem Medikament geimpft - und das billig, und es gibt keine Nebenwirkungen.

Viele Kindergartenbesitzer verwenden den Multikan-8-Impfstoff.

Leonid Ich habe einen Riesenschnauzer. Die erste Impfung und Wiederholungsimpfung wurde mit Multican-8 durchgeführt. Der Tierarzt hat geraten. Ich habe mich dazu entschieden, zuerst in Hundeforum Beiträge über ihn zu lesen - dies ist mein erster Hund und unser erster Impfstoff. Die Eindrücke waren gut. Die erste Impfung wurde bereits in der 12. Woche durchgeführt. Eine erneute Impfung war geplant. Temperatur und Anzeichen von Krankheit beim Hund nach der Injektion nicht bemerkt. Ich habe gelesen, dass die Bildung von Schwellungen möglich ist. Aber alles lief reibungslos. In dem Jahr werden wir wieder das gleiche Medikament geimpft.

Olga Ich bin der Besitzer des Kindergartens von Rottweiler und Dobermannschnecken. Seit mehreren Jahren wird ausschließlich sechswertiger Hexadog verwendet. Aber er ist zu teuer. Für den Besitzer von einem Dutzend Hunden ist der Impfbetrag beträchtlich. Der achtwertige Multican wurde von einem Kollegen beraten - sie lobte ihn sehr. Ich beschloss, meinen Tierarzt zu konsultieren. Er bestätigte, dass das Medikament weniger wahrscheinlich zu Beschwerden führt und tatsächlich billiger ist. Sie hat bisher nur einen Hund geimpft. Alles in Ordnung ist. Diese Impfung erwies sich in jeder Hinsicht als besser: Sie wird gut vertragen, kostet viel weniger und sogar achtwertig! Jetzt werde ich alle Hunde zu ihr übersetzen.

Formular freigeben

Die Komponenten können in Ampullen oder in Durchstechflaschen mit einer Dosis verpackt werden. Die Fläschchen sind mit Gummistopfen verschlossen und mit Gummikappen verstärkt. Ampullen sind hermetisch verschlossen.

Vakuumampullen und Vials werden in Kartons oder Blistern verpackt. Jeder wird mit einer Gebrauchsanweisung geliefert.

Seit der Freisetzung des Impfstoffs für die Verwendung innerhalb von 18 Monaten vorbehaltlich der Lager- und Transportbedingungen. Nach Ablauf des Verfallsdatums muss der Impfstoff zerstört werden. Der Impfstoff sollte an einem trockenen, dunklen Ort, der für Kinder nicht zugänglich ist, bei Temperaturen von + 2 ° C bis + 8 ° C gelagert werden.

Fläschchen und Ampullen mit einem Impfstoff ohne Etikett, mit Verletzung der Dichtigkeit oder Unversehrtheit der Packung sowie solche, die nach 15-minütiger Verdünnung nicht verwendet werden, können nicht verwendet werden und müssen für eine halbe Stunde einer Desinfektion zum Sieden unterzogen und entsorgt werden. Nach der Desinfektion sind für die Entsorgung keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.

Biologische Eigenschaften

Die Gebrauchsanweisung für "Multikan-8" bestätigt, dass nach einer Impfung nach zwei oder drei Wochen eine Immunität gegen Pest, Coronavirus und Parvovirus-Enteritis, Adenovirus-Infektion, Leptospirose und Tollwut gebildet wird. Bei Jungtieren wird eine erneute Impfung in 6-8 Monaten und bei erwachsenen Tieren in 12-15 Monaten durchgeführt.

Zusammensetzung einer Impfstoffdosis

Die Zusammensetzung einer immunisierenden Dosis des Impfstoffs:

  • Tollwutvirus bei Hunden - 1 ME,
  • Pest - 10 3,5 TCD50,
  • Coronavirus - 10 3,0 TCD50,
  • Adenovirus Typ 2 - 10 3,0 TCD50,
  • Leptospira-Serogruppen Grippotyphosa, Canicola Icterohaemorrhagiae - 3x10 8 mikrobielle Zellen,
  • Parvovirus - 10 3,0 GAI.

Der Impfstoff hat keine heilenden Eigenschaften.

Bewerbungsverfahren

Anweisungen zur Verwendung des Tools "Multikan-8" weisen darauf hin, dass der Hauptzweck des Impfstoffs die Prävention von Adenovirusinfektionen, Pest, Tollwuthunden, Leptospirose von Hunden, Coronavirus und Parvovirus-Enteritis ist. Gegenanzeigen für die Impfung von Hunden sind: kranke und geschwächte Tiere, trächtige Hunde im letzten Monat, Hunde im ersten postpartalen Monat.

Was sagt das Tool "Multikan-8" noch?

Welpen mit Impfstoff im Alter von etwa 8-10 Wochen und nach 21-28 Tagen geimpft. Die Injektion erfolgt intramuskulär, die Dosis beträgt 2 ml. Die Impfung bei Welpen wird im Alter von ca. 10-12 Monaten durchgeführt.

Die Impfung von Erwachsenen wird einmal im Jahr in einer Dosierung von 2 ml durchgeführt. Einmal im Jahr werden auch kleine und dekorative Steine ​​mit einer Dosierung von 1 ml gepfropft. Vor der Verwendung wird der Impfstoff auf eine Temperatur von 36 bis 38 ° C erhitzt und gut geschüttelt, bis eine homogene, homogene Suspension gebildet wird.

Die Impfung erfolgt nach den Regeln der Asepsis. Instrumente und Materialien für die Injektion sollten steril und besser verfügbar sein.

Im Falle einer Überdosierung sind die Symptome von Pest, Leptospirose und Tollwut, Coronavirus und Parvovirus-Enteritis sowie Adenovirus-Infektionen nicht behoben. Impfreaktionen wurden identifiziert. Dies wird durch das Tool "Multikan-8" -Anweisungen und Bewertungen bestätigt.

Für eine wirksame Immunprophylaxe dieser für Hunde gefährlichen Krankheiten müssen die Impfbedingungen und -schemen strikt beachtet werden.

Wenn die Anweisungen befolgt werden, sollten keine Komplikationen oder Nebenwirkungen auftreten. An der Injektionsstelle können Schwellungen auftreten, die schnell verschwinden.

Wenn ein Tier auf einen Impfstoff allergisch reagiert, sollten Antihistaminika verwendet werden.

Es ist nicht zulässig, mehrere biologische Produkte oder Impfstoffe in einer Spritze zu mischen. Die Impfung wird 7 Tage nach der Entwurmung und 14 Tage nach der Behandlung mit Medikamenten durchgeführt, die Phosphor und Chlor enthalten.

Die Untersuchung des Blutserums eines geimpften Tieres auf Vorhandensein von Antikörpern gegen Leptospiren und Mikroagglutination (PMA) ist erst 2 Monate nach der Impfung möglich.

Vorbeugende Maßnahmen

Anweisungen zur Verwendung des Arzneimittels "Multikan-8" weisen darauf hin, dass die Impfung Personen, die die Impfung durchführen, die persönliche Hygiene überwachen und die Sicherheitsvorschriften einhalten müssen, die für das Arbeiten mit Arzneimitteln für veterinärmedizinische Zwecke vorgesehen sind.

Spezialisten, die sich impfen lassen, müssen einen Overall tragen (Gummihandschuhe, Morgenmantel, Hut, Hose). Arbeitsstätten sollten mit einer Erste-Hilfe-Ausrüstung ausgestattet sein.

Haut und Schleimhäute sollten mit einer großen Menge Flüssigkeit gespült werden, wenn sie von einem Impfstoff getroffen werden. Dadurch werden die Anweisungen zur Verwendung von "Multikan-8" für Hunde bestätigt.

Wenn der Impfstoff auf dem Boden verschüttet wird, ist der infizierte Bereich mit einer 5% igen Chloraminlösung gefüllt.

Im Falle einer falschen Einführung dieses Arzneimittels bei einer Person muss die Injektionsstelle mit einer 70% igen Ethylalkohollösung behandelt werden und dann dringend den Rat eines Spezialisten einholen.

Der Organisationsproduzent ist das Moskauer Unternehmen VetBiohim LLC. Nach der Genehmigung dieser Anweisung ist die Anweisung von Rosselkhoznadzor vom 30. Dezember 2010 über die Anwendung dieses Impfstoffs gegen Hunde-Leptospirose, Tollwut, Pest, Coronavirus und Parvovirus-Enteritis sowie Adenovirus-Infektionen ungültig geworden.

Wir haben die Gebrauchsanweisung des Multican-8-Tools überprüft. Der Preis des Medikaments variiert zwischen 165 und 500 Rubel pro Packung mit 5 Ampullen.

Über das Medikament liegen meist nur positive Bewertungen vor. Praktisch verursacht keine Nebenwirkungen, wird gut vertragen, ergibt schnell eine nachhaltige Wirkung.

Pin
Send
Share
Send
Send

zoo-club-org